Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 05.08.2020, 08:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 37  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
So. Nachdem ein Jahr blindes Herumstochern wenig Einsicht gebracht hat, was meine Haare denn jetzt wollen und was nicht, weil ich teilweise wieder vergesse was und vor allem mit welchem Erfolg ich Dinge ausprobiert habe, möchte ich hier ein paar zukünftige Erkenntnisse sammeln, auf das sich der goldene Faden finde. :)

Disclaimer: Ich weiß nicht, wie unterhaltsam dieses Projekt wird. Ich kann weder garantieren, dass ich regelmäßig dazu kommen werde hier viel zu schreiben noch, dass es irgendjemandem außer mir Freude bereitet. :mrgreen: Wer mich dennoch dabei begleiten möchte ist herzlich eingeladen, aber ich habe euch zumindest gewarnt. :P

tldr; Ziele des Projektes:
Update Februar '16:
1. Weiter zur klassischen Länge bei 115cm, dann Kantenfrage klären.
2. Weiter Aufbrauchen/Sparen, auf die unten aufgeführten wesentlichen Rohstoffe reduzieren. Vor allem Siedekram (ich sag nur PÖ und ÄÖ) hat sich massenhaft angesammelt.
3. Haarschmuck aussortieren, bzw. erstellte Liste aktualisieren: Was verwende ich, was könnte noch "fehlen"? Haarschmucklagerung verbessern.


Projekte
Aufbrauchen/Sparen 2014
Frisurenprojekt 2014
Aufbrauchen/Sparen 2016
Gemeinsam zum Klassiker und GS

Ausgangslage
Meine Haare sind momentan etwa 90; 100; 102 110 cm S³ lang, 1c und hauptsächlich M mit ein paar vereinzelten C. Der ZU im Nacken ist ungefähr 9cm.

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 03.02.2016, 19:01, insgesamt 24-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Längenmessungen und Trimms:
Versteckt:Spoiler anzeigen
25.08.2012 ~~~ 64cm S³
04.11.2014 ~~~ 69cm S³
05.01.2013 ~~~ 71cm S³
27.06.2013 ~~~ 78cm S³
29.11.2013 ~~~ 87cm S³
18.01.2014 ~~~ -1cm
23.02.2014 ~~~ -1cm
03.03.2014 ~~~ 88cm S³
10.04.2014 ~~~ 90cm S³
22.04.2014 ~~~ -1.5cm
26.05.2014 ~~~ -6cm (-6 an den Seiten, -4 in der Länge)
29.06.2014 ~~~ 90cm S³
12.09.2014 ~~~ 93,5cm S³
03.11.2014 ~~~ 97cm S³
01.02.2015 ~~~ 100cm S³
08.03.2015 ~~~ -1cm
08.03.2015 ~~~ 102cm S³
16.03.2015 ~~~ -7cm
16.03.2015 ~~~ 96cm S³
07.12.2015 ~~~ 108cm S³

03.02.2016 ~~~ 110cm S³
Bild

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 11.03.2016, 12:02, insgesamt 33-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Haarschmuck und Frisuren
Hier das Ergebnis meines Haarschmucksortierprojektes (Mit verlinkten Bildern):
Stäbe

Forken

Ficcare und Flexi

Dinge die prinzipiell vertauscht werden können sind [color=#FF4000]orange markiert. Lieblingsstücke sind blau.

Wünsche für Neuzugänge:
    [ ] 60th Street oder andere Dymondwoodforke mit 3 Zinken in Tahitian Jadewood. Länge 5,5" wahrscheinlich. :)
    [ ] Flexi in Mega?

Bebilderte Anleitung zur Herstellung von Fimohaarstäben

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 01.04.2016, 10:52, insgesamt 22-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Allgemeines zur Waschroutine (Seife):
Mein Waschrythmus ist mit Seife etwas kürzer, länger als 7 Tage klappt es kaum. Meistens ist er so um die 4 Tage. Die Zeit bis zum Nachfetten liegt stark an der verwendeten Seife. Am Ansatz werden die Haare eigentlich immer schön. Bei Seife mit Zitronensäure klappt auch eine reine Ansatzwäsche, meine Längen und Spitzen mögen es nicht, gewaschen zu werden. Hin und wieder ist aber eine Komplettwäsche gut, sonst lagert sich das ganze LI Öl zu sehr ab.
Ich rinse nach dem Ausspülen mit 1.5l Leitungswasser mit 4-5 Messlöffeln Vitamin C. Bei Seife ohne Zitronensäure wird das Ergebnis besser, wenn diese Rinse auch schon zum Nassmachen und Ausspülen verwendet wird (da reichen 1.5l eigentlich auch aus). Dabei muss das Nachgießen von Wasser zum Aufschäumen vorsichtig passieren, sonst wird der Seifenschaum schon so halb ausgewaschen und halb ausgewaschen verursacht Klätsch.
Nach der Seifenwäsche sind meine Haare wunderbar griffig, ist super zum Flechten. (Sogar der alternative Sockendutt lässt sich einigermaßen wickeln!) Flechtwellen halten besser als gewohnt.

Allgemeines zur Haarpflege
Außer der Seifenwäsche öle ich fast jeden Abend und bei Bedarf mit irgendeinem LI (meistens Kokosöl oder BWS, immer so etwa eine erbsengroße Menge). Manchmal gibt's auch ne Alverde Körperbutter als LI (einzeln oder auch als LOC) falls sie besonders trocken sind.
Ich kämme meistens Abends und Morgens, tagsüber sind sie im Dutt versteckt. Hin und wieder bürste ich mit dem TT, richtig seidig werden sie nur, wenn sie gebürstet wurden, allerdings hält das nicht lange vor und die Haare rotten sich sofort wieder zusammen, so dass ich es meistens beim Kämmen (Hercules Sägemann Superstar Mini bzw DM Lockenkamm (der handgesägte mit den breitesten Zinken)).
Nachts sind sie meistens in nem seitlichen Engländer, in ein Seidentuch eingehüllt und die Spitzen auf einen Socken (als Papillottenersatz) aufgedreht. Obwohl sie tagsüber meistens nicht offen sind, will ich doch, dass sie für den Fall der Fälle gut vorbereitet sind. :mrgreen:.

Sonstige Information auch in meiner idealen Pflegeroutine.

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 03.02.2016, 10:48, insgesamt 36-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Shampoobars
Mein Grundrezept:
  • 1 TL SLSA (Dichte 0.55 g/ml)
  • 2 TL Öl (Traubenkernöl/Avocadoöl/Olivenöl...)
  • ca. 4 TL Speisestärke (Maisstärke) (oder 1 TL durch Heilerde/Milchpulver ersetzt) So dass es nicht mehr klebt und aber noch nicht zerbröckelt.
  • ca. 1-2 TL Flüssigkeit (nicht nötig, bindet aber besser) -> Aloe Vera/Wasser
Dieses Grundrezept ist für meine Haare schon ziemlich gut, anfangs habe ich es noch mit z.B. Lysolecitin und/oder Panthenol erweitert, allerdings keinen Unterschied bemerkt. Weil ich Minimalismus mag, belasse ich es deshalb meistens dabei. Natürlich kann der Bar auch beliebig beduftet werden. Milchpulver macht Bars härter. (1TL Stärke durch Milchpulver ersetzen.)


Seifen:

Inzwischen habe ich unzählige selbstgesiedete Haarseifen. Mein bewährtes Lieblingsrezept ist Olive, Kokos, Sonnenblume, Rizi, Shea, Zitronensäure mit einer Überfettung von 8. Ich habe auch schon das Olivenöl durch Sonnenblume h.o. ersetzt, damit ich eine hellere Seife bekomme. Klappt auch sehr gut, hauptsache viel Ölsäure. :mrgreen:

Leave Ins
Bisher ausprobiert und für gut befunden:
  • Sheasahne:
    1:1 Shea mit Traubenkernöl aufgeschlagen; (z.B. mit Zitrone und Vanille beduftet)
    -> besser zu dosieren als beides Einzeln, die Haut mag's auch
  • Cocaloe:
    1:1 Kokosöl und Aloegel vermischt und mit Pfefferminzöl aufgepeppt.
    Schön erfrischend auf der Kopfhaut, riecht komischerweise nach Minztoffee, wenn das Aloegel von Sundance verwendet wird.
  • Kokos-Traubenkern-Bienenwachs
    Kokosöl und Traubenkernöl mit ein paar Pellets Bienenwachs schmelzen und beduften; schöne Konsistenz, gut zu dosieren.
  • Sirjas Spitzenbalsam siehe Thread
  • Protein-Öl-Spray 100ml Filterwasser mit 10Tr. schottischem Haaröl, 10 Tr. Aloe Vera Gel und 5 Tr. Keratin.
    Das nächste Mal Glycerin dazu. Fazit nach längerer Nutzung: unsicher. Vielleicht hat es meinen Spitzen doch nicht so gut getan...

Kuren
  • Standard-Kur: Öl(1), Körperbutter(1), Honig(1) in die Längen. Gut auswaschen.
  • Henna-Kur: Öl(2), Condi(2), Zimt(1), Zitrone(1) und Henna (2) mit kochendem schwarzem Tee cremig rühren, mehrere Stunden in die Spitzen.
  • Joghurt-Kur: Joghurt, Condi, Honig und Erdnussöl mischen, in die Längen geben, nicht abdecken, sonst tropft es (und stinkt :ugly: ).

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 03.02.2016, 19:08, insgesamt 17-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2011, 09:23
Beiträge: 1237
Wohnort: Unten in Bayern
Da sage ich der Frau Physikerin(?) mal Hallo. So hatte ich es mal vor längerer Zeit gelesen.

Ich hoffe, dass ich dir keinen weiteren Platz geklaut habe und bin gespannt, was du sonst noch zu erzählen hast. :D

Liebe Grüße,
Thari

_________________
1a/bFii (~ 6cm zu o. Pony), ??? cm (SSS)
rötliches Mittelbraun (PHF), erste Silberlinge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2014, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Willkommen Thari :)
Ja, Physikerin ist richtig und Platzhalter habe ich auch schon alle, die ich bisher geplant habe. :)

Edit: So, erstmal habe ich gesammelt, was mir eingefallen ist. Jetzt habe ich total Lust, morgen die Hennakur zu machen, dabei habe ich vorgestern erst gewaschen... Mal sehen ob ich durchhalte. Nächstes Wochenende kann ich nicht so richtig. Vielleicht mach ich einfach nen inversen Scalpwash und lasse die Kopfhaut trocken, um die nicht aus dem Konzept zu bringen.

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
So, ich hab mal meine Spitzen auf den Ansatz gelegt und versucht zu fotographieren. Ungeblitzt ist alles orange, geblitzt alles dunkel, aber auf dem Bild sind die Spitzen einigermaßen farbecht. Der Ansatz ist eigentlich etwas heller, aber nicht röter. :)

Bild

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.08.2011, 14:26
Beiträge: 2619
Wohnort: Cuxhaven
Ich würde auch sehr gern hin und wieder hier herein schauen :). Auch wenn du keine riesigen Ziele im Sinne großartiger Züchtungen oder Haarveränderungen hast - bei so schönen Haaren wird es sicher nicht langweilig und wenn ich nur hin und wieder Bilder gucken komme :).

_________________
2aF7 86 cm nach SSS, NHF honigblond
Ziele: Öfter auch mal Länge zeigen und voluminöse Frisuren finden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 10:53 
Hallo Honzhonz,

sag mal, hab ich nen Knick in der Optik oder hast du ein Mörderlängenwachstum? :-k

Ich bin auf jeden Fall neugierig genug, hier öfter mal vorbei zu schauen, wenns recht ist :kicher:

:winke:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Willkommen Lydia und Râa, ich freu mich über Besuch. :)

Râa, auf den beiden Längenbildern sieht das glaube ich etwas verzerrt aus, weil sie nicht den gleichen Bildausschnitt zeigen. Auf dem vom Januar ist der Bildausschnitt kleiner, deshalb sehen meine Haare da länger aus... Außerdem sehen sie extrem unterschiedlich lang aus, abhängig davon, ob sie eher aufgefächert sind oder eher übereinander liegen. Der Wachstum ist glaube ich eher im Forendurchschnitt mit knapp 20cm im Jahr, also grob um die 1.5cm im Monat. Ich werd mal versuchen die Bilder immer aus dem gleichen Winkel aufzunehmen, damit die vergleichbarer sind. :)

Hier nochmal ein paar von vorhin, ich denke ich ersetze das Längenbild oben durch eins von denen.
BildBild

Irgendwo habe ich auch noch alte Längen aufgeschrieben, allerdings keine Trimms. Mal sehen, ob ich die Zahlen noch finde...

Henna-Dip-Dye

Ich habe jetzt doch gepampst und
2TL Khadi Henna Rot,
1 TL Zimt (für den Geruch),
1TL Zitronensaft und 1Msp Vitamin C (mehr Säure -> mehr Rot :))
mit kochendem Wasser übergossen (nicht viel, ein Schwups. Sehr wissenschaftlich das Ganze hier. :mrgreen:) und dann
2 TL Alverde Amaranth Condi (aufgebraucht, hurra),
1TL Sesamöl (jetzt rieche ich wie eine Packung Ramen, ich hoffe im Nachhinein bleibt der Zimt mehr hängen) und ein paar Tropfen Graipefruitöl (um von den Ramen und dem Heu abzulenken) daruntergerührt.

Dann habe ich Alles in meine Spitzen geschmiert, wobei die untersten 10 cm komplett getränkt sind und es darüber immer weniger wird. Das ganze ist jetzt in ne alte Toffifeeplastikverpackung (mangels Plastiktüten in diesem Haushalt) verpackt und dann nochmal ein bisschen in heißem Wasser auf Temperatur gebracht.

Ich habe das mit dem heißen Wasser das letzte Mal schon immer wieder mal gemacht, weil ich glaube, dass diese kleine Menge Henna sonst zu schnell auskühlt. Bei einer Ganzkopfhennierung heizt der Kopf die Pampe ja mit auf. Die Spitzen haben keine eigene Wärmequelle, deshalb wird ihnen von extern Temperatur zugeführt. Die Spitzen haben das das letzte Mal ganz gut weggesteckt, viel strapaziöser als direkt heißes Henna auf die Haare zu tun, wird es schon nicht sein. Außerdem sind sie von lauter guten Dingen umgeben.

Ich hab Fotos gemacht, bin aber zu faul, die jetzt schon hochzuladen. Das mache ich dann mit den Fotos vom Resultat. Ich lasse die Pampe jetzt mal knapp 2 Stunden drauf, ich habe immernoch ein bisschen Bammel, dass man den Übergang zu stark sieht. Eigentlich sollte es einigermaßen ausgeblendet sein und das Henna ist ja auch durch Kur und Öl abgeschwächt. [-o<

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Zuletzt geändert von honzhonz am 12.01.2014, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 11:49 
:-k 20cm ist also so der Durchschnitt? Hm, ich habe natürlich noch keine Überragenden Werte, zumal ich momentan bei meinen eigenen Messungen/Aufzeichnungen schon schlampig werde, aber ich befürchte irgendwie, dass ich da wohl eher drunter bin. Na mal sehen...

Bin schon auf Bilder gespannt, fröhliches pampen/einwirken noch :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Raa (ich finde den circonflex nicht auf meiner Tastatur. :D), ich glaube so 1.5cm pro Monat sind Durchschnitt, das wären 18cm im Jahr.
Die 20cm sind grob überschlagen, ich hab auch ziemlich schlampig meine Länge gemessen. :) Aber vor 3 Jahren im Januar hat mein damaliger Mitbewohner meine Haare auf meinen damaligen Kinnlangen Bob nachgeschnitten, danach habe ich noch einmal 10 cm geschnitten um Stufen loszuwerden (und auf der Suche nach Haarschneidemethoden das LHN gefunden) und ansonsten immer nur 1-3 cm Trimms gemacht.

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 12:47 
:rofl: Also wenns ne normale Tastatur ist ist der i.d.R. neben der 1, auf Smartphone & Co das a einfach lang drücken, dann kommt er in der Auswahl und auf meinem Lappi ist der irgendwo in ALT Nähe, aber ist nicht so schlimm :kniep:
Hm, einfach Wahnsinn. Mir kam es halt bis LHN vor, als ob meine Haare nicht wachsen würden, tatsächlich sind sie wohl schon gewachsen, nur es dürfte einiges weggebrochen sein. Und, da ich natürlich nicht so wirklich drauf geachtet habe, ist es mir wohl einfach gar nicht aufgefallen. Auf meinen ersten Jahresvergleich bin ich eh schon sehr gespannt. Ab und an überleg ich auch, ob ich doch noch mal nen größeren Schnitt machen soll, aber ich glaub ich will nicht :hintermirher:
Entschuldige für's palavern :oops:
Auf jeden Fall dennoch beachtlich :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2014, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 10:58
Beiträge: 1155
Râa: (Copy und Paste geht immer noch) :rofl: Wo das Dach selbst ist, weiß ich, nur bekomme ich es ohne Umstände nicht überredet, auf dem a zu sein. :P (Benutze ein Laptop und bin zu faul meine Tastatureinstellungen zu überdenken.)
Ich finde deine Haare sehen super aus, da muss kein Schnitt her. Deine Struktur verschluckt eben ein bisschen optische Länge, aber die wachsen schon!

Henna-Kur: Ich hab den Kram nach zwei Stunden oder so ausgewaschen (nur die Spitzen, ohne irgendeinen Waschzusatz; Condi war ja drin) und sie sind noch nicht trocken. Leider ist gerade kein gutes Licht, so dass ich nicht so recht beurteilen kann, wie die Farbe geworden ist. Eins aber schonmal vorweg: Das Ausspülgefühl war toll! :D Ich weiß wieder, warum ich Henna so mag. Die Haare fühlen sich kräftig an, verkletten nicht, sehen so richtig satt aus.
Der Geruch ist - naja. Vielleicht hatte ich das letzte mal noch mehr Zimt drin, oder das Sesamöl war nicht meine beste Idee. Von Grapefruit riecht man jedenfalls nix. XD
Es ist eine solide Mischung aus Heu und Ramen an Weihnachten. Auch da bin ich gespannt, wie sich das entwickelt. :mrgreen:

_________________
1c M 9 - 112 cm S³ ~~ Längenbilder ~~ Persönliches Projekt ~~ Pflegeroutine ~~ Aufbrauchprojekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 552 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de