Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.03.2020, 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
@Tasha Willkommen und war mal so frei und hab deine Nachricht gleich ausgeliefert.

Kann den Tipp aber nächste Woche evtl auch gebrauchen

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 19:54 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 14:57
Beiträge: 1160
Trimmst du vielleicht zu oft, das die Haare nicht länger werden?

_________________
Tapermonster, 1aFi (~ 5cm), ca. mitte Hintern
97,5 SSS (Stand 1.2.16)
103 SSS (Stand 1.7.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.01.2017, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
Da hat jemand den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ja hab die letzten 2 Jahre zum einen mit Farbe rum experimentiert und dadurch mehr geschnibbelt und zum anderen beim letzten Mal die mir zu dünnen Spitzen/Längen ziemlich großzüglig weggenommen. Ich hatte aber zwischen durch auch teilweise so ne mir egal Phase und 2 mal ne ungleiche Vorstellung von 2cm zwischen mir und der Scheidenden.
Will mich aber jetzt versuchen stärker in Zaum zuhalten was schneiden angeht in der Liste lässt sich das auch teilweise nachvollziehen ,für 2016 fehlen mir aber auch einige Werte.
Die Spitzen so immer zischen 5 und 10cm waren schon mehrfach rot in der Zwischenzeit ,was ich Idiot dann aus Ungeduld teilweise mit der Schere begradigt hab um es dann wenige Monate später neu zu machen. im September waren mir die Spitzen einfach zu dünn und ich hab auf der Dienstreise einfach kurzentschlossen gehandelt ,was ich inzwischen etwas bereue. Hab ebenso schnell mal Probleme mit zu durchsichtigen Bereichen gehabt oder zumindest sah es so aus.

Deshalb hab ich mir erstmal auch zur Selbstdisziplinierung für dieses Jahr vorgenommen Schnittfrei zu bleiben.


Frage: Trimmst du vielleicht zu oft, das die Haare nicht länger werden?

Antwort: Ja im Rückblick auf die letzten 2 Jahre hab ich zu oft und zuviel getrimmt.

tut irgendwie gut sich das mal so vor Augen zu führen

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Zuletzt geändert von Technikzopf am 24.01.2017, 01:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017, 23:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
hab dann mal heute den ZU gemessen bin Kabelbinder in schon fettigem Haar sollte ich morgen waschen.

ZU Messung hat erstmal 6,5cm ergeben was somit eine kleine Verschlechterung ist. die ich aber demnächst nochmal bestätigen will.

Anmerkung an Mich ich muss aktuell häufiger waschen/spülen da die Haare&Kopfhaut schneller fetten und ich das fettige Gefühl gerade nicht mag, ebenso Zwingen mich die Schüppchen & leichter Juckreiz dazu.

Für das laufende Frisurenprojekt habe ich heute mit dem Pfau angefangen den ich mangels einer Ficcare mit einer Patentspange gemacht habe.

Morgen wird dann der Schlaufendutt probiert.

Bilder folgen später zum Ende der Woche.

klein wenig OT: hab mal nachgerechnet was ich so die letzten 3 Jahre verbockt/geschnibbelt hab. ich könnte soweit ich Werte hab schon 25-35cm abzüglich nötiges Spitzen schneiden weiter sein. Also schon kurz vorm heutigen Ziel des Projektes.
Hatte heute einfach keine Zeit mich mal privat einige Zeit ans Telefon zu hängen um der Vermutung nachzugehen

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 08:50
Beiträge: 3068
Wohnort: hier
huhu :) hast du schonmal versucht, shampoo zu verdünnen bzw darüber gelesen? wenn die tenside zu scharf sind, dann fettet die kopfhaut nämlich oft schneller nach als reaktion auf die krasse reinigung. und manche tenside können auch irritierend wirken. oder alkohl in NK verträgt auch nicht jeder.

_________________
Klassik 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 GS2 bei 182cm Körpergröße
novize, relax yeti bei YF 56%, mother of snails, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram, Satria silat
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2017, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
werd ich morgen früh mal probieren ,aber finde es schon komisch da ich das selbe Shampoo schon länger nutze so seit mitte August (mit nachkaufen). Kannst aber recht haben dass es evtl. auch ne Reaktion auf das Anti Schuppen von Schauma ist was ich jetzt 1-2 mal verwendet hatte.

Abends Waschen geht fast immer schief ,da ich zum schlafen nen Zopf mache , stört mich sonnst. und die Haare so nicht ordentlich trocknen merke das besonders wenn ich zum arbeiten morgens mal spät dran bin und Nass schnell nen Zopf mache und tagsüber die Restfeuchtigkeit vergesse , abends sind die immernoch klamm.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2013, 12:24
Beiträge: 290
Wohnort: zwischen Bernau und Berlin
Technikzopf hat geschrieben:
Abends Waschen geht fast immer schief ,da ich zum schlafen nen Zopf mache , stört mich sonnst. und die Haare so nicht ordentlich trocknen merke das besonders wenn ich zum arbeiten morgens mal spät dran bin und Nass schnell nen Zopf mache und tagsüber die Restfeuchtigkeit vergesse , abends sind die immernoch klamm.


Das Problem kenne ich gut, aber trotzdem wasche ich fast ausschließlich abends. Es müssen danach bei mir halt 2-3 Stunden Trockenzeit vorhanden sein, ansonsten verschiebe ich die Wäsche lieber.
Im Notfall schlafe ich mit Handtuchturban und stehe etwas eher auf. Dann reichen die 30-60 Minuten am morgen aus, um die Restfeuchtigkeit trocknen zu lassen.

Und gaaanz selten gehe ich auch mal mit offenen Haaren zur Arbeit. Allerdings nicht im Winter, weil feuchte Haare + Schal + Mütze => fürchterliche Knoten ... da mache ich lieber einen LWB mit den feuchten Haaren und versuche auf Arbeit dran zu denken, ihn wieder zu öffnen. Jedenfalls sorgt das immer für erstaunte Gesichter :mrgreen:

_________________
1b M ii / 92 cm SSS (entspricht ungefähr Nr. 18 bzw. Hosenbund)
Messung vom 14.09.17 - Hüfte erreicht bzw. übertroffen ... und nun ???

Forumsinternes Couchsurfing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
Hallo TM-107 hast dich ja auch einige Zeit nicht sehen lassen ich war auch nicht aktiv in den letzten Jahren ,aber darfst gern wieder reinschauen

Bin leider häufig bis sehr spät Abends unterwegs oder so müde ,dass Ich nach dem Essen umfalle. Wenn ich die Zeit hab mach ich das auch nachmittags/Abends nur lass ich das dann komplett trocknen. Noch reicht morgens ne Stunde damit es ausreichend trocken ist pack die aber dann auch teilweise mit minimaler Restfeuchte in die Jacke. Hab jetzt bei der einen Jacke im Rückenbereich nen schwarzes Seidentuch eingesetzt was ne Tasche bildet ,also doppelt liegt, sieht bei der Jacke gewollt aus.

hab jetzt vorhin auch nur kurz gespült mit dem schwarzen Tee ,hab ich gestern abend vergessen. noch Sind die Haare feucht aber fühlen sich schonmal nicht fettig an.

Das neue Bastelmaterial ist ebenfalls angekommen 1x Spetraply "Blue Angel" aus der TB muss jetzt nur wieder Zeit finden was zu machen. Muss dazu unter anderem die Schleifkonstruktion überarbeiten.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.01.2017, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
so auch hier die Bilder hinterlegt.

KW3 hab bis jetzt nur 2 der Vorschläge (Schlaufendutt Pfau und Lacekordel) hinbekommen.
Der Schlaufendutt gefällt mir noch nicht so wenn ich ihn mit eingedrehter Schlaufe versuche. Beim Pfau hab ich mangels vorgeschlagenem Werkzeug ne Patentspange genommen.

Bild Bild

evtl bekomm ich die nochmal besser hin. @ 67 cm SSS

bevor jetzt wer was zur Patentspange sagen will hab da schon Schrumpfschlauch über den Kanten und am Scharnier.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Zuletzt geändert von Technikzopf am 05.06.2017, 18:15, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.01.2017, 18:21 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 14:57
Beiträge: 1160
Technikzopf hat geschrieben:
bevor jetzt wer was zur Patentspange sagen will hab da schon Schrumpfschlauch über den Kanten und am Scharnier.


:lol: Sehr gut! wär ja auch zu schade um die schönen Haare ;)

_________________
Tapermonster, 1aFi (~ 5cm), ca. mitte Hintern
97,5 SSS (Stand 1.2.16)
103 SSS (Stand 1.7.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2017, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
Die war zugegben noch so im Schrank hatte die rel. lange nicht getragen und bevor da was drin war (?2013?)hat die immer tierisch geziept beim rausmachen.

Nachher versuch ich mich kurz an nem Kordelzopf und neben Buchaltung aufarbeiten ist dann erstmal nicht viel zu tun.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2017, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
Gewaschen wurde gestern wieder mit dem gleichen Shampoo wie letztes Mal. Musste abends nur etwas öl reinmachen und im Zopfschoner für die Nacht verpacken.
Nur liegen aktuell etwas mehr Haare im Sieb ,was ich mal abklären sollte. Muss mir nur nen anderen Hautarzt suchen mein alter ist in Rente und meinte eh mal "Zum Thema Haare kann ich kaum was sagen.".

Heute hab ich dann den Gewebten Knoten/WovenBun mit den 2 Stäben aus den Slides versucht. Die sind fast identisch und sonnst hab ich kein Paar.

ich war mal so Frei und hab alle Bilder mit ner ungefähren Längenangabe versehen.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2017, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 299
Wohnort: Berlin
so hab 2mal nur geschrieben was es als Frisur gab aber die Bilder vergessen
Versteckt:Spoiler anzeigen
Kordelzopf
Bild
Gewebter Knoten / WoovenBun mit braunem Stabpaar(5") was mit deutlich heller wirkt als es ist.
Bild
~68 cm SSS

Die Winterschuppchen muss ich jetzt mal irgendwie loswerden, und wollte eigentlich bei alle 3-4Tage waschen bleiben. was kann ich da noch so an Mittelchen verwenden ohne gleich die Halbe Drogerie durchzuprobieren ,hasse es,wenn da dutzende Flaschen im Bad sind ,gibt ja leider nicht alles in Probiergröße. - komplettes ausbürsten lässt es gleich leicht fettig ausehnen.

Bin auch Tee's nicht abgeneigt wenn die an sich auch gut schmecken und somit nicht nur einen Einsatzzweck haben. Öle etc sind auch gern gesehen.

Gestern früh gab es nach dem Haarewaschen bis mittag nur nen tiefen Pferdeschwanz #-o , was zur mittagspause echt schrecklich aussah ,gefühlt, da sich natürlich viele Knötchen [-X :help: im Feuchten Haar gebildet hatten.
Ich musste mir in der Mittagspause echt ne Bürste von der Maske leihen :oops: um zu entwirren und dann einen Englänger zu flechten. :pigtails:

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun
TechnikZopf (1bcM7) Zielort Hüfte - Fahrzeit unbekannt


Zuletzt geändert von Technikzopf am 05.06.2017, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 14:51 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 14:57
Beiträge: 1160
Hm wenn du nur im Winter Schuppen hast klingt es nach trockener luft oder? Kopfhaut hin und wieder mit wasser anfeuchten? So Sprühflasche, oder Kopfhaut Ölen. Natürlich musst du da probieren damit es nicht gleich fettig aussieht. Oder aber fett ne Kopfhautölkur vor dem Waschen. Teebaumöl soll helfen, unter umständen.

_________________
Tapermonster, 1aFi (~ 5cm), ca. mitte Hintern
97,5 SSS (Stand 1.2.16)
103 SSS (Stand 1.7.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2017, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 08:50
Beiträge: 3068
Wohnort: hier
huhu :) teebaumöl kann helfen, aber auch trocken machen ;) ein staubkamm wäre eventuell ne idee? ist halt unter umständen nicht so gut für die haare. oder haarwasser. ich benutze immer abends und bei bedarf welches. das hilft ein bisschen. aber der enthaltene alkohol kann auch austrocknen. starke ureacreme hilft auch gut, einfach direkt auf die kopfhaut schmieren und die schuppen verschwinden dort. ansonsten bin ich natürlich auch ein fan von ölkuren. ohne öl wären meine haare verloren xD

_________________
Klassik 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 GS2 bei 182cm Körpergröße
novize, relax yeti bei YF 56%, mother of snails, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram, Satria silat
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AnnaKarenina


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de