Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 29.05.2022, 04:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 329 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.09.2021, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
also vieles geht zwar wieder aber manche Bewegung ist noch unangenehm.
Gewaschen wird aktuell wie ich gerade lustig bin oder aller spätestens , wenn ich beim anfassen denke irgendwie bäh.
dazu liegt gerade ein Stückchen der Outano im Bad rum und produziert bisher eher gemischte Ergebnisse.

--- Vor knapp 2 Wochen hatte ich nen kleinen Dreh in einem rechtstaubigen Keller und die Haare waren eh nicht ganz frisch nach dem Dreh war da ,trotz Dutt, so viel Staub drin.
Richtig kämmen konnte ich vorm waschen nicht , weil zu trocken und durch das Zeug klettig hab dann beim waschen schon ne ziemliche Ladung von einer Spülung aus der Haarmilch Serie verballert. Der erste Schwall Wasser war ziemlich grau Als sie wieder trocken waren ging es dann wieder.

Sonnst darf ich den Arm nicht groß belasten bis wahrscheinlich Ende Oktober Anfang November- danach gibt es ,wenn der Knochen richtig verwachsen ist, Physio um gegen das verbleibende Streckdefizit vorzugehen. Ich bin aber froh das sich nach dem ganzen Hin und her bzgl OP oder nicht endlich eine Aussage gefällt wurde. (Auch wenn es wohl allgemein ne Routine OP gewesen wäre hat mir mein Bauchgefühl trotzdem eher abgeraten.)

Das einzige was mich an der weiteren Ruhepause etwas stört ist ich darf laut Arzt auch erstmal bis min ende Oktober nicht aufs Pferd - und hinkommen ist genauso schwierig ,da Radfahren genauso Gift für den Arm ist.

Aufträge kommen zwar wieder aber die meisten kann ich gerade leider nur ablehnen hab also nix von. Werde dann demnächst doch mal schauen was ich für Kurse vom PC aus machen kann - auch wenn das eigentlich nicht so meins ist so ohne feste Deadline oder Menschen was zu machen.

Optisch mag ich gerade die offenen Haare irgendwie so gar nicht und denke mir nur das sah schonmal besser aus.
Hochstecken geht zwar aber irgendwie hab ich gerade mehr Lust auf Flechtzöpfe.

Denke ich werde nächstes Jahr nicht weiter schnittfrei bleiben sondern sehen ob ich die Kante schöner kriege , hab irgendwie das Gefühl so lange ganz ohne Schere machen die nicht mit.
Ich versuche es jetzt mit nicht weiter dran denken das Jahr durchzustehen und werde dann vermutlich irgendwann im 1. Quartal mal wen an die Spitzen lassen , wenn ich es selber mache erwische ich wieder nen schlechten Moment/Tag und dann ist das Geheule wieder groß.

Messen will ich gerade auch nicht , a) ist die Verrenkung etwas schmerzhaft und b) will ich mir eigentlich nicht zu oft die Spitzen vor Augen führen.

Gruß TechnikZopf

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2021, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
da schon wieder 2 Wochen ins Land gegangen sind fass ich da mal so kurz zusammen.

also die haarig größte Veränderung hat sich letzten Freitag ergeben ich hab selbst schon relativ lange über nen Pony nachgedacht, da es mih unteranderem gestört hat das ich die Haare immer nur nach hinten nehme und es vorne dadurch nie irgendwie Locker aussieht und am Freitag früh hab ich mir dann einfach gesagt jetzt oder du denkst wieder ewig drüber nach. also hab ich kurz einzwei Anleitungen überflogen und dann erstmal abgeteilt und dann stückchenweise geschnitten. Meine Schwester und mein Vater meinten bisher auch es ist ganz gut geworden. Länge ist irgendwo zwischen Mitte Auge und Nasenspitze (schräg geschnitten), eigentlich wollte ich sie etwas länger lassen aber naja.

Was mir dabei allgemein aufgefallen ist so ca bis zum Kinn (nur von vorn betrachtet wahrscheinlich so das was im letzten Jahr nach kam) waren das deutlich mehr Haare als darunter also scheint sich da langsam irgendwas wieder einzupegeln. Da ich nun auch aus dem Schnittfrei Projekt raus bis denke ich immer mal wieder drüber nach ob ich den Spitzen jetzt schon oder wie geplant zum Jahreswechsel zu Leibe rücke da diese schon irgendwie sehr angeknabert (so ca die letzten 5 cm)aussehen - also nicht direkt wegen Spliss aber von Kante oder Käntchen kann da absolut keine rede mehr sein.
Zum eine hätte ich gerne die 70 voll gemacht was theoretisch zum Jahresende der Fall sein müsste zum anderen nervt mich die Optik der Spitzen schon. Auf ständig Dutt hab ich gerade auch keine Lust aber im Zopf sehe ich es auch ständig. Teilweise versuch in mich mit den Clip-Ins abzulenken damit ich es zumindest selbst wenn ich den Zopf nach vorne lege nicht ständig vor Augen habe.

Mit der Outano bin ich immernoch nicht einig ob gut oder schlecht ,aber es scheint mir so dass irgendwas am Waschprozess oder auch sonstigem Umgang gerade etwas austrocknend wirkt. Hab am Sonntag dann einfach mal die Nivea Haarmilch Spülung de eh noch rumstand großzügig im ganzen Haar(nass) verteilt und ca ne Stunde einwirken lassen danach einfach nur ausgespült. Vom Gefühl her waren Sie danach definitiv wieder weicher und so gar nicht fettig, gut war Tag 2.

Arm wird zwar besser ab ist in manchen Situationen immernoch sau doof an nem straffen Franzosen oder ähnlichen was am Hinterkopf etwas auf Spannung geflochten werden muss verzweifle ich im Moment das wird ,wenn ich nicht eh bevor es Fertig ist der Schmerz meldet , viel zu locker. Wickeldutt hingegen klappt ganz gut. Normaler Flechtzopf also ab Nacken geht auch ganz gut nur merke ich da schon den ober angesprochenen Dichteunterschied &/ ich flechte sobald ich etwas vom Kopf weg bin irgendwie fester wodurch es mir mehr auffällt.

Kurz gesagt bin ich gerade etwas unzufrieden mit dem Wie die Längen sich verhalten und dass sich immernoch oder schonwieder so ein Dichteunterschied ergeben hat. Und vorallem wenn ich nicht wüsste das meine Haare das besser können , war ja schonmal bei 80 und da war auf der jetzigen höhe mehr da , hoffe mal die dichte die sich jetzt schon im letzten Jahr nach unten gearbeitet hat wächst auch weiter runter und kommt nicht auf dumme Gedanken.

Aktuell denke ich zumindest mit Blick auf die Spitzen die nun knapp 16 Monate waren einfach zu viel in der aktuellen Situation und ich denke demzufolge es nächstes Jahr nicht nochmal mit schnittfrei zu versuchen sondern eher doch ab und zu mal die Spitzen zu schneiden - aber nicht so viel dass ich gar nicht vorwärts komme es wäre schon schön ,wenn was an Zuwachs übrig bleibt.

Sonst hatte ich das "Haarschmuck verschenken Paket" bei mir und diesmal war nicht so wirklich viel für mich dabei , da es entweder einfach nicht gefallen hat oder viel zu groß war. Hab das lieber wenn so rein von der Optik der Schmuck nicht größer als die Frisur ist . Ein kleinerer Mond hat es mir dann aber doch angetan und da er sich dann auch gut trug hab den gleich 2 Tage zur Arbeit und im Alltag getestet.

Dann hab ich noch das Guhl "tiefen Aufbau" Schampoo und Spülung (rosa Verpackung) getestet aber zumindest gestern waren die Haare danach eher etwas strohig und neigen zu Klett was ja nicht so toll ist.

Den Pony spül ich gerade jeden Abend oder Morgen mit warmem Wasser durch da er durch das noch etwas häufige dran rum zupfen etwas schneller fettig wird als der Rest. Gefühl ist schon irgendwie ungewohnt, da ich vorher nie wirklich einen Pony hatte maximal als ich beschlossen hab die Haare überhaupt wachsen zu lassen aber auch da nur weil sie eben noch nicht lang genug waren. Die erste Nacht war auch etwas anstrengend , da ich mich bei jedem umdrehen wieder gewundert hab was mir da über die Stirn huscht - wegstecken geht nicht sinnvoll.

Mit den Clips-Ins hab ich auch etwas rumgespielt die kürzeren 50cm hab ich zwischendurch einmal auf den ca IstZustand meiner eigenen Haare gekürzt was gerade nur ca 5 cm waren was mich schon irgendwie gefreut hat. Die anderen mit 60cm die mir bisher immer zu breit und vor allem schwer waren, da deutlich dicker als die kürzeren hab ich mir am selben Abend auch mal genauer angesehen und etwas für mich optimiert. Zum einen hab sie schmaler gemacht von ca 25cm auf nur 18 in der Breite und gegen das zu schwer ließ sich auch recht einfach vorgehen da die Tressen untereinander auf einem Trägermaterial angenäht waren und ich so einfach 2 von 4 reihen wegnehmen konnte. die positiven Aspekte daraus das Gewicht und die Breite sind jetzt erträglich und der sich ergebende Zopf ist nicht mehr so ein mörderich dickes Teil (vgl mein ZU) sondern eher angenehm. Offen geht nur nicht da meine Haare ja fast nie 100% glatt sind aber die Clip-Ins schon wodurch der Übergang so betont wird was dann unnatürlich aussieht -- Da ja nun was übrig ist frag ich mich gerade bekommt man die Clips eigentlich einzeln

Die 60er reichen mir bis zur Taille und ich muss sagen ich finde das vom Gefühl her echt genial und könnte mir auch vorstellen dort etwas zu kampieren aber aktuell dauert das noch es sind zwar nur ca 15cm unterschied, aber so wie sich die Haare gerade verhalten dauert das wohl eher 2 Jahre. -- Da ja nun was übrig ist frag ich mich gerade bekommt man die Clips eigentlich einzeln

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2021, 23:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
so diesmal in Kürzerem Abstand

1. Zum Pony : als ich den geschnitten hatte hatte ich keinen normalen Scheitel, weil nass und dann komplett in eine Richtung gestrichen -an sich nicht das Problem
Nur spätestens wenn sie Trocken sind fallen meine Haare automatisch in einen leicht außermittigen Scheitel weshalb ich die ersten Tage ständig damit beschäftigt war die wieder zur seite zu streichen. Donnerstag kam ich dann auf die Idee den Scheitel halt so anzunehmen und den eher schmalen Teil links vom Scheitel einfach wegzupinnen ,wenn er mich stört irgendwo mussten noch ein paar Bobby Pins für diesem Zweck rumfliegen.
Hatte den Positiven Nebeneffekt dass ich nicht mehr ständig mit den Fingern durch bin und er nicht teilweise schon zum Nachmittag fettig aussieht.
In der Nacht hab ich mich jetzt auch dran gewöhnt. Weiterer Nebeneffekt der sich erst morgens gezeigt hat der Nachtzopf sieht am Ansatz kaum noch zerpflückt aus , konnte den Zopf teilweise einfach hochstecken und so lassen - das war sonnst undenkbar ,da ich schon nach dem aufstehen im Bad gesehen hab das da alles verwuselt war.

2. Waschtag Freitag

Seife Outano auf die Kopfhaut
Spülung: Nivea Haarmilch Spülung over all
Rinse: 1 TL Apfelessig auf 500ml kaltes Wasser in der leeren flasche vom Banana HF

also wie immer alles nass
Seife einstreichen und massieren/aufschäumen
Spülung erst in die Längen und dann das was noch an den Händen ist kürz über den Kopf streichen
Körper einseifen und abspülen
Haare lauwarm spülen
Rinse mit der Flasche über den Kopf verteilen da hilf der verkleinerte Auslass super das zu dosieren
Kalt nachspülen
etwas ausdrücken
abtrocknen Bademantel an Kapuze drüber - Zähneputzen Rasieren (mit Haarreif damit mir nix in die Quere kommt) etc
nach den ca 20 min ohne Kapuze 1mal kurz sortieren beim Frühstück und Start in den Tag weiter lufttrocknen
wenn sie nun noch klapp sind weiter mit den Fingern striegeln und ggf mit dem groben Kamm durch

Ergebnis nicht trocken von der Struktur irgendwo im Niemalsland zwischen glatt und wellig 1c halt
// wenn ich nix mache wird es mit einigen Knötchen eher Wellig aber hängt sich aus
// wenn ich noch mit restfeuchte kämme wird es glatter hält aber nur bis zur ersten Frisur jede Verformung hinterlässt Spuren

3. Frisuren
der Flechtzopf ist immernoch mein bester Freund und wird nur ab und an vom Wickeldutt abgelöst.

also da gab es die letzte Woche so
1x 2 Flechtzöpfe mit den 60er Clip Ins - weil mir die Haare absolutlich nicht gefallen haben, ist irgendwie gerade die beste Option wenn ich eigentlich morgens nur ans schneiden denken kann.
1x nur 1 Zopf am ab Nachmittag den ich dann spät nachts schlichtweg vergessen hab und so ins Bett bin
1x wickeldutt vormittags da verschlafen einfach aus dem Flechtzopf mit clips von letzte Nacht später ungeflochten nur mit meinen Haaren
2x hintereinander den selben French tuck ohne alles - hab es irgendwie geschafft das ich den Zopf nicht mittig sondern leicht neben der mitte in die Lücke schieben konnte wodurch er sich in der Mitte selbst gesichert hat
1x Pferdeschwanz mit dem extra Volumen durch die Flechtwellen vom Franzosen // mit Pinkem Haargummi wie ich eben gesehen habe - hab einfach morgens im halbschlaf irgendeins gegriffen.

4. sonstiges

Hab mich gestern Abend hat doch mein Bauchgefühl gewonnen und ich hab noch den Fragebogen für Weihnachtswichteln ausgefüllt.
Wenn die Clips wieder über Nacht vergessen werden kann ich mich selbst verhauen das kämmen danach geht schon schwerer als sonst und vor allem fangen die Clips nach dem schlafen schon an zu ziepen -weil leicht verzogen der Flechtzopf verteilt das zwar gut aber trotzdem war ich am Mittwoch froh als ich die mittags (gg 2) rausnehmen konnte.
Ich bekomme jetzt endlich Pysio für den Arm.
Hand drehen macht schon dank den ständigen flechten keine Probleme mehr nur strecken und beugen ist noch nicht auf normal Niveau
Fotos gibt es aus 2 Gründen grad keine zum einen sieht es bei mir gerade ziemlich chaotisch aus zum anderen ist zum Teil das Handy über Kopf gehalten zu schwer
Messen fällt gerade ebenso flach ,da keine Lust und technisch gerade nicht akkurat.
Die ClipIns helfen gerade echt gegen Gedanken ans schneiden ,Teilweise reicht schon ganz kurz drin oder der Gedanke dran wie sich das bei Taille anfühlt.
Die Spitzen bleiben jetzt erstmal bis Weihnachten so und werden dann zum Jahreswechsel +- vertrimmt. und nächstes Jahr vermutlich 2x geschnitten .

Nebenbei brauche ich neue Winterschuhe hab letztes Jahr zum Teil die Wanderschuhe getragen die Isolieren zwar auch ganz gut gegen Kälte aber ich hab irgendwie Lust auf richtige Stiefel (also nicht nur so Knöchelhoch). Hab auch schon 1 Paar gesehen das mir gut gefallen hat aber die kommende Woche sollen wohl erst neue Stiefel kommen.
Versteckt:Spoiler anzeigen
Allgemein hab ich bei der Suche in der "Herrenabteilung" mal wieder nix gefunden und von Modellauswahl konnte man da nicht wirklich reden oder in 40 hätte man erst bestellen müssen (wieso haben viele Läden erst ab 42 stehen oder bestellen nur eine 40) . Naja zum Gluck werde ich in der 40 auch bei den "Damenschuhen" fündig und kann vor Ort probieren und die Variation ist deutlich höher und nicht irgendwie doch alles das selbe.

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2021, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
so da schon wieder November ist ein kleines Update



Der Pony ist noch so wie er ist aber Nervt mich von Tag zu Tag schon sehr vor allem das Waschen doch mal aufschieben oder wenn morgens keine Zeit für nix ist . Macht sich mit dem Pony eher suboptimal .
Wenn der Scheitel so fällt wie er es nunmal tut teilt er die Pony Partie gleich mit. und dann rüber kämmen würde in alle 3 Minuten dran rumzuppeln enden. -> Fettig schon am Abend. wenn ich mich einfach damit arangiere wie es ist und nur kurz zur Seite kämme geht es so halbwegs.



Die letzte Woche auf Messe war auch irgendwie anstrengend auf der Messe auch wenn ich eigentlich nicht viel zu tun hatte aber gerade das und die Zeiten (von Dunkel zu Dunkel) sowie kein Tageslicht in dem Raum. Ih hab mich effektiv nur von Bett zu Bett bewegt und Zuhause nix gemacht war gestern dann echt froh mal zu irgendwas gekommen zu sein. Samstag hab ich erstmal gebraucht um den Rest aufgestaute Müdigkeit loszuwerden.

Am Donnerstag hatte ich auch nachdem die Haare schon den ganzen Tag ziemlich bescheiden aussahen , irgendwie nach hinten und den Pony mit 2 Harnadeln fixiert war es dann irgendwie erträglich
(man stelle sich einen nur mit den Fingern irgendwie in Form gestriegelten Wickeldutt mit Flexi vor)
aber worauf ich eigentlich hinus wollte war abends der versuch schon fast im Halbschlaf das ganze mit dem Guhl Schampoo und Spülung zu retten - Seife hätte ich wahrscheinlich mit den noch wachen 3 Grauen Zellen nicht hinbekommen.
Das Ergebnis war fast noch schlimmer als beim letzten mal und am Freitagabend sah das ganze schon fast wieder genauso fettig aus wie den Abend zuvor. obwohl es morgens noch ganz ok war außer von der Kämmbarkeit die war nicht wirklich gegeben.

Hab das Zeug dann gestern auch wenn noch fast Voll einfach verschenkt. - sollte ich mir merken und auf die schwarze Liste setzen.



2. Wäsche gab es dann erst am Sonntag früh
nachdem ich den Samstag fast nix gemacht hab irgendwie war mir da fast nur nach schlafen die Woche hat mich echt geschlaucht.

gewaschen mit der Grün³ Seife und Nivea Haarmilch als Condi sowie Rinse mit Apfelessig ca 1:50
also kämmen, warm Nass machen, einseifen und Condi gleichzeitig in die Längen verteilen, einwirken lassen durch die längen fahren und den Condi Film an den Fingern über den Kopf streichen.
Kühl Auswaschen Rinse drüber gießen und nochmal nen kalten schuss drüber. Antrocknen , mit den Fingern die Haare am Hinterkopf etwas bewegen damit Luft ran Kommt die sind sonnst direkt am Kopf immer gefühlt ewig nass und da es jetzt bei den Temperaturen eh schon etwas länger dauert mit dem Trocknen muss das nicht auch noch sein.
überlege langsam mit nen kleinen Fön zuzulegen der aber nach Möglichkeit auch ne echte Kaltstufe hat also ohne die ganze Zeit ne Taste gedrückt halten zu müssen damit die Heizwendel aus bleibt.
Das Ergebnis war dann wieder gut.

Vor der Woche hatte ich auch mal als ich vor der Pysio für den Arm noch etwas Zeit totschlagen musste mal nen kurzen Abstecher zum DM gemacht und dabei dann neben neuer Duschseife auch die "Balea Winter Haarmilch(LI)" mitgenommen und die Sonntagabend auch kurz eingearbeitet wobei schon etwa die halbe Menge dessen was da aus dem Pumpspender kommt reicht ,heute früh war der Nachtzopf angenehm geschmeidig und sehr gut kämmbar also kann bisher nix schlechtes sagen und wenn es hilft den Winter besser zu überstehen solls mir recht sein. Duftet auch nicht irgendwie aufdringlich.



Beim Aufräumen am Sonntag hab ich mich auch kurz ärgern dürfen hab beim Rucksack ausräumen leider feststellen dürfen der schmale Haarreif den ich gern direkt nach dem waschen verwende um mir die haare etwas aus dem Gesicht zu halten hat den Aufenthalt im Rucksack nicht überlebt und ist zerbrochen -jetzt muss ich mir was anderes überlegen oder nach nem neun einfachen ausschau halten , bin mir auch nicht mehr sicher wo der eigentlich her war hatte den schon einige Jahre. war zwar ein ganz einfacher wahrscheinlich aus Plastik aber mit nem dünnen Stoffüberzug.

Hab auch einige Unterlagen für die Krankenkasse raussuchen und verräumen müssen und mir dabei mal meine letzten Blutwerte genauer angesehen. Und wenn ich die mal über die Zeit betrachte muss ich wohl doch mal über die Eisenwerte mit meinem Arzt sprechen a) sind die wie ich finde im letzten Blutbild niedrig (meine Hausärztin meint ist überm Grenzwert also OK aber die fand das schon überflüssig als ich vom Endo das Vit D3 bekommen hab ) und b) über die 4 Sätze seit Mitte 2020 gesehen das alle 4 Werte also Eisen ,Transferrin, Transferrinsättigung und Ferritin(Speicher) knapp auf die Hälfte gefallen sind. erklärt mir das so einiges.
Ich weiß beim ersten Blutbild inkl Eisen hatte ich nur das Gefühl dass ich ehr schnell müde bin(deshalb hatte ich auch zusätzlich um die Eisen Werte gebeten ) was auf den eh schon niedrigen Vit d3 Spiegel geschoben wurde. aber da parallel auch seit dem mehr Haare in der Bürste sind denke ich schon das wird zusammen hängen.
(genaue Werte lasse ich hier absichtlich weg aber 2 sind auch nah am unteren Grenzwert)



bzgl. Zum Jahresende ein Stück schneiden und dann das Jahr weiter schnittfrei oder doch eher regelmäßig trimmen bin ich innerlich noch keinen Schritt weiter.
hab da immer mit den folgenden Punkten zu denken.

  • Wenn ich nur nach dem gefühlten Umfang in den Spitzen gehe ist mir das Teilweise zu viel ,was ich schneiden müsste, aber wäre ne dichte Kante
  • zwischen jetzt und dem wo ich mich so langsam mit der Länge wohl gefühlt habe ist nicht viel (Zeitlich war das so Mitte diesen Jahres)
  • überleben meine Haare ne lange schnittfreie Phase ohne zu zerupft auszusehen (jetzt kann ich siehe oben nicht ganz als Maßstab nehmen)
  • kann ich mich bei regelmäßigen Trimms disziplinieren auch langsam Richtung mehr Dichte zu schneiden
  • von den möglichen ca 15cm/Jahr hatte ich gern 10 Zuwachs
  • versuche ich erstmal etwas auf mehr Länge zu verzichten und schneide bis es etwas besser ist auf max die letzte Wohlfühlzone zurück
  • Taille finde ich an sich auch super aber wie schnell will/komme ich da hin
Was die Optik sagt bis APL soweit ganz ok auch wenn haptisch schon etwas vom Taper fühlbar ist, danah wird der Taper deutlich spür und sichtbar besonders die letzten paar cm sind da auch eher echt wenige die man als zu schnell im Vergleich zum Rest bezeichnen könnte.

Die Optik schwankt aber auch von Tag zu Tag manchmal denke ich ok die Spitzen gehen so garnicht und 15 min später fallen sie wieder ganz nett. An sich bin ich ja mit der Menge die da direkt aus dem Kopf raus kommt ganz zufrieden aber es sollte bitte etwas mehr da unten ankommen oder wenn es schon Tapern muss dann ,darf sich das bitte über etwas mehr Länge ziehen.

Das da Schluss ist glaub ich nicht die waren 2016 schon länger und auch voller in den Spitzen als jetzt.




so das war es jetzt erstmal.

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2021, 14:11 
Offline

Registriert: 23.02.2010, 14:39
Beiträge: 5657
SSS in cm: 90
Haartyp: 2 a/b
ZU: 10 cm
Hi, ich setz mich mal bei dir dazu.

Und hinterlasse auch gleich mal meinen Senf zu den Schneide- bzw. Trimmgedanken, nur mal so als Input - sieh doch mal die Enden und Spitzen als Schutz für das darüberliegende Haar. Schneidest du, verlierst du diesen. Soll jetzt aber nicht heißen, dass man nie trimmen sollte. Aber wenn es noch einigermaßen geht, würde ich persönlich abwarten und runterwachsen lassen.

Aber mal schauen, wozu du dich entschließt. Bin gespannt wies weitergeht hier.
Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.12.2021, 01:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
@Jessca willkommen Tee und Kekse/Knabberzeug stehen auf dem Tischchen neben dem Bücherregal.
Verstehe das Prinzip schon aber als ich früher immer mal ein wenig getrimmt hab fühlte es sich irgendwie besser an.



Nachdem es in letzter Zeit nur Text gab gibt e heute doch noch schnell 2 Bilder

In der Zwischenzeit ist wenn auch schon etwas länger die Moosmutzelchen (die bisher immer gute Ergebnisse brachte) und nun auch die grün³(wird morgen früh aufgebraucht) leer geworden. Die Ergebnisse von der Grün³ sind eher durchwachsen aber eher in Richtung nicht schlecht nur brauch ich hier immer ne Spülung dazu . Die aktuelle spülung ist auch leer und ich überlege noch ob ich die nochmal hole auch wenn kk komm ich mit der (Nivea Haarmilch Pflegespülung) gut klar.

Das Pony Experiment ist gerade so in der Kategorie bleib ich zur Seite gestrichen oder nerv ich rum , die längste Strähne reicht wieder bis zur Nasenspitze - erstmal will ich den auch nicht nachschneiden wobei ich es schon positiv finde das ich nicht immer alles nach hinten binde was teilweise irgendwie angeklatscht aussieht.

Der Arm macht mir immer weniger Probleme ,wobei es noch nicht auf vorher Niveau ist was den max Bewegungsspielraum angeht, aber ich kann wieder aufs Rad oder wie jetzt mittlerweile vor 2 Wochen ausprobiert auch wieder aufs Pferd .

Auf Dienstreise letzte Woche musste ich spontan waschen und hab das 2in1 Zeug genommen was in der Hoteldusche hing - wird schon nicht so schlimm gewesen sein- , da es Abends war und ich nicht mit komplett nassen Haaren ins Bett wollte hab ich etwas mit dem Fön auf niedrigster Stufe nachgeholfen. AM näschten morgen sah es OK aus und ließ sich auch ohne größeres Drama kämmen und im Wickeldutt mit Flexi verpacken.


aber jetzt die versprochenen Bilder

?Masara? mit der Knot in XXS ,Stab hab ich noch etwas vermittelt ,was aber gar nicht so einfach war da die schon etwas auf Spannung saß die "Schwalbenschwänzchen" hab ich auch erstmal so gelassen und erst viel später kurz irgendwie weggestopft


Dann ist mir aufgefallen das ich ja schon vor gefühlten Ewigkeiten 2 Kleinigkeiten aus einem verschenke Paket gefischt hab aber nur mal kurz erwähnt und nicht gezeigt hatte.

Der Flachstab ist nur niedliche 7,5cm

Den letzten Franzosen den ich geknipst hab lass ich mal kurz weg ,da die Bilder suboptimal sind entweder ist der Zopf längs oder quer von der Bildkante abgeschnitten.

Gemessen oder ein aktuelles Längenbild hab ich gerade nicht will das aber noch vor oder nach Weihnachten machen ebenso plane ich da eigentlich doch die dünnsten Spitzen zu trimmen aber nicht so viel .

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2021, 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
was gab es so neues nach schon wieder 2 Wochen


bisher wurde weder gemessen noch geschnibbelt wobei ich manchen Tag, wie z.B. am 24.12 nach dem waschen als ich mir die Haare von hinten betrachtet habe , kurz davor Stand ,aber zum Glück hatte ich da keine Zeit und irgendwie doch etwas Angst dovor doch gleich zuviel zu schneiden.

wie gesagt gewaschen wurde zwischendurch auch da ich keine Lust auf Seife hatte mit dem festen Shampoo was noch rumlag und ich den 2 Wochen somit ca 4 mal aber jedes mal mit Rinse aus Apfelessig und etwas Keratinöl was eben auch noch da war.

Ebenso habe ich endlich etwas Ordnung auf der Anrichte im Bad geschaffen ,da steht jetzt ein kleines Schubladenkästchen rum in dem sich alles was ich so täglich brauche sauber drin liegt und nicht quer über 1,5m verteilt wie vorher ,was gerade beim putzen echt anstrengend war wenn das erstmal alles einzeln eingesammelt werden muss und b sah es einfach immer schrecklich unordentlich aus (mag ich nicht so besonders)

auf dem Kopf gab es zuhause teils offen oder Flechtzopf auswärts geht mittlerweile auch Dutt wieder ganz gut also von der Motorik des Arms ,ganz beschwerdefrei ist es noch nicht aber alles was ich so im Alltag mache geht wieder ziemlich problemlos mit wenigen ausnahmen (Kisten schieben/schwer heben)

zu Pferd bin ich seit Anfang Dezember auch wieder 1*/Woche ,sollte es laut Physio ausprobieren was geht und dann für mich entscheiden - hat mich echt tierisch gefreut dass der Arm bei der Einzelstunde keine Zicken gemacht hat - wollte nicht gleich in der regulären Gruppe am Sonntag testen und dann evtl. vor allen über Schmerzen klagen

In Folge dessen hab ich dann die letzten 2 Wochen vor Weihnachten auch gleich die Winterausritte mitgenommen und da ich vorher nur auf dem Platz/in der Halle unterwegs war muss ich echt sagen das hat so einen Spaß gemacht auch ,wenn das Wetter etwas ungemütlich war aber egal. Über den Hinweis ne dünne Strick-Strumpfhose bei dem Wetter drunter zu ziehen war ich echt dankbar da es zumindest beim ersten der 2 Ausritte ziemlich kalt war.

Funfacts
  • die "Neue" Reithose wurde dann endlich getestet und für sehr gut befunden - nachdem sie ja seit ihrem Kauf Ende August im Schrank warten musste
  • mit dem Vollbesatz rutsche ich selbst auf dem Fahrradsattel nicht hin und her
  • hab im Moment den Fahrradständer am Hof für mich alleine

Einen kleinen Verlust gab es auch den schmalen Stab den ich mir erst im Sommer aus einem Wanderpaket geschnappt habe hab ich auf dem Weg zum Weihnachtsfest mit der Familie verloren ,ob an dem Tag nun einfach zu locker gesteckt oder die Haare nach der Wäsche doch zu flutschig waren weiß ich nicht . Da ich 2/3 Haargummis für "Notfälle" deponiert habe gab es Möglichkeiten die Haare zusammenzunehmen.
Hat mich zwar etwas geärgert aber naja.



Ich hatte ja beim Weihnachtswichteln mitgemacht und das will ich euch nicht vorenthalten.
Wenn ich mich nicht sehr vertan habe war Tallulah hier so nett und hat dieses kleine Päckchen geschnürt.
Bild

was war drin
  • Pfeffernüsse - die sind auch schon weg
  • Griffkamm von Lebaolong
  • Lila Seidentuch ,wenn es wieder etwas wärmer ist ist das sicher auch gut als einfaches Halstuch einsetzbar
  • mini Notizbuch
  • 1 Entspannungsbad nie verkehrt
  • Backgewürz und Plätzchenform
  • Reisegröße von Balea Rosenwasser und Alverde Nutri-Care Serie - zum testen in rosa und gelb
  • Sheabutter
  • Kakaobutter
  • Kukui Nuss Öl
  • Das Tagebuch des Teufels - Nicholas D.Satan - nach dem ersten Blättern etwas Zynisch mit Witz und schwarzem Humor


Wenn ich diese Jahr sonnst nix neues zu berichten habe euch allen schonmal einen guten Rutsch

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Zuletzt geändert von Technikzopf am 23.01.2022, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2022, 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
so wieder gut 2 Wochen später irgendwie ist da wohl gerade so mein Rhythmus für Einträge hier ,wenn nix besonderes los ist

Da ich den Ja in letzten Beitrag nicht wirkliche gegeben habe versuche ich mich mal an einem kurzen Rückblick über 2021


TechnikZopf hat geschrieben:
Was ist nun für 2021 geplant:
[✓]Schnittfrei bleiben
[x]möglichst auf 75 nach SSS kommen ->71 ist auch nett
[~]Schonung ausbauen
[~]2. Versuch mit dem Zopfschoner
[~ ✓] wieder mehr dokumentieren

Also bis so August war ich in Sachen Optik und Haptik ganz zufrieden aber jetzt sind die Spitzen irgendwie nicht mehr so toll. Das mit dem regelmäßigen Messen und Dokumentieren lief eher so naja gemessen hab ich bis irgendwo im August oder so und eben jetzt wieder. Wie sich ergeben hat die erhofften 75 SSS hab ich nicht geschafft aber 71 sind es wohl geworden das sind im Vergleich zum 01/21 +12cm (01/21 59SSS). Also bin damit auch zufrieden die 75 waren wohl etwas optimistisch angesetzt für das doch etwas nervlich anstrengende Jahr. mit der Schonung hab ich es auch nicht übertreiben und tagsüber meist im Wickeldutt getragen oder wenn gar nix ging auch nur einfachen Flechtzopf. Das Nachtprogramm hat auch ordentlich potenzial hab zwar Anfang des Jahres für vllt ne Woche den Zopfschoner versucht aber irgendwie sind wir wohl keine Freunde geworden, wenn ich Dutt mit was auch immer in der Nacht nicht extrem unbequem finden würde hatte ich das wohl auch häufiger einfach so gelassen, wenn das Timing gar nicht passte gab es auch einige male offen weil noch feucht. Schnittfrei min ich auch soweit geblieben was die Gesamtlänge der Haare angeht nur im Oktober hatte ich irgendwie das dringende Bedürfnis was zu ändern und hab mir ne Art Pony verpasst (laut Schnittfrei-Projekt nicht mehr Regelkonform) ,der mich jetzt von Zeit zu Zeit in den Wahnsinn treibt aber gut den Zweck erfüllt das es von vorne auch mit Dutt nicht immer gleich und alles streng zurück aussieht. Nachdem ich somit nicht mehr "gezwungen" war schnittfrei zu sein kamen auch immer wieder die Gedanken auf ob das die richtige Entscheidung war aus Sicht der reinen Länge ja aber das dann gleich die 1,5 Jahre zu lassen war für meine Haare unter den äußeren Umständen etwas zu viel. Nicht erst seit Oktober aber manchmal sucht mich beim Blick auf die Rückansicht und die etwas ausgedünnten Spitzen doch ziemlich hart der Schneideteufel heim - bin dann immer froh zu wissen das mich ein großer Schnitt nicht glücklich machen würde. An den Tagen gibt es dann nur 2 Dinge die wirklich helfen weg vom Spiegel/Foto löschen oder auch wenn es geschummelt ist die Extensions einclipsen und was mit den dann taillenlangen Haaren machen. Übers Jahr hab ich primär mit Solaines Seifen gewaschen und das zeitweise auch für mich nachvollziehbar nieder geschrieben aber ohne Rinse komme ich hier irgendwie nicht gut klar und Apfelessig funktioniert für mich viel besser als Zitrone und die versuche mit Mineralwasser (Sprudel ) haben auch eher schlechte Ergebnisse geliefert. In Sachen Schmuck ist dieses Jahr dann auch nochmal was hinzugekommen 1x WP sowie Sommer und Weihnachtswichteln und ein eigener Kauf haben da doch wieder einige Stücke hinzugefügt wobei ich auch den einen Stab (ist schon der 3. von der Sorte) schon wieder verloren habe und jetzt auch gesehen habe es gibt doch 2 Stücke die ich mit als erstes gekauft habe trage ich so gut wie nie.
Die Bilder dieses Jahr haben mir gezeigt das meine Haarefarbe je nach Licht doch wärmer ist. (mag das nicht wenn man mich als "schwarz" bezeichnet )

Also von den Vorsätzen aus 2021 ist bis auf das soweit "schnittfrei bleiben" und somit wieder länge gewinnen nix ganz 100% umgesetzt worden aber das grämt mich jetzt auch nicht weiter.


TechnikZopf hat geschrieben:
Versuchen wir es also nochmal mit neuen Zielen für dieses Jahr (2022)
  • keine unüberlegten Schnitte
  • nur kleine Trimms um mit der Kante auf einen grünen Zweig zu kommen (-> Trimmen nach dem Mond)
  • +10 also 80 SSS wären sehr schön
  • Schonung moderat ausbauen nochmal mit Zopfschoner / Seidenkopfkissenbezug versuchen
  • mehr Frisuren Vielfalt im Alltag
  • regelmäßige Doku im PP
werden hier verfolgt


viel gibt neues es nicht zu Berichten

Den Kamm hab ich dann auch ausprobiert liegt zwar vom Gefühl her etwas schwer in der Hand aber gleitet gut durchs Haar und lässt sich auch gut reinigen - nochmal ein Danke
Mit dem Rosenwasser Shampoo & Spülung hab ich jetzt auch 1x gewaschen und die Kopfhaut war erst etwas zickig hat sich aber schnell beruhigt kämmbar waren sie auch aber irgendwie anders und etwas platter als erwartet , Der Duft ist auch nicht stark und schnell weg . Also kein komplettes Nein wird noch weitere Testläufe geben.
Da ich die Tage leider auch kein warmes Wasser hatte viel Haare Waschen erstmal aus und war dann gestern bei meinem Vater der warmes Wasser hatte kurz waschen nachdem ich eh wegen Handwerkern etc den Tag über da sein musste. da ich auf die Schnelle nur ein festes Shampoo in die Tasche geworfen hatte waren die Haare abends nach dem durchkämmen etwas strohig plustrig und ich hab erstmal 4 Tropfen von dem Kukuinussöl eingearbeitet - heute morgen war es dann auch alles weggezogen und die Haare soweit brav .

Wie in den Zielen beschrieben hab ich mich jetzt dazu entschlossen nicht alles was mich immer mal wieder stört aus einmal zu schneiden sondern hab mich dem Trimmprojekt nach dem Mond angeschlossen damit ich zum einen eine Gedankenstütze und relativfeste Termine habe, die Spitzen regelmäßig geschnitten werden je nachdem wie es nach dem Jahr jetzt aussieht kann ich dann schauen wie es weiter geht und außerdem hat es vor Jahren als ich regelmäßig 1x/Quartal die spitzen etwas vertrimmt habe ganz gut geholfen und die Optik war durchgehend schön.

Ich überlege die Extensions für schlechte Tage evtl dieses Jahr doch vom jetzigen Kunsthaar auf Echthaar zu tauschen die sind ja schon etwas steif. Auch wenn sie farblich für von der Stange aus dem Billigladen recht gut passen.
In Sachen Haarschmuck will ich auch dieses Jahr nicht eskalieren sondern nur wohl überlegt 1/2 Kleinigkeiten kaufen.
Es wäre schon wenn ich im Alltag etwas mehr Verschiedene Frisuren mache hochgesteckt ist es bisher fast immer der selbe Wickeldutt

zum Abschluss noch die Frisur vom Freitag Nachmittag - Kommentare gab es keine

Bild

Mit den Clips da mir zum Nachmittag einfach danach war.
Das sind 2 Flechtzöpfe die erst überkreuzt und dann von der Spitze her aufgerollt und festgesteckt wurden.
Inspiration war Violet Evergarden - irgendwie mag ich die Serie
Rote Schleifen und die seitlichen Zöpfe waren mir doch zuviel

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Zuletzt geändert von Technikzopf am 23.01.2022, 22:52, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2022, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
ich schreib hier heute einfach mal so runter wie mir die Themen in den Sinn kommen


Zopfschoner
Zum Zopfschoner hab ihn schonmal wiedergefunden jetzt sollte ich demnächst mal rumprobieren wie ich den festbekomme ohne das der Ansatz vom Zopf total locker wird :gruebel: . er hat einen Knöpf mit Schlaufe und Bändchen. Er ist unten offen ,da ich bemerkt habe so bekomm ich den einfacher über den Zopf und der Zopf liegt gerade drin anstatt sich beim reinstopfen einzukringeln.

noch ist er deutlich länger als der Zopf also schon damals auf Reserve gebaut
Bild
-----

Trimm

Ich hatte ja schon geschrieben , dass ich nach der Schnittfreien Phase nicht ganz zufrieden mit den Spitzen bin und mir das Schnittfreiprojekt zum Jahresende hin irgendwie zu "verpflichtend/zwanghaft" wurde.

Hab dann am Samstag nach langem Hin und Her den ersten Trimm für dieses Jahr gemacht. Da ich tagsüber die Haare im Wickeldutt hatte hab ich seit Ewigkeiten mal wieder nen Keulenzopf gemacht um die Duttwellen etwas raus zu bekommen - was auch ganz gut ging. Nachdem der Keulenzopf einige Zeit bei der Hausarbeit seine Arbeit geleistet hat hab ich mir langsam alles zusammen gesucht also Maßband , Kamm, Zettel , Schere, Haargummis waren ja noch drin. Da ich mir nicht sicher war wie ich die gerade Kante produziere hab ich nochmal kurz nachgesehen . Zum Spiegel Keulenzopf lösen nochmal in Ruhe durchkämmen 3 Runden mit den Kämmen von grob nach fein (ja es hatte was von Zeit Schinden ). Dann Scheitel nochmal neu ziehen so wie immer leicht außermittig zu meiner Linken versetzt. Kurz den aktuellen vorher Wert ermitteln 71,x cm. Eins der Haargummis aussuchen ,hatte nur lauter bunte , geradeaus schauen und das Gummi sauber nach unten ziehen Spitzen nach vorne nehmen und ausmachen wie viel weg soll. Schere zur Hand nehmen Spitzen weiter sortieren und gleichzeitig den Herzschlag etwas beruhigen da ich irgendwie ziemlich aufgeregt/angespannt war. Nach einer kurzen Ewigkeit dann den dünnsten Teil der Spitzen schneiden. Hab dann nach einem kurzen Blick auf die nun dichteren Spitzen die Schere sofort wieder außer Sicht gepackt. Nochmal nachgemessen wie viel übrig ist die Messung ergab dann eindeutig 67cm SSS ,der vorher Wert war schwieriger genau zu ermitteln, also hatte ich 4cm geschnitten.
Bild

Da das Maßband noch parat lag und es mich interessiert hatte hab ich gleich mal den ZU im Nacken gemessen und kam auf knappe 6 cm - mit Kabelbinder wäre es vermutlich etwas weniger -> hatte mich somit für Feenprojekt 2022 "qualifiziert".

Das erste Fazit bin wieder deutlich zufriedener mit den Spitzen die verkletten auch nicht mehr nur vom ansehen.
Hochstecken und Nachtzopf flechten war auch gleich einfacher.
Schere ist jetzt auch wieder gefesselt und weggeschlossen. Nach meinem Plan kommt die frühestens in 3 Monaten kurz aus dem "Kerker".

Der Keulenzopf ist für mich eine absolute Hassfrisur :twisted: ,da
  • er einfach unverblümt Taper zeigt,
  • der Zopf noch dünner wirkt als er ist,
  • das Teil wird mir irgendwie zu steif,
  • die Gummis bleiben überall hängen und ziepen dann

// hab auch festgestellt hab nur noch relativ wenige einfache Haargummis - inkl 3 Schrunchies und den ich glaube 3 kleinen Spiralgummis in ovp sind das weniger als 1 Dutzend .
// Schwarze sind gar keine mehr dabei

----
Waschgänge

zwischendurch hab ich noch 1/2 mal mit dem Rosenwasser Shampoo gewaschen die ergebnisse waren auch an sich ganz ok aber irgendwas ist da drin was meine Kopfhaut , evtl in Verbindung mit Heizungsluft, nicht mag. das äußert sich mit Jucken ab Tag 2 und spätestens an Tag 3 irgendwie so schuppige Bröckchen in Scheitelnähe.

Bin dann erstmal wieder bei den Seifen die ich vorrätig habe hier erstmal die "Menthemp" 20% die auch gut funktioniert, kalte Rinse mit 1TL Apfelessig und jetzt testweise 2 Tropfen Kukuinussöl auf 1L Leitungswasser.

  • gründlich durchkämmen - erspart einiges an Arbeit danach
  • lauwarm nassmachen und auch mit harter brause die Kopfhaut spülen - mit dem Strich
  • Kopf einseifen - dabei Seife primar in Wuchsrichtung einstreichen und wenig verwuscheln
  • einwirken lassen - Körper einseifen
  • kühl ausspülen
  • etwas Wasser ausdrücken
  • kalte Rinse über den Kopf gießen
  • mit kaltem Wasser nachspülen
  • abtrocknen Haare leicht ausdrücken und im Bademantel(Kapuze) lagern oder im Handtuch einwickeln
  • nach einiger Zeit den Ansatz unter dem Handtuch etwas in Richtung des imaginären Scheitel anschieben - von links und rechts zur Mitte
  • befreien und ggf den Scheitel mit den mittleren Kamm sortieren
  • je nachdem wie er schon liegt die länger werdenden Pony-Stränchen mit Klämmerchen locker zur Seite/nach hinten fixieren
  • wenn trocken einfach so lassen
  • meist reicht jetzt mit den Fingern etwas zu sortieren
  • ---
  • in Frisur der Wahl verpacken - fertig

-----
Sonstiges
Ich bin jetzt auch wieder mit NEM versorgt hier Biotin Zink Kupfer +C (freiwiilig) ; Eisen Folsäure und Vit D3 (aus medizinischer Sicht)

da es doch sehr weit vom Haarigen Thema abschweift


auch wenn ich eigentlich bei einem Studium ohne Präsens bei mir etwas schwarz sehe , habe ich jetzt erste Bewerbungen(WS 22/23) rausgejagt.

Schlafen auf dem Futon (jap)
zum Thema schlafen auf dem Futon:
laufende Testphase(2 Wochen) seit 4 Tagen noch hab ich das Bett nicht zerlegt und das Holz für den Küchenumbau verwendet.

aktuelles Testsetup:
  • Dicke schwere Steppdecke (3cm) als Unterlage -> shiki-buton
  • kleines Kissen 40+60
  • normale dünne Bettdecke (eigentlich Sommer Steppdecke 100% Baumwolle) -> kake-buton

bisher fällt mein Fazit positiv aus

Ich werde wenn ich aktuell weiter etwas mehr Freizeit habe im Februar &/ März einige größere Umbauten in der Wohnung vornehmen die das ganze optisch in Richtung Japan verlagern



Längenbild wollte ich heute machen ](*,) aber da ich jetzt hier doch sehr lange geschrieben habe wird das heute nix mehr und die Woche bin ich erstmal wieder von Dunkel bis Dunkel arbeiten und kann daher nicht versprechen vor Freitag ein Bild zu machen.

Der Stand ist
Länge: 67cm SSS nach Trimm s.o.
ZU; ca 6cm im Nacken
Dicke: F/M Haare
Struktur: 1c (Kategorie weder glatt noch wellig)

soweit war es das erstmal für heute Gute Nacht. :betzeit:

PS: dauert zwar noch etwas aber ich glaube ich hab mein Geburtstagsgeschenk an mich schon gefunden

// nicht haarige Themen stark eingekürzt/gestrichen

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Zuletzt geändert von Technikzopf am 31.01.2022, 12:29, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2022, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
Morgen,
Mini- Nachtrag zum Wäsche oder dem Ergebnis. Scheint alles super gelaufen. Gefühl sauber und satt zugleich , etwas Struktur ist auch da , beim kämmen 0 Klett.

=> Memo an mich bitte so wiederholen

// Habt nen schönen Tag.

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
Da ich heute morgen eh die Kabelbinder zur Hand hatte hab ich nochmal ein paar Werte erfasst

Tag 4 nach der Wäsche also nicht taufrisch
ZU Nacken 5,5cm locker waren es ja nach der letzten Wäsche 6 die Wahrheit liegt also irgendwo dazwischen
Am Übergang zur Zopfquaste 2,2 (12 oder so vor Ende)
5cm vor Ende stehen noch 1,5cm auf dem Lineal

Das Haarige Geburtstagsgeschenk ist jetzt auch beauftragt und sollte auch pünktlich ankommen.

bei Tag 4 habe ich heute gestern Abend schon an Waschen gedacht aber mit Nassen Haaren ins Bett wollte ich nicht und heute morgen war keine Zeit also hab ich nur die Ponysträhnen kurz mit lauwarmem Wasser gespült und das musste reichen.

die Woche gab es bisher auch nicht soviel Abwechslung- 4* Wickeldutt aber zumindest der Schmuck hab ich durchgetauscht.
Montag Wickeldutt mit Flexi
Dienstag -''- MB Stab
Mittwoch -''- Haarmond aka Teufelshörnchen - zumindest wurde der gestern von der einen Kamerafrau so betitelt.
Donnerstag -''- da spät dran nochmal der Mond

Ein Längenbild kommt morgen versprochen bei Tageslicht.

Aber was mich aktuell sehr freut ist auch nach den 4 Tagen Dutt und Nachtzopf ist noch etwas Struktur vorhanden und Sie fallen nicht nur glatt.


Von dem Kukuinussöl hab ich Dienstag Abend auch nochmal 1 Tropfen eingearbeitet. Ist auch über die Nacht halbwegs weggezogen.

Mit kletten beim kämmen hab ich auch gerade kaum Probleme Abends , vorm schlafen und Nachtzopf machen, gehe ich meist mit dem Kamm durch und bisher bleib ich kaum hängen. morgens reicht fast immer die Finger zu nehmen so beim wachwerden greife dann meist kurz den schmuck vom Vortag auf und verpacke kurz bevor der Tag beginnt und wenn ich wach und im Bad bin mache ich nochmal auf , suche den Schmuck für heute aus und mache nochmal ordentlich die Frisur des Tages im Moment meist nen Wickeldutt , da einfach und zuverlässig haltbar.

// dem Futon kann ich bisher nix schlechtes abgewinnen nur mit dem einschlafen tue ich mich seitdem das Alterheim gegenüber auch Nachts Festtagsbeleuchtung an hat etwas schwer.
//werde jetzt also Vorhänge mit in meine Planung einbeziehen

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2022, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 3982
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 53
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Hallo Technikzopf. :winke:

Der Zopfschoner sieht gut aus. Kommst du mit dem Knopf zurecht oder bleibt der irgendwie hängen?

3 cm trimmen finde ich nach einem Schnittfreien Jahr völlig in Ordnung. Und wenn die Spitzen jetzt wieder kooperativ und schön sind, dann ist das doch genau richtig gewesen. :)

Den Keulenzopf mache ich wenn überhaupt auch nur höchst selten. Ich finde das Gefühl, dass der Zopf so steif ist auch irgendwie merkwürdig.

Auf dein Längenbild und den Geburtstagsschmuck bin ich schon gespannt. :D

LG, JaninaD

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = irgendwas dunkleres aschiges
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TechnikZopf(1cM6) Zielort Hüfte
BeitragVerfasst: 30.01.2022, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 21:54
Beiträge: 1003
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6
@ JaninaD der Knopf bleibt nicht hängen hab extra nen großen genommen der sitzt auf der Außenseite die Schlaufe ziehe ich durch den Zopf und dann über den Knopf die Bändchen binde ich dann noch von außen als Schleife drum . aber soweit ich mich erinnere hielt das auch nicht so optimal. Hab den Aber dieses Jahr noch nicht verwendet -sollte ich wohl aber wieder- Tragebild kommt
Im Detail
Bild
---
Gewaschen hab ich gestern Nachmittag genauso wie letztes mal nur irgendwie blieben wohl belegte Strähnen und Ansatz am Hinterkopf zurück - warum weiß ich nicht genau aber vermute irgendeine Kleinigkeit war am Verhältnis der Rinse , Ausspülzeit , Seifenmenge anders.

Klettende Haare gab es diesmal gratis

---
Am Längenbild hab ich mich auch versucht auch wenn ich sagen muss die sind alle irgendwie suboptimal
daher schmeiß ich hier einfach mal eine kleine Auswahl rein die noch halbwegs akzeptabel waren hab in jeder Session mindestens 1 Dutzend Bilder produziert .
(türkises Shirt und SweatHose sind von gestern Abend; bl. Polo und Reithose von heute morgen; Reithose mit Gürtel von heute Abend)

Die ersten Beiden hier sind noch die besten auch wenn das eine unscharf ist.
|

die nächsten 2 sind nur so naja
|

hier noch eins der Bilder wo es richtig böse aussieht
Bild
Bei Bildern wie dem hier ging es mir echt schlecht und ich wollte schon fast abschneiden und erstmal aufgeben. Bin dann schon fast mit ein Paar Tränchen ins Bett.
klingt zwar etwas dramatisch aber die Ansicht ist echt nicht schön :heul: ,vorallem sieht es so aus als würden da primär nur Rechts deutlich Haare fehlen
Beim letzten Bild vom August sah das nicht so schlimm aus und hier waren die in etwa genauso lang aber deutlich besser.
//Kopf ist etwas schief
---
sonnst
Der Wind heute war ja echt nicht ohne trotzdem ging es mit dem Rad zum Stall. Hab mich mal wieder etwas geärgert das mein Schulpferd als einiziges der Gruppe auf der feuchtesten und i.F.d. schlammigsten Koppel stehen muss und da er sich auch noch etwas geziert hat sahen meine Schuhe im Handumdrehen aus wie sau, mal wieder. Durch den Wind/Sturm waren wir heute nur 2/6 in der Gruppe und wir kamen gut vorran auch die RL konnte sich besser auf einen konzentrieren und die Pferde kommen nicht so schnell in eine Art Autopilot verfallen ,wie bei einer größeren Abteilung.

Gut der geplante Ausritt fiel aus ,was ich auch gut verstehen konnte - Ausweichtermin steht schon.

//hoffe das hat nun auch erklärt warum ich auf den Bildern von heute die Reithose anhabe

_________________
Haartyp: 1cMii6(5,5) ;Farbe: braun, SSS 62cm
TB: TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte
CBL[X] APL[x] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Zuletzt geändert von Technikzopf am 01.02.2022, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TechnikZopf(1cM6) Zielort Hüfte
BeitragVerfasst: 31.01.2022, 16:35 
Offline

Registriert: 02.11.2018, 10:48
Beiträge: 207
Hallo Technikzopf,
danke, dass du auch ein ungutes Bild hier mit uns teilst. Ich hatte so eine Krise auch erst letztens, als mich ein Bild wirklich deprimiert hat. Das würde ich mich glaub nicht trauen, hier einzustellen. Das abschneiden und aufgeben kann ich gut nachvollziehen, war bei mir auch kurz davor. Vielleicht bräuchte es (oder gibt es schon?) eine Thread für misslungene Längenbilder, die einen selbst unglücklich machen. Damit man mal mitbekommt, dass auch andere hadern und nicht die ganze Welt nur mit ultradicken und ultralangen Flechtzöpfen rumrennt.

Es sieht vielleicht ein ganz klein bisschen so aus, als ob deine Haare rechts bisschen ausdünnen. Wickelst du beim Dutten immer rechts rum? Weil ja beim rechts rum wickeln die Haare rechts ne engere Kurve beschreiben. Vielleicht werden sie da bisschen mehr strapaziert? Ist nur Spekulation.
Andererseits kann das auch einfach an der Kopfhaltung liegen, oder wie rum und wie schwungvoll man sich nach dem Selbstauslöser einstellen umdreht. (Ist zumindest bei mir so :) )

Bei den ersten beiden Bildern mit blauem Shirt, find ich aber gar nichts schlimmes. Es ist halt Bewegung drin und wenn sie bisschen voluminös liegen find ich sie ganz gut.
Hoffe, das muntert dich bisschen auf und die Haar-Krise geht nicht so lang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TechnikZopf(1cM6) Zielort Hüfte
BeitragVerfasst: 31.01.2022, 16:55 
Offline

Registriert: 23.02.2010, 14:39
Beiträge: 5657
SSS in cm: 90
Haartyp: 2 a/b
ZU: 10 cm
ich finde die oberen Bilder, auf blau gut gelungen. Gerade das linke find ich echt schön. Mach dir nicht soviele Gedanken, klingt jetzt abgedroschen, aber das ist manchmal einfach so. Beim nächsten mal, warum auch immer, sehen die gleichen Haare gleich wieder viel viel besser aus. Mir geht das seit Jahren so. Liebe Grüße!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 329 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de