Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.05.2022, 22:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 879 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41 ... 59  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.05.2016, 21:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2014, 21:33
Beiträge: 4520
Wohnort: Im Schönen Grund
Hey, die haben doch einen ordentlichen Satz gemacht seit ich das letzte Mal hier war! Das sieht super aus!
Ich finde die Stufen nicht tragisch. Das ist durchaus tragbar, es gibt auch Leute, die sich so einen Schnitt beim Frisör verpassen lassen. Meine Arbeitskollegin hat auch so einen.
Ich würde wohl nächstes Jahr tatsächlich eher den Zuwachs trimmen als auf's Mal 6 cm.
Frag doch einfach die Mädels vom Treffen - eine Schere haben schließlich fast alle zuhause und dann kommt auch nicht zu viel ab.

_________________
2c-3aMii
Muschel wird wieder langhaarig

9x-7i>3(3x-7u)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:19 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Inversionswoche 02.05 - 08.05

Mo: Abends Inversionskur (5 min kopfüber mit warmem Öl massieren) + Über Nacht wirken lassen + Morgens Haare mit Lavera Volumenhampoo Orange/Grüntee gewaschen und mit Alverde Glanzspülung Zitrone-Aprikose spülen.

Di: Wie Montag.

Mi: Wie Montag.

Do: Wie Montag.

Fr: Wie Montag.

Sa: Wie Montag.

So: Wie Montag.

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Zuletzt geändert von Feuerlocke am 16.05.2016, 14:54, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2016, 16:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Wasch- und Pflegeaufzeichnungen

Wie ihr seht habe ich mir überlegt jede Woche eine Zusammenfassung zu posten und aufzuschreiben wie ich gewaschen und gekurt habe. :D
Da editiere ich dann während der aktuellen Woche rein und mache nächsten Montag wieder einen neuen Post damit auf.

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

@Vada: Danke schön :oops: Ja ich weiß so einen Stufenschnitt tragen viele Leute freiwillig und die Unterwolle ist frisch gewaschen auch ganz ansehnlich...
Mich stört ja vor allem dass sie ab Tag 2 schonwieder fettig aussieht während das Deckhaar noch tragbar wäre und ich so andauernd waschen muss.
Ich denke genau genommen stören mich nicht so sehr die Stufen an sich, sondern die Tatsache dass die oberste Stufe soooo kuuuurz ist. :ugly:
Und irgendwie empfinde ich alles unter dieser kinnlangen Stufe nur noch als "nerviges Stufengezuppel-Anhängsel das eh weg kommt wenn die richtigen Haare lang genug sind".

@Flamme: Hmmm naja, also langfristig gesehen werde ich die Stufenzuppel an die Höhe der obersten Stufe angleichen, es ist nur die Frage wann. Jetzt würden sie dadurch leider wirklich schrecklich kurz werden... :(

@Muschelkopf: Danke schön :oops: Ja das bei Treffen machen zu lassen ist sicher eine bessere Idee als zum Friseur zu gehen! :schwitz:
Ich will ja auch nur eine ganz einfache Sache: Dass mir Jemand eine völlig unspektakuläre simple gerade Kante schneidet (ohne dass ich dabei Angst haben muss derjenige versteht unter 1 cm 5 und möchte mir dazu noch ein paar Stufen, Strähnchen, Dauerwelle oder ein neues Silikonshampoo aufschwatzen.) :ugly:

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2016, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2015, 07:30
Beiträge: 89
Hey Feuerlocke,

ich hatte es genauso gemacht wie Du: beim rauswachsen lassen Zopp aufn Kopp, Schere und ab. Hatte denselben Schnitt!
Und ich war noch lange nicht so weite mit dem Rauswachsen lassen wie Du, da haben mich die Stufen gestört. Drum versteh ich Dich grad ganz gut!
Wenn Du die Geduld nicht hast, diese blöde Phase zu überstehen und wenn Du auf Kante stehst, dann lass schneiden!
Habs auch gemacht und jetzt einen schönen Longbob.
Dachte mir, ich will nicht so lange warten bis ich "die Haare schön" hab. Die können auch schön sein wenn sie noch nicht zu lang sind. Ich will sie JETZT schön!
Und zack, waren die Stufen ab. Bzw. hab ich nur noch eine kleine, das sind ca. 4 cm.

Wenn Du Dich unwohl fühlst, schneid ab!
Für mich fühlt sich das wachsen lassen etzt viel schön an, denn ich denk nimmer "noch so und so lange bis ich mich endlich wohl fühlen kann" sondern "oh! ein Zentimeter und noch einer! Wird ja immer schöner!"


Liebe Grüße aus dem Schacht,

Schornsteinfegerin

_________________
viewtopic.php?f=21&t=27346


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2016, 23:13 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Planung für ein cooles Häng- und Rollutensilo (mit Erweiterungsmöglichkeit) :idea:

Nachdem ich Rosmarins neues Hängeutensilo bewundert habe kam mir die Idee dazu ein Ähnliches mit mehr Variationsmöglichkeiten zu machen. :-k
Für Flexis sind ja schon lange Kunsthaarzöpfe angedacht, aber für Forken möchte ich schon eins und eigentlich könnte man da auch super Schmuck und Haargummis dran abhängen. :D
Und zu Treffen oder in den Urlaub nimmt man ja gerne seinen Schmuck im Utensilo mit... Kann man nicht mehrere einzelne Utensilos so mit Schlaufen und Stäben verbinden dass man dann einfach nur schnell die Stäbe rausziehen muss um die sie einrollen zu können? :-k
Außerdem könnte man das Utensilo so im Laufe der Zeit auch erweitern/verlängern und hat nicht von Anfang an das halbleere 100-Fächer-Teil an der Wand... Bild

Also hier meine Planung für so ein Allroundschmuckstück...
Die roten Linien sind runde Holzstäbe, der Oberste wird mit Haken und einer Kette an einen Nagel gehängt. (Ob meine Wände dafür wohl stark genug sind?)
Und die violetten Linien sind Schlaufen. Man steckt den Stab dann abwechselnd durch die Schlaufen um die Utensilos zu verbinden.
Die etwas kahlen "Innenseiten der Deckel" könnte man mit Bügelbildern verzieren oder ein Band drübernähen an dem man dann zum Schmuck passende Ohrringe aufhängt oder sowas.

Bild - Bild
(Zweites Bild ist klickbar)

Hier habe ich dann mal ein bisschen mit Formen und Ideen experimentiert.
Am liebsten hätte ich in den Taschen kleine Sichtfenster aus durchsichtigem Plastik um auch immer alles schön zu sehen. Besonders bei den reinen Hängeteilen für Armbänder und Co, die Taschen werden vielleicht ganz aus Plastik aufgesetzt.

Jaaa man könnte sich auch einfach so ein olles schmuckloses "Ordnungssystem" holen: http://www.amazon.de/gp/product/B001CTA ... UTF8&psc=1

Aber ich würde gerne etwas Individuelles selber nähen was dann am Schrank oder der Wand hängt und meine Schätze optimal präsentiert.
Immerhin könnte es sein dass ich einige Stücke erst in ein paar Jahren überhaupt erst tragen kann (Stäbe und Forken z.B. halten noch garnicht), da will ich sie vorher wenigstens immer schön bewundern können. 8-[

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

@Schornsteinfegerin: Ja die Lösung alle Blondleichen mit diesem Stufenschnitt loszuwerden erscheint einem auf den ersten Blick schon sehr verführerisch um möglichst viel Länge zu behalten, aber ich habe in den letzten Monaten immer deutlicher gemerkt dass meine Haare bei dem Schnitt unvorteilhaft aussehen. Abstehende Spitzen, fettige Unterwolle...
Ich steh auf supersaubere gerade Kanteeeeeeee! :helmut:

Das ist mir in den letzten Monaten sehr bewusst geworden. Bild

Also ich denke darüber nach die Frisur angleichen zu lassen... Früher oder später kommen die Zotteln da unten auf jeden Fall weg!

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Zuletzt geändert von Feuerlocke am 11.05.2016, 02:19, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2016, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 15:38
Beiträge: 708
Dein Plan für das Utensilo sieht gut aus. Gute Idee, das mit den Schlaufen, es war mir gar nicht eingefallen. Ich habe vorgestern auch bemerkt, dass ich irgendwelche Lösung für meinen Haarschmuck brauche...

_________________
1b | F/M | 6.8cm ZU | 126cm SSS (klassisch)
zuletzt gemessen am 24.03.2018
Farbe: dunkle NHF mit Silberfaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2016, 19:08 
hey,

nach deinem netten kommentar im haaranorexie-thread schreib ich mal hier. ich verfolge dein tagebuch schon länger, habe die anfangszeit mit den färbeleichen und auch die tollen nhf-haare auf steißhöhe gesehen.

klar hat sich bei uns ganz viel getan (vor allem bei dir), aber das übersieht man oft und sieht nur den ewig weiten weg, der noch vor einem liegt. wir sind auch ein tolles beispiel dafür, wie sehr blondieren die haare zerstört. jetzt hat man jahrelang den ärger damit und ist frustriert, weil es mal eine zeit gab, in der die haare noch schön bzw auf jeden fall schöner waren.

ich hoffe, dass deine haare schnell wachsen, damit du wieder deine seidigen langen haare hast. die sahen echt toll aus. klar sind 5 jahre lang. aber wenn du erstmal deine ziellänge hast, kannst du für den rest deines lebens die langen haare behalten. und auf "die lebenszeit" gerechnet, sind 5 jahre ja umgerechnet gar nicht mehr so viel... so versuche ich es zumindest immer zu sehen. und das beste: man weiß die haare danach viel mehr zu schätzen. :) hoffe ich...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.05.2016, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2015, 15:08
Beiträge: 195
Wohnort: Am schwarzen Wald
Ui, Feuerlocke, dein Plan für ein Utensilio sieht spitze aus, kann ich mir gut vorstellen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 21:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Weitere Utensilopläne

Heute war ein laaaanger Unitag und ich hatte wieder mal Zeit an meinem Entwurf zu basteln. :D

Also die Grundidee von mehreren separierbaren Modulen die man bei Bedarf umgruppieren oder ergänzen kann finde ich einfach klasse, aber vielleicht wird es doch keine Stock-und-Schlaufen-Lösung. Mit teilbaren Reissverschlüssen und Druckknöpfen könnte man da ja auch was bequemes und schickes bauen.
Außerdem habe ich überlegt dass es eigentlich Platzverschwendung ist die Module an den Deckeln aufzuhängen. Besser wäre es die Deckel nach hinten zurückklappbar zu machen. Bzw. um den Schmuck vor der Sonne zu schützen die Deckel vorne lassen.

Hier also die neue Zeichung und wie gesagt die Module können später beliebig umgruppiert werden.

Bild

1. Links oben einer der Vorteile bei der Stocklösung, man kann da einen Haken für Seidenschals, Tücher und ähnliches anbringen.
Statt den Stock durch die Schlaufen zu schieben, könnte man sie auch per Druckknopf öffnen und schliessen.

So ein Modul mit farblich abgesetzten Streifen für die Flexiaufbewahrung fände ich auch seeeeeehr elegant, außerdem habe ich ein paar Stoffblumen, die so auch gut zur Geltung kommen würden.

2. Ab jetzt die Ideen ohne Stäbe. Man könnte statt Schlaufen zu machen simpel die Stücke per Druckknopf verbinden.
Ein derartiges Modul für Forken "ist auf jeden Fall eine Runde weiter" :ugly:

3. Einen teilbaren Reissverschluss anbringen ist auch denkbar. Allerdings muss man sich dann festlegen ob der Deckel vorne oder hinten hängen wird. Außer man macht den Deckel ebenfalls an einen Reissverschluss, so dass er vorne oder hinten angezippt werden kann.
Ob ich ein Modul nur für Stäbe brauche ist noch nicht sicher, die passen ja auch zu Mehreren in die Forkenfächer.

4. Eine Reihe von Druckknöpfen ist auch denkbar, aber gleiches Problem, der Deckel ist dann nicht mehr so flexibel.
Ein Modul mit durchsichtigen Fächern für Haargummis, Bobbypins, Ringe, Spangen, Armreifen ist auf jeden Fall dabei.

5. Ein Modul an dem Ketten und Ohrringe hängen, wäre auch schön.

6/7. Bisher habe ich ja "Monokulturen"-Fächer geplant, aber vielleicht wäre es auch schön Forken und Stäbe nebeneinander zu haben?
Und Flexis entweder an einem Band wie in Fach 1 oder an einem geflochtenen Zopf.

Die Deckel hätte ich schon gerne flexibel um entscheiden zu können ob der Schmuck Licht sehen kann oder nicht.
Bei 1 und 2 kann man die Schlaufen durch Schlitze im Deckel stecken. Bei 3 und 4 müsste der Deckel dafür abnehmbar sein was möglicherweise den Einsatz als Reiseutensilo erschwert. :gruebel:

Außerdem die Maße: Die Module dürften zwischen 40 und 90 cm breit sein, die Stab/Forken-Fächer 10 cm hoch und zwischen 2 bis 8 cm breit.
Die Höhe der Module (ohne Deckel) sehe ich zwischen 20 und 25 cm.
Aufhängen werde ich es wahrscheinlich an einer Zimmer- oder Schranktür, also die Gesamtlänge sollte 150 cm nicht überschreiten. Daher werden es wohl 5-6 Module.

Mit dem Nähen anfangen kann ich wohl erst Ende Juni, bis dahin steht noch Einiges an Unikram an.
Uuuuund dann fehlt ja noch das Wichtigste: Das/Die richtige/n Stöffchen! :erstaunt:

:helmut:

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

@Schwefelskreis: Danke :D Ja ich sehe die Schlaufen immernoch als Favoriten, danach kommt Lösung 2. Aber eigentlich hätte ich schon gerne so Stäbe dran.
Meine Haarschmucksammlung ist zwar noch seeehr klein, aber ich denke auch so langsam wird es Zeit für einen schönen Aufbewahrungsort.

@schiggy: Danke schön und ja genau so ist es, man übersieht oft wie weit man schon gekommen ist! Keine Blondierreste mehr! Yay das ist soooooo klasse! Ab jetzt ist es nur noch Längengewinn und Formgebung, also wird immer und immer schöner.
Also ich werde auf jeden Fall meine Haare mehr zu schätzen wissen und viel pfleglicher damit umgehen. :nickt:

@Tassja: Das freut mich :oops: und bin sehr gespannt wie das fertige Teil dann aussehen wird und ob es so praktisch wird wie ich mir das vorstelle.

:ende:

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Zuletzt geändert von Feuerlocke am 12.05.2016, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 15:38
Beiträge: 708
Wenn du die Reissverschlusslösung wählst, musst du mit dem Gewicht aufpassen, glaube ich. Vor allem, wenn mehrere Module am gleichen Reissverschluss ziehen, könnte der kaputt gehen. Ich weiss nicht, wie viel Gewicht normale Reissverschlüsse aushalten. Da fand ich die Lösung mit den Stöcken haltbarer.
Warum genau willst du die Stöcke jetzt ersetzen?

_________________
1b | F/M | 6.8cm ZU | 126cm SSS (klassisch)
zuletzt gemessen am 24.03.2018
Farbe: dunkle NHF mit Silberfaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 23:17 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Ja das kommt noch dazu, so ein Reissverschluss an dem zig Module hängen ist vielleicht nicht soooo stabil... :gruebel:

Ich will die Stäbe eigentlich garnicht ersetzen, aber mal gründlich überlegen ob es eine bessere Möglichkeit gibt. :ei:
Denn bei Nähen/Schneidern wurde zu dem Entwurf angemerkt dass das Zusammensetzen von Schlaufen und Stäben etwas frimelig sein wird und Druckknöpfe entspannter sein könnten.
Daher habe habe ich hier mal mehrere Möglichkeiten durchgespielt.

Eben ist mir noch eine eingefallen. Schlaufen machen und diese statt mit einem Stock mit einem S-Haken pro Schlaufenpaar verbinden. :D

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 15:38
Beiträge: 708
Wenn man die Schlaufen etwas grösser macht, als die Stäbe, sollte es doch nicht so schwierig sein, zwei Module wieder zusammenzusetzen. Klar, es wird länger gehen, als mit einem Reissverschluss, aber ähnlich lang wie die S-Haken. Und ich glaube nicht, dass du es jeden Tag machen wirst.
Das Problem bei Stäbe könnte das Gleichgewicht sein. Wenn du auf der linken Seite deutlich schwereren Haarschmuck hast, kann es natürlich kippen und vom Stab fallen.
Hmm... das Problem ist schwieriger, als es am Anfang aussah.

_________________
1b | F/M | 6.8cm ZU | 126cm SSS (klassisch)
zuletzt gemessen am 24.03.2018
Farbe: dunkle NHF mit Silberfaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2016, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 18:24
Beiträge: 2262
Hier wird mal wieder fleissig geplant? Die Entwürfe sehen super aus. Auf jedenfall nach sehr viel Platz. Und da muss ich Schwefelkreis recht geben. Viel Platz bedeutet auch viel Gewicht. Je nach Reissverschluss must du da echt aufpassen. Aber mit Schlafen und Stöcken kann ich mir das sehr gut vorstellen. Die Schlaufen müssten vermutlich so plaziertw erden, dass du sie wie im Reisverschlusssystem ineinander hängen (oberes und unteres Modul) und dann das Stöckchen durchziehen kannst - versteht man was ich meine?

:knuddel:

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2016, 15:21 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Die Wasch-Woche 09.05 - 15.05

Mo: Nachmittags eine 30-min-Senfkur (1 EL Senfpulver mit 1 EL Condi mischen, auf die Kopfhaut streichen und dann 20-30 min wirken lassen. Man kann auch andere Zutaten nehmen wie z.B. bei angely (im Senfkur-Fred) beschrieben.) Und anschliessend und Haare mit Lavera Volumenhampoo Orange/Grüntee gewaschen und mit Alverde Glanzspülung Zitrone-Aprikose gespült.

Di: -

Mi: Haare gewaschen und gespült.

Do: Haare mit der 20%-überfetteten-Seife von Silberfischchen gewaschen.

Fr: -

Sa: Haare gewaschen und gespült.

So: Senfkur + Haare gewaschen und gespült.


♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

@Schwefelskreis: Ja ich denke auch da man nur alle paar Monate mal einen Teil abnehmen möchte ist das Stäben raus- und reinziehen schon ok. Eine Möglichkeit wäre mit einer Feile Vertiefungen zu feilen, so dass die Schlaufen "im Stab einsinken" oder an den Enden einfach Löcher zu bohren und eine dünne Kette durchzuziehen. Dann sieht es einer Strickleiter ähnlich. Das ist abrutschsicher und beim Abnehmen nur unwesentlich mehr Arbeit.
Auf jeden Fall gefällt mir die Idee die Module flexibel umgruppieren zu können. :D

@Rury-chan: Ja im Moment lenke ich mich super mit der Schmuckplanung ab. :kicher:
Die ungefähre Aufteilung ist da, aber konkreter wird es erst wenn die Halterung (So Rahmen-Haken oben an einer Tür wären super) und die "Modul-Verbindungs-Stücke" (ich denke immernoch an ca 65 cm lange fingerdicke Bambusstäbe) fest stehen. Dann werden die Module ca 55 cm breit und 25 cm hoch. Aber bevor die Stäbe festgelegt sind kann man dazu noch nicht mehr sehen. Und vom Stoff brauchen wir garnicht erst anfangen. Ich kann mich absolut nicht entscheiden. :irre:
Ein ganz schlichter heller Stoff fürs Utensilo-Futter wäre sinnig (sowas z.B. *klick*) um sicherzustellen dass der Stoff nicht abfärbt und auch optisch nicht vom Schmuck ablenkt. Und der äußere Stoff sollte auch nicht zuuu wild gemustert sein. :-k
Mehr kann ich dazu noch nicht mit Sicherheit sagen.

:brief:

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2016, 15:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 9038
Wohnort: Frankenland
SSS in cm: 62
Das Utensilo wartet jetzt nur noch auf den richtigen Zeitpunkt

Meine Zimmertür bietet aktuell Platz um bequem etwas bis zu 95 cm breites und 190 cm langes aufzuhängen und die Stäbe die mir momentan am Meisten gefallen sind 66 cm lang.
Allerdings ziehe ich nächsten/übernächsten Monat auch wieder um und weiss noch nicht sicher ob ich dort eine Tür in der Weise nutzen kann/darf.
Alternativ könnte man das Utensilo an der Rückwand einer Stellwand, per Nagel an der Wand, am Schrank oder im Schrank aufhängen... Festlegen möchte ich mich da erst wenn der Umzug durch ist und die Stäbe vorliegen.

Die Utensilo-Form an sich habe ich jetzt aber schon ziemlich sicher fertig. Ein Modul wird etwa 55 cm breit und 20 cm hoch + die Schlaufen schätzungsweise 5 cm hoch. (Die Stäbe haben etwa 2,5 cm Durchmesser.) Damit ergibt sich für die Höhe der Tür Platz für etwa 7 Module und eventl. noch unten ein gemusterter "Abschlussstreifen".
Man sieht im Unterschied zu den letzten Entwürfen mit "Monokulturen"-Modulen gehe ich jetzt davon aus dass die Fächergrößen gemischt werden. Das macht optisch mehr her und bietet Platz um den Schmuck zusammen mit Haargummis und Co nach Farben zu sortieren. :D

Bild

Also die grünen Streifen links und rechts bieten Anklammerfläche für Flexis, Haarspangen, Ansteckblumen... Dafür sollten wohl ca. 10 cm pro Seite eingeplant werden. (Bei 4 cm pro Flexi (meine XS braucht mindestens 3 cm) passen insgesamt 70 Flexis an die Streifen.)
Somit bleiben etwa 35 cm für die Fächer. Man könnte pro Modul z.B. 6 x 2 cm / 4 x 4 cm und 1 x 7 cm einplanen (42 Stäbe, 28 kleine und 7 große Forken).
Brauche ich wirklich so viel Platz exklusiv für Stäbe? :-k

Meine bisherige Sammlung an Haarkrams umfasst 2 Flexis, 1 Forke (die noch nicht hält :ugly: ), paar selbstlackierte Stäbchen (halten auch nicht) und jede Menge Clips, Klammern und Haargummis.
Ich finde meine Planung ja an sich soweit voll schick, habe aber keine Ahnung wieviel Forken-/Stabplatz meine Sammlung irgendwann brauchen wird.

So damit wäre ich wohl erstmal wieder fertig mit Planen. :ei:

:ende:

_________________
Feuerlocke boxt sich durch auf der langen Reise zum Klassiker
Kommt Zeit kommt Haar... 01.01.2022: 62 cm

"Die aller mutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut!" (Coco Chanel)


Zuletzt geändert von Feuerlocke am 17.05.2016, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 879 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41 ... 59  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de