Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.10.2020, 22:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 968 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.10.2014, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Halli Hallo zusammen



Hier nun mein Tagebuch mit Experimenten rund ums Haar :mrgreen:


Inhaltsverzeichniss: wird stetig aktualisiert
Verlauf-/Längenbilder: hier
Handwerkszeug: hier
Frisuren: hier
Haarschmuck: hier

Ziele 2015 hier
Jahresfazit 2015 und Ziele 2016 hier
Jahresfazit 2016 und Ziele 2017 hier


Haargeschichte :D:
Als Kind und auch als Jugentliche trug ich meine Haare immer zwischen APL und BSL. So ab 20/21 einmalig und sehr kurzzeitig Midback.
Sünden gabs bis auf die Silibomben noch zweimal Strähnchen und mit 12 eine "Tönung" in Schwarz/Lila die sich nicht mehr herauswaschen lies. Mussten nach 2Monaten Aubergine bleichen und Blond färben. Leider hab ich 2008 meine "Midback" auf Ohrlänge gekürzt und nochmals eine Färbung in einem rot/blond Ton (weder das Eine noch das Andere)... Wollte eigentlich nur ein Pony. Seit da nie wieder zum Friseur und farbe gabs auch keine mehr! Zwischen durch habe ich ziemliche Henna Gelüste, aber da man es nur schwer wieder rausbekommt muss das gut überlegt sein.

Ich habe meine Haare geliebt (jaa, Vergangenheitsform stimmt schon). Ich hatte trotz Silikonbomben (am liebsten Pantene Shampoo, Spühlungen, Kuren, Gliss Haarspray, LeaveIn Spitzenkleister und den ganzen Mist) und jeden 2. Tag Haare waschen moderatem Spliss und wunderbar flauschige Haare (man mag es kaum glauben :)). Hinzu kamen Plastikbürsten frisch von der Komerzpresse und gnadenloses zu todekämmen [-o<

Ich bin wahnsinnig gerne mit dem Rucksack unterwegs (und damit meine ich keine Bergtouren... Gott behüte). Ich hatte auch trotz Meer, Strand und Sonne nie Probleme... Naja, Stroh und so ja, aber nix was nicht gefühlt behoben werden konnte. Sumasumarum: ich hab mich einen Dreck um meine Goldlöckchen kümmern müssen.

HA
2012, in den Anden, gings dann mit HA los... Nicht übermässig aber wenn man seine Haare als das Tolltste an sich selbst empfindet dannnnn ist das die Kriese der Kriesen! Und ich habe gelitten (jedes einzelne Haar hat mir Höllenquallen bereitet und dadurch sind sie bestimmt noch schneller ausgefallen ... Vermaledeiter Teufelkreis guugus!). Zu Hause ein bisschen Priorin und Kieselerde und das ganze stabilisierte sich wieder. Volumen hab ich nur wenig verloren - dafür gut sichtbare Geheimratsecken und Haaransatz an der Stirn wurde etwas lichter (ich sterbeee!)... Dann noch diese unötigen Kommentare wie "sieht doch nicht so schlimm aus" (deine MUTTER sieht nicht so schlimmm aus!!!!).
Nun gut. Anfangs 2014 fuhr ich zum zweitenmal nach Indien und hab relativ wenig Vitaminhaltiges gegessen und dann kams ... HA. Und nicht so die Chucky die Mörderpuppe Version sondern die SAW I-VII Version. Ich hab keine Ahnung wie viele es am Tag waren aber ich hab innerhalb von 3Monaten mindestens 1/3 meines Volumens verloren... Gemessen hab ich aber nie. Wär auch nicht auf die Idee gekommen wenns euch nicht gäbe (ihr gebt mir Stoff für meine aktuelle Haarmanie - hehe). Danach noch Tauchen und ich hab mir an der Stirn auch noch die letzten ausgerissen (ich würde an dieser Stelle so gerne fluchen, trau mich aber nicht).
Als ich nach Hause kam meinten nicht mal mehr die Grössten Schleimer das es ja "nicht so schlimm ist". Hab also in Panik NME (Nahrungsmittelergänzungs Präparate) eingeworfen die vermutlich ein Pferd umgehauen hättem. Hat auch prima funktioniert (die Süssen sprossen wieder). Von da an, also seit ca. Mai 2014 hab ich mich dann mit mehr mit NK und Haarpflege zu beschäftigen begonnen als nur Symptombehandlung zu betreiben (wurde doch langsam mal Zeit ... Blondienen brauchen länger #-o ?).

Aktuell: März bis Juni 2016 hatte ich wieder eine sehr starke HA Phase wobei ich wieder ca. 1cm ZU verloren habe. Der HA kam ziemlich genau nach 4Monaten ohne NEM's und einer eher Fleischlosen Phase. Hab dann Eisen und Vit D3 substituiert und nach kürzester Zeit war der Spuck vorbei.

Start mit NK Juli 2014
Bin dann darauf gekommen das Silikon nicht gerade optimal ist, hatte auch keine Lust mehr auf Chemiebomben und daher direkt umgestiegen auf Rausch (Kamillenshampoo und Kamillen Aufbauspry - und bevor jemand etwas sagt: vor zwei Wochen hab ich auch geschnallt dass da Silikon drin ist :cry: . dabei habe ich den sooo geliebt). Bin aktuell bei Lavera stecken geblieben. Hab den Waschrythmus auf 1x W/C (Shampoo und Spühlung?) und 1x WO (nur mit Wasser?) die Woche geändert. Aber ich vermiiisseee das Haarewaschen so sehr... (Hab ich übrigens bei Kupferzopf.com gesehen - wenn ich recht informiert bin wohl ein Mitglied von hier?).

Bei vertieften Recherchearbeiten bin ich also auf das LHN gestossen und bin euch total verfallen. Ein wunderbares Forum und ein schier unendlicher Fundus an Fakten, wissenschatlichen Theorien und kreativem Erfindergeist. Es ist toll! Und seit dem (exakt 11Tage also) bin ich jetzt dem Experimentierwahn verfallen (vermutlich die grösste Gefahr.... Aber es ist soooo toollllllll). Zwinge mich zur Selbstbeherrschung. Hab bei Behawe gleich noch Haaröl bestellt muss aber auch ziemlich lange warten da ich aus der Schweiz komme und sie erst in der Woch 46 liefern :cry: ...
Rumgetestet hab ich auch schon ein bisschen und vor lauter verdünnten Shampoo die Tonne Kokosöl (min. 1/3 einer 150ml flasche :oops: ) kaum aus den Haaren bekommen.


Ziel
Altes Ziel von 2014
Versteckt:Spoiler anzeigen
wieder zurück zum alten Volumen mit NK und gesunder Ernährung ohne NME (ich gestehe und nehme immer noch Pantogar, Kieselerde und Priorin :| )

Hab sehr feines Haar das schnell mal trocken ist bei fettigen Ansatz (könnten aber noch Überbleibsel des Silikons sei das ich mir seit ich denken kann auch den Kopf klatsche?).
So, das wars jetzt erstmal. Mein nächstes Experiment wird wohl eine Glanzspühlung von Manta. Muss jetzt wohl einfach die richtigen Produkte finden und mich Queerbeet durchprobieren.

Neues Ziel 2016:
Weiterhin Volumen züchten mithilfe von NK Shampoo und gelegentlichem einsprühen mit Silikon. Dazu noch "schneiden nach dem Mond". Ziel ZU von 7+cm - Aktuell 6-6.5cm
Zudem wäre optische Taille ganz schön :mrgreen: [-o<


Falls jemanden wirklich dat ganze gelesen hat: das freut mich natürlich sehr und ich hoffe du schüttelst den Kopf nicht zu arg -Haare verknoten so schnell :D ).

Villl Liebi (wie wir in meiner Heimat zu sagen pflegen),
Dat Rury-chan

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Zuletzt geändert von Rury-chan am 03.02.2017, 18:24, insgesamt 20-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2014, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
P.s. Ich hab mir auch eine Haarbürste mit Naturborsten (keine Wildsau - wusste da noch Nichts davon). Benutze diese aber kaum weil ich garnicht mehr bürste. Die Haare fallen dabei unheimlich schnell aus bzw. werden bei mir sehr schnell ausgerissen. TT ist deutlich besser oder mein neuer Freund der Hornkamm :D

EDIT 05.01.15: Fotos siehe Inhaltsverzeichniss

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Zuletzt geändert von Rury-chan am 06.01.2015, 03:24, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2014, 23:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
oha, ich glaube fast ich hab das falsch angepackt (Dummi Alarm :D).


Grundsätzliches zu den Haaren Juni 2016:

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: naturblond, Pseudolöckchen die sich leider zu schnell aushängen bzw. ausbürsten lassen. Grundsätzlich sind es feine haare die bei leichtem Zug schnell ausgehen.
Brauchen tuen die Haarlis vor allem Feuchtigkeit und wenig Proteine


2. Haarlänge/Struktur: Messlegathenikerin. Ich gehe eher auf die Optik. Monatlich habe ich aber einen Längenzuwachs von ca. 0.5-1cm zu verzeichnen. Struktur ist irgendwo zwischen 2a-2c.

3. Zielhaarlänge: nicht festgelegt. Meilenstein wäre Hüfte :mrgreen:

4. allg. Haarziele: Verlorenes Haarvolumen zurück züchten, gesunde und volle Spitzen.

5. Waschfrequenz: 2-3x die Woche (teilweise auch nur 1x).

6. Waschmethode: Schampoo unverdünnt auf die Kopfhaut. Condi in die Längen.

7. Shampoo: DE, da teste ich mich durch die verschiedenen Produkte dieser Marke.
Ausprobiert habe ich: diverse Marken (Lavera, HM, EliahShali, ...), CO, CWC, Seife, Indische Kräuter, Roggenmehl oder auch mal WO.


8. Spülung: DE scheint bei mir die richtige Wahl zu sein. Die Alterra Feuchtigkeitscreme Granatapfel hat sich aber auch sehr bewährt

9. Rinse: Nur noch sehr selten. Spühle meist mit sehr kaltem Wasser. Wenn gerinst wird: 2El Essig oder eine ÖlTunke mit 2-3 tropfen Öl.

10. Kuren: Rausch Zinnkrautpakung, DE Condis, Alterra Feuchtigkeitskur.

11. Trocknen: in Handuch einschlagen, Lufttrocknen. Bald mit Seidentuch

12. Spitzenpflege: Kokoswachs gemischt mit AloeVera Gel oder auch mal Lavera Gesichtscreme.

13. Sprüh-Leave-in: Zum Sprühen aktuell keines - Würde gerne mal etwas mit AloeVera mischen.

14. Öle: Kokoswachs (sebstangemischt), Brokkolisamenöl und Kadis Amla sind meine Spitzenreiter. Probiere aber stetig andere aus - kann aber keine grossen Unterschiede feststellen.

15. Kräuter: Ausprobiert habe ich Sikakai, Amla, Ausserdem wurde die Roggenmehlwäsche ausgiebig getestet.

16. Kopfhautpflege: Ölkuren meist gemischt mit Jogurt/Quark, Bananen oder auch Avocado.

17. Ernährung und Nahrungsergänzungen: Priorin, Pantogar, Kieselerde, Bierhefe, Eisen, Vitamin D3, .... Was es gerade braucht und worauf ich lust habe. Ganz ohne geht scheinbar nicht?

18. Entwirren (nasses Haar kämen, nur trocken?): mit dem Fingern, Selten Kämmen der trockenen Haare (kann aber auch mal sein, dass ich sie nass Kämme). Mit Silikonspray ist es 1000x angenehmer.

19. Frisuren: Meist Cinnemon, LWB oder auch ein Hochgestekter Pferdeschwanz. Hauptsache mit Haarschmuck - bin bekennender Suchti.

20. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Bürste mit Holzborsten, Hornkamm oder TT. Kämme selten - ca. 2-4x die Woche. Reisse dabei viele Haare aus und habe festgestellt, dass ich deutlich weniger Spliss habe seit ich weniger kämme :mrgreen:

21. Nachtprogramm: Dutt, mit Haarschmuck/klammer gewuschelter Bündel oder auch offen in einer Seidenhaube. Seitentücher sind unterwegs. Wenn ich abends Wasche wickle ich die nassen (so richtig nass) in ein Handtuch und schlaffe mit offenen Haaren.

22. Färben: nie mehr

23. Struktuveränderungen (Glätten, Locken): nie

Grundsätzliches zu den Haaren von 2014
Versteckt:Spoiler anzeigen
1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: naturblomd, sehr dünn und nach dem 'Wet Assesment' vermutlich auch ein leichter Proteinmangel

2. Haarlänge/Struktur: muss denke ich nochmals messen. Umgestreckt sind meine Löckchen ca. 68cm lang (also nicht ganz korrekt nach SSS, aber ich lerne dazu).
EDIT 18. Dez. 14: Haare gestreck waren 78cm, wurden gekürzt um 6cm.

3. Zielhaarlänge: nicht festgelegt

4. allg. Haarziele: Verlorenes Haarvolumen zurück züchten, gesunde und volle Spitzen

5. Waschfrequenz: aktuell 1x die Woche W/C (Shampoo: Lavera Basis Sensitiv oder Lavera Repair Pflege / Spühlung: Lavera Basis Sensitiv oder Lavera Repair Pflege oder Rausch Zinnkrautpackung) und in der Hälfte der Woche 1x WO
EDIT 16. Dez. 14: Waschen nun wieder 2-3x pro Woche. Grund: muss experimentieren um den Gral zu finden :mrgreen:

6. Waschmethode: Walnussgrosser Klecks, auf Deckhaar und Kopfhaut verteilen, einseifen, ausspühlen, Spühlung (2x walnussgross) in die Längen, kurz einwirken lassen (2-3min), ausspühlen. Zinnkrautpakung meist 1-3Stunden (einmalig auch über Nacht) bei jeder zweiten Wäsche.
EDIT 16. Dez. 14: Experimentierspass mit prewash, unverdünnt, verdünnt, Seife. Daher nicht offiziell festgelegt.

7. Shampoo: Lavera
EDIT 16. Dez. 14: Verschiedenes von Lavera, Sante, HeyMountain und Seifen

8. Spülung: Lavera (neu wohl auch SBC)
EDIT 16. Dez. 14: Wie Nummer 7.

9. Rinse: erst einmalig, 2l Wasser, 2EL Himbeeressig (Wasserhärte 13dH), 1 Spritzer The Body Shop Wild Argan Bodyoil

10. Kuren: Rausch Zinnkrautpakung

11. Trocknen: in Handuch einschlagen, Lufttrocknen

12. Spitzenpflege: Öle (Aktuell Argan und Kokos) gemischt mit 2 Pumpstössem Lavera Reapair Pflege Spitzenfluid

13. Sprüh-Leave-in: Lavera Pflegespray Orange (benutze es erst einmalig) oder Selbsgemischtes.

14. Öle: Argan, Kokos und Andere im Test

15. Kräuter: Keine

16. Kopfhautpflege: Ölkuren, Schampoo verdünnen

17. Ernährung und Nahrungsergänzungen: Priorin, Pantogar, Kieselerde

18. Entwirren (nasses Haar kämen, nur trocken?): mit dem Fingern

19. Frisuren: Dutt classic, Seitenzopf

20. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): bürste mit Naturborstrn, TT (fahre ans Meer und hoffe dadurch weniger Haare auszureissen nach dem Tauchen

21. Nachtprogramm: kein besonderes (ich muss mir wohl noch einiges aneignen *phuu*

22. Färben: nie

23. Struktuveränderungen (Glätten, Locken): nie

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Zuletzt geändert von Rury-chan am 14.06.2016, 19:05, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 00:27 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 21:11
Beiträge: 2141
Wohnort: irgendwo östlich von München
Du bist mir direkt sympathisch, da setz ich mich doch gleich mal dazu :D

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 12:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Hallo adhaa. Vielen Dank fürs Kompliment :oops: . Freu mich hier jemanden kennenzulernen.

Ich hab heute auch gleich experimentiert. Nach meinem Kokosöl Desaster ... Haare super flauschig und weich ... In der Mitte!! Spitzen dafür staubtrocken und der Asatz sah aus wie der Golf von Mexico nach dem Unglück von BP.
Also gestöbert und von Wirbelwind ein Rezept stibitzt:

1El Himbeeressig
2El Lavera sensitiv

Gemischt, auf den Ansatz geklatscht (frag mich ob sich Salat auch so fühlt wenn man mit der öl/essig Mischung ankommt :D ). Einmassiert und mit Wasser ausgespühlt. Spitzen mit Arganöl gepinselt - Feddig!

Ab zur Arbeit wo die Haare immer zusammengebunden sind (gibt bestimmt Haarfreundlichere Methoden als meine - *zur Frisuren-Ecke schiel*. Aber aktuell siehts besser aus... Bin gespannt auf den Abend wenn ich sie "auspacken" kann.

A schöna nomittag und hoffentli ischs wetter genau so schön wie bi üs,
Dat Rury-chan

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Experiment vom Morgen scheinbar geglückt \:D/ . Der Ansatz ist bedeutend weniger ölig (ich hätte mich sonst vermutlich im Essig ertränkt :shock: ). Nun denn. Morgen ist Waschtag ... Ausser ich kanns noch n bissel rauszögern :gruebel: .

Als nächstes ist wohl mal eine Avocado Haarkur an der Reihe... Mmmhh (wenn ich die mal nicht esse anstatt auf den kopf zu kleistern :wink: ). Das ist das wunderschöne an NK. Es klingt nicht nur lecker sondern es ist auch drin was draufsteht =D>

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2014, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Experiment (Avocado Kur)

Horay! Waschtag. Wie ich es liebe :mrgreen: .

Hab das Grundrezept der Avocado-Kur von Artanis gefunden... Vielen Dank dafür!! Hier meine leicht abgewandelte Form:

1 Avocado (sehr reif)
1El Zitronensaft
2El Arganöl
1Tl Kokosöl
1/2 El Honig
1 Eigelb
200g Vollfett Jogurt

Alles püriert und seit einer Stunde auf dem Kopf :D ! Es riecht unheimlich gut nach Honig. Ich hoffe das ich es nacher gut vom Kopf bekomme :shock:

Dat Rury

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Zuletzt geändert von Rury-chan am 16.12.2014, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2014, 20:08 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 21:11
Beiträge: 2141
Wohnort: irgendwo östlich von München
Da bin ich ja gespannt auf das Ergebnis der Kur :) Hört sich schön reichhaltig an :D

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2014, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Und hier auch schon die Antwort liebe ahdaa.

Die Avocado-Kur war suuper!!! :gut:
Noch weitere 45min einwirken lassen. Wollte sie zuerst über Nacht drin lassen aber dafür verläuft sie zu sehr. Hatte direkt nach dem mixen eine grossartige, cremige Konsistenz, tropft trotzdem ziemlich. Hab mir die Kur mit Lavera Repair Pflege Shampoo (Ca. 10-20ml in 1.5l Wasser verdünnt) ausgewaschen. Die Längen bekamen nochmals etwas Rausch Zinnkraut ab. ausgewaschen. essigrinse drüber und gut war. Kann aktuell noch super schlecht abschätzen ob meine Haare im nassen zustand ölfrei sind (liegt wohl daran dass ich früher literweise Shampoo benutzt habe ohne zu verdünnen .... :oops: ). Wie spührt man das?
Hab auch heute zuerst das Gefühl gehabt das noch alles fettig ist aber jetzt ist es super. Der Ansatz ist fettfrei, weich und seidig. Längen zwar noch etwas nass aber fühlen sich angenehm an.
Bin auf jedenfall ein riesen Fan und steht zur wiederholung! :showersmile:

P.s. Die halbe Menge würde vermutlich ausreichen. Mir ist die pampe nur so aus den Haaren getropft :D

Und hier noch ein Foto nach meiner Kur (ungekämmt :)

Bild

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Zuletzt geändert von Rury-chan am 03.11.2014, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2014, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 09:15
Beiträge: 303
oh hier lass mich gerne nieder *sofahineinzerr* bin auch noch sehr neu hier und freu mich über noch eine Testwahnsinnige Bilder fänd ich super [-o< :oops:

_________________
1a/b Fii ZU:9 cm SSS:76 cm mein Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2014, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Liebe Annagabsschon (den bessten Namen den ich hier gesehen habe XD). Das mit den Bildern ist gerade geschehen... Schmerzliche Erinnerungen die da hochkommen und ich sehe noch keine Licht am Ende des Tunnels. Aber hier hats so viele nette Leute und Ideen und Rezepte und Ecken und ... oh, es geht schon wieder viel besser :D

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2014, 18:53 
Offline

Registriert: 08.02.2014, 21:11
Beiträge: 2141
Wohnort: irgendwo östlich von München
Na das hört sich ja gut an :) Wenn meine Haare klätschig sind dann merk ich das meist schon wenn sie noch feucht sind. Sie fühlen sich dan irgendwie ölig an auch wenn sie noch nass sind. Keine Ahnung wie ich es beschreiben soll :ups:
Ich hab ja noch nie was mit Avocado gemacht, fänd ich aber schon interessant. Ich hab nur leider keinen Pürierstab sondern nur nen ganz normalen Mixer, da wird das nicht so cremig sondern es sind stückchen drin :( Und ob ich das wieder rausbekommen würde... :ugly:

_________________
"Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything we see is a perspective, not the truth."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2014, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2013, 17:26
Beiträge: 606
Wohnort: Oldenburg
Hahahahahaha !

Es tut mir Leid, aber ich muss dich grade so feiern! * Deine Mutter sieht nicht so schlimm aus * :lol: :lol: :lol:

Hier bleibe ich auf jeden Fall und lese mit 8)

_________________
2a M/C ii 9cm ZU

Miau !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2014, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 09:15
Beiträge: 303
oh danke :D ja das mit dem bild hab ich wohl übersehen :oops: aber deine Haare sind ja wirklich sehr schon und so ein schönen glanz :verliebt: ja ich glaube nach meiner ausgiebigen behawe und Seifen Bestellung habe ich ertsmal für die nächstes 1 Jahr zum testen Zeit :lol: und diese ganzen unterschiedlichen Kombinationen :roll: als meine behawe Bestellung angekommen bin ich erstmal wie ein kleines Kind fröhlich durch die Wohnung gehüpft :lol: :oops:

_________________
1a/b Fii ZU:9 cm SSS:76 cm mein Persönliches Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2014, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2014, 17:24
Beiträge: 2262
Vielen Danks fürs Kompliment :oops: . Hinten ists auch nicht schlimm (von den ausgedünnten spitzen mal abgesehen... Vorne störts mich schon ziemlich :evil: . Jetzt bin ich ja hier und es wird alles wieder gut... Erst recht wenn die grossbestellung eingetroffen ist ... Hehe. Da wäre jeder kosmetikladen neidisch wenn er meine ausbeute sehen würde. Hoffe dass ich nicht in Rausch des öffnes mir neicht gleich dir bekloppeste mischung auf dem kopf knalle (halbe flasche keratin mit seidenprotein oder so [-X ).

Vielen dank für den tip adhaa. Werde nach dem klätschigen gefül ausschau halten bei der nächsten post-öl-haarwäsche.

Gestern war der abend der erstenmale:
1. mit dem TT. Hab schon einiges an haaren abgeworfen. Aber bestimmt weniger als mit meinen normalen bürsten :mrgreen:
2. das erstemal sheabutter in die spitzen gerieben. War noch schwierig... *doof ist* ... War ziemlich zähflüssig und zum dosieren suboptimal. Tja, folglich n bissel viel einmassiert so das die spitzen auch heute noch super fettig und sehr steif sind. Sehs jetzt als spitzen kur an und lass es einfach drin :D

_________________
Es ist kein Haar so klein, daß es nicht seinen Schatten hat
Start September 2014: 2b Fii (67cm, ZU 6.5cm)
Aktuell: Über-Taille [78cm], 6.5ZU Ziel: Hüfte [85], ZU 7.5cm

Meine experimentelle Haarzucht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 968 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BohemianRhapsody


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de