Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.05.2020, 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1389 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 93  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
Herzlich Willkommen in meinem Haar-Tagebuch

Bis Seite 30 --> 1. Jahr LHN // weiter mit dem 2. Jahr geht's ab --> hier
Bis Seite 69 --> 2. Jahr LHN // weiter mit dem 3. Jahr geht's ab --> hier
Bis Seite 89 --> 3. Jahr LHN // weiter mit dem 4. Jahr geht's ab --> hier



Nun bin ich auch unter die TBler gegangen. Grund ist der, dass ich was meine Haare anbelangt SEHR sprunghaft bin. Ihr werdet es im Kapitel „Meine Geschichte“ lesen können. Ich habe schon sehr viel mitgemacht und von Schulterlang mit NHF bis Midback in schwarz war alles dabei. Mittlerweile bin ich wieder an dem Punkt, an dem mir rot ganz gut gefällt, also mussten die armen Dinger wieder ran. Aber ihr habt mich inspiriert und ich hoffe mit euch habe ich mehr Durchhaltevermögen und vor allem werde ich meine Ziele hoffentlich nicht wieder aus dem Auge verlieren, weil es ja soooo lang dauert.
Update 21.10.2015
TB Name geändert von: Ruby Gloom - Bis zur BSL und viel weiter/50 Shades of Red
zu: Ruby Gloom - mit Henna & Haarschmuck von Schulter zur Hüfte
Nach meinem ersten halben Jahr LHN war es an der Zeit mal zu resümieren und ich bin darauf gekommen, dass mein TB Titel schon länger nicht mehr passt. Habe ich Anfangs noch Pflanzenhaarfarben abgelehnt, bin ich jetzt mehr als begeistert von Henna. Bestand meine Haarschmucksammlung Anfangs noch aus Zopfgummis und Krebsklämmerchen, kann ich jetzt schon mit einer recht großen (und stetig weiterwachsenden) Sammlung aufwarten. Und nachdem es alles so gut läuft, ist analog auch mein erstes Längenziel viel weiter nach unten gewandert: Ich möchte nicht mehr "nur" BSL um dann die Farbleichen raus zu trimmen, ich möchte Hüftlänge und das möglichst erstmal mit wenig Schereneinsatz! Das ist dank meiner blondierten und dann überfärbten Längen (und damit einhergehendem Haarbruch) eine Herausforderung, aber ich bin guten Mutes, dass ich es mit viel Pflege und Geduld schaffen kann.
Update 01.04.2016
Nach einem Jahr LHN ist mein Längenziel analog mit heruntergewandert. Mein neues Ziel sind 100cm. Das ist bei mir nämlich praktischerweise gleich Klassik. Ich will einfach sehen, ob das funktioniert - und wie sich das bei mir macht. Das dauert aber sicher noch 3 Jahre... also werde ich einfach mal mit meinem 2. LHN Jahr weitermachen. Das findet ihr ab Seite 30. Das Vorläufige Ziel bleibt erstmal Hüfte. Aber im Hinterkopf habe ich immer die magische 100 :mrgreen:
Update 11.07.2016
TB Name geändert von "Ruby Gloom - mit Henna & Haarschmuck von Schultern zur Hüfte" zu "Ruby Gloom - mit Henna & Haarschmuck von Schulter zu Klassik" und Längenziele in diesem Beitrag angepasst.
Update 01.04.2018
Ich versuche jetzt nach 3 Jahren Henna meine NHF rauswachsen zu lassen, weil ich wissen will was passiert :mrgreen:
TB Name geändert von "Ruby Gloom - mit Henna & Haarschmuck von Schulter zu Klassik" zu "Ruby Gloom - Von Schulter zu Klassik + jetzt auch noch NHF?" und Längenziele in diesem Beitrag angepasst.
Update 21.07.2019
Nach meinem Schnitt von Steiß (98cm) zu BSL (71,5cm) weiß ich jetzt, dass meine Haare die 100 irgendwann erreichen können, also wird das neue Ziel: NHF auf 100cm bringen. Dazwischen liegt aber erstmal noch ein langer Henna-Rauswachs-Weg und dann die NHF gesund und dicht bis runter bringen... , daher TB Name geändert zu:
"Ruby Gloom - Henna durch NHF ersetzen und dann auf zu 100cm"
Das ist dann mal so mein Ziel für die nächsten.... 3, 4 Jahre? ^_^


Meine Ziele:
- Meine Haare langfristig einfarbig bekommen mit Henna (Wunschfarbe: rotbraun, nicht zu dunkel--> Wunschfarbe gefunden (Khadi, reines Henna rot), Einfarbigkeit noch in Arbeit)
- Mich mit meinen Haaren anfreunden (mehr dazu unter „meine Haarstruktur“ --> Link )
- Mich mit dem zufrieden geben was ich habe
- nicht mehr so sprunghaft und ungeduldig im Bezug auf meine Haare sein (ihr dürft da ruhig streng mit mir sein!) (mehr dazu unter „meine Haargeschichte“ --> Link)
- Mehr Haarschmuck sammeln und damit umgehen lernen
Update 01.04.2016
Davon habe ich eine Menge bereits geschafft. Zum Beispiel der Punkt "Mit dem zufrieden geben, was ich habe" --> ich vergleiche zwar schon noch, aber ich freue mich dennoch an meinen eigenen Haaren. Und das ist das wichtige.
Mein neues, großes Ziel ist einfach: Wachsen lassen und den Spaß daran nicht verlieren (weiter Haarschmuck sammeln, die Sammlung optimieren, Pflege ausprobieren und mich an meinen vierteljährlichen Wachstumsfotos erfreuen)
Update 11.07.2016
An meinem 30ten Geb Ende August 2019 offen tragen - mit Klassiker :mrgreen: (und hoffentlich auch mit Kante)
Update 02.04.2018
Und jetzt noch der Versuch NHF rauszuzüchten.... weil mich interessieren würde, wie das aussieht.
Update 21.07.2019
Kurz vor meinem 30ten Geb von Steiß auf BSL gekappt, sah offen nicht mehr schön aus und ich weiß ja jetzt, dass ich es kann, also erneuter Versuch mit reiner NHF dicht nach unten zu kommen.

Längenziele:
- 1. Ziel: APL (erreicht, 08/2015)
- 2. Ziel: BSL (erreicht, 01/2016, Schnitt 02/2016 --> wieder kurz vor BSL --> wieder erreicht 04/2016 :mrgreen:)
- 3. Ziel: Midback (erreicht, 07/2016)
- 4. Ziel: Taille (erreicht, 01/2017)
- 5. Ziel: Tiefe Taille (04/2017) (erreicht, 04/2017)
- 6. Ziel: Hüfte (erreicht, 10/2017)
Schnitt 11/2017 auf Taille
- 7. Ziel: Tiefe Taille (erreicht, 01/2018)
- 8. Ziel: Hüfte Teil 2 (erreicht, 04/2018)
- . Ziel: BCL (erreicht, 03/2019)
- 10. Ziel: Steiß (erreicht, 07/2019)
- 11. Ziel: Klassik - unerreicht, da vorher die NHF rauswachsen soll.

Neue Zielsetzung: NHF bis Steiß (100cm) dichte Kante und schöner Allgemeinzustand.


Links/Verzeichnis:
1. Meine Haargeschichte --> Link

2. Meine Haare / Meilensteine
2.1 Haarstruktur und Farbe bis 06/2015 --> Link
2.2 Mein „Problem“ damit --> Link
2.3 Waschroutine & Pflege (aktuell) --> Link
2.4 Haarstruktur und Farbe ab 06/2015: Henna
2.4.1 Der Anfang --> Link
2.4.2 Henna zum zweiten --> Link
2.4.3 Meine Henna Routine --> Link (ca. 2 Jahre seit Henna-Beginn)
2.4.4 Beginn Versuch NHF rauswachsen zu lassen [/size]--> Link
2.5 Ein halbes Jahr LHN --> Link
2.6 Jahresrückblick 2015 --> Link
2.7 Ein Jahr LHN --> Link
2.8 1,5 Jahre LHN --> Link
2.9 Jahresrückblick 2016--> Link
2.10 Zwei Jahre LHN --> Link
2.11 2,5 Jahre LHN --> Link
2.12 Drei Jahre LHN --> Link
2.13 Vier Jahre LHN, vorläufiges Ziel erreicht, neue Zielsetzung --> Link
3.0 Neuanfang - Befreiungsschnitt - nur noch NHF ab jetzt --> Link

3. Längenbilder
18.04.2015 (CBL)
16.05.2015
04.06.2015
12.07.2015
09.08.2015 (APL)
05.09.2015
11.10.2015
14.11.2015
13.12.2015
16.01.2016 (BSL)
13.02.2016
23.02.2016 (Schnitt)
16.03.2016
01.04.2016 (BSL zum 2ten)
01.07.2016 (Midback)
01.10.2016
01.01.2017 (Taille)
01.04.2017 (Taille +)
01.07.2017
01.10.2017 (Hüfte)
29.10.2017 (Schnitt, Taille zum 2ten)
01.01.2018 (Taille + zum 2ten)
01.04.2018
01.07.2018
01.10.2018 (fehlt)
01.01.2019 (Hüfte zum 2ten, fast BCL)
01.04.2019 (fehlt)
01.07.2019 (Steiß)
20.07.2019 (Schnitt, BSL zum 3ten)


4. Mein Haarschmuck --> Link

5. Frisuren --> Link



Mein erstes Jahr LHN:
BildBild

Mein zweites Jahr LHN:
BildBild

Mein drittes Jahr LHN:
BildBild

Größerer Schnitt im 3. Jahr (11/2017)
BildBild


Auf in's vierte Jahr (Bilder quartalsweise)
BildBild

Großer Schnitt im Juli 2019 von 26,5cm
Bild Bild

Großer Befreiungsschlag 16.02.2020
Bild
Alle Färbereste weg

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 20.03.2020, 21:19, insgesamt 89-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
1. Meine Haargeschichte

Ich bin eigentlich Naturblondine. Also glaube ich zumindest. Als ich kleiner war, war ich es. Aber das ist schon lange her, denn seit ich ca. 14 Jahre alt bin, färbe ich meine Haare fast durchgehend chemisch. Seit ich 10 Jahre alt bin, habe ich mal hier und da blonde Strähnchen verpasst bekommen. Seit ich 14 bin, färbe ich mit schwarz. Zwischenrein habe ich mal rot gefärbt, dann rot gehennt. Dann wieder schwarz gefärbt. Dann schwarz getönt. Jetzt töne ich derzeit rot. Edit: 06/2015 ich versuche jetzt wieder auf rot hennen umsteigen, da gesünder

Aber von Anfang an: Ich habe sehr spät meine ersten Haare bekommen. Foto Nr. 1 in der Reihe unten ist von meinem 2. Geburtstag, die Haare wurden hier nicht absichtlich kurz geschnitten. Mehr hatte ich zu diesem Zeitpunkt einfach nicht. Das liegt in gewisser Weise in meiner Familie, da meine Mutter noch weniger Haare hat als ich (naturbraun) und mein Vater (naturblond) nun auch nicht mit einer dichten Haarpracht gesegnet ist (ich hoffe ja, dass ich das aufbrechen kann, wenn ich mit meinem Deckel irgendwann Kinder zeuge, der hat dicke „Schafwolle“ sage ich immer, die auch sehr gelockt ist, allerdings rasiert er sie immer komplett ab, da ihm das sonst zu warm wird).

Mit ca. 5 Jahren hatte ich dann die längsten Haare meiner Kindheit. Meine NHF war damals wirklich schönes Blond. Den Pony habe ich dann in meinem Teenageralter herauswachsen lassen. Auf dem dritten Bild, also Mit ca. 11 Jahren, war ich weiterhin brav blond, hier allerdings schon mit Strähnchen, meine NHF war nicht so hell…. Eher ein Aschton.
Bild Bild Bild

Doch mit ca. 14 Jahren, wollte ich dann erst schwarze „Unterwolle“ und irgendwann habe ich sie komplett schwarz gefärbt (Bild 1 der reihe). Naja aber wie ich schon sagte, ich bin doch recht sprunghaft, nachdem ich zwischen 14 und 18 hautsächlich schwarz war (hier und da mal mit bunten Ansätzen und Strähnen dank Directions) habe ich dann mit knapp 19 entscheiden ich möchte rote Haare haben. Das Umfärben habe ich damals komplett mit Blondierung durchgezogen und das erste Ergebnis war sehr fleckig (Bild Mitte) Ich habe es aber weiter durchgezogen und ein ziemlich dunkles rot drüber gefärbt, mit der Zeit und viel Färben ging dann der Rest schwarz raus und ich war rubinrot.
Bild Bild Bild

Das gefiel mir zwar, aber eigentlich wollte ich immer mehr Richtung natürliches rot und orangerot, auch damals. Ich habe es dann bis zu einem gewissen Punkt geschafft (Ich glaube da war ich ca. 20? Und ja, ich spiele Bass ;) ) – das wäre auch heute ungefähr wieder mein erstes Ziel:
Bild

Irgendwann wurde es mir dann zu blöd mit dem Rot, weil es irgendwie immernoch fleckig war und die Flecken nie ganz weg gingen und ich keine Lust mehr hatte mich damit zu beschäftigen, außerdem habe ich mich zu der Zeit viel beworben und dachte Arbeitgeber werden von so nem Knallrot sicher abgeschreckt. Also habe ich dunkelbraun drübergefärbt… Das war dann die Zeit, in der ich zurück zu meiner NHF wollte, weil ich dachte das ist sicherlich das einfachste. Ich habe es versucht, fand das Ergebnis (das sicher nicht meine NHF ist) ziemlich doof (und wenn ich heute das Foto anschaue muss ich definitiv sagen, dass ich finde lange Haare stehen mir viel besser):
Bild

Meine Haare waren mittlerweile ziemlich genervt von allem und ich von meinen Haaren. Also habe ich immer dünkler getönt und irgendwann dachte ich mir „Naja jetzt kannst auch wieder schwarz werden, wenn du eh schon dunkelbraun und braunschwarz bist…
Und so war ich von ca. 22 bis jetzt mit 25 wieder schwarz.
Bild

Mein neuester Wunsch war, dass ich wieder rot sein möchte, sodass ich mich entschlossen hatte, die schwarzen Haare zu kürzen (war auch so ne Ruby-Kurzschluss-Reaktion „die müssen jetzt ab“) und dann umzufärben auf rot. Ich habe es 3x auf die sanfte Tour mit Colour B4 probiert und auch schon einiges wegbekommen, aber am Ende habe ich dann doch nochmal die Friseurin meines Vertrauens mit Blondierung rangelassen (das war am 1.4.2015)

Im Nachhinein gesehen war das ein großer Fehler, da das rot jetzt wieder recht fleckig ist und die blondierten Längen abbrechen, aber ich habe mir auch dank dem LHN vorgenommen die Experimente zu lassen. Seitdem bin ich umgestiegen auf Pflanzenhaarfarbe und hege und pflege und lasse wachsen, habe noch nicht getrimmt und werde das auch möglichst lange hinauszögern. Wie es aktuell so aussieht und wie es bei mir weitergeht, findet ihr in Kategorie „Ist-Zustand“ – meine Entwicklung dank LHN.

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 02.07.2017, 16:46, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
2.1 Haarstruktur und Farbe

Wie ihr meiner Signatur entnehmen könnt, bin ich der Annahme, dass meine Haare bei 2a einzuordnen sind. Sie sind aber dabei sehr fein.
Der Zopfumfang (ich habe schon gesagt ich bin eine Niete im messen), liegt meiner Ansicht nach irgendwo ziemlich genau zwischen 5 und 6cm (letzte "Messung" 5,4cm), wenn ich euch später meine Frisuren zeige, werdet ihr merken, dass mein Dutt immer sehr klein ist und bleibt. Und dass man fast immer meine Kopfhaut irgendwo durchscheinen sieht....
Meine Haare wachsen auch recht langsam, ich denke maximal 1cm pro Monat kann ich rechnen, das schätze ich mal anhand meiner Ansätze, die ich immer vor dem Färben habe aber ich habe das nie genau dokumentiert.

Seitdem ich wieder rot bin (01. April 2015) sind meine Haare sehr angegriffen und trocken. Dadurch auch sehr voluminös, das täuscht ein bisschen über meine eigentliche Haarstruktur weg, diese findet ihr am Ende meiner Haargeschichte im Kapitel 1.

18.04.2015
Ich bekomme sie derzeit recht gut weich gepflegt, habe aber Probleme damit, dass sie sehr fedrig und leicht sind dadurch und ich sie lieber gerne etwas schwerer hätte, so sehen sie oft fusslig und trocken aus, obwohl sie das nicht wirklich sind. Aber durch die Blondierung zum rot, sind sie wohl sehr aufgeraut worden, was da sicher mitspielt.
Bild
Derzeit renne ich in einem fröhlichen „Tricolore“ rum (was mich ziemlich nervt). Es gibt Stellen die sind sehr hellrot, dann gibt es dunkle Stellen und Stellen die sind fast schwarz.
Hier ein aktuelles Bild:
Bild
Ein richtiges aktuelles Bild in der Gesamtansicht findet ihr unter Kategorie Ist-Zustand


Farbe:
Ich möchte versuchen meine Färbeabstände zu vergrößern. Das letzte mal als ich rot war, habe ich sehr oft (um)gefärbt, weil mir nicht mit mir einig war, welche Farbe ich nun haben will und mir die verschiedenen Nuancen auf den Keks gingen. Jetzt bin ich mir ziemlich sicher, welche Farbe ich behalten will und dank dem ich jetzt nicht mehr schwarz bin, ist der nachwachsende Ansatz auch nicht mehr so auffällig andersfarbig. Auch habe ich bei Rossman die Stufe 1 Tönung von Accent gefunden (Feuermohn), mit der ich die Ansätze etwas kaschieren kann ohne die Haare so sehr zu beanspruchen wie mit einer Färbung.
Als ich noch schwarz gefärbt habe, war der Abstand zwischen den Färbung meist ca. 6-8 Wochen. Das möchte ich auch mit rot wieder erreichen (da war das letzte Mal der Abstand maximal 4-5 Wochen, tendenziell eher 3-4)

Beschluss Juni 2015: Ich geb dem Henna nochmal eine Chance, die damals war kurz und von Nicht- bzw. Halbwissen beeinflusst... das konnte ja nur schief gehen. Ab jetzt wird wieder gehennt!

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 02.10.2015, 18:02, insgesamt 11-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
2.2 Mein „Problem“ mit meiner Haarstruktur

Wie ich einleitend geschrieben habe, bin ich teilweise ziemlich frustriert von meinen Haaren. Das liegt auch daran, dass ich sehr oft Bad-Hair Days habe. Ich habe sehr dünne Haare und man sieht direkt immer meine Kopfhaut. Selbst wenn sie nicht fettig sind, scheint sie an manchen Stellen durch, wenn sie fettiger und strähniger wird, dann natürlich noch schlimmer. Hier ein paar Bilder (evtl. Ölig-Strähniger wirkend wegen Öl, am Vortag gewaschen):

Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild


Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild


Von vorne sieht mein Kopf gut aus, von hinten ist er ein Desaster.
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild

Oft scheue ich mich auch deshalb davor mir Frisuren zu machen, denn je mehr ich die Haare irgendwie festbinde, desto leichter verrutschen sie so, dass es in meinen Augen absolut hässlich aussieht. Wenn sie locker fallen, ist es nicht so schlimm. Ich komme mir manchmal vor, wie ein alter Mann, der seine drei fettigen Strähnchen quer über den Kopf bürstet. Und das ist was mich sehr an meinen Haaren belastet. Eigentlich mag ich sie nämlich sehr gerne, ich mag die Struktur, dass sie bei der Pflege recht brav und anspruchslos sind, dass sie schön fallen, aber dieser Punkt stört mich extrem und manchmal könnte ich da echt drüber heulen.

Ich denke das ist einfach etwas, womit ich mich abfinden muss, denn meine Haare sind eben so und wie ihr aus meiner Haargeschichte entnehmen könnt, hatte ich nie viele oder dicke Haare, das ist also auch nicht unbedingt Haarausfall oder so, sondern ich habe eben nunmal nur wenige und dünne.

Es ist nur oft nicht leicht und ich möchte dieses TB auch nutzen um mir öfter vor Augen zu halten, dass meine Haare auch von hinten und in Frisuren gut aussehen können und nicht nur von vorne.

Update 01.04.2016

Es hat sich einiges gebessert. War vor einem Jahr mein Haar noch recht dünn am Ansatz (durch die grobe Behandlung und damit einhergehenden HA nehme ich an) gab es mittlerweile - glaube ich - auch einigen Neuwuchs durch die verbesserte Pflege. Auch wirken die Haare auf den Bildern dünn, weil sie da frisch blondiert waren und dementsprechend hell sind. Mittlerweile sind sie wieder dunkler und ich habe nicht mehr ganz so viele KH-Blitzer. Insbesonderen bei Frisuren habe ich den Kniff rausbekommen, wie ich die Haare am besten hindrappiere und den Rest erledigt mein Staubkamm meist :)

Also Problem nicht gelöst, aber ich sehe es jetzt lockerer und es ist aber auch von Grund auf etwas besser geworden.

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 01.04.2016, 09:53, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
2.3 Waschroutine & Pflege
Stand: April 2017

Ich wasche mit:
- Shampoobars (SLSA, SLS, SCI)
z. B. Sauberkunst, Seifenmanufaktur Uckermark, Soaparella, Eve Butterfly Soaps, ...
- Shampoos
z. B. Desert Essence Jojoba, Himbeere,....
Balea Professional Tiefenreinigung, Volumen, Color...

Ich kure mit:

- DE Condis (bisher Himbeer und Jojoba)
- Lavera Condis und Kuren (Rose, Traube, Mango...)
- Bodyshop Banana & Rainforest Condi
- Balea Professional Condis (Repair-Serie, Color Serie...)

Anwendung:

Die Mischung macht's... ich wasche mit allem, was ich in die Finger kriege, kann auch mal passieren, dass mal eine Seife dazwischen landet oder ein Duschgel... aber hauptsächlich wasche ich mit SLSA Shampoobars und diese verdünne ich noch zusätzlich für schonende Reinigung (milde Tenside und mechanische Belastung vermeiden).
Ich schneide mit einem einfachen Buttermesser ein paar Späne vom Bar ab und stecke sie in eine alte Shampooflasche. Diese fülle ich mit warmen Wasser auf und schüttel bis sich die festen Bestandteile aufgelöst haben (manchmal hilft es auch, die Mischung etwas stehen zu lassen). So eine Mischung reicht mir dann normal für ~5 Wäschen (je nach Waschwirkung des Tensids verdünne ich auch manchmal nochmal zwischenrein runter).
Manchmal wasche ich auch mit verdünntem Shampoo, dazu nehm ich normal auf eine 150ml Reise-Shampooflasche einen etwas dickeren Tropfen, das reicht dann normal für zwei Wäschen.

Entweder ich mache gleich nur Scalp-Wash (also wasche nur den Ansatz, siehe auch weiter unten für Details) oder die Längen bekommen vor der Wäsche eine dicke Ladung Condi ab und werden aus dem Shampoowasser rausgehalten. Man kann also sagen: Shampoo kommt mir nur auf die Haare bis zum Nacken. Meine Längen werden seltener gewaschen und nur mit Condi.

Vorteile:
- Verdünntes Shampoo lässt sich beim Scalpwash besser verteilen
- Die mechanische Belastung wird auf ein Minimum reduziert
- Lässt sich viel besser verteilen und sickert von selbst in die Unterwolle
- Shampoo reicht ewig (wenn ich schon täglich waschen muss, verbrauche ich wenigstens keine Unmengen an Shampoo)
- Meine Haut mag es (hab empfindliche, dünne Haut und bekomme auf der KH auch schon Mal Pickel, wenn ich zu grob bin)
- schäumt immer garantiert (die Methode funktioniert für mich auch mit Seife und Shampoobars, die "pur" nicht schäumen wollen)

In Ausnahmen (z. B. vor Hennabehandlungen) werden meine kompletten Haare mit unverdünntem Shampoo gewaschen.

Auf Grund meiner relativ feinen Haare und meiner fettigen Haut, saugen sie leider nicht genug Sebum auf und ich schwitze relativ leicht und schnell... daher muss ich jeden Tag meine Ansätze waschen. Ab und zu zwischenrein wenn es schnell gehen muss geht auch mal Trockenshampoo, aber allein für das Anfassgefühl wasche ich lieber als die Wäsche herauszuzögern. Dadurch, dass meine Haare so fein sind, lässt sich das auch ganz gut bewerkstelligen, da sie schnell wieder trocknen. Die Längen wasche ich ca. 2x pro Woche mit. Seltener würde gehen, aber dadurch, dass meine Haare Pflege besser aufnehmen, wenn sie feucht sind, sehe ich häufigeres Waschen nicht als Nachteil.

Trockenshampoos:
- Alverde (Puder) --> wenn alle Haare sehr fettig sind (entfettet stark)
- Syoss (Spray) --> wenn die Haare partiell fettig sind
- Körperpuder von Wolkenseifen (Blue No 1 und Perfect Day) --> wenn die Haare leicht fettig sind (entfettet sanft)

Scalp-Wash-Methode Ruby Style

Das Ganze findet im Stehen in der Dusche oder im Sitzen in der Badewanne statt. Kopfüber habe ich das noch nicht probiert. Ich twiste die Haare in einen losen Knödeldutt/Cinnamon und lockere diesen bzw. ziehe diesen etwas von der Kopfhaut weg (ca. eine Hand breit) und sichere ihn dann mit einem Haargummi Mit der linken Hand halte ich die ganze Zeit den Dutt fest umschlossen und halte ihn dabei nach oben. Mit der Brause in der rechten Hand feuchte ich zuerst die Scalp-Haare an, verteile dann das verdünnte Shampoo, rubble es ringsum leicht ein (suche blind nach dem Duschkopf, schalte das Wasser wieder an) und spüle es dann einhändig mit rechts aus. Mit ein bisschen Übung (und fest zugekniffenen Augen) ist das echt easy und dadurch, dass man links den Dutt komplett umfasst hält, braucht man ihn auch nicht einpacken, da man es direkt merkt, wenn man mit dem Wasser in Dutt-/Fingernähe kommt und er droht nass zu werden.
Noch in der Dusche drücke ich meine Haare leicht aus, wenn ich draußen bin, schlinge ich ein Handtuch um den Kopf und lasse den Dutt oben rausschauen. Ich rubbel dann ganz leicht (bzw. drücke eher), damit die Haare nicht mehr tropfnass sind und löse dann den Dutt... dann drücke ich nochmal den Übergang zum trockenen Haar etwas aus und lasse das Haar komplett trocknen, bevor ich es kämme.

Sonstige Pflege/Leave-Ins:
Cremes und Lotions
Aloe Vera

Bevorzugte Produkte:
- Treacle Moon Body-Lotions (Rose, Satsuma, Ginger Morning, ...)
- Balea Handcreme Buttermilk-Lemon
- Aloevera (derzeit 1-Liter Flasche von Salandis)

Trockener Schwamm Prinzip (Blondierleichen-Öl-Problem)
Für meine blondierten Längen gilt: Hauptsache kein pures Öl
Meine Längen haben das nie "weggesaugt", wie bei anderen - es bleibt als Film auf dem trockenen Haar zurück. Ich denke einfach, dass die Haare so trocken sind, dass das Öl garnicht richtig rein kommt... die ziehen sich durch die Trockenheit (ggfs. auch durch die Blondierung selbst?) zusammen und die großen Ölpartikel können nicht "eindringen", also liegen sie auf ... In Kombination mit einem Feuchtigkeitsspender (Wasser, Aloe, Panthenol und dergleichen) weicht diese zusammengezogene Struktur wieder auf, das Öl und die Pflege können eindringen. So reime ich mir das zumindest zusammen - denn in Kombination mit Feuchtigkeit werden meine Haare super weich auch von innen. Pures Öl hingegen macht fettig und drunter knirschig, da ist auch egal welches Öl ich verwende (bei manchen weniger schlimm, bei anderen ganz schlimm, aber im Gesamten irgendwie nicht DIE Lösung für mich, das pur zu verwenden)

Ich kenne die genauen chemischen Vorgänge nicht - ich habe keine genaueren biologischen Kenntnisse über Haar(zell)struktur, es ist eine lose Theorie, aber ich schätze das mit dem Öl ist vereinfacht dargestellt so als würde man Wasser auf einen trockenen Schwamm gießen... er saugt es einfach nicht auf. Wenn man den Schwamm aber vorher anfeuchtet, kann er plötzlich viel mehr Flüssigkeit/Feuchte aufnehmen und halten.

Daher ist mein "Geheimrezept": Creme oder Bodylotion - funktioniert sogar auf trockenem Haar, weil Feuchtigkeitsspender und Öl hier kombiniert sind... direkt nach der Wäsche im feuchten Haar als LOC finden meine Haare aber auch toll.
Alles was meine Haut mag, mag mein Haar auch. Und Fettcremes haben auch noch nie auf meiner Haut funktioniert, Bodylotions hingegen waren immer super.

Bürsten
Ich bürste 3x am Tag... einmal morgens, einmal Abends vor der Wäsche und einmal nach der Wäsche dann schonend hinterher um den Rest zu entwirren, ich versuche aber auch bei der Wäsche alles garnicht zu sehr zu verknoten.
Da ich am Hinterkopf rechts einen doofen Wirbel habe, ist bei mir bei fast jeder Frisur eine Nacharbeit mit dem Staubkamm notwendig, damit Kopfhautblitzer vermieden werden.

Werkzeug:
- Tangle Teezer
- Kostkamm Holzbürste mit geraden Borsten in 6 Reihen
- Kostkamm Staubkamm aus Holz
- Ab und zu: Bosch Ionenbürste, macht mir aber die Haare fast zu flutchig


Nachtfrisur
Hier ist Abwechslung meine Richtlinie Nummer 1 ... habe ich Tagsüber offen/Pferdeschwanz oder Half-Up getragen, mach ich mir nachts einen lockeren hohen Dutt mit Haarstab oder Scroo. Habe ich Dutt getragen, lasse ich offen oder mache einen Engländer. Ab und zu mach ich auch mal einen Holli oder 2 Holliclassics, die in einen Engländer übergehen, das macht die besten Flechtwellen.


Änderungen zu meiner Anfangszeit im LHN
Ich bin nicht mehr nur darauf fixiert mit NK zu waschen und zu kuren. Auch Seife habe ich für mich relativ weit hinten auf die "LHN-Must-Haves"-Liste gesetzt. NK und Seife funktionieren lange gut, aber auch nicht immer (gerade bei Seife ist mein Waschrhythmus auch nochmal kürzer, das kann ich oft garnicht gebrauchen). Ich glaube manchmal ist so ein netter KK Condi auch ganz förderlich zum Beispiel in Sachen Kämmbarkeit. Das MUSS nicht mit Silis sein, aber kann auch.... Ich hatte es nämlich schon oft, dass ich in den störrischen Blondie-Spitzen nicht weiterkam mit NK. Gerade die Balea Professional-Reihe ist sehr proteinreich und meine Spitzen lieben es. Anders würde ich glaube ich öfter verzweifeln und viel eher zur Schere greifen. So mache ich alle paar Wochen mal ne KK Kur und hab dann wieder für ne Weile Ruhe vor klettigen Spitzen. Ich darf es nur nicht zu oft machen, sonst hab ich Flutschprobleme. Ich würde manchmal sogar noch gerne ein bisschen Sili-Öl oder Sili-Creme draufgeben zum Versiegeln, aber dann hält nichts mehr für einige Wäschen. Ist also eher was zum offentragen, passiert aber nur so 2, 3 mal pro Jahr.

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 18.04.2017, 07:47, insgesamt 14-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
3.1 Start des Projekts – Ist-Zustand am 18.04.2015

Hinten:
Bild
Man sieht hier sehr den Farbverlauf, der mich ziemlich nervt. Teilweise noch ziemlich weit weg von meiner Wunschhaarfarbe, wobei die Ansätze schon in die Richtung gehen. Auch sieht man, dass die Haare vom blondieren aufgeraut sind und dass sie recht buschig wirken und nicht wirklich glatt und silky, wie auf alten schwarzhaar-Fotos. Ich denke ich werde noch einiges abschneiden lassen müssen, aber ich lasse jetzt erstmal wachsen bis ca. APL oder BSL und dann werden die Spitzen „nachjustiert“, dann kann der Weg weitergehen… denn irgendwann möchte ich ja auch mal mindestens bis Taille oder Hüfte kommen. Aber das ist noch ein laaaanger Weg.

Auf diesem Bild sieht man aber auch wieder eine kahle Stelle am Hinterkopf, das ist quasi das „Ende“ meines Scheitels, also da wo er eigentlich in den Hinterkopf übergeht entsteht so ein „Loch“, das omnipräsent ist.
So sieht das Ganze dann von vorn aus (Gesicht wegen blöd Guckens zensiert)
Bild

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
4. Mein Haarschmuck
Stand 12/2016


Flexi 8 & Lilla Rose

XXS (Verwendung: Zopfquaste, Half-Ups)
Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBildBild

BildBild

Bild


XS (Verwendung: Half-Ups, Pferdeschwanz (hoch) )
Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBild

BildBildBild

BildBildBild


M (Verwendung: kleine Dutts - Wickeldutt, Centerhold)
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild

Bild


L (Verwendung: Standard-Größe)
Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBild

BildBildBild

BildBildBild

BildBild


XL (Verwendung: Große Dutts - Figure8, gespiegelter Spidermoms, Banane)
Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBild

BildBild


U-Pins
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild
Bild



Haarbänder
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild


Senza Limiti
Versteckt:Spoiler anzeigen
BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

BildBild

Bild


Forken
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild Bild


BildBild



Ficcaren und Fake-Ficcaren
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
XS schwarz (2x), S schwarz, Silber M, Gold M, Taupe umlackiert M, Grün M, Bijou Brigitte XS


Haarstäbe
Versteckt:Spoiler anzeigen
Wechselndes Sortiment :)
Bild
Bild
Dragomira Oversized (S)


Drechselkunst & Farbe
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild
Grün, 14cm ** Verkauft

Blau 15cm:
Holz (Amerikanischer Nussbaum), Muschel-Splitter (Türkis), Glitter (Wasserblau, Hellblau, Silber), Swarovskisteinchen, Gießharz, Beize (Schwarz), Hartöl (Schwarz), Hartölwachs

Apricot 15cm ** Verkauft

Weiß 15cm:
Holz (Weißbuche), Muscheln (Weiß), Glitter (Silber), Swarovskisteinchen, Gießharz, Hartöl (Weiß), Hartölwachs

Bild


Fandom
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild Bild Bild


Sonstiges
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild

Bild

Bild

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 01.04.2018, 14:30, insgesamt 31-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
5. Frisuren

Verlinkt ist jeweils der Beitrag zum Billd
Im Spoiler sind immer noch mehr Bilder


Gibson Tuck mit Flexi8
Bild
Versteckt:Spoiler anzeigen
Gibson Tuck
Bild



Cinnamon mit UM Forke in Tahitian Jadewood
Bild
Versteckt:Spoiler anzeigen
Cinnamon mit KPO
Bild



Wickeldutt mit KPO
Bild
Versteckt:Spoiler anzeigen
Wickeldutt mit UM Field and Stream
Bild

Wickeldutt mit 60th Street Charcoal Silvertone
Bild


Rosebun mit Rosen-KPO
Bild Bild
Versteckt:Spoiler anzeigen
Rosebun mit Lacona B
Bild




Disc-Bun mit Star Wars Haarstab
Bild



Engländer mit Mini-Flexi
Bild



Flechtdutt mit BonBon
Bild



Pha Bun
Bild

Versteckt:Spoiler anzeigen
mit SL-Bonbon
Bild





Hollischnecke mit Blaufluss-Canoa

Bild



Und hier noch für die Interessierten mein Dutt bei Projektstart
Versteckt:Spoiler anzeigen
Das bisschen, was ich bisher mit meinen kurzen Haaren machen kann, möchte ich euch hier zeigen:
Als erstes mal ein ganz normaler Dutt, ihr seht, dass mir immer wieder ein paar kürzere Haare entfliehen, weil sie leicht stufig geschnitten sind:
Bild
(Ein kleiner Trost, dass meine Haare momentan noch so Tri-Colore sind, ist übrigens die Ansicht beim Dutt von hinten, denn das sieht ziemlich schön aus in drei Farben, wie ich finde, das ist aber auch die einzige Art, wie dieses Farbmischmasch irgendwie schön aussieht).

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Zuletzt geändert von Ruby Gloom am 02.07.2017, 16:49, insgesamt 15-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2015, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
Sooo ich bin fertig mit den Starter-Posts :brief:
Ihr dürft euch jetzt hier breitmachen :) :les: :kaffee: *Kekse, Kaffee und Tee hinstell*
Das Inhaltsverzeichnis findet ihr im Eingangspost.

Willkommen, willkommen, kommt herein, ich hoffe auf eure Unterstützung!


:yippee:

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2015, 11:53
Beiträge: 75
Wohnort: VB-OÖ
Erste! :D
Hier les ich mit, klingt spannend.

LG Sandra

_________________
Blondierte FTEs, 83 cm nach SSS, ZU 6,5 Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2015, 17:09
Beiträge: 88
Wohnort: Norddeutschland/Österreich
Dann reih ich mich auch mal ein, mhh lecker Kekse und Tee ^-^
Die Flexi Celtic Knot ist so schön :verliebt:

_________________
2aMiii/67cm/ZU:10-11cm/NHF:Haselnussbraun
Ziel:Gesunde Haare bis zur Taille/Hüfte/Steiß/?

Hier gehts zu meinem Blätterzuchtfred


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
Hi Countess und Ginkgo,
schön, dass ihr reinschaut :)

Jaaa ich finde die Celtic Knot auch so toll und freu mich dran... aber das LHN ist nunmal "tückisch", so konnte ich mich nicht "nur" mit der einen zufrieden geben und habe heute eine Bestellung bei Lilla Rose abgeschickt :oops: :D Bald sind nun zu mir noch folgende Flexis auf dem Weg:

XS - Emerald Dream und Lucky (für Halfups oder Zopf, je nachdem - da muss ich mal schauen, wie groß sie ausfallen, sind ja meine ersten in XS)
S - Daisy (für den Zopf, denke das dürfte gut passen, die M ist ja ein wenig zu groß, wie ich finde)
M - Compass Rose und Tiger Lily (für Dutts und später vielleicht für den Zopf, je nachdem, wie meine Haare sich so entwickeln)

Ich hoffe ich habe zu den richtigen Größen gegriffen. Es folgen Bilder, wenn sie da sind, wobei das sicher noch ein bisschen dauert, muss ja erstmal über den großen Teich geschippert werden.

Ich habe es auch gerade in der Quasselecke geschrieben: ich habe gerade 75$ für 5 Haarspangen ausgegeben und dabei nichtmal mit der Wimper gezuckt.... :helmut:
Vor 4 Wochen wäre sowas für mich absolut undenkbar gewesen - Danke LHN :lol: Gut, dass ich letzten Monat eine Gehaltserhöhung gekriegt habe :D

Und das sind jetzt gerade mal die, bei denen meine "Must-Have"-Glocken angingen :lol: Compass Rose :verliebt:
Hätte natürlich noch viel mehr ausgeben können, aber jetzt warte ich erstmal, bis sie da sind... Vor allem auch, bis die Haare ein bisschen länger sind, damit ich den Dutt vielleicht bald nicht mehr mit Zopfgummi verstärken muss, damit sie halten.

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2015, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 16:51
Beiträge: 5008
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Hi Ruby, das wird ein interessantes Projekt :gut: Ich beneide ja jeden, der Wellen oder Locken hat...
Ich glaube, du kannst deine Sig in "CBL" ändern ;)
Seit ich nicht mehr färbe, habe ich jede Menge Neuwuchs auf meinem Haupt. Das mal nur so als Anstoß, dich evtl doch mir deiner sehr schönen NHF auseinander zu setzen ;)
Ja, das LHN kann anfixen und die Anfangszeit wird teuer... aber es macht auch höllischen Spaß!
Hast du dich eigentlich schon in den Feenhhaar-Threads umgeschaut?
Liebe Grüße

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, Taille+, NHF, dunkelaschblond mit Lametta, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm

(altes PP 1) (altes PP 2)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2015, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2015, 09:36
Beiträge: 7675
Wohnort: München
rock'n'silver hat geschrieben:
Ich glaube, du kannst deine Sig in "CBL" ändern ;)

Danke, die Abkürzung war mir nicht geläufig (muss mich noch in diese ganzen Kürzel ein bisschen reinarbeiten/reindenken lernen habe mir nur mit Googlebildern (diesem) irgendwas zusammengereimt. Es ist jedenfalls noch lang nicht meine erträumte BSL und schon garnicht die Hüfte, das steht leider fest (Ungeduld ist mein 2. Vorname) :(

Zum Thema nicht mehr färben... ich hab ein paar mal den Ansatz rauswachsen lassen und so 2-3 Versuche gestartet zur NHF zu kommen und nie durchgehalten - auch weil ich sie nicht mag - oder nicht so sehr wie rot od. schwarz (und die NHF ist wahrscheinlich lang nicht mehr so hell, wie sie war, als ich unter 11 Jahre alt war, ab da wurde sie ja sowieso manipuliert). Auch hab ich nicht das Selbstbewusstsein mit mehrfarbigen Haaren und mega Ansatz rumzurennen. Ich habe ja gerade schon ein Problem damit, dass meine Haare "tricolore" sind und würde an manchen Tagen einfach gerne schwarz drüber klatschen - einfach um es wieder "uni" zu haben (um mich davor zu bewahren wieder direkt zurück zu schwarz zu wechseln, hab ich auch diesen Thread eröffnet und mir ne Menge Haarschmuck gekauft --> im Dutt sieht man die Vielfarbigkeit nicht so schlimm bzw. sie sieht sogar ganz annehmbar aus, aber die KH blitzt eben leichter)

Ich hab auch das Problem, dass sich Farbe bei mir wirklich kaum auswäscht. Also es würde knallhart die Kante von oben bis unten wachsen... Man sieht ja auf den Bildern die Schwarz-Reste... das war schon nach 3x Colour B4 und nach 1x drüberblondieren.
Gesünder wäre es sicherlich ganz ohne Farbe, vielleicht auch optisch ein bisschen dichter... aber anfreunden konnte ich mich damit leider nie - vor allem ist der Weg sooo lang... zu lang um es "einfach mal" zu testen.
Auf die gesündere Variante - Pflanzenfarbe umsteigen ist mir einfach zuuuu viel gebatzel. Habe früher mal gehennt, aber das war einfach nur igittibatzel und hat sehr lange gedauert. Vor allem schichtet es sich ja so und wird mir dann wahrscheinlich schnell zu dunkel.

Bei den Feenhaar-Threads hab ich immer mal reingespitzt, aber leider noch keinen konkret gefunden, der auch mit chronischem Kopfhaut-Blitzen gestraft ist - Naja hier gibt es so wahnsinnig viel zu stöbern, vielleicht finde ich noch etwas in die Richtung (bin aber auch für Tipps dankbar)

_________________
Chamäleonstruktur, ZU ca. 5,9cm, nur noch NHF (seit 02/2020)
TB: Mit NHF von Schulter gemütlich zu 100cm
[X]CBL [X] APL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Taille [ ] Hüfte [ ] BCL [ ] Steiß [ ] Klassik
BlackSnapCat FB | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2015, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2015, 17:34
Beiträge: 205
Wohnort: Ruhrgebiet
Hey Ruby, deine Fotos finde ich klasse! Den Wechsel zwischen rot und schwarz und wieder zurück kenne ich auch zu gut, habe ich auch schon mehrfach hinter mir. ;) Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinem Projekt!

_________________
Taille erreicht - auf zum Langhaargefühl und HA-Schäden besiegen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1389 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 93  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Feuerlocke


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de