Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.11.2019, 17:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 996 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.06.2019, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 3091
Wow, der Haarreif ist wunderschön und ich finde Sorrwospleas Worte absolut passend: Du siehst darin wirklich aus wie eine Elfe. :verliebt: Und du wirkst mega sympathisch, so ein schönes freundliches Gesicht. :)
Die Längenbilder sind auch schön geworden, ich finde das Gesamtbild wirkt sehr stimmig. :D Besonders das letzte Foto gefällt mir und der Hund im Hintergrund ist sehr süss. Den Dread würde ich persönlich vielleicht ein bisschen kürzen, aber auch so sieht es noch tip top aus. :)
Ich hoffe, du findest eine gute Waschmethode, die längerfristig funktioniert! Hast du noch Weleda Shampoo? Da habe ich mir vor kurzem auch eines im Laden angeschaut, was ziemlich gut klang, ich hätte es fast gekauft.

_________________
2a/b Mii, ZU knapp 10cm, dunkelbraun, 110cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.2019, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2243
Wohnort: Midgård
Die Längenbilder sind sehr schön, ich finde das Gesamtbild auch absolut stimmig :)

_________________
♥ fairys zwischen Klassik & MO ♥ Henna ♥ 2a-c / F / ii ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2019, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2012, 13:40
Beiträge: 3102
Wohnort: Kiel
Oh, vielen lieben Dank euch beiden :knuddel:

Ich will bei der Hochzeit die Haare ja offen tragen, aber Sankofa, Bratapfel und Pipilotta, die gestern zu Besuch waren, sind der Meinung, dass die Haare mit ein paar Wellen doch noch schöner wären. Aktuell sind meine Haare ja immer recht glatt, spätestens nach dem Bürsten und wenn sie dann im Dutt waren, aber eigentlich können die doch auch anders! Wie also Wellen herbei zaubern? Küchenpapierlocken wären eine Idee, aber so aufwändig, dass ich die Option als letztes ausprobieren wollte ;) Der erste Versuch begann gestern Abend: Ich hab die Haare in drei Sektionen unterteilt, als würde ich einen Engländer flechten wollen. Die Strähnen hab ich dann angefeuchtet und mit Leinsamengel eingematscht. Dann zum Cinnamon eingedreht und festgesteckt. Um nachts nichts einzusauen und damit alles besser hält, kam dann noch ein Seidentuch drüber. Morgen waren die Haare leider noch nicht getrocknet, aber nach einer Stunde im Garten frühstücken (mit offenen Haaren) waren sie weitestgehend trocken. Die Wellen hingegen waren eher enttäuschend:
Bild Bild Bild
Die Haare habe ich nur mit den Fingern entwirrt. Als ich sie nach den Fotos gebürstet hab, um sie im Dutt zu verstauen (viel zu warm für offene Haare!), waren die Wellen weg und die Längen hatten was von geplatztem Sofakissen, ist im Dutt aber auch egal.
Wegen der Temperaturen waren wir dann heute im Freibad. Leider war vielen anderen Menschen auch zu warm, entsprechend voll war es, und so beschlossen wir zu Hause zu duschen. Dort konnte ich ganz in Ruhe eine WO-Wäsche mit Zitronenrinse machen. In die Längen gab es dann wieder Leinsamengel, die Haare wurden, wie üblich, zu einem hohen Cinnamon gedreht und dann kam das T-Shirt zum Trocknen drüber. So blieb das dann etwa 1,5 Stunden, dann gab es noch etwas Sheacreme in die Spitzen. Die Haare sind noch etwas feucht, aber das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:
Bild
Auf dem Bild sind sie noch kein bisschen entwirrt. Die Wellen gefallen mir sehr, mich stört nur ein wenig, dass die Spitzen so gebündelt sind. Vielleicht hilft da ein vorsichtiges Entwirren mit den Fingern, da muss ich mal ausprobieren, ob die Wellen danach noch so schön sind. Aber so muss ich mir das mit dem Eindrehen ja nicht antun, dann gibts am Hochzeitsmorgen eine WO-Wäsche und die Haare sind bis zum Nachmittag ja trocken.

_________________
If you meet me at the war tonight
I'll show you I'll have death by my side
Golden dawn shall come upon you all
Come taste the venom it'll bleed from my eyes - ["Pale Rider" - Sólstafir]
Mein Projekt - 2bMII auf Fingerspitzenlänge -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.07.2019, 06:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2243
Wohnort: Midgård
Schade, das Dein Experiment mit den Locken über Nacht nicht geklappt hat.
Die Luftgetrockneten Wellen sehen auch sehr schön aus,ich finde auch, das Du Dir da den Stress mit dem Eindrehen nicht machen musst :)

Falls du die Spitzen doch lieber etwas lockiger haben möchtest könntest Du vielleicht auch versuchen, die Haare zu einem Engländer zu flechten und dann nur die Spitzen auf ein/zwei Papillotten (bzw. Küchenkreppwürstchen) aufdrehen?
Würde das mit trockenem bzw. nur leicht feuchtem Haar machen und auf jeden Fall Spitzenpapier verwenden.


Aber wie gesagt, ich finde so einfach luftgetrocknet auch total hübsch :gut:

_________________
♥ fairys zwischen Klassik & MO ♥ Henna ♥ 2a-c / F / ii ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 3091
Mir gefällt das Ergebnis deines zweiten Versuches sehr - das sieht wirklich toll aus! :D
Die gebündelten Spitzen bei Wellen kenne ich leider auch. Ganz vorsichtiges Entwirren hilft ein wenig dagegen, aber wenn es zuviel ist, wirken sie bei mir schon eher wieder aufgebauscht. Am besten probierst du mal selber aus, was dir da am besten gefällt. :)
Ich bin gespannt, wie es schlussendlich wird; jetzt ist die Hochzeit ja schon relativ bald, oder? Ich bin mir aber sicher, dass du egal ob mit klaren Wellen, leichten Wellen oder glatten Haaren dank diesem Haarreif und den allgemein schönen Haaren zauberhaft aussehen wirst. :)

_________________
2a/b Mii, ZU knapp 10cm, dunkelbraun, 110cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2019, 20:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2012, 13:40
Beiträge: 3102
Wohnort: Kiel
Danke euch beiden :knuddel:

Ja, die Hochzeit war am Wochenende und es gab für das Standesamt am Freitag was Geflochtenes (tausend Haarnadeln später... :taptaptap: ):
Bild Bild Bild Bild

Am Samstag hab ich dann morgens, wie geplant, mit WO + Zitronenrinse gewaschen, dann gab es noch etwas Öl und Leinsamengel in die Längen und Sheasalbe in die Spitzen. Da hab ich leider keine typischen Haarbilder, aber auf zwei Preview-Bildern von unserem wundervollen Fotografen, die noch nicht bearbeitet und auch in geringer Auflösung sind, erkennt man es ein wenig:
Bild Bild

Wunderbare, voluminöse Wellen, so wie ich das wollte! Allerdings fühlten sie sich, weil ungekämmt, auch recht rau an, ein Manko bei der Methode. Also hab ich ein wenig recherchiert und bin mal wieder über die Curly Girl Methode gestolpert. Da ich ja keinen Condi mehr kaufen will, geht natürlich auch keine CO-Wäsche. Und Lockenschaum will ich natürlich auch nicht, aber vielleicht geht das ja mit Leinsamengel? Heute hab ich dann zuerst gründlich mit WO gewaschen (10 Minuten, diesmal hab ich auf die Zeit geachtet), dann gab es eine Rinse mit Apfelessig, dann hab ich sie mit einem weitzinkigen Kamm gekämmt, dann gab es Öl in die Längen, das wieder warm ausgespült wurde und dann kamen sie ins T-Shirt. Das hätte ich gerne wieder ne gute Stunde drauf gelassen, leider mussten 10 Minuten reichen, weil ich früher als geplant los musste. In die Spitzen/untere Längen dann wieder Sheazeugs. Ich hab mir einige Haare unter der Dusche ausgekämmt, kann aber nicht sagen, ob es mehr waren als sonst, denn sonst hab ich beim ersten Bürsten nach dem Waschen (mit trocknen Haaren) auch immer ordentlich Haare in der Bürste. Oh, Leinsamengel gab es leider nicht, das ist nämlich gekippt :roll: Sonst nehme ich für die Rinse ja immer Zitronen- oder Limettensaft, aber ich wollte mal schauen, ob meine Haare inzwischen auch Apfelessig mögen, denn vor ein paar Jahren hatte ich davon furchtbares Stroh auf dem Kopf. Und siehe da, die Haare sind super geworden mit Apfelessig :)

Ergebnis: Die Spitzen bündeln sich wieder zusammen, man sieht deutlich, bis wohin Öl und Sheazeug gehen. Davon ab bin ich aber sehr angetan, wie weich und glänzend sie geworden sind, die rauswachsende Ponysträhne ist auch ganz wundervoll definiert gewellt - gefällt mir sehr! Frizzig sehen sie trotzdem aus, aber auch nicht mehr als sonst.
Bild Bild Bild

Ob ich das auf Dauer auch so mache mit dem nass kämmen... mal gucken. Ich hab ja immer noch die Sorge, dass das die nassen Haare mehr schädigt als trocken kämmen. Wenn ich aber plane offen zu tragen, könnte ich das durchaus machen. Mal schauen, wie sie sich frisieren lassen und ob sie sich vielleicht auch mit wenig bis ohne Kamm und Bürste frisieren lassen? Heute vorm Duschen war ich mit Leiknir draußen und hatte die Haare daher nur schnell zum LWB gewickelt und das ging eigentlich. Sonst brauche ich Kamm und Bürste ja auch für den Glanz, aber wenn der Glanz jetzt so bleibt...

_________________
If you meet me at the war tonight
I'll show you I'll have death by my side
Golden dawn shall come upon you all
Come taste the venom it'll bleed from my eyes - ["Pale Rider" - Sólstafir]
Mein Projekt - 2bMII auf Fingerspitzenlänge -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2019, 06:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2243
Wohnort: Midgård
Herzlichen Glückwunsch liebe Jara :knuddel:

Wunderwunderschön hast Du ausgesehen!
Die Bilder von euch im Grünen sind so toll :verliebt:
Mir gefällt aber auch die Frisur vom Standesamt sehr, sehr gut .


Dein Waschergebnis von gestern ist super, ich finde die Haare glänzen super schön und sehen sehr gesund aus :)

_________________
♥ fairys zwischen Klassik & MO ♥ Henna ♥ 2a-c / F / ii ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2019, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2016, 11:18
Beiträge: 43
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur Eheschließung!

...beim Stöbern im Forum, bin ich über die wunderschönen Hochzeitsfotos "gestolpert"! Das Foto im Grünen....sehr schön! Hübsches Paar, tolle Haare, tolles Kleid.....

_________________
Haarstruktur: sehr fein, empfindlich
Haarfarbe: NHF mittel- bis dunkelaschblond, hennarot (10/19) 80 cm (10/19)
Haarziel: gesunde 100 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2019, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 3549
Glückwunsch :verliebt:
Die Frisur steht dir super :D
Mein Deckel hat übrigens den selben Bart :kicher:

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a ZU 6-7cm, F-M
Violett-Naturblond
Trimmprojekt 2019
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2019, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2012, 13:40
Beiträge: 3102
Wohnort: Kiel
Danke, meine liebe sorrowsplea :knuddel:
Ich bin auch gerade sehr zufrieden mit der Optik meiner Haare, sie sehen nicht nur glänzend, weich, seidig etc. aus, sondern eben gesund und gesättigt! Die Kopfhaut ist mit der aktuellen Waschart auch sehr zufrieden, hoffentlich bleibt das alles so...

Auch dir vielen Dank und herzlich Willkommen, Salix_Alba! Manchmal passt einfach alles :)

Und auch Danke an dich, xLoreleyx! Hihi, den Bart auch in der gleichen Farbe? Das wäre ja was :D Ich finde ja Vollbärte echt schön, leider wächst bei meinem Mann (Ha!) der Bart an den Wangen eher lückenhaft, ein Vollbart wird das auch mit ganz viel Geduld nicht. Hat aber auch den Vorteil, dass man nicht regelmäßig mit dem Handrasenmäher über den Männerrücken muss, das hängt ja oft zusammen :mrgreen:

Auch heute bin ich mit meinen Haaren sehr zufrieden und freue mich jedesmal, wenn ich an nem Spiegel vorbeikomme - das hab ich ja nun eher selten. Ich hab sie heute Morgen zum Frisieren doch gekämmt, denn auch wenn sie sich am Kopf gut legen ließen, die Längen machten was sie wollten und so sah mein Kelte aus wie ein Kelte, der gerade in ne römische Legion geraten ist. Bei der Curly Girl Methode geht man glaub ich auch nicht davon aus, dass die Haare in eine Frisur kommen, die bleiben offen und werden jeden Tag gewaschen, damit werden sie auch jeden Tag gekämmt. Ich wasche jeden zweiten Tag, damit würden sie auch nur alle zwei Tage gekämmt werden. Allein beim an der Luft und dementsprechend auch offen tragen vertüdeln sich die Längen schon. Das wird durch die Dreads sicher noch verstärkt, ohne die Dreads hätte ich das Problem aber vermutlich auch. Wenn ich sie mit den Fingern entwirre, sind die Wellen auch gleich wieder aufgebauscht, dann kann ich auch gleich Kämmen. Ich war in der letzten Zeit ja oft faul und hab mit der Paddle Brush gebürstet und nicht mehr nur mit dem Holzkamm gekämmt, ich nehme mir also vor, statt der Bürste wieder den Kamm zu nehmen (außer sie sind super verknotet) und insgesamt weniger zu kämmen, vielleicht einmal am Tag, nämlich zum Frisieren.

_________________
If you meet me at the war tonight
I'll show you I'll have death by my side
Golden dawn shall come upon you all
Come taste the venom it'll bleed from my eyes - ["Pale Rider" - Sólstafir]
Mein Projekt - 2bMII auf Fingerspitzenlänge -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.2019, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 3091
Herzlichen Glückwunsch! :D
Die Fotos sind allesamt wunderschön! :verliebt: Die Frisur fürs Standesamt gefällt mir gut, hast du da einfach zwei Flechtzöpfe geduttet? Sie ist elegant aber nicht zu streng. Und die Fotos im Grünen, wow! Deine Wellen sind wirklich ganz toll geraten und die Länge steht dir super! :D
Spannend, dass du auch mit Curly Girl experimentierst. Wieso möchtest du keinen Conditioner mehr kaufen? Ich probiere auch immer wieder Wäschen nach der Wavy Girl Methode (Curly Girl wenn man eher Wellen hat; hier ein Link). Ich glaube nicht, dass man grundsätzlich jeden Tag waschen muss, es gibt ja auch allerlei Methoden, die Wellen aufzufrischen ohne zu waschen oder in der Nacht irgenwie möglichst gut zu erhalten. Das Leinsamengel klappt bei mir gut, manchmal erziele ich sogar schon gute Ergebnisse mit wenig Öl, das ich nach der Wäsche in die nassen Haare mache. Vielleicht wäre das ja auch etwas für dich? Hm, das Vertüdeln der Haare kenne ich auch. Manche Lockenköpfe entwirren die Haare ja während der Condi-Wäsche und im trockenen Zustand kaum mehr. Aber ich weiss nicht, ob es da eine gute Alternative für dich gibt. Den Kamm zu nehmen klingt ja auch schon gut.
Wunderbar, dass du so Freude an deinen Haaren hast und zufrieden bist. :D

_________________
2a/b Mii, ZU knapp 10cm, dunkelbraun, 110cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 08:52 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 525
Meinen Glückwunsch zur Hochzeit!!! Ihr beiden seid ein sehr schönes Paar!!! Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2019, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2012, 13:40
Beiträge: 3102
Wohnort: Kiel
Vielen Dank, GrandMagus!

Hei Iduna und Danke :)

Bei der Frisur fürs Standesamt habe ich die Haare in drei Partien unterteilt. Die rechte und die mittlere habe ich ganz normal geflochten und erst den einen zum Cinnamon gedreht, dann den anderen in die andere Richtung drumherum gelegt. Bei der linken Partie hab ich den vorderen Ponyteil rausgenommen und aus dem Rest einen Lace-Holländer geflochten, den ich dann um den Flechtdutt gelegt habe. Zum Schluss habe ich die Ponysträhne locker festgesteckt. Weil sich das an dem Tag alles so instabil anfühlte, habe ich etwa alle Haarnadeln, die ich im Hause habe, in die Haare gesteckt - mit Erfolg, hat alles gehalten ;)

Aus Gründen der Nachhaltigkeit möchte ich keine unnötigen Produkte mehr kaufen. Alles, was ich noch an Shampoo und Condi hier habe, verbrauche ich nach und nach. Von meinem Weleda Duschgel habe ich noch was, einen Minirest Rosenshampoo von Khadi und das dürfte es auch gewesen sein. Waschkräuter hab ich noch etwas mehr, ein wenig Roggenmehl und Seife ist auch noch da, wobei ich Seife auch immer wieder nachsiede, zum Händewaschen. Wo es geht möchte ich Plastik einsparen und nachdem meine Haare jahrelang ohne Condi nicht zu bändigen waren, klappt das seit einiger Zeit schon echt gut. Auch wenn sie sich offen ein wenig verknoten, sind sie doch verhältnismäßig gut kämmbar am Abend. Generell sind meine Haare zur Zeit erstaunlich gut kämmbar und nun kämme ich mir auch weniger Haare aus als vorher. Öl ist auch Teil meiner Waschroutine, Leinsamengel bringt nur einen leichten Effekt, glaube ich. Ich habe bei den letzten Wäschen immer nass gekämmt (nach der Rinse, vor dem Öl) und die Haare dann erstmal in Ruhe trocknen lassen, gekämmt hab ich sie dann erst am nächsten Tag zum Frisieren. Das klappt aktuell ganz gut und die Haare sind auch ungekämmt schön glänzend, aber trotzdem voluminös.

Ich bin nach wie vor zufrieden mit meinen Haaren, hatte aber nach der letzten Wäsche beim Durchfahren der Unterwolle das Gefühl, dass sie etwas klebrig sind, also nicht ganz sauber wurden. An der Waschtechnik liegt es vermutlich nicht, weil ich insbesondere diese Stellen sehr gründlich bearbeite und auch die Rinse gründlich einmassiere. Damit die WO-Sache nicht scheitert, wollte ich also ein klein wenig mehr Waschkraft haben, also gab es zum Apfelessig der Rinse noch 2 EL Honig. Diesmal durfte die Rinse auch ein paar Minuten einwirken, damit der Honig auch etwas bewirkt. Ich glaube, es ist ein wenig besser geworden, aber gestern, als die Haare gerade so trocken waren, hatte ich schon noch etwas Sebum an den Händen, als ich mal gefühlt habe. Optisch aber nach wie vor top. Und ich glaube, über Nacht haben die Haare noch etwas Sebum aufgesogen. Durch die Honigwäsche sind die Haare interessanterweise glatter geworden als sonst und ich behaupte, sie haben etwas weniger Glanz, das kann aber auch am Wetter liegen. Die nächste Wäsche wird dann wieder ganz normal mit Apfelessig und so lange sie optisch weiterhin sauber werden, mache ich am besten auch nichts anders. Zum Thema Curly bzw. Wavy Hair Methode mit WO wurde übrigens gerade etwas geschrieben: https://schminkumstellung.blogspot.com/2019/07/lockenroutine-cgm-wo.html

Und dann überlege ich mal wieder mich von meinen Dreads zu trennen - ein typischer Sommergedanke, denn im Sommer, wenn man nicht in dicke Strickjacken verpackt ist ist, pieksen und kratzen die stärker am Rücken (oder wo sie sonst gerade liegen). Zitat meines Mannes: "Ja, sie pieksen, aber sie sehen auch so toll aus!" Und genau das ist mein Problem, optisch mag ich sie nach wie vor, aber praktisch geht anders. Vielleicht wäre es eine Idee, sich von den Dreads zu trennen und sie nach Bedarf (also jeden Morgen?) wieder einzuflechten? Ist das praktikabel? Würde ich das machen? Ich glaube, das muss ich einfach mal mit den Dreads, die ich noch hier rumliegen habe, ausprobieren... Und dabei auch testen, wie mein ganzer Haarschmuck ohne Dreads denn sitzt.

_________________
If you meet me at the war tonight
I'll show you I'll have death by my side
Golden dawn shall come upon you all
Come taste the venom it'll bleed from my eyes - ["Pale Rider" - Sólstafir]
Mein Projekt - 2bMII auf Fingerspitzenlänge -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2019, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2243
Wohnort: Midgård
Ich bin da ganz bei Deinem Mann: die Dreads sehen toll aus und ich bewundere sie nach wie vor :verliebt:

Aber natürlich musst Du sie tragen und das Gepiekse aushalten.
Jeden Morgen einflechten stelle ich mir sehr zeitaufwendig vor.

Bin sehr gespannt wie Du Dich entscheidest :)

_________________
♥ fairys zwischen Klassik & MO ♥ Henna ♥ 2a-c / F / ii ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2019, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2012, 13:40
Beiträge: 3102
Wohnort: Kiel
Ich hab mich für einen schrittweisen Rückbau entschieden ;) So ganz ohne Dreads würde mir bei den Frisuren was fehlen, aber wenn ein Dread fehlt, merkt man es kaum, weder optisch noch beim Handling. Da ich eh einen Dread hatte, der nur an 10 Haaren hing und daher oft unbequem war, musste der nun ab. Da ich direkt danach duschen war, konnte ich auch gleich beurteilen, wie sich das mit offenen Haaren anfühlt, nämlich deutlich besser. Gerade offen war der Dread unangenehm ziepig, weil ja viel Gewicht an nur wenigen Haaren hing, das ist jetzt komplett weg und es fühlt sich deutlich leichter an. Richtige Entscheidung also, denke ich :) Damit sind die verbliebenen drei Dreads alle eher auf der rechten Seite, aber auch alle nebeneinander, der nun nicht mehr vorhandene Dread war auf der anderen Seite und dazwischen waren wieder ausgekämmte Dreads, die Strähnen sind also oft irgendwie untergegangen.

_________________
If you meet me at the war tonight
I'll show you I'll have death by my side
Golden dawn shall come upon you all
Come taste the venom it'll bleed from my eyes - ["Pale Rider" - Sólstafir]
Mein Projekt - 2bMII auf Fingerspitzenlänge -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 996 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 63, 64, 65, 66, 67  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de