Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.11.2019, 17:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 467 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Start des neuen Projekts - S. 30

Bis S. 30 - Ninidoe will goldene Hüften statt Hüftgold

Wie der Titel schon sagt: ich will goldene Hüften statt Hüftgold!
Da ich mir aber schlecht die Hüften vergolden lassen kann, müssen die Haare halt bis dorthin wachsen.
Und da meine Haare nun mal wellig bis lockig sind, je nach Lust und Laune, muss es optisch Hüfte sein und nicht nur ausgemessen.
Ob das mit dem Gold am Ende dann wirklich so klappt, kann ich noch nicht vorhersagen, weil meine Naturhaarfarbe eh macht, was sie will (aber es gibt ja auch verschiedene Goldtöne (Rotgold, Roségold, Weißgold, Gelbgold .... :mrgreen: ))

Ich bin ein fürchterlich geiziger, undisziplinierter und relativ kontaktscheuer Mensch (zumindest im "echten Leben") ohne großes Durchhaltevermögen - und ich hoffe ehrlich, dass ich mehr Disziplin und Durchhaltevermögen entwickele, wenn ich weiß, dass jemand da ist, der mitliest.

Haare waren für mich nämlich bisher immer nur Haare. Erst durchs LHN wurde "mehr" daraus. Allerdings habe ich in meinem Umfeld absolut niemanden, mit dem ich über Haare reden kann - schon gar nicht über meine :cry: alles Haarmuggel. Silikon kennen die nur aus der Sanitärabteilung und Öl benutzt man zum Kochen, Haare gehören ordentlich mit dem Handtuch abgerubbelt und dann gut durchgebürstet, und Haarspray sowie andere Stylingprodukte sind die beste Erfindung überhaupt. Wie soll ich da je auf einen grünen Zweig kommen... :nixweiss:


Aber nun mal zum Wesentlichen:

Momentane Haarbeschaffenheit
Versteckt:Spoiler anzeigen
Meine Haare sind irgendwo zwischen 2a und in der Unterwolle meiner Meinung nach 2c (aber das lässt sich auf Fotos leider gar nicht einfangen :( ). Nach einmal drauf schlafen plus kämmen ist es dann ein ausgehangenes und aufgeplustertes Trauerspiel und lediglich die Spitzen kringeln sich noch einmal um sich selbst.
Meine Haare sind sehr fluffig und buschig, tun komplett was sie wollen und nicht, was sie sollen, und erinnern mich immer sehr an die 70er Jahre Föhnfrisuren mit aufgekämmten Wellen à la Farrah Fawcett.
Ohr abwärts hab ich meinen Haaren alles Mögliche angetan, was man ihnen auch ansieht. Tot halt. Nichts mit glänzend und hübsch, eher Stroh und wirr. Farblich befinden wir uns in einem (je nach Wetter und vergangenen Zeit seit der letzten Haarwäsche) bunten Blondspektrum.



Pflege
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bis ich ca. 12/13 war, wusch ich nur mit Shampoo. Dann kam die Entdeckung der Spülung. Von einem fürchterlichen Herbal Essences Versuch über Fructis hin zu Pantene und Nivea, wo ich dann auch lange geblieben bin. Ab und an gab es auch tatsächlich mal eine Kur, die war dann von Elvital. Nach einem kurzen gut einjährigen Ausflug zu Naturkosmetik bin ich nun bei einem Mix aus Balea und Alverde gelandet, mit welchem ich bisher ganz glücklich war. Aber da geht noch mehr! Darum geb ich mich damit ja auch nicht zufrieden und probiere fleißig aus.
Gewaschen wird CWC (dank des LHN), wobei zum letzten C meistens noch ein bisschen ALverde-Kur gemischt wird für die Spitzen, die wirklich tot sind. Nicht, dass Haare leben, aber … ihr wisst schon. Momentan ist das erste C die Balea Lockenspülung, gewaschen wird verdünnt mit Balea Feige und Perle Shampoo oder dem verdünnten Balea Antischuppenshampoo, je nach Lust, Laune und Kopfhaut, und abgeschlossen wird dann mit der Balea Feuchtigkeitsspülung Mango Aloe gepanscht mit der Alverde Avocado-Sheabutter-Kur. Zum krönenden Abschluss gibt’s dann noch eine kalte Rinse und nachdem ich dann endlich aus der Dusche raus bin, werden die Längen und Spitzen entweder noch einmal in eine Tee-Seidenprotein-Öl-Tunke getunkt oder es kommen so ein paar Tropfen Öl rein, wobei ich mir da sehr schwer mit dem Verteilen tue.

Einmal habe ich es geschafft, dass meine Haare so richtig schön satt und schwer runter hingen. Problem an der Sache ist nur, dass ich nicht mehr weiß, was ich getan habe. Noch ein Grund mehr, hier alles festzuhalten, damit mir so etwas hoffentlich nicht mehr passiert :oops:



Ziele

    [ ]Die Haarwäsche optimieren was Shampoo/Conditioner/Kur angeht
      [ ] Mehr Ölen und mehr Öle austesten
      [ ] Seife probieren? Nichts ist unmöglich…

    [ ] Haare bis zum Steiß
      [ ] Die Leichen raustrimmen
      [ ] Kampf dem Taper und dadurch eine volle(re) Kante
      [ ] Frizz minimieren
      [ ] Bei S&D nicht immer die Geduld verlieren

    [ ] Dutts und Frisuren lernen
      [ ] Vielleicht weniger geizig sein und auch mal ein tolles Haarschmuckstückchen zulegen
      [ ] Abwechslung in die Frisuren bringen

    [ ] Sonstige Ziele
      [ ] akzeptieren, dass meine Haare nicht meine Feinde, sondern meine Freunde sind
      [ ] den Mond im Auge behalten
      [ ] Shampoobars selbst basteln

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 18.08.2019, 08:46, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Meine haarige Geschichte
...oder auch „Hairytail gone bad“

Versteckt:Spoiler anzeigen
Fangen wir doch einfach mal ganz vorn an
Geboren wurde ich mit goldblondrotstichigen Löckchen. Meine Mama sagt immer, dass ich da ausgesehen habe wie meine Oma, aber dagegen wehre ich mich vehement. Mit zweieinhalb oder drei Jahren, so genau kann ich das nicht mehr sagen, kam ich dann auf die tolle Idee, mir selbst die Haare zu schneiden. Danach waren sowohl die Löckchen als auch das goldblondrotstichige passé.
BildBild
vorher (mit ca. 2) - nachher (mit ca. 4)

Die nächsten zehn Jahre verliefen dann haarmäßig unauffällig. Hier mal eine pinke Strähne, die sich auswusch, da mal eine in Mahagoni. Wie das eben ist, wenn Mama sich die Haare tönt und Kind zusieht.

Der eigentliche Anfang vom Ende kam mit der Pubertät.
Da wurden die Haare dann mit 13 oder 14 das erste Mal knitscheknatscherot mit einer dieser ColorPulse Schaumtönungen, die sich wieder auswaschen sollten. Pustekuchen. Was einmal in meinen Haaren ist, bleibt da auch. Zu der Zeit sah ich auch aus wie ein durchgekämmter Pudel und habe ganz ehrlich sehr unter meinen Haaren gelitten. Benutzt hab ich zu der Zeit nur Shampoo, weil meine Mama ja auch nicht mehr benutzt hat. So ganz langsam kam ich dann aber auf den Trichter, dass meine Haare, die ja so etwas mehr als schulterlang waren, wohl mehr brauchen als der Pixischnitt meiner Mama. So zog dann die erste Spülung meines Lebens bei uns ein. Das war damals eine von Herbal Essences für trockenes und strohiges Haar. Und es war die erste und letzte Spülung von Herbal Essences. Ich sah aus, sag ich euch ... als sei ich rückwärts durch ein Hühnerloch gekrabbelt. Ich hatte mich schon damit abgefunden, dass ich wohl nie so tolle Haare wie andere bekommen werde, da öffnete eine Freundin mir die Augen. Sie besaß ein Glätteisen und damit war ich ein anderer Mensch. Plötzlich lachte niemand mehr über meine 70er Jahre Hippie Frisur (ich nenne sie gerne so, weil in den 70ern wohl alle ihre Haare so aufgekämmt hatten, wie ich (Anmerkung dazu: meine Mama ist der festen Überzeugung, man MUSS sich kämmen. Auch mit Locken bzw. Wellen bzw. krausen Haaren)). Beim nächsten Friseurbesuch kamen dann noch die ersten Stufen meines Lebens in die Haare und ich war glücklich. Leider hab ich von der Zeit so gar keine Fotos mehr ...

Wenn Friseure keine Ahnung haben...
Bei dieser Friseurin, die nach heutiger Ansicht keine Ahnung von dem hatte, was sie tat, bekam ich dann auch das erste Mal die Haare gefärbt. Damals war es fürchterlich In, die Unterwolle in einer anderen Farbe zu färben. Zack, unten schwarz, oben blond. Oder eben oben Straßenköter, wie man mir immer sagte. Die Stufen wurden immer gewagter und irgendwann wurde dann das ganze Haar braun gefärbt. Ein Straßenköter wollte ich nämlich ganz gewiss nicht sein. Wenn ich mir heute aber die Bilder von damals ansehe, dann bezog sich das Straßenköter wohl nicht nur auf die Farbe, sondern auch auf den Schnitt. Bei meinen Haaren darf man die Stufen eigentlich nicht zu kurz schneiden, weil sie sonst abstehen. Und Himmel, wie sie abstanden…
BildBild
Winter 2006 braun - Sommer 2007

Einmal Lila und Zurück
Immer mal wieder gab es Ausflüge in meine Naturhaarfarbe, aber anfreunden konnte ich mich damit nicht. Drum griff ich 2007 mit 17 Jahren und damit ja schon aus voller und eigener Entscheidung zu einer violetten Tönung. Das sah, find ich, ganz nett aus. Aber der Ansatz … das nervte. Da meine Naturhaarfarbe ja heller ist, sah das nach einer Weile immer aus, als habe ich kahle Stellen. Hatte ich aber gar nicht. Drum entschied ich mich irgendwann auch dazu, wieder auf eine natürliche Haarfarbe umzusatteln. Von Lila auf Blond in ein paar Monaten, quasi. Dass das für die Haare nicht gut ausging, muss ich nicht erwähnen. Erst mal ging es auf einen fast schulterlangen durchgestuften Bobschnitt und dann kamen jede Menge blonde Strähnen in das mit braun überfärbte ehemalig lilane Haar. Dazu gesellte sich dann auch noch ein schicker Pony und dank meiner Haarstruktur durfte ich natürlich auch immer nach dem Waschen glätten, sonst dachte man, ich hätte in eine Steckdose gegriffen. Zum Glück hab ich seit meiner Kindheit eine relativ lange Waschfrequenz von etwa 7 Tagen (ja, als Kind habe ich Duschen und Baden gehasst und auch heute ist noch keine Wasserratte aus mir geworden und Duschen ist für mich auch nicht entspannend). Außerdem sagte man mir einmal, bei meiner Naturstruktur hätte ich gar keinen Pferdeschwanz, sondern einen Pferdebusch (weil sie so buschig waren). Das hört natürlich niemand gerne und deswegen wurde das Glätteisen nur umso mehr gezückt. Mit Spülung, die dann plötzlich Conditioner hieß, jede Menge silikonhaltigem Hitzeschutz und Glätteisen kam ich dann über die Runden.
BildBildBildBildBildBild
Erst dezent (mit 17) - dann knallig - zurück zu dezent (mit 18) - immer heller - ungeglättet - Abiballfrisur in Natur (mit 19)

Ein radikaler Schritt... oder Schnitt
Als ich dann endlich nach endlos langer Zeit wieder fast komplett meine Naturhaarfarbe hatte, hat mein damaliger Freund (der war übrigens auch der mit dem „Pferdebusch“) aufs Übelste Schluss gemacht. Und was tun Frauen da? Natürlich zum Friseur rennen. Damals, mit fast 20 dann, war ich irgendwie auf dem Twilight-Trip und hab mir ne Alice-Frisur schneiden lassen wollen. Sprich, ich kam mit dunkelbraun gefärbten und kinnlangen und durchgestuften Haaren raus. Zwei Monate später passten sie immerhin mal wieder in einen Mikropferdeschwanz, aus dem mehr als die Hälfte raushing und weggepinnt werden musste, damit es nach Pferdeschwanz aussah.
BildBildBild
direkt vom Friseur - drei Monate später schon rausgewaschen - im Sommer nachgefärbt und weggepinnt

Weil mir das Braun eigentlich auch besser gefiel als meine Naturhaarfarbe (man will ja immer das, was man nicht hat, ne?) hab ich auch fleißig immer nachgetönt. An meinem 22. Geburtstag hab ich dann voller Schock festgestellt, dass da doch tatsächlich manche Haare meinen, sie dürften schon silbrig werden. Klar, man konnte sie zählen (es waren 4!), und sie wurden auch gleich fachmännisch entfernt (rausgerupft), aber dennoch nagte es an mir und ich hab dann schön weiter gefärbt, damit man sie nicht sieht. Dass meine Haare davon immer dünner und auch weniger wurden, fiel mir erst rückblickend auf.

Back to Blond
Ich war mit meinen braunen Haaren trotz des Ansatznachfärbens glücklich und zufrieden – und dann kam der nächste unbewusste Schlag unter die Gürtellinie. Man verwechselte mich von hinten mit einem Mädel, was ich so gar nicht ausstehen kann, weil sie eben auch lockigwellige braune Haare in etwa meiner Länge hatte. Von da an beschloss ich, nicht mehr zu färben und auf schnellstem Wege wieder heller zu werden. Ohne Friseur aber diesmal, weil mir das zu teuer war. Und seitdem man mir die Haare einmal so geschnitten hatte, wie die Friseurpute es wollte und nicht, wie ich es gerne wollte, war ich auch nicht mehr bei einem Friseur. Das ist nun sicher auch schon gut zweieinhalb Jahre her. Das war dann auch die Zeit, in der ich Nivea, Pantene und Fructis gegen Alverde getauscht habe und das erste Mal auf den Flaschen gelesen habe, was ich mir da eigentlich in die Haare schmiere. Alverde war aber nach ner Zeit auch nicht mehr so der Bringer und ich bin bei Balea gelandet. Ein guter Kompromiss, wie ich finde.

Als erstes hab ich mir mit Syoss Aufheller dünne Strähnchen in den Längen gebastelt, um das Gesamtbild aufzuhellen. Ein paar Monate später hab ich dasselbe noch einmal gemacht und dabei so etwas Ähnliches wie ein Ombré versucht herzustellen. Funktionierte, aber zum Leidwesen meiner Längen und Spitzen. Es bröselte und brach, wenn man es nur ansah. Aber wenigstens war es unterum etwas heller. Mit dem Blondspray von Balea erzielte ich dann einen guten Effekt auf dem Rest des Kopfes. Meine Haare wurden heller und heller und auch nicht orange. Dass auf meinen Haaren nahezu ALLES einen Rotstich macht, wusste ich, und war mir dessen auch beim Einsatz des Sprays bewusst. Aber, alles gut, ich wurde nach und nach wieder Blond. Sogar heller als meine Naturfarbe, weil die mir eben nicht gefiel und ich deswegen auch auf den Ansatz gesprüht habe.
BildBildBild
mit Lockenstab + Haarspray - im Sommer mit Sonne - die traurige Wahrheit

Meine Theorie war, dass meine einzelnen Silberlinge, die sich hartnäckig immer wieder rauskämpfen, weniger auffallen. Aber die schimmern im Licht ja leider silbern, und nicht golden wie der Rest. Doof also. Und gesund konnte das ja für die Haare auch nicht sein. Drum hab ich mich dazu entschieden, meiner Naturhaarfarbe wieder eine Chance zu geben. Und sie hat es geschafft, mich zu überraschen. Ich wusste, dass ich eine blassrote Strähne am Hinterkopf unterm Deckhaar habe. Was ich NICHT wusste: hinter beiden Ohren hab ich auch rote Strähnen. Und generell erkenne ich, wenn ich mich im Spiegel betrachte, deutlich mehr einzelne rote Haare. Da sollte meine Mama wohl doch Recht behalten, was das Aussehen von Oma angeht – die hat nämlich Schuld an den Rot-Genen. Im Nacken hab ich übrigens auch noch eine hellblonde Strähne. Ich bin also natürlich mehrfarbig.


Neuwuchs :shock:
Meine neuste Entdeckung, was meine Haare angeht, ist schließlich der Neuwuchs. Mir fiel zuerst auf, dass mein Zopf, wenn ich ihn im Nacken greife, dicker ist als in den Spitzen. Ich bin wirklich ein Blitzmerker, was sowas angeht … ich hab meine dünnen Spitzen ja immer darauf geschoben, dass ich Stufen drin hab, die noch raus wachsen müssen. Dazu noch der „natürliche“ Verlust von Haaren, der aber ganz offenbar nicht mehr natürlich war bei mir, sondern vom Färben, Blondieren und von meinem absolut brutalen Bürsten kam. Meine Haare haben sich so lieb, dass sie sich eigentlich direkt nach dem Kämmen wieder verkletten und verknoten. Zum 23. Geburtstag hab ich mir dann den Tangle Teezer gegönnt als ersten Weg in die richtige Richtung. Manchmal benutz ich den auch heute noch, aber meist nehm ich jetzt die Finger oder den Ebelin-Kamm. Auf den Trichter kam ich Dank des Langhaarnetzwerks. Das brachte mich dann auch zu der Erkenntnis, dass Öl nicht nur zum Kochen verwendet werden kann und seitdem öle ich auch meine Haare.
Bild
Der Neuwuchs mit ein bisschen rauswachsendem Pony

Ein langer Weg...
Bis ich aber wieder vollständig meine Naturhaarfarbe habe und meine Haare auch bis in die Spitzen mehr oder minder gesund sind, ist es noch ein weiter Weg. Ein sehr weiter. Genau gesagt so ca. 70cm SSS. Ich KÖNNTE meine Haare jetzt natürlich bis auf ca. APL zurückschneiden lassen, dann hätte ich ca. Unterwolleneuwuchslänge. Aber ich will meine Länge nicht einbüßen, zumal ein Spitzenumfang von 3 cm ja auch noch nicht so dramatisch ist. Ich denke auch, dass meine Haare, wenn ich denn die optimale Pflege gefunden habe, nicht mehr so zerzaust aussehen. Das mit dem immer durchbürsten, was meine Mama mir eingetrichtert hat, hab ich mir ja schon abgewöhnt. Meine Haare trocknen mittlerweile auch meist einfach so wie sie nach dem Waschen sind, ohne ausdrücken oder Handtuchturban, weil dann wird es frizzig. Einfach hängen lassen wird hingegen eher lockig. Sogar Korkenzieherchen gesellen sich dazu, meist in der Unterwolle und in den Spitzen, und da auch eher rechts. Aber immerhin. Das Glätteisen hol ich nur noch einmal alle paar Monate raus, wenn ich mal Lust auf glatt habe. Und den Lockenstab nehm ich nur, wenn meine Naturlockenwellendingens irgendwo doof glatt sind und nicht wollen, wie ich will.

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 07.06.2016, 16:51, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Produktliste
AKUATLISIERT 04.06.16
(Nur noch die Produkte aufgelistet, die ich momentan besitze und benutze/teste)


Ich werde der Übersichtlichkeit halber das gängige Farbsystem benutzen:

Sehr gut, HG-Potenzial: wird immer wieder nachgekauft, Allzweckwaffe
Gut: hat gute Ergebnisse erzielt und mich zufrieden gestellt
Ging so: kann benutzt werden, aber muss nicht
Schlecht: einmal und nie wieder!
Noch keine Meinung


= wird nicht nachgekauft
= wird auf jeden Fall nachgekauft
dadam = aufgebraucht


Shampoo
Balea Professional Schutz + Pflege Shampoo
Müllereigenmarke Baby Shampoo

SauberKunst Shampoobar Froschkönig macht super weiche Haare
SauberKunst Shampoobar Sandelholz
SauberKunst Shampoobar Rosenstolz
SauberKunst Shampoobar Nessi



Seife
SauberKunst Mango Lassi



Conditioner
Swiss O Par Arganöl Conditioner




Kur
Aiko System Haarkur Repair mit Keratin, Sheabutter und Pro-Vitamin B5




Öle und Buttern
Aprikosenkernöl
Monoi Tiare Jasmin
Sheaöl
[color=#408000]Babassuöl

Aloe Vera Öl
Passionsfruchtkernöl
Kukuinussöl
Avocadoöl
Arganöl

ElVital Öl Magique für trockenes Haar
Kokosöl könnte sich zu einem HG entwickeln, muss noch weiter getestet werden



Leave-In
Heymountain Hair Cream Red




Sonstiges
Babylove BWS (bei der richtigen Dosierung ein Hit)
Seidenprotein (lockt die Löckchen raus)




Schon Mal benutzt
  • Balea Feige und Perle(nicht mehr erhältlich)
  • Balea Wasserminze Anti-Schuppen
  • Heymountain Lucky Duck Shampoo (Probe)
  • Heymountain Hair Shampoo (Probe)
  • Heymountain Lemon Crush Shampoo
  • Syoss Oleo-Intense
  • Weleda Hafershampoo (hab noch ein Probeset, falls jemand Interesse hat...)
  • Steffis Hexenküche Shea Schäfchen (Probe)
  • SauberKunst Verlockend-Seife
  • Balea Feuchtigskeitsspülung Mango und Aloe Vera (nicht mehr erhältlich)
  • Balea Feige und Perle (nicht mehr erhältlich)
  • Balea Professional Lockenspülung
  • Balea Intensivpflegespülung Vanille und Mandelöl
  • Weleda Hafer
    Heymountain Lemon Crush Conditioner
    Alterra Feuchtigkeitsspülung Bio-Granatapfel & Bio-Aloe Vera
  • Alverde Avocado Sheabutter Kur (die neue Rezeptur ist nichts mehr für mich)
  • Alverde Feuchtigkeits-Haarkur Aloe Vera Hibiskus (Probe)
    Alverde Glanz Haarkur Zitrone Aprikose
  • Elvital Repair (Silikonhaltig)
  • Fructis Tiefenaufbau Repair-Creme-Kur (Silikonhaltig)
  • Mandelöl
  • Macadamianussöl
  • Alterra Haaröl Bio-Aprikosenkernöl
  • Alverde Leicht-Kämmspray Magnolie Baumwolle (niemals wieder...)
  • Shea Nilotica
  • Balea Öil Repair Haaröl (Silikonhaltig)
  • Elvital Glatt und Seidig tägliches Pflegespray (seit EWIGKEITEN im Besitz und gerade mal halb geleert)
  • Alverde Repair-Haarbutter Avocado Sheabutter (unentschlossen, mal so mal so ... wird weiter getestet)




Auf der (Nach)Bestell-Liste:

  • Shea Nilotica (behawe)
  • Aprikosenkernöl (behawe)
  • Verlockend Seife (SauberKunst)
  • Avocadoöl
  • andere Kernöle

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 04.06.2016, 09:40, insgesamt 15-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Längenbilder


Januar (85 cm SSS; ZU ~ 9cm oben, 6 cm Mitte, 3 cm unten)

Bild
zum ZU-messen

Januar 15 ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Oktober 15
BildBild



April 14 ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Januar 15 ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ Juni 15 ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ September 15~ ~ ~ ~ ~ November 15~ ~ ~ ~ ~ Juni 16
BildBild BildBildBild Bild

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 04.06.2016, 09:32, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Frisuren


Was ich schon kann

~ Engländer
~ Holländischer 3er, gerade, schräg, geschneckt, als 3x3
~ runder und flacher Vierer
~ Fünfer (ohne Band)
~ Zopfkrone
~ Fischgrätenzopf
~ Pullthrough Braid

~ Kordelzopf
~ Kordelkrone

~ Reversal Bun
~ LWB
~ Disc Bun
~ Figure 8 Bun
~ Wickeldutt
~ Cinnamon
~ Gespiegelter Spidermoms



Was ich (unbedingt!!) noch lernen will:

[ ] Französisch flechten (akute Fingerverknotung ...)
[ ] Fünfer mit Band
[ ] Rapunzel Braid

[ ] Woven Bun
[ ] Keltischer Knoten
[ ] Spidermom's Bun
[ ] Rose Bun
[ ] Notenschlüssel

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 25.10.2015, 15:04, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Haarschmuck + "Haarwerkzeug"

Einmal ein Gesamtüberblick:

Bild Bild Bild


Bild
Flexi L (Name unbekannt)

Bild Bild
Flitter XL -------------------------------------------------------------------------------Celtic Lore XL

Bild Bild
Flora Metals XS ---------------------------------------------------------------------------- Copper Rose S


Bild
Ed Olive Water


Bild Bild
Katzenöhrchenforke --------------------------------------------------------Alpenlandkunst Forke

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Zuletzt geändert von NiniDoe am 04.06.2016, 09:29, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
So. Das war's von der Unterteilung nun für's Erste einmal und mir bleibt nichts anderes übrig, als euch mit Tee, Schokolade, Keksen, Chips, Popcorn und was es sonst noch so gibt anzulocken und zu hoffen, dass sich endlich auch mal jemand außer mir selbst für meine Haare interessiert.

Habt Spaß!!! :kaffee:

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2007, 21:01
Beiträge: 3154
Wohnort: Südbayern
Darf ich schon?

Haare die machen was sie wollen ;) kenn ich :mrgreen:
Bin gespannt ob du sie in den Griff bekommst.

_________________
01101000 01100001 01101001 01110010 00100000 01101100 01101111 01100001 01100100 01101001 01101110 01100111
PP NHF züchtender CO waschender Conehead
2a-c je nach Tagesform/Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 13:22 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 6713
Wohnort: in Baden-Württemberg
Hier bleibe ich :kaffee:
Meine Haare machen auch was sie wollen. Auf deinem Ava sehen deine Haare ja schon mal super schön aus, bin gespannt auf die Längenbilder ;)

_________________
2a-c und "Pferdehaare" (C) mit ~10cm ZU
♥ Tiefe Taille wieder erreicht (10/2019)
♥ NHF pur seit großem Rückschnitt auf CBL+ (03/2018)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2015, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Hallöchen ihr zwei beiden :winke:

da freu ich mich aber, dass ich schon Besuch hab.

@körsbär: seit ich mich aktiv selbst mit meinen Haaren beschäftige, glaube ich ja, ab einer gewissen Länge bekomm ich sie in den Griff. Nur: wo ist diese Länge ... :gruebel:
Ich wünsch dir jedenfalls viel Amüsement beim Mitlesen.

@Faksimile: Mach's dir einfach gemütlich :)
Und danke :oops: aber der Blitz hat mir da beim Ava in die Karten gespielt. Live und in Farbe schaut das wieder ganz anders aus ...vielleicht schaff ich es ja irgendwann (hoffentlich bald!) mal, das Original wiederzugeben.

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Einen schönen guten Morgen allerseits :saumuede:

Das erste Mal aufstehen müssen, nachdem man lange frei hatte, ist einfach fürchterlich. Immer, wenn ich weiß, dass ich am nächsten Morgen "früh" aufstehen muss, schlafe ich nachts absolut besch....
Einziger Vorteil: ich war früh genug wach, um noch ein Foto von meinen Haaren zu machen.

Bild
frisch aus meiner sockenduttähnlichen Nachtfrisur, nur mit den Fingern durchgekämmt.
Und natürlich mit Blitz (weil eh schon künstliches Licht und keine Sonne, und ansonsten wär es bissle sehr dunkel geworden).


Ich mach mich dann nun mal auf den Weg zur Uni/Arbeit :schreiben:
Wünsch euch einen uneisigen Tag

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2014, 18:18
Beiträge: 3574
Wohnort: Osnabrück
Auf dem Foto sehen deine Haare einfach unglaublich aus O.o richtig schön gewellt/ gelockt und die Farbe ist auch ein Traum !

_________________
2 a/b M ii -> knapp Taille -> irgendetwas über 70cm nach SSS -> herauswachsene NHF (ca auf Schulterhöhe)

Wider alle Übel: Ein haariger Weg zu gesundem Haar


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2014, 10:51
Beiträge: 2560
Wohnort: Bayern
Hallihallo NiniDoe!

Deine Haare heute morgen!! :shock: :shock: Ich liebe Wellen/Locken und da muss ich unbedingt bei dir mitlesen wenn ich darf. :mrgreen: Auf dem Foto sehen sie ja absolut nicht kaputt oder so aus, sondern nur richtig schön seidig! :) Bin gespannt wie sich deine Haare noch entwickeln wenn sie noch länger werden. :)

_________________
2a M 9,5 Blond
116 cm nach SSS
aktuelles PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2015, 23:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
@Syari: Danke :oops: ein paar der Lockenwellen haben sogar bis heut Abend überlebt. Aber die sind nun genauso geschafft und platt wie ich und schauen irgendwie traurig aus, im Vergleich zu heut morgen.

@Mitternachtstänzerin: Dir danke ich natürlich auch und wurde beim Lesen auch ebenso verlegen. Bisher hat man mir ja vieles gesagt, was meine Haare angeht, aber seidig war definitiv noch nicht dabei. Ist aber vermutlich mehr Schein als Sein dank der Duttwellen und des bösen Blitzes :-?



Ich hab mir ja wirklich Mühe gegeben und heute mal nicht den ganzen Tag mit den Fingern an den Haaren gezuppelt, obwohl ich sie halboffen getragen hab. Normalerweise lass ich meinen Pferdeschwanz, Zopf, was auch immer, immer seitlich über die Schulter hängen und spiel dann die ganze Zeit mit den Spitzen. Hab ich heute nicht getan, dabei sind die Spitzen heute erstaunlich unstörrig.
Gestern Abend vor dem Nachtdutt basteln hab ich die Zotteln bissle mit den Fingern nass gemacht, ein wenig Shea-Nilotica-Butter von Behawe (die übrigens nach weißer Schokolade riecht :shock: ich würd sie einfach so gerne aufessen wegen des Geruchs) in den Längen und den Spitzen verteilt und dann die Überreste vom Händeeincremen mit dem essence 24h hand protection balm in der Geschmacks.... nein Geruchsrichtung Strawberry/Dark Chocolate noch rein geschmiert - und ich glaube, die Zotteln mochten das. So offensichtlich war zumindest mal nichts fürchterlich fettigklettig und die Spitzen sind ja auch (noch) überraschenderweise kein Stroh.

Wird jedenfalls weiter ausgetestet, alleine schon wegen des absolut göttlichen Geruchserlebnisses :blueten: (und weil die Shea-Nilotica-Butter nur noch bis 02/15 haltbar ist laut Schildchen ... )

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2015, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2014, 13:23
Beiträge: 530
Wohnort: Saarland
Gugux :)

ich wollt euch nur schnell Snakie, die Haarschlange, vorstellen :mrgreen:
Bild

Ich musste zwar meinen eingeflochtenen Pony mit einem Bobbypin an Ort und Stelle halten, weil er rausgespitzt hat (das ist dieser kleine schwarze Punkt links in der ersten Windung, das aussieht wie ein Pixelfehler), aber ansonsten gefällt's mir ganz gut. Den Zopf selbst lass ich eigentlich über die linke Schulter nach vorn fallen, aber da hätte man ihn nicht so toll gesehen.

Angefangen mit Flechten hab ich an der rechten Stirnseite.
Bild

Bei der Frisur sieht man auch schön, wie in etwa meine Naturhaarfarbe auszusehen hat mit Blitzi (weil ich ja damals nur das Deckhaar mit dem Blondspray eingesprüht hab und das hier ja komplett weggeflochten ist)

_________________
2a/b M ii (ZU: ~9cm)
Länge nach SSS: 91cm (September 2017)
"Gimme head with hair, long beautiful hair..."
Ninidoe goes Back to Basics - Feintuning


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 467 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de