Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.11.2019, 03:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1244 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 83  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.05.2015, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Cool, danke! Und das zieht bei dir weg?

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2009, 17:41
Beiträge: 1465
Wohnort: Schwarzwald
Huhu, ich setz mich hier auch mal dazu. Dein Aktionismus gefällt mir und ich glaube, dass es hier noch ganz interessant werden könnte :)

pogokiki hat geschrieben:
Terminallänge etwa schon erreicht?
Habe eben meinen Avatar ausgewechselt- das war ein Bild aus August 2014. Es ist deutlich für mich zu sehen, dass seither maximal 3 cm hinzu gekommen sind... grrr.......Aber wo sind die 8 cm Längenzuwachs, die mir zustehen?!

Die Frage, stelle ich mir auch ständig. Aber für Terminallänge, kommt noch viel zu viel unten an. Bei dir, wie auch bei mir :)
Ich hab extrem feines Haar, das dazu auch noch sehr empfindlich ist. Es bricht schon, wenn man es nur scharf anschaut :roll: Dementsprechend, hab ich sehr mit Spliss und Haarbruch zu kämpfen. Ich kann soviel hochstecken und schonen wie ich will, sie sind einfach sooo empfindlich :? Ich bin mir recht sicher, dass das auch der Grund dafür ist, dass ich einfach nicht so richtig über die 90cm rauskomme. Alles nach 90 cm ist so dünn, das ich es am liebsten abschneiden würde. Aber ich hab nun ein Jahr lang, ohne große Verbesserung getrimmt und jetzt will ich mal sehen, wie weit ich wirklich komme, mit mehr als drei Haaren am Ende :D

Und zu der Sache mit dem Öl, das nicht einzieht und strähnige Haare macht, das hatte ich auch schon soo oft. Gerade am Anfang, als ich noch in der Probierphase war, bin ich ständig strähnig rumgelaufen :roll:
Mittlerweile hab ich ein paar Öle gefunden, die wirklich einziehen.
Als Leave-In, nutze ich auch am liebsten reines Öl, maximal zwei verschiedene gemischt. Wenn ich mehr mische, ist das grundsätzlich zu viel und es wird strähnig.

Dann noch viel Spaß beim rumprobieren :D

_________________
1c/2a-F-ii-7,5cm
SSS 135cm

Acryl Fotofaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Hej, Mondvogel, sei auch du mir willkommen!!

Jetzt bin ich doch neugierig, welche Öle bei dir wirklich wegziehen. Und die Theorie, dass Terminallänge noch nicht erreicht sein kann, weil noch zu viel unten ankommt, finde ich auch sehr sympathisch! ;) Ist die von dir oder gibts da womöglich hoffentlich Beweise für?

Davon abgesehen sehe ich auf deinem Avatar jede Menge Haar und nicht mal ein bisschen Fisseligkeit unten - nicht ohne Grund bin ich immer so neidisch auf die Lockenköpfchen #-o

Heute habe ich mal wieder der Sucht dem S&D gefrönt... obwohl ich alles bis auf ein Dekozöpfchen wegdeduttet hatte, fand ich in den paar Haaren wieder massig Spliss und Haarbruch, uuaaah! Ich kann das aber einfach nicht drin lassen und so wurde aus dem Pinsel ein Pinselchen... Wenn das überall so ist... *zur Schere greif und 20 cm abschneid*

Aber halt! Diese Verzweiflungstat ist in den vergangenen Jahren häufiger vorgekommen und es hat sich nichts, nihichts geändert... Insofern möchte ich jetzt einfach froh sein, dass ich überhaupt noch ein Drittel "Spitzenmasse" habe, denn es widerspricht jeder mathematischen Logik.

Heut morgen war der 3. Tag nach der letzten Wäsche angebrochen und ich fühlte mich so fettig. Habe widerstanden und nicht gewaschen, sondern etwas Trockenshampoo verwendet. Davon fühlt sich meine Kopfhaut aber auch eklig und jetzt ist alles wieder fettig. Trotzdem möchte ich noch ein bisschen rauszögern und Donnerstag mal versuchen, mit einer Mischung aus Amla/ Neem und Birkenblättern (heute frisch geerntet) zu waschen.

Mit Kräuterwäsche fühlte sich meine Kopfhaut bisher ganz wohl - es lohnt also ein zweiter Versuch in dieser Richtung.

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1261
Wohnort: Pott de Ruhr
Was für ein Trockenshampoo hast du denn benutzt? Ich benutze regelmäßig welches, weil vor allem mein Pony schon am Tag nach der Wäsche vor Fett trieft. Heute habe ich mal Amla-Puder pur ausprobiert, und das hat sogar noch schön Volumen dabei gemacht^^

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 66 cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2015, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2009, 17:41
Beiträge: 1465
Wohnort: Schwarzwald
Hey :)
Also am besten funktionieren bei mir Kokos-, Macadamianuss-, Aprikosenkern- und Arganöl, wenn ich nicht zu viel erwische, dann ziehen alle komplett weg und hinterlassen weiche und glänzende Spitzen. Und vor dem Waschen kure ich sehr gerne mit Avocadoöl. Das ist ziemlich schwer und zieht auch nicht weg bei mir. Zu oft, mögen meine Haare aber auch kein Öl. Hab sie mir schon einige Male überpflegt :roll:
Bei den Ölen muss man schon ne Weile rumtesten, bis man wirklich weiß, was die Haare mögen.

Nein die Idee, mit der Terminallänge ist nicht von mir. Dazu gibts hier bestimmt jede Menge Diskussionen.
Das hier wäre vielleicht lesenswert:
viewtopic.php?f=22&t=24954
Die Beiträge von Mai Glöckchen und Silberfischchen find ich ganz interessant.
Damals war ich auch der Meinung, ich hätte sie bestimmt bald erreicht, aber heute bin ich fast sicher, dass es am Haarbruch liegt.

Ich bin auch immer neidisch, auf die Lockenköpfe, deshalb sieht man mich auch fast nie ohne Flechtwellen, wie denen auf meinem Avatar :wink: Ja Danke, meine Haare wissen manchmal ihre dünnen Spitzen gut zu verstecken. Aber im Zopf, find ichs schon auffällig, leider.
Frisch gewaschen hab ich einige richtige Korkenzieherlocken, gerade in der Unterwolle, aber schon ordentliches mit den Fingern Entwirren, macht alles kaputt :(

S&D mach auch echt oft, mit dem Spliss, ists auch schon minimal besser, aber der Haarbruch, macht mir echt zu schaffen. Ich glaube, wenn man so feines Haar hat, dann muss man mit sowas Leben. Ausser man schützt sie ständig mit einem Seidentuch, so wie Silberfischchen. Sie ist da unheimlich konsequent.

Ich wunder mich auch immer wieder, wie sie bei so viel Bruch, doch überhaupt so lang werden konnten.
Und Schneidgelüste bekomme ich auch immer wieder, hab mir aber vorgenommen standhaft zu bleiben, da es im Endeffekt nichts bringt.

Kräuterwäsche, find ich auch sehr interessant. Hab ich nochnie gemacht. Ich rinse manchmal mit Tee aus Zitronenmelisse oder Katzenminze, aber der Wow-Effekt bleibt leider aus.

_________________
1c/2a-F-ii-7,5cm
SSS 135cm

Acryl Fotofaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2015, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Danke, ihr Beiden, fürs Feedback und die Infos :)

Trockenshampoos habe ich schon viele ausprobiert, alle hatten den Effekt, meine Kopfhaut zu reizen, obwohl ich mich bemühe, daran vorbei zu sprühen. Vielleicht hören meine Talgdrüsen nur das Sprühgeräusch und legen sofort mit doppeltem Tempo los... Deshalb mache ich das nicht so gerne... Hab auch schon alle möglichen andere Sachen als Trockenshampooersatz ausprobiert:

Babypuder (Sofortfettmodus, weißer Schleier)
Kakao und Kaffee (Sofortfettmodus, ständiger Appetit auf Kaffee und Kuchen :D )
Heilerde (Verknoten und fliegende Haare, lässt sich nicht mehr richtig auswaschen)
verschiedene Mehle (Belag)

Mir scheint, das bringt meine Kopfhaut einfach nur durcheinander, so dass ich 2 Waschperioden brauche, bis sich alles wieder einrenkt...

Ich bin jetzt auch wieder zu Kokosöl zurück gekehrt. Entweder zieht es wirklich etwas ein (in Minimengen) oder ich schaffe es, das besser zu dosieren wegen seiner Konsistenz.

Im Moment bin ich mit Öl sparsamer, nachdem ich in einem Thread gelesen habe, dass auch zu viel Öl zu Trockenheit und Bruch führen kann. Doofe Info, die mich nur mehr verwirrt: wenn ohne Öl wie mit zu viel Öl die gleichen Symptome auftreten können, wie finde ich da nur das richtige Maß??!! *ich will mich beschweren*

Aktionismus gestern Seidenkissen eingeführt, damit für die Haare, die nicht geschützt eingehüllt schlafen können, auch die Nachtreibung minimiert wird... Einen Effekt werde ich wohl erst in 10 Jahren feststellen *grummel*...

Aktionismus heute Wildrosenblütenöl (Blüten in Mandelöl) angesetzt, zur Beduftung und vielleicht hat es ja noch weiteren Effekt (habe dazu nicht viele Infos gefunden). Falls nicht, kommts in die Bodylotion.

Birkenblätter geerntet und mit heißem Wasser aufgegossen. Das wird für einige Tage meine Pre- Wash Kopfhaut- Mischung ersetzen und hoffentlich gegen Schuppen und Schnellfettung helfen. Habe bewusst auf Alkohol und Essig verzichtet, da diese meine zickige Kopfhaut eh nur austrocknen und hoffe, dass im Tee noch genug Wirkstoffe landen...

Morgen erlaube ich mir endlich den Waschtag.

Jetzt habe ich, nochmal inspiriert durch Hairwhisperers Kräuter- Hinweis, etwas Neempulver auf meine fettigen Ansätze eingearbeitet. Scheint das Fett zu entfernen... jetzt habe ich einen grünlichen Schimmer auf der Kopfhaut und fühle eine leichte Erwärmung. Nach einmal Durchwuscheln sieht es ganz gut aus. Ich lass mal etwas wirken und versuchs dann auszukämmen... *done* WOW! Fettfreie, leicht fliegende Haare. Sieht echt frisch aus.

Durch das Rubbeln hat sich einiges an Schuppen gelöst, ließen sich aber ganz gut ausschütteln... Ich bin zufrieden... Werde beobachten, obs noch den Fettmodus einschaltet (bisher fühlt sichs nicht so an)... Vielleicht kann ich das Waschen ja doch noch ein wenig rauszögern?

edit: Nach 4 Stunden sind die Haare immer noch offen tragbar. Leicht statisch aufgeladen und wieder etwas klätschiger. Nach einer Stunde etwas Kopfhautjucken, das jetzt wieder nachgelassen hat... Kratzen macht grüne Fingerspitzen, Notiz an mich: Finger aus dem Gesicht, schmeckt bitter :D

Ach, Mondvogel, fusselige Zopfenden kenne ich auch. Ich flechte deshalb nie bis ganz runter, weil mehr Puschel etwas voller aussieht. Außerdem flechte ich den unteren, schon dünneren Teil nur locker und ziehe die Windungen leicht heraus, dann siehts auch dicker aus...


_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.05.2015, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1261
Wohnort: Pott de Ruhr
Uuuuh Neempülverchen, was ist das denn, kenne ich das schon? Nein! Das geht doch nicht... obwohl, ich lasse lieber die Finger vom Recherchieren. Sonst bin ich bald schon davon überzeugt, ohne es nicht leben zu können. Wo ich doch sparen muss. [-X

Übrigens kannst du Birkenblätter auch so zum Waschen nehmen, nicht nur Prewash. Da sind Saponine drin, so wie in Linde. Linde habe ich schon probiert und das klappt gut, Birke ist noch auf meiner To-do-list. Nur mal so nebenbei.^^

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 66 cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2015, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Ach, das hat gut geklappt mit dem Neempulver als Trockenshampoo, heute sind sie immer noch ok, also werde ich weiterhin nicht waschen.

Die Längen sind ganz schön trocken und fliegen weiter. Außerdem sind die Spitzen ziemlich zerlegen, sie werden mit immer größerem Abstand zum letzten Waschen unten immer so krisselig... also lauter Knicke und Dellen und Duttwellen drin. Dadurch ist alles insgesamt voluminöser, spiegelglatt mag ich sie trotzdem lieber und das ist offenbar nur durch Waschen wieder herzustellen...

Deshalb: Aktionismus heute: etwas ETWAS (!) Kokosöl in die Längen. Erbsengröße reicht für alles.

Das bisschen Klätsch, was jetzt in den Unterhaaren zu sehen ist, werde ich mit Amlapulver als Trockenshampooersatz behandeln. Mit Neem war ich ganz zufrieden, Amla ist aber farblich neutraler. edit: riecht aber leicht säuerlich... auch nicht optimal :(

Habe etwas Juckreiz alle paar Stunden - aber lang nicht so viel wie sonst am 5. Tag nach der letzten Wäsche.

Gestern habe ich wieder stundenlang im Net gehangen, weil ich so gern neuen Haarschmuck hätte. Habe mit Flexi8 in mini geliebäugelt, um die Seiten mal hochzustecken (es halten da keine Spangen) und ´ne s für den Pferdeschwanz... Zum Glück siegte (vorerst) die Vernunft... Ich warte ja gerade auch noch ungeduldig auf meinen Drachen- Haarstab aus Horn...


_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Zuletzt geändert von pogokiki am 21.05.2015, 15:59, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2015, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Er ist da, er ist daaaa. Mein sehnsüchtig erwarteter neuer Haarstab, oh Gott, er ist so schön!!

Bild

und nochmal unscharf , der dranhängende Helix- Bun, meine neueste Frisur- Errungenschaft.

Bild


_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Zuletzt geändert von pogokiki am 24.05.2015, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2015, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2015, 11:39
Beiträge: 327
Wohnort: Ostschweiz
Huhu Pogokiki :winkewinke:
Ich bin über das TB von hair whisperer in deines gestolpert und würde gerne mitlesen :D
Bei mir zieht Öl generell auch nie ein, nichtmal sparsam dosiert :roll: ausser Macadamiaöl, aber auch nur, wenn ich es im Sprüh LI und nicht pur verwende.
Der Haarstab ist klasse! :erstaunt: der kommt sehr gut mit deiner Haarfarbe. Die gefällt mir übrigens auch sehr gut. Ich würde fast behaupten, die kommt meiner NHF sehr nahe, auch wenn ich sie lange nicht mehr gesehen habe :pfeif:

_________________
2a/bMii • ZU 7cm • Midback+
Auf zur Hüfte.. oder doch Steiss?
Mein Tagebuch | Instagram :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Willkommen, Lauxeta, nimm dir ´nen Muffin und machs dir bequem :)

Aktionismus heute Kräuterhaarwäsche
Zunächst hab ich die letzten Tage mit Kräutersammeln verbracht. Es trocknen Efeublätter und Birkenblätter. Himbeerblätter sind auch schon aufgegossen.

Ich habe aus 2 mittelgroßen Brennesseln einen Heißsud bereitet, 3 Stunden stehen gelassen, das Ganze im Magicmixer gehäxelt und mir unreflektiert in die Haare geschmiert... Nicht meine beste Idee *Brennesselstängel aus den Haaren zupf*

Bild

"Pre-Wash" Brennesselbrei ist ziemlich schwer auszuwaschen :D definitiv nix für Lockenhaarige, das kriegt ihr nie wieder raus... ich bin minimal entspannter, meine Haare werden normalerweise so glatt, dass Pflanzenteile irgendwann rausfallen...

Dann schüttete ich den Birkenblättersud drüber und ließ das ca. 10 Minuten einwirken. Die grüne Brühe ausgewaschen und dann wurde ich feige und ging mit einer Santé- Spülungsverdünnung drüber. Es hatte mich die Angst gepackt, ich müsste tagelang mit fettigen grünen Haaren rumlaufen. Kalt ausgespült und zum Abschluss die Brennesselrinse (diesmal gesiebt) in der Wanne verschüttet... arg... Dann mit gesiebtem Himbeerblättersud gerinst... Anrollende Feigheit ignoriert und drin gelassen.

Jetzt trocknet es vor sich hin, fühlt sich nicht wirklich gewaschen an und am Ansatz sehe ich viele feuchte Schuppen, gnaaa

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1261
Wohnort: Pott de Ruhr
Oh, das klingt nach einem missglückten Experiment. :-( Ich hab ja glatte Haare, da sind bei mir alle Pflanzenreste schon beim Spülen ziemlich gut rausgegangen... Aber gib nicht auf! Vielleicht ist es ja besser, wenn's trocken wird...

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 66 cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 14:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Zwischenstand fast trocken... Klätschige Ansätze... Satz mit x würd ich sagen...

Jetzt könnte ich entsagungsvoll eine Woche so rumlaufen... Aber nach 8 Tagen Abstand zum letzten Waschen und den zwar fluffig- voluminösen, aber unkämmbaren Amla- Trockenshampoo- Haare der letzten Tage stehen mir sich gewaschen anfühlende Spiegelhaare zu...

Also die restlichen Brennesselreste ausgekämmt, zum Glück problemlos. Registriert, dass die Längen ganz ok geworden sind, satt und normal glänzend, aber nix Wundermäßiges... Kopfhaut juckt nicht stark, Schuppen scheinen doch weg zu sein... Rest Amla- Pulver + Neem (insgesamt ca. 1 EL) mit ca. 200 ml heißem Wasser zu brauner Brühe angemischt, abkühlen lassen und in die Ansätze aufgetragen.

Das lass ich ca. 30 Minuten einwirken.

In der Wartezeit gestehe ich, gestern wieder extrem- Internet- Recherche nach indischen Kräutern betrieben zu haben... ergebnislos, den Amazonpreis scheint grad nix zu toppen. Und da ich soeben die Reste verarbeitet habe, muss ich wohl neu anschaffen, solange ich mit den einheimischen Kräutern noch nicht so gut klar komme...

Die Freude über meinen neuen Drachen- Haarstab hält an, scheint aber eine neue Sucht ausgelöst zu haben... ich will mehr aus Horn, das flutscht so gut in die Frisur... Ich habe jetzt 4... ach, ich geh mal´n Foto für euch machen...

Bild

Von der Forke ist ein Kringel abgebrochen und Nr. 3 von oben ist auch an einer Stelle kaputt, aber das lässt sich ganz gut abschleifen und bearbeiten. Insgesamt trage ich die Hornstäbe mit am liebsten, weil sie sich sehr haarschonend anfühlen...

Jetzt geh ich ausspülen... 25 Minuten sollten reichen...

Eiskalt gespült bis alle Krümel raus waren. Fingerspitzenprobe sagt, die Ansätze sind wohl immer noch fettig... Ismirjetztegal... Ich melde dann, wies nach dem Trocknen aussieht...

Werde mich jetzt mal der Beseitigung des grün- braunen Schlachtfelds widmen :D


_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 22:11
Beiträge: 1261
Wohnort: Pott de Ruhr
Tolle Haarspielzeuge. :-) Ich fertige mir gerade selber welche an, ganz unspektkulär, weil es mich gar nicht so reizt, da im Internet Sachen ausfindig zu machen und sie zu ergattern. Zum Glück, sag ich da nur. Meine Kräuter und Pülverchen haben meine Geldbörse auch schon so genug erschreckt.

Hast du eigentlich auch schon einmal HES probiert? Wenn nichts mehr geht, geht immer noch das.^^

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 66 cm SSS

Aktuelles TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Dankeschön :) ja, ich liebe Haarspielzeuge und im Internet danach jagen...

Was bastelst du? Ich hab auch mal ´ne Bastelphase gehabt, Haarstäbe aus Fimo und Stricknadeln und Holz... ist aber alles nicht soo schön geworden, deshalb jage ich weiter...

HES hab ich auf versucht- meiner Kopfhaut ists egal, die schuppt weiter und die Haare fandens auch nicht so super.

Ich geb nicht auf. Hab grad wieder Amla, Neem, Shikakai und Bhringhraj bestellt. Wenns nicht einheimisch, günstig und umweltfreundlich klappt, bleib ich bei den importierten Kräutern...

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1244 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 83  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de