Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.03.2019, 03:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.06.2015, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
So, hier mal wieder ein paar Bilder..damit ich einfach immer mal wieder gucken kann wie es sich entwickelt

Bild Nummer 1 zeigt den Zustand nach der heutigen Wäsche, ich habe hier mal nicht glatt geföhnt wie ich das auf den anderen Bildern immer gemacht hatte, sondern nur lufttrocknen lassen und entwirrt, hier sieht man nun auch die Stufen die ich rauswachsen lasse

http://imageshack.com/a/img537/3204/24aM6k.jpg

Bild Nummer 2 zeigt den Scheitelbereich den ich von meiner Mum mal wieder fotografieren habe lassen, ich bin ja wegen des Scheitels am paranoidesten, eine Gesamtausdünnung würde ich hinnehmen, wenn auch mit Schmerz verbunden, aber da ich eh regelmäßig trimmen will wegen der Stufen, macht mir das nicht ganz so viel Bammel

http://imageshack.com/a/img901/1309/1FI6Jj.jpg

Wundern tut es mich allerdings sehr, dass ich bei den Massen die ausgehen nicht schon deutlicher was sehen kann, aber vermutlich wird das in den nächsten Wochen schon noch kommen, sollte es nicht wie durch ein Wunder zum Stillstand kommen

Bild Nummer 3: Hier habe ich mal meinen Stirnansatz fotografiert aus der Nähe, um zu sehen wie es hier aussieht, also ob da was zurück weicht so a la männlicher Glatzenbildung...ja ich weiß, Paranoia pur, aber es freut mich zumindest dass ich doch Babyhaare habe, im Vergrößerungsspiegel sogar in mm Größe, es scheinen also trotz Ausfall doch auch Haar nachzuwachsen...hoffe doch mal die bleiben und fallen nicht auch aus [-o<

http://imageshack.com/a/img538/2148/dKOzHj.jpg

Auf den folgenden 3 Bildern habe ich mir mal meine Schläfen angeschaut, um zu gucken ob ich eine Geheimratseckenbildung feststellen kann, aber ich denke das sieht auch noch ganz gut aus, die Häärchen die ihr hier seht sitzen auch recht fest, also wenn ich da durchstreife gehen sie mir nicht aus so wie auf dem Rest vom Kopf, es sind nachwievor zu über 90 % die langen Haare die ausfallen, ich würde mal sagen, von 100 Haaren habe ich 10-20 kürzere dabei [/color][/size][/b]

http://imageshack.com/a/img910/1057/OTHyjr.jpg http://imageshack.com/a/img538/7552/oZ9swH.jpg http://imageshack.com/a/img912/9770/vZ6qNL.jpg

Das letzte Bild zeigt nochmal den Stirnansatz und die Babyhaare die wachsen, an Fluktuation im wahrsten Sinne des Wortes mangelt es also nicht, wenn wohl auch die Abwanderungsrate aktuell viel zu hoch ist

http://imageshack.com/a/img537/3876/ca0k9W.jpg

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Zuletzt geändert von elen am 30.10.2015, 03:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bilder zu groß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.06.2015, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Zu den Ursachen.... das ist kein "entweder oder", die Faktoren spielen alle mit rein. Und jedes Problem liefert seinen Beitrag und wie genau die einzelnen Teile zusammenspielen kann dir niemand genau sagen.

Je mehr negative Faktoren zusammen kommen, desto schlimmer ist es, und je mehr Du in den Griff kriegst, desto besser wird es.
Du musst aber nicht alles auf einmal und alles sofort und vollständig beseitigen, damit die Haare wieder besser werden. Bring so viel in Ordnung wie Du schaffst. Fang an mit Eisen, Vitamin D und Körpergewicht. Wenn Du da was erreicht hast, hast Du auch wieder mehr Reserven um die anderen Probleme anzugehen.

Es ist ja nicht so, dass es nichts bringt, Eisen, D und Gewicht ins Lot zu bringen, wenn der Stress weiterbesteht. Es wird damit nicht perfekt, aber es ist besser als Stress UND Untergewicht UND Eisenmangel UND D-Mangel.

Schrittchen für Schrittchen in die richtige Richtung... und wenn Du mal stolperst und hinfliegst... steh wieder auf...

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.06.2015, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
So, jetzt muss ich auch mal wieder was schreiben...zwar ohne Bilder heute, da ich ja momentan keine spektakulären Frisuren mache, aber ich möchte mein PP nicht so einfach ruhen lassen und mich frustriert zurück ziehen..
Am HA hat sich leider nicht wirklich was verbessert, ob es sich verschlimmert hat kann ich natürlich auch nicht beurteilen, da ich ja nicht mehr zähle!

Der Waschtag heute war natürlich mal wieder grauenvoll, weiß nicht ob ich mir mit dem Herauszögern der Wäschen etwas Gutes tue oder eher nicht!

Das morgendliche Bürsten ist nach der Pantostinanwendung und dezentem Einmassieren immer ein Spektakel, allerdings (so bilde ich es mir ein zumindest, kommt dafür abends dann verhältnismäßig wenig runter)

Positiv fand ich heute:

Zopfumfang mal am hohen Zopf (sonst messe ich ja immer im Nacken)
gemessen! Dabei kamen 8,4 cm raus (die kurzen Schläfenhaare, die ich als Neuwuchs bezeichne waren nicht mit inbegriffen)

Auch der Umfang im Nacken weicht "noch" nicht, komme immer noch auf über 7 cm!

Habe sehr viele kurze Häärchen auf dem Kopf und spüre viele Stopeln auf dem Kopf, es scheint also dass meine Haare trotz des Ausfallens auch weiter wachsen!

Bisher sehe ich auch keine Verbreiterung des Scheitels und mir fällt auch keine Stelle auf an der besonders viele Haare ausfallen würden wie z.B. an den Schläfen oder am Stirnansatz!

Es sind nach wie vor die langen Haare die fallen!

Womit ich mir aber mittlerweile nicht mehr ganz so sicher bin ist ob die Anwendung des Cortisonpräparates so sinnvoll ist?!?

Meine Kopfhaut ist zwar immer noch sehr schuppig, trocken und juckig, aber da muss es doch sicher noch Alternativen zu Cortison geben?!?

Mal schauen, vielleicht frag ich mal dezent in der HA Infosammlung nach...

Mich würden auch pflanzliche Möglichkeiten zur Behandlung von HA interessieren, wie z.B. Brennelrinsen oder der gleichen, da gibt es doch sicher so ein paar Hausmittelchen die zum Einen die Kopfhaut beruhigen und zum Anderen auch die Haarwurzeln wieder kräftigen...??!

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2015, 16:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2015, 01:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2014, 19:42
Beiträge: 452
Eine wunderschöne Mähne, liebe Mirical, die so gar nicht nach HA-Schäden aussieht!

_________________
Feenhaar | 1c | 71 cm SSS | ZU 4,8 cm | Ziel: 90 cm

aktuelles PP | altes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.07.2015, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
So, es wird Zeit mal wieder etwas zu schreiben und nicht nur so plump langweilige "sieht-man-schon-was-Paranoia-Bilder" hier reinzusetzen!

Erstmal danke liebe Elodia für deine Worte, du bist ein Schatz :knuddel:

Was gibt es also Neues?

1. Haarausfall nach wie vor präsent, präsenter als mir lieb ist!
Es gibt Tage da trage ich es mit "Fassung" und rege mich nicht mehr ganz so sehr auf,
vor Allem an Tagen an denen der TT nicht ganz so wüst aussieht und dann gibt es Tage, Waschtage
hauptsächlich, an denen ich einfach nur sprachlos und wie gelähmt bin wenn ich die
ausfallenden Mengen im Abfluss verschwinden sehe.
Zählen tu ich die Haare nach wie vor nicht mehr, wozu auch, ich weiß dass es mehr sind als es im
Mai und Anfang Juni noch waren!

2. Habe meinen Waschrythmus verlängert, heißt jeden 5. Tag waschen!
Warum? Haare sind durch meine Pflegeabstinenz sehr trocken und frizzig und das
Pantostin tut sein übriges.. Allerdings öle ich die Längen jeden Abend ein bisschen und das
saugen meine Haare über Nacht auch auf und ab dem 3. Nichtwaschtag werden sie schön weich.
Heute habe ich mich gezwungen eine viertel Stunde eine Haarkur Einwirken zu lassen.
Ist noch eine "böse" Silikonlastige vom Friseur, muss mir dringend mal was ohne Sillis besorgen!
Tipps werden gerne angenommen.

3. Shampootechnisch verwende ich momentan Eines von Physiogel für sensible Kopfhaut, das scheint
sie zu mögen! Schuppentechnisch sieht es im Augenblick nicht mehr ganz so dramatisch aus.
Kopfhautjucken so ca. ab dem 3 Tag ohne Wäsche, aber auszuhalten! Kratzen tu ich zwar ab und zu
aber I do my best es nicht zu übertreiben!

4. Durch das Schwitzen scheine ich momentan beim Kämmen am Abend
mehr Haare zu verlieren und auch durch das Auftragen von dem Pantostin erwischt es abends
immer deutlich mehr Haare als morgens...

5. Ich habe von meinem Hausarzt endlich ein Vit D Präparat mit Dosierungsanleitung
bekommen! Es gibt jetzt einmal wöchentlich eine Kapsel Dekristol 20.000
Er gab mir in diesem Punkt wenigstens mal Recht dass ich hier einen Mangel habe.

6. Ich war in der Schweiz (mein Freund wohnt nahe Basel)
bei diesem Dr. Schaub wegen meinem Ferritinwert ( Hausarzt meinte
ja, ich könne es vergessen dass mein Ferritinwert von 46 was mit dem
Haarausfall zu tun hat, meine Heilpraktikerin hingegen sagte mir ich soll
einen Wert von 80-150 ansteuern und empfahl mir eben diesen Dr. Schaub und
sein Eisenzentrum in der Schweiz)
Also war ich letzten Donnerstag dort!
Der Arzt hat sich viel Zeit genommen und viel erklärt, er ist der
Auffassung man könne sogar ruhig einen Wert von 200 anstreben, das will
ich aber ehrlich gesagt nicht, man muss ja nicht übertreiben!
Mir wurde nochmal Blut genommen da er die Werte selbst nochmal
bestimmen will! Eine Eiseninfusion habe ich bekommen!
Nächste Woche Dienstag bin ich nochmal bei ihm.

7. Morgen habe ich einen Termin bei einer Endokrinologin,
habe ja nun die Ergebnisse aller 3 Blutentnahmen bzgl. des Hormon-
status, mein Hausarzt, dessen Frau als Gynäkologin mit in seiner Praxis tätig
ist, meint aber auch hier, alles ist im Grünen Bereich!
Vielleicht sieht die Endokrinologin ja noch was Auffälliges und hat eine Idee was noch relevant sein
könnte...Mich selbst wundert mein TSH Wert, war der die letzten Jahre immer
so bei 1 oder 1, irgendwas, so ist der nun aktuell bei über 2.

8. Brennessel-Apfelessig-Rinse heute getestet!
200 gr. Brennnesseln gesammelt und eine halbe Stunde einen
Sud mit 1 Liter Wasser gekocht! Dann 2 Teelöffel Apfelessig rein und
mir heute mal über die Birne gekippt. Hmm, was soll ich sagen, Haare
trotz Kur und öl recht frizzig!

9. ZU mal wieder oben angesetzt von meiner Schwester messen lassen!
Bin immer noch bei 8,4 cm, wenn sie dass Maßband ganz straff zieht
sind es 8,2....heutiges Längenphoto sieht aus wie immer daher stell ich
es mal nicht rein! Scheitel ist auch noch gut! Frage ist hierbei nur: Wie
lange kann ich den Status halten! An Neuwuchs scheint es jedenfalls nicht
zu mangeln (ich sehe zwar nur den an Stirn und Schläfen recht recht gut im
Vergrößerungsspiegel, aber dafür sehe ich auch tatsächlich ab und zu mal
wirklich mm Stoppeln und ich spüre Stoppeln auf dem Kopf, so man die tatsächlich
spüren kann?!)

10. Letzter Punkt, Gewichtszunahme: Hatte vor ca 2,5 Wochen
meinen Tiefstand mit 45 KG! Am WE gewogen und siehe da:
47 KG! Habe aber viel Vollwertiges gegessen, viel Fisch und Fleisch,
Vollkornbrot und viele Nüsse und Müslis und jeden Tag Quark oder
Joghurt mit verschiedenem Obst. Und ich habe darauf geachtet 3 mal am Tag
zu essen!

So, das sind so die neusten Infos für Euch und für mich!

Ach, ich würde soooo gern 1 cm trimmen (will ja meine Stufen los werden)
trau mich aber nicht zum Friseur, da ich mir ein "hast du aber übel HA" ersparen möchte!
Und selber trimmen kann ich nicht, hab ja blöder Weise mehrere Stufen drin

Na mal sehen, vllt mal Ende des Monats

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ah, da waren ja jetzt ein paar Schritte in die richtige Richtung dabei. Möge es nützen! :knuddel:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
Danke liebes Silberfischchen für die immer wieder aufbauenden Worte die du für Alle hier übrig hast :knuddel:
Ich denke und hoffe doch auch dass ein paar der Schritte in die richtige Richtung gehen.
Irgendwann wird der HA schon aufhören, aktuell sieht man ja zum Glück nichts, Neuwuchs habe ich auch, wie schon geschrieben, kann ich sogar an Stirn und Schläfen mm-Stoppeln sehen bei gutem Licht und ich fühle sie auch auf dem ganzen Kopf immer wieder wenn ich das Pantostin auftrage, dass heißt für mich, ich habe keinen HA bei dem nie wieder was nachwachsen wird.
Die Ursachen mit dem großen emotionalen Stress den ich Monate lang hatte und der Zeitpunkt als Dieser eskalierte passt zeitlich zum Beginn des HA und das die schnelle und heftige Gewichtsabnahme zusätzlich nicht der Hit waren leuchtet mir auch ein!
Natürlich habe ich eine Restsorge so von wegen Genetik, aber ich wäre die Erste in der gesamten Familie die in dem Alter schon damit zu tun hat.
Wir haben auf beiden Seiten der Familie keine einzige Frau mit schütterem Haar.
Mütterlicherseits ist mein Opa mit 90 mit super Haaren beerdigt worden.
Und mein Papa hat erst mit Mitte 40 langsam etwas dünnere Haare bekommen, aber keine Glatze und keine Geheimratsecken.
So gesehen müsste ich ja echt das goldene Los gezogen haben wenn es so wäre.
Es sind zum Glück (oder auch nicht zum Glück) nach wie vor überwiegend lange Haare die ich abwerfe und ich stelle auch nicht fest dass irgend eine Region auf dem Kopf stärker betroffen wäre.
Da nach all der Zeit mein Scheitel auch noch nicht breiter geworden ist und auch meine Schläfen dicht sind bin ich einigermaßen zuversichtlich.
Es wundert mich nur dass mein ZU nicht anfängt abzunehmen und dass die Längen nicht anfangen auszudünnen, ich hab mal hochgerechnet, die Zahlen die ich habe und der Rest grob geschätzt, ich hab in den letzten 10 Wochen durchschnittlich 209 Haare (gerundet) verloren und trotzdem merkt man nichts??!! Naja, all die Spekulationen helfen ja nichts und die Rechnerei bringt mich auch nicht weiter.
Ich warte weiter tapfer ab und wenn sich in den nächsten 8 Wochen nichts tut dann muss ich halt nochmal gucken was ich sonst noch so für Möglichkeiten habe (Regaine vermutlich).
Ende des Monats werde ich nochmal zählen

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2015, 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Naja, der normale Schopf hat 100.000 bis 300.000 Haare. Und 200/Tag sind "nur" das doppelte vom statistischen Normalwert. Die Leute, die wirklich akut ausdünnen, verlieren oft Mengen hoch in den 100ern, manche über 1000 pro Tag. Ich hatte damals bei meinem schlimmen HA morges das Kissen dick voll und nach 10 min auf dem Trampolin lag unter mir eine Wolke von Haaren.... daher: 200 Haare ist übernormal, auf die Dauer sicher nicht gut.... aber auch nix, was einen akut "enthaart". Und: es wächst ja immer auch gleichzeitig was nach.

Ich bin wirklich zuversichtlich, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

Wichtig ist halt, dass Du versuchst, die Lehre draus zu ziehen und Dich nie wieder so zu plagen, wie zu dieser Zeit. Ich bin im Leben nach dem HA leider noch häufiger auf die Fresse gefallen, und hab lange Zeit zu wenig draus gelernt. Ich drück Dir die Daumen, dass der HA genug Motivation ist, für die Zukunft gut nach Dir zu schauen. Kein Held sein..... kein Märtyrer, nicht die Welt retten... und so.

Bei DER FAmiliengeschichte spricht wirklich gar nichts für eine erbliche Komponente.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.07.2015, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
So, muss mal wieder schreiben, leider heute ohne Bilder, habe zwar ein paar, aber muss warten bis meine Schwester die Muse hat sie mir reinzusetzen, da ich hierin scheinbar ein "Nix-Blicker" bin.

Was gibt es Neues?

Blutergebnisse vom Endokrinologen liegen vor, es gibt keine hormonellen Gründe für den HA (wer hätte es gedacht?!!)

Am Sonntag hatte ich einen kurzen Freudenmoment.
Hatte zu Letzt am Mittwoch gewaschen und die Folgetage recht wenig Haare verloren (im Schnitt 32/Tag)
Also hatte ich mich am Sonntag schon innerlich auf ein Desaster vorbereitet, als ich dann aber mit allem fertig war und meine Ausbeute an verlorenen Haaren sah war ich total perplex und hab mich echt gefreut, dass sah schon fast harmlos aus (ich hab auch Bilder).
Auch gestern waren es nur knapp 40 Haare die ich verloren habe!

Euphorisch wie ich war dachte ich mir ich wasche heute gleich nochmal um zu schauen ob der Büschel noch kleiner wird, tja, nun ratet mal, war er natürlich nicht, obwohl ich vorher gründlich gebürstet habe und da schon einiges rauskam! Der Büschel sah genauso aus wie der am Sonntag und ich hatte ja gehofft dass er wesentlich kleiner sein müsste durch den verkürzten Waschzylus!

Heute war somit wieder ein Tag des Rückschlags und der Frust heute ist groß!

ZU weiter konstant, oben gemessen 8, irgendwas, im Nacken gemessen 7, irgendwas.

Wenn ich ZU einbüße dann vermutlich nur im mm-Bereich!

Scheitel sieht weiterhin gut aus, Neuwuchs sehr ich auf dem Oberkopf!

Allerdings ist der Frust heut so groß dass ich über ein Trichoscan nachdenke,
dann weiß ich wenigstens worauf ich mich einstellen kann/muss und ich erhoffe mir zu erfahren ob genug nachwächst und ich würde so gern wissen wie schwer es am oberkopf ist!
Sollte es da nicht so dramatisch sein wäre ich ja schon beruhigter, wenn es hauptsächlich die Längen erwischt dann kann ich schneiden, aber ich will einen dichtend Oberkopf behalten!

Ansonsten:
-> Vit.D sieht langsam gut aus, dank Substitution bin ich nun nicht mehr im Mangel
-> Hab nochmal Eiseninfusionen bekommen in Basel (die Endokrinologin fand das unnötig,
Ihr Favorit als HA-Verursacher ist der Gleiche wie der der Hautärztin: Stress und Gewicht)
-> In Basel beim Eisenarzt wurde nochmal der Ferritinwert bestimmt nach einem anderen Verfahren
und da lag er dann bei 31 anstatt bei 46
-> Mein Zinkwert liegt auch an der unteren Grenze, obwohl ich Zink seit 5 Wochen
substituiere (hab nun die Zinkdosis erhöht auf Rat des Basler Arztes und
werde wohl über kurz oder lang noch Kupfer ergänzen)
-> Pantovigar und Biotin nehme ich nun schon seit ca. 7 Wochen, somit
sieht mein aktueller Biotin sowie B12 Wert natürlich top aus
-> Pantostin trage ich auch brav auf jeden Tag, wobei ich hieran langsam
Zweifel habe...Kopfhaut nach wie vor ein Schuppenparadies, kann ja auch
nicht gut sein.
-> Versuch Khadi Öl ist gescheitert, war ein Desaster, hatte zuvor
4 Tage Haare nicht gewaschen, dann dass Öl tapfer einmassierst und beim
Waschen dann fast einen Schock erlitten, das was da runter kam hat dass erste Mal
sogar meine Schwester erschrocken, die ja selbst eine "Viel-Haarerin" ist und meine
Mengen bisher noch nicht so dramatisch fand (von dem Büschel Hab ich auch ein schönes
Bild, werd ich Euch auch noch reinsetzen!)

Tja, sonst gibt es nicht viel Neues, mal sehen ob ich den Trichoscan tatsächlich abgehen werde oder ob ich heute nur zu Kurzschlussreaktionen neige (zum Friseur wollte ich heut auch schon, abschneiden auf Kinnlänge, daran hat mich meine Mutter aber gehindert)

LG
Mirical

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2015, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Heißer Tipp: denk über Kurzschlussentschlüsse immer 2 Wochen nach. Da relativiert sich vieles.
40 Haare bei einer quasi täglichen Haarwäsche zu verlieren ist aber nicht dramatisch.
Trichoscan würde ich mir schenken. Lass die Haare lieber auf dem Kopf. Wenn kein ZU schwindet und der Scheitel nicht breiter wird, wird da auch nichts rauskommen und Du verlierst nichts außer Haaren und Geld.
Du bist auf dem richtigen Weg, nur Geduld brauchst Du mehr, um den Ergebnissen Zeit zu lassen, sich zu zeigen.
:knuddel:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2015, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
so, Ihr Lieben, erstmal 2 aktuelle Längenbilder, frisch gewaschen und gekurt und leicht glatt geföhnt! Das war übrigens ein positiver Haarwaschtag, ich hatte die Haare zuvor 3 Tage nicht gewaschen, immer zusammen gebunden und so im Schnitt knapp 30/ Tag verloren

Bild
Bild

nach 3 Tagen ohne Wäsche und relativ wenig Verlust an den Nichtwaschtagen hatte ich mich vor der Wäsche seelisch schon auf ein Desaster eingestellt zumal ich ja noch eine ausgiebige Kur geplant hatte, aber zu meinem Erstaunen war der Verlust relativ überschaubar

Bürsten, Wäsche,Haarkur einbürsten und ausspülen

Bild
Bild

Auch der nächste Tag hat beim morgendlichen Bürsten recht wenig Haare hergegeben, es waren ca. 15 oder so, also hab ich mal eine andere, ich weiß, für Euch als Profis nicht gerade kreativ, Frisur gewagt als den Engländer oder Keulenzopf die ich ja seit Wochen nun dauernd im Wechsel trage...dennoch war es angenehm mal wieder ne andere Frisur auf dem Kopf zu haben

Bild
Bild

Hier noch ein paar Bilder die die Dicke meiner Zöpfe und die Zopfquaste zeigen sollen, ich persönlich sehe nach wie vor keine Ausdünnung, es freut mich ja auch, aber der HA könnte ja jetzt bitte aufhören damit es nicht zu der befürchteten Ausdünnung kommt


Bild
Bild

und zu guter Letzt das Desaster letzte Woche, 5. Tag nach der letzten Wäsche, Ausfall an den Nichtwaschtagen moderat und ich hatte ein Kadhi Öl einmassiert, dabei kam dann dieser Büschel raus, man der hat mir echt die Tränen in die Augen getrieben

Bild

Tja, jetzt hab ich gestern nochmal gewaschen in der Hoffnung der Büschel wird bei 2-Tage Waschzyklus noch kleiner wie der vom Sonntag, aber da hatte ich mich dezent geirrt, er sah in etwa gleich aus wie der vom Sonntag...heute morgen gab es 10 Haare beim Bürsten...es ist ein Auf und Ab und frustrierend

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Zuletzt geändert von Mirical am 29.07.2015, 21:06, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2015, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
I seeeeh niggs. Bilder sind viiiieeeeel zu groooooooooooooooooooooooooooooooooß. :kniep:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2015, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2015, 22:24
Beiträge: 258
Wohnort: Schwarzwald
...Du siehst sie gar nicht? Ich seh sie gut, aber ich hab auch leider keine Ahnung wie ich sie kleiner bekomme

_________________
1b F/ M ii (Zopfumfang ca. 7,5 oder mehr)
Haarlänge BSL
mein PP viewtopic.php?f=21&t=26316&p=2709506&hilit=Haarausfall#p2709506


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.07.2015, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28543
Wohnort: im Biosphärengebiet
Nix war nur ne Metapher :) . Ich seh winzige Ausschnitte riesiger Bilder.
Frag am besten n Mod. Riesenbilder sind ja auch gar nicht erlaubt.
Ich verkleinere meine immer schon am Rechner, weil die Verkleinerung in Photobucket nicht zuverlässig funktioniert.
Am Rechner kannst Du mit jeden Bildprogramm verkleinern, notfalls Paint.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 98 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de