Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.08.2015, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Hallo an alle Leserinnen und Leser.

Mein Dauerprojekt dreht sich um zwei Dinge: zum einen das Wachsen lassen meiner Haare. Zum anderen um die Pflege und Zufriedenheit mit langen Haaren im Alltag.

Um mein Dauerprojekt auch für die Neueinsteiger übersichtlich zu machen, werde ich den ersten Thread ab jetzt als Inhaltsverzeichnis strukturieren. So muss man sich nicht mehr durch einen Wust an Seiten lesen, sondern kann von der ersten Seite aus direkt zu den interessanten Themen hüpfen!

Inhaltsverzeichnis - chronologisch:
2015 - die Suche nach einer passenden Haarroutine und Haarschmuck - einfach runterscrollen zum Ende des Beitrages
2016 - Seifenwäsche-Phase
2017 - Wilde Testphase nach dem Umzug
2018 - Rapunzelhochzeit mit Mitte Oberschenkel-Länge

Themenbasiertes Inhaltsverzeichnis:
Meine aktuellen Schmuckstücke:
viewtopic.php?f=21&t=26784&start=315#p3455468

Haarlängenstatistik SSS
Startlänge: 79 cm (20.9.2015)
13.12.15: 82cm
19.3.2016: 87cm, Schnitt auf 85,5 cm
6.8.2016: 94 cm
12.4.2017: 103cm
27.8.2017: 108cm Klassik
29.3.2018: 118, Schnitt auf 115

Bilderreihe:

September 2015Februar 2016Mai 2016Juni 2016Juli 2016
BildBild
(das rechte)
BildBildBild
August 2016September 2016Januar2017Oktober2017
BildBildBildBild


Startpost zu Beginn des Projektes:
Aktuell sind diese auf Höhe meines Ellbogens, ich mag sie wieder bis unter den Hintern haben.Zweitens geht es um die stückweise Umstellung meiner Haarpflege, alltagstauglich, schonend.

Dazu habe ich den allseits bekannten Fragebogen ausgefüllt und der wird immer auf den aktuellen Stand gesetzt.
Zusätzlich werden ein paar Listen geführt: eine No-go Liste mit allem, was nicht funktioniert und daher aus dem Programm oder Inventar rausfliegt und eine Liste mit Dingen, die ich ausprobieren will. Dieser Beitrag ist der, den ich regelmäßig für mich als Übersicht bearbeiten werde.

Regelmäßige Berichte über Erfolge und Veränderungen werden hier auch Platz finden. Sie folgen gleich dem Fragebogen und zeigen die Entwicklung chronologisch auf. Diese werden nicht nachträglich bearbeitet, sondern sollen sozusagen meine Entwicklung hier dokumentieren :)

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Zuletzt geändert von Yunasama am 28.10.2019, 08:36, insgesamt 17-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.08.2015, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Den Fragebogen halte ich immer auf dem aktuellen Stand. So kann ich ihn für Notfälle einfach kopieren und einfügen.
Veränderungen werden anhand der Do und Don't Liste beigehalten.

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen
Haare sind recht anspruchslos. Ein wenig Öl und die sind zufrieden.

Mein ZU ist aktuell bei 6,8cm.

2. Haarlänge/Struktur: gehen bisher bis zum Hosenbund, Spitzen sind relativ gleichmäßig über die gesamte Länge verteilt, die Haare sind gestuft. Früher waren sie strohig, jetzt glänzen sie wunderbar.
Haarausfall habe ich keinen, der Haarbruch ist schwankend, aber im Normalbereich

3. Zielhaarlänge: Zunächst bis zum Hintern, dann wird weitergeschaut.
4. allg. Haarziele: weniger juckende Kopfhaut

5. Waschfrequenz: Ich wasche meine Haare alle 2 Tage spätestens. Ein längeres Hinauszögern der Haarwäsche ist bei mir nicht möglich. Vor der Haarwäsche kure ich, dies mache ich aber nicht regelmäßig.
6. Waschmethode: Einfach beim Duschen, Kopfbereich wird einshamponiert, kurz einwirken lassen und warm ausspülen. Dann erfolgt ein Gang mit Spülung, diese nur in die Längen, wird dann ausgespült. Mangels Badewanne ist übergebeugt waschen nicht möglich, dies empfinde ich aber auch nicht als schlimm.
7. Shampoo: Alverde Blond Shampoo, Antischuppenshampoo aus der Apotheke oder Seifenwäsche. Jedes einmal die Woche
8. Spülung: mal dies, mal das... immer eine Flasche da und die wird leergemacht.
9. Rinse: Wenn ich mit Seife wasche, rinse ich mit der Plastikzitrone.
10. Kuren: ca. 1 mal pro Woche Rainforest moiture von body shop, eher seltener. Meine Längen brauchen da nicht viel.
11. Trocknen: leicht auswringen nach dem Duschen, danach ein Handtuch über die Längen und lufttrocknen lassen. Nachdem sie angetrocken sind, einmal headbang, damit sich die Strähnen separieren
12. Spitzenpflege:Wunderöl für langes Haar von Balea, gemischt mit etwas Handcreme.
13. Sprüh-Leave-in: Conditioning Leave in von Schwarzkopf
14. Öle:Wunderöl Balea für langes Haar, Weizenkeimöl
15. Kräuter: keine
16. Kopfhautpflege: keine
17. Ernährung und Nahrungsergänzungen: vegan, Nahrungsergänzung bei Krankheit
18. Entwirren (nasses Haar kämen, nur trocken?): halbtrocken mit den Fingern die dicken Strähnen vorsichtig entwirren, hadbangen, nicht nass. Gekämmt oder gebürstet wird nur bei trockenem Haar
19. Frisuren: Engländer, LWB, Cinnamon, braided LWB, Kordelzopf, Nuvi, infinitybun
20. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Schellack-Kamm von LeBaoLong, Entwirrkünstler von DM
21. Nachtprogramm: Zopfschoner
22. Färben: Naturhaarfarbe, keine Färbung
23. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): eigentlich keine mehr

Go:
Glatte Seidentücher und das am Besten jede Nacht. Reduziert die Reibung und damit den Haarbruch.
Zopfschoner
HM Amarantine Hair Cream. Wirkt toll in meinen Haaren. Nachkaufprodukt.
Alterra Granatapfel und Aloe Vera Spülung - Nachkaufprodukt, mehr muss man nicht sagen.
Silikonöl - Hilft bei klettenden Haaren, reduziert dadurch den Bruch beim Kämmen. Aber nur für die Längen!
Weizenkeimöl. Pflegt die Haare perfekt :)
Blondshampoo Weizen


No-Go-Liste:
Chiffontücher, ich habe eins, aber dieses ist für auf den Kopf nicht gut geeignet. Die Haptik zum Knoten ist unschön und ich brauche wesentlich länger, um das Tuch auf dem Kof zu knoten.
Balea Shampoo Glatt und Kämmbar, das Shampoo scheine ich nicht zu vertragen. SEit ich es nutze, sind Schuppen und Kofhautjucken programm.
Alverde Gründer Kaffee, mehr Kopfhautjucken, Schuppen.
Wildschweinbürste, macht meine Haare nur kaputt, führt zu mehr Fett am Ansatz, ist für meine Haare absolut nicht geeignet.
Billige Kunststoffkämme führen bei mir zu mehr rupfen und ziepen, also gesteigertem Bruch.
Engländer offen tragen scheint meinen Haarbruch zu erhöhen. Daher werden Engländer nur noch hochgesteckt, oder als Nachtfrisur in Seide gepackt.
Öl-Kuren auf die Kopfhaut - gibt Klätsch und Schuppen

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Zuletzt geändert von Yunasama am 08.08.2016, 15:46, insgesamt 10-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2015, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Letzte Nacht das erste Mal eine Variante gehabt, die das Seidentuch die ganze Nacht fest hielt, am morgen danach kaum Fritz, kämmen mit der Forke hat nahezu gereicht, dennoch etwas Haarbuch. Habe aber das Gefühl, es wird weniger. Werde die Technik nochmal erproben, diese Nacht. Die Kombi aus Seide und buff in Bacalava Überzug könnte als Dauerlösung in Frage kommen. Nur das Knoten muss noch besser werden.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2015, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Seidenüberzug hat wieder gehalten. Heute ausnahmsweise Haare gewaschen, da morgen privat weniger Zeit ist.
Dutt mit Forke hielt heute nicht so gut, Spitzen flutschen immer raus. Werde wohl doch nochmal mehr bobby pins kaufen...

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2015, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Ich denke, mein Nachtprogramm hält wirklich dauerhaft.

Und so mache ich es:

Haare flechten oder Dutten.
Das Seidentuch über die Schultern legen, zwei gegenüberliegende Ecken nehmen und vor der Stirn zusammenbinden, je tiefer über die Augen, desto besser hält es.
Dann die beiden anderen Seiten nehmen die bisher runterhängen und über den Kopf ziehen, vor der Stirn kreuzen und zurück in den Nacken führen, hier zusammenknoten.
Damit es wirklich über Nacht hält, nehme ich dann ein Schlauchtuch und ziehe es erst mal komplett über den Hals. Dann nehme ich das hintere Ende und ziehe es über den Kopf bis zur Stirn, sodass alles nochmal eingepackt ist. Hält im Winder schön warm^^

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2015, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Zum ersten Mal gestern abend habe ich Sesamöl verwendet, riecht ok. Ob es so gut wegzieht, da bin ich mir nocj nicht so sicher. Wird weiter erprobt.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2015, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Wie im Avatar zu sehen, habe ich mir eine Schnabelspange gekauft. Bananen halten damit bei mir besser, als mit einem Stab, da diese mir nur rausflutschen.

wer weiß, vielleicht gönne ich mir bald mal eine Ficcare...

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2015, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2013, 19:22
Beiträge: 1433
Wohnort: Hamburg
Ich setz mich hier mal zu :) Die Schnabelspange auf dem Foto gefällt mir gut, ich glaub ich hab so eine ähnliche :mrgreen:

Warum möchtest du denn eigentlich auf NK umstellen. Kommst du mit Balea nicht so gut klar? Kalkseife kann eigentlich nicht auftreten, wenn du Shampoo verwendest. Aber bei mir fühlen sich die Haare bei kalkigem Wasser auch anders (=doofer) an :/ Und ich brauch mehr Shampoo. Aber eine saure Rinse (also mit Essig oder Zitronensäure), wie bei richtiger Kalkseife, ist jedenfalls nicht notwendig. Bin ich auch ganz froh drüber, die fand meine Spitzen nämlich nicht so toll. Aber ich spüle ganz gerne ganz am Ende mit kühlerem Wasser nochmal nach, das mögen meine Haare ganz gern :) Hast du das schonmal probiert?

_________________
2b F/M ~5,5cm ZU, derzeit etwa BSL (aber sehr taperig)
Ziel: Optisch tiefe Taille (aber laaaangsam mit vielen Trimms)
Mein haariges Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2015, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Ich hab schon mal eine Zeit NK benutzt und hatte insgesamt das Gefühl, dass meine Haare und insbesondere meine Kopfhaut NK besser vertragen. Momentan nutze ich das Balea und prompt schuppt es, das mag ich nicht. Zudem mag ich von den Silis weg. NK ist zudem meist vegan, passt also auch besser zu meiner ethischen Einstellung.

Seit meinem Umzug wohne ich im Studentenwohnheim, da ist mega kalkiges Wasser und meine Haare fühlten sich die letzten Wochen, insbesondere im Urlaub und davor, mega stumpf an, als würden sie massiv brechen. Trocken, spöde, richtig doof - wie du sagst :(
Da ich sonst nicht viel verändert hatte, dachte ich, liegt es am kalkhaltigen Wasser... ne andere Erklärung dafür konnte ich nicht wirklich finden. Besonders an der Bürste merkte ich den Unterschied, sie wurde klebrig, fieß, so ne pampige Mischung aus Staub, Sebum und was weiß ich nicht noch anderes... Ich fand es auf jeden Fall nicht toll, daher die Suche nach einer besseren Methode, mit meinen Haaren umzugehen und sie schön zu züchten.

Das Öl für die Spitzen scheint auf jeden Fall schon mal was zu bringen, meine Haare fühlen sich dadurch weicher an, das Seidentuch reduziert massiv die Knotenbildung beim Schlafen.

Die Schnabelspange wird richtig zu meinem Liebling, das Foto vom Avatar ist von heute morgen. Die war nicht besonders teuer, aber für den Alltag finde ich sie ungemein praktisch. Geht halt schnell, die Spitzen bleiben halbwegs dort, wo sie sollen und die Haare sind geschützt. :)

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2015, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Heute habe ich wieder einmal eine neue Frisur erprobt und wieder gab es die Feststellung, ohne bobby pins geht es nicht. Dafür hat der Bun heute aber den ganzen Tag Wind und Wetter getrotzt. Ein Foto gibt es beim Bretzel bun, weiß nur nicht, warum er doch ezwas anders aussah, als das Original.

Für meine Nachtroutine ist mir aufgefallen, dass die Knoten an der Stirn vom Seidentuch stärker gegen die Stirn drücken, wenn ich den zweiten Knoten im Nacken unter die Seidendecke mache. Liegt der zweite Knoten oberhalb der Decke am Hinterkopf, macht der erste weniger Probleme. Da ich eh auf dem Bauch schlafe, stört der Knoten am Hinterkopf eh nicht.

Ich erprobe weiterhin das Sesamöl. Es zieht nicht so schnell ein, wie das Silikon-Wunderöl und riecht halt eher nussig, aber insgesamt glaube ich, mögen meine Haare es doch ganz gerne. Am nächsten Morgen ist es kaum mehr wahrnehmbar, morgens öle ich aber nicht, sondern nutze mein Leave in. Das ist ja auch mit Condi und WunderÖl, elimoniert aber die Wellen vom Flechen oder Dutten von der Nacht. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass meine Längen nun etwas kräftiger und kompakter werden. Also da ist alles gut.

Nur meine Kopfhaut braucht noch ein gutes Programm.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2015, 07:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Gestern war wieder Haarwaschtag, wegen der Uni musste ich die Haare offen lassen zum Trocknen. Dabei ist mir aufgefallen, dass meine Haare trotz Öl weiter brüchig bleiben, sodass ich den Verdacht auf Proteinmangel habe. Meine feuchten Haare ließen sich langziehen, und bliebe gedehnt, dummer weise hatte ich condi benutzt und weiß nicht ob das dann aussagekräftig ist...

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2015, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Morgen ist wieder waschtag, daher werde heute nach S+d mal Spliss rausschneiden. Hierfür werde ich mir auf Dauer noch eine gute Schere zulegen müssen...

Da aber morgen besagter Waschtag ist, freue ich mich schon, weil ich dann eine ertauschte Haircream ausprobieren werde: HM Jazzee Blue Haircream. Den Duft mag ich, mal schauen, ob meine Haare morgen auch den Rest mögen.

Ich habe mich mal durch das Sortiment von HM gestöbert, aber leider nichts mit Protein entdeckt. Schade, da ich dies doch auch noch ausprobieren möchte.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2015, 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Momentan habe ich den Eindruck, dass es meinen Haaren nicht besonders gut geht. Im Nacken sind sie strohig, beim Kämmen fällt viel Haar, mit Bruch und wirklich Haarausfall. Probeweise habe ich mir jetzt erstmal andere Shampoos gekauft. In der Hoffnung, dass damit die Schuppen und das Jucken etwas besser wird, bisher aber eher kein Erfolg. Gwaschen habe ich heute mit dem Dm nk Koffein shampoo, die Längen habe ich mit der Blondhaarvariante gewaschen. Die Längen fühlten sich damit besser an, aber die Kopfhaut hat sich durch die Haarwäsche bisher nicjt verändert. Besonders die Schuppen und der Haarausfall sind aber nicht mehr angenehm. Ich weiß echt nicht, was ich noch machen soll, außer wirklich anti schuppen shampoo aber da hab ich gelesen, dass das die Kopfhaut nur austrockner und alles noch schlimmer macht :(

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2015, 08:55 
Offline
gesperrt

Registriert: 11.08.2015, 10:09
Beiträge: 378
Wohnort: Appenzellerland
Yunasama hat geschrieben:
Falsche Freunde überredeten mich dann, die noch kürzer schneiden zu lassen, das war mein letzter Haarschnitt im November 2014.

Diesen Art von Freunden weise ich mit einem Fingerzeig die Tür. Wie lange sind sie eigentlich jetzt, so ungefähr?

_________________
Wer den Tod fürchtet der fürchtet auch das Leben. Wer den Tod als etwas endgültiges betrachtet der wird Mühe haben ein Baum jenseits vom Profanen zu betrachten und ihn als Weltenbaum anzuerkennen.
"Ich" selbst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2015, 10:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 3178
Momentan sind sie auf APL. Es dauert halt seine Weile, bis die Haare insgesamt in der Länge auch wachsen. Die Kante ist mittlerweile etwas ungleichmäßig, die Nackenhaare sind gut 4-5 cm länger als die Seiten. Es fällt aber nur beim Kämmen auf, da ich meine Haare sonst im Zopf oder hochgesteckt trage. Da ich nie Längenbilder gezielt gemacht habe, habe ich keine Fotos, die als Vergleich dienen können. Aber grob geschätzt sind es ca. 25cm, die es seitdem gewachsen ist.

So kurz werde ich die Haare erstmal nicht mehr schneiden lassen. Ich finde es viel schöner, meine Haare so lang zu haben. Auch wenn ich gefühlt eine Viertelstunde im Bad geflochten habe, war ich stolz wie bolle, heute das erste Mal einen Viererzopf geflocken zu haben. Er ist nicht perfekt, aber dafür, dass es der erste Versuch war und ich es noch nie vorher geübt habe, kann ich schon sagen, ist es überhaupt klasse, dass es von der Motorik her funktioniert hat. Und wer weiß, mit etwas üben wird der vielleicht genau so Routine, wie ich den Kordelzopf hinkriege.

Diese Freunde habe ich auch nicht mehr als Freunde. Ich habe früher im Ausland studiert, das Studium dort habe ich abgebrochen. Die Leute dort seitdem nicht mehr wiedergesehen, keinen Kontakt mehr gehabt. Ich lege auch keinen Wert darauf bei jenen, die ich mit den "falschen" meine. Ich denke, das basiert auf Gegenseitigkeit.
Es gab dort auch nette Kontakte, die ich weiter pflege. Ich studiere jetzt in Deutschland, hier bin ich zufrieden. Ein kleiner, aber sehr netter Studiengang, es ist übersichtlich und ich habe hier Freunde gefunden, die mich so mögen, wie ich bin.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 125 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HalbeAvocado


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de