Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 19:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 06.11.2015, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Hallo zusammen,

ich bin noch ein LHN-Frischling, aber durch die vielen Beiträge hier habe ich eine Menge Tipps und Ratschläge erhalten und möchte nun auch ein TB beginnen, um meine Haarentwicklung festzuhalten.

AKTUELLER STAND:

Ein Längenziel habe ich nicht, aber ich möchte meine NHF nach ca. 20 Jahren rauswachsen lassen (Ansatz aktuell bei ca. 4,5 – 5 cm, mit Silberlingen im Deckhaar). Nach zwei HA-Episoden (2013 + 2015) erholen sich meine Haare seit Anfang September d. J. und ich hoffe, dass sie wieder an Umfang zulegen werden, ZU aktuell: 5,2 cm :( Seit dem letzten HA habe ich meine Haarpflege umgestellt und wasche nun vorwiegend mit Seife, habe aber auch noch zwei Shampoobars und eine Flasche silikonfreies Shampoo, die ich noch leermachen möchte. Im Herbst/Winter werden meine Haare immer zunehmend elektrisch, zur Zeit hilft mir ein leave in Condi recht gut. Vorher hatten mir auch 2-3 Tropfen Macadamianussöl oder eine Ölrinse gereicht. Pre-wash ist öfters Kokosöl über Nacht. Kopfhautpflege aktuell im Test: Schottisches Haaröl über Nacht, hier muss ich noch schauen, wie sich der vermehrte Haarverlust durch die Ölmassage entwickelt. Waschrhythmus: alle 2-3 Tage, wenn mir danach ist auch jeden Tag. Haare waschen hat etwas von Wellness für mich, herrlich entspannend :) Ende Dezember 2015 werde ich nochmals trimmen und dann geht’s in 2016 zum wilden Wuchern über, bis ich wieder Lust bekomme zu schneiden. Ich liebe einfach diese frisch geschnittene Kante.

HAARVERGANGENHEIT:

Als kleine feenya war ich früher richtig hellblond mit leichten Löckchen, ab Grundschule wurde es dann immer dunkler und aschiger, daher habe ich ab ca. 17 Jahre immer gefärbt. Ich war meist dunkler gefärbt (es gab aber auch Blond- und Rotphasen) und lustigerweise dachten auch alle, dass das Dunkle meine NHF wäre. Auslöser nicht mehr zu färben, war allerdings der zweite HA. Ich hänge an meinen Haaren und will sie einfach so viel pflegen wie es geht. HA-Auslöser war wohl Eisenmangel, aber auch AGA wurde in den Raum geschmissen. Das verdränge ich aber, da ich merke, dass sich die Haare seit dem Eisen erholen und der Haarverlust aktuell im normalen Bereich liegt. Zwei Jahre lang habe ich Ell-Cranell verwendet, Regaine konnte ich nicht vertragen, zuletzt hatte mir der Hautarzt eine Lösung mit Östrogen und Kortison verschrieben, die ich aber nicht mehr nehmen wollte. Ich habe einfach keinen Nerv mehr auf diesen Chemiecocktail auf dem Kopf. Von der Länge lagen meine Haare oft zwischen APL und BSL, hatte aber dazwischen auch oft den Drang nach Veränderung, das Kürzeste was ich hatte war ein Bob (der allerdings wegen des HA). Gefärbt wurden sie gnadenlos alle 4-6 Wochen. Letzte Färbung war Ende Juli 2015. Der Fön war mein bester Kumpel, aber auch er lebt jetzt im Exil :)

Jetzt folgen noch ein paar Bilder:

Meine NHF, als ich sie das letzte Mal gesehen habe. Schätzungsweise wird sie nun dunkler sein als damals. Ist ja nun auch schon zwanzig Jährchen her ;)

http://www.abload.de/img/mobile.03usrw.jpg

Dann einmal meine Haare frisch gewaschen, so liegen sie am Besten.

http://www.abload.de/img/mobile.1wpso1.jpg
http://www.abload.de/img/mobile.26csr0.jpg

Und einmal drauf geschlafen und schon geht’s Richtung Besen.

http://www.abload.de/img/mobile.5bise9.jpg
http://www.abload.de/img/mobile.6dfstd.jpg

Dritter Tag ist nicht mehr vorzeigbar, da sehen sie einfach nur krisselig aus, auch wenn sie weich dabei sind.

Für Tipps und Ratschläge bin ich offen, gerne verbessere ich meine Haarpflege. Besonders würde ich mich freuen, wenn ihr eine Idee habt, wie meine Haare auch am ersten oder zweiten Tag noch schön aussehen. Dieses Krisselige macht mich ganz wahnsinnig!

Messergebnisse SSS:
10.10.15 54 cm
27.12.15 57 cm
28.12.16 64 cm
25.12.17 59 cm

Entwicklung ZU:
30.05.15 5,2 cm
06.10.15 5,2 cm
28.12.16 6,2 cm
25.12.17 6,2 cm

Leider habe ich früher nie gemessen, daher weiß ich nicht, wie der ZU früher war. Allerdings merke ich, dass sie dünn geworden sind, da muss sich was reduziert haben. Dicke Haare hatte ich allerdings nie.

Meine Haarseifen:
Lavendelseife 4% sehr gut. Derzeitiger Favorit.
Avocadoseife 6% sehr gut
Hamamelis 7% nur für den Körper geeignet
Rosmarin Lavendel 8% gut bis mittel
Shea Schäfchen 8% nur für den Körper geeignet
Juna 7% nur für den Körper geeignet
Gold von Marokko 12% gut
BBC 15% gut
Verlockend 2% wurde entsorgt nach vier Versuchen

Shampoobar Lavendeltraum sehr gut
Shampoobar Sandelholz okay, aber Geruch bäh

Bei Steffi habe ich noch eine Bestellung offen, dann kommt noch etwas neues dazu :)

So, das war es jetzt erstmal........

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Zuletzt geändert von Feenya am 25.12.2017, 15:07, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 07.11.2015, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2015, 20:31
Beiträge: 393
Boah Feenya hast du tolle Locken!!!! :) Vergiss den Zopfumafng bei der Mähne hast du auch mit 3cm ZU noch Volumen! Toll!!!! Und die Silberlinge kommen gut finde ich!!!

lg Lavendelmaus

_________________
35-36-37-38-39-40-41-42- 43- 44- 45- 46- 47- 48- 49- 50-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 07.11.2015, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Oh danke Lavendelmaus :) Dein Nick gefällt mir, ich mag ja so gerne Lavendel ;)
Leider liegen die Haare am nächsten Tag nicht mehr so schön. Vielleicht würde im Stehen schlafen helfen hihi

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 08.11.2015, 20:09 
Sooo - Gegenbesuch! Ich finde Deine Haare richtig schön, sie sehen sehr seidig und voll aus und die Locken sind ein Traum! Damit sie auch nach dem schlafen noch schön weich sind und nicht struppig kann ich Dir nur empfehlen sie Nachts einzupacken, unter eine Satinhaube oder ein Seidentuch zum Beispiel. Dann scheuern sie nicht so am Bettzeug und behalten auch mehr Feuchtigkeit drin :)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 09.11.2015, 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Huhu Chocolatina, habe ich auch beides da, muss allerdings dazu sagen, dass ich es nicht jeden Tag in Gebrauch habe. Ich habe hier irgendwo gelesen, dass es auch helfen kann die Haare morgens mit Wasser einzusprühen und hinterher 1-2 Tropfen Öl reinzukneten. Muss ich auch mal ausprobieren ;) Hier im Forum kriegt man ja so viel Input :)

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 10.11.2015, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Ich habe mir den Urtekram Aloe Vera Conditioner geholt. Meiner Unterwolle gefällt's, sie hat mir mit Schillerlöckchen geantwortet ;) Nur das Deckhaar krisselt weiter vor sich hin und ist dabei noch nicht mal trocken oder struppig :(

http://www.abload.de/img/mobile.7lzpzv.jpg

Mein Plan: Täglich auf dem Seidentuch schlafen und ich werde mich mal an LOC wagen :) Das Thema Feuchtigkeit speichern scheint mein Problem zu sein.
Leider habe ich gerade sooo Färbegelüste, die nicht weg gehen. Je größer der Ansatz wird, desto schlimmer wird's . Ohwei......

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 10.01.2016, 14:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
So, ich melde mich auch mal kurz aus der Versenkung. Viel Neues gibt es nicht. Die Haare wachsen vor sich hin, allerdings bringen diverse LOC-Versuche nicht wirklich befriedigende Ergebnisse. Ich wasche daher jeden zweiten Tag und den Tag dazwischen frische ich mit Wasser und Alverde Macadamiabutter auf. Bisher das beste Ergebnis. Wichtig ist aber, dass die Haare ordentlich nass sind, ca. 30 Pumpstöße aus dem Wasserfläschchen, zu trocken klappt es nicht. Der Leave in Condi gefällt mir nach wie vor, fliegende Haare habe ich diesen Winter kaum. Vorne meine graue Strähne ist schon ca. 8 cm lang, ganz okay für fast sechs Monate färbefrei. Meine Färbegelüste sind zum Glück weg :)

Ach ja, mein Ferritin ist von 25 auf 63 gestiegen, fand ich ein wenig mau für fast sechs Monate 100mg Eisen täglich. Die Ärztin hat nichts groß gesagt, wirklich hilfreiche Tipps habe ich auch nicht bekommen als ich fragte, wie ich den Wert oben halten kann als Vegetarier, es kam "Mehr Hülsenfrüchte essen". Aha! Danke! Ich nehme also erst mal 1-2 Monate weiter die Eisentabletten und dann habe ich mir überlegt auf 50mg Tagesdosis zu reduzieren.

[img=http://www.abload.de/thumb/mobile.9dpkr2.jpg]

Bald geht's in die Karibik, danach stelle ich mal neue Fotos ein.

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 02.03.2016, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Kleines Update: Seit dem Strandurlaub Jan/Febr wasche ich fast nur noch mit Conditioner. Habe nach vier Wochen mal eine Seifenwäsche eingebaut, aber seitdem wieder nur Spülung. Die Alterra Feuchtigkeit gefällt mir z Zt sehr gut, sowie die Balea professionell für Wellen und Locken. Im April werde ich nach sechs Monaten wieder den ZU messen. Ich habe mir überlegt, dass ich alle drei Monate ein Längenfoto machen werde. Dann sieht man wenigstens einen Vergleich ;) Sonst gibts nix neues, bin weiterhin färbefrei und momentan gefallen mir die Haare ganz gut :)

http://www.abload.de/img/mobile.10csujp.jpg

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 04.04.2016, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2014, 17:36
Beiträge: 576
Wohnort: Wien
Gegenbesuch!
Lustig, wir haben tatsächlich eine ganz ähnliche Struktur und Startlänge :D
Cool, dass CO bei dir so gut funktioniert! Bei mir geht das immer nur als absolute Ausnahme zwischendurch, weil meine Haut so schnell beleidigt reagiert.

_________________
Am Ende fließen alle Morpheme ineinander und aus der Mitte entspringt ein Wort.

2b-c, ZU 5,5cm, 83cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 20.09.2016, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Huhu zusammen, ich melde mich auch einmal aus der Versenkung. Elf Monate färbefrei, aber ich habe es nicht länger geschafft. Seit Monaten konnte ich meine Naturhaarfarbe nicht mehr ertragen, nun sind sie wieder dunkel. Nicht so dunkel wie auf dem ersten Foto, eher Richtung hellbraun/mittelbraun. Und ich fühle mich wieder wie ich :) CO läuft nach wie vor super, mit einem Schuss Öl wird das Ganze noch besser. Nur der Plastikmüll macht mir keine Freude :( Kennt jmd zufällig Spülungen in Glasflasche oder feste Conditioner außer die von lush?

Bild

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Zuletzt geändert von Feenya am 25.10.2016, 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 25.10.2016, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Määh!!! Mein HA ist wieder da! Am Eisen kann es diesmal nicht liegen, ist wohl doch ein Mix bei mir. Werde jetzt doch mal den 5% Regaine Schaum probieren (die 2%ige Lösung damals hatte ich nicht vertragen). Bin total angenervt, oben auf dem Kopf ist es wieder lichter :( Ich hoffe ich vertrage den Schaum auch, sonst bin ich auch mit meinem Latein am Ende.

BildBild

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 23.12.2016, 08:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Kleines Update: Den Regaine Schaum kann ich wie die Lösung nicht vertragen. Höllischer Juckreiz und Ausschlag. Den Schaum konnte ich jedoch bei einer lieben LHNlerin unterbringen ;) Mein HA ist allerdings von alleine weg gegangen, z Zt verliere ich super wenig Haare. Ca. 10 morgens beim Kämmen, an Waschtagen um die 70. Sowas gab es die letzten Jahre kaum bei mir. Vllt hing der HA mit dem Färben zusammen. Ich hatte ja nach 11 Monaten färbefrei dreimal gefärbt. Mir fällt es wirklich sehr sehr schwer nicht zu färben. Ich liebe einfach dunkle Haare. Aber HA mag ich auch nicht davon bekommen. Also wird es nun einen weiteren Versuch geben: Back to nature. Ich hoffe, dass ich diesmal länger durch halte.

Nun ein Abschlussbild 2016:

Bild

Ich wünsche allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr :)

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 11.01.2017, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Tada.....auch ich besitze tatsächlich Haarschmuck, auch wenn ich ihn bisher nie getragen habe. Verrückt was? Aber ich fand die Sachen so schön und musste sie einfach haben. Liegt wohl an mangelnder Länge und/oder Volumen, dass ich ihn bisher nicht getragen habe. Vllt auch daran, dass ich keine Frisuren kann und einfach einmal üben müsste. Die Angelique ist heute angekommen und das möchte ich als Aufhänger für meine Sammlung nehmen. Der Stab war mein aller erster Kauf. Damals habe ich nicht gewusst, dass es verschiedene Längen gibt ;) Er ist eigentlich viel zu lang für mich, aber ich mag ihn. Leider bin ich handwerklich null begabt und daher wird er wohl auf ewig zu lang bleiben. Naja.....gibt schlimmeres :) Er darf dennoch weiterhin hier wohnen.

BildBild

Neuer Haarschmuck inkl. Jaguar-Schere:

Bild

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Zuletzt geändert von Feenya am 29.12.2017, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 11.01.2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2016, 17:01
Beiträge: 647
Wohnort: in Saggsn
Hööö? Du hast ja auch ein TB :) *sich dazu setzt* Deine Haarschmucksammlung ist toll

_________________
1c F i / ZU: 3,5 - Minifee
seit Okt. 2016 blondiermittelfrei, September 2017: Neustart auf Kinnlänge
Schulter [x]; CBL [x]; APL [ ]; BSL [ ]...
Eat like you want to live another year to grow the healthiest hair as possible.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: feenyas wildes wuchern
BeitragVerfasst: 11.01.2017, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 544
Huhu Feenblondi....schön, dass Du vorbei schaust. Ich hoffe Du schläfst bei mir nicht ein, so viel passiert bei mir gar nicht :D

_________________
2c/3a M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HalbeAvocado


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de