Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 16.07.2024, 12:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.05.2016, 19:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Ich glaube, das war mein erster richtiger Seifen-Flopp. :? Ich habe gestern noch mit der "Hauptsache Grün" gewaschen und mit kalter Aloe-Vera-Rinse gerinst. Nach dem Trocknen waren die Längen aber leider so strohig und trocken, dass es selbst dem Deckel aufgefallen ist. Nach kräftigem ölen mit Babassu ging das zwar wieder, aber nochmal werde ich damit wohl nicht waschen. Schade.
Außerdem hatte ich bei dieser Wäsche extrem viele abgebrochene Haare in der Dusche, lauter 2-5 cm lange Stücke. Da stand mir schon fast Wasser in den Augen. :cry: Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass da ein näherer Zusammenhang mit der Seife besteht, aber so extrem ist mir das selten vorher aufgefallen.

Und sonst? Nach einer Woche Kopfkissen mit Seidenbezug wage ich es, ein erstes Fazit abzugeben. Ich sehe morgens auf jeden Fall nicht mehr so zerzaust aus wie mit meinem normalen Bezug. Klar lösen sich die kürzeren Strähnen immer noch aus dem Nachtzopf, aber es hält sich zumindest gefühlt schon mehr in Grenzen. Ich bin sehr gespannt, ob es einen dauerhaft positiven Effekt auf die Haarlis hat. :)

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2016, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Die beiden Dutts sehen sehr schön aus und der Haarschmuck da drin auch!! :mrgreen:
Was genau sind denn die Inhaltsstoffe der Seife, die so gefloppt ist?
Vielleicht war der Schaumfettanteil zu hoch? Dann hab ich sowas nämlich auch...

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Dankeschön! :)

Hier die Inhaltsstoffe der Seife: Grüner Tee, Babassuöl, Olivenöl, Avocadoöl, Rizinusöl, NaOH, Traubenkernöl, Jojobaöl, Zitronensäure, ätherische Öle (Citral, Geraniol, Limonene, Linalool).

Wenn es am Schaumfett liegt, wäre hier ja Babassu "schuld", oder? Möglich wäre es, denn das war die erste Seife mit Babassu, die ich bisher ausprobiert habe. :-k Kokosöl als Schaumfett hat bisher nämlich keine Probleme gemacht.

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 16164
Und Olivenöl? Das mögen auch manche Schöpfe nicht.

Ansonsten hast du die ätherischen Öle schonmal woanders gehabt? Da hab ich auch schon von Problemen gelesen.

_________________
Bild Quelle: https://smilies.4-user.de/
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Ich habe gerade mal geschaut. Bis auf den grünen Tee, Babassuöl und Avocadoöl war alles schonmal in meinen bisher getesteten Seifen vertreten. Ich habe natürlich keine Ahnung, inwieweit da vielleicht auch die jeweilige Konzentration oder gar das Zusammenspiel der Zutaten mit reinspielt, vermute aber doch eher, dass einer dieser drei der Übeltäter ist.

Dafür habe ich festgestellt, dass bei mir scheinbar Sheabutter in Seifen super funktioniert. Mein erstes seifiges "Aha-Erlebnis" bezüglich schöner Haare hatte ich mit den Nelumbo-Seifen (alle mit Sheabutter) und die Manna-Sheabutter-Seife war auch super. Ist ja vielleicht schonmal eine Richtung. :)

Ich sitze auf jeden Fall jetzt hier auf der Couch mit Mandelöl in den Längen (das will ja auch getestet werden 8) ) und werde gleich mit der Manna-Sheabutter-Seife waschen gehen. Mal schauen, was das gibt. Sollte das auch wieder nicht rausgehen, habe ich zumindest die Bestätigung, dass meine Haare wirklich nur mit homöopathischen Ölmengen klar kommen. Man soll ja immer das positive sehen... :mrgreen:

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Ich würde jetzt nicht direkt dem Babassuöl an sich die "Schuld" geben.
In Seife ist es nämlich so, dass die verseiften Öle ganz anders wirken können als das gleiche Öl im
unverseiften Zustand. Also es kann sein, dass jemand super mit Kokosöl pur zurecht kommt als
Ölkur aber Kokosöl in Seifen halt gar nicht geht.
Ich vermute aber eher mal, dass der Babassuöl-Anteil zu hoch war, so dass die Seife zu stark reinigt.
Das würde die trockenen Spitzen erklären. Oder aber die Aloe-Vera Rinse. Hast du die schon mal gemacht?
Wie hoch war die ÜF? Und was hat deine KH dazu gesagt? Bei mir zickt dann auch immer die KH mit rum...

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Aloe-Vera-Rinse habe ich schon öfter gemacht. Allerdings ohne irgendeinen bombastischen Effekt, weder positiv noch negativ, festzustellen. KH zickt auf jeden Fall dabei nicht rum. Die Seife hat 6% ÜF. Auch hier kann ich nur sagen, dass es mit anderen Seifen mit der ÜF schon super funktioniert hat. :-k

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Hmm, das ist echt schwierig! Manchmal findet man auch einfach nicht raus, woran es lag.
Vielleicht waren die Spitzen schon vor der Wäsche trockener als sonst oder nicht genug geölt?
Ich würde mir mal nicht zu viele Gedanken machen, die abgebrochenen Haare kamen bestimmt
nicht von der Seife, das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Vielleicht doch mal selber sieden? Dann weißt du wenigstens, wie viel % von jedem Öl wirklich drin ist... :mrgreen:

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2016, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Vorher mache ich einen Kurs bei dir. :lol: :wink:
Ich habe ja noch zwei babassulastige Seifen zum testen hier, eine davon ohne Avocadoöl und beide ohne grünen Tee. Vielleicht sind wir danach schlauer...

Die Wäsche eben scheint übrigens erfolgreich gewesen zu sein. Die Haare sind zwar noch nicht ganz trocken, machen aber einen recht flauschigen Eindruck - ganz ohne Ölreste! :shock: War ganz erstaunt. Ich muss aber auch sagen, dass die Manna-Sheabutter-Seife ein echtes Schaummonster ist. Da war auch massig Schaum für die Längen übrig.

Außerdem habe ich die Haarspitzen eben mal genauer unter die Lupe genommen. Das Gebrösel scheint in erster Linie meine Reststrähnchen zu betreffen *puh*. Ich müsste also nur knappe 5-10 cm abschneiden um.... Nee, nicht drüber nachdenken! :roll:

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2016, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
So, heute musste die Hauptsache Lavendel, also die Seife ohne Avocado und grünen Tee, dran glauben. Gleiches Procedere wie letztes Mal: Waschen und Aloe-Vera-Rinse hinterher. Die Seife machte einen sehr feinporigen, griffigen Schaum. Jetzt trocknen die Haarlis gerade. Aber ich hatte beim Auswaschen schon ein komisches Gefühl. Kennt ihr das, wenn die Haare beim Waschen so gar nicht glatt sind und man förmlich dran kleben bleibt? Nicht so angenehm. Mal gucken, was dabei jetzt raus kommt... :|

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2016, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 16164
Oh ich drück dir die Daumen!

Ich hatte bei Seifenklätsch meist schon beim Trocknen lassen ein seltsames Gefühl im Haar. Nicht schlecht oder eklig aber seltsam.

Ansonsten wenn bei dir das unterste Ende wegbröselt wäre Siliöl oder ein solcher Condi in den Spitzen was für dich? So kann man das retten wenn mans nicht wegschneiden will.

_________________
Bild Quelle: https://smilies.4-user.de/
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2016, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Noch sitze ich hier und kann nicht an den Haaren fühlen, habe gerade die Nägel frisch lackiert. :oops: Warte also auch noch gespannt. Mein Freund war gerade so gut, mir die Haare aus dem Gesicht zu nehmen. Der meinte, sie fühlen sich auf jeden Fall nicht so grausig an wie beim letzten mal. :-k

Bezüglich der bröselnden Spitzen kann ich auf jeden Fall vermelden, dass es dieses mal deutlich weniger waren. Außerdem bin ich nach dieser Erfahrung in der vergangenen Woche "silirückfällig" geworden und habe einer Dose Fructis 3in1 Wunderbutter ein Zuhause gegeben. Leider verkletten meine Spitzen auch sehr leicht was dazu führt, dass, egal wie vorsichtig ich kämme/bürste, immer Haare dran glauben müssen. Darum, dachte ich, kann vielleicht eine Schicht Silis in den unteren cm da ein bisschen Abhilfe schaffen.
Das erste Fazit ist auf jeden Fall positiv. Ich habe es als Leave-in in die Spitzen gegeben und damit waren die Haare schon deutlich besser kämmbar. Der Geruch ist auch ok, wenn auch sehr anhänglich. Aber die Butter darf erstmal hier bleiben.

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2016, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
So, Fühl-Fazit: Die Haare fühlen sich deutlich besser an, als nach der Seife mit grünem Tee, ich hatte aber auch schon bessere Ergebnisse. Liegt es also doch nicht am Babassu? Oder nur an der Konzentration? Wenn man nach der Zutatenliste geht, ist das nämlich in der Lavendelseife in geringerem Anteil enthalten. Oder es war doch das Avocadoöl? Oder doch der Tee? Fragen über Fragen... :roll:

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2016, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 19:53
Beiträge: 1744
Wohnort: Niederrhein
Lemon hat geschrieben:
Kennt ihr das, wenn die Haare beim Waschen so gar nicht glatt sind und man förmlich dran kleben bleibt?

Kenne ich und habe ich eigentlich immer nach meiner Seifenwäsche! :wink:
Direkt nach dem Haarewaschen mit Seife fühlen sich meine Haare nie gut an, sondern eher doof klebrig/wachsig.
Aber sobald die Haare trocknen, geht das weg! Später fühlt man das absolut gar nicht mehr, sondern nur noch
weiche und flauschige Haare. Das scheint also nicht so schlimm zu sein, denke ich...

_________________
2a F ZU: von 5,8 cm auf 5,1cm zurück auf APL+ wegen HA :-(
Shampoo-Bars mit SCI DIY: (Haar-)Seifen sieden vegan♥
Farbtyp: Light Spring
Nosce te ipsum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.2016, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2015, 13:23
Beiträge: 4215
Wohnort: Siegen
Nö, schlimm ist das nicht. Generell kenne ich das Gefühl ja auch. Nur so extrem ist es mir noch nie aufgefallen. Ich konnte beim Auswaschen kaum über die Haare streichen, ohne wie am Fliegenfänger kleben zu bleiben. :shock: Nach dem Trocknen habe ich auf jeden Fall noch einen Tropfen Jojobaöl in den Längen verteilt und die Spitzen mit der Wunderbutter versorgt. Jetzt sind die Haarlis wunderbar flauschig weich. :)

Hier noch schnell die Frisur des Tages: Wickeldutt aus Flechtzopf mit nicht platt gebürstetem Zorneswirbel am Oberkopf. :twisted:
Bild

_________________
Grüße von Lemon
............
Do more of what makes you happy!
1c Fi ZU: ~ 4,2 cm, SSS 75 76 77 Taille 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91
Mein TB: Auf zur gesunden Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de