Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.09.2022, 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 224 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 15.06.2021, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 4421
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 58
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Schön, dass die Haare noch dran sind. :D
Na ja, vermutlich bleibt das schnellere Nachfetten beim Absetzen einer angrogenen Pille nicht aus, aber gut, dass deine Haut wenigstens nicht schlechter geworden ist. Das ist ja auch meine Sorge daran, aber machen kann man daran wohl nicht so viel. :nixweiss:

Den ZU könnte ich auch mal wieder messen, allerdings mache ich mir eher wenig Hoffnungen, dass er mehr geworden ist. Immerhin aber vermutlich auch nicht weniger. :)

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = Die genaue Farbe finde ich noch raus :wink:
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 23.06.2021, 08:18 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Hey Janina :)
Ja, das war leider auch der Grund, wieso ich die Pille überhaupt genommen habe: Um weniger fettige Haut (die übrigens trotzdem auch trocken ist...) zu haben, so dass sich weniger Unreinheiten bilden. Aktuell fettet meine Kopfhaut echt wie verrückt. :shock: Gefühlt muss ich ständig die Haare waschen (alle 2 Tage wohl am "besten", aber ich laufe auch mal mit Fettkopf herum). Die Haut im Gesicht fettet auch deutlich mehr, aber weiterhin ohne Unreinheiten. :)
Nimmst du auch eine anti-androgene Pille?

Ein konstanter ZU ist doch das beste. Bedeutet ja auch wenig Taper. :wink: Da beneide ich dich um deine Haare wirklich. Die sehen so schön dicht bis in die Spitzen aus.

==========================================================================

Ich hab nochmal ein paar Bilder mitgebracht, so zum Vergleich zu den Fotos von vor ca. 3 Monaten.
Die letzte Wäsche ist einen Tag her und ich hab die Haare vor dem Fotografieren ausgekämmt. Sonst wären die Spitzen auch nochmal dünner.

Aktuelles Längenbild:
Bild

Haare in 2 etwa gleich große Partien aufgeteilt. Links obere Hälfte, rechts untere Hälfte.
BildBildBild
Haare in etwa 3 gleich große Partien aufgeteilt. Links oberes Drittel, in der Mitte mittleres Drittel, rechts unteres Drittel.
BildBildBildBild

Kann man erkennen, ob der obere Teil der Haare auch runterwächst? :-k Das ist aktuell fast der einzige Grund, wieso ich noch wachsen lasse. Um zu sehen, ob alles gleichmäßig runterwächst, oder ob für meine Haare vom Scheitel einfach Schluss ist.
Ansonsten nerven mich die dünnen Spitzen schon ziemlich. V.a. im Flechtzopf muss ich mich zusammenreißen, nicht impulsartig zur Schere zu greifen.

edit:
Achja, die Länge noch.
Bild
Langgezogen sind es jetzt: 74cm
Sie sind demnach in 2 Monaten 3 cm gewachsen. Oder ich hab diesmal eine etwas längere Strähne erwischt, wer weiß das schon. :lol: Auf jeden Fall meine längste Länge überhaupt. :banane:

_________________
keksdoses Haartagebuch


Zuletzt geändert von keksdose am 23.04.2022, 11:25, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 30.07.2021, 18:43 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Ein kurzes Update:
Ich hab heute erfahren, dass mein Ferritinwert (gemessen am 8.7.21) wieder deutlich gesunken ist (unter meine Wohlfühlgrenze). :roll: Das bestätigt wieder, dass ich den Wert ohne Pille (mit 2-3 Monaten durchnehmen) nicht konstant oben halten kann. Ich hatte in der Zeit nun allerdings auch kein Eisen suplementiert. Werde damit nun mal anfangen (alle zwei Tage eine ferro sanol Tablette).
Außerdem wurde festgestellt, dass ich einen Zink- und Vitamin-D-Mangel habe. Ich frage mich ja schon, woher diese ganzen Mängel immer kommen. Vitamin B12 letztes Jahr konnte ich ja noch verstehen wegen der vorrangig veganen Ernährung. Vitamin D Mangel ist auch recht verbreitet. Aber wieso Zink? Eigentlich gehe ich davon aus, mich recht gesund zu ernähren (viel Gemüse, selbst gekocht, möglichst unverarbeitet). :-k
Versteckt:Spoiler anzeigen
Erfreulicherweise wurde allerdings festgestellt, dass PCOS sehr unwahrscheinlich bei mir ist, was der eigentliche Grund war, wieso ich beim Arzt war. Meine männlichen Hormone sind insgesamt nicht erhöht. Allerdings wohl ein einzelnes, das speziell nur auf der Haut wirkt (Adiol heißt es, wenn ich es richtig verstanden habe). Das könnte wohl die Ursache für meine Neigung zu Akne sein. Laut Ärztin kann ich dagegen aber leider nichts tun, außer wieder die Pille nehmen...


Meine Haare fetten immer noch sehr schnell. Die Haut ist leicht unrein (v.a. im Gesicht und Dekoleté), hält sich aber echt in Grenzen. Meine Problemzone ist um den Mund herum, inklusive Kinn. Ob das was zu bedeuten hat? :-k Wenn der Hautzustand so bleibt, wie er jetzt ist, wär ich aber mehr als glücklich. Da hatte ich schon deutlich schlimmere Zustände.

Die Haare sind auch noch dran. Mal sehen aber, wie sich das mit dem Eisen entwickeltn wird. :roll:

_________________
keksdoses Haartagebuch


Zuletzt geändert von keksdose am 06.09.2021, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 01.08.2021, 08:41 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Messzeit.

Bild
ZU im hohen Pferdeschwanz: 7.35cm
ZU im tiefen Pferdeschwanz: 6.95cm
Hat also einen Mü zugenommen im Vergleich zur Messung vor 1.5 Monaten. Dieser ZU ist auf jeden Fall im absoluten Wohlfühlbereich für mich. Da bin ich auch kaum gewillit, ausgefallene Haare zu zählen, da die Haare ja "dick" genug sind. :lol:

Bild
Länge: 76cm :shock: (langgezogen)
D.h. meine Haare sind in 3 Monaten 5cm gewachsen. Überrascht mich. Ich dachte immer, ich hätte den durchschnittlichen (stimmt das überhaupt, dass das der Durchschnitt ist?) 1cm pro Monat.

Taille ist bei mir bei 79-80cm. D.h. ich kann dieses Jahr - zumindest langgezogen - noch Taille erreichen! Das wäre ja eine absolute Premiere für mich. :mrgreen:

_________________
keksdoses Haartagebuch


Zuletzt geändert von keksdose am 23.04.2022, 11:26, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 16.08.2021, 13:17 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Ich nehme jetzt einigermaßen regelmäßig Eisen ein, und ab und an Vitamin D (hoch dosiert). Zink muss ich mir noch aus der Apotheke holen.
Meine Haut ist (v.a. im Gesicht) etwas unreiner geworden. Habe jetzt (kleinere) Pickel v.a. am Kinn, aber auch an der Wange neben der Nase. (Warum fettet dieser Wangenbereich bei mir so? Das gehört doch nicht mal zur T-Zone.) Gefühlt wird die Haut tatsächlich auch schlechter in der zweiten Zyklushälfte. Werde das mal weiter beobachten. Konnte da früher nämlich nie einen Zusammenhang erkennen (aber vielleicht hab ich auch nicht gut genug drauf geachtet :lol: ).
Die Haare sind gefühlt ständig leicht fettig. Irgendwie bin ich etwas unfähig, das Fett vollständig auszuwaschen. :-k Leider verliere ich aktuell auch wieder eine Menge Haare. Was ich da beim Haarewaschen rausziehen kann, ist schon beachtlich, und so selten wasche ich momentan gar nicht...(ich glaube, so alle 2-4 Tage).

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 20.08.2021, 09:57 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Ich hab mir mittlerweile Zink und (weniger hoch dosiertes, da frei verkäuflich) Vitamin D aus der Apotheke geholt und ein bisschen recherchiert, wie ich die ganzen NEMs über den Tag am besten einnehme. Manche werden ja am besten zur Mahlzeit eingenommen, andere nüchtern, und manche NEMs sollte man nicht zeitgleich einnehmen. Also eine logistische Aufgabe. :lol:

Mein NEM-Plan:
- direkt nach dem Aufstehen (nüchtern):
Eisen (+ Vitamin C zur Unterstütung der Eisenaufnahme)
Vitamin B12
Folsäure/Vitamin B Komplex

- zum Mittagessen:
Vitamin D

- kurz vor dem Schlafengehen (nüchtern):
Zink

Habe mir dafür nun auch Handywecker gestellt. Sonst vergesse ich es ständig. #-o

Für die unreiner werde Haut bin ich jetzt bei meiner Pflege von 2% BHA Gel oder Lotion einmal abends umgestiegen auf 2% BHA Peeling in flüssiger Form (Paula's Choice Clear Regular Strength) zweimal täglich (morgens und abends) umgestiegen. Hautreizungen stelle ich keine fest. Bin wahrscheinlich schon genug an das BHA Peeling gewöhnt. Habe quasi über 2 Jahre ganz langsam gesteigert, wobei ich es da teilweise sehr unregelmäßig angewendet hatte, da meine Haut unter der Pilleneinnahme eh ganz gut war.

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 06.09.2021, 08:50 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Mein Ferritinwert wurde am 26.8.21 nochmal bestimmt und war überraschenderweise deutlich gestiegen (allerdings noch nicht über meiner Wohlfühlgrenze). :banane: Also entweder schwankt dieser Wert auch sehr zufällig, oder die Einnahme der Eisentabletten hat wirklich was gebracht. Allerdings hatte ich bis dahin eigentlich noch nicht besonders viele Tabletten eingenommen. :-k Es gibt mir allerdings wirklich Hoffnung, dass ich vielleicht doch mit Tabletten auskommen kann. [-o< Das hatte nämlich in der Vergangenheit nicht funktioniert. Da hatte ich mal den Fall, dass ich schon so viel Eisen täglich eingenommen hatte, dass es von den Nebenwirkungen schon grenzwertig war, und mein Ferritinwert war trotzdem gesunken. Was jetzt anders sein soll, weiß ich nicht... außer die Ernährung, aber die ist durch den kaum vorhandenen Fleischkonsum ja eigentlich eisen-unfreundlicher geworden. :-k

Die Haare rieseln auf jeden Fall aktuell ordentlich (nicht gezählt), aber das ist bei mir auch normal für diese Jahreszeit.

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 06.09.2021, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4691
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
Huhu, leider kann ich deine Fotos hier nicht sehen (lädt irgendwie nicht), aber es liest sich trotzdem sehr interessant bei dir. Bei Pilleabsetzen und unreiner Haut war ich sofort aufmerksam!

Als ich vor knapp 10 Jahren die Pille (auch extra eine für schönere Haut) abgesetzt habe, hatte ich so schlimm Akne wie noch nie :( Meine Haut war schon in der Pubertät immer eher unrein und auch jetzt so viele Jahre und eine Schwangerschaft später neige ich zu Unreinheiten und fettiger Gesichtshaut. Bei mir spielt auch die Ernährung ordentlich mit rein und in der 2. Zyklushälfte beobachte ich auch wie bei dir deutlich mehr Pickel.

Ich drücke dir die Daumen, dass dein HA bald aufhört, aber du scheinst ja auf einem guten Weg zu sein, wenn deine Haare so ein Turbowachstum an den Tag legen :) Vielleicht profitieren deine Haare von den NEM, die du nun einnimmst?

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Zuletzt geändert von Estrella am 08.09.2021, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 08.09.2021, 08:33 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Hey Estrella, schön dass du dich in mein Tagebuch verirrt hast. :)

Bei mir waren die Fotos letztens auch nicht sichtbar. Jetzt kann ich sie aber wieder sehen. Du auch? :-k

Weißt du vielleicht noch, wann ungefähr deine Haut nach dem Absetzen der Pille am schlimmsten war? Bei mir ist das Absetzen jetzt fast 4 Monate her und gerade (1. Zyklushälfte :mrgreen: ) ist sie für meine Verhältnisse echt super. Ich frage mich nur, ob mir noch Schlimmes bevorsteht - hoffentlich nicht. [-o<
Schade, dass bei dir die Schwangerschaft auch nichts verändert hat. Das war ja eigentlich immer noch so meine Hoffnung. :lol:
Ich glaube auch, dass die Ernährung viel bewirken kann. Welche Lebensmittel sind es denn bei dir, die sich besonders gut oder schlecht auf die Haut auswirken?

Danke fürs Daumendrücken. :) Das mit dem Turbowachstum muss ich leider revidieren. Ich habe vorhin mal wieder gemessen, und kam wieder auf 76cm. :lol: Ich denke, das sind also eher Messungenauigkeit - finde es auch echt knifflig, selbst zu messen. Meine NEMs nehme ich aber fleißig weiter.

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 08.09.2021, 09:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4691
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
Ja, nun kann ich die Bilder auch wieder sehen :) Schöne Wellen hast du :gut: Bei dünnen Spitzen finde ich mich ebenfalls wieder ;) Wobei bei so starken Wellen wie deinen ein bisschen Taper gar nicht so stört, finde ich.

Hmm, es fingt recht bald nachm Absetzen an und wurde dann immer schlimmer. Ich habe etwa ein halbes Jahr gedacht, dass ich es alleine irgendwie wieder auf die Reihe bekomme, aber letztendlich bin ich dann zum Hautarzt gegangen und mit den dort verschriebenen Cremes wurde er sehr bald besser. Bei mir kam damals aber auch noch hinzu, dass es mir psychisch nicht so gut ging, da ich eine doofe Trennung hinter mir hatte. Ich kann mir vorstellen, dass deine Haut nicht noch schlimmer wird, da du ja schon fast ein halbes Jahr nachm Absetzen bist. Bei anderen habe ich öfters gelesen, dass sie im ersten Jahr nachm Absetzen der Pille Hautunreinheiten hatten, bis sich alles eingespielte. Ich habe mich aber damit abgefunden, dass meine Haut wohl einfach eher fettig ist und zu Unreinheiten neigt. Dafür gibt es später Falten ;)

Also in der Schwangerschaft selbst und im ersten Jahr nach der Geburt, als ich noch sehr viel gestillt habe, war die Haut schon besser als vorher und jetzt, aber trotzdem nie so rein wie bei anderen. Für mich war das aber schon eine enorme Verbesserung, so dass ich mich auch das erste Mal seit Jahren getraut habe, im Alltag auf Make-Up zu verzichten :)

Besonders schlecht vertrage ich auf mein Hautbild bezogen Chips, Pizza, Glutamat und so was in die Richtung. Ich denke auch Süßigkeiten, aber auf die kann ich nicht verzichten :D Vielleicht ist meine Haut daher immer etwas unrein, selbst in der 1. Zyklushälfte, weil ich nicht komplett auf Industriezucker verzichte (ich esse z.B. regelmäßig Nutella, Fruchtgummi und Schokolade und trinke täglich eine kleine Flasche Fritz Kola). Auf Chips & Co zu verzichten fällt mir dagegen nicht so schwer ;)

Schade, aber die Taille ist ja tatsächlich nicht mehr weit! :cheer:

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 23.11.2021, 11:18 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
@Estrella, deine Antwort habe ich ganz übersehen, entschuldige.
Der Taper fügt sich ganz gut in die Wellen ein, das stimmt. Aber sie wachsen auch stark im V und dadurch kommt unten echt wenig an. Ich lasse jetzt einfach mal weiterwachsen, aber vermute, dass da nicht mehr viel Wachstum drin sein wird. :-k

Bei mir ist jetzt erst das halbe Jahr nach dem Absetzen der Pille rum. Der Hautzustand schwankt (auch zyklusbedingt). Insgesamt ist die Haut aber schon deutlich unreiner als während der Pilleneinnahme. V.a. um den Mund herum und teilweise an den Schläfen, sowie im Hals/Nacken/Schulter-Bereich. Im Gesicht hab ich jetzt auch ab und an schmerzende Entzündungen. Insgesamt geht es aber echt noch. Wenn es jetzt nicht noch schlimmer wird, sondern tendenziell eher besser, wär ich schon einigermaßen zufrieden. :mrgreen: Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich eben auch BHA (aktuell das 2% Clear normal strength von Paula's Choice, werde danach das extra strength nehmen) verwende. Und ich nehme täglich Zink ein, das könnte auch die Haut verbessern.
Ich denke auch, dass man sich wohl damit abfinden muss, fettige Haut zu haben. Leider glaub ich nicht, dass es mir Falten erspart, weil ich m.E. trotzdem eher trockene Haut habe (also "trockene Fetthaut"). Also der richtige Jackpot. :? :lol:

Das ist ja interessant, welche Lebensmittel du hauttechnisch nicht so gut verträgst. Wie bist du denn darauf gekommen? Ich finde es nämlich super schwer, das zuverlässig selbst rauszufinden. Ehrlich gesagt folge ich da eher allgemeinen Aussagen, welche Lebensmittel bei vielen Menschen schlechten Einfluss auf die Haut haben (Milchprodukte und kurzkettige Kohlenhydrate). Ich könnte nicht mal 100% sagen, dass die wirklich meine Haut verschlechtern. Ich verzichte einfach drauf, weil ich denke, dass sie nicht gut sind für meine Haut. :| Unverträglichkeiten spielen vielleicht auch noch eine Rolle. Wobei bei mir eine Fruktose- und Sorbit-Intoleranz nachgewiesen wurde, und ich aber selbst da nicht richtig einen Zusammenhang zur Haut feststellen kann. Dafür müsste ich echt mal so eine Auslassdiät machen, und/oder super konsequent ein Ernährungstagebuch führen. Daran bin ich aber bisher immer gescheitert...

___________________________________________________________________________________________
Update:
Am 16.9. wurde nochmal mein Ferritinwert gemessen, zusammen mit dem CRP Wert. CRP war normal, aber Ferritin leider wieder niedriger. Ich glaube daher, dass der Wert vom 26.8. einfach falsch war. :roll: Eine Infusion kriege ich trotzdem nicht, weil der Wert dafür noch zu hoch war. Kurz nach der Blutabnahme am 16.9. musste ich allerdings die Eisentabletten absetzen, weil ich dadurch ständig Durchfall bekam. Ich hab einige Wochen gar kein Eisen mehr eingenommen (die anderen Nahrungsergänzungsmittel (Vit. B12, Folsäure, Vit. D und Zink) aber weiterhin täglich). Seit Anfang/Mitte November versuche ich, die Eisentabletten jeden zweiten Tag einzunehmen. Werde mal schauen, ob ich damit dann mit den Nebenwirkungen auskomme.
Nach der ersten Euphorie musste ich leider feststellen, dass auch mein neuer Internist erst eine Eiseninfusion geben will, wenn mein Ferritinwert ziemlich im Keller ist. Es ist wirklich frustrierend. Ich will den Wert nicht immer in den Keller sinken lassen müssen, bevor es mir wieder besser gehen "darf". :( Ich bin allerdings momentan nicht motiviert, weiter nach Ärzten zu suchen. Erstens aufgrund der Pandemie und zweitens wird mir dann jedes Mal Blut abgenommen und dadurch noch mehr Eisen geklaut. :?

Mein Haarausfall hat aber zum Glück wieder etwas nachgelassen. Der saisonale HA hat sich wieder beruhigt. Am 14.11. habe ich auch mal wieder den ZU gemessen:
ZU im hohen Pferdeschwanz: 6.95cm
ZU im tiefen Pferdeschwanz: 6.7cm
Im hohen Pferdeschwanz habe ich also fast einen halben cm eingebüßt. Ist aber alles noch im Rahmen, denke ich.
Pflegetechnisch wasche ich nach wie vor mit dem Shampoo und der Spülung von dm. Als Prewash benutze ich jetzt öfters das Ayurvedische Haaröl von Radico. Ich hoffe, dass das auch das Haarwachstum ankurbelt.

edit: Leider macht auch die Eiseneinnahme jeden zweiten Tag zu große Beschwerden, so dass ich es nach 1-2 Wochen wieder sein lassen habe. :roll:

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 26.12.2021, 12:49 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Kurzes Update:

Am 17.12.21 wurde nochmal mein Ferritinwert bestimmt. Obwohl ich die Eisentabletten nur noch unregelmaessig eingenommen habe (und keine Infusion erhalten habe), hat sich der Wert fast verdoppelt und ist somit genau mein Wohlfuehlwert. :shock: Irgendwie kann ich das aber kaum glauben. Ich habe eher den Verdacht, dass der Ferritinwert auch starken willkuerlichen Schwankungen unterliegt. :?

Ansonsten fallen mir momentan extrem wenig Haare aus (hormonell bedingt, denke ich). V.a. fuer die Jahreszeit ist das eher unueblich und mein ZU hat sogar jetzt schon zugenommen:
ZU im hohen Pferdeschwanz: 7.2cm
ZU im tiefen Pferdeschwanz: 6.95cm
Die Haare waren bei der Messung ziemlich fettig. Im unfettigen Zustand koennten also noch ein paar mm hinzukommen.

Ausserdem kann ich vermelden, dass ich im langgezogenen Zustand auf jeden Fall Taille erreicht habe! Und je nachdem wie die Haare fallen, sieht es auch optisch danach aus. :cheer: Allerdings kommt unten echt nicht viel an. Ich werde bei Gelegenheit mal wieder ein Foto machen.

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 30.12.2021, 10:41 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Hier wie versprochen das Längenbild, pünktlich zum Jahresende. 8) Ausgekämmt, einen Tag nach der Wäsche (ohne Gel einkneten diesmal). Die Hände habe ich in die Taille gestemmt. Wie man sieht, habe ich Taille also erreicht. :) Leider sind die unteren 10-15cm recht durchsichtig. Vielleicht kommt nächstes Jahr also mal wieder etwas ab. :-k
Bild

_________________
keksdoses Haartagebuch


Zuletzt geändert von keksdose am 23.04.2022, 11:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 30.12.2021, 13:40 
Offline

Registriert: 15.10.2021, 09:15
Beiträge: 704
Wahnsinn wie deine Haare gewachsen sind im Vergleich zu den vorigen Bildern :) Mit was pflegst und stylst du sie denn?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: keksdoses Haartagebuch
BeitragVerfasst: 30.12.2021, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4691
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
Wow, deine Haare sind ja richtig lang geworden! :shock: Glückwunsch zur Taillenlänge! :cheer:

Ach, du hast aber auch auf einem undankbaren hellen Untergrund fotografiert. Mit einem dunklen Oberteil würden die Spitzen bestimmt gleich dichter aussehen. Solange die Haare gesund sind, würde ich höchstens mal 1-2 cm fürs Gefühl trimmen :)

Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 224 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ginrin-Asagi


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de