Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.03.2019, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1097 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Sonnenblumenöl HO normalerweise vom dm (Alnatura? Glaube ich edit: nein, dmBio). Neulich auch beim Rewe entdeckt (BioGourmet). Es sollte "Bratöl", "high oleic" oder "ölsäurereich" draufstehen (oder mehreres davon), oder wenn die Fettsäuren aufgeschlüsselt sind, kann man auch da schauen (ich glaub, die Grenze war bei max. 15 % mehrfach ungesättigte - meins von BioGourmet hat 8 %). Ich kaufe das tatsächlich normalerweise zum Braten und Kochen. :lol:

Wobei die DIYs, die sich noch in meinem Besitz befinden, fast alle deutlich zierlicher sind.^^ Aber besonders das Webbwood ist auch einfach so hart, ich glaube, ich hätte selbst, wenn ich mit voller Kraft und Absicht darangehen würde, etwas Mühe, die zu zerstören. :lol:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Zuletzt geändert von Waldohreule am 23.01.2019, 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1930
weißt du eigentlich, wie man sich erschreckt, wenn man hier so genüsslich deinen neuesten eintrag durchschmökert, sich gerade so anfängt gedanken zu machen "hach ja, ist bei mir ähnlich", "hach, das mag ich ja gar nicht" und dann wird man im letzten satz direkt angesprochen :shock: ich war gerade für 3 sekunden so "woher WEIß sie, dass ich das gerade lese" :shock: :lol:

also, erstmal zum haarschmuck, ich hab auch keinen billigen haarschmuck mehr, vor allem weil er mir nicht gut genug gefallen hat, um ihn zu tragen, und für "durch die gegend schmeißen", sei es nun in taschen oder handschuhfächer, brauche ich auch keinen. ich bin nur leider ansonsten, dazu komm ich gleich nochmal, ein nimmersatt und muss, bis ich ein thema wirklich "durch habe", immer erstmal komplett übertreiben. das war so, als ich angefangen habe mich mit kosmetik zu beschäftigen, dann bei haarschmuck, jetzt bei seife.
(achso, wolltest du wirklich, dass ich dein PP zuspamme? na, egal. :ugly: )
insofern bin ich beim haarschmuck erst jetzt an dem punkt, wo mich vieles nicht mehr interessiert und ich wirklich weiß, was ich mag und das auch in für mich ausreichendem maß habe. ich beneide grundsätzlich alle, die sich von vornherein mäßigen können.

ja, seife. beim waschen gehts mir ähnlich wie dir, ich merke, je mehr routine ich habe, kaum mehr unterschiede im ergebnis. schon zb bei der art und hefitgkeit zu schäumen oder so, aber funktionieren tut alles. was ich weiß ist, dass mehr als 25% kokosöl und weniger als 10% UL meine kopfhaut etwas zum murren bringt. alles weitere fällt in die kategorie "schulterzuck".

ich baue meine rezepte ähnlich wie du, allerdings mit dem hang zum übertreiben, s.o.
also zb entdecke ich, dass es weitere schaumfette gibt, und dann muss ich sie ALLE (oder fast alle) mal hier haben und seifen damit sieden (um festzustellen, dass ich kaum unterschiede merke :ugly: ). oder ich stelle fest, dass einige leute von tierischen fetten schwärmen, dann fange ich mit was an, was leicht zu beschaffen ist, und dann will ich aber alles mögliche kaufen und ausprobieren... (auch hier merke ich bisher für mich keine unterschiede). oder auch bei exotischen ölen und buttern.
ich unterscheide eigentlich nicht in körper- und haarseifen, sondern in gesichtsseife (mit viel kohle oder salz und mit ganz wenig schaumfett), duschbuttern (UL ab 30% aufwärts) und halt seife ("normalere ölverteilung", UL von 10-28%), die ich immer auch für die haare probiere.

bei mir kommen eigentlich nie (außer wenn ich wirklich was ganz spezielles experimentiere) mehr als 5 öle in die seife. eigentlich immer (außer bei supersensitivseifen) ein schaumfett und immer rizinus. der rest dann variabel, wobei ich mich von vorgaben wie 50/50 feste/flüssige fette schon lange nicht mehr treiben lasse. schaumfett immer 10-25%, gesichtsseifen eher 10%, inzwischen, nachdem ich das immer wieder gehört habe, habe ich auch mal ein paar mit 30% gesiedet. rizi immer 15-25%, und beim rest bin ich thematisch sehr gesteuert davon, was ich gerade gelesen /gehört habe oder von irgendeiner idee (also, s.o., exotisch, tier, fruchtig, nussig, regional, urlaub, sind schnellranzer wirklich schnellranzer, wie viel % butter kann man in eine seife packen, oder oder oder.) ich hatte eine phase, wo ich dreiölseifen gemacht hab (schaumfett, rizi, ein weiteres öl), um herauszufinden, ob ich irgendwas besonders gut/schlecht vertrage. oder lorbeerölphasen mit fake-aleppos in zig varianten. oder olivenöl-varianten. oder oder...

zusätze, da übertreibe ich auch, also diverse milchpulver, milchprodukte, obst, gemüse, proteine, honig, stärken, laugenflüssigkeiten, ölauszüge,... hab ich auch schon versucht, HP, CP, mischverseifung in verschiedenen verhältnissen. ich mache es nicht mehr oft, honig oder protein in CPs zu packen, das hebe ich mir für die leider seltenen HPs auf. HPs mache ich inzwischen vor allem, um gezielte ÜF auszuprobieren, also bestimmte öle oder solche, wo ich die verseifungszahl auf teufel komm raus nicht finden kann :ugly:

uff, frag ruhig, wenn du noch konkrete fragen hast - du siehst, so systematisch wie du bin ich überhaupt nicht.

edit: zitronensäure hab ich inzwischen meistens in der seife, außer wenn ich essig nehmen will wg festigkeit und schaum. ganz selten auch beides ;-)

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Haha, sorry für den Schrecken :lol: aber ich weiß doch, dass du hier reinschaust, und sicherlich nicht wegklickst, wenn ich SEIFE sage. :kniep:

Danke für deine ausführliche Antwort!

Bzgl. Hang zum Übertreiben ... bei mir verteilt sich das glücklicherweise eher gleichmäßiger auf den Zeitraum, seit ich siede ... also wenn man meine Ölliste im Spoiler aufklickt, ist die ja auch ein klitzekleines bisschen ... lang. :ugly: Und zeigt, dass ich auch diverse Basisöle, Buttern, Luxusöle ... durchprobiert habe ... aber ich kauf dann doch oft eher nur 1-2 Öle, wenn ich mal was Neues ausprobieren will und nicht gleich "alles von einer Serie". Und brauch dann doch eher erst mal wieder was auf.

Ich wär vermutlich schon eher bei durchschnittlich 6-7 Ölen pro Seife, wenn man so Sachen wie Wachse und Stearinsäure usw. mitzählt, die ja eher so als 2 %iger Zusatz drin sind.

Bei mir ist der Unterschied zwischen Haar- und Körperseife in erster Linie die Rizi-Menge (nehme ich in Körperseifen weniger) und in jüngerer Zeit auch die Menge fester Buttern (nehme ich in Haarseifen eher weniger). Wobei das mit dem Rizi auch mehr so ein eingebildetes Muss ist - genau wie bei diversen anderen Ölen merk ich auch die Wirkung von Rizi im Speziellen auf den Haaren eigentlich eher nicht. Vielleicht sollte ich doch mal ne Weile mit "Körperseife" die Haare waschen, um das zu untersuchen. "Körperseife" ist aber eh auch relativ, meinem Deckel ist es ja viel zu kompliziert, für die Haare was anderes zu nehmen als für den Rest. Meine Seifen taugen also erwiesenermaßen alle auch für die Haare - außer die Salz-Gesichtsseife, die hat er einmal aus Versehen genommen und ich fand seine Haare relativ furchtbar (ihm ist es nicht aufgefallen). :ugly:

Ich bin nicht ganz so systematisch, wie der Post wirkt, glaube ich. :lol: Ich hab das heute zum ersten Mal so richtig durchgedacht, als ich es geschrieben hab. Bisher hab ich halt immer so gemacht, wie ich aus Erfahrung weiß, das geht gut - was sich aber dadurch halt inzwischen einfach als Standard ergeben hat, wenn man mal zurückblickt. Vor allem hab ich noch nie richtige Vergleichsseifen gemacht (also nur ein Öl ausgetauscht, mit Zusatz vs. ohne usw.). :lol: Soviel zu Systematik^^

Und ich mach auch manchmal Sachen, die nicht in das Schema passen. 40-30-20-10 mit 30 % Shea^^ oder die schon erwähnten mind. 70 %ige Oliven ...

Essig muss ich irgendwann auch nochmal ausprobieren. Welche Essige hattest du denn schon und wie hast du die berechnet? Ich würde allerdings definitiv Essig + ZS nehmen, weil ich auf das wasserenthärtende Citrat nicht verzichten möchte.

PS. Ich hab mich heute selber so angefixt, dass ich 3 Haarseifen gesiedet habe. Ich hoffe, die lassen sich rasch ausformen, damit ich sie euch vorstellen kann. :lol: Paar Bilder wären ja eh mal wieder gut nach so viel Blaaa^^

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1930
ich hatte schon apfelessig und reisessig, immer welche mit zwischen 4 und 5% säure, so berechnet man den ja auch. also wenn du zb 30% flüssigkeit nimmst bei 100g GFM und es soll der essig mit 4% säure sein, dann muss man NaOH für 30gx0.04 essigsäure berechnen.
kathrins seifenrechner kann das, nur leider nicht essig und ZS gleichzeitig, da muss man 2mal rechnen. da der zusätzliche NaOH-wert dann aber extra ausgewiesen wird, kann man dann einfach addieren am schluss.
bei rizinus bilde ich mir schon ein, dass ich am glanz was merke :-) ( nur dass ich ja keine seifen mehr ohne zum Vergleich habe :ugly: )

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Reisessig und Apfelessig ist auch das, was ich gerade da habe, lustig (wenn man mal die Essigessenz zum Wäschewaschen ignoriert). Allerdings ist der Reisessig fast leer, müsste ich wohl mit Apfel sieden.

Ähm, deine Rechnung würde ja bedeuten, dass die "Verseifungszahl" von Essigsäure 1 wäre und ich hatte im Kopf, dass genau das nicht der Fall wäre? :gruebel: Ich glaub, ich hab dich missverstanden ...

*rumrecherchier*

Jupp, VZ von Essigsäure ist 0,666.
Also bei 30 g Apfelessig mit 5 % Säure macht das 30 g * 0,05 * 0,666 = 0,999 g. Also quasi 1 g NaOH für den Essig (das war nicht beabsichtigt, dass meine Beispielrechnung so ein rundes Ergebnis hat :lol:)

Ich bin dann mal weg, meinen Seifenrechner so zu programmieren, dass er das auch kann :pfeif:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1930
haste doch alles richtig verstanden :-) genau so ists.
man muss nur, wenn man den essig wechselt, noch mal nachsehen, ich hatte schon essig zwischen 4 und 6% säure.
unlustig wird's, wenn leute das mit der säure nicht checken und 30g essig x 0,666 nehmen und dann entspr. NaOH nehmen %-)

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Bilderflut!

Bild

Haarseife Cafe Duo HP 8 % LU + 10 % ÜF
Macadamiaöl, Kaffee, Babassuöl, Rizinusöl, Sheabutter, Traubenkernöl, Kaffeebohnenöl*, Zitronensäure, Honig*, Seidenprotein*; *nach der Verseifung hinzugefügt

Also ne Seifenschönheit geht anders. :rofl: Ein Fall für "die inneren Werte zählen!" Naja, Heißverseifung halt ... Gibt ja Siederinnen, bei denen die fast genauso ausschauen wie CP-Seifen, aber ich gehöre nicht dazu. Könnte auch dran liegen, dass ich nicht ewig viel Milchprodukt unterrühren wollte, sondern nur 2 g Honig.

Die anderen zwei lassen sich noch etwas bitten, da editier ich die Bilder später rein.

Edit:

Bild

Links:

Haarseife Schwarztee & Argan 15 % LU
Haselnussöl, Schwarzer Tee, Kokosöl nativ, Rizinusöl, Arganöl, Kakaobutter, Zitronensäure, Jojobaöl, ÄÖ Sandelholz, Seidenprotein, ÄÖ Lemongras, ÄÖ Ylang Ylang

Rechts:

Haarseife Camelia 14 % LU
Wasser, Pistazienöl, Kokosöl nativ, Rapsbutter, Cameliaöl, Rizinusöl, Schafmilchpulver, Zitronensäure, Bienenwachs, ÄÖ Melisse, ÄÖ Himalaya-Zeder, ÄÖ Salbei

Beide als Heat Transfer entstanden (heiße Lauge auf ungeschmolzene Fette). Die erste ließ sich ewig pürieren und ich hab sie dann eher flüssig eingefüllt ... die andere ließ sich ebenfalls ewig pürieren, als ich dann dachte, dann füll ich die eben auch flüssig ein und den Pürierstab rausnahm und abkratzte, puddingte die dann aber plötzlich doch ganz ordentlich.

*

Und dann war noch Haarwasch- und Foto-Time.

:showersmile:

Auch wenn Waschberichte sich mit der Zeit ziemlich abnutzen und keine Sau sie mehr lesen mag, heute hat was funktioniert, das ich für mich gerne festhalten möchte:

Eine Übernacht-Prewash-Ölkur aus ca. 40 Tr meines selbstgemischten Haaröls (= Längen durch und durch leicht fettig-strähnig, aber nicht triefend) lässt sich mit CCSR auswaschen, ohne die Längen einzuseifen!
C: Alterra Feuchtigkeitsspülung, einige Minuten einwirken lassen, ausspülen
C: Urtekram Coconut-Spülung
S: Haarseife Squalan nur auf dem Kopf, dann C und S wie üblich gemeinsam ausspülen
R: Rinse aus Leinsamengel-Essig-Panthenol-Eiswürfeln, 2 Hüben Balea Haarmilch und 6 Tr Haaröl (quasi meine übliche Rinse, außer dass ich jetzt von Squalan auf das Haaröl umgestiegen bin), Edit: nein, ganz vergessen, ein Schuss von meinem mittelmäßigen Leave-In-Spray war auch noch drin. Scheint sich in der Rinse besser zu machen als pur auf trockenem Haar. :ugly:

Als Leave-In gab's dann noch wie meistens 3 Hübe Haarmilch ins nasse Haar und das durfte dann trocknen und tadaa, keine Ölreste in den Längen, nur Knoten in den Spitzen, und nachdem ich die entwirrt hatte, gut kämmbares Seidenhaar!

So mach ich das jetzt öfter. Habe das Gefühl, so bringt die Ölkur auch mehr, als wenn ich mit viel Seife hinterhergehen muss. Vielleicht probier ich noch, wie es mit 20-30 Tr und nur einmal Condi so wird ... andererseits kann ich so als erstes C den Alterra gut aufbrauchen, der ist kurz vorm Ranzen, fürchte ich.

Und dann wollte ich auch mal so einen schönen Nach-dem-Trocken-ungekämmt-und-gekämmt-Vergleich machen. :irre:

Bild Bild

Ähm ja, vielleicht lieber nicht.

Aaaaber, dann hab ich mich spontan noch in meinen "MO-Messrock" geschmissen!

Bild Bild

Links von August, als ich zufällig festgestellt habe, dass der Rock ca. auf MO endet, rechts von heute. Also ein 5-Monats-Vergleich. :D Rockende erreicht, würde ich sagen. :yess:

Die jetzige Länge finde ich viel harmonischer, das im Sommer war irgendwie nix Halbes und nix Ganzes (und obendrein so furchtbar glattgekämmt :hintermirher: ).

(Alle "gekämmten" Bilder zum Anklicken.)

Dann noch das Foto der Frisur, die ich mir danach gemacht habe:

Bild (auch zum Anklicken)

Frisur schamlos geklaut bei jennyy. Als ich ein paar Stunden später das Haus verlasse habe, habe ich nochmal neu gekordelt mit einem dünnen Haargummi oben, mit dem dicken war es aber haarschonender. :wink:

Wenn ich mir überlege, wie ich mit meinen ersten 1-2 Kordelzöpfen gekämpft habe und mit meiner damaligen Länge vollkommen überfordert war ... ein bisschen Routine und die richtige Handhaltung haben echt Wunder gewirkt, da könnt ich wohl noch bis zu den Knien kordeln! Obwohl ich heute 2x2 Zöpfe gekordelt habe (der erste Versuch war jeweils noch windschiefer), hat es beide Male nur wenige Minuten gedauert.

Ich hab den Zopf später auch todesmutig auf Acrylwolle offen getragen. War dann im Nacken recht zerfleddert, aber Kämmbarkeit war immer noch super. :yess:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Zuletzt geändert von Waldohreule am 22.01.2019, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2273
Wohnort: Nähe FFM
Sehr schön, Glückwunsch zu MO! (BTW Praktischer und schöner Rock)

Ich find das glattgekämmte auch sehr hübsch, wie ein Seidenvorhang :verliebt:

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Hosenbund
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 18:25
Beiträge: 1930
so schöne haare, die länge steht dir wirklich :)

die seifen klingen auch spannend. ich krieg HPs auch nur halbwegs :ugly: schön mit viel milchprodukt.
und HTCP mach ich im moment auch immer, geht so schön fix und ich püriere bestenfalls die fette vorher mal ohne lauge zusammen durch, falls was sehr festes wie KaBu oder so drin ist. den herd nicht anschmeißen zu müssen, geht auch für mein ökoherz voll klar ;)

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2018, 16:43
Beiträge: 114
Wohnort: Bayern
So eine wunderschöne goldene Mähne! :verliebt:

Glückwunsch zur MO-Länge! =D>

_________________
Meine Haare: 2a, M,i-ii, Länge ca. 57 cm

Mein Projekt-TB: Lily74 - Für Locken ist es nie zu spät!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 21:37 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2011, 10:15
Beiträge: 1670
Wohnort: BaWü
Glückwunsch zu MO!! Die Länge steht dir richtig gut! Ich bin echt gespannt, was sich bei dir dann an der Kante tut, wenn du anfängst zu trimmen. Ich finde die nämlich jetzt schon richtig toll! So sollen meine Haare auch mal aussehen.
Und dein Kordelzopf sieht auch super aus! So schön gleichmäßig.

Übrigens habe ich mir dein Seifen-Grundrezept von der letzten Seite abgespeichert. Ich spiele mit dem Gedanken, das Seifensieden auszuprobieren. Daher sammle ich gerade alle möglichen Informationen dazu. Daher kam dein Grundrezept schon mal gut :)

_________________
1b M ii - 7 cm ZU - ~110 cm nach SSS (Klassik)
Ziele: NHF und schönere Kante
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Haha jenny, und ich guck immer bei dir und wünsch mir, dass mein Zopfende so dick wär wie deins! :rofl: Können wir uns gegenseitig Vorbild sein. :kniep:

Danke ihr alle! :blumen:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 21:57 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2011, 10:15
Beiträge: 1670
Wohnort: BaWü
Haha :D So machen wir's

_________________
1b M ii - 7 cm ZU - ~110 cm nach SSS (Klassik)
Ziele: NHF und schönere Kante
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 22:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1119
Oh wow, herzlichen Glückwunsch zu MO. Die Länge sieht sehr harmonisch an dir aus. Toll! :verliebt:
Du warst übrigens von Anfang an eines meiner Haarvorbilder im LHN. Ich weiß noch genau wie ich meinem Mann völlig euphorisch zig Bilder aus deinem PP gezeigt hab, und er mich daraufhin nur mit tausend Fragezeichen in den Augen und offenem Mund angestarrt hat. :kicher:
Aber mittlerweile bist du wohl eher ein unerreichbares Idol geworden.

Der Kordelzopf ist dir sehr gut gelungen. Auch dafür kann ich nur Bewunderung aussprechen. Ich bin zu blöd zum kordeln und kriege es nichtmal mit knapp BSL hin. Hast du Tipps für mich? Wie genau hast du deine Handhaltung denn geändert zu damals?
[edit: schon gut, habe gerade dein Posting im Kordelzopfthread dazu gelesen. ;) ]

Ach, und deinen blauen Rock finde ich übrigens ganz zauberhaft. Steht dir echt gut. :)

LG

_________________
1bFii (7 cm ZU), 64 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldohreule fliegt nach Süden
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2347
Wohnort: München
Danke für das Rockkompliment, das ist mein selbstgeschneiderter. :mrgreen:

Ich versuche beim nächsten Mal kordeln mal noch genauer zuzugucken, was die Hände da machen ... ich glaube, ich halte irgendwie beide Strähnen mit links und verdrille mit rechts immer eine Strähne nur ein kurzes Stück, dann rumlegen, andere Strähne ... anfangs hab ich noch versucht, quasi erst beide Strähnen fertig zu verdrillen und dann in einem getrennten zweiten Schritt die Strähnen umeinanderzulegen, dabei Strähnen im Mund geparkt ... Katastrophe :ugly: bloß den Mund nicht benutzen!

Und bitte: ja nicht aufgeben, wenn deine Reise grad erst losgeht. Von wegen unerreichbar und so. Hättest du mir 2016 erzählt, ich hab mal Haare, die mich an den Knien kitzeln, wenn ich den Kopf in den Nacken lege, hätte ich dich auch ausgelacht. :wink: Geschweige denn 2009 oder 2012 ...

Ich hatte neulich mal nach älteren (Haar-)Bildern gegraben. Viel gibt's da nicht, aber hier sind zwei der Funde:

Bild
2008 hatte ich mir einen kinnlangen Bob schneiden lassen und war ne Weile echt zufrieden mit irgendwas rund um Bob/Schulter/CBL ... Das Bild ist von September 2009 - also fast 9,5 Jahre alt ... :shock:

Ungefähr 2010 muss ich beschlossen haben, wieder länger wachsen zu lassen. Ich weiß noch, wie ich in den Folgejahren jeden Sommer neu überlegt hab - ab damit (zu heiß unter der Matte!) oder dranlassen? Spoiler: Ich hab Jahr für Jahr neue Haargummis oder ne größere Krebsklammer gekauft ... hoch die Haare ... das hab ich mir schon lang vor LHN angewöhnt: Raus? Erstmal Haare zu!

Bild
Juli 2012 war ich dann anscheinend schon bei ca. Midback. Dieses nahezu perfekt LHN-taugliche Längenbild (3,5 Jahre vor LHN-Anmeldung!) ist vermutlich rund um meinen ersten Self-Trimm nach Feye entstanden ... Damals hab ich im Internet nach "Haare selber schneiden" gesucht (weil ich 17 € für 2 min trocken Spitzen schneiden absurd teuer fand :lol:). Ich erinnere mich dunkel, damals auch kurz über das LHN gestolpert zu sein und ein einziges Mal meine SSS-Länge gemessen zu haben? Irgendwas bei 70-74 cm rum, bilde ich mir ein ... das würde auch zum Foto passen ... Danach hab ich das LHN aber gründlich wieder vergessen: Wie ich selber trimme, hatte ich ja offenbar erfolgreich rausgefunden und das ganze andere Zeug war mir dann doch viel zu freaky ...

(Wenn ich das Bild so anschaue, verstehe ich auch überhaupt nicht, warum ich mir meine gesamte Kindheit und Jugend lang anhören musste, ich hätte ja soooo dünnes Haar ... daran ist doch gar nix dünn, nicht mal die Spitzen! Okay, 2012 war ich schon erwachsen, aber mir sind die Haare ja nicht alle erst nach dem 18. Geburtstag gewachsen.)

2016 hatte ich dann Hosenbundlänge - geschlagene 7 Jahre nach Schulterlänge und geschlagene 4 Jahre nach Midback, ja, ich hab da wohl regelmäßig getrimmt :shock:, ehe ich hier dann so richtig aufgeschlagen bin im LHN ... durch Zufälle und Umwege über Selbstversorger- und Haarblogs ... und völlig frei vom Gedanken an irgendeine Ziellänge oder Haare, auf denen man sitzen könnte. :mrgreen:

Neulich vor Weihnachten hab ich mich bloß kurz hingehockt und plötzlich hat mein Deckel auf meinen Haaren gestanden (aus Versehen natürlich), das ist auch so ein Erlebnis, das glaubt einem doch kein Mensch, erst recht nicht mein vergangenes Ich. :ugly:

_________________
1c/2a F/M * ZU 7 cm * 121 cm SSS * GS/MO
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1097 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de