Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.07.2020, 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.06.2019, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Danke Dir - ich hab festgestellt, dass ich die Fotos wohl irgendwann mal gelöscht statt auf den PC gepackt habe versehentlich, zumindest kann ich die nicht mehr finden und muss nochmal alles neu fotografieren. Fahr jetzt erstmal zu meinen Eltern, aber danach PN ich Dich mal an. :-D

Uuund nochmal danke, ich bin auch tatsächlich viel mehr im Reinen mit mir so als vorher. Muss mich um fast nix mehr kümmern, ich bürste meine Haare sogar nur noch so einmal die Woche nach dem Waschen, einfach weil es bei der Länge die ich momentan trage nicht wirklich nötig ist, kann zwischendrin mit den Fingern entwirrren, was ich als unheimlich praktisch und befreiend empfinde (bürsten tut mir seit der chronischen Krankheit leider richtig doll weh), kann sogar mal mit offenen Haaren schlafen, was ich seit bestimmt 15 Jahren nicht mehr gemacht habe, kann mich jedenfalls nicht mehr dran erinnern und morgens bin ich trotzdem nicht vollkommen verdreaded.

Sollte ich im November nochmal schneiden (momentan seh ich echt nichts, was dagegen spricht) und alles wär raus, waren das dann insgesamt dreieinhalb Jahre bzw. ein bisschen weniger sogar - bei BSL/Midback. Das ist tatsächlich ein manchmal sehr langer, aber so alles in allem wirklich aushaltbarer Zeitraum. Witzig finde ich daran vor allem, dass ich es später schwerer zu finden anfing, anfangs war es wirklich nach dem ersten hin und her ob ich das jetzt wirklich mache relativ leicht - zumindest die Strecke so am Oberkopf den breiten Streifen entlang, da hab ic einfach immer hochgesteckt und weg war das Thema. :irre:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Ich schulde dem Forum dringend ein Update - hatte mein PW auf dem alten Rechner und jetzt einen Neuen und konnte mich irgendwie nicht recht motivieren das raus zu wühlen. Einfach, weil ich glaube meine Zeit hier im Forum ist mehr oder weniger zuende. Zumindest ist das NHF Projekt zuende.

Ich habe mir im August, fast zusammen fallend mit meinem 3 Jahre NHF rauswachsen lassen einen A-Line LOB verpasst.
Mit dem Schnitt hatte ich kurzzeitig alle Haare in NHF. Es ist mega einfach alles mit dieser Länge und ich befasse mich im Alltag kaum mit meinen Haaren, das ist wirklich schön.
Mittlerweile sind ja einige Wochen vergangen und längerfristig denke ich, BHV oder Midback mit starkem U ist vielleicht etwas, das ich trotzdem schöner an mir finde und vielleicht auch wieder anstreben werde, aber für den Moment tat mir dieser Befreiungsschlag von langen Haaren sehr gut.
Denn so fühlte es sich an. Ich habe mir das Schneiden zurück erobert. Wie schlimm der Frisör"unfall" - also eigentlich die Körperverletzung mir zugesetzt hatte, wollte ich mir lange nicht eingestehen - weil ich immer das Gefühl hatte, das klingt total Banane, es sind am Ende eben doch nur Haare, aber trotzdem ein heftiger Eingriff ins Körperbild von aussen, einfach mal so und nicht rückgängig zu machen.

Bisher war jeder Zentimeter der ab kam irgendwo Stress, auch im Prozess des Henna rausschneidens. Selbst wenn es immer gut lief und es mir hinterher "trotzdem" gefallen hat wenn sie dann kürzer waren, hatte ich vorher furchtbare Ängste ausgestanden ob ich damit würde leben können und gemeinhin erstmal eine Stunde vor dem Spiegel gestanden und mit mir gehadert. Das ist vorbei.

Aber vielleicht ist meine Anwesenheit hier im Forum mittlerweile irgendwie ... fehl am Platze? :?: Ich weiss einfach nicht, ob ich sie langfristig wieder signifikant länger haben will und BHV ist ja nun wirklich nicht lang im Vergleich zu dem, was hier sonst so angestrebt wird.

Ausserdem ist das NHF Projekt wie gesagt zuende, aber nicht weil ich geschnitten habe und damit alles Henna raus ist. Bin ich wieder Rot ((semi-permanent mit Vampire Red und allem möglichen Kram den ich noch so hatte, zwischenzeitlich mal nachgetönt mit einer wilden Mischung aus Orange und Grün für ein etwas natürlichereres Rot). Nicht, weil ich meine NHF nicht mag die da raus kam, sondern einfach weil ich mal wieder Lust auf was anderes hatte. Ich will da einfach nicht mehr so ewig drüber nachdenken und so viel Bedeutung rein legen in Pflege, Schmuck, messen, färbe ich jetzt oder nicht etc.

Und da ich hoffe, dass bis hierher nicht alle vor Schreck umgefallen sind :mrgreen: noch Bilder.

Vorher - da hatte ich ja schonmal im glaub Mai schonmal geschnippelt und schulde noch nen Bild. Die Länge finde ich tatsächlich sowohl relativ pflegeleicht als auch schmeichelhaft an mir.
Ausserdem sind das so 90% Naturhaarfabe:
Bild


Und dann die jetzige Länge frisch mit Vampire Red und anderen roten Semi-dye Resten getönt: :kettensaege:
Bild

Je kürzer sie sind, desto merkwürdiger fallen sie übrigens auch, weil sie sich immer an den Schultern wie Wellen aufschlagen und dann einrollen, was mir nicht so gefällt, vor allem weil ich sie nicht stylen will. Da mag ich Struktur und Fall von der NHF doch weitaus lieber. Aber man kann nie alles haben.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1836
Aeryss, wie schön dich zu lesen!!! :knuddel:
Sieht beides mega super aus! Gefällt mir richtig gut. Und hauptsache ist, die fühlst dich wohl und das liest man definitiv raus. Finde die Länge auch nicht zu kurz für das Forum. Irgendwie zwar natürlich schade um deine Länge, aber nichts ist für ewig und es geht um dich, von daher. Alles richtig gemacht :gut:

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2012, 18:51
Beiträge: 196
Hey aeryss! Das ist wunderschön zu lesen, wie du dich vom „Längen-Zwang“ befreit hast und wie erleichtert du dich jetzt fühlst! So soll es sein!
Deine NHF find ich ja so anbetungswürdig, dass ich über das neue Rot tatsächlich erschrocken bin, aber ich hoffe, du tust mit deinen Haaren auch weiterhin das, was du willst. Und selbst wenn es wasserstoffbloniert, dauergewellt und toupiert sein sollte - es sind ganz allein deine Haare!
Wenn du das Forum verlässt, fände ich das schade, aber auch das könnte ich verstehen. Manchmal ist es einfach Zeit für andere Prioritäten.

Ich selbst hadere auch gerade ein wenig. Der herauswachsende Bob wird aber morgen hoffentlich endgültig von meiner Friseurin begradigt, vielleicht fühle ich mich dann wieder besser. Meine Haare wachsen jetzt so langsam, dass ich denke, in meinen ganzen alten Haarschmuck wachse ich nie wieder rein. Aber was soll‘s. Das Leben besteht wahrlich aus mehr als nur Haaren.

_________________
1cFii - SSS 45cm am 1.9.19, ZU 8cm
NHF nach Radikalschnitt im April 2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Das mit dem Haarschmuck ist schon schade - das ist bei mir natürlich auch grade so.
Aber tatsächlich macht es mir nichts mehr aus wie früher, wo wenn wegen 5cm Schnitt mal irgendwo was aus dem Dutt raus stand oder mir ein Haarstab als plötzlich zu lang erschien schon ein wenig mehr Stress los war als nötig oder gut.

Wegen der NHF - ich lass das Rot jetzt auch erstmal so rauswaschen, einfach weil ich neugierig bin wie es raus geht. *g* Ich kann mit allen Stadien dieses Farbtons glaube ich gut leben und es bestimmt auch mit ob ich komplett tönen nochmal widerholen will oder nicht. Wenn ich zB sehe, dass immer ein leichter Rotstich bleibt, überlege ich mir das vielleicht nochmal, denn mittlerweile weiss ich ja wie viel Geduld ein Wechsel/Rauswachsen lassen ohne Angleichen bedeutet. Kann natürlich auch sein ich find grad das schön. Denke so wie die Farbe momentan rausgeht, wäre das so eine Art Erdbeerblond. Mal schauen.
Wobei auch Angleichen ist was, das mit viel weniger gedanklichem Stress verbunden ist.. mir mit chemischer Farbe die Haare zu schrotten hab ich ja auch mal geschafft (in meiner schwarzen Phase wo ich nicht recht wusste ob ich davon wieder weg will oder nicht einfach zu oft gemacht). Würde ich nicht mehr regelmässig tun, hätte mittlerweile aber auch kein Problem mit (ab davon, dass ich bei manchen Stoffen zu allergischen Reaktionen neige).

Also mittelfristig werd ich wohl schon auch längenmässig wieder hier ins Forum passen. Der Schnitt war ja nicht eben nicht weil ich lange Haare an mir plötzlich doof fand, sondern wirklich ne Therapiemaßnahme. Also muss ich auch jetzt nicht offiziell meinen Hut nehmen. Aber ich glaube halt nicht, dass es wieder häufiger wird mit dem Reinschauen, weil es mir nunmal nicht mehr so wichtig ist.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2019, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Übrigens einer der absoluten Vorteile dieser Haarlänge: ich bürste so alle 2 Wochen mal wenn ich dran denke. Vorher musste ich jeden Abend mühsam und schmerzhaft durchharken (chronische Nervenkrankheit die Schmerzimpulse ändert ist kacke, ich hätte teilweise wirklich von normal verknoteten Haaren heulen können).

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2019, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Bin mittlerweile wieder bei einer Länge, wo ich fast alle Haare in einen sehr hohen Dutt (den ich mir für Yoga und dergleichen eigentlich immer gemacht habe) kriege. Ganz im Nacken fällt noch ein bissl Flaum wieder raus, aber das kann ich unter die anderen Nackensträhnen stecken die in den Bun passen. Das hat mich mega genervt - selbiges umgekehrt beim Flechtzopf, dass die vordersten Strähnen die nach hinten genommen natürlich "kürzer" sind und dann wieder raus gerutscht sind über Nacht, die bleiben mittlerweile wieder drin.

Meine Haare sind ca 9cm ZU, je nachdem wann und wie ich messe, aber halt so ungefähr, das macht es natürlich auch nicht einfacher alles rein zu kriegen, weil der Zopf Dick wird und Länge klaut im Zopf.

Alles in allem war und ist das ein sehr lehrreiches Experiment und gut um mich neu zu verorten, aber eine mittellange Länge wird mich glaube ich in mehreren Hinsichten wieder erfreuen. Also ich bin froh es gemacht zu haben, aber auch froh, dass es jetzt nicht so bleibt.
Hatte ich mit schwarzen Klamotten tatsächlich ja auch eine Phase lang und bin jetzt wieder bei 90% schwarzer Garderobe (ein hahnentrittmuster Schal in schwarz-weiss, ein paar eher anthrazitfarbene Sachen, eine dunkle Jeans).


Die Directionsmischung geht übrigens letztlich gar nicht mehr raus, ich bin an einem Punkt ,an dem ich keinerlei Veränderungen mehr sehe. Mal schauen ob das in ein zwei Monaten nochmal anders aussieht oder in 6 - wenn nicht tut mir das auch nicht weh, weil es ein völlig fließender Übergang ist bisher, soweit ist es es schon verblasst.
Würde tatsächlich nochmal nach tönen wenn ich nicht sehen wollte ob es wieder ganz weg geht. Und auch nicht glaube, dass ich dauerhaft wieder Lust auf tönen als Vorgang und Geld ausgeben für 3 Töpfchen pro Tönung habe (was früher ja der Fall war, momentan brauch ich nur 1 + Condi).


EDIT:
Ach und gleich noch was hinterher.
Kind steht seit Jahren auf dieser Länge. Vermutlich weil sie eigentlich immer offen/2 Pferdeschwänze trägt. Sie kommt einfach nicht auf mehr Länge, aber ich finde es so auch sehr schön an ihr und sie kann damit leben, da sie keinen Bock auf Dutts lernen (hat sie mal versucht vor zwei drei Jahren, war ihr zu nervig, hats dann gelassen) oder mit Klammer hochzwirbeln hat.

Bild

Ja, das ist ein Bommelhaarreif. :-D

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Zuletzt geändert von Faksimile am 28.11.2019, 16:02, insgesamt 4-mal geändert.
Mehrfachpost zusammengefügt, bitte Richtlinien beachten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2019, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Ich rede mal weiter mit mir selbst. :toedlich: (Hab das Gefühl, ich kenn kaum noch wen aktuell der noch wirklich aktiv ist, aber das ist wohl normal wenn man sehr lange da war bzw. auch sehr lange fast gar nicht.

Habe die Vorteile vom langen Haar bzw die Abwesenheit dieser Vorteile die den Herbst und Winter betreffen die letzten Wochen voll abgekriegt.
Flechte ich nicht, kriege ich im Nacken von Schal und 2 Kapuzen ein Nest. Das ist meine ganz große Nemesis. Flechte ich, ist das unansehnlich weil kurz und zuppelig und nichts für länger, müsste ich so 3 bis 6x am Tag neu machen. Früher hatte ich im Winter immer wenn Dutt nix mehr war weil ich dauernd Kapuze oder Mütze aufgesetzt habe immer einen seitlichen Engländer. Das geht jetzt von der Länge her schonmal eh nicht (Dutt eh nicht, ausser mit Telefonkabelhaarband, wo dann zu allen Seiten was raussteht was aussieht wie explodierter Tribble).
Das heißt ich flechte mir zwei Holländer und füge einen unter den anderen und klammer die fest, so dass sie irgendwo seitlich im Nacken ineinander über gehen und man die Quaste hoffentlich nicht sieht. Aussehen tut es ok, nerven tut es mich trotzdem. :irre:

Ein paar Wäschen später sieht man dann doch auch nochmal wieder etwas mehr NHF. 2 Monate sind es jetzt seit ich getönt hatte meine ich ungefähr.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2019, 19:36 
Offline
gesperrt

Registriert: 02.12.2008, 10:09
Beiträge: 6237
Hi, ich lese eigentlich öfter mal hier rein, hab aber glaub ich noch nie was geschrieben... Geht bei Deiner Länge vielleicht ne Banane? Ansonsten fällt mir noch ein Duttnetz ein, um den explodierten Tribble zu bändigen (geiler Vergleich übrigens) oder ein African Butterfly zum hochstecken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Huhu, schön dass Du Dich doch mal zu Wort meldest. :)

Banane hab ich irgendwie noch nie hingekriegt, so dass sie nicht nach kurzer Zeit wieder auseinander fällt. :irre: Müsste ich wenn dann auch erstmal üben.
So ein Netz ist aber ne gute Idee, ich hatte neulich eins bei meiner Tochter in einer Perückenbestellung - die braucht öfter mal bunte Perücken für ihre Cosplays, das könnte ich mal ausprobieren.


Was ich auch mal wieder machen wollte ist, meine Pflege zu notieren.

Momentan wasche ich seit ein paar Monaten, sagen wir mal Spätsommer mit einem Shampoobar von Lamazuna. Der mit Kakao, allerdings so alle 2 - 3 Tage, was mehr ist als vor dem Schnippeln. Irgendwie mag ich ja Pferdeschwanz nicht und Hochstecken is wie gesagt momentan noch nicht wieder optimal gelöst, also wasche ich mehr und trage mehr offen (was ich an sich gern mag, das war ja immer so mein Punkt, ich wollte zwar lange Haare und auch dass man sie sieht, aber auch nicht zu sehr strapazieren, das seh ich momentan entspannter.

In die Spitzen kommt der allseits bekannte Neobio Henna Balsam Plus mit ein wenig Aloe Vera Gel, zwischendrin öfters noch etwas Sheabutter oder Kakaobutter, was ich grad gemixt habe als Handcreme. *g*

Nachtfrisur ist ein Engländer, kann immer noch nicht mit Dutt schlafen, davon krieg ich Migräne. Das mach ich aber auch erst wieder seit es Sinn macht, also morgens nicht alles wieder rausgefallen ist - vorher einfach offen. War auch mal schön, da man nie auf dem Haargummi liegt.

Schmuck passt mir momentan imo gar nix (die kürzeren Stäbe gingen und auch die Ficcares, mag sie aber nicht, eben weil es alles zu sehr fleddert oder schnell zerfällt - ausser eine L Flexi, die ich zum Pferdeschwanz hochzwirbeln nutzen könnte. Mach ich aber nicht, weil ich es nicht ansehlich und auch nicht praktisch finde. :irre:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2012, 18:51
Beiträge: 196
Wie gut, wenn man so viele Frisuren kann, dass man sich trotzdem zu helfen weiß :wink:
Kannst du die Frisur mit dem doppelten Holländer vielleicht mal fotografieren? Interessiert mich. Bei mir geht ja noch viel weniger. Zum Glück hab ich aber auch kein großes “Nest”-Problem.

Wie wendest du den Shampoobar an? Reibst du den auf dem Haar?
Ich würde aus ökologischen Gründen theoretisch auch gerne auf Shampoobars umsteigen wollen, aber ich hab von meiner Friseurin die Methode mit dem verdünnten Shampoo in einer Auftrageflasche gezeigt bekommen, mit der ich schon seit etlichen Jahren super zurechtkomme. Ob sich der Shampoobar gut auflösen würde? Und ich hab immer gelesen, dass in Shampoobars aggressivere Tenside drin sind als in den milden NK-Flüssigshampoos (ich benutze zur Zeit Urtekram Brown Sugar und finds toll), aber deiner klingt ja richtig gut. Alle 2-3 Tage waschen muss ich auch, schon immer.

_________________
1cFii - SSS 45cm am 1.9.19, ZU 8cm
NHF nach Radikalschnitt im April 2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1836
Haarnetze gibts auch vor Ort für wenig Geld, stand gerade vorhin im Rossmann davor. Hängt bei Haargummis etc.

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2019, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Muss ich mal gucken wenn mein Mann da ist, alleine kann ich die auf jeden Fall nicht knipsen, so lang ist mein Arm nicht. *g*
Sieht aber von hinten einfach aus wie ein von links nach rechts über geflochtener Holländer, der dann seitlich links vorne liegt. Und von vorne sieht es aus wie ein seitlich geflochtener Engländer.
Ein bisschen wie diese Stofftiere die man umklappen kann und dann ist es auf der anderen Seite ein anderes Tier, zwei Frisuren in einem. ^^^

Der Lamazuna bar - und ich vermute mal alle von denen - ist mit SCI (Sodium Cocoyl Isethionate) nicht SLS oder SCS, ich empfinde ihn auch wirklich als bei deutlich milder als beispielsweise das Lush Zeugs, sowas würde ich heute nimmer kaufen.
Da wir jetzt einen Unverpacktladen im Kaff haben, werde ich aber auch da mal schauen gehen, erwarte mir aber nicht so arg viel, die meisten sind ja doch mit SLS.

Anwenden tu ich den einfach in dem ich ihn kurz in den Händen aufschäume und dann über die nassen Haare streiche. Man kann ihn auch kurz in ein Schälchen mit warmem Wasser legen, so dass sich was ablöst und das Wasser dann über die Haare schütten. So mild wie die Reinigungswirkung ist, reicht mir das bei meinen super fettigen Haaren aber nicht.


Ach noch was ganz anderes was mir heute beim Waschen mal wieder aufgefallen ist bzw. danach: meine Haare haben viel weniger "Körper" seit sie kürzer sind, sie baumeln einfach leblos glatt runter. Gut es ist natürlich nicht so wie früher als ich so viel mit Chemie-Schwarz gefärbt hab eine Zeit lang, da waren sie wirklich nicht nur dünn sondern strukturlos, aber ich glaube durch das viel mehr Dutts zwirbeln und nachts im Zopf tragen kriegen sie lang mehr unechte Struktur, die jetzt natürlich fehlt.
Bis auf so ein zwei drei super dicke Haare die in sich so wellig sind wie mit dem Kreppeisen behandelt und dreimal so Dick wie meine sonstigen Haare - und ausserdem weit dunkler und rot. Erbe von Oma würd ich sagen. :mrgreen:

Nach dem Netz guck ich morgen mal, Tochter hat ihrs von der Perücke irgendwie nicht wieder gefunden.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
So, heute mal ein Direktvergleich frisch rot getönt vs heute, ca 2 Monate auseinander (hoffe mit dem Zeitabstand ist das ok so).

Interessanter Weise hat sich das was ich anfangs als Rubinrot bezeichnet hätte jetzt wirklich zu einem orangelastigen Naturrot rausgewaschen. Die Basis war auch eine Menge Mandarin, aber das Headshot Rot hat es komplett überlagert anfangs, da hatte ich wohl einfach zu viel rein geschmissen, aber ich wollte aufbrauchen (der Plan war auch gar nicht so rot zu werden, obwohl ich den Farbton nach wie vor liebe und auch an mir mochte, eigentlich wollt ich aber sowas basteln wie das was ich jetzt die letzten Wochen so hatte. *g*).
Bild | Bild
Mittlerweile werde ich gar nicht mehr gefragt, ob ich mir doch wieder die Haare gefärbt hätte, scheint relativ passend zu sein der Farbton - ist jetzt Gegenlicht gewesen, in den meisten Lichtverhältnissen wirkt das noch weit weniger orange und natürlicher.
Ansatz sieht man trotzdem ganz gut, sieht aber nur auf Fotos wirklich auffällig aus, in Bewegung is da wenig zu sehen.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1836
Das sieht beides soooo schön aus!
Ich hab mir deinen Ira-Tipp auch notiert sobald ich meine pinkstichigen Farben los bin, werde ich auch in die Richtung abwandern. Erstmal eher das von links und dann Richtung rechts experimentieren (also die Fotos, nicht Politik xD).
Bist du mit dem zufrieden was du gerade hast? Das stelle ich mir mit Direktziehern ja echt schwer vor.

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de