Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.07.2020, 23:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Ich bin momentan wirklich zufrieden ja - das wäre auch ok, wenn es sich nicht mehr rauswäscht. Aber das tut's ja doch, auch wenn man es so von Mal zu Mal nicht wirklich merkt.
Am Anfang fand ich das Rubinrot zwar wirklich schön, war aber schon geschockt wie krass das angenommen hat und wie "früher rot" das wurde. So hatte ich es nämlich echt nicht eingeschätzt anhand der Farbe, die die Mischung selber hatte und ich wollte eben auch eher ein wenig in die "natural ginger" Richtung als das, was es dann war. Aber schon nach den ersten paar Wäschen war ja viel davon schon wieder raus und es sah weniger extrem aus und ich hatte ja auch nochmal nachkorrigiert mit der grün-orange Mischung und als sich das widerum noch etwas ausgewaschen hat und es insgesamt von der Tonhöhe der Farbe näher an meiner eigenen NHF war, war alles gut. Weil bei so natürlichereren Tönen für mich ein wichtiges Element ist, dass sie nicht so super doll saturiert sind, wie es mit Direktziehern leicht passiert, hätte vermutlich sogar noch mehr Condi mit rein machen können am Anfang (hatte aber Sorge es greift bei einer Ersttöung auf NHf nicht, was unbegründet war - meine Haare lieben ja eh Rotpigmente :irre:).

Also man kann durchaus auch so Pinkrottöne direkt nachkorrigieren ohne sie vorher zu arg auswaschen zu lassen, aaaber man muss natürlich in Kauf nehmen, dass man dann dabei dunkler wird, weil sich halt mehr Farbschichten überlagern und es sich auch schwerer wieder auswäscht.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.12.2019, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 486
Deine fast natürlicher Kupferrotton gefällt mir total gut! Da fällt doch der Ansatz auch viel weniger auf :)
Ich finde die Haarlänge super. Auch wenn ich beim Lesen echt überrascht von der neuen Länge und Haartönung war ;)
Ich finde für deinen ja eher hellen Naturton hast du eher wenig Weathering. Achtest du da drauf? Ich habe früher immer gefärbt oder Strähnen gehabt. Erst seit ich sie quasi abrasiert habe wächst alles in NHF nach und ich bin total überrascht über die natürlichen Farbunterschiede! Ohne Waethering würde ich mir vermutlich irgendwann auch wieder Farbe rein machen.

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.12.2019, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Mir fällt das erst seit NHF wirklich auf, als ich noch sehr regelmässig mit Henna gefärbt habe, war es zwar trotzdem noch ein relativ natürlicher Rotton - deutlich saturierter als bei den meisten Rothaarigen halt - aber dieser natürliche "Strähnchen"effekt der teilweise zu Stande kommt war da letztlich fast gar nicht sichtbar.
Momentan fällt mir vor allem auf, dass mein Ansatz viel viel dunkler ist, als er im Sommer noch war und auch beim drüber Tönen hatten die Stirnsträhnen viel besser Farbe angenommen und waren knalliger. Das kommt jetzt natürlich auch wieder mehr durch und unterstütz den recht "echten" Rothaarlook.

Ich steh ja auch auf diese ganz knalligen, krassen und eher kühlen Rottöne. Aber mittlerweile muss ich mir eingestehen, dass sie einfach nicht so arg gut zu meinem Hautton und meiner Augenfarbe passen. Dafür hab ich zu viel italienisches Erbe von meiner Mama, egal wie hell meine Haut ist, der Unterton beißt sich dann damit.

Übrigens habe ich heute beim in die Dusche steigen gedacht, die längsten Strähnen könnten schon wieder BSL sein, allerdings isses bei mir ja falsch rum, hatte mir den LOB ja extra vorne länger geschnitten, deshalb kann ich das nicht so genau sagen, nach hinten geworfen isses natürlich wieder ein bissl weniger. :irre:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2019, 12:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Alles hat seine Vor- und Nachteile. Die Tage dachte ich seit langem mal wieder: meine Haare sind aber schwer. Und dabei sind sie ja jetzt wirklich noch nicht arg viel nachgewachsen. Aber das war halt der eine richtig große Vorteil, der langsam wieder schwindet.
Aber ich merke trotzdem, dass ich wieder eher bereit bin mich drum zu kümmern - es geht mir auch körperlich momentan besser muss ich dazu sagen - und für die Optik auch Nachteile wie eben die Schwere in Kauf zu nehmen.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2019, 13:06 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2008, 19:34
Beiträge: 7897
Wohnort: Berlin
Ach, wieder so viel passiert ^^ Ist es denn für dich ein Kompromiss/eine erstrebenswerte Etappe, die Haare über den Winter wachsen zu lassen und somit länger zu tragen, um sie vom Schalnest wegflechten zu können? Sobald das Wetter dann wieder freundlicher ist, kannst du wieder absäbeln und fein "offen schlafen" etc. ^^

_________________
1aFii auf etwa 170 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2019, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 929
Wohnort: Köln
Hallo zurück :)
Der natürliche Rotton steht dir sehr gut! Hast du denn den Eindruck, dass es sich noch weiter auswäscht? Das Gefühl mit dem leicht zu korrigierenden Rotton mit dem Preis von mehr Schichten Tönung die sich wieder schlechter auswaschen kann ich gut nachvollziehen, aus dem gleichen Grund habe ich bei dem Blau nicht nochmal nachgetönt, war schon permanent genug.
Bin gespannt, wohin deine Haarreise noch so geht! Was ist eigentlich aus deinem Haarschmuck geworden?
Liebe Grüße

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2019, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Im Moment hab ich von Wäsche zu Wäsche gar nicht das Gefühl es ändert sich noch was, aber nach 2 Wochen, also so ca 4 Wäschen merke ich doch nochmal was. Überlege, ob ich mal wieder zu meiner früher sehr geliebten Ekelmischung greife. Condi, Schuppenshampoo, Olivenöl, Vitamin C Pulver und Zimt. Zieht gemeinhin bei mir wirklich gut Farbe, aber die Haare stinken danach nach diesem metallischen Vitamin C Condi Mix, ganz komisch und das hält sich so 2 - 3 Wäschen und je nachdem wieviel man rein haut ist es auch für die Kopfhaut mist. Meine fettet ja eh so schnell nach und danach ist sie noch eifriger.
Und ich brauch's auch nicht wirklich. Der Übergang ist wirklich sehr sanft. Naja mal gucken.

Der Haarschmuck liegt hier noch, der Teil den ich tragen möchte wenn die Haare länger sind im Schrank (so ab Midback macht das alles wieder relativ viel Sinn, nur die 7" Stäbe eher nicht und die Mega Flexis, da bräuchte ich Hüfte) der Rest in einer Kiste - den wollte ich ja längst mal zum Verkauf anbieten, habs aber echt immer wieder vergessen. Jedes Mal denk ich jetzt mach ich aber mal die Fotos fertig und dann zischh isses wieder aus meinem Kopf verschwunden. Dabei fände ich es so schön, wenn der in gute Hände käme, aber irgendwie.. ob es doch Trennungsangst ist, keine Ahnung. :irre:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2019, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2014, 18:44
Beiträge: 1467
Deine aktuelle Haarfarbe sieht echt super aus :)

_________________
Färbefrei seit Dez. 2017 | 90 cm (SSS) | Mein Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
:-D Huhu, Du bist ja auch noch im Forum unterwegs.
Danke - ich überlege tatsächlich, ob ich das nochmal versuche ein wenig aufzufrischen, aber die Farbe letztlich in diesem hellen Naturrotspektrum zu halten. Jaja, ich hatte gesagt, dass ich warte bis es raus ist um zu sehen wie lange das dauert und ob es wirklich rückstandslos raus geht. Ich kann mir aber vorstellen, dass das tatsächlich ein Jahr dauern kann und ich hatte ja auch gesagt, dass es bei dem Schnitt um Befreiung ging, nämlich von festgefahrenen Situationen. Also werd ich das wohl tun, falls es mich überkommt und wenn nicht, dann nicht.
Tatsächlich habe ich in den letzten Jahren sehr viele Dinge gelassen um zu sehen ob sie Konditionierung/Gesellschaftsnormen sind oder Dinge die ich wirklich mag und ich vermisse mittlerweile immer mehr davon.

Dafür mag ich jeden nachwachsenden Zentimeter wieder mehr. Freu mich erstmal auf Midback und sehe alles weitere als Kirsche auf der Sahne, denn sie werden wirklich schon wieder deutlich schwerer als im Sommer, grade als Dutt oben auf dem Kopf merke ich es (chronisches Nackenproblem bedeutet ich merke das ziemlich schnell). Aber schnell mal einen LWB wieder machen können ist ein erklärtes Ziel, der fehlt mir nämlich auch.

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 09:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2014, 18:44
Beiträge: 1467
Ja, gelegentlich überflieg ich das Forum noch, schreibe aber nur alle paar Jubeljahre mal. Habe ja schon länger kein eigenes Projekt mehr und die Haare tun eigentlich auch ganz von alleine, was sie sollen. Meine Frisurenvielfalt beschränkt sich auf Flechtdutt und ich weiß mittlerweile auch eigentlich alles Haarige, was ich wissen muss. Ist halt nicht mehr so spannend wie anfangs noch.

Ich wollte eigentlich auch immer so ein ganz dezentes helles Rot, habe ich aber nie hinbekommen. Ist immer gleich zu dunkel oder zu leuchtend orange geworden. Keine Ahnung, was ich immer falsch gemacht habe.

_________________
Färbefrei seit Dez. 2017 | 90 cm (SSS) | Mein Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Ja, das kenne ich. Hab ja seit Jahren fast nichts mehr geschrieben, jetzt wo es nochmal etwas turbulenter wurde bot es sich halt einfach an.
Aber in Sachen Pflege und Frisuren und so ist bei mir schon lange alles klar bzw. auch die Luft raus. Brauch ich alles nicht, weiss was funktioniert und wenn mich doch mal der Flitz packt und ich was ausprobieren möchte tue ich es und joa.. Was eigentlich schade ist, weil ich die Community gern mag und mir irgendwo auch was fehlt. Aber erzwingen kann ich meinen Elan halt auch nicht.


Bei mir war es sofort nach dem Tönen ja auch krassss rot. Also Feuerwehrauto, ich hatte denke ich einfach "Glück" dass es sich so auswäscht hat bzw. eine Mischung die in der Basis ja ganz viel Orange beinhaltete - und diese kühlen Rubintöne halten sich einfach nie gut, das ging also als erstes flöten. Wenn ich es versucht habe, hab ich es in der Vergangenheit nämlich auch nie geschafft.
Das ist auch glaube ich so das, was mich abhält momentan nach zu tönen.

Ansonsten... Ein Jahrzehnt Haare, was gibt es zum zurück blicken.
Meine NHF ist durchaus nice.
Ich bin noch nicht ansatzweise am ergrauen.
Mein Selbstwert hat nix mehr mit meiner Haarlänge zu tun.
Nicht messen, obsessiv beobachten, minutiös pflegen tut mir viel besser als es doch zu tun und vielleicht einen ticken schönere Haare zu haben.
Wenn ich so Bilder durchgucke, fand ich Dunkelbraun stand mir wirklich gut. Schwarz war heftig, passte aber zur Lebensphase. Noch immer vermisse ich ab und an sehnsüchtigst das Türkis. Rottöne werden sich wohl immer wie Zuhause anfühlen.
Alles unter LWB-barer Länge nervt ein bisschen. :mrgreen:
Kann jedem empfehlen sich selbst mal mehr als 10cm Haare ab zu schneiden, das Gefühl ist pure Befreiung (ich weiss, ist garantiert trotzdem nicht für jeden was sondern vielmehr vielleicht auch purer Horror, wäre es für mich auch lange gewesen).

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Hatte jetzt erstmal keinen wirklichen Drang mehr zu tönen - nur eine merkwürdige Beobachtung. Bzw. ich weiss nicht ob es wirklich so ist oder die Farben sich einfach nur so sehr unterscheiden, aber irgendwie hab ich das Gefühl meine NHF wäre weit dunkler. O_o
Das kann ja bei Directions irgendwie einfach nicht sein. Oder ist das jetzt der Winternachwuchs? Zumindest in manchen, zugegeben harten, Lichtverhältnissen kommt mir das schon recht heftig vor. :augenreib:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2020, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3008
Mein Foren-mojo ist schon wieder abgeebbt wie man sieht. Aber mal ein kleines Update:

Habe mir die selbe Farbe in etwas leuchtender nochmal nachgetönt, also bin weiterhin kupferfarbig.
Ansatz hat es überhaupt nicht angenommen, so gar gar nicht. Beim ersten Mal war ja alles knallneonfeuerrubinrot, also zumindest ein wenig seltsam. Wobei der Unterschied da war, dass ich weniger Spülung drin hatte, muss ich eventuell falls ich das so behalten will doch nochmal machen, also oben ziemlich pur und die Längen zum Auffrischen mit viel Spülung. Also... wirklich viel. Die Menge war so eine 3/4 Flasche Balea Condi mit 1,5 Dosen Directions (verschiedene, glaub Mandarin, Flame und Daffodil und einen Klecks Apple).

Ansonsten habe ich nach viel Aufbrauchen neues Shampoo gesucht, das ich vor Ort kaufen kann und bin blöder Weise beim Sante Ginko? (dunkelrotes Etikett) hängen geblieben - die sind ja gekauft worden und nicht mehr cruelty free, nerv. Jetzt überlege ich ob ich nochmal was anderes suche wenn das leer ist, was noch dauern wird weil ich verdünnt wasche.

Alte Lieblinge waren: Lush I Love Juicy. Teuer, viel zu teuer für meine Knauserigkeit mittlerweile. Desert Essence Cococnut. Geiles Zeug, aber auch teuer und immer dieses Bestellen, mag ich eigentlich auch nicht mehr.
Rossmann Granatapfel meine ich auch mal gemocht zu haben, krieg ich hier aber auch nicht soo leicht.
Hätte lieber festes Shampoo allgemein, aber da hab ich jetzt 4 verschiedene durch 2x Steffie, 1x Lamazuna und 1x irgendwas von nem Unverpacktladen. War alles nix. Fette schnell nach, macht am Hinterkopf nicht richtig sauber, nee. Hm. Roggenmehl war auch nicht schlimmer. :lol:

_________________
| Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2020, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:34
Beiträge: 2211
Wohnort: Akko
Falls du doch mal zu Rossmann kommst, dort gibt es von Isana einen Shampoo Bar Granatapfel. Den Duft finde ich zwar furchtbar, aber vom reinen Waschergebnis bin ich zufrieden.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2020, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1836
Es gibt mittlerweile viele feste Shampoos in Drogerien. Nature Box zwei Sorten (gehört leider zu Schwarzkopf, haben auch beste Incis), Balea (Rose & Vanille) sowie Isana (Granatapfel und Kokos).
Das Isana Waschstück fand ich nix für die Haare, aber vielleicht klappt es bei anderen gut.
Ansonsten nutzt mein Freund mit Neuro jetzt Babyprodukte, da hat DM 3 die sich extrem stark ähneln, wären zumindest super günstig: Babylove Babyshampoo Dusche & Shampoo / Babyshampoo / Waschgel.
Bei mir ist der Trick sanfte Wäsche und dann lieber 1-2 x im Monat, meist vor dem Tönen, gründlich mit was anderem waschen.

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 279 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de