Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 31.10.2020, 08:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 280 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.01.2020, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Hab grade mal online geguckt das Granatapfelding sieht echt gut aus. Aaaaaaber da ich starker Duftallergiker bin, also von synthetischen Duftstoffen teilweise wirklich brechen muss oder Migräne bekomme, muss ich wirklich mal an der Packung schnuppern und schauen ob das geht (same bei Balea).
Erinnere mich mit Schrecken an das Isana Med seifenfreie Waschstück. Das hatte ich eingepackt und auf dem Heimweg wurde mir kotzübel, weil ich es im Rucksack hatte... nicht direkt unter der Nase. :irre:

Die von Nature Box sind ja wohl hit & miss, je nachdem wen man fragt.
Die Babyvarianten von Babylove/Babydream hatte ich vor nem Jahr oder so auch mal ausprobiert, aber irgendwie .. Haare waren nie schön. Schnell gefettet und die Längen irgendwie zu sauber, schwer zu beschreiben.

Was ich an dem von Sante halt auch mag ist, dass meine Haare nicht so super leicht werden. Sie sehen sauber und unfettig aus, haben aber ihre normale Schwere/Griffigkeit und halten zB. Flechtwellen sehr schön. Wobei der Ansatz nach 3 Tagen schon wieder richtig fettig ist, aber das ist er bei mir ja letztlich immer, egal was ich nutze.

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.01.2020, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1851
Als Vorwarnung, die sind alle stark parfümiert. Ich kann lediglich Balea Vanille ertragen*, Rest ist mir viel zu stark und vor allem künstlich. Das Isana Waschstück geht bei mir nur mit wochenlang vorher ohne Packung auslüften lassen.
..... wer auch immer sich solche Parfümierung ausdenkt :roll:
* beim Schnüffeln im Laden, gekauft habe ich davon noch nix

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Dann kommen die für mich definitiv nicht in Frage. :? Letztlich brauche ich unparfümiert oder sehr, sehr schwach mit ÄÖs parfümiert (was ich auch nicht mag weil ich die zu aggressiv finde und die Gewinnung scheiße, aber ich vertrage sie sensorisch immerhin).

Was ich mich grade frage, dieses berühmte Protein Leave-in (das ich mir gerne mal wieder machen möchte) ... ich hab mir das jetzt nochmal angesehen und äh, mit was wird das konserviert? Mir ist schon klar, dass die Zutaten selber nicht kontaminiert sein sollten, dass destiliertes Wasser natürlich auch ein bisschen hilft. Aber es ist hauptsächlich Wasser, was da verwendet wird. Entgeht mir was? Hab zumindest bei keinem gelesen, dass vorher die Utensilie zu sterilisieren sind, die Flasche wo es rein kommt, den Becher mit dem das Wasser abgemessen wird...

In Cremes mit Wasserphase bilden sich innerhalb von ein paar Tagen Hefen und Co wenn man nicht konserviert und hier? Hm. Werd das jetzt erstmal lassen und mir einfach wieder Weizenprotein besorgen und in meine Direktmixtur Aloe & Neobio Henna Balsam die ich mir einfach in der Hand zusammen mische wenn ich sie brauche mit rein tropfen.

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 13:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:34
Beiträge: 2555
Wohnort: Akko - עכו
Ich meine von Eubos gibt es auch ein unparfümiertes Waschstück. Früher gab es davon auch kleine Probestücke. Bei Interesse könntest du in der Apotheke mal nachfragen.

Auf der ersten Seite des Protein-Rinsen Threads steht, dass man, falls man sie selten benutzt, Konservierungsmittel verwenden soll.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Ah cool, da hab ich gar nicht mehr nachgeschaut, nur so ein paar Blogbeiträge gegoogelt um die Mengenangaben zu finden. Wobei ich dann noch was kaufen müsste, neben dem Weizenprotein, hmmmhh. Keine Ahnung ob ich darauf Lust hab.

Tatsächlich hatte ich das Eubos Waschstück mal, leider hat es für mich gar nicht funktioniert, nichtmal für die Hände - das trocknet so krass aus, meine Kopfhaut hat nach einem Tag angefangen zu rieseln und ich neige ja eher zu Superfett und nicht zu Schuppen. :irre:

Überlege grade ob ich mir mal das Sto The Water While Using me in meine Ecco Verde order schmeissen sollte, aber das ist schon heftig teuer. :shock:

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 751
Kleiner Tip am Rande: festes Shampoo was handgemacht ist, nicht so aggressiv wie zB Seanik von Lush und kaum duftet nach dem Waschen benutze ich seit 6Jahren. Hier um die Ecke gibt es eine Frau die diese herstellt, ihr Laden nennt sich „meine Kleine Manufaktur“ und die Shampoos halten eeeeeewig, es gibt auch Probestückchen. Man kann auch Online bestellen. In Seligenstadt hat sie einen zauberhaften Laden.
Ich kann dir auch ein Stück von der, die ich aktuell nutze mal schicken ;)

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2020, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
:-) Das ist lieb. Ich hab aber tatsächlich halt auch mit denen von kleineren Manufakturen einfach keine guten Erfahrungen gemacht.
Mit dem Zeug von Lush auch nicht nur anders nicht, ich hab ja mal da gearbeitet und in der Zeit viel ausprobiert, aber SLS ist wie Du sagst nun leider wirklich aggessiv und es war eigentlich egal welchen ich benutzt hatte, alle legen meinen Fettansatz zwar gut trocken, aber machen den Rest halt auch zu trocken und fliegend und knirschig.
Aber ich hab andererseits ja auch nichts davon, wenn die Bars zwar nicht aggro sind, die Waschleistung aber so gering ist, dass die Haare maximal einen Tag gut aussehen. Da können sie noch so mild sein, wenns am nächsten Tag wieder fettet und klätschig am Hinterkopf ist.. (gut Haarseife und Roggenmehl sind dahingehend noch wirkungsloser bei mir). Das ist ein Dilemma, was mich dann immer wieder zu regulärem Shampoo zurück gebracht hat bisher, so gerne ich Shampoobars mögen würde weil sie halt schön praktisch und sparsam sind. Hatte ja sowohl von Lamazuna als auch hier von dem Shop nicht nur einen, dann halten die ewig und wenn sie nicht toll sind, laufe ich teilweise Monate mit Haaren rum die ich mir kaum angucken mag, weil ich sowas dann trotzdem aufbrauche. :(

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2020, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2015, 22:11
Beiträge: 1537
Huhu, ich lese ja hier schon länger unauffällig mit, angefixt durch das NHF-rauswachsen lassen auf rot gefärbten Haaren damals. Warst mir gerade in der Anfangszeit eine große Motivation :D .

Zum Shampoo: Wenn ich mal wasche (eigentlich versuche ich mich NWSO) dann wasche ich gerne mit Shampoo von Hristina. Es ist vollkommen ohne SLS, SLSA, etc. da es auf Waschnüssen basiert. Die Inhaltsstoffe sind sehr überschaubar und obwohl es ohne gängige Tenside auskommt, wäscht es sauber. Es trocknet aber nicht so aus wie herkömmliche Shampoos (zumindest ist das bei mir so). Es schäumt etwas schlechter als das Durchschnittsshampoo, wenn man es aber in einer Flasche mit Wasser aufschüttelt, dann ist das Verteilen ganz easy. Vielleicht ist das mal einen Versuch wert :)

_________________
2a/b M 8,5cm plus Pony; 92cm SSS; Ziel: 2. Goldener Schnitt bei 111cm
Farbe: rauswachsende NHF in Blond, Rest noch Rot
...82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95...
TB: Mogi: Kindheitstraumerfüllung: Langhaarmähne in Naturblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2020, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Huhu :)
Ich bewunder auch immer noch die schönen NHF Mähnen die da noch weiter zum Vorschein kommen. Musste mich nur einfach mal wieder ausleben, ich hoffe es ist nicht zu irrsinnig mit anzusehen, vom Standpunkt eines Rauszüchters. ;)

Erinnert mich ein wenig an Calia, davon hatte ich auch mal verschieden Shampoos getestet. Die haben bei mir leider irgendwie gar nichts gemacht, da hätte ich auch mit Wasser waschen können. Super fettige Kopfhaut vs super milde Reinigungswirkung ist halt einfach schwierig.


Bin jetzt übrigens schon wieder an dem Punkt, wo das Waschwasser klar bleibt - bei so einer hellen bzw. conditioner-lastigen Mischung vielleicht auch kein Wunder, dafür finde ich es aber doch verwunderlich wie gut erhalten das noch ist. Früher mit dem knallrot hatte ich ja immer den struggle, das irgendwie leuchtend zu erhalten. O_o

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Mal wieder ein wenig bildliche Dokumentation - auch wenn sie wahrlich nicht spannend ist. Man sieht schon keinen Unterschied mehr zwischen pre/post Tönen. :mrgreen:

Was noch zu bemerken wäre ist, dass mir meine eine Flexi in XL wieder nicht mehr passt. Ich meine, ich hätte sie gekauft als ich auf so ca Hüftlänge war, aber damals mit extremst strapazierten kk-schwarzen Haaren (die ich auch immer wieder umgefärbt hatte, also Farbe raus, bunt rein, wieder schwarz druff, etc.). Damals passte sie mir im Dutt, bisher passte sie mir grade so im Dutt (Cinnamon geht grad so, ohne dass zu viel raussteht), wenn ich sie vorne seitlich platziert habe, so dass nicht der ganze "Berg" Haare drunter war, sondern halt nur die vorderen Windungen, das wird jetzt auch schon wieder schwierig.
Für Mega isses aber noch zu früh, viel zu. :irre:

Merke - Flechtwellen sind die schönsten Wellen.
Bild


Früher oder später muss ich mir überlegen, wie ich sie wieder grade kriege. Momentan möchte ich die Länge vorne nicht opfern, da ich wieder ein bisschen scharf auf richtig lang schiele. Vielleicht zum 1-jährigen Schneidedatum. Kann ja auch erstmal die Schräge etwas verflachen und mich dann langsam hin trimmen.
Aber jedenfalls sieht man auf dem Foto gut das Problem, es ist schon ein ziemliches Gefälle, was besonders deutlich wird wenn ich die hinten eh kürzeren Haare nach vorne nehme und auch noch den Kopf zur Seite drehe, dann sieht das echt nach "nichts" aus.

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2020, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2015, 22:11
Beiträge: 1537
Neneee, is nich zu irrsinnig mit anzusehen, ich mag deine Haare auch immer noch :wink:

Das Problem mit der Schräge hatte ich auch, als ich meinen (sehr stark) angeschrägten Longbob habe rauswachsen lassen. Kann das Hin- und Hergerissene absolut nachempfinden: Einerseits mag man die Schräge weg haben und einen "ordentlichen" Schnitt für lange Haare haben (entweder gerade oder auch eher vorne kürzer als hinten), andererseits geht da so viel optische Länge von vorn direkt flöten... Als ich dann habe schneiden lassen tat es auch wirklich ziemlich weh, denn es sah von vorn natürlich deutlich kürzer aus als vorher, wobei die Länge hinten ja blieb.

Zum Shampoo nochmal: Calia habe ich nie probiert, daher kann ich es leider schwer vergleichen. Ich kann nur sagen, dass meine Haare, auch wenn sie komplett durchsebumiert sind (ich habe keinen festen Waschrythmus, manchmal sind es 1-3 Monate NWSO mit ausschließlich mechanischer Reinigung), mit 1-2 Klecksen quietschsauber werden. Meine Kopfhaut fettet auch nicht sehr wenig, die sind dann schon ordentlich durchsebumiert. Von der Waschleistung her merke ich da keinen Unterschied zu den "herkömmlichen" Tensiden. Nur beim Aufschäumen tut es sich schwerer, weshalb ich es mit Wasser in einer kleinen Flasche aufschüttel und dann über den Kopf gieße. Ich füll dann immer wieder die Flasche mit Wasser auf, schüttel nochmal und kipp es wieder drüber, bis das Wasser nicht mehr aufschäumt. Wenn ich mein es reicht nicht ganz nehm ich einen weiteren Klecks zwischendurch direkt aufs Haar (der schäumt dann auch leichter nachdem schon Shampoomischung drübergekippt wurde).

Ansonsten fand ich es auch immer praktisch mir meine Shampoobars selber anzumischen. Ist im Endeffekt sehr günstig wenn man es auf die einzelnen Bars runterrechnet und man kann sich selber Stück für Stück an die richtige Tensidkonzentration herantasten. Oder auch mal verschiedene Tenside direkt vergleichen bei ansonsten gleicher Mischung :) .

_________________
2a/b M 8,5cm plus Pony; 92cm SSS; Ziel: 2. Goldener Schnitt bei 111cm
Farbe: rauswachsende NHF in Blond, Rest noch Rot
...82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95...
TB: Mogi: Kindheitstraumerfüllung: Langhaarmähne in Naturblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2020, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Es ist ja eh noch ein halbes Jahr hin bis zum einjährigen Schnippeljubiläum - wahnsinn, wie lange das schon wieder her ist. Eigentlich hab ich nicht das Gefühl meine Haare wären irgendwie gewachsen, muss aber so sein. Allein davon wie ich Dutts machen kann bzw. womit ich sie zum halten kriege. *g*
Bis dahin werd ich mich hoffentlich entschieden haben was ich mache. Und wenn nicht, bleibt es halt einfach so schräg. :irre:

Tatsächlich scheint das Sante Shampoo mehr Farbe zu ziehen als das von Alverde und der Lamazuna Bar die ich vorher verwendet hatte. O_o
Hab das Gefühl ich bin jetzt doch nochmal wieder näher an der NHF dran.

Dann hab ich an dem Nature Box Mandel Shampoo Bar gerochen - keine Chance, das riecht so extrem krass heftig, ich muss sofort würgen. Bin einfach viel zu empfindlich, sagte ich ja, wills immer und immer wieder nicht glauben, muss ich aber wohl einfach mit leben. Synthetische Beduftung geht halt nicht.

Hmmmmmmh, es klingt ja schon gut. Aber ich hab mir jetzt erstmal Desert Essence Geruchlos und Kokos wieder bestellt, ich mag die 2 und ich weiss sie funktionieren einfach richtig gut bei mir. Bis ich plastikfreie Alternativen gefunden habe, kann ich das auch weiter nutzen, statt mich durch die Drogerie/das Internet zu wühlen und nichts so richtig zu mögen oder halt einfach nicht vorher zu wissen wie es so is.

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.02.2020, 15:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 23:49
Beiträge: 1851
Ja, ich kann auch viele Düfte nicht ab. Scheine nicht ganz so empfindlich zu sein wie du - aber zB das Isana Waschstück musste ich auch erst mal lange auslüften lassen, bevor ich es nutzen wollte (und fände es ohne Duft immer noch um Welten geiler, aber 0815 Konsumierende wollen eben Duft).

Foamie hat auch feste Shampoos, die kenne ich persönlich nicht. Sind aber auch Dufttstoffe & Parfüm dran, sonst Tenside gut. Falls du die beiden "riechen" kannst. Spricht was gegen feste Shampoos von
Soafaseidn
Erica Naturkosmetik
Natural & Pure Solids
Creamy Stuff
Eve Butterfly Soaps
Küstenschaum
Steffis Hexenküche
Lamazuna
Wolkenseifen
Ponyhütchen
?
Die habe ich mir alle mal notiert und haben alle was ohne oder mit wenig Duft im Sortiment. Kannst dich ja mal durch klicken. Ponyhütchen & Wolkenseifen ist mir nur viel zu teuer, das will ich gar nicht probieren. Sonst gäbe es ja als Universalprodukt noch Duschbrocken, der Kokos ist nur mit Parfüm und laut Gerüchten soll da auch noch was gänzlich ohne Duft kommen.

_________________
1bMii | ZU 8.5cm | Klassik 110cm
Mein PP: Rotes Haar auf Klassik halten & Kante züchten
Direktzieher Fotothread
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2020, 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2007, 21:54
Beiträge: 3011
Also es spricht nichts dagegen, ausser, dass ich es irgendwie ein wenig leid bin mich durch zu probieren und nichts davon mag und es dann Monate lang an der Backe habe :irre: mein Verbrauch ist bei Flüssigshampoo doch weit höher, also wenn es nicht so toll ist, ist es schneller weg. *g*

Lamazuna fand ich beide Sorten okay-ish. Kakao mehr als Minze (obwohl die für fettiges Haar ausgeschrieben war). Steffi fand ich alle 3 von der Reinigungsleistung nix - wobei ich da nicht Nachfetten als Maßstab anlege, denn das tun sie bei mir mit allem am 3. Tag, sondern eher, ob meine Haare am Hinterkopf noch "matschig" sind wenn sie getrocknet sind. Was hier dann doch mehr oder weniger bei allen der Fall war. Wobei man ehrlich sagen muss eben auch beim Sante Shampoo.

Bin momentan auch irgendwie bestell-müde. Also gucke ich wenn dann vielleicht mal im neuen Unverpacktladen, auch wenn der nicht super nah ist und ich mir schon denke, dass die vermutlich SLS in ihre Bars tun.

Tatsächlich überlege ich sogar eher, weil es so tausendmal billiger ist, doch nochmal Roggenmehl aus zu probieren. Die Waschleistung war nicht schlechter, das Haargefühl hab ich vergessen, nur ist meine Dusche immer verstopft. Das könnte daran gelegen haben, dass ich damals Seife pur und Roggenmehl den Abfluss runter gespült habe, also kann sich garantiert ablagern. Vielleicht wäre das heutzutage weniger der Fall. Geduscht wird mittlerweile mit Syndet und Tochter nutzt ja normales Shampoo - also würde ab und an durchgeputzt.
Ist nur die Frage ob ich darauf Lust habe es immer vorher an zu rühren und stehen zu lassen und blah, aber Roggenmehl würde sich sonst schon auch irgendwie verbrauchen. :mrgreen:

_________________
Nach Riesenschnitt August '19 wieder zurück zu Midback/Taille - semi-permanent ginger


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2020, 01:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:34
Beiträge: 2555
Wohnort: Akko - עכו
Ich hatte in einem Unverpacktladen einen Shampoo Bar ohne SLS gekauft. Dort gab es 3 zur Auswahl, ich hatte einen Limetten Bar für fettiges Haar gekauft. Er war relativ schwach beduftet, ich war auch mit der Waschleistung zufrieden. Leider ist er schon nach knapp einem Monat schlecht geworden.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 280 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de