Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 13:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 615 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.03.2017, 02:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Hallo,

Es wird mal wieder Zeit für ein Haarprojekt!
Da meine Haare nicht mehr wirklich länger werden, jedoch nach unten hin immer mehr ausdünnen, habe ich in den letzten paar Monaten etwa 10-11cm meiner Fusseln abgeschnitten. Trotz der großen Längeneinbuße habe ich immernoch sehr starke Fairytale Ends (Taper). So langsam stört mich das, vor Allem, da meine Haare mittlerweile oft besonders in den Spitzen sehr glatt und strähnig werden.
Ich möchte mich wieder mehr um meine Haare und meine Kopfhaut kümmern und habe deshalb einige Ziele.

Ich denke, dass die Ursachen dafür, dass meine Haare so stark ausdünnen einerseits ist, dass ich mich Jahrelang nicht um meinen Spliss gekümmert habe, andererseits, dass ich seit 2-3 Jahren unter stark juckender Kopfhaut leide (möglicherweise, weil ich seit etwas mehr als 3 Jahren die Pille nicht mehr nehme oder weil ich aufgrund der Arbeit als Köchin häufiger die Haare waschen musste).
Ich habe aufgrund des Juckreizes meine Kopfhaut immer wieder böse aufgekratzt und musste oft waschen, da der Juckreiz immer dann aufkam, wenn meine Kopfhaut nachzufetten begann. Je mehr ich kratze, desto schneller fettet die Kopfhaut nach, desto heftiger wird der Juckreiz.

Nebenbei möchte ich hier auch meinen Haarschmuck zeigen, sowohl selbst gemachten, als auch gekauften/ertauschten!

Probleme:
-Seborrhoisches Ekzem (Schuppen, juckende Kopfhaut wenn die Kopfhaut nachfettet oder wenn ich öle oder schwitze)
-Taper/Fairytale Ends
-Haare werden schnell strähnig wenn ich nicht dauernd kämme
-Spliss
-Frizz (damit habe ich mich mittlerweile arrangiert, wenn ich was dagegen finde, freut mich das aber auch)

Ziele:
Bis September 2017: - >verlängert bis März 2018!
-Schuppen und juckende Kopfhaut besiegen, nicht mehr kratzen
<-gebessert, kratzen fast besiegt aber gelegentlich noch schlechte Tage

Bis September 2018:
-Spliss besiegen

Bis September 2019: (um 1 Jahr verlängert)
-einigermaßen volle Spitzen mit mindestens 100cm nach SSS

Lösungsansätze:
-regelmäßiger Splissschnitt/S&D
-Regelmäßig Trimmen
-Die richtigen Seifen für Kopfhaut und Haare kreieren
-Spitzenpflege (Öle, Haarcremes)
-stark verknotete Haare vor dem Bürsten vorsichtig mit den Fingern entwirren
-Nachts Dutt oder Zopfschoner

Umsetzung/Experimente:
->Haarseifenwäsche, dabei bleibe ich erstmal, da ich sehr zufrieden damit bin!
->Cassia+Joghurt+Brokkolisamenöl+Seidenprotein+Aloe Vera
->Heilerde für die Kopfhaut
->Alverde Antischuppen Shampoo+Sensitiv Spülung, Alverde Sprühkur
<-mag meine Kopfhaut nicht so
->Da meine Kopfhaut anscheinend genug von Alkohol und Spülung hat, wird jetzt nochmal selbstgemachtes Kastanienshampoo mit folgenden Zusätzen probiert:
-Brennnesseltee
-Birkenblätter
-Rosmarin

Solange die Kopfhaut noch leicht zickt, wird sie zwischendurch mal mit dem Teesud ohne Kastanien gekurt
Evtl. auch mal WO.
Wenn mal herkömmliches Shampoo her muss, benutze ich ab jetzt nurnoch das Urtekram Rosenshampoo, das vertrage ich.

->verschiedene Proben von SauberKunst ausprobieren
->evtl. nochmal Shampoo selbst machen

Ich freue mich über Kommentare! Falls unnötige Diskussionen drohen, antworte ich ggf. per PN!

Viel Spaß beim Lesen!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Zuletzt geändert von Mithgarthsormr am 12.04.2018, 18:43, insgesamt 14-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2017, 02:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Ausgangszustand (02.03.17):

Haartyp: 1c/2a F/M ii
Haarfarbe: Dunkelblond (Richtung Rotgold würde ich sagen)
Umfang: 7cm
Länge: knapp 99cm nach SSS

Berwertungssystem Haarzustand/aktuelle Zufriedenheit von 1-5 (1=schlecht 5=fantastisch):
Volumen:
Frizz:
Kämmbarkeit:
Flauschigkeit:
Kante:
Wellen:
Kopfhaut:
Allgemeines Haargefühl:

Ausgangsfotos:
Bild
Bild


16.07.17:
Länge: 94cm nach SSS
Bild

Beim Haarschmuck lasse ich den ersten Stand einfach da, nur um einen Vergleich zu haben, wie sich meine Sammlung entwickelt!

Haarschmuck Sammlung (Stand 16.07.17):
Gekauft/Ertauscht:
Bild

DIY:
Bild

Zwei Teile fehlen.

Haarschmuck Stand 10.10.17 (die Fotos zeigen nur den Haarschmuck, der erstmal bleiben soll):

Flexis:
Bild

Acryl, bis auf die 2 Stäbe rechts DIY:
Bild

Dymondwood, Webbwood, Spectraply (bis auf die beiden Forken rechts alles DIY):
Bild

Thal-Cage, MPS Spange und restliches Webbwood DIY:
Bild

Senza Limiti, TT und Ponytail Wrap:
Bild

Ficcare, Fakkare, Horn-Spange, Magnetclips:
Bild

Naturholz und bemaltes Holz. DIY bis auf die beiden Forken rechts und die Helix (die sind ertauscht):
Bild

MPS Förkchen und Elemiah Delecto Haarreif:
Bild

Volles Hängeutensilo:
Bild

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Zuletzt geändert von Mithgarthsormr am 12.04.2018, 15:43, insgesamt 8-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2017, 02:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Und mein erstes Experiment hab ich auch direkt gestartet:

Nach den Fotos habe ich direkt Brennnessel-/Kamillentee aufgesetzt, damit habe ich erstmal etwas Heilerde angerührt und auf die Kopfhaut aufgetragen.
Danach habe ich ca. 50g Cassia mit dem selben Tee angerührt. Der Mischung habe ich noch etwas Hanföl (ca. 1TL) und etwas Alverde Sensitiv Spülung beigefügt und die Pampe großzügig aufgetragen und einmassiert.
Dann hab ich einen gelben Sack um die haare gemacht und mit einem Haargummi fixiert und die Kur ca. 1h einwirken lassen.

Ausgespült habe ich mit Alverde Antischuppen Shampoo und Alverde Sensitiv Spülung.

Ergebnis:
Bis jetzt keine große Veränderung, die Haare sind etwas griffiger, zuerst hatte ich etwas mehr Frizz, der hat sich allerdings nach wenigen Stunden wieder gelegt.

Da ich noch keine negativen Wirkungen erkennen konnte, werde ich das Experiment erstmal fortführen. Werde diese Kur wohl erstmal 1-2 Mal im Monat anwenden!

Falls irgendwer einen Trick kennt, wie ich mich vom Kratzen ablenken kann, freue ich mich über einen Tipp, gerne auch per PN! Fingernägel kurz schneiden kommt für mich nicht in Frage, da ich klassische Gitarre spiele!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Zuletzt geändert von Mithgarthsormr am 25.07.2017, 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.03.2017, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Tag 2:

Erste Beobachtungen:

Gestern habe ich vor dem schlafen gehen meine Haare zum Schlafen geflochten (normalerweise dutte ich und mach ein Haargummi drum).
Die Haare ließen sich leicht kämmen, ich benutze dafür den Tangle Teezer.

Was mir besonders aufgefallen ist:
Ich hatte nur 1 Haar in der Bürste! Habe mal zum Abflusssieb in meiner Badewanne geschielt, da ist auch fast nichts drin und ich mache das oft einige Tage lang nicht leer :D.

Meine Haarlis sind auf einem guten Weg!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 01:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2017, 03:59
Beiträge: 121
Wow deine Haare sind aber lang! Ich finde sie sehen sehr gesund aus! :D

_________________
Links:
Projekt http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29223
75 cm (Taille erreicht) - nächstes Ziel Hüfte (85 cm) Endziel ?
2b Mii, Goldblond
Instagram: lebenistkunst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 02:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Danke Goldlockenklang!

Ich habe ziemlich viel Spliss, weil ich jahrelang keinen Splissschnitt gemacht habe und hatte schon immer viel Frizz, allerdings denke ich, dass meine fusseln ansonsten recht gesund sind :D.
Mein Hauptgrund für das Projekt ist es, den Taper zu verringern, der mich mittlerweile echt stört und evtl. wenn der besser wird noch ein Bisschen an Länge zu gewinnen... Meine maximale Länge, die ich mal hatte waren 114cm nach SSS, nach dem Schneiden sind die über 3 Jahre nicht mehr wirklich gewachsen. Vor ein paar Monaten hatte ich noch 109cm aber habe mich jetzt von insgesamt ca. 10cm getrennt, weil es doch etwas komisch aussieht, wenn man nurnoch 20 Härchen auf die letzten 10cm hat *hihi*...

---

Den Post nutze ich dann gleich noch, um neue Beobachtungen zu meinen Haaren zu schreiben:

1. Leider war der Juckreiz heute wieder echt fies aber ich habe mich zusammengerissen und hoffe, dass es besser wird, wenn die Kopfhaut sich einmal vom Kratzen erholt hat! Ich habe heute germerkt, dass ich statt zu kratzen auch mit den Fingergelenken reiben kann, um den Juckreiz zu lindern, so kratze ich mir nicht mehr den Kopf kaputt, auch wenn das vermutlich auch nicht ganz gesund ist.
2. Ich hatte heute relativ viel Frizz, dazu neigen meine Haare aber eh, wenn der Ansatz grade nicht fettig ist, deshalb beziehe ich das erstmal nicht auf die Cassia Kur.
3. Meine Längen sind zwar nach dem Öffnen meines Dutts leider immernoch sehr glatt (normalerweise hab ich tolle Duttwellen, weiß nicht, wo die heute bleiben, vielleicht muss ich vor dem Dutten die Spitzen mal anfeuchten), dafür sind die Haare aber grade nicht strähnig und ausnahmsweise gleichzeitig griffig und flauschig... Wusste garnicht, dass beides zusammen möglich ist *hihi*.

Alles in Allem habe ich noch Hoffnung für meine geliebten Haare :D.

Ich wünsche allen Lesern eine gute Nacht! (egal ob wach oder schlafend)

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2017, 03:59
Beiträge: 121
Sind deine Haare immer abgebrochen oder wieso meinst du, dass sie nicht gewachsen sind?

Ich finde jedenfalls, dass es doch oft besser ist - wenn die Haare zu dünn werden- etwas mehr zu schneiden! Das Haar wirkt dann oft sogar länger finde ich!

Lg

_________________
Links:
Projekt http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29223
75 cm (Taille erreicht) - nächstes Ziel Hüfte (85 cm) Endziel ?
2b Mii, Goldblond
Instagram: lebenistkunst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 02:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Also Haarbruch ist mir nie wirklich aufgefallen, Spliss hatte ich immer viel aber Haarbruch eher weniger, allerdings habe ich schon lange nicht mehr die Haare in meiner Bürste analysiert.

Ich habe ja schon viel geschnitten, länger sehen sie definitiv nicht aus. So, wie sie jetzt sind, ist quasi meine Schmerzgrenze. Daher auch das Vorhaben, die Spitzen immer zu schneiden, wenn meine Haare 1-2cm gewachsen sind!

Ich denke, am meisten habe ich dadurch eingebüßt, dass ich meine Kopfhaut so kaputtgeratzt habe, dabei sind mir einige Haare ausgegangen.
Außerdem liebe ich es, zu headbangen, was sicher auch einige Haare kostet, das ist für mich aber eine Leidenschaft, darauf kann ich nicht verzichten...

Ich will zum Ausgleich meine Haare jetzt einfach besser pflegen! Es ist auch kein Weltuntergang, wenn ich den Taper nicht besiegen kann aber ich glaube, dass er auf Dauer sicher besser wird! :>

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 02:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2017, 03:59
Beiträge: 121
Ja das mit dem Headbangen dachte ich mir schon, wegen der Gitarren ! :D aber solange du mit den Haaren nicht den Boden wischt geht es doch oder?

Warst du mal bei einem Hautarzt wegen deiner Kopfhaut? Bringt sowas etwas? Ich hatte mal als Kind eine Wunde aufgekratzte Stelle ab Kopf und der Rat des Arztes war dann, einen Fön anzuschaffen (und den im Winter zu benutzen) und eine Salbe gab es dazu auch. Es ging weg. Aber Fönen ist ja keine Alternative!!!

Liebe Grüße!

_________________
Links:
Projekt http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29223
75 cm (Taille erreicht) - nächstes Ziel Hüfte (85 cm) Endziel ?
2b Mii, Goldblond
Instagram: lebenistkunst


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 02:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Nein, beim Headbangen wische ich nicht den Boden, es ist aber trotzdem eine starke Belastung, da die Haare dabei echt extrem verknoten! Es ist immer sehr schwer, sie danach zu entwirren und dabei reißen auch schonmal Haare ab und nicht nur aus... Möglicherweise finde ich ja etwas, wodurch meine Haare nicht mehr so verknoten... Habe das Gefühl, der Splissschnitt hat dabei schon geholfen!

Beim Hautarzt war ich noch nicht, ich versuche es jetzt erstmal so, wenn ich in 1-2 Monaten keine Besserung erkennen kann, werde ich mir wohl einen Termin geben lassen!

Weitere Fragen für heute bitte erstmal per PN, sonst wird das hier zu ausschweifend! :D

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 12:16
Beiträge: 2718
Wohnort: Bayern
Oh, du scheinst ähnliche Probleme zu haben wie ich, da bleib ich doch mal, wenn ich darf! :)

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 106 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.03.2017, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Tuovi, natürlich darfst du gerne bleiben! Ich freu mich über Besuch!

Ich habe mir grade für heute das erste Mal die Haare gebürstet und habe diesmal schon 38 Haare gezählt, allerdings fast ausschließlich kurze, ein definitiv abgebrochenes und 2, bei denen ich mir nicht ganz sicher war.
Bis auf 3 oder 4 Haare waren alle ao zwischen 5 und 20cm, die längeren waren so ca. 40cm lang.

Zu meinem Juckreiz:
Der wurde bis zum Schlafen gehen echt fast unerträglich. Ich werde gleich nochmal mit Alverde Antischuppen Shampoo waschen, allerdings werde ich diesmal vorher Spülung in die Längen machen und nur den Kopf shampoonieren. Ich denke, dass meine Längen eine reichhaltigere Pflege aushalten als meine Kopfhaut, vielleicht vertrage ich aber auch das Shampoo nicht.

Schuppen sind beim Bürsten auch einige rausgegangen obwohl ich nicht richtig gekratzt habe.
Ich hoffe, dass der gesteigerte Juckreiz daher kommt, dass die Wunden heilen (ist ja immer so, dass größere Wunden kurz vor dem Verheilen anfangen zu jucken wie sonst was... Total sinnfrei)...
Ich werde nach dem Haarewaschen nochmal schreiben, wie es meiner geplagten Kopfhaut geht!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2017, 01:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
Meine heutigen Erkenntnisse:

Nach dem Haare Waschen war mein Juckreiz besser aber nicht weg, das hat mich so genervt, dass ich im Supermarkt noch ein Sebamed Plus Shampoo gekauft habe (so hieß es glaubich). Probiert habe ich es nicht, allerdings hab ich ein Bisschen Angst dass die enthaltenen Sodium Laureth Sulfate fies werden.

Zusätzlich habe ich ein Haarwasser von Schwarzkopf gekauft und ausprobiert. Schon beim Ausprobieren wurde mir von den Alkoholdämpfen leicht schwindlig, daher bin ich da auch noch dezent skeptisch.
Für den hohen Alkoholgehalt sieht mein Ansatz allerdings erstaunlich gut aus! Ich habe momentan kaum Frizz und zumindest im Kunstlicht glänzen meine Haare toll! Ich werde das Zeug noch ein wenig weiter probieren, möglicherweise haben meine Kopfhaut und meine Haare ja nichts gegen Alkohol... (können Haare Alkoholiker sein? *hihi*)

Falls das Jucken nicht nach der nächsten Alverde Wäsche besser wird, lege ich das vorerst beiseite und probiere etwas anderes.

Mit der Optik bin ich heute sehr zufrieden!

Wünsche allen Mitlesern einen guten Abend/eine gute Nacht!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2017, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2531
Wohnort: NRW bei Wuppertal
So, ich hatte mehrere Erkenntnisse:

1. Ich wollte zu viel auf einmal ausprobieren, das ist weder gut für die haare, nich für die Kopfhaut und es verfälscht die Ergebnisse der Experimente, weil ich nicht mehr wissen kann, was gut und was schlecht war.
2. Meine Kopfhaut hat gerade Vorrang vor der Optik, wenn das Problem bewältigt ist, kann ich das nächste angehen. (Splissschnitt und Trimmen geht natürlich trotzdem)
3. Ich werde meine Kopfhaut auf eiskalten Chemie Entzug stellen, so weit es möglich ist, das heißt kein Alkohol und nach Möglichkeit kein Glycerin (Ausnahme wenn die Haare so fettig sind, dass ich herkömmliches Shampoo brauche, dann kommt mein geliebtes Urtekram Rosenshampoo zum tragen, darin ist kein Alkohol und das vertrage ich gut!)

Falls mein Juckreiz sich nicht verschlimmert, werden meine Haare ab jetzt mit einem Sud aus folgenden Zutaten gewaschen:
-getrocknete Rosskastanien (das war eine Sai Arbeit letztes Jahr!)
-Brennnesseltee
-Birkenblätter
-Rosmarin
-Citro Essenz

Das ganze darf ca. 15-20min vor sich hin köcheln, dann darf es abkühlen, anschließend kommt es in eine Schüssel, in die ich meinen Kopf tauche, wird 20-30min drin gelassen (ich mach solange ein Handtuch drüber) und dann ausgewaschen.
Gestern habe ich das mit einem Sud aus Kastanien, Brennnesseltee und Kamillentee mit einem Spritzer Zitronensaft gemacht, danach hatte ich zwar mehr Frizz aber meine Kopfhaut fühlt sich heute viel gesünder und weniger trocken an. Sie juckt zwar noch aber es ist kaum was zum aufkratzen da, weil sie weicher und geschmeidiger ist, deshalb richte ich kaum Schaden an!

Das ganze ohne die Kastanien habe ich mir jetzt auch nochmal als Leave in für die Kopfhaut gebastelt und in eine Sprühflasche gefüllt.
Ich bin sehr gespannt, Brennnessel und Birke sollen ja auch das Wachstum anregen!

Ich nehme an, dass ich primär Alkohol in Shampoo nicht vertrage, das trocknet die Kopfhaut aus und reizt, die gereizte Kopfhaut versucht dem mit Fetten entgegenzuwirken. Andererseits habe ich meine Kopfhaut mit Pflege (Spülung und Kuren) praktisch erstickt, was sie sicher auch nicht mochte.
Ich möchte, wenn meine Kopfhaut wieder völlig ok ist, mit meinem Urtekram Shampoo verdünnt waschen und zwischendurch Kuren verwenden, bis dahin muss es mir erstmal egal sein, wenn meine Haare mal nicht so schön sind.

Ab jetzt werden fettige Haare und Frizz toleriert, solange das Jucken noch erträglich ist.

Und dazu noch ein aktuelles Bild frisch gekämmt, leider schlechtes Licht:

Bild

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2017, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2013, 21:14
Beiträge: 1558
Wohnort: Minga
Gegenbesuch! :mrgreen:

Zum Juckreiz: bei mir sind Sulfate schuld und, daß ich als Grunderkrankung Neurodermitis habe. Linderung verschafft mir eine Ölkur, z.B. Khadi Amla-Öl. Und waschen tu ich sehr häufig mit Seife. Und wenn es ganz schlimm ist, Cortison ...

Ich wünsch Dir auf jeden Fall, daß Du Ruhe in die Kopfhaut bekommst :D

_________________
Haartyp: 1c C iii ZU 11,1cm (ohne Pony)
Länge: 116 cm
Ziel: ein Engländer, der in der Hosentasche endet ...
TB: Waschen, Wachsen, Wahnsinnshaarschmuck


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 615 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de