Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.11.2020, 14:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2010, 16:30
Beiträge: 1456
Hallo Rabenvogel,

gerade habe ich Dich im Feenhaarprojekt gelesen - hier setze ich mich mal dazu. :) Der keltische Knoten ist toll gelungen, und die Haare sehen auf dem Ergebnisfoto nach Seifenwäsche wunderschön seidig aus.

Sind die blonden Strähnen nur vom Weathering? Ich frage deshalb, weil ich noch überfärbte blonde Reststrähnen in den letzten ca. 15 cm habe und diese die Seifenwäsche gar nicht vertragen.

_________________
1c F i-ii

Rückschnitt auf CBL im April 2019


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Hallo daughty :winke:

Meine Strähnen sind auch künstlich blondiert (bis auf die obersten paar Zentimeter) und wachsen gerade raus. Ich hab ein paar Fotos im Projekt, die zeigen wie sich der natürlich geweatherte Ansatz von den künstlichen Strähnen farblich unterscheidet (nämlich kaum :D ). Ich hatte am Anfang auch befürchtet, dass das zu Komplikationen bei der Seifenwäsche führen würde. Aber bis jetzt ist mir zum Glück noch nichts Wildes passiert. Die blondierten Längen brauchen einfach besonders viel Pflege, das ist alles.

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2010, 16:30
Beiträge: 1456
Oh, gut, dass die Seifenwäsche bei Dir funktioniert. :) Meine Blondies haben nicht so gut auf die saure Rinse reagiert und hier bei dem extrem harten Wasser (auch am Rhein) brauche ich einfach eine saure Rinse.

Wenn die Blondies weggeschnitten sind, versuche ich meine Haarseifen noch mal.

_________________
1c F i-ii

Rückschnitt auf CBL im April 2019


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 19:55
Beiträge: 2730
Wohnort: Hessen
SSS in cm: 85
Haartyp: 1bFii
ZU: 6,5
Liebe Rabenvogel,

Ich mag auch gerne bei dir mitlesen. :) Ich finde, deine Haare sehen auf allen Fotos nach so viel mehr ZU aus! Das letzte Ergebnis Foto gefällt mir besonders gut. Wie deine Haare da glänzen!

Wie schön, dass du so einen motivierten Fotografen hast. :) Meiner ist häufig eher unleidlich. :bauchweh_vor_lachen:

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,

Liesel :winkewinke:

_________________
Wake me up when I care. Bild
Silis • CWC • KK • NK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Danke Liesel, das freut mich total :) ZU ist was, mit dem ich ab und zu hadere. Schöne Fotos angucken hilft aber :wink: Apropros schöne Fotos: ich konnte dich sofort zuordnen, weil ich so oft deine Tragebilder in diversen Haarschmuck-Threads anschmachte :D Du hast so eine schöne Haarfarbe und immer genau passenden Schmuck.

Meine Haare wollen gerade nicht so richtig. Die Heillani durfte mit ins Schwimmbad und hat sich da nicht so richtig gut geschlagen.

Pre-Wash: Reichlich Mandelöl als Chlorschutz
Waschmethode: Komplett eingeschäumt
Seife: Heillani
Saure Rinse (ausgespült): 2 EL Apfelessig auf 1,5 L Wasser
Pflegerinse (nicht ausgespült): 1/2 L Leitungswasser mit einer Messerspitze Amla, 2 Tropfen Seidenprotein und 5 Tropfen Mandelöl
Leave In: keins
Trocknen: Lufttrocknen

Obwohl ich mit dem Öl in der Rinse von 2 Tropfen auf 5 Tropfen hochgegangen bin, sind die Spitzen immer noch knirschig. Dazu fühlt sich alles bis ins Deckhaar hoch nicht so toll an... irgendwie hart? Könnte halt am Chlor und der langen Einweichzeit liegen, das mögen Haare halt einfach nicht. Die Seife hat es leider nicht geschafft, wieder diese Seidigkeit zu erzeugen. Mal gucken, was Versuch Nummer Drei bringt!

Dazu glaube ich, dass mein Mandelöl ranzig geworden ist. Seit September benutze ich für mein minimal dosiertes Leave-In Mandelöl aus einer 10ml Flasche. Ich habe (neueren Datums) auch noch eine größere Flasche, die ich für Kuren und Pre-Wash-Kram benutze. Auf jeden Fall habe ich gestern den letzten Rest aus der kleinen Flasche auf dem Kopf verteilt, bevor ich zum Schwimmen bin. Es roch... interessant :mrgreen: Nicht direkt unangenehm, eher nach Möbelpolitur als nach Marzipan, wie sonst. Ich dachte also nur fasziniert: "Aha, so riecht also ranziges Öl" und habe einfach weiter gemacht :P obs den Haaren geschadet hat?

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.08.2018, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 250
Wow, das ist mal eine Seifenauswahl. Da wirst du wirklich lang rumprobieren können. Wie lang soll die Testphase für jede Seife sein? Und deinen Kelten finde ich sehr gelungen und auch das Bild deines ersten Waschergebnisses ist toll. Sieht sehr weich und seidig aus.

_________________
1c/2a, F/M ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.08.2018, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Die Seifentestphase habe ich noch nicht durchgeplant, das mache ich nach Lust und Laune. Je nachdem, welches schöne Stück mich gerade anlacht :wink: Wenn mir das Waschergebnis gut gefällt, brauche ich die Stücke durchaus auch (fast) auf. Ich mag es, wenn gerade genug übrig bleibt, um zu einem späteren Zeitpunkt (vor dem Nachsehen?) noch einmal zu überprüfen, ob das Ergebnis wirklich so gut war wie gedacht.

Apropros selber sieden... Dieses Zubehör habe ich aus einem Gebrauchtkaufhaus für sage und schreibe 3,64€ bekommen :D

Bild

Die Sachen dürfen danach nicht mehr mit Lebensmitteln verwendet werden, daher wollte ich weder meine eigene Küchenausstattung verwenden, noch neu kaufen.

Ich habe ein drittes Mal mit der Seifa Heillani gewaschen, diesmal auf Reisen und ganz minimalistisch:

Seife: Heillani
Waschmethode: Nur Ansatz eingeschätzt, Schaum über die Längen laufen lassen
Saure Rinse (ausgespült): Zitronensäure

Das hat super geklappt! Keinerlei Probleme mit Klätsch in den Längen, obwohl ich diese ja nicht mit eingeseift habe. Alles perfekt sauber, seidig, kämmt sich quasi von selbst und kein Knirsch. Tip-top! Ab und zu - abends beim Kämmen oder morgens beim Duttwickeln - creme ich ein wenig die Spitzen mit der Enjoy Creme run und das reicht dann auch schon.

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Zuletzt geändert von Rabenvogel am 02.09.2018, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.08.2018, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 250
Ach so also eher intuitiv. Macht auch Sinn, statt etwas auf Krampf zu weiter zu testen, was nicht gut war etc. Bin schon gespannt, wann du dein neues Equipment einweihst. ;-)

_________________
1c/2a, F/M ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Nachtrag zur Heillani-Seife: Wenn ich komplett alle Haare einschäume, sind 4 Tropfen Mandelöl in der anschließenden Rinse eine gute Wahl. Insgesamt gefällt mir die Zusammensetzung sehr gut, aber die Überfettung könnte für mich etwas höher sein.

Seife "Tribus"

Ich habe eine weitere Seife aus dem Wanderpaket angewaschen, Tribus von Krakepaulinchen. Drin sind Kokos-, Raps- und Olivenöl mit 20% ÜF. Daran gefällt mir, dass die Inhaltsstoffe einfach zu beziehen und günstig sind. Verseiftes Kokosöl steht im Verruf, bei einigen austrocknend zu wirken. Daher habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut, eine Seife mit besonders hohem Kokosanteil zu testen. Beim Kauf von größeren Seifenstücken in Online-Shops wollte ich lieber auf Nummer Sicher gehen und habe Seifen mit viel Kokosöl lieber links liegen lassen. Das soll sich jetzt ändern, es wird Zeit endlich herauszufinden wie meine Haare darauf reagieren. Sympathisch finde ich auch, dass die eventuelle stärkere Waschwirkung des Kokosöls in der Seife hier durch eine besonders hohe Überfettung von 20% ausgeglichen wird.

Die erste Wäsche ist leider noch nicht so super gelaufen:

Waschmethode: Nur den Ansatz eingeschäumt, Schaum durch die Längen laufen lassen
Seife: Tribus
Saure Rinse (ausgespült): 2 EL Apfelessig auf 1,5 L Wasser
Pflegerinse (nicht ausgespült): 1/2 L Leitungswasser mit einer Messerspitze Amla, 2 Tropfen Seidenprotein und 2 Tropfen Mandelöl
Leave In: keins
Trocknen: Lufttrocknen

Ich habe nur den Ansatz eingeschäumt und prompt ölige Längen gehabt. Die Seife ließ sich aber sehr schön aufschäumen, der Schaum war angenehm cremig und kam mir besonders langlebig vor. Beim nächsten Mal wird alles eingeschäumt! Das Öl, was zu viel war (ob nun aus dem Seifenschaum oder der Pflegerinse) ist nach 24h weggezogen, daher warte ich nun noch mit der nächsten Wäsche, bis der Ansatz nachfettet. Der glänz übrigens schon sehr vielversprechend und lässt auf mehr hoffen :) Ich bin gespannt auf den zweiten Versuch.

Meine erste Seife habe ich übrigens auch gemacht, ein einfaches Rezept mit gleichem Anteil von Kokos-, Palm-, Raps- und Olivenöl mit 10% Überfettung. Haarewaschen ist damit jetzt nicht explizit geplant, ich habe erst mal nur das Sieden ausprobiert. Aber wer weiß, letzendlich werde ich damit aber wahrscheinlich doch einen Versuch wagen :D Naja, erstmal die Reifezeit abwarten...

Bild

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.09.2018, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3990
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Die ist aber hübsch geworden!

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.09.2018, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 250
Da schließe ich mich Voltilamm an, die ist sehr schön geworden. Und bei der Überfettung könntest du sie zur Not fast als Handseife nehmen, wenn sie auf deinen Haaren Unsinn macht. ;-)

_________________
1c/2a, F/M ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2018, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 19:55
Beiträge: 2730
Wohnort: Hessen
SSS in cm: 85
Haartyp: 1bFii
ZU: 6,5
Wie interessant, dass du auch strähnige Längen bekommst, wenn du nur den Ansatz einschäumst. Das geht mir genauso! Deine Seife sieht ja sehr schön aus. :) Ich bin gespannt auf weitere Exemplare und natürlich auch auf die Berichte, falls du sie dann mal für die Haare verwenden magst. ;)

_________________
Wake me up when I care. Bild
Silis • CWC • KK • NK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
@Voltilamm: Danke :) Ein bisschen wie eure Haarbuttern, oder?

@Birnenholzblond: Tatsächlich ist sie als Handseife gedacht ;) Weihnachten kommt ja bald auch wieder, da wird selbstgemachte Seife auf jeden Fall zu meinen Geschenken zählen. Der Bedarf an Handseife ist bei den meisten Leuten ja doch größer als an Haarseife, daher werde ich sicher noch mehr Handseifen machen.

@Liesel: Ob die Längen strähnig werden oder nicht, wenn sie nicht mit eingeschäumt werden, ist tatsächlich jedesmal eine Überraschung. Bei manchen Seifen passiert mir das, bei manchen nicht. Bei höherer Überfettung scheint mir das Risiko größer zu sein. Ich finde es eigentlich besser, nur den Ansatz einzuschäumen. Das trocknet die Längen wesentlich weniger aus und besänftigt den Knirsch. Ich mache ja normalerweise nix mit Prewash oder so, dass heißt die Längen müssen auch gar nicht gewaschen werden. Wenn ich so drüber nachdenke, wäre wahrscheinlich eine richtige Scalpwash-Wäsche das Richtige für mich. Bin ich aber zu faul für :oops:

Beim letzten Mal Waschen habe ich dann tatsächlich alles eingeschäumt:

Waschmethode: Alles eingeschäumt
Seife: Tribus
Saure Rinse (ausgespült): 2 EL Apfelessig auf 1,5 L Wasser
Leave In: keins

und minimalistisch die ganze Pflege weggelassen, weil ich nur die Seife begutachten wollte. Das Ergebnis ist weder hop noch top. Haare sind sauber, auch nach zwei Tagen noch. Wie zu erwarten sind die Längen etwas trocken ganz ohne Pflege, aber so, dass ich das ganz gut wegcremen konnte. Besonders glatt oder kämmbar sind sie jetzt nicht geworden, fühlt sich alles normal an.
Aber ich muss sagen, Tribus schäumt wirklich toll. Das ist der beste Schaum, den ich bis jetzt je hatte :verliebt: Schäumt schnell, super cremig, stabil und fühlt sich gut an. Ich werde wahrscheinlich noch weiter damit waschen, aber das ist jetzt kein HG für mich.

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 250
Hehe stimmt, an Weihnachten hatte ich auch schon gedacht was Body Melts angeht. Die sind auch vielseitig einsetzbar und leichter zu rühren als Seife. Bei Seife muss man so viel beachten, finde ich.
Schön, dass du so viel Schaum bekommen hast mit der Tribus. Wer weiß, ob sie sich nicht doch noch zum HG entwickelt. Manchmal ändern Seifen ihr Verhalten auf mystische Weise. ;-)

_________________
1c/2a, F/M ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2018, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 610
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
@Birnenholzblond: Ach, wenn das jetzt kein HG ist, bin ich auch nicht böse. Gibt ja noch soooo viel zu testen :D

Seife Tribus durfte den Schwimmbadtest machen:

Pre-Wash: Ordentlich mit Avocadoöl eingematscht als Chlorschutz
Waschmethode: Alles eingeschäumt
Seife: Tribus
Saure Rinse (ausgespült): 2 EL Apfelessig auf 1,5 L Wasser
Pflegerinse (nicht ausgespült): 1/2 L Leitungswasser mit einer Messerspitze Amla, 2 Tropfen Seidenprotein und 2 Tropfen Mandelöl

Da hat sie eine prima Figur gemacht, der schnelle Schaum war ein großes Plus. 2 Tropfen Öl in der Pflegerinse waren auch vollkommen ausreichend. Ich halte fest: Tribus ist eine solide Schwimmbadseife. Den Seifensteckbrief habe ich nun auch ausgefüllt.
Wobei ich wieder mal gelernt habe, das Waschergebnis nicht sofort nach dem Trocknen zu begutachten, sondern Geduld zu haben [-X Zuerst waren die Längen noch etwas knirschig und dabei auch ein bisschen ölig-strähnig. Das ist dann über den Tag wunderbar weggezogen, das eine hat das andere behoben und am nächsten Tag konnte ich mich über gut durchfeuchtete und schön kämmbare Längen freuen :) So sah das dann aus:

Bild

Die schlimmen Knicke sind durch eine Bijou-Brigitte-Schnabelspange entstanden, mit der ich gerne meine Banane festmache. Nur hatte ich vor dem Foto diese Frisur gerade mal eine Stunde drin :shock: Das kann doch nicht wirklich haarschonend sein. Schade, die Spange ist so hübsch und echte Ficcare sind mir eigentlich zu teuer.

Frisurenbilder habe ich auch noch, diesmal von einem tiefen alternativen Sockendutt. Da experimentiere ich gerade mit der Größe des Duttkissens und habe herausgefunden, dass eine aufgerollte Kleidkindsocke optimal ist.

Bild Bild

Außerdem habe ich noch mal gemessen, diesmal sinds 79cm gewesen. Bin wohl nicht gut im konsistenten Messen :soo_gross: Es könnte aber sein, dass ich damit tatsächlich die Taille erreicht habe. Ich habe ja keine echten Längenziele, daher ist das jetzt nicht besonders bemerkenswert, aber durch die viele Betonung der verschiedenen Längen im Forum hier ist es mir dennoch aufgefallen. Ich muss noch mal gucken wie das aussieht, wenn ich ein tailliertes Kleid anhabe.

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 217 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Katzendiebin


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de