Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 20:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 698 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 47  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
Herzlich Willkommen im Hasenbau, dem pferdestarken Haarprojekt!


Bild

Bild
:reit: Bild

Hallo ich bin Bunny-chan, hereinspaziert im pferdestarken Hasenbau! Pferdestark, weil meine Haarstruktur im gesunden Zustand 1b C iii ist. :reit:
Und ich bin auch unhaarig ein echtes Pferdemädchen. Der hufige auf obigem Bild ist mein Schaukelpferd mit ungeschnittener Terminallenght in 2a C³ ZU V :wink:

Und warum Bunny-chan? Zum Einen bin ich als Grundschulkind der 90ger, selbstverständlich Sailer Moon Fan (wem das jetzt nichts sagt, dem kann ich leider auch nicht helfen) und zum Anderen lautet mein Tierkreiszeichen im chinesischen Horoskop - natürlich? HASE!
Bild

Soooo,
wie fängt man nochmal ein Projekt an?
Ah ja richtig, an dieser Stelle findet man üblicher Weise Ausführungen zur Haargeschichte und zur haarigen Vergangenheit, aaaalso:
Als kleines Mädchen hatte ich... Bild ... laaaaaangweilig!
Geht's euch auch so? Ich überspringe diesen Teil fast immer in anderen Projekten, wen interessiert es wie meine Haare im Kindergarten und der Grundschule waren? :rofl:
Ich erspare euch das und fange direkt mit dem interessanten Teil an, nämlich - der Gegenwart!
Ich bin jetzt tatsächlich stolze 300, :ugly: äh 30 Jahre alt und möchte endlich den Traum von schönen, gesunden langen Haaren leben. De facto wollte ich das schon IMMER, solange ich denken kann. Ich habe jedoch bis mitte 20 gebraucht um innerlich gefestigt genug zu sein, mir diesen Wunsch nicht mehr madig reden zu lassen. Wenn das Umfeld einem von klein auf sagt, dass das ja nicht modern und total langweilig sei und wenn - mooooment, hier ist er wieder, der richtige Zeitpunkt für Bild ...

Wie dem auch sei, ich lass mich nicht mehr beeinflussen und habe endlich meinen eigenen Stil leben und lieben gelernt
und der liebe Hasendeckel unterstützt mich dabei. :kissycuddle:

Ziel dieses Projekts sollen gesunde lange Haare ohne Stufen und mit dichter Kante sein, mit allem was dazu gehört dies zu erreichen (Pflege, Schonung, Trimms...)
Liebe Fairy-Langhaars: Dies soll keine Diskriminierung fairytaler Weltanschauung sein! Ich persönlich finde Fairys ab 2a und lockiger WUNDERSCHÖN! Aber musste nach einem ungewollten V-Schnitt + Stufen an mir selber feststellen, dass es mir bei meinen glatten C Haaren einfach nicht gefällt. Und da ich mir leider keine Locken anzaubern kann (wie gern ich das täte!), möchte ich das Beste aus meiner gottgegebenen Struktur rausholen. Für mich ist das eine dichte Kante. Kampf dem Glatthaar-Taper!!!! :kettensaege:

Zum PP-Start sind meine kürzesten Stufen ca auf APL, die längsten Stufen ca 6-10 cm vor den Spitzen. Längentechnisch bin ich mir noch nicht ganz sicher wo die Reise hingehen soll. Für mich geht erstmal Kante vor Länge, daher werde ich dieses Jahr meine 90 cm halten und den Zuwachs wegtrimmen.
Auf das die Stufen bald nicht mehr aus allen Zöpfen und Dutts rausstacheln!!! [-o<

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 13.04.2019, 22:52, insgesamt 24-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
~ Das Hasenfell~


Bild


Das Hasenfell ist ungefärbt und eindeutig on the dry side. Es fühlt sich eher fest mit Tendenz zu starr an und braucht SEHR viel Pflege. Durch die C Struktur kein Vergleich zur Weichheit von feinerem Haar.
Irgendeinen Haken gibt es hald immer. :nixweiss:
Ich habe durch viel Pflege schon einiges rausholen können an C-Seidigkeit und C-Weichheit. Was früher Hartweizenstroh war, ist heutzutage immerhin Wiesenheu, erster Schnitt! Wenn ich von der Weichheit her irgendwann Grummet erreiche, bin ich zufrieden :mrgreen: (alle Stadtkinder müssen hald jetzt mit Fragezeichen im Gesicht leben :auslach: ).

Haarfarbe: Dunkelblondes Chamäleon mit kastanienbraunen Erdbeereinschlag, je nach Licht. :mrgreen: Klar soweit? :rofl:

Haartyp: 1b C ii/iii + low porosity

Warum ii oder iii? Ja was denn nun?
Versteckt:Spoiler anzeigen
Ich hab bisher jedes Jahr zur selben Zeit, ein wiederkehrendes heftiges shedding, gefolgt von ebenso heftigen Neuwuchs. Deshalb schwankt mein ZU je nach Jahreszeit zwischen 9,2 und maximal 10,7. Ja richtig gelesen! Ich nehme an, dass immer im Sommer der Neuwuchs von vor 2 Jahren, in den ZU reinwächst, somit wird dieser plötzlich größer und durch den HA im Herbst/Winter geht es dann wieder abwärts. Mir fallen aber tatsächlich immer die vermeintlich ältesten Haare aus zur Sheddingzeit und der Neuwuchs wächst munter vor sich her, somit alles im grünen Bereich. Nur nervig, aber naja... is so.

Zopfumfang Messungen:
ZU Juli 2016: 10,4 (Zahnseide)
ZU Dez. 2016: 9,2 (Zahnseide)
ZU Juli 2017: 10,5 (Zahnseide)
ZU Dez. 2017: 9,4 (Zahnseide)
ZU Aug. 2018: 10,7 (Zahnseide)
ZU Jan. 2019: 9,4 (Zahnseide)
ZU Mär. 2019: 9,5 (Zahnseide) und 9,8 (Kabelbinder)


Was ist low porosity?
Versteckt:Spoiler anzeigen
Low porosity Haare haben eine besonders eng anliegende Cuticula, die sich auch insgesamt weniger leicht, oder weniger schnell öffnet, als im "mitteleuropäischen Durchschnitt". Dadurch sind diese Haare stärker hydrophob und besitzen laut Theorie folgende Eigenschaften:

- viel Glanz (selbst in pflegebedürftigen, trockenen Zustand!)
- nehmen Pflege schlecht auf, wenn sie aber einmal drin ist, wird diese gut gehalten
- nehmen Farbe schlecht an und verlieren diese auch schneller als üblich
- schwer frisierbar, im Bezug auf Richtungs -oder Strukturänderungen
- neigen schneller zu build up
- Feuchtigskeitsbedarf hoch, aber Pflege zieht schlecht ein (ziemliches Dilemma!!)
- kaum dehnbar, neigen daher stärker zu Brüchigkeit
- Protein in der Pflege macht alles schlimmer
- werden von Regen oder hoher Luftfeuchtigkeit nicht negativ beeinflusst (kein "Regenfrizz" )
- Lotuseffekt beim nassmachen. Sprich es dauert bis das Haar wirklich nass wird (jawohl, kann ich bestätigen! Wurde mir auch von Frisören in der Vergangenheit gesagt und zwar: "Deine Haare sind wie Chinesenhaare, ich bekomm die gar nicht nass." Aha, okeee...)
- einmal richtig nass (nach der Wäsche), dauert die Lufttrocknung mindestens 4h, oder länger (jawohl, 6h-7h bei mir!).
- häufig Coarse
- insbesondere asiatisches Haar sei angeblich überwiegend low porosity.

Da hab ich mich schon deutlich wieder gefunden!
Beim umstrittenen Floatingtest schwimmt das Haar außerdem ewig oben, auch wenn es unter die Wasseroberfläche (Oberflächenspannung) gedrückt wird. Frizz oder "aufgeplustert sein" hatte ich nicht mal im Urlaub bei 95% Luftfeuchtigkeit in Äquatornähe!!! Auch nicht, nachdem ich im selben Urlaub in einen heftigen, "Monsumschauer" geraten bin! Ich habe sogar im Gegenteil festgestellt, dass schwül-warmes Wetter (z.B. in Äquatornähe), meinen Haaren das gibt, was ihnen so häufig fehlt - Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit! Frizz bekomme ich nur bei zu wenig Feuchtigkeit, niemals bei zu viel. Ich bekomme Frizz durch Feuchtigkeitsmangel bzw. nach zu starker Entfettung durch eine zu starke Reinigung! Also quasi fast jedes Shampoo auf dem Markt... :pfeif:

Pflegeempfehlung für lp laut ergoogelten Infos:
(Sprich: kein Anspruch auf Richtigkeit :kniep: )
Versteckt:Spoiler anzeigen
- Als Kur Öle die tief penetrieren können wie Olive und hot Oil treatments.
- Lange Einwirkzeit (mindestens über Nacht) mit möglichst viel Wärme.
- Als Leave in eher leichte öle (mit höherer Spreitfähigkeit), wie Sesam, Brokkoliesamenöl, Squalan, etc.
- Feuchtigkeitspflege mit Humektantien, wie Aloe Vera, Panthenol, Glyzerin, Honig, Lecithin.
- Eher PH-Wert neutrale Shampoos, nix extra saures, da die ohnehin geschlossene Cuticula verhindert, Pflege aufnehmen zu können.
- Keine Deep Condis und keine Co-washes wegen build up Gefahr! Evtl. sogar BASISCHE HAARREINIGUNG ausprobieren, um Feuchtigkeit (Glyzerin) ins Haar mit geöffneter Cuticula zu bekommen! (jawohl, ich bin zufrieden mit handgesiedeter Haarseife als Shampooersatz!)



~ Haarfotos ~

Calia-Shampoohaare (alte Calia-Rezeptur):

Bild Bild

Bild Bild


Seifenhaare:

Bild Bild

Bild Bild

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 13.04.2019, 22:01, insgesamt 29-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
~ Bunny´s Fellpflege ~ :dusch: :zaehne: :naegel: :showersmile:

* zuletzt aktualisiert am 12.04.2019 *


Also mal Butter bei de Fische:
Ich bin ein :les: Pflegenerd! :schlaumeier:
Deshalb werde ich mich HIER, in meinem persönlichen Projekt, nicht zurückhalten und so richtig abnerden.
Andere fokussieren Haarschmuck oder Frisuren - ja das kommt hier auch vor! Mein Lieblingsthema scheint aber die Pflege zu sein, denn ich komme dabei immer wieder vom 100sten ins 1000ste.
Ich lege wert auf Bio und Nk, auch diesbezüglich bin ich nerdig... :pfeif: da muss man bei mir als Leser durch. :nixweiss:

Ich möchte eigentlich nicht so oft ein neues PP anlegen, deshalb verlink ich lieber hier die Abschnitte und setzte für eine bessere Übersicht ein paar Spoiler. Dabei versuche ich alles aktuell zu halten. Viel Spass beim mitnerden! :ugly:

PS: Mein PP begann mit der Calia-Testzeit.


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


~ Erwähnenswerte Shampooerkenntnisse ~
Versteckt:Spoiler anzeigen
diverse freiverkäufliche NK wie Sante, Alverde, Urtekram, Logona, etc.
-> Hartweizenstroh + ausgetrocknete Kopfhaut

Dessert Essenz Cocos
-> Schöne Haare, aber nach und nach immer mehr Trockenheitsschüppchen und gerötete Kopfhaut

Earthly Delight Herbal
-> Hartweizenstroh + ausgetrocknete Kopfhaut

Shea Moisture Raw
-> Längen trocken und Frizz des Jahrhunderts!

100 % Pure
-> für ne Weile ganz oke gewesen, mit der Zeit entwickelte sich aber ein unangenehmer Haargeruch :stupid:

HeyMountain Woodstock Shampoo
-> I love you Baby! Erste große Shampooliebe, aber es ging noch mehr...

HeyMountain Pure for Dry Shampoo und Vanilla Condi
-> I love you Baby, aber auch hier ging noch mehr...

gelbes Calia Moistorising
-> machte raues/trockenes Pferdehaar, wenig Glanz

lila Calia Hydrating
-> schon besser, aber immernoch nicht reichhaltig genug, außerdem Killerflutsch

* Calia Purifying for Dry Hair *
-> Wooow mega! War so lange mein Gral, bis Calia die Rezeptur änderte :roll:

Im Anschluss kam ich leider nicht mehr so gut damit zurecht. Es war nicht mehr so mild wie vorher und allegemeine Trockenheitssymptome machten sich breit, zwar nur sachte und fast unmerklich, aber rückwirkend betrachtet schon mehr als ich zuerst zugeben wollte....


Eine Lösung musste her!!!!
Eine 180 Gradwende folgte :twisted:
So landete ich dann bei der


~ Seifenwäsche ~

Die Seifenexperimente starteten hier und bisher ist kein Ende in Sicht.
Ich liebe Naturseife!

- man kann sie selbst herstellen und weiß genau was drin ist
- es gibt unendliche Kombinationsmöglichkeiten der Inhaltsstoffe, dadurch wird's NIE langweilig
- Seife schont die Umwelt, denn Naturseife ist zu 100% biologisch abbaubar
- man unterstützt den Kampf gegen den Plastikmüll, Flaschen und sonstige Umverpackungen für Reinigungsprodukte werden überflüssig
- das Hasenfell verträgt selbstgemachte - milde Seife - ausgesprochen gut und ist richtig zufrieden damit

Ich bin ein Mensch mit trockener Haut und dazu gehört auch die Kopfhaut. Grundsätzlich KANN Seife, je nach Rezeptur, sehr mild oder auch SEHR REINIGEND sein.
Deshalb wird bei mir jede Seife, egal ob fremde oder eigene, zuerst an den Händen vor getestet. Wenn die Hände nach der Wäsche nicht nach Creme schreien, DANN darf die Seife sich als Haarseife versuchen. Anders als oft üblich, brauche ich auf dem Kopf genauso milde und rückfettende Seifen, wie sie sonst nur zur Körperpflege empfohlen werden.
Frei nach Peter Lustig: Klingt komisch, ist aber so.

~~~~~~~~~


~ Kuren und Leave in´s ~

Versteckt:Spoiler anzeigen
Öle verhalten sich im verseiften Zustand häufig anders, als im Rohzustand.
Für unverseifte Öle, also im Rohzustand, hab ich folgende Ölerkenntnisse:

Jojoba Öl Frizzalarm
Kokos Öl Frizzalarm
Shea Butter Frizzalarm
Monoi Tiki Tahiti tatsächlich etwas besser als pures Kokosöl aber es bleibt halt Kokosöl
Khadi Amla Öl das Basisöl Sonnenblume ist vermutlich nicht reichhaltig genug
Traubenkern Öl zu leicht
Aprikosenkernöl irgendwie neutral
Mandelöl irgendwie neutral
Argan Öl irgendwie neutral
Avocadoöl irgendwie neutral
Weizenkeimöl irgendwie neutral
Capuacubutter zieht zwar nur mittelprächtig ein, aber scheint die Haare tatsächlich irgendwie dehnbarer zu machen.
Kakao Butter zieht nur bei den richtigen Temperaturen ein (Hochsommer/Urlaub), ist dann aber ein wahrer Pflegeschatz fürs Hasenfell!
Sesamöl Gral 1
Olivenöl Gral 2
Squalan ein richtig toller Hautpflegeschatz, auch in der Rinse darf Squalan nicht mehr fehlen.


Ich verwende für eine Pre-Wash Kur mit Öl gerne die grünen Öle als Basis und mische manchmal untereinander oder mit einem blauen Öl.
Dabei habe ich festgestellt: Je länger ich die Kur in den Längen behalte desto besser. Außerdem ist während der Marinierzeit wärme hilfreich = Mindestens Übernacht, im Zopfschoner geflochten -> dieser darf unter das Oberteil mit unter die Decke um warm zu bleiben (bisher habe ich keine Ölflecken im Bett, zum Glück).
Neu: Das gewählte Öl direkt erwärmt auftragen (Hot Oil Treatment) und den Zopfschoner zwischendurch warm föhnen!
Eine Zeitlang habe ich diverse andere DIY Pre-Wash Kuren getestet, bin aber immer wieder zum Öl zurückgekommen. Ich habe auch mit Hilfe von Lecithin, Lanolin oder Condis, wasserhaltiges mit Öl verbunden und wirklich viel getestet. Reines Öl auf trockenes Haar ist die beste Pre-Wash Kur bisher.


Pre-Wash Besonderheit:
Trennung von Kopfhautkur und Längenkur:

Bei der Längenkur helfen mir wie gesagt Wärme und lange Einwirkzeiten. Kopfhautkuren haben sich bei mir jedoch anders bewährt.
1 bis 3 Stunden vor der Wäsche reicht da völlig. Längere Einwirkzeiten fühlen sich unangenehm an, daher höre ich lieber auf mein Körpergefühl und trage die Kopfhautkur später als die Längenkur auf. :mrgreen:
Bisher getestete Kopfhautkuren als Pre-Wash:

- Khadi Amla Öl nicht schlecht aber irgendwie nicht gut genug, ich verdächtige das Basisöl Sonnenblume -> nicht reichhaltig genug
- The Innate Life Scalp Treatment (problematic scalp) angenehm beim Auftragen aber nach der Wäsche nicht überzeugend (trockene Kopfhaut und gleichzeitig schneller fettendes Haar, seltsam)
- Khadi Hair Oil Balsam SUPER!
- Blue Beautifly Organic Amalaki Scalp Oil Serum SUPER! Ich mag den Duft sehr und verdünnt mit etwas von den eh schon enthaltenen Ölen, hält es mir recht lange, bei selber bis besserer, weil milderer Wirkung (milder, weil die stark durchblutungsfördernden ätherischen Öle, dadurch ebenfalls verdünnt werden).


~ Speziellere leave in´s ~

R&B von Lush richtig schlecht, verklebt alles + Glanzkiller :toedlich:
Luckyduck, Cocobelle, in the Hair tonight, pure -> Haircreams von HM keine Pflegewirkung, + Glanzkiller
HM Woodstock Haircream einzige Creme die geht! Aber nicht täglich und im Sommer besser als im Winter.
* Weleda Wind und Wetter Balsam * Gral im Winter! selbst täglich vor dem Dutten aufgetragen macht dieses Balsam gute Dienste! Bis zum Abend ist alles eingezogen und schön.
* Rose Hair Elexier (Öl) von The Innate Live * Leave in Gral im Sommer!
* Brokkolisamenöl * Gral fürs offentragen oder halboffen! Bändigt leichten Frizz und macht gut kämmbar.


~ Rinse, Tunke und Aloe Vera special ~

Versteckt:Spoiler anzeigen
Beautywasser:
Filterwasser mit einem PH-Wert von 6. Stelle ich mir mit Hilfe eines Wasserfiltergerätes auf Knopfdruck her und dient mir als Grundlage von Rinsen und Tunken.

Saure Rinse:
Ein bisschen sauer brauch ich es schon nach der Seifenwäsche. Schließlich haben wir laut neuesten Analysewerte des ansässigen Wasserwerks eine Härte von 18 Grad. Ganz schön viel Kalk also...
Was gut funktioniert ist Filterwasser mit 1 bis 2 EL Apfelessig. Zitronensäure geht auch, mögen meine Haare aber nicht so gern wie Apfelessig.
Für ein bisschen Extrapflege, kommen noch 2 Tropfen Squalan oder ein anderes Öl dazu.

Pflegerinse:
Mit der Pflegerinse wasche ich die saure Rinse wieder aus. Das mögen meine Kopfhaut und Haare lieber.
Außerdem können noch pflegende Zusätze hier rein, denn der letzte Guss wird nicht mehr ausgewaschen.

Tunke:
Unter einer Tunke verstehe ich eine Mischung aus Wasser und anderen Zutaten, welche durch Schütteln vorrübergehend "emulgiert" und im Anschluss fix in ein Gefäß mit großer Öffnung gekippt werden, um darin die Spitzen und unteren Längen einzutunken. Das dient dann als abschließende Extrapflege der Wäsche und wird nicht mehr ausgewaschen. Wenn ich einen selbstgemachten Condibar verwende (siehe weiter unten), fällt die Tunke weg.


Aloe Vera: :verliebt:

Bild

In Form von gekaufen Gelen (und seien sie noch so toll und rein und bla bla blubb) bringt Aloe Vera mir leider nichts. Auch nicht die 10 Fach und sonstige Konzentrate von Rohstoffhändlern.
Mit frischen Blättern sieht es jedoch GANZ anders aus! Warum das so ist, weiß ich nicht. Bei vielen klappen ja die Konzentrate und fertigen Gele, bei mir hald net! :nixweiss:
Dafür vom frischen Blatt umso toller! Entweder als Kopfhautkur zwischen den Wäschen - denn das zieht ein und trocknet wunderbar - oder in Form einer Pflegerinse, als letzten Guss nach der Haarwäsche.
Beides ganz hervorangend! Pures Gel ist bei mir jedoch nur auf der Kopfhaut prima, in den Längen braucht es für tolle Ergebnisse die Wasserverdünnung in Form der Rinse.

Für die leave-in-Kopfhautkur mit Aloe gehe ich so vor:
klick und klick
Videoanleitung

Frischaloe in der Rinse:
comming soon


~ Condibar ~

Versteckt:Spoiler anzeigen
Der lieben Wocki wird wohl manchmal langweilig in der Rührküche, weshalb sie sich immer wieder neue Sachen ausdenkt. :bauchweh_vor_lachen: Der "neuste Scheiss" sind Condibars. Upps da werd ich hellhörig! Weil fester Condi??? Boa was ne coole Idee!
Die Condibarzutaten sind normalerweise ähnlich einem Shampoobar, nur deutlich pflegender und eben mit kationischen Tensiden und allerlei Quats, die meine Haare aber HASSEN! Zu meinem Glück hat Wocki dann auch mal einen Tensid- und Quatfreien Condibar gemacht! Also nur Pflege, null Reinigungswirkung und yöööööö :banane: den hab ich getestet und bin SCHWER BEGEISTERT!!!! Das konnte sogar meine Tunke komplett ersetzen UND übertrumpfen.
Ich bin nun also angefixt und muss schaun, dass ich selber auch mal einen zamgerührt bekomme :mrgreen:
Klick und Klick



No go´s:
Versteckt:Spoiler anzeigen
- Komplett ohne Kur waschen: Kopfhautjucken, Trockenheitsschüppchen, Ziep, bä, Dürre
- Nass kämmen: Garant das Waschergebnis zu zerstören, ganz zu schweigen von der Schädigung...
- Föhnen statt Lufttrocknen: selbes Spiel wie nass kämmen
- Kationische Tenside: Ich sag nur eins - Wüste der Verdammnis :toedlich: klick
- Silikon: Bekomme SOFORT Build up, außerdem sehr beschwertes 1a Borstenhaar
- Protein: sehr sehr schwierig. 1 Tropfen Seidenprotein alle 6 Monate geht schon mal, aber häufiger steigert es den Haarbruch ins unendliche...
- sehr saurer Waschabschluss: Klaut mir sämtliches Volumen, Ergebnis optisch ähnlich wie Silikon + vermehrte Trockenheit im Laufe des Waschintervalls und Kopfhautjucken.
- CO-Wäsche: Nein danke, Puppenhaar/Glaswolle
- früher als am 7ten Tag Waschen: Die Kopfhaut rebelliert! :boxen:


So das war nun aber wirklich alles.
Wenn ich was neues rausfinde, wird hier wieder aktualisiert und verlinkt! :mrgreen:

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 25.04.2019, 00:32, insgesamt 139-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
~ Sonstiges ~

Hier möchte ich zeigen was ich sonst noch so benutze oder mache. Ganz wichtig sind meine geliebten Kämme :)

Hölzerne Schätze von Lebaolong:

Bild


~ Die Kopfhautkämmung ~

Was für ein Wort :kicher: aber es beschreibt nunmal die Tätigkeit. Und zwar ein gezieltes Kämmen der Kopfhaut.
Es ist erstaunlich wie hilfreich sowas sein kann! Die "Kopfhautkämmung" habe ich bisschen von den NWSO Leuten abgeschaut und mache ich ein- bis zweimal pro Waschintervall. Mindestens vor der PreWash Kur und manchmal auch zwischendurch nach Bedarf.

Mir hilft es gegen:
- Kopfhautjucken
- verstopfte Poren
- Schuppen
- fettige/platte Ansätze

Es bringt außerdem:
- Sauerstoff an die Kopfhaut
- bessere Durchblutung der Kopfhaut
- Sebumpflege für die Längen

So funktionierts:
Versteckt:Spoiler anzeigen
Zuerst entwirre ich die Haare penibel. Dann setz ich mich gemütlich hin und flippe die Haare über Kopf. Nochmal mit dem groben Kamm entwirren und dann kommt ein feinerer Kamm, der etwas spitz zulaufendere Enden hat, zum Einsatz.
Ich kämme dann langsam vom Nacken Richtung Stirn über die gesamte Kopfhaut. Schon ein bisschen fester, sodass ein angenehm kribeliges Kopfhautgefühl entsteht. Man kann dafür auch einen Staubkamm oder eine Bürste ohne runde Bobbel nehmen, ich mag den Kamm ganz rechts im Bild aber am liebsten. Das mach ich dann, solang es angenehm erscheint.

Dann drehe ich meinen Kopf zur Seite, sodass ich zur Wand, statt zum Boden schau, und mach das Selbe nochmal quer, also von einem Ohr zum anderen. Danach dreh ich den Kopf zur anderen Richtung und kämme nochmal vom anderen zum ersten Ohr.
Also erst vom Nacken zur Stirn, dann vom rechten zum linken Ohr und nochmal vom linken zum rechten Ohr. Zwischen den Richtungswechseln entwirre ich die Längen immer nochmal vorsichtig mit dem groben Kamm. Wenn ich das weglasse, hab ich sonst hinterher ein Vogelnest :ugly:

Wenn die drei Kopfseiten überkopf fertig sind, flipp ich die Haare wieder in Wuchsrichtung auf den Rücken, entwirre vorsichtig grob und kämme nochmal aufrecht mit dem "Kopfhautkamm" von der Stirn zum nacken (also ganz normal). Manchmal geh ich im Anschluss noch mit der Wildschweinborstenbürste drüber, aber eher selten, nach Lust und Laune.
klick


~ Schlafroutine ~

Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild

Ich habe zwei Seidenhäubchen von Lullaby Silken (der Etsyshop hat leider seid geraumer Zeit nix mehr im Angebot) und zwei Zopfschoner von Kitty Fairycat. Beides sehr zu empfehlen! Je nach Lust und Laune schlafe ich mal mit Häubchen (Haare darin lose zu einem sehr lockeren Dutt ohne Schmuck gedreht), oder ich flechte einen Engländer, den ich im Zopfschoner verpacke.
Wenn ich mit Zopfschoner schlafe, kommt das Seidenhäubchen trotzdem über den Kopf, um das Deckhaar zu schützen.
An Waschtagen schlaf ich immer offen in Pumastellung. Dafür wird dann das Kissen und Laken mit 2 Seidentüchern bedeckt. Ich schlaf recht ruhig und komme prima damit zurecht.

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 13.04.2019, 23:04, insgesamt 17-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
~ Haarschmuck ~

Ja, der Pferdehase hat auch Haarschmuck. :lol:
Ich versuche mich bei Neuanschaffungen etwas zurück zu halten, was mal mehr und mal weniger gut gelingt. Fakt ist: Haarschmuck ist wichtig, nämlich fürs schonende Hochstecken!!!! Ohne könnte ich jedenfalls nicht mehr, ABER ich übe mich im sinnvollen kaufen und verabschiede mich von spontanen Shoppinganfällen.

Bild

Da ich mich mehr auf die Pflegedokumentation konzentrieren möchte, verzichte ich an dieser Stelle den Haarschmuck aktuell zu halten. Irgendwie würde mir eine Liste der Besitztümer auch nicht wirklich was bringen, oder?
Ich weiß ja was ich habe. :kniep:

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 13.04.2019, 23:01, insgesamt 18-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2016, 11:38
Beiträge: 695
Wohnort: KRime City
Du hattest mich bei Pferdemädchen und nach Pferden sind Kaninchen meine Lieblingstiere. :yippee:
Der Eingangspost ist super witzig geschrieben und jetzt warte ich noch auf Fotos. Mit Snacks im Gepäck :pizza:

_________________
2b M (0,04 mm) ii (8 cm) - 100 cm (Steiß/Mitte Po)
Projekt Seifensuche


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2015, 09:38
Beiträge: 290
:reit: Aaaaaaah-ttacke!!!! :reit:

Ein Projekt, ein Projekt! =D>
Hier muss ich altes Pferdehaar doch sofort hin.
(Bin übrigens auch im Hasenjahr geboren... nur etwas andere Generation. Damit bin ich bei Sailor Moon schon mal raus, aber meine Tochter kennt das!)

Toll, dass Du den Mähnentyp Deines Pferdes auch angibst! :rofl:

Also, ich bin sehr gespannt. Unsere Haarstruktur und -ziele sind ja sehr ähnlich.

_________________
1c C (~0,11mm) ii-iii | 80cm SSS (Taille+) | NHF (bronze)
TB: Von BSL Richtung Hüfte

Farbtyp: Soft Autumn
BSL [x] ~ MB [x] ~ Taille [x] ~ Beckenkamm [ ] ~ Hüfte [ ] ~


Zuletzt geändert von Satu am 04.01.2018, 01:31, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 15:28
Beiträge: 924
Hallo Hase, hier ist es ja genauso kuschelig wie bei mir im Bau! Ich bleibe *sektschnapp*

_________________
Der Kaninchenbau
~~~~~~~~
C(urly) :: F(ine) :: D(ense) :: H(ighporosity)
APL -> BSL
Konfuzius says: If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 5905
Wohnort: Zwischen Alpen, Alb und Bodensee
Oh cool, du hast ein Projekt!

Ich fand deine Haare beim Treffen schon wunderschön. So wie ich deine Kante in Erinnerung hab ist sie sehr dicht und du hast sogar noch Stufen? Ich bin gespannt.

Dann sind wir schon mindestens zu zweit, die 90 cm Länge halten.

Ich finde glatte Haare so schön! Ich hab jahrelang gegen meine eigenen Struktur gearbeitet, weil ich sie unbedingt glatt wollte, bis ich gemerkt habe, dass sie sowieso nie glatt sein werden und dagegen arbeiten nur unschöne Resultate (halbglatt-frizzig) erzeugt. Lustig, wie man immer will, was man nicht hat. Also falls du dir mal wieder Wellen/Locken wünscht, dran denken, dass es sicher viele Wellen- und Lockenköpfe gibt, die sich dafür glatte Haare wünschen. Das hilft manchmal bei der Pespektive.

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.01.2018, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2010, 04:11
Beiträge: 3733
Wohnort: bei den Panthern und dem AEV
Huhu :)
Ich liebe Deine Haare so wie sie sind, glatt und schön dick.
Deswegen habe ich vor mich hier öfter sehen zu lassen :-)

_________________
Auf der Suche nach der Wohlfühllänge
Mein Haarschmuckjahr
Treffen in Augsburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 00:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
Uiiii :huepf: schon so viele Besucher im Kaninchenbau!
Das freut mich sehr! :huepf:
Sucht euch schon mal eine gemütliche Erdkuhle, schnappt euch was zum naschen (souris hat ja schon was dabei :gut: ) und macht es euch so richtig gemütlich!
Dessert Rose und Razzia, danke für die lieben Worte :knuddel:
das weisse Kaninchen: darf ich dir ne Karotte zum Sekt reichen?
Und Satu :reit: aber SOWAS VON AHHH-TACKEEE :reit:
Ist ja lustig das du auch ein Häschen bist!!!! :banane:

So ich war jetzt zu später Stunde noch hoch motiviert und habe meine allerersten selbstgehaselten Haarbilder gemacht! Entschuldigt bitte die unterirdische Quallität, aber mehr als Handyfotos kann ich leider nicht bieten. Farbecht sind die Fotos auch kein bisschen, aber das wichtigste lässt sich schon erkennen.

Zunächst die ungekämmte Wahrheit, klick macht groß:
Bild
Ich habe KEIN leave-in drin!!! So flättrig rotten sich die Seitensträhnen leider immer wieder zu den Seiten weg. Gekämmt offengetragen nach kurzer Zeit das selbe #-o
Das ist mein spezielles XL Herrenwinker-feature! :auslach:

Dann einmal frisch gestriegelt und drapiert:
Bild

Und zur leichteren Erkennbarkeit - man wird ja schließlich nicht jünger - :kicher: :lupe: noch einmal mit Markierten Stufen. Könnt ihrs erkennen?
Bild

So und dann hab ich mir noch ein paar Stufen rausgefischt, die kürzesten sind doch schon etwas länger als APL, aber ich habe auch leider nach unten geschaut, das verlängert ja nochmal. Professionelles Spiegel-Selfie: :mrgreen:
Bild Bild

Und ich stelle beschämt fest:
Das ich mir die Hufe, äh Kaninchenkrallen frisch lackiert habe, ist wohl schon länger her :kaffee:

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Zuletzt geändert von Bunny-chan am 04.01.2018, 22:54, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 30048
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich grüß dann auch mal freundlich aus der Kaninchen-Haar-Fraktion :kicher:

Hähä, also wenn ich mir meine Haare so anschau..... dann bin ich ja ein einziger großer Herrenwinker im Ggs. zu Deinen :auslach:

Viel Spaß beim wachsen, züchten und sich-draufsetzen :reit:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 2012
Wohnort: auf dem Lechfeld
Grüß dich Fischle!
naja aber du bist ja auch ein schönes Lockenwunder und locken konnten schon immer die Herren (an)locken, oder so ähnlich hihi :kicher:

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 14:45 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2014, 20:01
Beiträge: 6756
Wohnort: in Baden-Württemberg
Ich lese auch gerne mit! :)

Bin ja auch so ein Pferdehaar und vielleicht kann ich mir hier was von dir abschauen. Auf jeden Fall bin ich dezent neidisch auf deine Haare von dem Bild, auf dem du kein LI drin hast. Meine würden dann aussehen wie ein Hexenbesen, selbst wenn ich Condi verwende. :ugly:
Auf deine Haarpflege bin ich deshalb auf jeden Fall sehr gespannt. :mrgreen:

Dein Schreibstil ist übrigens klasse und du hast ein Pferd! :verliebt: Was für eine Rasse ist er denn? (Antwort auch gerne per PN wegen OT)

_________________
2a-c und "Pferdehaare" (C) mit ~10cm ZU
♥ Tiefe Taille wieder erreicht (10/2019)
♥ NHF pur seit großem Rückschnitt auf CBL+ (03/2018)


LHN-Adventskalender


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2018, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2014, 20:58
Beiträge: 478
Wohnort: Nordsee
Bunny.. das gibt‘s ja nicht. Ich freue mich sehr dass du jetzt auch ein Projekt hast.
War schon kurz davor nachzufragen, ob du nicht mal eines eröffnen willst.

Also ich sichere mir hier auch ein Plätzchen, soviel ist klar.
Bin schon super gespannt auf deine Haarpflege-Berichte und Erkenntnüsse ^^
(Ich hoffe du bist aktiver als ich in meinem Projekt :oops: )

Habe übrigens festgestellt, dass du nur ein Jahr älter bist. (Ich bin leider kein Hase mehr)
Und um deine glatte Struktur beneide ich dich riesig..

Also auf pferdige Ergebnisse und weitere wunderschöne Haarfotos. :reit:

_________________
Bild 2a M-Cii | 70cm SSS
58 APL [x] 68 BSL [x] 74 Midback [ ] 78 Taille [ ] 85 Hosenbund [ ]
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 698 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 47  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mogi


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de