Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 12:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 06.09.2018, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
Naja, aufm Festival fällt das halt auf wenn man Minutenlang mit seinen Haaren vorm Zelt beschäftigt ist (drinnen KEINE gute Idee - die Haare hat man sonst überall...), während andere eifrig sich die Haare mit der Bürste ausrupfen...

Ui, Bunny mag keine Züge :mrgreen: (BOB = Bayerische Oberlandbahn)
Aber das war dann schon ordentlich, was da ab kam :shock:
Uhh - wie schafft man sowas? Der Frisör wusste jedenfalls was er tut.... Nicht. Immerhin für etwas war die Erfahrung gut :ugly:
Du kommst nach München zum Treffen, hab ich das richtig mitbekommen?

---------------------------

Auch heute kaum ausgefallene Haare - also wenn es so bleiben würde wäre ja alles gut. Das fetten lässt etwas nach, aber dennoch, hab ich meinen Waschrythmus unterbrochen und heute gewaschen - und Samstag ist ja wieder Waschtag :nixweiss:
Was soll's, die Haare fühlen sich jedenfalls gut an :)

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2789
TW,
sag beim nächsten Mal/ Festival doch, das Knotenlösen usw. sei eine Achtsamkeitsübung oder sowas....
Ich habe übrigens, also nur von weitem, auf der Straße, den Eindruck, daß gerade Männer oft wunderschöne Haare haben, sehr ausdrucksstarke Farben, kräftig und - entweder bilde ich es mir ein oder es ist wirklich so - öfter gelockt als bei Frauen, oder die glätten halt alle, aber früher gab es diesen Bruzzelwahn ja eigentlich nicht?

Naja, ich hoffe, Deine Haarlies sind auf einem guten Weg!

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 13:24
Beiträge: 1347
Vielleicht wird weniger ge(zer)kämmt? Bei den Metalern habe ich auch das Gefühl, dass Haare mehr als Statement, weniger als pflegenswertes Schönheitsattribut gesehen werden. Ich werfe hier mal meine unbewiesene These in den Raum, dass viele Männer ihre Haare einfach mehr in Ruhe lassen und sich auch weniger von tollen Werbeversprechen ansprechen lassen - sodass bei Männern oft mehr von der natürlichen Struktur übrig bleibt.
Außerdem ist die Talgproduktion im Schnitt auch höher...

Sind aber natürlich alles nur auf die Masse bezogene Vermutungen...

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
70cm SSS U-Schnitt - vorne kürzere Strähnen
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
"Außerdem ist die Talgproduktion im Schnitt auch höher"
leider...

Mmh, ich finde lange Haare einfach prinzipiell schöner :nixweiss: Gibt zwar teils auch manche, die ganz tolle Kurzhaarfrisuren haben, aber irgendwie haben lange Haare was... Und selbst fühle ich mich mit längerem Haar einfach wohler. Als ich sie wieder kurz hatte, war ganz interessant auf der einen Seite, aber es war deutlich, dass das eigentlich nicht "ich" bin...

Und was Werbung betrifft: Da bin ich gänzlich zu sachlich und trocken, dass sowas auf mich wirkt... Jeder der mir was verkaufen will, da denke ich immer nur "der will was verkaufen, oh man, so viel blablablabla" - glauben tu ich das, was ich selbst prüfen kann bzw. glaubwürdige Exempel habe...
Wobei ich da in der Härte ne Ausnahme sein dürfte :nixweiss:

@Silberelfe :D auch ne Option^^
Und ja, bei Männern ist das größtenteils naturbelassen. Man macht hier oder da mal ne Tönung rein (je nachdem), macht mal Haarwachs rein, aber sonst? Groß Färben? Glätten? - Glaub das wirst bei Männern selten erleben...

Joa, denke sollte ihnen ganz gut gehen. So lange der HA jetzt mal pausiert bleibt...
...bis jetzt (also heute) ist aktuell der HA vorbei.

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 1974
Wohnort: auf dem Lechfeld
Juhuuu der HA ist heute vorbei, das ist doch schon mal was! :banane:
ja :ugly: , ich hasse scheinbar die B(ayerische)O(berlandes)B(bahn) :bauchweh_vor_lachen:

ich frag mich ja eher, wie ICH es geschafft habe das während des schneidens nicht zu merken, bzw. wie die Frisörin es während des Schnittes geschafft hat mich mit meinen besorgten Nachfragen durch ihr bla bla (ne ne das ist nicht viel) zu besänftigen... naja egal, abgehakt. Vergangenheit

Und jap, richtig :nickt: ich komm mit meinen 2 Zopfkronenprinzessinen zum Treffen nach Muc. Einem Werkstattbesuch bei SL kann ich doch nicht widerstehen, hehe

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2674
Alle Metaller die ich so kannte, hatten natürliches Haar. Färben, glätten und Föhnen scheint echt vornehmlich ein Frauending zu sein. Allerdings sind Gothics häufig gefärbt. Und Glatze ist bei Kerlen ja auch kein großes Stigma, daher spekuliere ich, dass Leute mit wenig Haar einfach alles abschneiden, ergo nur die mit dem schönen Haar übrig bleiben.

Glückwunsch dir zum Haarausfall-Stopp! Dann kann's ja nun lang werden:)

_________________
Bild
]| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
Also gestern war mal wieder Tag der losen Haare - es ging zwar, war aber doch so manches. Von gestern auf heute war es so gut wie gar nix - da sie zusammen waren kann ich es sehr genau sagen, dass es nur zwei lange und paar kürze waren. Das würde ich mal als das was man einfach verliert abhaken. Das gestern war mal wieder ein halber Schock, war dann aber nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Muss jetzt für nächste Woche schauen ob ich da nen Termin zeitlich hin kriege für'n Arztbesuch.

Positiv ist, dass sich das nachfetten wieder eingependelt hat. Hatte von gestern gewaschen, davor 4 Tage nicht. Es ging eigentlich noch. Wären meine Haare so dicht wie früher glaub ich würde alle 1-2 Wochen reichen... (Meine Haare saugen gut^^) Nachteil ist, dass sie minimal strähnig werden. Also im Grunde nicht so schlimm, nur sieht man dann die Kopfhaut **AAARGGHHH**

@Voltilamm
Wobei Färben, also rein Farbe nicht so schädlich ist wie bleichen. Jup, bei vielen kommt da einfach alles ab. Ich würde das nur machen wenn jede Alternative schrecklich aussieht - so mit Glatze würde ich mich unwohl fühlen. Ob ich mich dran gewöhnen würde oder ne Perücke tragen würde? Kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen :nixweiss:

NOCH habe ich Haare und hoffe das bleibt noch ein wenig. Wenn auch etwas licht, aber besser als gar nix^^ Und da so manches nachwächst kanns ja besser werden...

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 11:03 
Offline

Registriert: 01.06.2018, 14:02
Beiträge: 131
Wenn Du das auf Deinem Avatar bist, würde Dich eine Glatze oder auch die drei Millimeter jedenfalls nicht entstellen.
Ich versichere Dir es macht attraktiver als dieses hin und herscheiteln, was der arme Prinz William tun muss, weil seine Oma ihm die Rasur verbietet

_________________
2bmii / APL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 18.09.2018, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
@Salvia naja, das meinten schon mehrere, aber irgendwie ohne Haare bin ich irgendwie nicht so ich - am deutlichsten habe ich das gemerkt als ich mich dazu überreden lies sie wieder kurz zu schneiden...

------------------------
Der HA ist jetzt größtenteils vorbei, auch wenn manche Menge die ausfällt immer grenzwertig ist. Sonst geht es den Haaren gut und wachsen und sollte die Signatur von 43,5cm auf 52cm aktualisieren. ZU ist über die Zeit aber von der ersten Dokumentation mit 4,8cm auf 4,4cm (20.05. bis zum 15.09.) zurück gegangen leider. Schuld ist wohl der HA.
Die Spitzen sind in nem guten Zustand - Spliss und gebrochene Haare sind seit der Pflege mit Öl nahezu nicht mehr vorhanden. Und auch die letzten 2-3cm fühlen sich nicht mehr so komisch wie vorher an, sondern sind so weich wie der Rest :)

Neue Fotos folgen spätestens von der Wiesn - dann in Tracht :mrgreen:

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 19.09.2018, 04:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2010, 23:11
Beiträge: 2526
Wohnort: NRW bei Wuppertal
So, ich schreib mal was:
Also ich fand dich und deine uuuuuunglaublich flauschigen Haare auf dem Facebook Gruppentreffen ja echt klasse, muss ich sagen!

Beim überfliegen deines Profils ist mir aber auch noch aufgefallen, dass dir die rotvioletten Haare eigentlich echt extrem gut stehen! Die finde ich tatsächlich vergleichbar gut wie deine NHF und ich bin eigentlich totaler NHF Verteidiger :D. Ich finde allerdings auch, dass sie auf den Fotos mehr rot als violett wirken...
Also rot könntest du auch echt gut färben/tönen!

_________________
2aF/Mii Dicke 0,04-0,05mm, Umfang: 6,6cm
Farbe: Warmes Dunkelblond
Haarlänge: Start (15.01.2010): 62cm nach SSS Aktuell: 91,5cm nach SSS (Hüfte)
Ziel: min. 105cm mit Kante Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 08.10.2018, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
Huch, hab schon lange nicht mehr geschrieben.

@Mithgarthsormr danke :)
Ich habe für das rot bisher - entgegen meinen damaligen Erwartungen - nur positives gehört...

So, hatte gestern mal wieder ordentlich HA - aber in den letzten Wochen das erste mal. Medizinisch gesehen konnte bisher nichts festgestellt werden, was den HA erklärt. Naja, also immer noch nicht schlauer. ZU ist seit letztem Messen um 1mm zurück gegangen, also damit kann ich leben. Und da hier auch Abweichungen möglich sind nicht so beunruhigend wie im Sommer...

Ansonsten geht es den Haaren gut, Tönung fast restlos ausgewaschen - brauche mal wieder ein Foto^^
(Wie gut nun ein Stativ zu besitzen)

Ansonsten wasche ich die letzten Wochen mittlerweile eigentlich nahezu nur noch mit Seife, was den Haaren zu bekommen scheint. Vor allem brauch ich dabei deutlich weniger Öl zur Pflege. Und ich konnte seit langem keine kaputte Spitze finden :gruebel: Was ich jetzt mal als positives Zeichen werte :D

Werde die Tage mal wieder messen und ein Foto bei Tageslicht produzieren - suche mir mal nen schönen Ort dazu aus :)

PS: Und das mit in Tracht hab ich total verpeilt^^

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 08.10.2018, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2789
Hallo, TW!

Wie, Du hast einfach mal so schlagartig mehr Haare verloren? Hast Du vielleicht die Zeit davor weniger gekämmt, die Haare viel zusammengebunden getragen oder einfach auch länger als sonst nicht gewaschen, sodaß sich nur augenscheinlich mehr Haare verabschiedet haben? Wäre zumindest eine wünschenswerte Erklärung! Oder hast Du vielleicht mit irgendetwas anderem gewaschen/ gepflegt, das Du womöglich nicht verträgst?
Aber schonmal gut, wenn die Spitzen wenigstens nicht aufmucken....
Auf ein neues Foto wäre ich auch gespannt!

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 09.10.2018, 02:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
Jup, und ich musste heute feststellen, dass beim kämmen nicht wirklich viel raus kam. Also von daher mach ich mir jetzt mal weniger Sorgen. Nö, hatte sie davor vorrangig offen getragen und mit der selben Seife wie auch paar Wochen davor gewaschen - da wo ich so gut wie nichts verloren hab. Also Unverträglichkeit würd ich daher sagen eher nein.

Gut, die Spitzen hatten nie groß Probleme gemacht, aber seit der Pflege mit Öl ist das irgendwie sehr selten, dass da überhaupt ne Spitze mal aufmuckt. Und das, wo die meisten wohl seit nem Jahr nicht mehr geschnitten wurden...

Mach ich die Tage :)

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 10.10.2018, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2016, 11:34
Beiträge: 1974
Wohnort: auf dem Lechfeld
Yäy super das der HA zurück geht und cool dass dir die Seife zu bekommen scheint! Bzw. den Haarlis :kicher:
Darf man also willkommen im "Team Seife" sagen? :cheer:

_________________
1bC ii/iii
95 cm SSS Bild Hasenbau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TW1920 - Canis goes long - TB
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2018, 18:22
Beiträge: 1061
Wohnort: Ismaning
@Bunny-chan Öhm kann man sagen :mrgreen:

------------------------------

Wie angekündigt: Es gibt neue Bilder :-)

BildBildBildBildBild

1. Vor gemeinem Efeu (ungekämmt)
2. Vor dem Zaun (ungekämmt)
3. Beim Begutachten von Rosé-Trauben (gekämmt)
4. Beim Begutachten von Blauregen (gekämmt)
5. Längenfoto - Tönungen fast gänzlich ausgewaschen

Meine Tönungen sind fast gänzlich ausgewaschen. Hatte leicht rot drüber getönt um den Grauschleier und den Grünstich wegzubekommen, allerdings denke ich kann man die NHF relativ gut gut vermuten.

Achja: Ein Fact der sonst nirgends steht: Ein tiefer Pferdeschwnanz erreicht aktuell 20,3cm länge nach dem Haargummi :ugly:

_________________
Grüße Thomas
1aFi / SSS 43,5cm

Instagram - Mein TB - Foto-Alben

Mail an Peter Fischer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 150 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dione, xLoreleyx


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de