Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 22:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1068
Wohnort: Hessen
Bild


Ein herzliches Willkommen an alle, die sich in mein kleines, ländliches Reich verirrt haben! :winkewinke: Hiermit eröffne ich feierlich dieses Projekt: Mein Weg zu 100 cm in Naturhaarfarbe. :cheer:
Greift zu bei meinen Honig/Himbeer Muffins und lehnt euch gepflegt zurück.

Ich bin die Liesel und wohne im schönen Hessen. Mein Leben verbringe ich mit sechs Echsen, einem mopsigen Katerchen und meinem herrlich zynischen Lebensgefährten. Ich bin in einer Gegend voller Haarmuggel beheimatet, aber das ist nicht weiter tragisch.



Wieso ein PP? Warum jetzt? Und weshalb dieser Titel?

Ich bin jemand, der sich schon sein Leben lang mehr in seine Haare reinreden ließ, als ich eigentlich wollte. So ist der eine oder andere Fehltritt passiert, zuletzt vor wenigen Wochen. (Dazu mehr in meiner Haargeschichte)
Schuld trug ich häufig selbst, weil ich die Leute einfach habe machen lassen – vorwiegend deshalb, weil ich keine Lust auf ständige Diskussionen hatte und bloß meine Ruhe wollte. Oder so lang an mir herum reden ließ, bis ich eben genug verunsichert war.
Das soll sich mit diesem PP endgültig ändern.
1 Meter Wild & Frei! :D
So, wie ich das will und gut finde. Wenn eine Pflege nicht klappt, ist es so. Wenn meine Haare Dinge mögen, die andere entsetzt aufschreien lässt – warum nicht? Wichtig ist, dass ich mich wohlfühle und es meinen Haaren damit gut geht.
Ich will herausfinden, wie weit meine Haare wachsen können. Ein Traum wäre Hosenbundlänge, aber ich freue mich auch über jeden kleinen Zentimeter der dazukommt. Ich habe gelernt meine Haare so zu akzeptieren, wie sie sind und mit dieser Einstellung geht es mir sehr gut. :)



Meine Haargeschichte

… ist eigentlich nicht sonderlich spektakulär.

Bild
Klein Liesel mit blonden Haaren (und einer Dose Babycreme)

Ich wurde hellblond geboren, im Laufe der Jahre wurden meine Haare immer dunkler. Zu meinem großen Leidwesen gehört zu den engsten Freundinnen meiner Mutter eine Friseurin, d.h. ich wurde regelmäßig dorthin geschleift. Meine Haare wurden in Kindheitstagen nie länger als schulterlang. Es wurde gnadenlos immer alles abgesäbelt, was laut Meinung der Friseurin „zu dünn“ war. Ein Phänomen, das mich mein Leben lang begleitete. Durch das viele Reinreden anderer Leute kam ich irgendwann sogar mal zu einer Kurzhaarfrisur in der Grundschule – ich habe sie gehasst! Und ich habe viele Monate an meiner Mutter herumreden müssen, bis ich sie endlich wieder wachsen lassen durfte. Gegen die monatlichen Friseurbesuche begann ich mich immer mehr zu wehren, sodass sich meine Haare im Laufe der Zeit längenmäßig irgendwo knapp vor BSL einpendelten. So blieben sie seit ich dreizehn war. Zwischendrin wurde mal das Unterhaar komplett schwarz gefärbt. Sehr zum Leidwesen meiner lieben Mutti, ich fand es toll. Ab und an gab es blondierte Strähnchen aufs Deckhaar, das war es aber auch. Zum Friseur ging ich letztlich nur mal alle 1 bis 2 Jahre, einfach weil es mir zu teuer war.
Mein letzter Besuch liegt mittlerweile über sieben Jahre zurück. Zwischendurch ließ ich ab und zu meine Schwiegermutti die Spitzen schneiden. Über Länge und Pflege machte ich mir nie viel Gedanken. Irgendwann packte mich die Langeweile und ich färbte meine Haare Goldblond mit Garnier Nutrisse Coloration. Mehrere Male, einfach so. Ich wusste sonst einfach nichts mit meinen Haaren anzufangen.
Änderung brachte erst ein Besuch auf dem MPS Köln im Sommer 2016. Wir kamen an einem Stand vorbei, an dem Haarstäbe und eine Art Forken verkauft wurden. Ich inspizierte also die kleinen Schmuckstücke und ehe ich mich versah, stand die Verkäuferin plötzlich hinter mir, nahm meine Haare zusammen und steckte sie mit einer der Forken hoch. Nichts Spektakuläres, eher schnell dahin gewuselt, was ganz entfernt Ähnlichkeit mit einer unordentlichen Banane haben könnte. Aber das war für mich der AHA-EFFEKT. :idee:
Dazu waren lange Haare also gut! Die Forke wurde natürlich gekauft und seitdem änderte sich mein Blick auf meine öden Haare.

Bild
Die sagenumwobene Forke

Ich suchte nach anderem Haarschmuck und wurde schließlich auf das LHN aufmerksam. Hier las ich still mit, habe viele Infos in Sachen Pflege und Haarschmuck aufgesaugt und meine Haltung/Routine grundsätzlich geändert.
Ich ließ wachsen. 1 Jahr lang. Ohne Schneiden oder SD. Und stellte fest: He, bei BSL ist bei dir gar nicht Schluss. Die wachsen weiter!
Pure Freude!
Meine Haare und ihre Pflege wurden mein absolutes Hobby. Ich stellte auf Seifen und Ölen um, investierte (und tue es noch) einen Haufen Geld in Haarschmuck &Werkzeuge.
Nach einem Jahr (letzten Monat) war ich der Ansicht, dass es meine Spitzen nötig hatten geschnitten zu werden. Sie wurden trotz intensiver Pflege immer trockener und fisseliger, die Blondierung wird das Meiste dazu beitragen. Also bei Schwiegermutti vorbei gefahren – die Einzige, der ich genug vertraute, um sie an meine herangezüchtete Hüftlänge zu lassen.
„Nur abschneiden, was kaputt ist!“ war meine Anweisung.
Sie schnitt 13 Zentimeter. 13 verdammte Zentimeter.
Ich hätte heulen können! :heul: Das Desaster sah ich (Glücklicherweise) erst zuhause. Ich weiß nicht, was alles aus mir herausgeplatzt wäre, hätte ich das noch bei ihr gemerkt. Sie meinte es nicht böse, das weiß ich, und ich hätte mich einfach ganz klar in Zentimetern ausdrücken müssen, was sie schneiden darf und was nicht. Aber auch hier wieder: Einfach machen lassen. Und so verlor ich alles an Länge, was ich mir in diesem einen Jahr herangezüchtet hatte. Denn sie schnitt alles, was ihrer Meinung nach „zu dünn“ war. :roll:
Das war der Knackpunkt für dieses PP.
Ich will meine Haare wachsen lassen, so wie ich das will und für richtig halte. Natürlich bin ich für Meinungen und Ratschläge von euch absolut offen und auch sehr dankbar dafür. Es geht mir mehr um mein persönliches Umfeld. Meine Haare werden nach unten hin nun mal dünner. Das war schon immer so und ist einfach eine Tatsache. Und mir ist klar geworden, dass ich damit gut leben kann. Ich mag volle Kanten, aber für mich persönlich sind FTEs viel einfacher zu handeln. Also eine schöne Win/Win Situation.
Es sind meine Haare und ich muss sie schön finden und mich damit wohlfühlen. Niemand anderes.
Deswegen heißt es für mich ab sofort:
WILD & FREI!



Momentaner Zustand der Haare

Meine Haare sind weder dick noch dünn, eigentlich ein ziemliches Mittelding.
Ich trage einen Pony.

Edit August 2018: der Pony darf rauswachsen.

Meine Struktur ist sehr glatt und Bewegung ist kaum drin.
Die Naturfarbe ist vermutlich ein Mittelblond. Eine endgültige Beurteilung kann natürlich erst erfolgen, wenn einmal die ganze Blondierung rausgewachsen ist, aber das wird noch ein kleines Weilchen dauern. :wink: Fotos folgen im Längen/Wachstum-Post. Dort wird ca. alle drei Monate ein aktuelles Längenbild eingestellt, um das Wachstum anschaulich darzustellen.



Der Sinn & Ziele dieses PP:

Ich möchte das wilde Wuseln meiner Haare dokumentieren. Festhalten, wie viel sie in welchen Zeitabständen wachsen.

Außerdem will ich zu meiner Naturhaarfarbe zurück. Momentan bin ich seit 18 Monaten färbefrei und es ist schon ein großes Stück Farbe raus gewachsen.

Zudem möchte ich lernen meine Haare selbst zu trimmen. Durch den Cut meiner Schwiegermutti habe ich gelernt, dass mir meine Haare zu wichtig geworden sind, als jemand anderen da ran zu lassen. Wenn ich mich zu ärgern habe, dann wenigstens über mich selbst. :P

Auf dem Weg zu meinem Ziel mag ich mich und euch mit vielen Fotos meiner Haare und dem dazugehörigen Haarschmuck erfreuen. Ab und an werde ich bestimmt auch mal etwas zu meiner Pflege schreiben. Inspiriert durch mirages Haarbutter-Thread habe ich die Tage auch meine erste Haarbutter angemischt, die zurzeit aushärtet. Ich bin schon gespannt sie zu testen!

Bild
Die erste, selbstgerührte Haarbutter


Bis dahin wünsche ich euch und mir ganz viel Spaß bei diesem Projekt! :winke:

_________________
SSS 85 cm
ZU 6,5 cm
If you find yourself in a hole, stop digging.


1 Meter Wild & Frei Bild


Zuletzt geändert von Liesel am 13.01.2019, 17:28, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1068
Wohnort: Hessen
Längen- & Wachstumsvermessung


Länge nach SSS


2018

20. Mai 71 cm
20. Juni 73 cm
20. Juli 74,5 cm
20. August 76 cm
20. September 77 cm
20. Oktober 78 cm
20. November 79,5 cm
20. Dezember 81 cm


2019

20. Januar 82 cm
20. Februar 84 cm
20. März 85 cm
20. April 86 cm 82 cm (nach Trimm)
20. Mai 83 cm



Dokumentation in Bildern


Bild
Juli 2018

Bild
Oktober 2018

Bild
Januar 2019

Bild
Mai 2019

_________________
SSS 85 cm
ZU 6,5 cm
If you find yourself in a hole, stop digging.


1 Meter Wild & Frei Bild


Zuletzt geändert von Liesel am 25.05.2019, 12:22, insgesamt 28-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1068
Wohnort: Hessen
Haarpflege

Zuletzt überarbeitet 01.05.2019

Bild

Dafür, dass ich mein Leben lang null Rücksicht auf meine Haare und ihre Bedürfnisse genommen habe, sind sie sehr pflegeleicht und dankbar. Seit ich mich so intensiv mit ihnen beschäftige bin ich immer wieder überrascht, wie robust sie doch alles mitgemacht haben. Dafür bekommen sie nun auch die volle Ladung Pflege.

Ich wasche zweimal die Woche. Vor der Wäsche wird meine Kopfhaut ab und zu mit einem Balsam (nach der Anleitung von Haselnussblond) oder Öl behandelt. Ich habe schon immer mit Schüppchen im Ansatz zu kämpfen, die ich mal mehr, mal weniger gut im Griff habe. Im Sommer kure ich auch gerne mit Jogurt.


Kopfhautbalsam:

40 Pumpstöße Aloe Vera Gel
10 Tropfen Dexpanthenol
4 bedeckte Löffelstiele Propolispulver
15 Tropfen Öl nach Wahl [Meine Favoriten sind Brennessel, Khadi (Balsam, Vitalisierend, Pink Lotus) oder Reiskeim]


Edit: Seit Anfang 2019 wasche ich fast nur noch mit Naturkosmetik Shampoos. Ich benutze jedes Shampoo verdünnt - dafür hält eine eigens hierfür angeschaffte Auftragsflasche her. Ich benutze am liebsten Produkte von Khadi Naturkosmetik, Sante oder Alterra. Ich habe in den letzten Jahren extrem viel ausprobiert - Seife, Shampoobar oder Roggenmehl, um nur einige Beispiele zu nennen. Nichts konnte mich langfristig zufriedenstellen. Daher bin ich zu Naturkosmetik Shampoos gewechselt. Und bisher scheint es genau das zu sein, was meine Haare wollen.
Meine Haare mögen Abwechslung, schon immer. Meine Rinse besteht entweder aus Hibiskus- oder Kirschblütentee.
Nach der Wäsche wird natürlich luftgetrocknet.

Zwischendurch werden die Haare ab und an mit 2 bis 3 Tropfen Öl oder einer Haarcreme gepflegt, wenn sie mir zu trocken erscheinen. Allerdings mögen meine Haare keine ausgewiesenen Haarcremes, sondern eher Körperlotionen. An dieser Stelle 1000 Dank an Rabenvogel für diesen Denkanstoß!
Meine Spitzen werden jeden Abend ordentlich eingeölt – ich benutze verschiedene Öle, je nach Lust und Laune.
Nachts werden die Haare eingeflochten und in einen Seidenzopfschoner gepackt.

Meine Haare müssen gekämmt werden, wenn sie noch leicht feucht sind - liegt ebenfalls an der Blondierung. Ich habe ein paar Mal versucht das zu ändern, aber es hat keinen Sinn. Headbangen oder mit den Fingern entwirren endet in einer Katastrophe. Vogelnester des Todes, gemischt mit massivem Haarverlust. Viel mehr, wie wenn ich sie feucht durchkämme. Was mir aber sehr gut beim Entknoten und Entwirren hilft: Hair Moisturizer von Heymountain. Ich gebe einige Pumpstöße direkt nach dem Waschen ins nasse Haar, lasse das Ganze etwas einwirken und kämme nach gegebener Zeit vorsichtig meine Haare durch.

Ich habe recht viel Haarpflegekram, der sich aber noch gut in zwei kleinen Kästchen im Badschrank verstauen lässt.


Werkzeuge


Bild
Ein Teezer fehlt auf dem Bild.
Bild


Ich besitze eine Armee an Tangle Teezern, zwei Palo Santo Haarkämme und eine Haarschneideschere von Olivia Garden. Mit den TTs komme ich am besten zurecht und verliere beim Bürsten nur wenige Haare. Ab und zu fliegen sie mal in die Spülmaschine zum Sauber werden.



Im Alltag

Ich bin nicht sehr kreativ was Frisuren betrifft und mir fehlt auch häufig die Geduld etwas Neues auszuprobieren. Daher beschränken sich meine Alltagsfrisuren dementsprechend, aber das stört mich nicht.

Meine Buddies:

LWB
Wickeldutt
FleurDeLys Bun

Bei mir geht Bequemlichkeit immer vor Schönheit! Deswegen lieber ein schiefer LWB, der den ganzen Tag hält, als ein akkurater Dutt, der innerhalb von 5 Minuten ziept und zerrt. Bei mir sind daher keine großen Haarkunstwerke zu erwarten. ;) Es muss schnell gehen und bequem sein. Natürlich ist es super, wenn der Dutt dann auch noch ganz ansprechend aussieht, aber das ist nicht meine oberste Priorität.

Bild
So sieht ein LWB nach einem 9-stündigen Arbeitstag aus. Wir wollen ja authentisch bleiben.

Bild
Und der Fleur De Lys Bun einmal rund um die Uhr getragen.


Ich bin eine Festwicklerin! Ich bin in meinem Job ständig auf Achse und kann es überhaupt nicht leiden, wenn eine Frisur bei jeder Bewegung wackelt oder rutscht. Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt, dass meine Haare teilweise etwas Akklimatisierung für den Dutt brauchen. Selbst wenn es zunächst irgendwo ein wenig (!) drückt oder ziept – nach fünf Minuten ist das vergangen.
Flechten ist nichts für mich. Bzw. nicht so, dass ich mich damit vor die Tür traue. Nach ein paar Minuten sieht Geflochtenes bei mir unmöglich aus. Vielleicht, wenn die Haare alle auf einer gleichen Länge sind.

_________________
SSS 85 cm
ZU 6,5 cm
If you find yourself in a hole, stop digging.


1 Meter Wild & Frei Bild


Zuletzt geändert von Liesel am 11.05.2019, 12:24, insgesamt 28-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1068
Wohnort: Hessen
Haarschmuck

Bild

Meine Sammlung ist eigentlich ständig im Wandel. Manchmal zieht ein neu erworbenes Stück genauso schnell wieder aus, wie es eingezogen ist. Häufig deshalb, weil ich nicht so gut damit klar komme, wie ich dachte. Oder mir die Optik in meinem Dutt einfach nicht gefällt. Anfangs tat ich mich damit schwer, mittlerweile lasse ich die ungetragenen Stücke lieber weiterziehen und investiere mein Geld in anderen Haarschmuck, der für mich funktioniert.

Dann fangen wir mal an …
(Stand Mai 2019)


Lilla Rose

Alle in L (und die eine oder andere XL)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

S-Flexis
Bild

XS-Flexis
Bild

Mini-Flexis
Bild


ForEvaHairforks

Bild


Maple Burl

Bild
Bild


Senza Limiti


Bild
KPOs (Eine KPO fehlt auf dem Bild)

Bild
Stäbe


Timberstone Turnings


Bild


WoodEverIImagine


Bild


60th Street

Bild


SteinImBrett

Bild


Farbwelle & Avilee Design

Bild


SilverDawnJewellery

Bild


Thal Werkstatt


Bild

_________________
SSS 85 cm
ZU 6,5 cm
If you find yourself in a hole, stop digging.


1 Meter Wild & Frei Bild


Zuletzt geändert von Liesel am 11.05.2019, 13:54, insgesamt 35-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1185
Hallo liebe Liesel,

das kenn ich selber auch nur zu gut. Jeder meint ständig reinreden zu müssen und man lässt sich auch noch davon beeinflussen. Finde ich gut das du nun endlich dein Ding machst! :gut:

Bestimmt schaffst du Hosenbundlänge, warum auch nicht!? Ich lese hier auf jeden Fall mit. Deine Haare erinnern mich sehr an meine. Genauso glatt, genauso dick und vielleicht sogar ähnlich in der NHF? Ich bin gespannt. :-)

Deine Haarschmucksammlung macht mich gerade etwas sprachlos... wow. :shock:

LG Yina

_________________
1bFii (7 cm ZU), 68 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2448
Wohnort: Nähe FFM
Oh, hier setze ich mich gern dazu! Eine herrliche Sammlung hast du :verliebt:

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 86 89 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Steißlänge
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2015, 14:58
Beiträge: 4071
In deiner Geschichte erkenne ich mich wieder... :D

Deine Haarschmucksammlung ist wirklich genial und den Meter schaffst du bestimmt. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3948
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu meine Liebe,

Ich habe zur Eröffnung Sandkuchen für alle mitgebracht :)
Ich freue mich auch weitere Haarbuttern bestaunen zu dürfen und natürlich auch deren Wirkung :mrgreen:

Deine Haarschmucksammlung ist ein nur.... :ohnmacht: :ohnmacht: :ohnmacht:

Liebe Grüße Mira :winkewinke:

_________________
3b F ii,
74cm SSS 15.06.

Wüstenlocken PP / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel: 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 12:16
Beiträge: 2435
Wohnort: Bayern
Oh ich will hier auch mitlesen :) . Mir gefällt deine Einstellung zu deinen Haaren und deren Pflege und auch, wenn es natürlich mega blöd ist, dass so viel abgekommen ist...deine Schwiegermama hat ne morsmäßig schöne Kante hinbekommen. Auch die Form gefällt mir gut.

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 106 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 20:30
Beiträge: 1623
Wohnort: Da wo die Spatzen wohnen
Hier will ich auch mitlesen. Du schreibst so witzig. ich sage nur 13 VERDAMMTE ZENTIMETER. Ich hab dich richtig schreien gehört beim Lesen. Das mag ich, du bist authentisch. Hier bleib ick wenn ick darf ja? Dein Mann hat dir zwei Stäbe gemacht, wie süß ist das denn. Und hey, deine Haare sind für meine Relationen echt schon lang.

_________________
ZU 6,5cm. 63,64,65,66,67,68,69,70
-> Taille im Sommer 2020? NHF?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 783
Wahhhhhhh..... Liesel hat ein Tagebuch!!! - und noch dazu ein "Wild und freies" ;)

:helmut: :helmut: :helmut: :helmut:
Da les ich doch supergerne mit!!!!!

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 14.06.2018, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2014, 18:35
Beiträge: 3921
Wohnort: Berlin
Hier setze ich mich auch mal dazu, wenn's recht ist. Das mit dem "Ich habe doch nur abgeschnitten, was zu dünn ist!" kenne ich irgendwoher. Bei mir waren's damals 20 (verdammte) cm...
Deine Haarschmucksammlung gefällt mir! :)

_________________
1aMii 8,3 cm - Juni 2019: 103 cm SSS - PP: Wir brauchen mehr Wachstum!

And the last thing I see is my heart, still beating
Breaking out of my body and flying away
Like a bat out of Hell



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 17:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1068
Wohnort: Hessen
:shock: :shock: :shock:
So viel Besuch!!! Damit hab ich gar nicht gerechnet! (Wieso gehe ich eigentlich immer vom Schlimmsten aus?) Nur hereinspaziert in die gute Stube, es ist genug Platz für alle da! :D :D



Hallo erst mal an alle!



Yina, willkommen! Ja, das mit dem vielen Reinreden ist halt wirklich so eine Sache. Schwierig wird es vor allen Dingen dann, wenn man sich selber schwer damit tut seinen Standpunkt ausdrücklich klarzumachen bzw. durchzusetzen.
Auf meine Naturhaarfarbe bin ich auch sehr gespannt, wenn sie dann ganz durchkommt. Vielleicht sind wir ja Zwillinge?! ;)

Zortana, hallihallo! Danke für die Blumen, ja, die Sammlung ist etwas … groß?! :lol:

Federmaus, auch an dich ein herzliches Hallo! :winke: Es tut gut zu hören, wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Ich hoffe auch, dass der Meter machbar ist.

Mirage, heeeey! :knuddel: Es freut mich total, dass du vorbei schaust! Auf die Haarbutter Wirkung war ich auch seeehr gespannt, Berichte folgen!

Tuovi, hi! Ich fühle mich geehrt, dass ein Langhaar hier reinschaut! Dankeschön, das ist der erste nette Kommentar, den ich für die Kante bekomme! Ich bin gespannt, wie sie sich in den kommenden Monaten so verhält bzw. ob ich sie halten kann. Ich wäre mit beidem zufrieden, sowohl Kante als auch FTEs.

Krakepauliulm, hallöchen! Natürlich darfst du hier bleiben, ich freu mich über jeden Besucher! :) Es freut mich, wenn mein Schreibstil dich erheitert! :-) Authentisch zu sein ist mir auch sehr wichtig. Ja, über die zwei Stäbe von meinem Mann habe ich mich auch ganz schrecklich gefreut – wobei er mit Sicherheit den kleinen Hintergedanken hatte, dass ich weniger Haarschmuck kaufe, wenn er sich der Sache annimmt. :P

Gingerbraed, haallooo! :) Ich freu mich wahnsinnig, dass du dabei bist!

Unia, wie cool, dass die bat out of hell hier rein flattert! :) Nimm gerne Platz, wir Meat Loaf Jünger müssen doch zusammen halten. Dieses „zu dünn“ Phänomen finde ich auch ganz schrecklich – warum kann man die Haare nicht einfach so akzeptieren, wie sie sind? 20 Zentimeter klingt verdammt hart! :shock: Aber dafür sind deine Haare wieder unbeschreiblich lang und schön! :verliebt:


____________________________________________________





Erster Haarbutter Test


Letzten Sonntag habe ich meine Haarbutter getestet. Als Pre-Wash. Das Ergebnis war … sehr bescheiden. Ich habe sie über Nacht in den Längen einwirken lassen (Das mach ich nach Möglichkeit immer) und hab mir schon beim Auftragen gedacht: „Hmmm, das wird schwer werden die wieder rauszuwaschen…“ Und das war es auch! Ach du Sch …. ande! :shock: Ich habe dreimal aufschäumen müssen, bis sich die Haare einigermaßen „frei“ angefühlt haben. Uffs. Eine Strähne habe ich auch ums Verrecken nicht sauber bekommen – ist mir erst beim Trocknen aufgefallen, aber ich dachte mir: was soll’s. :roll: Sie werden eh in den Dutt gepackt. Mit so ein bisschen Klätsch kann ich auch gut leben, ABER: Die Kämmbarkeit war eine absolute Katastrophe! [-( Meine Haare waren richtig widerspenstig, kletteten und kaum getrennt batschten sie wieder zusammen. Oh man, gar nicht gut. :? Leider waren sie auch überhaupt nicht weich oder gar flauschig. Ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft, aber was will ich beim ersten Mal auch groß erwarten. Allerdings haben mich meine streitlustigen Längen dermaßen erschrocken, dass ich das Experiment Pre-Wash erst mal nicht wiederholen möchte. Im schlimmsten Fall werden es halt Körperbuttern. :wink:

Donnerstag hab ich dann wieder gewaschen. Ohne Haarbutter.

Pre-Wash: Propolis-Balsam auf die Kopfhaut, dazu je zwei Pipetten Khadi Vitalisierendes Haaröl und Khadi Balsam, Schweineschmalz in die Längen, Monoi Öl in die Spitzen

Wurde über Nacht drin gelassen. Gewaschen habe ich dann mit der Mandel & Reiskeim von Villa Schaumberg, die Rinse bestand wie gewohnt aus kaltem Hibiskus- und Brennesseltee (mit je 2 Tropfen Seiden- und Weizenprotein und je 1 Tropfen Nachtkerzenöl & Honig-Hafer-Milch).

Ergebnis: Endlich wieder weiche Wohlfühl-Haare. :gut: Auch wenn Schweineschmalz nicht jedermanns Sache ist, der Effekt auf meinen Haaren ist der Wahnsinn! Es gibt keinen Condi oder sonst irgendeine Kur, die solche Kuschelhaare macht.
Zuletzt habe ich meine Kopfhaut immer nur mit meinem Balsam versorgt, aber da ich noch Khadi Öle hier stehen habe und sie mich so fröhlich anlachten, habe ich da auch nochmal zugelangt. Und was soll ich sagen? Super!!! :D Keine einzige Schuppe im Ansatz! :shock: Juhu!!


Bild
Flauschalarm! Hurra!



Längenvermessung:

Am 20. Juni war es genau einen Monat her, dass meine Haare auf 71 cm zurückgeschnitten wurden. Mittlerweile bin ich schon wieder bei 73 cm, was für mich persönlich ein ziemlicher Sprung ist. Meine Haare dümpeln sonst eigentlich sehr gemächlich vor sich hin, manchmal tut sich auch wochenlang absolut gar nichts. Sie haben also gerade einen Schub und ich genieße das jetzt einfach mal, ohne zu viel hinein zu interpretieren. :)
Auf dem Flauschbild sieht man auch endlich mal meine Naturhaarfarbe recht wahrheitsgetreu.


Sonst warte ich derzeit auf 2 Päckchen. Einmal vom Lilla Rose Sale und dann mal wieder von Maple Burl. Zudem überlege ich Dani von WoodEverIImagine anzumailen zwecks ein paar COs. Meine letzte Bestellung ist wieder einige Monate her und mittlerweile haben sich doch ein paar Farben angesammelt, die ich gerne mein eigen nennen würde. :lol: Ich bin in der Hinsicht wirklich verloren. Aber wenn man schon mal in Amerika bestellt, soll es sich halt auch lohnen.


Bis dahin fühlt euch alle ganz herzlich gedrückt und bis zum nächsten Mal! :winkewinke:

_________________
SSS 85 cm
ZU 6,5 cm
If you find yourself in a hole, stop digging.


1 Meter Wild & Frei Bild


Zuletzt geändert von Liesel am 22.06.2018, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2018, 14:13
Beiträge: 180
Wohnort: Leipzig
Hallo Liesel, deine Haare sehen ja so toll aus nach der Wäsche! Protein in der Rinse ist interessant, das könnte ich auch mal ausprobieren. Wenn es okay ist, würde ich hier gerne bleiben, zusammen vergeht die Zeit schneller, bis die Haare lang sind und dann ist dein Schnitt ganz vergessen :)

_________________
1b M 7,5 - 8 cm | 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 <--1. Goldener Schnitt | hier mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 22.06.2018, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.06.2016, 11:13
Beiträge: 465
Hallo Liesel,

hui - 13 cm - ich weiß noch wie frustriert ich war als ich merkte, dass nach meinem Frisör-Besuch 7 cm weniger da waren - dabei hat sie wirklich das Gefussel weggeschnitten, dass weg musste plus bissl die von mir schief geschnittene Kante begradigt. Aber es ich hatte mehr so 2 cm geplant und das Gefühl so weit zurück geworfen zu sein...

Du hast mein absolutes Mitgefühl!!

Davon ab hast Du sehr schöne Haare und der große Frust wird sicher besser, wenn Du wieder in die Nähe der ursprünglichen Länge kommst. Bei mir war es zumindest so.

Mir hat da vor allem nicht messen geholfen.

Ich bin gespannt wie es bei Dir beim Wachsen weiter geht :)

LG
Liese

_________________
____________________
Haare ca. auf Hosenbund
1c ii - Ziel: Steiß mein pp


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de