Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 16:39
Beiträge: 796
Wohnort: Unterfranken
Hallo meine Lieblingsanfixerin :wink: :mrgreen:

Das Tragefoto habe ich Dir gerade per PN zukommen lassen :) Ich finde den Stab immer noch ganz toll und er ist in meinem Haarschmuckfach für die besonderen Teile :mrgreen:
Echt, die Sternchen gingen einfach so raus? Okay, bei Deinen glatten Haaren rutscht sowas wahrscheinlich wirklich ganz gut. Bei meiner Haarstruktur hätten die sich bestimmt total verhedert :lol:

Ah, Khadi Shampoos! Damit hatte ich auch schon mal geliebäugelt. Obwohl ich inzwischen doch ziemlich von flüssigen Shampoos weggekommen bin, würden mich diese aber doch auch mal interessieren. Ich mag den Duft von dem Amla Öl, von daher würde ich das dazugehörige Shampoo auch gerne mal probieren.
Klingt ja wirklich nach super Ergebnissen bei Dir! Bin gespannt was Du nach längerer Testphase und auch noch zu dem anderen Shampoo zu berichten hast.

Und schön, dass Dein Pony auch so fleißig mitwächst, dann hast Du ja die schlimmste Rauswachsphase inzwischen überstanden.

Und was sehe ich da, ein neuer Dutt? :shock: :augenreib: Sieht toll aus!
Mit dem Spidermoms habe ich auch schon mal rumprobiert, gespiegelt weiß ich gerade gar nicht. Aber Ergebnis wie immer... keins :mrgreen:
Schön dass es bei Dir wenigstens mal klappt :)

Und die neuen Maple Burl Sachen sind wieder echt toll! Deine Forke hat ja für meine Pate gestanden :wink: Im direkten Vergleich sind sie doch etwas anders (anderes Holz und das Rot ist bei mir etwas heller), aber von der Art her stimmt es und zu Deinen Haaren passen die Farben wirklich prima!
Auch die Patentspange ist sehr schön, die glänzt ja richtig toll :shock:

Und Flexis gab es auch noch, da warte ich noch auf meine.
Die Vanessa hatte ich vor kurzem auch noch, allerdings in M. Die Größe war mir aber nichts, daher hatte ich die vertauscht. Die mit den weißen Perlen sieht auch sehr hübsch aus in Deinen Haaren.

Und Deine Haare glänzen in der Sonne echt ganz toll! Freut mich auch dass Du Deine Länge von vor dem Schnitt wieder erreicht hast. Und mit nur ein bisschen Spitzen schneiden ist der Meter bei Dir doch gar kein Problem :wink:

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 11.03.2019, 11:03 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 519
Die Spange finde ich ja sehr schön. Der Zopf damit steht deinen Haaren richtig gut. Haben solche Spangen aber nicht den Nachteil das sie einen Metallverschluss haben der dauerhaft getragen die Haare schädigt? Wäre ja sehr schade. Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 25.03.2019, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1194
Hallo liebe Liesel,

da schaffe ich es doch noch zu antworten, bevor ein neuer Post von dir kommt. Sehr schön. :)
Über den Link zu deinem Spitzen Serum wäre ich tatsächlich sehr dankbar, ja. Immer her damit. Lasse mich stets gerne und häufig anfixen. :mrgreen:

Liesel wäscht also wieder mit Shampoo. Wenn du damit besser klar kommst, und Haare wie Kopfhaut damit glücklicher sind, dann ist das auch ganz genau richtig so! Manchmal verrennt man sich leider etwas in seinen eigenen Idealen. Schön das du die Kurve noch gekriegt hast. Mit den khadi Shampoos bin ich überhaupt nicht klar gekommen. Freue mich aber natürlich, dass sie bei dir so wunderbar klappen. Das Ergebnis schaut jedenfalls toll aus und eine ruhige Kopfhaut ist eh vieeeel wichtiger als alles andere! Ich bin gespannt ob sich wieder etwas geändert hat beim nächsten Update oder ob du damit nun dauerhaft zufrieden bist, ich wünsche es dir von Herzen. :)

Deine neuen Sachen von Maple Burl in der Farve Scarlet & Beige sind wahnsinnig schön. Die Farbe steht auf meiner Wunschliste auch ganz weit oben. Sie steht dir ganz ausgezeichnet. :gut:
Des öfteren habe ich schon gelesen, dass viele Probleme mit den MB Stäben haben, weil sie sich beim Tragen gerne mal drehen. Hast du diesbezüglich denn auch Probleme?
Und benutzt du für die Patentspange einen Paddy? Aus Angst vor Haarbruch habe ich solche Spangen komplett verbannt. Obwohl sie durchaus hübsch aussehen.

Herzlichen Glückwunsch zu den 84 cm. Ich freue mich sehr mit dir, dass du deinen Verlust wieder aufgeholt hast. :knuddel:
Und nun: Auf zu neuen, ungeahnten Längen!

Und ich wünsche dir alles, alles Liebe zu deinem Geburtstag! :birthday: Habe ich gerade in einem anderen Thread gelesen.
Da bin ich ja mal gespannt, was du dir zu deinem Geburtstag so schönes selbst geschenkt hast. :mrgreen:

Bis bald, Yina

_________________
1bFii (7 cm ZU), 75 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 27.04.2019, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 4073
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu mein liebstes Mumienkäferchen...

Gesundheitlich geht es mir viel besser Dankeschön! :knuddel:
Jaaaaa eine IrrenhausSchatzKammer das passt Hehe, die Sheila KPO/1 Blüte ist nach wie vor meine Lieblings KPO, nur mal so :ugly:

Freut mich sehr, dass du mit deinen Wäschen wieder zufriedenener bist, ich mag die Khadi Shampoo´s auch ganz gern und nehme sie mal zwischendurch. Nur geben sie mir nicht so viel Flutsch wie Seifen und das habe ich bei meinen Klettdingern da oben aufn Kopf doch lieber!

Glücki zum gespiegelten Spidermoms, ich finde den einfach nur toll (sitze immer noch und bin nicht vom Stuhl gefallen) nur reicht meine Länge ohne ziepen immer noch nicht, was so ein bissi schnippeln ausmacht. :motz:

Dein MapleBurl Set gefällt mir sehr, sehr gut! Zufällig habe ich die gleiche Farbe :auslach:

Auf deinen Längenbildern glänzen deine Haarlis wieder so schön =D>
Ja ich kann nur bestätigen, sogar ein ganz klein wenig schneiden hilft sofort gegen den Klett. Du weißt ja wie ich mit meinen Deckhaaren da ständig kämpfe, nun hat sich endlich eine Friseurin an alle Stufen getraut und jede einzelne Strähne um 0,5cm - 1cm gekürzt und Zack kann ich so kämmen und bleibe nur ab und an mal in einer kleinen Strähne hängen!

Bis Bald und ich gelobe Besserung! :bussi:

_________________
3b F ii,
74cm SSS 15.06.

Wüstenlocken PP / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 12.05.2019, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1122
Wohnort: Hessen
Hallo Unia,
ach was, alles gut – ich freue mich über jeden Leser, völlig egal ob er mir Rückmeldung gibt oder still mitliest. :) Vielen Dank für die lieben Worte, ich bin auch sehr froh über die Entwicklung meiner Haare. Allmählich bekomme ich eine leichte Vorstellung davon, wie es vielleicht irgendwann einmal aussehen könnte. In Sachen Haarschmuck könnten wir wohl mal eine Selbsthilfegruppe gründen, wobei … ich habe es inzwischen sehr gut im Griff. ;) Sorry fürs Anfixen, aber ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit den Khadi Shampoos (Und auch anderen). :mrgreen:

Huhu Zortana,
dankeschön, ich finde die Maple Burl Sachen auch zum Verlieben. :)

Hallo tinchen_
Schade, dass deine Haare die Khadi Shampoos nicht so mögen, aber Schöpfe sind ja bekanntlich verschieden. Ich musste auch wirklich extrem viel herum probieren bis sich so etwas wie eine Routine herauskristallisiert hatte. Danke für das liebe Kompliment!

Huhu corven,
danke für den Hinweis, dann weiß ich den Namen der Flexi nun auch. :) Mir war es ja ehrlich gesagt schon ein bisschen unangenehm, dass Ruth mir die Flexis geschenkt hatte, aber sie ließ sich einfach nicht davon abhalten. Ich werde mich dafür auf jeden Fall bei ihr revanchieren. :)

Hallo blonderPumuckl,
ich mag die Scarlet Farbe auch wahnsinnig gern und hatte sie nur mal durch Zufall bei den Abverkäufen gesehen. Ich bin auch sehr froh, dass ich meine Kopfhaut endlich in den Griff bekommen habe, dazu im Beitrag mehr. Es ist echt ein schrecklich unschönes Gefühl mit so einer zickigen Kopfhaut herumzulaufen …

Huhu Andie78,
schön, dass du da bist! Jupp, die Sternchen waren erschreckend kooperativ, ich hatte mich auch gewundert. Aber man muss auch mal Glück haben. ;) Die Khadi Shampoos sind klasse, ich bin immer noch wahnsinnig zufrieden damit. Die Gerüche mag ich eigentlich auch sehr gerne, allerdings ging das Amla Shampoo gar nicht. Da hatte ich eine Probe mitgeschickt bekommen und ich war einfach nur froh, als ich das Ganze wieder auswaschen konnte. Das war einfach ein bisschen zu viel für mich. In Sachen Dutts bin ich inzwischen wieder viel mit Wickeldutt unterwegs, er ist einfach einer meiner Alltagshelden und auf Experimente hatte ich nicht so wirklich Lust. Mit dem ganzen neuen Haarschmuck habe ich auch viel Freude, wenngleich ich auch nach und nach einige Stücke weggebe. Schrankhüter lohnen nun mal einfach nicht.

Hallo GrandMagus,
dankeschön für das Kompliment. Ich benutze bei der Patentspange einen Haarpaddy, damit kein unnötiger Bruch entsteht. Nichtsdestotrotz muss ich gestehen, dass sie wirklich selten zum Einsatz kommt, bisher habe ich sie vielleicht höchstens 2 oder 3 Mal getragen. ;)

Huhu Yina,
nur keine Sorge, auch stille Mitleser sind bei mir herzlich willkommen! Den Link hatte ich ja schon wieder völlig vergessen und mir gerade einen Horst danach abgesucht, nur um festzustellen, dass der Shop es inzwischen leider nicht mehr vertreibt. :( Jupp, Liesel wäscht wieder mit Shampoo und das mehr als begeistert! Da sprichst du ein wahres Wort – die Kopfhaut kommt für mich an erster Stelle, die Längen lassen sich ja gut mit Öl oder Creme pflegen. Das Haupt selber ist aber immer nochmal eine andere Baustelle.
Da hast du ganz richtig vermutet, für die Spange benutze ich einen Paddy. Aber ich trage sie auch wirklich extrem selten, deshalb habe ich da auch kein schlechtes Gewissen.
Vielen lieben Dank für die Glückwünsche! Ich lege ja selbst wirklich keinen Wert auf Geburtstage, für mich ist es ein Tag wie jeder andere. ;) Tatsächlich habe ich mir selbst nichts an haarigen Dingen geschenkt, dafür stand ein anderer großer Herzenswunsch schon viel zu lange hinten an – mein Lebensgefährte hat es dieses Jahr endlich möglich gemacht. Liebe Grüße zurück! :knuddel:

Hallo mirage,
wie schön von dir zu hören! Ohne dich ist es wirklich ganz anders im Forum, aber auch ich habe mich in den letzten Wochen etwas mehr zurückgezogen.
Jahh, ich bin immer noch sehr zufrieden mit den Khadi Shampoos und sie machen wirklich wahnsinnigen Glanz. Zwar sind die Haare dann nicht ganz so griffig, aber dann muss ich den Dutt eben etwas straffer wickeln, alles überhaupt kein Problem.
Mit dem ganz klein wenig Schneiden hattest du absolut Recht. Ein paar Zentimeter weniger geben plötzlich ein völlig neues Haargefühl! :knuddel:



___________________________________




Hallo meine lieben Abenteurer,

schön, dass ihr den Weg zurück in meine Katakomben gefunden habt. :) Wie manche vielleicht gemerkt haben, habe ich mir eine kleine Auszeit gegönnt. Vom PP, vom ganzen Haarpflegekram, vom Haarschmuck … ja, von so ziemlich allem. Es war nötig.


Eure Mumie ist müde

… müde vom ständigen Selbst Missionieren, immer Neuem ausprobieren und auch von der Jagd nach schönem Haarschmuck. :roll: Ich habe mir in der Vergangenheit mit diesen ganzen Dingen viel zu viel Stress gemacht und langsam aber sicher den Spaß an meinen Haaren verloren. [-X

Bild
Neuwuchs sprießt nach wie vor im Nacken. Ein Gärtner wäre nicht schlecht.

Der Hauptgrund für meine ständige Angespanntheit war ganz klar die Haarpflege.
Eine Wäsche verlangte immer mehr Zeit und Arbeit, was in keinem Verhältnis zum Ergebnis stand. [-( Ich war nie wirklich zufrieden. Wie oft habe ich meine Kopfhaut über Nacht geölt und balsamiert, in der Hoffnung die nervigen Schüppchen loszuwerden. Klappte es mal ganz gut, war dieser Erfolg nicht von langer Dauer. Ständig habe ich Seifen und Shampoobars gewechselt, nur um am Ende wieder völlig genervt in den Spiegel zu blicken. Stundenlang rannte ich Sonntags mit Kuren auf dem Kopf herum und auch wenn mein Mann nie etwas in der Richtung sagen würde, toll war für ihn dieser Anblick an unserem einzigen, gemeinsamen Tag in der Woche bestimmt nicht. :?
Klar, ich mag es mich um meine Haare zu kümmern. Auch Kuren sind eine tolle Sache. Aber was nützen mir flauschigweiche Längen, wenn es auf der Kopfhaut schuppt. :nixweiss: Ich fühle mich damit so unwohl. Zudem wurde meine Angst immer größer, dass sich irgendwann Brennen oder Juckreiz dazugesellen würde. Das wollte ich auf keinen Fall. Ich habe viel über meine Haarpflege nachgedacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich meine Kopfhautprobleme womöglich selbst verursacht habe. Mit Seife. Denn ich hatte noch nie so Probleme mit Schuppen, wie in den vergangenen eineinhalb Jahren. Auch Shampoobars überzeugten mich zuletzt immer weniger. Ich habe generell absolut keine Lust mehr auf feste Shampoos – und frage mich häufig, warum ich überhaupt so lange daran festgehalten habe. Ich merke immer wieder, dass ich mir selbst irgendwelche Ketten auflege, obwohl es dafür überhaupt keinen Grund gibt. Wenn mich Seife oder Shampoobars nicht zufriedenstellen, warum soll ich mich weiter dadurch kämpfen? Nur weil Flüssigshampoo ja so pööööse ist? Ach bitte, Liesel. :stupid:
Schöpfe sind verschieden – wenn für andere Seife und Shampoobar der heilige Gral ist, ist das natürlich super. Für mich ist es das nicht. Nachdem mir das klar wurde, war es ziemlich leicht die restlichen Überbleibsel davon wegzupacken. Vielleicht gebe ich der Sache noch mal irgendwann eine Chance, in naher Zukunft jedoch bestimmt nicht.

Bild
Khadi Haare. Ich mag's.


Und jetzt?

Seit Februar wasche ich nur noch mit verdünntem Shampoo. Hierfür haben sich die Auftragsflaschen von Khadi super bewährt. :nickt:
Ich habe inzwischen eine kleine Auswahl an Khadi, Alterra und Sante Shampoos – alle konnten mich bisher überzeugen. Vielleicht zuckt nun der Eine oder Andere zusammen … ja, ich weiß, Sante gehört mittlerweile L’oreal und die sind wiederum mit Nestle verknüpft. Hierzu möchte ich bitte keinerlei Grundsatzdiskussionen anfangen. Für mich funktionieren die Shampoos nun mal und bei aller Liebe: nur um mein Gewissen in irgendeiner Weise zu beruhigen, möchte ich nicht mein Leben lang mit einem schuppenden Schneekopf herumlaufen. Das klingt härter als es gemeint ist, aber gerade das ist ein Thema, wo mir die vielen Diskussionen und Missionierungen sauer aufstoßen. Jeder sollte das tun und benutzen, was für seine Haare das Richtige ist.


Bild


Fazit?
Klar, in Sachen Flauschigkeit kann verdünntes Shampoo nun wirklich nicht mit Seife mithalten. Stört mich persönlich aber nicht, denn ich bin einfach nur froh, dass sich meine Kopfhaut beruhigt. [-o< Mit ein bisschen Öl, Creme oder Kur als LI sind meine Haare auch weich genug. Übrigens zurzeit sehr gerne von mir genutzt: Alterra Bio-Granatapfel Kur
Ich bilde mir ein etwas mehr Haare beim Bürsten zu verlieren – was aber auch sehr gut davon kommen kann, dass ich sie nicht mehr wie oberzerbrechliche Glasfasern behandele. Bedeutet schlussendlich, dass ich sehr viel intensiver und bewusster bürste, als noch vor ein paar Monaten. Haare verliert man nun mal. Das heißt natürlich nicht, dass ich an ihnen herum reiße oder so, keine Sorge.
Sonst bin ich einfach nur zufrieden und viiiiel entspannter. Aufschäumen lassen sich die verdünnten Shampoos alle gut, meine Kopfhaut ist ruhig und die Schuppen habe ich endlich wieder im Griff. Einen Tag vor der Wäsche tauchen sie an der einen oder anderen Stelle mal wieder auf, aber bei Weitem nicht so katastrophal, wie früher. Ich bin einfach nur happy mit diesem unkomplizierten Handling. 8)

Bild
Wie immer: Gnadenlos eingeölte Spitzen, aber das Alterra Ergebnis ist durchaus erwähnenswert.


So, nun nehmt euch erst mal alle einen Becher Kamillentee. :kaffee:
Ihr müsst euch keine Sorgen machen, meine Lieben. :wink: Nach wie vor ist der Meter in Naturhaarfarbe mein großes Ziel. Bis dahin ist es jedoch ein weiter Weg und ich möchte ihn mir nicht selbst mit irgendwelchen Steinen erschweren.
Natürlich stecke ich meine Haare nach wie vor weg.
Natürlich werden sie nachts eingeflochten und ruhen in ihrem Zopfschoner.
Natürlich werden die Spitzen geölt und die Längen gepflegt.
So viel hat sich eigentlich gar nicht verändert. Ich mache mir nur nicht mehr so viel Stress mit der Haarwäsche.
Wachsen tun meine Haare nach wie vor gut, allerdings fingen die Spitzen immer mehr an zu kletten und waren recht unkooperativ. Daher gab es einen kleinen …


Trimm

Von knapp 86 cm zurück auf 82 cm. Eigentlich wollte ich ein ganzes Jahr schnittfrei bleiben, aber irgendwann hat mich das Geklette tierisch genervt, daher habe ich im April die Schere hervorgeholt. Somit waren es „nur“ 11 Monate schnittfrei.

Bild

Geschnitten hat mein Lebensgefährte. Er hat seine Sache wirklich gut gemacht. :) Meine Anweisung waren 2 bis 3 Zentimeter, geworden sind es schlussendlich 4, womit ich aber gut leben kann. Er war sehr bemüht und hat fünfmal nachgefragt, was, wie, wo geschnitten werden soll. Ich muss zugeben, dass ich für einen kurzen Moment unheimlich nervös war – das Trauma vom letzten Jahr kam für einen Augenblick wieder hoch – aber ich schätze, das ist normal. Und nach dem Trimm war das Haargefühl sofort um einiges besser. :D Also alles richtig gemacht. Und da nun in irgendeiner Art wieder eine relativ gleiche Kante da ist, fällt das Messen direkt leichter.

Bild
Dieses Bild ist von gestern, der Schnitt liegt schon wieder fast einen Monat zurück.

Längentechnisch stehe ich also bei 83 Zentimetern. Vollkommen okay. :blueten:


Der Kobold sortiert seine Schatzkammer


Ja, richtig gelesen. Irgendwann Anfang des Jahres konnte sich der Kobold in unserer Schatzkammer kaum noch bewegen und es wurde klar, dass sich hier etwas tun muss. Noch weiter anbauen wollte ich wirklich nicht, daher haben wir angefangen auszusortieren. Gerade bei Haarschmuck lasse ich mich häufig zu Spontankäufen verleiten und schaffe mir Dinge an, die bei anderen unheimlich toll aussehen, für mich aber einfach nicht funktionieren. Genauso wenig nutzt es Dinge zu horten, die ich nie trage. Ich habe mir vorgenommen meine Sammlung spätestens jedes halbe Jahr genau zu studieren und dann zu optimieren. Ich möchte mein Geld in Zukunft ganz bewusst nur noch in Haarschmuck anlegen, den ich auch wirklich trage. Das sind meistens wirklich eher die einfachen, unauffälligeren Stücke. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so. Zweifelsohne würde ich mich in horrende Schulden schmeißen, wenn ich mit Violinschlüsseln oder Steckkämmen zurecht käme. Manchmal ist meine Talentfreiheit in Sachen Dutts doch ganz gut. :bauchweh_vor_lachen:
Inzwischen sind also bestimmt 10 Stücke ausgezogen – wirklich mehr Platz habe ich in meinen Schmuckkästchen dadurch aber irgendwie auch nicht. :bauchweh_vor_lachen: Was mache ich falsch? Nein, nein, ich habe das nicht mit neuem Haarschmuck kompensiert. Hin und wieder zieht mal wieder ein Stück ein – aber auf keinen Fall so viel, wie ich weggegeben habe.
Was trage ich derzeit am liebsten? 60th Street Forken (ja, erwischt, das ist neu) und Flachstäbe. Leider hatte Farbwelle plötzlich zugemacht, woraufhin ich gezwungen war mich nach Alternativen umzuschauen. Glücklicherweise fertigt die liebe Mithgarthsormr auch diese Stäbe an (Was ich erst recht spät bemerkte, manchmal sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht). Diese zwei sind es geworden, in den Farben Amethyst und Peacock.


Bild


Sie stehen den Farbwelle Stäben in Nichts nach. Ganz glatt und fein poliert, schillern wie irre und sind superbequem. Und es ist der absolute WAHNSINN, wie schnell Mithgarthsormr arbeitet! :shock:
Anfangs kam ich mit gebogenen Stäben überhaupt nicht klar – inzwischen trage ich sie fast nur noch. Kennt ihr das auch? Es ist dann fast, als würde man ein Schmuckstück plötzlich völlig neu entdecken. :augenreib: Das Schöne bei Acryl ist für mich auch einfach, dass man sich überhaupt keine Sorgen um das Wetter machen muss. Unkaputtbar und schön, genau so was mag ich.


Bild


Okay, meine Lieben, das war es soweit erstmal wieder von mir. Den Ausgang solltet ihr nun einfacher finden, denn ich habe ganz viele Gänge und Tunnel geöffnet, um mir die Sonne auf die unproblematischen Bandagen scheinen zu lassen. ;)

Fühlt euch gedrückt! Bild

Bild

Eure Liesel

_________________
SSS 90 cm
ZU 6,5 cm

1 Meter Wild & Frei
Silis I CWC I KK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 12.05.2019, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2570
Wohnort: Nähe FFM
Ach schön wieder was von dir zu lesen! :knuddel: deine Haare sehen super aus, sehr flauschig weich. :) die Angelique KPO ist absolut mein Beuteschema, sehr schick!

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 86 89 91 92 94 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Steißlänge
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 12.05.2019, 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2018, 15:39
Beiträge: 131
Hi Liesel,

ich finde du sprichst in deinem letzten Beitrag echt einen total wichtigen Punkt an. Man sollte vor lauter Optimierungsdrang nicht den Spaß an den Haaren verlieren und die Dinge auch einfach mal entspannt sehen. Sonst läuft man Gefahr, sich in irgendwas zu verrennen und auf Biegen und Brechen etwas zu erzwingen was eben nicht sein soll.

Mir ging es so ähnlich, als ich ein paar Mal mit Seife experimentiert habe. Ich wollte Seife unbedingt auch toll finden und war enttäuscht, als das Seifenwunder bei mir ausblieb. Als ich dann nach der 4.,5. Haarwäsche immer genervter und unzufriedener wurde bin ich wieder auf Shampoobars umgestiegen. Funktioniert prima und stresst mich nicht.

_________________
Mit Seife und Shampoobar zurück zu langem Haar

Hairstagram

48 50 52 54 56 58 60 62 64 66 68 70


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 18.05.2019, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2017, 14:16
Beiträge: 294
Wohnort: Sachsen
Huhu :winke:

hier wollt ich auch schon seit ner Weile mich mit dazusetzen.
Wenn hier also noch Platz für nen Fuchs ist? :mrgreen:
Ich hab sogar alles von Anfang an nachgelesen =)

Deinen letzten Post fand ich sehr schön geschrieben (grade das mit Freund/Mann und Haarkur kenne ich auch ^^)
und das Ergebnis mit der Alterra Kur ist echt super Oo (auf Einkaufszettel schreib...)

_________________
1 b M ll ZU 7 cm
rauswachsender Pony
SSS 91 cm

Dip Dye Midnight Blue
Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 07.06.2019, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 4073
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Ähhhh Öhhhhh ich dachte ich habe hier schon geantwortet #-o Sorrryyyyy ich bin hier und wo bist du?

Also einen Gärtner braucht du für deinen Nacken sicher nicht, einfach freuen! :lol:

Schön das deine KH wieder lieb zu Dir ist und du sollst dich doch wohl fühlen, dass ist das wichtigste!
Das mit den Sonntagen kenne ich nur zu gut, hier ist ganz genau das gleiche und auch ich mache mir da in letzter Zeit öfter mal Gedanken ob das so sein muss :roll:
Dein Khadi Flausch schaut toll aus =D>

Ich kann sehr gut verstehen, dass du nun schon einen Trimm gemacht hast, ich hasse neben meinen Frizz nichts mehr als Klett und bin so froh das ich den kaum noch habe!

Komme doch einfach mal hoch zu mir in der Wüste, wir können deine Schatzkammer auch von hier überwachen und trinken gemeinsam einen Kaktuscocktail :mrgreen: Liebe Grüße

_________________
3b F ii,
74cm SSS 15.06.

Wüstenlocken PP / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 16:39
Beiträge: 796
Wohnort: Unterfranken
Hallo Liesel!

Mit Deinen Ausführungen hast Du bei mir auch einen Nerv getroffen :wink: Es kann wirklich anstrengend sein wenn man sich zu viel mit seinen Haaren beschäftigt und ständig auf der Jagd nach neuem Haarschmuck ist. An diesen Punkt nähere ich mich langsam auch, obwohl ich auch schon etwas "ruhiger" geworden bin und nicht mehr ganz so intensiv nach neuem Haarschmuck Ausschau halte :mrgreen:

Ich hoffe aber, dass es trotzdem hier immer noch genug von Dir zu lesen gibt, auch wenn Du Dich aus dem Forum etwas zurückziehen willst. Würde ich sonst nämlich sehr schade finden :cry:

Super, dass die Khadi Shampoos und auch andere Flüssigshampoos immer noch so toll bei Dir funktionieren. Da brauchst Du Dir ja wirklich nicht den Kopf darüber zerbrechen, ob Du was anderes verwenden solltest. Ist ja dann alles prima! Bezüglich Sante werde ich wohl auch der Glanz-Haarspülung treu bleiben. Probiere da zwar gerade auch Alternativen, aber nur wegen L’Oréal mag ich da eigentlich auch nicht ganz darauf verzichten.

Das Schneiden hat Dein Lebensgefährte ja wirklich super hingekriegt! Ich glaube meinen Mann würde ich eher nicht an meine Haare lassen :wink: Mal abgesehen davon, dass er das auch gar nicht machen würde :mrgreen:

Und tolle Flachstäbe hast Du bei Mithgarthsormr bestellt. Sind farblich ja recht ähnlich, da konntest Du Dich wohl nicht entscheiden :wink:
Ich finde Acryl-Sachen und besonders die Flachstäbe auch richtig toll. Da braucht man sich keine Gedanken wegen dem Wetter zu machen, wenn man draußen unterwegs ist, geht mir ganz genau so.

Dann genieß mal die Sonne (wenn sie da ist) und hoffentlich bis bald!

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 29.07.2019, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2014, 00:15
Beiträge: 1698
Wohnort: Niederbayern
Hallo Liesel!

Jetzt musste ich nach deinem Kommentar bei mir mal hier vorbeischauen und: :shock: du siehst von hinten gefühlt genauso aus wie ich! :D Wahnsinn.

Klingt es da jetzt seltsam wenn ich sage, dass du hübsche Haare hast? :mrgreen:

Liebe Grüße

_________________
1bMii; ZU: 6,5 cm Haare wachst endlich!!

Mein PP

Instagram: h.syrena_


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 08.09.2019, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 1122
Wohnort: Hessen
Huhu Zortana, danke für das liebe Kompliment und natürlich auch die herzliche Begrüßung. :knuddel:

Hallo Gwent, da sprichst du ein wahres Wort! Man sollte sich nicht zu viel von anderen beeinflussen lassen, sondern das tun, was Einem selbst und den Haaren gut tut. Wenn das vielleicht mal etwas Unkonventionelles ist, dann ist es eben so. :)

Hallo Häkelfuchs, wie schön, dass du mich hier besuchst! :) Natürlich ist hier Platz für einen Fuchs, du bist hier in einem regelrechten Bau gelandet! Hihi, da bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin, die ihren Mann in Sachen Haarpflege immer so quält.

Huhuuu, Lieblings-mirage!! :knuddel: Uffs, so, ich bin zurück und habe ganz viel Haarmojo im Schlepptau. Inzwischen haben sich meine Nackenzauseln auch endlich etwas beruhigt und lassen sich größtenteils in den Dutts verbauen. Den Gärtner konnte ich also wieder abbestellen. :kicher: Ja, die liebe Haarpflege, die hat mich in den letzten Monaten wirklich auf den Prüfstand gestellt … dazu habe ich nun einen ausufernden Beitrag mitgebracht. :oops: Danke für den Kaktuscocktail, da ich ein bisschen umgebaut habe bin ich nun auch sehr viel schneller bei dir. ;)

Hallo Andie, keine Sorge, ich bin immer noch da! Wenn auch etwas stiller als sonst. ;) Ja, es ist wirklich so, manchmal braucht man einfach mal eine Pause von den Haaren und allem was dazu gehört. Zumindest mir hat es zuletzt gar nicht mehr gut getan. Ich bin auch sehr froh, dass ich nun endlich die passende Pflege gefunden habe –auch wenn ich nicht damit gerechnet habe, dass es nun diese Lösung werden wird.
Gell, ich war auch sehr beeindruckt von dem präzisen Schnitt, aber mein Mann ist sowieso ein ziemlicher Perfektionist. ;)

Hallo Hokaido, vielen Dank für den Gegenbesuch! Ich habe auch nicht schlecht gestaunt, als ich deine Haare gesehen habe. :-D Ich glaube, wir könnten wirklich Zwillinge sein.






Hallo meine lieben Abenteuer und Hobby-Archäologen!

Ich freue mich sehr, dass ihr mir treu geblieben seid und zurück in meine Gruft gefunden habt. :knuddel:
Wie vielleicht der Eine oder Andere gemerkt hat, wurde es in letzter Zeit recht still um mich – das habe ich ja auch vor einigen Wochen im Abwesenheitsthread angekündigt. Ich brauchte mal eine Pause vom Forum. :hintermirher: Zum Einen, weil ich mir zu viel Stress mit meinen Haaren und ihrer Pflege gemacht habe … aber leider auch, weil mich der sehr aggressive, übergriffige Ton in manchen Threads ziemlich abschreckt. :? Ich werde mich in Zukunft aus sehr vielen Bereichen des Forums heraushalten, das einfach nur zur Erklärung für euch. Falls jemand mehr dazu wissen möchte, darf er mich natürlich gerne via PN anfunken. :)
Die PPs und Tagebücher will ich jedoch nach wie vor mit verfolgen! Denn ich habe genauso viele User ins Herz geschlossen und mag das keinesfalls aufgeben – ebenso wie mein eigenes PP.
Also, reden wir Tacheles!



Zurück in den Katakomben

Aber eigentlich doch nicht so richtig. :kniep: Warum? Na ja, eure Mumie hat eine ziemliche Veränderung durchgemacht. Hat sie zu Anfangszeiten noch schwer mit schuppender Kopfhaut und trockenen Längen gekämpft, ist dieser Zustand inzwischen Vergangenheit. Zum Glück! :nickt:
Denn da war ein kleiner Notausgang in der Gruft, ganz klein, aber mit wahnsinnig viel Licht am Ende des Tunnels. Den hat die Mumie genommen. Und fand sich nach ein paar Tagen in einer kleinen, persönlichen Oase wieder. Hier begann die Veränderung, die alles so viel einfacher machte.

Genug der Dramatik – ich sehe regelrecht, wie ihr mit den Augen rollt. :kicher: Trotzdem eine kleine Vorwarnung: Das wird ein intensiver Haarpflege-Selbstfindungs-Beitrag. ;)


Eines der wenigen Urlaubsbilder aus Holland.


Schon im letzten Post konnte man herauslesen, dass sich das Thema Haarpflege langsam aber sicher zu einem roten Tuch entwickelte. Ich war nur noch genervt und hatte schlichtweg keinen Bock mehr. :roll:
Ich liebe das LHN und seinen Wissensschatz, aber genau da liegen auch (für mich persönlich) die Gefahren. Ich wollte probieren, probieren, probieren.
Seife, Roggenmehl, Lavaerde, Shampoobar, Proteinsprays, selbstgerührte Kuren, Cremes … Am besten alles auf einmal. Wenn andere damit so tolle Ergebnisse erzielen, muss das bei mir ja auch mit irgendeiner Sache klappen! :evil:
Zumindest dachte ich mir das.
Natürlich war mir von Anfang an bewusst, dass Schöpfe so verschieden wie Tag und Nacht sind. Es sicherlich dauern kann, bis ich mal so etwas wie den heiligen Gral finde – aber nach zwei Jahren hatte ich die Schnauze gestrichen voll, um mal ganz ehrlich zu sein. :roll:
Wie oft haben mich zu Anfang Produkte begeistert – der Frust war im Nachhinein umso größer. Denn tolle Ergebnisse erzielte ich für maximal fünf Haarwäschen. Dann ging die Suche von vorne los. Es zerrte an den Nerven und trieb mich – langsam, aber sicher – in den Wahnsinn. :nunu:


... Irgendwas muss doch funktionieren!


Den Satz habe ich runter gebetet wie ein Mantra. [-o< Ich wurde immer strenger mit mir selbst, legte mir eine Regel nach der anderen auf, bis kaum noch Spielraum für etwas anderes da war. Im Gegenzug verschlechterte sich der Zustand meiner Kopfhaut immer rapider. :(
Schon früher hatte ich – sehr selten – mal mit Schuppen zu tun. Aber nie schlimm, eigentlich kaum der Rede wert. Verging so schnell, wie es kam. Aber seit einem Jahr wurde die Lage allmählich katastrophal. #-o
Es schneite teilweise so heftig, dass man meinen könnte ich hätte mir eine eigene, kleine Antarktis auf dem Kopf gezüchtet. Das klingt lustiger, als es ist – für mich war es eine mittelschwere Katastrophe. :!: Ich fühlte mich immer unwohler mit meinen Haaren und ihrem Zustand. Und ich habe den Verdacht, dass ich das mit neuem Haarschmuck ein bisschen mindern wollte. Das nächste Problem. Das Suchen und Finden von neuem Haarschmuck – toller, teurer, ausgefallener, ganz egal. Besser wurde meine Kopfhaut dadurch jedoch auch nicht. Und irgendwann sagte ich mir: Schluss. Es reicht! :zorn:
AUSZEIT.
Nicht ständig im LHN lesen oder schreiben. Es stresste mich alles nur noch. Wurde regelrecht ungesund. Versteht mich nicht falsch: Ich gebe dafür nicht dem Forum die Schuld, sondern ausschließlich mir.
Mit meinen ganzen Experimenten hatte ich das Problem auf meinem Kopf selber verursacht. [-X
Ein Phänomen, was ich auch in dem einen oder anderen Tagebuch schon gelesen habe. Nicht oft, aber hin und wieder.
Also schränkte ich meine Besuchszeit im Forum auf ein Minimum ein. Hörte auf ständig über meine Haare zu grübeln.
Ich wurde deutlich entspannter. :schwitz:
Fragte mich schließlich, warum ich mir diesen ganzen Stress antue. Ja, ich liebe lange Haare und hätte unheimlich gerne den Meter. Aber nicht um jeden Preis. [-(
Wild und Frei habe ich dieses Projekt genannt. Warum mache ich es dann auch nicht so? Wie ich es will?


Juli ... Da war der viele Neuwuchs noch sehr störrisch.



Hin und zurück

Bis Anfang diesen Jahres schneite es nachhaltig auf meinem Kopf. Eigentlich wartete ich nur noch darauf, dass es anfangen würde zu jucken und zu brennen. :(
Prost Mahlzeit.
Dann griff ich zum ersten Mal wieder nach Flüssigshampoo. Naturkosmetik und verdünnt. Das, was ich selber monatelang aus irgendeinem unerfindlichen Grund gemieden hatte. :-k Und was passierte? Ein kleiner Segen! :shock:
Wahrlich, zum ersten Mal seit unendlich langer Zeit hatte ich das Gefühl einen sauberen Kopf zu haben. Was natürlich schon etwas übertrieben ist, denn verschwunden sind die Schuppen natürlich nicht von jetzt auf gleich. Aber es wurde deutlich besser. So gut hat sich meine Kopfhaut nach Seife oder Shampoobar nie angefühlt. :o
Was mir wiederum nicht gefiel waren meine Längen. Sie waren trocken und ließen sich schlecht kämmen. :?
Mehr Haarbruch. Nicht so toll.
Auch Öle oder Kuren halfen nicht richtig. Wieder überlegte ich was zu tun wäre. Bis ich merkte: Man, du fängst schon wieder damit an! :evil: Dieses ständige Kopfzerbrechen über die Haare. Warum hältst du so verzweifelt an Sachen fest, die bei dir nicht funktionieren? Bloß, weil viele andere damit klar kommen? Das muss nicht automatisch für dich gelten!



Ja. KK. Jetzt schlägt bestimmt der eine oder andere die Hände über dem Kopf zusammen.
Wie kannst du nur?! Jetzt war das ganze Herunterwaschen umsonst!
Ich weiß, ich weiß. Denn das sind genau die Gedanken, die auch mir immer wieder durch den Kopf geisterten. Was mich so lange davon abgehalten hat. :roll:
Aber genau diese Einstellung war es, die mir so sehr den Spaß an meinen Haaren verdorben hat. Und dabei ist es das, was ich will: Spaß an den Haaren. Ungezwungen und frei. :yippee:
Ich will einfach nicht alles von ihnen abhängig machen!
Natürlich habe ich keine Wunder von herkömmlichen Shampoo erwartet, warum auch? Schlimmer konnte es jedoch auch nicht werden.
Mein Haarmojo war absolut im Keller.


Zurück zu Silikonen

Tja, und so … Habe ich sämtliche Shampoobars, Seifen und NK ganz weit nach hinten in meinen Schrank verbannt bzw. direkt weggegeben. Ohne große Erwartungen.
Ich hatte selten so eine negative Einstellung zu meinen Haaren. :(
Ständig missglückten die Wäschen, nie war ein Ergebnis gut. Purer Frust seit mehreren Monaten. Absolut keine Lust und keine Nerven mehr für den ständigen Pflegewahnsinn. Ich habe alles heruntergefahren, was ich mit meinem Gewissen vereinbaren konnte. Und dann passierte das Unmögliche:
Nach zwei Wochen KK Shampoo ging es meiner Kopfhaut schlagartig so gut, wie seit Ewigkeiten nicht mehr. Keine Schuppen, keine trockenen Beläge auf der Kopfhaut. Ungelogen. :shock: :shock: :shock:
Ich konnte es nicht richtig glauben und um ehrlich zu sein … jetzt immer noch nicht. :lol:


Einer der seltenen Tage, an denen ich mal eine Flexi trug.


Die Längen sind weich, zufrieden und lassen sich unglaublich leicht kämmen. :verliebt: Was wohl irgendwo kein Wunder ist, immerhin schleppe ich noch einen ordentlichen Rest an Blondies mit mir herum. Logisch, dass sie sich glatt gebügelt von Silis einfacher kämmen lassen. Was einen anderen Vorteil mit sich bringt: Extrem wenig Haarbruch. Ich verliere so wenig Haare, wie noch nie.
Tja, und da stand ich nun: Völlig überwältigt und glücklich mit einem 2 Euro Shampoo aus dem Supermarkt. Verrückt. :stupid:



Ich möchte mich für diese Entscheidung nicht irgendwie rechtfertigen. Es ist das, was mir und meinen Haaren gut tut. Seit langer Zeit fühle ich mich befreit. Total wohl und im Reinen mit mir selbst. :blueten:
Wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme und bei einem Blick in den Spiegel denke: „Oje, die Haare hätten es nötig.“ … Dann wasche ich einfach. Ohne langwierige Kuren oder literweise Öl auf dem Schopf – der natürlich erst mal mindestens zwei Stunden einwirken müsste. Auch das leidige „Verdammt, ich habe vergessen Tee für meine Rinse zu kochen!“ ist nun Geschichte. Einen wirklichen Unterschied habe ich bei den verschiedenen Rinsen sowieso nie festgestellt, zudem nervte mich extrem, wie die Dusche danach immer aussah. Also habe ich auch hier einen Cut gemacht und schließe die Wäsche nur noch mit kaltem Wasser ab. Ende Gelände. Und es tut so gut nicht aus allem ein Hexenwerk zu machen! :huepf:
Ich fühle mich großartig! Ich sage das nicht so daher, es ist wirklich so. Endlich habe ich wieder viel mehr Zeit für wichtigere Dinge. Selbst meinem Mann ist aufgefallen, dass ich viel entspannter und ausgeglichener bin.
Ich wasche also mit und worauf ich Lust habe. NK, KK – total egal. Es geht mir gut und den Haaren auch. :)
Wachsen tun sie genauso fleißig wie vorher. Und selbst wenn aus irgendeinem unerfindlichen Grund plötzlich Schluss wäre, würde mich auch das nicht stören. Noch nie hatte ich so lange Haare, wie jetzt. Und alles ist mir lieber, als mir noch mal so einen Stress anzutun.
Vielleicht werde ich für diese Entscheidung irgendwann mal einen Denkzettel bekommen. Vielleicht sieht es in ein paar Monaten überhaupt nicht mehr so rosig aus. Aber selbst wenn, dann muss ich damit leben. Ich hatte noch nie so lange Zeit so ein unkompliziertes Haargefühl, wie jetzt. :D


Ergebnis vom Langhaarschatz und Banana Hair Food. Ich finde, man kann gut sehen, wie weich die Haare sind.


… Ich hoffe, dass sich niemand in irgendeiner Form durch diesen Beitrag angegriffen fühlt. Das ist irgendwie so ein Phänomen, was ich in diesem Forum kennengelernt habe – das in manche Aussagen Dinge hinein interpretiert werden, was der Schreiber nie beabsichtigt hat. :idee: Deswegen will ich nur der Richtigkeit halber klarstellen, dass ich es toll und auch bewundernswert finde, wie viel Zeit und Aufwand Menschen in ihre Haarpflege stecken. :gut: Es ist großartig, wenn Leute mit Seifen, Ölen, Buttern oder anderen Produkten wunderschöne, natürliche Haare züchten können. Aber für mich persönlich funktioniert es so nicht. Meine Prioritäten liegen schlichtweg woanders. :nixweiss:

Wahrscheinlich habe ich sowieso nicht gerade die optimale Ausgangslage: Die eine Hälfte NHF, die andere Hälfte Blondies. Möglicherweise sähe in ein paar Jahren alles etwas anders aus. Doch jetzt lebe ich so sehr viel glücklicher. :fahrrad:

Spaß muss sein. Glücklicherweise ist mein Mann immer dafür zu haben.



Das bedeutet im Endeffekt …?

Schluss mit den Katakomben. Das Ganze hat sich eher zu einer frei zugänglichen Tempelanlage mit ganz viel frischem Wind entwickelt. :verhaspel: Hier spaziert die Mumie nun fröhlich und alles andere als ausgetrocknet durch ihre kleine Welt. Auch mal mit offenen Haaren, jawohl! :D Ein Zustand, der noch vor einem Jahr undenkbar gewesen wäre.

Der Beitrag ist irgendwie etwas ausgeufert, aber auch das macht mir wieder bewusst, wie sehr mich das Thema Haarpflege beeinträchtigt hat. :?
Unglaublich, wie lange man manchmal braucht, um etwas einzusehen und daraus seine Schlüsse zu ziehen. #-o

Wie genau läuft die Pflege also inzwischen ab? :showersmile:
Ich betreibe seit einiger Zeit CWC. Und meine Haare lieben es! :D Ich hatte noch nie so tolle Haare nach jeder einzelnen Wäsche! Es ist super sich keine Gedanken mehr machen zu müssen, ob die Wäsche geglückt ist oder nicht. Es funktioniert einfach immer. :D
Seit Mai benutze ich im Wechsel verschiedene Shampoos aus der „Wahre Schätze“ Reihe von Garnier. Der Name ist genauso bekloppt wie die Werbung, aber nun ja … das Haar will, was das Haar will. :roll:
Shampoo wird nach wie vor verdünnt. Funktioniert absolut problemlos. Die besten Ergebnisse erzielte ich bisher mit den Sorten Hafermilch, Langhaarschatz und Honigschätze.
Als Conditioner hält das Banana Hair Food her. Es riecht extrem aufdringlich, aber macht echt tolle Längen. Der Pott ist wirklich riesig. Ich schätze mal, dass ich bestimmt noch bis in den Winter hinein etwas davon haben werde, vielleicht sogar noch länger. Auch hier überrascht mich immer wieder, wie butterweich und genährt sich die Haare anfühlen. So einen tollen Effekt hatten weder Öle, noch Jogurt, noch Heymountain Conditioner oder Cremes. :ugly:



Als Pflege zwischendurch nehme ich das Garnier Schwerelos-Öl oder das Wunderbutter Leave In. Und – Achtung, Trommelwirbel – die Wunderbutter hat echt das Zeug zum heiligen Gral! :shock: Erstmal ist es fast so gut wie unmöglich die Butter überzudosieren. Meine Haare fressen sie regelrecht auf. Und bleiben zwei volle Tage absolut schmusig weich! :verliebt: Darauf mag ich echt nicht mehr verzichten!



Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass ich meine Haare – die Blondies ganz bestimmt – in den letzten Jahren einfach völlig falsch gepflegt habe. #-o
Wenn man sich das so durchliest, könnte man fast meinen ich wäre eine Werbebeauftragte von Garnier. Bin ich selbstverständlich nicht, ich wollte es nur mal erwähnen. :lol:



Manches ist natürlich gleich geblieben: die Spitzen werden jeden Abend ordentlich geölt und die Haare im Zopfschoner weg geflochten.
Hoch gesteckt sind die Haare selbstverständlich immer noch. Auch wenn ich in Sachen Haarschmuck seeehr viel ruhiger geworden bin. Man höre und staune: Mittlerweile vergehen ganze Monate, bis mal wieder etwas Neues einzieht. :kicher:

Aber …?

… Klar, natürlich bemerke ich einen Unterschied zwischen Seife und Shampoo.

- Die Haare glänzen weniger.
- Haben deutlich weniger Volumen und sind nicht so griffig.
- Stäbe lassen sich inzwischen echt schwierig feststecken, weil die Haare so weich und flutschig sind.
- Zudem fetten meine Haare ungefähr einen Tag schneller nach.

Das sind aber Dinge, die ich gerne in Kauf nehme. Volumen brauche ich nicht, denn meine Haare sind zu 95% sowieso in ihrem Dutt weggesteckt. Mit dem Glanz verhält es sich ebenso. Es ist auch nicht so, dass die Haare überhaupt nicht mehr glänzen. Diesen starken Schillereffekt kriegt aber nur Seife hin.
Mit den Stäben bin ich am experimentieren. Generell wird nur noch senkrecht gesteckt, es sei denn, es handelt sich um Flachstäbe. Die halten natürlich auch horizontal prima.
Das mit dem Nachfetten ist nicht weiter tragisch. Denn meine Wildsau erfüllt nun auch endlich ihren Zweck – wenn auch nicht so, wie es eigentlich gedacht ist. Sind die Haare nachgefettet, mache ich meinen Alltagsdutt zunächst wie gewohnt fertig. Zum Schluss streiche ich dann ein paar Mal mit dem Schweinchen über den Ansatz. Fett und Strähnenoptik werden damit fast komplett ausradiert. Zumindest so, dass ich ohne jegliche Bedenken das Haus verlassen kann.

Ich bin einfach nur happy, dass meine Kopfhaut ruhig und zufrieden ist. :banane: So sehr, wie schon seit Jahren nicht mehr. Und die Längen sind so unfassbar unkompliziert. Es ist wirklich der helle Wahnsinn …! :blueten:

Tja, was soll ich noch sagen? Ich glaube, man kann ziemlich gut heraushören, wie erleichtert ich bin.


Da bist du ja wieder, Haarmojo! Ich habe dich schrecklich vermisst!




Längentechnisch stehe ich inzwischen bei sagenhaften 87 Zentimetern. Meine persönliche Bestleistung. 8) Es wäre die Untertreibung des Jahrhunderts zu behaupten, dass ich nicht verdammt stolz darauf bin. :lol:
Natürlich wäre es der absolute Knaller dieses Jahr vielleicht noch die 90 Zentimeter Marke zu knacken. Allein die Zahl klingt so unwirklich. :augenreib: Aber ich erwarte nicht zu viel. Kommt Zeit, kommt Haar. Und vielleicht nerven mich meine Spitzen in ein paar Wochen schon wieder so, dass ich nochmal etwas trimme. Ewig erhalten kann ich alle Blondies sowieso nicht, da bin ich sehr realistisch. Aber dennoch … seit ich so viel gelassener beim Thema Haare geworden bin und meinen Fokus nicht ständig auf sie konzentriere, stellt sich bei mir neuerdings auch dieses „Huch, die sind ja richtig lang geworden“ – Gefühl ein. Gerade wenn ich mal ein Längenfoto schießen lasse, kann ich gar nicht so richtig glauben, dass das wirklich meine Haare sind. :augenreib:



Im nächsten Beitrag gehe ich dann mal wieder etwas auf meinen Haarschmuck und die neuesten Errungenschaften ein. So viel kann ich aber schon mal sagen: Der Kobold und ich haben, wie die Wilden, aussortiert. Ja, richtig gehört! :ugly: Denn in den letzten zweieinhalb Monaten stand der Kobold jeden Morgen mit ein und denselben Stücken vor mir, um sie mir für den Tag zu reichen. Jap, ich trage zurzeit fast ausschließlich zwei Haarschmücker. Kaum zu glauben, oder? Bis zum nächsten Beitrag dürft ihr gerne grübeln, was das wohl für Schätzchen sind. :wink:

Bis zum nächsten Mal, meine Lieben! Bild


Eure Liesel

_________________
SSS 90 cm
ZU 6,5 cm

1 Meter Wild & Frei
Silis I CWC I KK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 09.09.2019, 10:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2015, 10:49
Beiträge: 254
Hallo Liesel,

ich freue mich, dass du wieder da bist. :) Dein Tagebuch habe ich nämlich immer sehr sehr gerne mitgelesen, meistens jedoch eher als „stiller Mitleser“.
Schade, dass du einige Bereiche des Forums ab sofort meiden wirst, ich kann das jedoch gut verstehen.

Dein Beitrag könnte fast von mir sein. So ähnlich ging es mir die letzten Monate auch daher schick ich dir an dieser Stelle eine Umarmung und freue mich für dich und deine neu gewonnene Freiheit, denn genauso liest sich dein Beitrag: „frei“.

Ganz liebe Grüße
Aya, die ebenfalls einfach wieder mit dem wäscht worauf sie Lust hat ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 09.09.2019, 11:11 
Offline

Registriert: 22.06.2017, 19:49
Beiträge: 323
Hallo Liesel, auch ich kann Dich sehr gut verstehen ,dass man in eine Sackgasse gerät und einige reagieren dann mit einem Kurzhaarschnitt ,indem sie sich von den Zwängen befreien. Ich bin froh ,dass es bei Dir nicht soweit gekommen ist und Du rechtzeitig Deine Situation ekannt hast. Das ist ein Thema wo auch in allen Bereichen im Leben vorkommt ,wenn man die Balance nicht hält und sich in etwas verrennt ;-) Kann es sein ,dass Dein Lieblings Haarschmuck die Wunderschöne Forke von SteinImBrett ist ? Ich wünsche Dir alles Gute und viel Spass und Entspanntheit ( egal wie die Haare gerade sind) Gruss Pingu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Liesel - 1 Meter wild & frei
BeitragVerfasst: 09.09.2019, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 488
Wohnort: Am Rhein
Hallo Liesel!

Schön von dir zu hören, und schön dass es dir gut geht!

Du hast deine LHN-Pause gut genutzt. Wahnsinn, wie lang deine Haare in der Abwesenheit einfach geworden sind :augenreib:

Wie gut, dass du jetzt entspannter mit deinen Haaren umgehen kannst und einfach Spaß daran haben hast :). Weil Spaß machen, das sollen sie doch vor allen Dingen.
Du schreibst so entschuldigend davon, dass du das beste Mittel für dich gefunden hast. Ich finde nicht, dass du dich für irgendeine Entscheidung rechtfertigen muss. In punkte Haarpflege gilt doch genau wie in allen anderen Dingen: erlaubt ist was gefällt - und funktioniert! Klar, im Forum geht der Trend häufig hin zu irgendwelchen DIY-Produkten. Aber doch nur weil's denjenigen eben Spaß macht oder für sie persönlich gut funktioniert. Universell besser ist das nicht. Daher: Mut zum Gegentrend, die glänzenden Seidenhaare sprechen für sich.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 111 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Calessa


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de