Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 29.09.2020, 15:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.07.2018, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Hallo liebe Langhaarfreunde und Willkommen in meinem Tagebuch. :totalbanane:

Kurz zu meiner Haargeschichte:
Ich habe fast 15 Jahre schwarz Färben und einige Dauerwellen hinter mir und meine Haare daher nie wirklich länger als BSL bekommen. Ich möchte schon ewig Steisslänge, konnte den chemischen Möglichkeiten jedoch nie widerstehen. Seit ca. anderthalb Jahren lasse ich die letzte Dauerwelle rauswachsen und meine NHF wächst seit etwa einem Jahr raus. Ich hatte mich nun dieses Jahr endlich wieder auf BSL voran gekämpft, doch der Haarbruch war stärker. Zusätzlich habe ich seit einigen Wochen postpartalen Haarausfall, welcher meine Längen noch mehr ausdünnt und bisher anhält. Daher bin ich seit genau heute nach meinem Friseurbesuch wieder auf CBL. Ich fühle mich erleichtert, da ich außer wenige cm im Deckhaar alles Kaputte und alle Altlasten der Dauerwelle endlich los bin und auch fast komplett meine Naturhaarfarbe habe. Aber der Länge trauere ich dennoch hinterher. Aber darum bin ich ja hier. :-)

Meine Haarstruktur ist sehr glatt und fein, also 1a/b und normalerweise habe ich einen ZU von etwa 8,5 cm. Der ist jedoch bereits geschrumpft auf ca. 8,2 cm (letzte Messung war irgendwann letzte Woche). Meine aktuelle Länge beträgt bei CBL ca. 48,5 cm (allein Messen ist echt schwer:-) ). Oh und meine NHF ist dunkelaschblond.:-)
Waschen tue ich ca. 1 mal die Woche oder alle 5 Tage je nach dem wie ich mich fühle und was ich vor habe. Mein Wachstum ist momentan auch sehr langsam und ich gehe jetzt einfach mal von etwa 1 cm pro Monat aus. Oh und auch wichtig: Ich schlafe seit nem halben Jahr nur noch mit Seidenschlafhaube, seit dem sind meine Babyhaare länger geworden. :-)

Mein Ziel ist Steisslänge in gesund und nach Möglichkeit mit voller Kante sowie viele Frisuren im Laufe der Zeit.

[x] CBL bei 48,5 cm
[x] APL bei 57 cm ca. im Februar 2019
[x] BSL bei 63 cm ca. im September 2019
[ ] Taille bei 74 cm ca. im Mai 2020 Edit: Vermutlich erst im November 2020
[ ] TBL bei 87 cm ca. im Mai 2021 Edit: Vermutlich auch erst im November 2020

Meine momentanen Probleme sind:
1. Haarausfall
2. Kopfhautschmerzen/-ziehen bei jeglichen Frisuren außer offen tragen, was aber wieder ungünstig ist, weil die Haarspitzen dann immer auf der Kleidung & Schulter reiben
3. Langsameres Haarwachstum - das würde ich gern optimieren
4. 3-5 cm restliche Chemieleichen im Deckhaar, die extrem frizzen, kletten und knirschig sind
5. Meine natürliche Haarstruktur ist so flutschig, dass Frisuren kaum halten und alles rausrutscht.
6. Generell trockenes Haar, daher mehr Feuchtigkeit ins Haar bringen und hier vllt. den heiligen Gral finden. Edit: Protein fehlt vermutlich auch. Weitere Testungen mit Joghurt stehen noch aus.

Hier der momentane Ist-Zustand ungekämmt im Tageslicht mit welliger Struktur in den Spitzen durch die Dauerwelle und ziemlichem Wheathering, wie ich zu meiner Freude feststelle, vom Juli 2018:

Bild

Und nun zum Vergleich der Stand im Dezember 2019:

Bild

Längenmessungen:
Versteckt:Spoiler anzeigen
10.07.18: 48,5 cm
10.08.18: 49 cm
07.09.18: 50,6 cm
04.11.18 Irgendwas zwischen 51 - 53 cm. Es waren zu viele unterschiedliche Ergebnisse.
Edit: Seit Dezember messe ich nur mit einem Tshirt, weil die SSS Methode bei meiner Länge zu ungenau war.
22.05.19: 57 cm
20.06.19: 59,5 cm
17.07.2019: 59,5 cm
18.08.2019: 61,2 cm
11.09.2019: 63 cm
20.10.2019: 63,3 cm
05.11.2019: 64 cm
01.12.2019: 63 cm nach Friseurbesuch
06.01.2020: 64,5 cm
02.02.2020: 65 cm
02.03.2020: 66 cm
01.04.20: 67,5 cm
03.05.20: 68,5 cm
10.06.20: 67,5 cm nach Friseurbesuch
2.07.2020: 69 cm
30.7.2020: 69,5 cm
1.9.2020: 71 cm
11.9.2020: wenige mm Dusting


Umfangmessungen:
Versteckt:Spoiler anzeigen
ca. 14.06.18: 8,5 cm
ca. 03.07.18: 8,2 cm
17.07.18: 7,8 cm
30.07.18: 7,7 cm
11.08.18: 7,5 cm
26.08.18: 7,4 cm
07.09.18: 7,7 cm - Haarausfall zu Ende??? Edit: Nein, hat leider wieder begonnen. :-(
10.01.19: 6,7 cm
22.05.2019: Haarausfall scheint vorbei. Momentan keine Umfangmessung möglich/gewollt.
30.05.2019: Konnte nicht widerstehen und hab gemessen: 7 cm ohne Pony. Es geht aufwärts..
14.07.2019: Der nächste Haarausfallschub hat begonnen.
17.07.2019: 6,7 cm
20.10.2019: 8 cm
07.01.2020: 7,7 cm
02.02.2020: 8,1 cm
08.03.2020: 7,5 cm
11.04.2020: 8,3 cm
2.07.2020: 8,2 cm
30.7.2020: 7.,9 cm


Water Only Experiment (abgebrochen):
Versteckt:Spoiler anzeigen
Edit: Am 21.8.18 letzte Shampoonutzung, seither Water Only.
Edit: Am 17.09.18 Zwischenwäsche mit Roggenmehl
Edit: Am 01.11.18 mit Roggenmehl nach Kur gewaschen, am 02.11.18 erst CO probiert und dann mit Alterra Shampoo gewaschen.
Edit: Mitte November nochmals mit Roggenmehl gewaschen, Ende November mit Shampoo und Condi.
Edit: Anfang Dezember WO beendet wegen erneuten Haarausfalls.
Edit: 22.05.2019 WO vor einigen Wochen aufgegeben, da zu viel Spliss und Haarbruch.

Dieses Tagebuch soll mir helfen, nicht aufzugeben, alles zu dokumentieren, was ich für wichtig halte und natürlich auch, mich mit euch auszutauschen.

Haarschmuck Wunschliste:
Versteckt:Spoiler anzeigen
1. Eine Nussforke oder/und ein Nussstab von Alpenlandkunst
2. Weitere Stäbe von Orangerium
3. Einen Buncage von der Thal Werkstatt
4. Acrylstäbe von Dragomira und/oder Eaduard Hairsticks
5. Forkenstube und SteinimBrett haben auch sehr tolle Sachen :-)


In diesem Sinne macht es euch gern bequem, nehmt euch vom Kaffee und Kuchen und habt einfach Spaß hier. :-D :kaffee:

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Birnenholzblond am 21.09.2020, 12:58, insgesamt 50-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Birnenholzblond von CBL zu TBL
BeitragVerfasst: 10.07.2018, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Letzte Haarwäsche: 09.07.18 (einen Tag vor meinem Radikalschnitt)
Shampoo: Lavera Sensitiv Shampoo
Kur/Condi: Jean & Len Repair Haarkur gleichzeitig mit Shampoo zum Schutz der Längen und Spitzen
Leave In: Jamaican Black Castor Oil Mischung (da ist außer Rizinusöl noch Traubenkernöl und noch einige andere mit drin. Wenn ich es online finde, verlinke ich es euch mal), Lanolin kam noch oben drauf und ist über nacht gut weggezogen
Effekt: direkt danach leicht fettig und haben ewig zum Trocknen gebraucht, weiche Längen und Spitzen am nächsten Tag, fühlten sich nur etwas kaputt und trocken an, mussten aber trotzdem abgeschnitten werden. :-) Ansatz war fluffig und glänzend

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Birnenholzblond am 30.07.2018, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Heute sehen meine Haare zwar super gesund und wieder voll aus durch den krassen Schnitt von gestern aber egal, welche Frisur ich heute probiere, es fühlt sich an, als würde mir permanent einer am Zopf ziehen und meine Kopfhaut ist ziemlich gereizt vor allem am Scheitel. Dieses Problem ist für mich neu und ich vermute, es hängt mit dem Haarausfall zusammen. Ich weiß noch nicht, was ich dagegen unternehmen kann oder ob es von selbst aufhört. Mal sehen......Habe meine Haare heute meist offen oder in einem tiefen Pferdeschwanz mit Scrunchie aber auch das ziept irgendwie...

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3714
Aber schaut doch an, als hättest du jetzt eine gute Ausgangslage fürs Wachsenlassen! Wirst sehen, in einem Jahr biste ein Langhaar :)

_________________
BildFeenhaar| Locken | Taille?
~ WP für Kleine Größen ~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 08:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Hallöchen Voltilamm und herzlich Willkommen in meinem noch jungen Projekt. :-)
Vielen Dank für deine mutmachenden Worte, mögen sie wahr werden. ;-)

Gestern habe ich, einfach weil ich bald einen Waschtag einschiebe, meine Längen und Spitzen ein wenig geölt. Genommen habe ich Rizinusöl und darüber ein klein wenig Lanolin und das alles ins angefeuchtete Haar gegeben und was soll ich sagen: Es ist über Nacht tatsächlich komplett weggezogen. Das hatte ich noch nie. In meinen kaputten Haaren hatte ich immer das Gefühl, dass es nicht einzieht und auch nichts hilft gegen die Trockenheit und den Knirsch. Als ob meine Haare nun so gesund sind, dass sie alles gut aufnehmen können. Tolle Erfahrung. Ich bin echt neugierig, ob das was mit der nun gesunden Haarstruktur zu tun hat und ob kaputte Haare Pflege schlechter aufnehmen oder ob das keinen Unterschied macht.....? :gruebel: Da muss ich mal recherchieren. Oder vllt. weiß ja einer von euch was dazu. ;-)

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Deatha am 14.07.2018, 06:36, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachposts zusammengefügt***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 11:10 
Offline
gesperrt

Registriert: 09.01.2017, 23:28
Beiträge: 4446
Huhu, hier möchte ich auch mitlesen. :-)

Ist die Länge auf dem Avatar die nach dem Schnitt?

Sind in den Längen noch Färbeleichen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Herzlich Willkommen Juniperberry (schöner Name übrigens :-) ). Ich freue mich, dass du den Weg hierher gefunden hast und hoffe, dass du dich hier in meinem Tagebuch wohl fühlst. :-)
Ja, mein Avatar ist die Haarlänge nach dem Schnitt und auch das erste und bisher einzige Foto davon. Muss mal eines mit besseren Lichtverhältnissen machen und dann hier noch checken, wie man Fotos einstellt. ;-) In besserem Licht sieht man auch eine leichte Farbkante. Ich würde mal schätzen, dass ca. 10 cm Färbeleichen sind und davon die untersten ca. 5 cm Dauerwelle-Leichen.
So, und nun muss ich mal bei dir bissl spicken gehen, auf welcher Reise du dich befindest. ;-)

Ich habe mich entschieden, heute schon nach 4 Tagen wieder zu waschen. Irgendwie schaffe ich meinen 7 Tage Wasch-Rhythmus immer seltener, seit mein Ansatz gesund und damit nicht mehr so trocken ist. Aber hey, Luxusproblem. :-D Naja und ich war zugegebenermaßen neugierig, wieviel von meiner Dauerwelle noch drin ist und wie es frisch gewaschen nach dem Haarschnitt aussieht. :oops:

Prewash: diesmal keins
Shampoo: eine Seife von Steffis Hexenküche aber ich weiß nicht mehr welche, die liegt schon ewig bei mir. Entweder Shea-Schäfchen oder irgendwas anderes...:-)
Rinse: Zwei große Spritzer Plastikzitrone auf 1 l Wasser
Pflege danach: ein paar Tropfen meines Rizinusölgemischs
Ergebnis: Ansatz und Längen voluminös und flauschig, Spitzen ziemlich knirschig.

Vermutlich muss ich noch mehr Pflege in die Spitzen machen, die ja immer noch kaputt sind. Evtl. mach ich über Nacht nochmal LOC mit Rizinusöl und Lanolin.....

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Deatha am 14.07.2018, 06:37, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachbeitrag zusammengeführt***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.07.2018, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2015, 23:48
Beiträge: 1916
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Hey Birnenholzblond :)

Interessantes Projekt! Ich kämpfe mich auch meist zu BSL vor und möchte dann immer Schneiden, da ich meine Haare auch kaputt gefärbt habe :/

Deswegen setze ich mich mal mit dazu :)

_________________
1aMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille [X]; Hüfte[]
*11/18 schnittfrei


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2018, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Hallo Hildur. Freut mich, dass du hergefunden hast. Setz dich gern und mach es dir bequem. :-) Da haben wir mit BSL was gemeinsam.;-) Färbst du denn jetzt weiterhin? Oder lässt du deine NHF rauswachsen?

Bei mir gibt es nach der letzten Wäsche nicht so viel zu berichten. Ich habe gestern über Nacht LOC mit Wasser, Rizinusölmischung und Lanolin gemacht und heute waren meine Spitzen zwar weicher aber immer noch knirschig. Ich versuche die gleiche Mischung auch heute über Nacht im Haar. Mal sehen, wie es morgen ist. Irgendwie habe ich die Seife im Verdacht. Vor deren Benutzung waren meine Spitzen nicht ganz so trocken. Mal sehen, welches Kraut gegen diese Trockenheit gewachsen ist. :-)

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Oh man, wie traurig. Habe soeben meinen Umfang gemessen wie immer mit Zahnseide und bin bei nur noch 7,8 cm angekommen. Hoffentlich hört das bald auf. :-( 0,7 cm Verlust in 4 Wochen....da könnte ich echt heulen. :-( Ansonsten gibt's nicht viel zu berichten. Morgen ist Haarkur angesagt und entweder morgen Abend oder übermorgen Waschtag. Ich kann mich noch nicht entscheiden, was ich als Kur zusammen mixe und davon abhängig ob ich mit Seife oder Shampoo waschen werden. Selbstverständlich werde ich euch berichten. ;-)

Hier mal der aktuelle Stand mit glatten Haaren. Die werden nach paar Tagen Dutt automatisch so glatt....

Bild

Man sieht die fettigen Ansätze aber ich denke, um Struktur, Umfang, Länge und Farbe zu sehen reicht es. ;-)

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Birnenholzblond am 25.07.2018, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 09:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 20:17
Beiträge: 1957
Wohnort: Die Insel
Hey :winkewinke: Ich setz mich mal dazu, mir gefällt deine Struktur und die Farbe :)

_________________
1irgendwas, F bis M laut Schiebelehre, 6,5cm ZU/3,36cm² ZQ, Taille+, chemiekupferrot und dunkelgraublaue Undercolour
FTEs to be
Sterntagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 10:21 
Offline
gesperrt

Registriert: 09.01.2017, 23:28
Beiträge: 4446
Bei was wäscht Du denn anschließend mit Seife und bei was mit Shampoo?

Drücke Dir die Daumen, dass es besser wird mit Deinem HA! Warst Du eigentlich schon beim Arzt? Blutwerte (insbesondere Ferritin) testen lassen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2018, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Hallo Pulsar. Herzlich Willkommen in meinem Tagebuch und vielen Dank für deine lieben Worte. :-) Mach es dir gern bequem hier. Wir haben ja fast die gleiche Struktur. Was ist denn deine Naturhaarfarbe?

@Juniberry: Also wenn ich eine Ölkur mache oder etwas sehr reichhaltiges, wasche ich meist mit NK Shampoo wegen der Tenside. Bei leichteren Kuren mit Condi o.ä. eher mit Seife, weil ich da ja nicht so eine Waschkraft brauche. Ich habe keine Lust, am nächsten Tag Klätsch oder restölige Haare zu haben, weil ich es niemals so bis zur nächsten Wäsche aushalten würde. :-) Der Haarausfall hält noch an, dürfte hormonell sein, denn meine Blutwerte sind i.O. Ich werde es noch ein paar Wochen aussitzen und wenn es dann nicht besser wird, nochmals zum Arzt gehen. Habe schon mit wenigen NEM's angefangen, weil ich durch das Stillen einen höheren Bedarf habe aber noch sehe ich keinen Unterschied...

Meine Wäsche war am Mittwoch Abend nach einer Kur aus 1 EL Olivenöl, 1 TL Condi von Jean & Len (musste endlich aufgebraucht werden), 1 EL Rizinusölmischung, 1 TL vom Weleda Schwangerschaftspflegeöl (das muss auch mal weg :-) ) und das habe ich ins feuchte Haar gegeben und da für ca. 3 Stunden drin gelassen. Hab alles mit meinem Alterra Feuchtigkeitsshampoo ausgewaschen und direkt danach fühlten sich meine Haare sehr schön an im nassen Zustand aber nach dem Trocknen hatte ich wieder super knirschige Spitzen (vor allem bei den Chemieleichen). Dann habe ich am Freitag WO gemacht und am Samstag nochmal mit Alterra Granatapfelshampoo gewaschen und gleichnamigem Condi gekurt, weil ich die Sonnencreme in der Unterwolle nicht ausgehalten habe. Irgendwie ist mein Waschrhythmus dadurch nun etwas durcheinander und meine Spitzen immer noch extrem trocken und knirschig.
Irgendwie habe ich mir gedacht, dass ich es ja nochmal mit WO versuchen könnte. Beim letzten Versuch bin ich nach 2 Wochen gescheitert, weil mir die Kopfhaut sehr gejuckt hat und das ständige Bürsten war auch nix für meine kaputten Längen. Ich habe halt die Hoffnung, dass durch das Sebum meine kaputten Spitzen nicht mehr trocken sind und das Knirschen aufhört. Da ich nun so kurze Haare habe, ist der Weg, den das Sebum zurücklegen muss nicht mehr so lang. Vllt. klappt es ja. Ich werde ab heute mal versuchen, nicht zu waschen und mal sehen, wie lange ich das schaffe. :-)

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2018, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Ich habe ja schon länger damit geliebäugelt, wieder bei Behawe zu bestellen und habe es nun endlich getan. Es ist leider mehr geworden, als ich eigentlich wollte aber ich werde mir wohl auch eine Creme mischen und nicht nur ein Spitzenbalsam, für den ich dort eigentlich bestellt habe und damit die Kosten für gekaufte Creme einsparen (hoffentlich ;-) ). Ich bin sehr gespannt. was ich alles mache damit und wie es funktionieren wird. Bestellt habe ich Olivenbutter, Bienenwachs gelb, Vitamin E, Sheabutter, Kakaobutter, Babassu, Rosenparfum und Honig-Milch Parfum. Freue mich jetzt schon auf die Sendung. :-D

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.07.2018, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2018, 18:04
Beiträge: 236
Juhuuu meine Behawe Bestellung ist angekommen und ich habe es bisher trotz Hitze geschafft, noch nicht meine Haare zu waschen. :-)
Habe natürlich sofort mit Rühren begonnen, wenngleich ich mein gewolltes Rezept abwandeln musste. Ich wusste z.B. nicht, dass Babassu flüssig kommt, Kakaobutter war schwer abmessbar und irgendwas zum Abmessen außer meiner Pi mal Daumen Intuition habe ich auch nicht.

Dennoch hier nun für euch meine Zutaten:

ca. 50 g Olivenbutter
4 EL Babassu
ca. 30 g Kakaobutter
1 EL Sheabutter
1 TL Rizinusölmischung (da ist auch Karottenöl und Traubenkernöl drin)
16 kleine Pellets Bienenwachs
15 Tropfen Duftöl Honig
2 Tropfen Vitamin E (Tocopherol)

Riechen tut das ganze sehr karamellig und süßlich. Evtl. hab ich einen Tick zu viel Duftöl reingerührt. :-D Nun muss es erst mal fest werden und ich bin gespannt, ob es wirklich fest wird und wie die Pflegewirkung sein wird.
Jedenfalls macht dieses Mixen total gute Laune und vertreibt meine traurigen Haarausfall Gedanken ein wenig.

So sieht es momentan aus:
Bild

Ich habe so Förmchen genommen, die eigentlich für Eier gedacht sind, ein Cremedöschen aus dem DM und ein Schnapsglas für den übriggebliebenen Rest. :-)
Geschmolzen habe ich erst das Bienenwachs, dann die festen Fette dazu und weitergeschmolzen. Dann die flüssigen Fette unter Rühren dazugegeben und abschließend, als es etwas kühler war, den Duft und das Vitamin E. Ich habe auch kein Thermometer da und konnte nicht prüfen, ob es zu heiß war oder nicht. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass sich nix absetzt und alle Pflegestoffe erhalten geblieben sind.

Edit: Update am 26.07.18: Meine Butter ist immer noch im Kühlschrank und sehr fest, ich muss sie quasi rauskratzen aus dem Döschen und sie riecht etwas mehr nach Honig mit einem kleinen Hauch der Shea Butter. Insgesamt also nicht mehr ganz so süß und ausgewogener. War wohl doch nicht zu viel Parfumöl. Ich liebe den Duft auf jeden Fall jetzt schon. :-D

So sieht die HoneyBee Butter in dem Cremedöschen aus:
Bild

_________________
1a/b? Im Moment bekomme ich Wellen und Frizz. Strukturveränderung? Mal sehen. :-) , F ii ca. 7,9 cm ZU nach HA, ca. Midback

Mein Tagebuch


Zuletzt geändert von Birnenholzblond am 27.07.2018, 16:16, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 180 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Waldsonne


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de