Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.05.2019, 11:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 07.02.2019, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Danke!
Naja, ich trag sehr selten offen, weil die Länge halt schon unpraktiasch ist. Auf der Arbeit im Labor geht offen garnicht, daheim bei der Haus- und Stallarbeit auch eher nicht. Wenn ich nix tun muss außer dekorativ aussehen, trag ich gerne mal offen. :lol:
Da ich zwar öfter mal übers schneiden nachdenke, mich aber letzten Endes nicht dazu durchringen kann, läuft's vermutlich schon auf TL irgendwann raus. Knie würd ich halt schon noch gerne erreichen. Mal abwarten...

Heute morgen hab ich etwas Lavera Tiefenpflege und Reparaturkur in die Längen getan. Heute Nachmittag kommt dann der Rest dazu und nach dem Stall wird gewaschen.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 08.02.2019, 14:48 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Knie wäre also deine Traumlänge? Das überrascht mich dann doch etwas. Du schreibst oft vom schneiden. Dadurch hat man das Gefühl das dir deine Haare jetzt schon zu lang sind. Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 08.02.2019, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Traumlänge nicht, aber das nächste Ziel. Ist ja nicht mehr so weit. Ob ich ne Traumlänge hab, weiß ich garnicht...
Naja, immer, wenn mich die Haare grad nerven, weil sie kletten oder fisselig aussehen, denk ich ans schneiden.Bis ich dann aber Zeit dazu hätte, gefallen sie mir meistens wieder. :lol: Ich änder meine Meinung dazu auch gerne mehrfach täglich... mpf. Aber ich denke, selbst wenn sie auf Steißlänge wären, wurde ich nur unwesentlich öfter offen tragen. Wie gesagt, beim arbeiten gehts eh nicht, und im Sommer isses mir zu warm mit offenen Haaren. Außerdem hab ich mich nach meinem letzten größeren Schnitt (von MO auf Preclassic) total kurzhaarig gefühlt, auch wenn ich die volle Kante total toll fand. Ich glaub, ich hab nen Knall... :mrgreen:

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 07:02 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Ja, du hast nen Knall. Aber wer hat den nicht. Wenn du dich mit Steiss kurzhaarig gefühlt hast liegt deine Wohlfühllänge auf jeden Fall unterhalb vom Po. Da du sie schon MO hast und weiter wachsen lassen willst musst du deine Haare schon sehr lieben. Von einem größeren Schnitt würde ich dann wirklich absolut absehen. Schade nur das du nie zeigst was du hast. Trägst du auch nie Flechtzopf oder Pferdeschwanz? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Flechtzopf ungern,der ist mir zu dünn geworden. Abgesehen davon sind auch Flechtzopf und Pferdeschwanz immernoch unpraktisch beim arbeiten, weil zu lang. Gelegentlich trag ich aber mal nen LWB,den ich nur einfach wickele und die Längen einfach raushängen lasse, dann sind die Spitzen auf Steißlänge. Da ie aber sehr dünn sind, denke ich optisch wirkt das dann eher wie tiefe Taille oder so.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 09.02.2019, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.08.2007, 14:08
Beiträge: 8106
Wohnort: Tirol
Ich habe genau die gleichen "Probleme" wie du. :D Ich würde gerne öfter offen tragen, aber es ist halt doch immer irgendwie unpraktisch bzw. ist mir die Aufmerksamkeit dann meistens zuviel. :ugly: Aber LWB mit raushängenden Längen ist mal ne gute Idee. ^^ Vergesse ich irgendwie auch immer.

_________________
SSS: ca. 150 cm, Knöchel/Ende Wade / Schmunselhausen / Instagram :)
1cMii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 11:04 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Ist es dann einfach die Liebe zu den langen Haaren das man trotzdem so extreme Längen trägt? Nicht falsch verstehen, aber Klassik oder MO hab ich durchaus schon offen, Half-up oder Zopf gesehen. Klar, ein Bun sieht mit solchen Längen richtig toll aus. Geradezu geheimnisvoll. Man fragt sich wie lang die Haare wohl sind. Trägst du zu Hause für deinen Partner mal offen? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Wie schon geschrieben,
Satine hat geschrieben:
Auf der Arbeit im Labor geht offen garnicht, daheim bei der Haus- und Stallarbeit auch eher nicht. Wenn ich nix tun muss außer dekorativ aussehen, trag ich gerne mal offen.

In unseren Labors sind offene Haare verboten, steht sogar in der Betriebsordnung. Egal ob Midback oder Bodenlänge. Arbeitssicherheit geht vor Optik. Ich trag ja auch weiße Kittel und hässliche Schutzbrillen. :lol:
Stallarbeit mit offenen Haaren möchte ich nicht, ich hab z.B. keinen Bock drauf, dass mein Perd sich beim Hufe auskratzen auf meinen auf den Boden hängenden Zopf stellt, oder generell die Haare im Dreck hängen. Hausarbeit ok, zumindest mit Halfup oder Pferdeschwanz, sofern ich mich nicht bücken muss und sie auf dem Boden, im Putzwasser oder sonstwo hängen, wo ich sie nicht haben möchte. Außerdem geht Dutten einfach schneller als Pferdeschwanz machen oder Flechten.

Nach der Laverakur haben die Haare nicht mehr geklettet, waren aber ziemlich schwer und platt und haben sich irgendwie belegt angefühlt. Offensichtlich habe ich die Wahl zwischen matt, platt und klettfrei oder fluffig, glänzend und klettig. Yay! :lol:

Ich hab gestern meinen Mann gefragt, was er meint, ob und bis wohin ich abschneiden sollte. Er weiß, dass ich zwar an meiner Länge hänge, aber auch möchte, dass es gut aussieht. Und er ist derjenige, der meine Haare am meisten offen sieht. Auf Längenfotos sind sie ja doch immer frisch gebürstet und ordentlich drapiert, in der Bewegung sieht das ja nochmal anders aus. Außerdem rotten sich die Biester immer zu Strähnen zusammen in den Längen und sehen dann nochmal zuppeliger und dünner aus.
Jedenfalls zeigte er dann nach kritische Blick und einigem Nachdenken so ungefähr auf Mitte Po oder Preclassic. Hatte ich ja schonmal. Sieht so aus, als wäre das für mich „Kanten-TL“ - gibts den Ausdruck oder habich den grad neu kreiert? ;) Ich vermute, mit zuppeligen FTEs könnte ich Knie oder länger erreichen, aber ich bin ziemlich sicher, dass mir die Optik dann nicht mehr gefällt. Tut sie ja jetzt schon oft genug nicht. Dadurch, dass ich einiges an Haaren verloren hab, sind die Längen doch arg ausgedünnt. Wären sie schon immer so gewesen, würde es mich vermutlich garnicht stören, aber ich hab halt den Vergleich, wie sie vor nem Jahr waren und wie sie jetzt sind.
Wenn ich tatsächlich abschneide (ich überlege noch, tendiere aber dazu), bin ich die klettigen Fusselspitzen los, hab wieder ne halbwegs ordentliche Kante und bin näher an meinem Ziel, komplett NHF zu haben. Und lang sind sie immer noch. Auch wenn ich weiß, dass ich mich erstmal kurzhaarig fühlen werde und mich auch wieder daran gewöhnen muss, ne puschelige Quaste ordentlich im Dutt zu verstauen. Aber mit Scroos oder Duttnetz geht das eigentlich ganz gut. Und ich denke, es würde wohl Classic werden, also goldener Schnitt bei mir. Mal noch ein paar Tage warten...

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 22:59 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Na ja, Klassik ist ja immer noch eine tolle und seltene Länge. Erst recht bei Frauen über 40. Ich finde es richtig toll wenn man Frauen mit sehr langen und schönen Haaren sieht. Das ist immer ein Lichtblick im Einheitsfrisurenbrei. Die Regel das man ab 40 die Haare nicht mehr richtig lang tragen sollte ist so ein Quatsch. Das hat sich bestimmt irgendein Friseur ausgedacht um mehr Kundinnen zu haben. Meine Frau kann die Haare auf der Arbeit auch nur im Dutt tragen. Bei der Hausarbeit auch nur geschlossen. Beim spazieren, zu Hause rum liegen, einkaufen oder dergleichen sind sie schon öfters offen oder als Pferdeschwanz. Ich bin gespannt ob du schneidest, muss aber sagen das dir MO wahnsinnig gut steht und die Kante dafür vollkommen OK ist. Ich schneide meiner Frau alle 3 Monate ungefähr 5cm ab umd die Länge und die Kante zu halten. Wäre das keine Alternative für dich? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Wow, alle drei Monate 5cm ist aber ein flottes Wachstum! Ich denke, in den nächsten Tagen wird bei mir einiges fallen. Leider werden mir dann meine XL-Flexis nicht mehr passen. Okay, hab ich eh nur noch selten getragen wegen nicht mehr passender Farbe. Und die, die ich aus dem Wanderpaket getauscht hatte gegen eine meiner grünen hatte ich recht oft an in letzter Zeit, hab mich also schon genug drüber gefreut. Ich werde mal sehen, ob ich sie vielleicht vertauscht kriege, muss eh mal Haarschmuck durchsortieren. Da sind auch zu große Forken und zu lange Stäbe dabei.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 13:24 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Ich hoffe du schneidest nicht zu viel. Bin schon gespannt. Schneidest du selbst? Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Ja, ich denke schon, ich hab nen Creaclip und ne ordentliche Schere. Mein Mann muss nur kontrollieren, obs gerade ist.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 15:04 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 14:20
Beiträge: 456
Also wird es ein U?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 22:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5484
Wohnort: Saarland
Bild
So sieht das Ganze aus, wenn ich ne Weile offen getragen hab. Nicht so dolle...
Bild Bild Bild
Die Spitzen nochmal im Detail. So, wie sie nach dem Offentragen sind, durchgebürstet und etwas drapiert.

Bild Bild
Meine recht übersichtliche Haarschmucksammlung.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Satine - wohin?
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 23:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2018, 00:53
Beiträge: 294
Wohnort: Wien
Wow! :shock: Deine Spitzen sind absolut splissfrei. (Wie viele Stunden verbringst du wöchentlich mit Spliss-Schneiden?) Und du hast Bewegung in den Längen, wenn du längere Zeit offen getragen hast. So schön! :blumen:

_________________
1c Mii (6.5 cm) / 59 cm SSS (15.09.2017) - 70 cm SSS (1.1.2019)/ Weiß + Mittelbraun
Persönliches Projekt: Thetis und der goldene Schnitt in 2+7 Jahren


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LillyE


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de