Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 14:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 651 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.03.2020, 12:41 
Sieht auch sehr schön aus <3
Sag mal, wann ist es denn vorbei mit der Trimmerei? Willst Du noch auf Länge gehen?

Liebe Grüße vom hoppel


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2020, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 177
Wohnort: BaWü
Wow, wirklich toll, lockig, glänzend die Optik überzeugt erstmal!

Der Holli sieht auf dem Bild doch gar nicht schlecht aus. Die ersten Flechtwindungen sieht man bei mir auch nie... und das mit der Schnecke war eine Sache von wenigen Zentimetern, das Mal davor hatte es noch nicht funktioniert.

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/62,5cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2020, 15:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Kaninchen und Dankeschön :) Trimmerei ist ein gutes Stichwort :wink: Dazu berichte ich gleich...

Hallo goldrot und auch dir Dankeschön :) Sie waren sogar am Folgetag noch relativ gebündelt, wenn auch nicht mehr ganz so schön. Mit dem Holli werde ich es mal mit etwas schräg flechten probieren. Dann kann ich vielleicht auch schon wenige Zentimeter eindrehen :)

10.03.2020: Schneiden an Löwe Jungfrau


Liebes Tagebuch, liebe LeserInnen :winke:

am Wochenende stand der Mond zunehmend in Löwe - Jani hat aber ausnahmsweise mal den gestrigen Vollmond in der Jungfrau ausgenutzt. Diese soll ja auch für schnelleres Wachstum sorgen. Etwas enttäuschend war die Messung ... Vom Februar-Löwe-Vollmond habe ich mir eigentlich auch schon etwas Schub erhofft :( Leider waren es dieses Jahr nur 0,8 cm Wachstum :? (von 57,7 auf 58,5) Ob der Schub 2019 daran lag, dass es ein Mischtag aus Löwe/Jungfrau war? Oder hat die trockene Kopfhaut das Wachsen blockiert? Wer weiß :nixweiss:

Jetzt heißt es Daumen drücken [-o< , dass der Jungfrau-Vollmond etwas bewirkt. Getrimmt wurden gestern auch nur 1 cm, sodass ich nun wieder bei 57,5 cm bin. Also fast genauso wie letzten Monat. Optisch fällt es somit gar nicht auf:

Bild

Ich habe mir von beiden Vollmond-Trimms deshalb Schübe erhofft, damit zum Einen die minimalen Restblondies schneller weg sind und ich zum Anderen gleichzeitig auch endlich dauerhaft APL erreiche (60,0). Würde mich nämlich gerne in das BSL-Gemeinschaftsprojekt einreihen. Mal schauen, was die Messung im April ergibt ... BSL (genau auf dem BH-Bund) wäre bei 68 cm. Hinzu kommt ja, dass ich wegen der Wellen immer 2 bis 3 cm mehr benötige, um diese Längen nicht nur tatsächlich sondern auch optisch zu erreichen. Abwarten, das Jahr hat noch einige Monate :)

Waschbericht 09.03.2020

Wie auf dem obigen Foto vielleicht schon zu erkennen ist, hatte ich wieder eine Prewash-Ölkur drauf. Dieses Mal für etwa 2 Stunden. Für die Kopfhaut habe ich das Öl mit etwas BodyLotion gemischt, in der Hoffnung dass die Trockenheit so besser verschwindet. Abgesehen davon, dass durch das Einschmieren + Kämmen für den Trimm zusätzlich zur Wäsche viel mehr Haare ausgegangen sind als sonst :roll: , scheint es der Kopfhaut gut getan zu haben...

Prewash: Khadi vitalisierendes Haaröl (mit Bodylotion für die Kopfhaut, pur in die Längen, 2 Stunden vor der Wäsche)
Waschen: Bonsai Vintage Seife
Condi: Garnier Wahre Schätze Pflege Milch-Maske Belebender Ingwer (1 Minute)
Rinse: nur kalt gebraust
Ploppen: nein, nur in den Turban gesteckt
LeaveIn: Garnier Wahre Schätze Pflege Milch-Maske Belebender Ingwer (auf jeder Seite eine kleine Erbse, eingekämmt mit den Fingern)
Gel: Eco Styler Olive (ordentliche Menge), überall verteilt und eingeknetet, auch einmal mit den Fingern durchgekämmt
Trocknen: Angeföhnt mit Diffusor, Rest an der Luft/über Nacht in der Ananas
SoTC: -----

Auch die Ingwer-Milch scheint als LeaveIn geeignet zu sein. Hatte jedoch absichtlich weniger Menge genommen (aus Vorsicht wegen eventueller Vollmond-Wirkung und wegen der Ölkur). Anders als bei meinem letzten Versuch, die Gel-gecasteten Haare über Nacht in der Ananas zu bewahren, war der Cast am Morgen nicht ganz verschwunden. In den Spitzen war noch etwas vorhanden. Dennoch haben sich einige Strähnen im Nacken gelöst.

Bild

:mrgreen:

Ich habe die Haarlies dann etwas in der Unterwolle nachbefeuchtet und kurz gefönt. So sah das Endergebnis dann aus:

Bild

Etwas sehr glänzend durch die Ölkur :mrgreen:

Und jetzt am Nachmittag schaut es schon so aus:

Bild

Mal schauen, was sich morgen früh mit ihnen anstellen lässt und ob sie etwas austrocknen oder noch glatter werden.

:winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2020, 16:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1354
Wohnort: Unterfranken
Oh, hier wollte ich doch längst schon was geschrieben haben! :shock:
Ich setze mich auch mal ganz offiziell bei Dir dazu, wo ich doch eh schon die ganze Zeit immer mal still mitlese :wink:

Dein Locken-Ergebnis mit der Milchmaske und dem Eco Styler ist ja wirklich richtig super :verliebt: Gefällt mir seeeehr!
Ich glaube damit fixt Du mich jetzt auch noch an :wink: Nach der Maske muss ich mal gucken, die kenne ich noch nicht. Und mit dem Eco Styler liegäugle ich schon länger, konnte mich aber bisher noch nicht zum Bestellen durchringen.

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Andie78 und herzlich Willkommen :winke: Dankeschön :) Oh ja, das ist schlimm mit dem Angefixt-werden hier :kicher: Bin gespannt, ob du etwas davon ausprobierst. Lohnt sich jedenfalls beides (Eco Styler und die Milch-Masken) :)

15.03.2020 - Sonnenschein lässt Weightless rein...


Liebes Tagebuch, liebe LeserInnen :winke:

bei den letzten beiden Wäschen bin ich ja so vorgegangen, dass ich mir die handtuchtrockenen Haarlies über Kopf nach vorne geholt habe. Dabei musste ich sie auch etwas mit den Fingern kämmen. Dann hatte ich auch LeaveIn und Gel mit den Fingern eingekämmt und dann gesquisht. Das hat zwar alles schön verteilt, jedoch auch die natürliche Bündelung zerstört. Das Ergebnis war trotzdem ansehnlich, so ist es nicht. Aber es war mehr Fissel-Bündelung.

Aus diesem Grund bin ich bei der heutigen Wäsche mal anders vorgegangen und habe so wenig wie möglich manipuliert, um die von Natur aus gröbere Bündelung zu erhalten. Schon seit ein paar Tagen hatte ich richtig Lust auf den fruchtigen Kokosduft von der Shea Moisture Weightless Reihe. Da heute die Sonne scheint, passte es auch irgendwie ganz allgemein :D

Waschtag 15.03.

Prewash: Über Nacht Khadi Balsam (Kopfhaut), Khadi vitalisierendes Haaröl (Längen)
Waschen: Bonsai Waldbeere Seife
Kur: Shea Moisture Fruit Fusion Weightless Maske (5 Min)
Rinse: nur kalt gebraust
Ploppen: so halb im Turban
LeaveIn: -----
Gel: Eco Styler Olive (ordentliche Menge)
Trocknen: 50% Diffusor, 50% an der Luft
SoTC: Knautschen/Streichen mit Seidentuch

Gewaschen habe ich wie immer im Stehen. Bei der kalten Brause hatte ich den Kopf dann aber nach vorne unter den Duschstrahl gehalten und die Haare nach dem vorsichtigen ausdrücken so in den Turban gepackt (deshalb "so halbes Ploppen"). Das Gel habe ich dann erst drüber gestrichen, dann seitlich eingedrückt (nannte man das "Roping" ?) und danach erst von unten eingeknetet.

Jedenfalls hat es in Bezug auf die Bündelung super funktioniert. Nachteil: Dadurch, dass ich den Kopf nach vorne in den Duschstrahl gehalten habe, hatte sich wohl im Nacken ein Scheitel gebildet. Dementsprechend fallen die Haare da jetzt auseinander. Hat jemand eine Idee dazu?

Bild

Ansonsten bin ich mit dem heutigen Waschergebnis sehr zufrieden. Sie sind weich, saftig, glänzend, definiert und haben trotzdem noch gut Volumen. Und es duftet so schön :verliebt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Trotz oder wegen Ölkur so gepflegt?

Ich hatte ja ewig keine Ölkur mehr gemacht. Zuletzt glaube ich Ende 2018 zu Beginn des TBs. Erst seitdem ich beim Ausprobieren von Kaninchens Routine überraschend festgestellt hatte, dass die Haare trotz all den Produkten nicht überpflegt waren, hatte ich mich mal wieder getraut. Und jetzt stelle ich fest, dass es gar nicht so schlimm ist sich vorher Öl ins Haar zu schmieren. Ein Waschdurchgang mit Seife/Shampoo reicht, wenn man anschließend Condi oder Ähnliches anwendet. Damit wird das Öl ja auch nochmal ausgewaschen bzw. Klätsch verhindert. Also werde ich demnächst (um das Khadi nicht all zu schnell leer zu machen) auch mal andere Öle testen. Oliven- und Sonnenblumenöl habe ich in der Küche und etwas Kokosöl ist auch noch da.

Trockene Kopfhaut

Vom vitalisierenden Haaröl wurde es nicht wirklich besser mit der trockenen Kopfhaut. Deshalb habe ich mir jetzt doch noch den Khadi Balsam gezielt dafür bestellt und bin gespannt. Vielleicht hat es alles aber auch andere Gründe, denn im Gesicht ist meine Haut auch schon seit Wochen trocken. Vielleicht darf ich auch beim Anfönen nicht zu nah mit dem Diffusor an die Kopfhaut?

Eco Styler Olive = Bisher bestes Gel!

Nochmal Danke an Kaninchen für die Probe. Das Gel hat diesen naturallycurly-Award wirklich verdient! Ich hatte vorher auch schon eine Weile damit geliebäugelt, anfänglich aber wegen Proteinen - später wegen Glycerin gezögert. Aber es scheint gut zu funktionieren. Es ist super klebrig, aber das macht wahrscheinlich nachher den Halt. Auch gehe ich mit 4 Fingern in den Topf - das ist ordentlich viel für meine Verhältnisse.

Beim Kinky Curly habe ich mich nie getraut so viel zu nehmen, zumal es keine Proteine enthält und daher auch überpflegen kann. Viele berichten, dass das Kinky Gel auch eher für Definition sorgt und deshalb nutzen sie danach noch ein anderes Styling gel darüber.

Der Cantu Define&Shine Custard macht zwar auch Cast, den darf ich aber nicht überdosieren weil er sehr pflegend ist. Anscheinend auch kein "richtiges" Gel, weil es von Cantu inzwischen auch richtige Styling Gels gibt.

Und über Leinsamengel brauche ich gar nicht viel sagen: Das darf ich nicht mit Condi zusammen verwenden - nur nach reiner Wäsche - weil es zu Überpflegtheit/Klätsch führt. Halt habe ich damit auch nicht länger, als ohne Gel.

Was steht demnächst so an?

Neben dem Khadi Balsam hatte ich mir noch ein Rosenöl bestellt. Das gab es im Angebot zusammen mit dem Khadi Rose Shampoo. Demnach steht dieses jetzt auch auf meiner Probieren-Liste (obwohl ich ja eigentlich nicht ... aaarrr ... :mrgreen: ). Bin mal gespannt. Auf der Webseite steht beschrieben, dass man das Shampoo nicht dauerhaft nutzen soll weil es sehr pflegend ist. Soll aber auch gut für die Kopfhaut sein und Ceramide enthalten. Werde berichten :)

Ansonsten werde ich neben meinen Favoriten (Garnier Mandel / SM Weightless) immer mal wieder mit anderen Sachen abwechseln die ich so da habe. Gut zu wissen ist, dass die Milchmasken auch als LeaveIn funktionieren. Dann wird das Aufbrauchen hoffentlich schneller gehen 8)

Bis bald ihr Lieben und bleibt gesund :winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2020, 19:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3179
Hallo, Janidoo?

Wie nah gehst Du denn mit dem Diffusor ran an den Kopf? An die Haare sollte man glaube ich nicht näher als 15 cm gehen, höchstens 10 (aber experte bin ich dafür nicht!). Mit Fön usw. kann man sich natürlich die Kopfhaut austrocknen und dadurch schädigen, was glaube ich auch der eigentliche Grund ist, weshalb davon hie und da abgeraten wird.
Erstaunlich, was eine kleine Änderung bei Wasserstrahl, Kopfhaltung usw. ausmacht! schön, daß Du all das so beschreibst! Ein Rezept dagegen habe ich nicht, Du könntest aber mal versuchen, mit dem Handtuch die stelle sanft anzudrücken.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU 4,0-4,6 (chron. HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen/FTEs
Haare ganzheitlich denken

Okt '15 Schlüsselbein Dez '17 BSL Mai '19Taille optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2020, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Silberelfe :winke:

Danke! Durch deine Rückfragen glaube ich des Problems Ursache erkannt zu haben. Also ich gehe, weil es sich als wirksam erwiesen hat, wie folgt vor: Zuerst drücke ich Partie für Partie mit dem Diffusor gegen den Kopf, warme Stufe für je 60 sec. Dadurch formen sich die Haare und es bildet sich schon Cast. Danach halte ich den Diffusor nur noch über das Haar - Abstand 8 cm vielleicht?
Mein Diffusor hat allerdings auch Luft-Öffnungen in den einzelnen Noppen (ist dieser Moisture Protect Trockner von Philips). Diese hält man ja gegen den Kopf (wobei ich da in der Regel die Haare nur soweit hochdrücke, dass ich mit den Noppen NICHT den Kopf berühre. Zu nah ist das wohl trotzdem...)

Was mir spontan einfällt:
- Vor dem Hochdrücken die Hand auf die Kopfhaut legen - als Schutz sozusagen. Und danach eben den Abstand zum Haar/Kopf vergrößern
- Nach einem Universalaufsatz für meinen alten Trockner schauen. Wird schwierig, denn das ist so ein Styling Set von Privileg. Davon hatte ich zwar immer nur den Düsenaufsatz benutzt, aber der wird eingeklickt.
- Statt mit dem Diffusor hochzudrücken, lieber mit dem Tuch das Überschüssige Wasser entfernen und in Form kneten. Nachteil: Das Tuch entfernt auch wieder einen Teil vom LeaveIn/Gel

Bei nur Lufttrocknen bildet das Gel zwar auch Cast, die Form der Haare bleibt durch die Schwerkraft allerdings eher gestreckt/langgezogen. Von langen Trocknungszeiten mal abgesehen. Wie man's macht ;)

Edit: Habe gerade mal nach Universal-Aufsätzen geschaut. Bei den meisten sind auch Löcher in den Noppen ... :nixweiss:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2020, 17:33 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 13:20
Beiträge: 601
Deine Haare glänzen immer so schön und die Farbe sieht toll aus. Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2020, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Grandmagus und Dankeschön :)

18.03.2020 - Aloe Hair Food Reinfall, Trockenheitschaos und Haarschmuck


Liebes Tagebuch, liebe LeserInnen :winke:

gestern hatte die Jani endlich mal das Garnier Fructis Aloe Vera Hair Food ausprobiert. Die Dose steht schon seit Ewigkeiten im Schrank. Also schön Khadi Balsam in die Kopfhaut massiert, halbe Stunde Handtuch drum, dann mit Waldbeere Seife gewaschen und das Hair Food rein. Soweit so gut, auch gar nicht diffused sondern lufttrocknen lassen. Ja, der Geruch vom Aloe Hair Food. An der Dose geschnuppert, aufgetragen, schon gewöhnungsbedürftig. Aber mit der Zeit wurde es immer unangenehmer. Ich bekam Kopfschmerzen und irgendwann wurde mir leicht übel.
Schade um die Kopfhaut-Kur ... es nutzte nichts, Jani musste nachwaschen (einfach mit nem Shampoobar und dann Weightless Spray ins Haar um bloß den "Gestank" zu übertönen. Über Kopf, damit sie nicht auch nochmal duschen muss. Gesicht wurde auch wieder nass. Resultat: Haarlies lagen heute zwar schön, Gestank war neutraler, aber sowohl Gesicht als auch Kopfhaut sowas von trocken (schuppt und juckt überall) :evil:

Jetzt sitze ich gerade hier, wieder mit Öl auf der KH, und mache mir gleich auch eine Gesichtsmaske. Ist zwar blöd, weil die Haare eigentlich nicht gewaschen werden brauchen, aber was solls. Drückt mal die Daumen, dass es besser wird. Habe neben dem Diffusor auch die neuen Gegebenheiten im Verdacht. Immerhin halte ich mich nun täglich in einer neuen Umgebung auf wo andere, noch ungewohnte Luft herrscht.

Haarschmuck

Ansonsten gibt es aber auch (hoffentlich) positive Neugikeiten. Jani hat bei der lieben Andie78 vom Ficarre Sale im MaidenShop mitbekommen und war nach etwas Zögern dann doch angefixt gewesen und hat zugeschlagen :lol:

Bild
Oben die Happy Bubblegum Pink in S und unten die Sunrise Lotus Breezy Pink in S (sehen auf dem Foto etwas dunkler aus)

Getestet habe ich sie im "irgendwie-LWB" (bekomme den noch nicht hin :mrgreen: ), also nicht über die "Strubbel-Frisur" wundern. Es geht ja erstmal darum zu schauen, ob Farbe und Größe passen. Was meint ihr?

Bild

Ich trage gerne rosa/pink weil mir die Farbe gut steht. Deshalb war ich happy, dass es immerhin diese Farben im Sale noch zur Auswahl gab. Übrigens würde die Lotus sogar farblich gut zu meinem neuen Halstuch passen (im Hintergrund links zu sehen, siehe Pfeil):

Bild

So, nun begebe ich mich mal ins Bad. Bis demnächst und bleibt gesund :winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2020, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1354
Wohnort: Unterfranken
Ui, gleich 2 Ficcare, dann hast Du den Shop wohl quasi leer gekauft :mrgreen:
Eine Lotus gab es sogar noch? An die kann ich mich gar nicht erinnern, aber ich hatte für mich ja auch nur wegen M geguckt. Prima, dass es mit pink dann auch gut für Dich passt. Sieht auch wirklich schön aus in Deinen Haaren und wenn Du die Farbe generell gerne trägst, dann ist das ja perfekt.
Deine Haare sind ja noch nicht so lang und wenn die Ficcare gut hält, dann passt das auf jeden Fall mit der Größe.

Oh je, blöd mit dem Aloe Hair Food, wenn der Geruch so unerträglich für Dich war :shock: Die Sachen sind wirklich penetrant, Aloe habe ich noch nicht ausprobiert. Banane war mir schon heftig genug und gerade habe ich Maccadamia in Gebrauch, das geht einigermaßen. Aber ich persönlich werde wohl trotzdem kein Fan mehr von dieser Serie, egal welche Variante.

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3179
Hallo, Janidoo!

Ich habe mich mal etwas eingelesen: Daß der Luftstrom mittels Löchern in diesen Noppen direkt auf die Kopfhaut gebracht wird und gleichzeitig eben auch aufs komplette Haar bzw. die einzelne Strähne kommt, scheint mir der Kniff zu sein, mit dem das Volumen zusammen mit Definition ins Haar gebracht wird. Ich denke schon, daß bei dieser Methode der Abstand generell zu gering, hängt natürlich auch von der Temperatur des Luftstroms ab. Allerdings ist der Luftstrom als solcher auch nicht in seiner Wirkung zu unterschätzen, insbesondere auf die Schuppenschicht. Die leidet bereits ab 40°C. Was für eine Temperatur hat denn die Warmstufe?
Also die Hand würde ich nicht dazwischentun, am Ende „verkokelst“ Du Dir noch die Haut, und wahrscheinlich fallen die Haare schneller zusammen.
…. Ich weiß, wie man‘s macht…. Quadratur des Kreises….
Kopfschmerzen, Mannomann…. (Schick mir doch mal via PN die Zusammensetzung, auch die vom vitalisierenden Haaröl!) Zum Glück kann ich mich mit der Idee von Neuentdeckungen zurückhalten… meistens….
Mein Favorit ist pink!

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU 4,0-4,6 (chron. HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen/FTEs
Haare ganzheitlich denken

Okt '15 Schlüsselbein Dez '17 BSL Mai '19Taille optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Andie78 :) Jaaa, gleich zwei. Konnte mich nicht zwischen den beiden entscheiden :oops: Ich meine die Lotus gab es auch noch in M, bin aber nicht sicher. Ich hatte nämlich gezielt nur nach S geguckt ;) Dankeschön fürs schön finden :)
An HairFood Banane hatte ich auch mal geschnuppert, mich aber für Aloe entschieden weil es nicht zu reichhaltig sein sollte. Den Becher habe ich jedenfalls direkt entsorgt...

Hallo Silberelfe Danke fürs Pink gut finden ... und fürs Einlesen :) klingt logisch mit Volumen/Definition. Die konstante, warme Temperatur soll glaube ich 50 Grad betragen. Wenn ich die höchste Stufe mit dem Sensor einstelle, der Temperatur misst, dann ist es heiß und kühlt alle paar Sekunden auf 50 Grad runter sobald es zu heiß wird. Aber wenn für die Haut bereits 40 zu hoch sind, dann erklärt das ja einiges.... :roll:
Die Zusammensetzung der Sachen schicke ich dir gleich mal... :)

24.03.2020: Zwischenbericht Kopfhaut

Bei der letzten Wäsche hatte ich nach Langem mal wieder eine Eikur gemacht - so wie immer, mit einzigem Unterschied dass ich vorher die KH geölt hatte und anschließend nur luftgetrocknet. Hat auch nichts geholfen. Die Kopfhaut war benetzt von Trockenheit.

Heute hatte ich dann noch eine weitere Idee: Kopfhaut Peeling. 2 EL Meersalz, 2 EL Olivenöl und ein paar Tropfen Lavendel. Vermischt und unter der Dusche auf die vorher nass gemachte KH vorsichtig massiert. Der Effekt war nicht schlecht - an den Händen konnte ich zumindest spüren wie weich die Haut wurde. Ob es was genutzt hat kann ich leider noch nicht sagen. Das blöde ist ja, dass man Öl nicht drin belassen kann wegen Klätsch und somit mit dem Shampoo (bewusst das FIN Aloe Vera Shampoo genommen, was sehr feuchtigkeitsspendend und ph-neutral ist) eventuell wieder alles weggewaschen hat.

Werde die Tage mal berichten wie es weiter gegangen ist...

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2020, 00:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3179
Hallo, Janidoo!

Ich weiß nicht, ob einmal nur Lufttrocknen gleich eine spürbare Veränderung bringt - sollte das Fönen die Ursache für die Trockenheit sein-, ich denke, dazu bräuchte es etwas mehr Geduld. Immerhin braucht die Haut etwa vier Wochen, bis sie sich erneuert hat, also die alten Zellen abgestoßen und durch andere, unbeleckte ersetzt hat.
Aus der Hautpflege kennt man ja auch das Phänomen einer überpflegten, übersättigten Haut, die durch ein Zuviel an Pflege regelrecht erschlaffen kann. Oder auch eine Haut, die man immer weiter cremt und cremt und doch wird sie immer trockener. Vielleicht überlegst Du auch mal, wenn's demnächst nicht besser wird, einfach mal den ganzen Kram wegzulassen, um Deine Haut "pur" zu erleben - und zu schauen, was sie dann braucht?
Tja, fönen oder nicht fönen... Lufttrocknen lassen kann auch von Nachteil sein, aber Du weißt ja, wie man's macht....

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU 4,0-4,6 (chron. HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen/FTEs
Haare ganzheitlich denken

Okt '15 Schlüsselbein Dez '17 BSL Mai '19Taille optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 07:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 13:19
Beiträge: 753
Wohnort: NRW
Hallo Silberelfe :) Nein, einmal lufttrocknen wird sicher nicht sofort für Veränderung sorgen das stimmt. Wahrscheinlich ändert es derzeit sowieso nicht viel, egal was ich mache. Ich sehe es ja an der Gesichtshaut. Sie schlürft Pflege regelrecht weg, aber nach einer gewissen Zeit sind verschiedene Stellen wieder trocken. Das Peeling hat übrigens zeitweise geholfen - wahrscheinlich in Verbindung mit dem Aloe Shampoo. Kein trockenes Netz mehr, zumindest für einen Tag....

02.04.2020: Geschmeidig mit Ahorn / Erstes Mal guter Erhalt über Nacht


Liebes Tagebuch, liebe LeserInnen :winke:

Geschmeidig mit Ahorn

Nach dem Peeling Versuch folgte eine Seifenwäsche mit anschließender Garnier Ahorn-Milch. Im Nachhinein fiel mir ein, dass ich eigentlich auch den Khadi Balsam als Prewash in die KH massieren wollte - aber vergessen. Als Seife hatte ich das Reststück Tender Woods von Bonsai genommen, mit 30% ÜF. Die Ahorn-Milch danach für 3 Minuten einwirken lassen. Das Ergebnis nach dem Lufttrocknen waren geschmeidige und duftende Haare bis in die Spitzen. In Kombination mit der Seife wohl aber auch etwas zu viel an Pflege (bisher hatte ich bei der Ahorn immer die reinigende Sauberkunstseife genutzt).

Rechts das Waschergebnis, links einen Tag später wo es noch glatter wurde:
Bild

Während das Haar geschmeidig war, fielen von der KH aber nur so die trockenen Schuppen runter :(

Khadi Tonic für mehr Volumen?

Am Sonntagabend hatte ich WBB gebürstet und mir mein Haarwasser in die Kopfhaut massiert. In die Längen etwas Khadi Tonic gesprüht und dann das Ganze in den gewohnten Schlafdutt gewickelt. Tatsächlich waren die Längen nicht mehr so geschmeidig, hatten wieder mehr Volumen und etwas Struktur vom Dutt. Die Spitzen waren allerdings ein wenig verklebt. Insgesamt war das Volumen dann aber so bauschig, dass ich statt offen zu tragen einen Halfup machen musste.

Nach Langem mal wieder mit Zopfgummi (dieses Mini-Teil von Invisibobble):
Bild

Interessant: Außer, dass ich Mühe hatte das Gummi zu entfernen, konnte ich fast den ganzen Tag den Zopf so tragen ohne Wurzelschmerzen zu bekommen. :)

Palme über Nacht hält doch?

Montagabend hatte ich dann nochmal gewaschen, bevor der Mond am Dienstag in den Krebs wanderte. Spontan habe ich mich für das Shea Moisture Fruit Fusion Weightless Shampoo + selbigen Condi entschieden. Dann Eco Styler Olive eingeknetet, 30 Minuten geploppt, vorsichtig und lauwarm mit großem Abstand angefönt und weiter lufttrocknen lassen. Über Nacht in die Ananas-Palme. Überrascht war ich am nächsten Morgen: Gelcast war zwar schon weg und die Unterwolle etwas ausgehängter. Aber insgesamt, nur aufgelockert, war das Ergebnis doch mal ziemlich schön:

Bild

Heute wird noch der letzte Krebstag mit Franzosen überbrückt. Die Kopfhaut ist unverändert trocken, das WBB bürsten scheint ein wenig gegen den Juckreiz zu helfen. Ansonsten blieb von der Ahorn - trotz Weightless - noch ein wenig Duft im Haar sodass es jetzt irgendwie nach einer Mischung aus beidem duftet. Mal sehen wie es weiter geht...

Bleibt gesund :winke:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,8 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [97%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.04.2020, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 15:39
Beiträge: 1354
Wohnort: Unterfranken
Tolles Ergebnis mit der Ananas-Palme! Schön gleichmäßig und voluminös.

Auch Dein Half up gefällt mir sehr gut. Bin ja eh ein Fan von sowas :wink: Und gerade mit Wellen kommt der auch gut zur Geltung.

Das mit den Spitzen verkleben beim Khadi Tonic hatte ich auch schon festgestellt. Ich denke zumindest, dass davon bei mir auch die Klettigkeit in den Spitzen kommt. Ich finde den vor allem für den Kopfbereich ganz gut, weil sich da bei mir die Haare noch nicht so stark wellen und mit dem Tonic an dieser Stelle etwas besser stabilisiert werden.

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 651 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kupferacetat, LacrimaPhoenix, Tara Jax


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de