Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.05.2019, 11:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
Hiho! :)
Na, von dem Monsterbeitrag etwas erholt? Diesmal halte ich mich kürzer.

Ich habe ja noch ergänzen wollen, wie die Haare nach vier Wochen ausgesehen haben.
Die KH ist gerade das zweite Mal gebürstet worden und dann bin ich noch fleißig mit dem Staubkamm drübergegangen:

Bild

Durch das Sebum werden die Haare im Laufe der Zeit richtig glatt. Ich glaube, dass die durch HES sogar noch einen Ticken glatter sind.
Nur die Spitzen sehen nach so einer langen Zeit recht mitgenommen aus. Aber ist ja auch kein Wunder, wenn ich immer in die selbe Richtung dutte bzw. die Spitzen recht eng um die Basis wickel.
Ich könnte natürlich auch nur die Längen nass machen, um dem entgegen zu wirken.

Die Unterwolle bleibt dafür immer leicht strähnig. Ich frage mich ja, ob sich das Problem irgendwann einfach erledigt :-k

Kurz danach wurden die Haare in Essigwasser geschwenkt, um auch das letzte bisschen Sebum zu lösen/verteilen.
Das habe ich vor fast einem Jahr viel regelmäßiger gemacht, wie schnell die Zeit vergeht!
Den Essig spüle ich ja immer aus, aber irgendwas gefällt den Haaren nicht, die werden zwar wieder schön weich, aber auch erstmal leicht klätschig.
Tja, manchmal habe ich trotzdem Lust drauf, weil es was erfrischendes ansich hat.

Nach dieser "Wäsche" (ich habe übrigens nach Curly Girly Art geploppt) wurden die Haare für ein paar Tage in Ruhe gelassen und gar nicht mehr gekämmt, sondern nur noch mit den Fingern entwirrt.
Leider bleibt der Staub ein großes Problem, denn es klettet dadurch noch mehr. Wenn ich nicht aufpasse, verpasse ich mir bei jedem Entwirren haufenweise Überdehnungsschäden.
Aber irgendwelche Duttknicke fallen überhaupt nicht mehr auf:

Bild

Hier sind die Haare mal etwas aufgefächert. Man kann wieder gut sehen, wie stark der Taper ausfällt und ich zwischen APL und BSL zurückschneiden müsste, damit die Kante auch wirklich dicht wäre.
Also habe ich durch den HA mehr als 30 cm an dichter Länge einbüßen müssen. Naja, in einem Jahr ist es dann hoffentlich wieder ein Stückchen nachgewachsen :-)

Und es zeigen sich am Oberkopf wieder ein paar leichte rötliche Strähnen, auch wenn man es kaum erkennt. Wie das wieder Zustande kommt, echt interessant :D

Schönen Abend noch! :-)

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2019, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 14:21
Beiträge: 221
Du hast so eine wunderschöne Haarfarbe und der Glanz ist auch unschlagbar. :verliebt:

Da du deine Haare ja nicht offen trägst, hast du ja keine Eile mit dem Abschneiden und kannst das Ganze ganz in Ruhe angehen. Kürzer ist mit Dutts ja auch immer ein Problem, manche fallen dann durchs Raster.

Und ich finde sie gar nicht so schlimm auf dem ersten Bild, aufgefächert ist es schon schlimmer, stimmt, aber hey, dafür hast du, wenn das erstmal alles weggetrimmt ist, eine super tolle volle Kannte :respekt: :banane:

_________________
2b-c m ii, 76cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.02.2019, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4878
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Ich empfinde die HA-Schäden auf dem ersten Foto als schlimmer, sonst stimme ich LiebHB in allem zu :)

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2019, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
Taper- und Stufenübersicht (Teil 1)

Ihr seid echt lieb :)
Meine Haare schimmern bzw. reflektieren aber auch wirklich sehr extrem. Da könnten sich noch weitere, interessante Farbspiele entwickeln :kicher:
Das mit den Dutts ist so eine Sache. Optisch wirken die eigentlich gleich, ich muss nur etwas enger wickeln, weil ich nicht mehr mehrmals um die Basis komme.
Aber die Spitzen will ich nicht immer so eng wickeln, damit diese nicht so stark eingeknickt werden :irre:

Die heutigen Bilder werden euch bestimmt auch "gefallen".
Diesmal will ich mal nichts schön reden, sondern festhalten, zu was eine zwei Jahre lang andauernde, schnittfreie Zeit, 'ne Menge Neuwuchs und ein fieser HA heute geführt haben.

Ich hatte mal erwähnt, dass ich sehen möchte, wie sich meine Haare entwickeln, aber nicht nur längentechnisch.
Dass am Ende des Jahres eine Veränderung zu erkennen ist, am liebsten natürlich in die positive Richtung.
Das geht aber nicht, wenn die Fotos immer gleich aussehen, die Haare einfach nur länger werden.
Deshalb wollte ich mal aussagekräftige Bilder zu meiner Taper- und Stufensituation haben, die ich dann später miteinander vergleichen kann.
Außerdem bin ich ein sehr visueller Mensch, mit Messergebnissen kann ich irgendwie wenig(er) anfangen.
Außerdem müsste ich an seeehr vielen Stellen ansetzen.

Bei meiner letzten Haarwäsche kamen schon mal einige brauchbare Bilder zustande, welche ich daher heute zeige.
Immer wieder schreibe ich ja über irgendwelche Stufen, welche meine ich nun genau?
Denn ich habe auf allen erdenklichen Höhen irgendwelche Stufen, alles eine Mischung aus Neuwuchs der letzten Jahre und Folgen des einen HAs.
Der HA war im April 2018, also dürften diese (ehemals längsten) Haare mittlerweile nachgewachsen sein, hoffe ich zumindest?
Ob es schon 10 cm sind, kann ich nicht sagen. Genauso wenig, wo sich diese Haare verstecken.

Ich hatte auch mal erwähnt, dass ich die Haare recht glatt streiche, wenn ich versuche Längenbilder zu machen.
Vollkommen glatt und gerade wollen die Haare aber nie sein und erst seit kurzem konnte ich feststellen, dass die wellenartige Struktur,
die ich oft für meine natürliche Struktur gehalten habe, teilweise auch einfach Haarsträhnen sind, die auf dieser Höhe enden:

Bild Bild

Dann gibt es noch eine gute und schlechte Nachricht.
Die Gute: Die kürzesten Stufen gehen über die Kinnlänge hinaus. Das empfand ich bisher als Erfolg, welcher durch die neue Sichtweise etwas, mh - minimiert wurde :roll:
Denn diese Haare mussten ja erstmal so weit kommen und waren die letzten Jahre dementsprechend immer um einiges kürzer.
Was war ich froh darüber, als diese Haare endlich in den Dutt gepasst haben! Aber im Vergleich zum Rest sind sie natürlich immer noch viel zu kurz.

Die schlechte Nachricht: Ich habe mir mal die Mühe gemacht, diese kurzen Strähnen abzuteilen.
Es entspricht eigentlich fast den gesamten Oberkopf, also das meiste Deckhaar und besonders die vorderen Seiten:

Bild

Ich könnte glatt als Kurzhaar durchgehen, oder? Vielleicht bin ich es ja auch, und undercover unterwegs gewesen? :lol:
Dadurch, dass ich fast alles auf eine Seite gelegt habe, wirkt es natürlich nochmal extremer.

*linke Seite (gespiegelt)*
Bild Bild

*rechte Seite*
Bild

Ich frag mich grad, warum so viele Haare/Stufen auf dieser Höhe enden. Das kommt zwar auch mit dem Beginn von NWSO hin (März 2017), aber ohne diese Haare hätte ich ja einen kahlen Oberkopf.
Und was mir auch nicht gefällt, ist das langsame Wachstum der vielen kurzen Haare ums Gesicht. Die werden einfach nicht länger, eigentlich schlage ich mich damit schon mehrere Jahre rum.

Wer ViB kennt, erinnert sich bestimmt noch an Mariella, sie hatte immer diese heftig durchgestuften Haare.
Ein wenig erinnern mich meine Haare daran (gerade dann, als sie noch kürzer waren), nur in... unschön :ugly:

*linke Seite zum Zöpfchen geflochten*
Bild

Apropos Zöpfe.
Gerade beim flechten merke ich den Haarverlust besonders, vor allem auf der rechten Seite. Deshalb werden die abgeteilten Haarstränge ungleich dick, oder enden schon viel früher.
Da hilft eigentlich nur abwarten...
Ich kriege es nicht mehr hin noch nicht hin, die Stränge gleichmäßig aufzuteilen. Gerade der Holli gibt dann ein sehr unförmiges Bild ab.
Besonders hervorheben will ich die Quaste, da sieht man die drei unterschiedlichen Haarstränge nochmal deutlicher.
Was ich ganz interessant finde: Meine Silberlinge kommen in diesem diffusem Licht am besten zur Geltung:

Bild Bild

Bild

Flechte ich seitlich, gelingt mir die Abteilung komischerweise besser:

Bild

So, und nun?
Einerseits schockiert es mich nochmal, diesen Zustand zu sehen, aber vom ignorieren wird (und wurde) es auch nicht besser.
Hätte ich mich zu einem viel radikaleren Schnitt entschieden, hätte ich zwar einige "Probleme" gar nicht mehr, aber ich wollte ja unbedingt den langen Weg gehen :D

Ich lass das erstmal so stehen, für heute reicht mir die "Schocktherapie" :mrgreen: :blueten:

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Zuletzt geändert von Vivaz am 07.02.2019, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2019, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4878
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Die Auflistung der Fotos der Wahrheit gefällt mir sehr gut. Es hilft dir ja nicht weiter, dir iwas schön zu reden. Du hast nun mal durch den HA diese Baustelle(n) und kommst da durch!
Wir unterstützen dich!

Ich finde es aber als Außenstehende gar nicht mal so schlimm und würde ich dich im RL gesehen haben, tät ich mir denken: "das muss so"
Es liegt wirklich im Auge des Betrachters und du bist nun mal eben dein kritischster ;)

Bin wirklich gespannt, was da in einem Jahr passieren wird...

Ordentlich/gleichmäßig abteilen kann ich bei meinen Zöpfen auch nie. Mittlerweile ärgere ich mich auch nicht mehr darüber. Das sieht eh kein anderer.

Was meinst du genau mit "ich wollte ja den langen Weg gehen"? Zeitlich nimmt sich der eine oder der andere Weg sicher nichts "nur" optisch.

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2019, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2417
Wohnort: Nähe FFM
Oh wow, das ist echt richtig viel Neuwuchs/Stufe! Siehs positiv, dein Zopfumfang ist fantastisch und wenn das alles unten ankommt wird es richtig brilliant! Bei den Dutts kommt dein großer ZU ja schon gut durch! Jetzt heißt es entgegen Trimmen, würde ich sagen? Radikal abschneiden halte ich für eine schlechte Idee, da dein ZU "groß" ist würden im worst case erstmal keine Dutts richtig funktionieren und wer will das. :mrgreen:

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 86 89 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Steißlänge
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.02.2019, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2017, 11:49
Beiträge: 1345
Oh meine Güte, du bist ab sofort für mich die Neuwuchsqueen! Das ist ja gleich ein ganzer Kopf voll neuem Haar! Und wie dick dein Zopf ist, wie er so aus dem Gummi rauskommt am Anfang - da heißt es ja "nur" noch abwarten, bis du eine wahnsinns Wallemähne hast.
Ich finde es ganz spannend, wie du alles genau unter die Lupe nimmst und dazu auch noch so interessant bebilderst!

_________________
***********************
Wocki will Wohlfühlhaar
1b-c * Taille+ * schwarzbraune NHF bis ca. APL
8,5cm ZU * Einzelhaardicke M-C
niedrige Porösität im Naturhaar, Rest hohe Porösität


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2019, 23:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
@ Rocky
Hehe, Fotos der Wahrheit, das passt wirklich :)
Genau, schön reden kann ich noch viele, andere Male! :mrgreen:
Jetzt möchte ich auch erst recht durchhalten und bin noch viel gespannter darauf, wie sich die ganze Sache im Laufe des Jahres entwickelt!

Mh, lang in dem Sinne passt wirklich nicht. Ich erschwere es mir ja, weil ich mich nicht einfach von den unterschiedlichen Längen trennen will, und mich damit eine ganze Weile rumschlagen werde.
Ob ich alles abschneide (und wachsen lasse) oder nach und nach trimme, sind nur wieder verschiedene Methoden, um ans Ziel zu kommen.

@ Zortana
Alles schön gleich lang..., das wäre ein Traum. Zum Glück habe ich mir nicht Klassik oder Wade als Ziel gesetzt, wie lang wohl das dauern würde ^^
Mir gefallen ja meine Dutts von der Seite nicht, also nicht immer. Kommt auch drauf an, wie ich gewickelt habe.
Vielleicht liegt es aber doch an der fehlenden Länge, denn mehr Haarmasse wirkt sich nochmal ganz anders auf die Optik aus.

Genau, dieses Jahr gehts ans trimmen und dabei werde ich auch definitiv bleiben.
Wenn ich dieses "Ausmaß" schon früher entdeckt hätte, hätte ich mich vor ein paar Monaten bestimmt noch anders entschieden.
Das wäre keine so schlechte Gelegenheit gewesen, um mal "wieder von vorne" anzufangen.
Nur dann hieße es: Erstmal wieder bis zur Wunschlänge wachsen lassen. Und das hat ja nicht so geklappt, wie ich wollte.
Daher erhoffe ich mir sehr viel von der Trimmerei. Ich kann mir gut vorstellen, dass später sehr viel regelmäßiger zu machen (Stichwort: Mikrotrimms).
Diesen Monat steht auch endlich der 1. Trimmtermin an, ich freue mich richtig drauf :)

@Wocki
Neuwuchsqueen, das klingt ja so ehrfürchtig!
Den Titel können wir aber auch gerne reihum weitergeben, damit jeder etwas davon hat :wink:
Das einzig blöde ist nur, wenn der Neuwuchs nicht weit kommt. Also alles kommt sowieso nicht bis nach unten an. Jetzt gilt es erstmal herauszufinden, was maximal möglich ist.
Jaaa, wenn ich schon keine neue Schmuckeroberung anbieten kann oder Frisurenlisten abklappere, muss ich mir halt was anderes überlegen :mrgreen:
_________________

Mit diesen Essigspülungen, die ich zwischendurch machen wollte, werde ich mich wohl doch etwas zurückhalten.
Oder nur für die Längen benutzen, denen gefällt das nämlich am besten :roll:
*am Kopf kratz*

Dann darf ich, als (inoffizielle) Neuwuchsqueen, feierlich verkünden, dass ich mir was bestellt habe - für die Haare!
Aber ich verrate es erst, wenn es angekommen ist :kicher:

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 22:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
Huch, nächste Woche hatte ich mir vorgenommen, zu trimmen. Bin ich schon bereit?...*Schere such*
Der Februar fliegt nur so an mir vorbei.
Vielleicht liegt es am Stress, dem blöden Essig oder am Wetter - vielleicht von allem ein bisschen - ich bin jetzt an einen Punkt gekommen, an dem ich nicht ums Waschen rumkomme.
Auf dem Foto sieht das Ganze sogar besser aus, als es sich anfühlt:

Bild

Die KH ist besonders trocken, dadurch habe ich merklichen HA und mit dem wöchentlichen Bürsten klappt es nur gerade sooo eben.
Gleichzeitig fühlen sich die Haare richtig klebrig und übersättigt an, die Spitzen sind dafür trocken wie Espenlaub.
Selbst die Stufen/Spitzen am Kinn, obwohl ich oft geschlossen trage und diese Haare von Sebum geradezu ummantelt werden.

Trocken und schuppig ist die KH hauptsächlich am Haaransatz, und da fallen mir dann sehr schnell, sehr viele Haare aus.
Da das noch mein Hauptproblem ist, ist es also kein Wunder, dass diese Haare kaum hinterherkommen oder der halbe Oberkopf von kurzen Haaren übersät ist.
Aber ich werde der Versuchung nicht nachgeben und irgendwelche Strähnen ums Gesicht kürzen, das schaffe ich von ganz alleine :lol:
Den Gedanken habe ich nämlich öfters, damit es wenigstens bisschen nach "Frisur" aussieht. Aber eigentlich ist es ja egal, denn bei 2er Haaren würde das sowieso kaum auffallen.
Wenn diese Haare aber wirklich nie über die Schulter kommen, muss ich mich wohl damit abfinden...? :?

Die Wäsche habe ich für Morgen festgelegt, diesmal wird es ein Lichttag sein, darauf freue ich mich!
Man mag es vielleicht nicht glauben, aber ich entscheide recht spontan, ob ich wasche oder nicht, auch wenn mir mein Waschrhythmus viel Spielraum lässt.
Aber der Zeitpunkt ist perfekt, denn ich kann mir eine Runde KH Bürsten sparen, weil es viel eher nach der Wäsche nötig ist, und kann am 16. direkt in die 2. Inversionrunde starten.
Man soll ja mit der IM ca. einen Monat pausieren, damit sich die KH nicht daran gewöhnt. Wäre natürlich schade, wenn sich am Wachstum nichts ändern würde, aber Hauptsache, der KH gefällt das!

Die Spitzen sind auch schon großzügig mit Amlaöl versorgt.
Wie das Waschergebnis ausfällt und sich auf die darauffolgende Zeit auswirkt, wird sich in ein paar Wochen zeigen, dann gibt es wieder einen ausführlichen Bericht.
Ich wollte ja mit Waschnüssen waschen, um ein wenig Abwechslung reinzubringen, und einen möglichen Proteinüberschuss vermeiden.

Was ich noch ergänzen wollte: In all den Wochen habe ich nicht einmal das Gefühl gehabt, dass sich die HES Wäsche irgendwie negativ ausgewirkt hat, sei es durch irgendwelche Rückstände etc.
Wäre das der Fall gewesen, hätte ich mir natürlich eine Alternative überlegt. Die jetzigen Probleme kamen erst nach der Essiggeschichte zu Tage.
Dass ich jetzt 6 Wochen "geschafft" habe, freut mich. Am liebsten würde ich natürlich waschen, weil ich Lust dazu hätte, und nicht, weil ich versäumt habe, auf meine KH (und Haare^^) zu achten.
Wenn mir aber auffällt, dass öfters und auch wieder längere Haare ausfallen, schiebe ich kurz Panik und muss irgendwas tun, damit sich die Lage beruhigt :D

Achja, meine Bestellung ist angekommen, muss aber noch ausführlich "getestet" werden :mrgreen:

Oh, ich habe ja noch was vergessen. Letzte Woche schon habe ich mir nämlich meine Längenbilder von Januar geschnappt, und bisschen an der Länge geschummelt.

Bild Bild Bild Bild

Den Taper habe ich nicht komplett verschwinden lassen, darf ruhig natürlich aussehen... sprich: nicht zu große Erwartungen aufbauen, und weil es einfach lange dauern wird...
Ob das irgendwann mal so aussehen wird? :mrgreen:

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.02.2019, 08:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2017, 11:49
Beiträge: 1345
Also deine Zukunftshaare und vor allem der Zopf sehen doch ganz toll und machbar aus! Vor allem der Zopf hat eine schöne Länge finde ich.

Und bei deinen Gegenwartbildern sticht mir vor allem immer dieser Wahnsinnsglanz ins Auge! Und die Haarfarbe. Die ist tatsächlich einzigartig.
Wir haben uns ja da schon öfters drüber unterhalten, aber inzwischen geht mir meine Naturhaarfarbe so weit, dass ich eindeutig sagen kann, dass sich bei mir ein weathering in die rötliche Richtung entwickelt. Bei dir seh ich einfach nur SCHWARZ haha. Ich sehe schwarz, der Wortwitz des Tages :roll: :mrgreen: (und einmal auch blond. das lässt mich nichtmehr los xD )

_________________
***********************
Wocki will Wohlfühlhaar
1b-c * Taille+ * schwarzbraune NHF bis ca. APL
8,5cm ZU * Einzelhaardicke M-C
niedrige Porösität im Naturhaar, Rest hohe Porösität


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.02.2019, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4878
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Und du hast trotz HA immer noch einen tollen ZU :D

Visionieren ist doch eine gute Sache und du hast dir ein durchaus erreichbares Ziel gesetzt :gut:

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.02.2019, 23:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
Ach, war das ein abenteuerlicher Tag. Dabei habe ich mich weniger draußen aufgehalten und das schöne Wetter genossen, sondern - mit vielen Unterbrechungen -
den ganzen Nachmittag und Abend mit Vorbereitung fürs Haare waschen, Haare waschen und natürlich aufräumen verbracht.

Der Witz an der ganzen Sache ist aber, dass ich einiges nicht bedacht habe und die Wäsche mit den Waschnüssen in die Hose ging :irre:
Wenn das nur unter bestimmten Bedingungen gut funktioniert, und das hat es früher schon, könnte ich mich damit arrangieren.
Aber was wäre, wenn ich doch mal was anderes benutzen will? Ich möchte ja gründlich (sowie rückstandslos) waschen, da fallen wirklich viele Dinge weg, mh.

Weil es dann schnell gehen musste, habe ich wieder Eier genommen, diesmal ohne Öl und Honig. Soviel zur Abwechslung! =D>
Aber der erste Eindruck nach der Wäsche war sehr gut, hätte ich nicht gedacht. Hoffentlich spielt jetzt auch die KH wieder mit, auch wenn sie nicht 100 % quietschsauber ist.
Ich musste nämlich doch mit der Duschbrause ran, um den Belag runterzukriegen. Eigentlich wollte ich ja kein Leitungswasser nehmen, aber das ist auch so eine Sache, die ich nicht bedacht habe.
Wenn ich nicht bürste oder der Wasserdruck fehlt, reicht es nicht aus, wenn ich nur das Waschwasser mehrmals über den Kopf kippe.
Ich glaube, dass ich das beim letzten Mal auch gemacht habe, aber vergessen, zu notieren. Zum anderen hatte ich (wahrscheinlich) Ei-Rückstände im Haar.
Da frag ich mich, wieso das diesmal passieren konnte. Ein paar Schüppchen waren auch dabei. Naja, besser im Haar, als noch auf der KH.
Der Waschbericht wird für mich sehr aufschlussreich werden, genaueres werde ich aber noch berichten.
Wahrscheinlich schon eher, als gedacht, denn mehrere Wochen lang passiert ja sowieso nicht mehr viel.

Das ganze Prozedere hat mich diesmal viel Zeit gekostet, einiges ist auch schiefgegangen. Zum Beispiel habe ich mich und den Badezimmerboden mit dem Ei-Waschwasser eingesaut :roll:
Wenn alle guten Waschtage so ablaufen, dann Halleluja! :lol:

Nun verrate ich schon mal, was ich mir bestellt hatte: Eine Denman Brush. Irgendwie habe ich diese Bürste erst jetzt entdeckt. Fragt mich nicht, wie das geht.
Wie auch immer - wenn diese Bürste auch meinen Haaren einen besseren Schwung verleiht, dann hat sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt.
Ich habe sie erst einmal kurz benutzt, damit die Haare nicht klatschnass aneinander kleben bleiben, die Trocknungszeit konnte ich dadurch schon beschleunigen.
Was mir auch auffällt, sind die schöneren Wellen ums Gesicht. Gar nicht mal so verkehrt für den Anfang. Aber ich habe mich wieder bei dem Gedanken erwischt, glatte Haare haben zu wollen :irre:

Jetzt mal zu euren Kommentaren:
Der Zopf gefällt mir irgendwie am besten. Jetzt habe ich gute Vergleichsbilder, finde ich. Jedenfalls bessere, als beim Kopf-in-den-Nacken-Spiel :mrgreen:
Wer erinnert sich noch an die Märzaufgabe vom schnittfreien Projekt für 2018? :D

Wirklich faszinierend, wie vielfältig die NHF sein kann. Hier Rot, da Blond, wer braucht schon Balayage? Wir schon mal nicht, Wocki :D
Aber diese Farbvielfalt kommt natürlich nur zum Vorschein, wenn man nicht färbt und die Haare eine gewisse Länge erreichen. Also noch ein Grund mehr, lang wachsen zu lassen.
Ich habe jedenfalls überhaupt keine Färbegelüste. Nicht, dass ich überhaupt welche hätte, sie werden vielmehr immer wieder im Keim erstickt.
Ich würde ja meine Haarfarbe als Kohlrabenschwarz bezeichnen. Früher habe ich mich ja gefragt, was denn Kohlrabi damit zu tun hat :irre:
Aber ich muss wohl versuchen, mehr Bilder im natürlichem Licht zu machen. Sonst glaube ich auch allmählich, dass ich blaue Haare hätte. Ist aber auch eine tolle LED-Leuchte, die ich da habe :kicher:

Rocky, das stimmt, das schätze ich eigentlich viel zu wenig. Vielmehr erschlagen mich die Haare manchmal. Deshalb bin ich sehr froh darüber, dass ich dutten gelernt habe.
Vielleicht habe ich das schon mal geschrieben: Auch wenn mich die Haare schnell nerven, und dafür müssen die nicht mal richtig lang sein, würde auch ein Kurzhaarschnitt
(oder eher kürzere Haare) nicht viel dran ändern. Wenn es jetzt um HA oder persönliche Vorliebe etc. geht, ist es schon was anderes. Aber in mir schlägt anscheinend doch ein Langhaarherz :mrgreen:

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.02.2019, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4878
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Vivaz hat geschrieben:
Aber ich habe mich wieder bei dem Gedanken erwischt, glatte Haare haben zu wollen :irre:

Glatt ist sowas von langweilig! Glaub mir! Ich weiß, vovon ich spreche :nickt:
Vll solltest du mal anfangen, in die andere Rictung zu denken und dich als Wavy-Girl zu sehen, zu akzeptieren und das Beste aus deiner Struktur raus zu holen :nixweiss:

Vivaz hat geschrieben:
Aber in mir schlägt anscheinend doch ein Langhaarherz :mrgreen:

DAS glaube ich dir sofort, denn bei allen Schneidegelüsten, die mich immer wieder heim suchen, geize ich doch um jeden Zentimeter und weiß, dass ich einen (größeren) Schnitt sofort bereuen würde 8)

NHF ist wandelbarer als Alles, dass du dir denken kannst. Mit jedem Licht, mit jeder Bewegung...
Andere versuchen, sich genau deine Farbe aufs Haupt zu chemieren und es gelingt ihnen doch nie!

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 948
Wohnort: RBK
Wavy Girl klingt toll, fast schon besser, als Curly Girl. Leichte Wellen stehen mir auch etwas besser. Und durch den Dutt passiert das ja automatisch :mrgreen:

Das stimmt, gefärbtes Haar wirkt meistens gleich, egal wie die Lichtverhältnisse sind. Oder es erinnert an eine Perücke.

Jetzt weiß ich gar nicht, worüber ich als nächstes berichten soll.
Theoretisch könnte ich schon den Waschbericht fertig machen, weitere Taper bzw. Stufenbilder zeigen, oder über den ersten Trimm posten.
Dieser steht nämlich heute an, der erste Schnitt in die richtige Richtung :D

Na, mal schauen. Oder gibt es irgendwelche Wünsche?

_________________
Bild 2aCii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4878
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Na, einfach der Reihe nach oder alles auf Einmal. Wir lesen und texten so oder so :mrgreen:

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 70 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andie78, LillyE


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de