Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 06:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 304 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 21  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.12.2019, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 757
Wohnort: Köln
Aloha! Heute gibt's gar nicht so viel Neues zu berichten, dennoch mag ich euch von den Ergebnissen meiner Cassia-Kur erzählen und was zu dem neuen Titel: "Vom Färbe-Desaster zu einem Meter Wallemähne" erzählen :)


K O M M E N T A R E
@Elfe: Hihi, danke. Ich hoffe das bleibt noch eine Weile so :D bin mal gespannt, wann das mit den Schulterwellen wieder aufhört. Danke für die Komplimente <3 Gemeinschaftsprojekte werden es wahrscheinlich 3 :)
@siorez: Vielen Dank <3 Ja, ich auch! :D
@chiva: Ohja, das hoffe ich auch ... Bin total gespannt, ob und wie das mit den Seifen klappen wird.
@Patwurgis: Danke für deinen Erfahrungswert an dieser Stelle! Mein Plan war reichlich Condi in die besonders geschädigten Bereiche und eine hohe Überfettung, mal sehen, wie das klappen wird. Wenn nicht ist es natürlich schade, versuchen mag ich es trotzdem. Dein Schopf gibt mir Hoffnung, dass ich vielleicht doch nicht alles Blondierte abschneiden muss :) (ich weiß, ich wiederhole mich, aber das kann ich einfach nicht nicht sagen :D )
@Pulsar: Du darfst dich auch gern Inspirationsquelle nennen :D <3 Influencer ist seit dem Insta-Hype irgendwie so negativ behaftet ... und ahahahaha das Bild :ugly: ich kann nicht mehr. Neuwuchs klingt aber sehr gut! :)

Anmerkung am Rande: Verdammt, jetzt fanden doch so viele die Haarbandfrisur gut :o ich war an dem Tag eher verunsichert und kam mehr ein wenig zu "Hippie" für meinen Geschmack vor :lol: jetzt muss ich mir wohl doch irgendwann ein paar hübsche Haarbänder bestellen :ugly:


I N H A L T

Auf ein Neues: Cassia-Kur Klappe die Zweite
Ich hab es mal wieder getan! Und zwar mit Cassia gekurt. Nachdem es beim ersten Mal irgendwie ein komisch schwer kämmbares Ergebnis und im Grunde meine M-Haare zu C-Haaren für eine Weile hinterlassen hat, habe ich mich länger davor gescheut, das wieder anzurühren und meine Cassia-Reste verweilten im Tiefkühlschrank.
Auftauen in der Mikrowelle mit Auftauprogramm für "große Stücke" hat sehr gut funktioniert und mit einem kleinen Schluck heißem Wasser befand sich das Cassia direkt auf der richtigen Temperatur und in der richtigen Konsistenz für den sofortigen Auftrag :) Dieses Mal habe ich noch ein paar Tipps von der lieben Elza befolgt und bin mit dem Ergebnis vieeeeel zufriedener als letztes Mal!

Ergebnis:
BildBild
Frisch glänzend und satt, weniger splissig. Das Blond ist minimal wärmer geworden.

Wie?
- Haare gereinigt (sprich: nur mit Shampoo gewaschen, ohne den Rest) und angetrocknet ("handtuchtrocken")
- Cassia warm aufgetragen
- Duschhaube und Wärmehaube drüber, 30 Minuten Einwirkzeit
- Mit viel Wasserdruck ausgewaschen, bis keine Cassia-Reste mehr im Waschwasser waren

- Mit Condi (hier: Redken Allsoft) die letzten Reste ausgewaschen
Das farbig Markierte habe ich dieses Mal anders gemacht als beim letzten Mal. Ich denke der zweite Punkt macht wohl den größten Unterschied, letztes Mal hatte ich noch viele Cassia-Reste im Haar und es rieselte noch ein paar Tage von meinem Kopf.

Noch was zum Ergebnis: Sie sind richtig satt und gekräftigt, gleichzeitig sind sie sehr seidig. Ich merke, dass die Einzelhaare durchaus etwas dicker sind, als sonst - vor allem macht sich das mit Pieksen auf meiner Schulter bemerkbar :lol: also momentan eher C-Haare als meine normalen M-Haare. Meiner letzten Erfahrung nach gibt sich das aber nach 2-3 Wochen wieder. Mein Spliss hat sich deutlich verringert (sehr gut!) und mein Blond ist etwas wärmer und damit natürlicher geworden. Fazit: Mit Elza's Tipps
hat es so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe. Super! :-) Cassia-Kur hat also definitiv Wiederholungsbedarf. Eine halbe Packung Khadi Cassia habe ich noch zu Hause, die beiden letzten Kuren haben also jeweils eine 1/4-Packung gebraucht, was die Cassia-Kur auch recht preisgünstig macht.

Pony, Waschrhythmus und neues Handwerkszeug
Tja, wo wir eben beim Thema Spliss waren... Letztes Mal konntet ihr ja auf dem Foto wunderbar viel Spliss erkennen. Da Spliss eine mechanische Geschichte ist, habe ich nochmal versucht herauszufinden, woher das kommt - trotz der vielen Färberei hatte ich eigentlich nie Spliss, davon kam es also eher nicht. Durch Zufall stöberte ich bei eyebone im TB und im NW/SO Thread und da war der Schuldige schnell gefunden: Die WBB! :shock: Versuch macht klug und siehe da - die Wildschweinborstenbürste schreddert mir die Haare. Oha. Nach ein wenig Rücksprache mit anderen Langhaars stellte ich schnell fest, dass ich damit nicht allein bin.
Natürlich direkt die WBB in den Schrank verbannt, aber dann hatte ich plötzlich nichts mehr, um Sebum und Haaröl vernünftig zu verteilen. Ist nicht so schlimm? Ehh leider doch, Einzelsträhnen werden echt komisch fettig wenn man nichts zum Verteilen im Haus hat, also musste was Neues her. Inspiriert von eyebone hab ich sie einfach mal nach ihrem Staubkamm gefragt und einen Link dazu bekommen, so kam ich zu den beiden neuen Stücken hier aus dem Hause LeBaoLong:

Bild
Ein Staubkamm und ein grobzinkiger Kamm aus Palo Santo
Ich bin schwer begeistert! :verliebt: Ich glaube so seidiges, glattes Holz hatte ich noch nie in den Händen. Es gleitet wie ein heißes Messer durch Butter durch meine Haare. Vor dem Staubkamm mit seinen engen Zinken hatte ich aufgrund von Kindheitserlebnissen ein wenig Respekt, doch auch der gleitet richtig gut durchs Haar und erfüllt seinen Job Sebum und Haaröl verteilen richtig, richtig gut.

Von Sebum verteilen geht's direkt zum Thema Waschrhythmus! Ich hab keine Ahnung was da eigentlich los ist, aber momentan fettet die Kopfhaut kaum nach und so richtig "nötig" will die Wäsche nicht mehr werden. Nach 5-6 Tagen gibt's eine Wohlfühlwäsche, da ist dann zwar noch nichts fettig aber die Kopfhaut fängt an, sich mit Juckreiz zu melden. An trockener Winter-Heizungsluft ist also definitiv was dran. Trockenere Haare kann ich nicht vermelden, die scheinen sich eher über die seltenere Wäsche zu freuen. Es gibt tatsächlich eine einzige Stelle, die ein kleines bisschen fettet, und das sind die beiden Strähnen meiner Schläfen, wie ihr auch auf diesem Pony-Bildchen gut sehen könnt:

Bild
Nein, nicht traurig. Nur sehr müde :D Tag 5 seit der letzten Wäsche (Cassia-Kur)

Ich hab mal versucht, das Ganze so hübsch wegzuflechten wie die liebe Elza, leider bin ich da nicht ansatzweise so talentiert drin und ein Haargummi hatte ich auch nicht da. Dann halt so. Ist auch ok :)

Neuer Titel und Pläne für das neue Jahr
Findigen Lesern ist sicher schon der neue Titel ins Auge gesprungen :) Und zwar geht es nicht mehr vom blondierten Bob zum gepflegten Meter sondern ab sofort wird ein Färbe-Desaster zu einem Meter Wallemähne! Blondierter Bob ... Naja. Definiere blondiert! Irgendwie war mir das "blondiert" allein nicht mehr aussagekräftig genug für den Zustand meiner Haare, sie sind ja nach den vielen Farbbehandlungen - die nicht immer den gewünschten Ausgang hatten - extrem pflegebedürftig. Die Erhaltung an sich wird fast schon ein eigenes Projekt im Projekt :lol:
So, Teil 2 des neuen Titels: Ein Meter Wallemähne! Nachdem ich mich hier weiter eingelesen hatte und auch einige Rückmeldungen zu meinem 11,8cm ZU (ohne weggebröselte Frontpartie, mit werden es wahrscheinlich 12cm sein) bekam, ist mir erst klar geworden, dass der wirklich sehr groß ist und nicht mehr so ganz im Normbereich liegt. Darauf möchte ich mit Teil 2 ein Augenmerk legen, so viel Haar ändert das Verhalten und vor allem ab wann welche Frisuren möglich sind, doch ganz beachtlich. Zumal es ja auch eine Art Machbarkeitsstudie mit Versuchspersonen n=1 für mich ist, ob ich mit so vielen Haaren in der Länge überhaupt zurechtkomme.
Gerne hätte ich noch den Zusatz "zuckerfrei" oder Ähnliches eingefügt. Einfach aus dem Grund, dass ihr hier kein TB/Projekt vor Augen habt, was nur die schönen Seiten zeigt. Ich zeige euch alle Seiten, egal ob gut oder schlecht. Drapierte Haare gibt's hier nicht und auch keine großartige Bearbeitung von Bildern jenseits des Zurechtschneidens und Ausgleichen von komischen Farbstichen durch Kunstlicht. Das ist einfach nicht meins und mir selbst hilft es auch nicht weiter, wenn ich hier etwas nachlesen möchte (zB ob ein Produkt gut funktioniert hat oder eben nicht) und nur eine Seite der Medaille sehe. Ich verurteile niemanden, der nur die schönen Seiten zeigt! Leben und leben lassen, jeder wie er mag. Es ist halt einfach nicht mein Stil, das heißt nicht, dass ich geschönte TB's nicht auch lesen und mögen würde.

Und zu den Plänen ... Angedeutet habe ich das ja bereits im letzten Post, jetzt mach' ich es fix :D ich werde 2020 an drei Gemeinschaftsprojekten teilnehmen :helmut: es werden:
> Schnittfrei 2020
> NHF rauswachsen lassen 2020
und
> Sparen und Aufbrauchen in 2020
Damit hab ich mir ganz schön was vorgenommen für 2020 :mrgreen: Ja, es ist echt ganz schön viel auf einen Schlag, ich weiß. Doch aus eigener Erfahrung mit anderen großen 'Baustellen' weiß ich, dass ich es am besten schaffe, wenn ich mir mehrere große Baustellen auf einmal vornehme. Gute Frage, warum das so ist, vielleicht bin ich ja auch ein klein wenig masochistisch veranlagt :ugly: Ich bin jedenfalls riesig gespannt, wie es 2020 für mich mit den Projekten wird! NHF und schnittfrei decken sich gut mit meinen eigenen Zielen, Sparen und Aufbrauchen deckt sich gut mit meinem aktuellen Haarpflegevorrat. Mal sehen, was die Gemeinschaft bringt. Ich bin motiviert und frohen Mutes, dass es was wird :D


Das war's sogar fast schon mit Beiträgen für dieses Jahr. Es folgt natürlich noch mein Beitrag zum Weihnachtswichteln :helmut: und ansonsten ... Alter Schwede, schon wieder ein Jahr rum. Wahnsinn, gefühlt geht das von Mal zu Mal schneller! Bis dahin wünsche ich euch ein tolles Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten.

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 49cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2019, 21:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 19:32
Beiträge: 1571
Wuhuuuu freut mich, dass die Cassia-Kur diesmal so viel besser geklappt hat! :cheer:
Und auch dass dich mein Flechtversuch inspiriert hat :D finde deine lockere Version sogar richtig schön lässig! Dafür hab ich leider nicht genug Haare.
Ich starte ja auch mit einem neuen Titel ins neue Jahr. Und ich freu mich schon darauf, wenn wir in einem Jahr wieder hier sind und sehen, wie weit wir gekommen sind! Frohe Weihnachtstage wünsche ich dir <3

_________________
2a F-M ii
Projekt NHF auf Boblänge - 18 Monate Ansatz züchten
1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18
Mein Projekt | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.12.2019, 06:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.02.2017, 10:49
Beiträge: 1566
Oh ja die beiden Kämme hab ich auch und liebe vor allem den groben Kamm. Den Langhaarkamm hab ich zwar auch, aber ich greife doch immer wieder zu diesem hier :D
Als ich ein bisschn experimentiert habe mit Sebum verteilen und Wäsche hinauszögern, bin ich auch ziemlich schnell von der Borstenbürste auf den feinen Kamm umgestiegen, das fand ich auch besser.

Gute Vorsätze!

_________________
***********************
Wocki will Wohlfühlhaar - PP

Dunkelbraun, 8,5-9er ZU, M-C Einzelhaare
Glatt bis wellig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.12.2019, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2009, 12:28
Beiträge: 941
Wohnort: Österreich
Hui, da hat sich ja einiges bei dir getan in meiner Abwesenheit :shock:

Die dunkle war echt eine sehr gute Entscheidung, das steht dir besser als blond. Auch wenn mir die bunten Haare sehr gefallen haben :mrgreen: Ich glaube am schnittfrei Projekt werde ich ebefalls teilnehmen. Ich schätze mal dass dir die Projekte helfen werden, speziell beim Thema färben *hüstel* mich hätte es wahrscheinlich davon abgehalten immer wieder zu färben wenn die Nhf fast komplett da war :ugly:

_________________
~2aMii / leise rieselt(e) das Haar~
~61cm SSS Stand 02.05.2020~
~[https://abload.de/img/6bjow.jpg]Aktuelles Längenbild[/url]~
~Mein Tagebuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.12.2019, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 131
Ich finde die Farbe, wie Du sie jetzt trägst toll und bin jedes Mal wieder geflasht von deinem Haarvolumen. Ich glaube, Du hast in einer einzigen Strähne mehr Haare, als ich im ganzen Zopf :)))

Habe mir bei dir aus Deinem Tagebuch schon viele tolle Tipps gemopst - die Gelantine Kur war super und ich habe mir ebenfalls einen Holzkamm gegönnt, der einfach traumhaft ist.
Das Schnittfrei Projekt finde ich auch super - aber ich denke, dass ich spätestens im April einmal die Längen angleichen lassen werde, daher macht es für mich keinen Sinn miteinzusteigen.

_________________
Liebe Grüße Finnja
~~~~~~~~~~~~~~~~
1a Fi
Derzeit Mittelbraun (PHF)

Auf dem Weg zu APL
31-32-33-34-35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55

Färbefrei seit 18.12.2019, mein PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31937


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2015, 14:08
Beiträge: 2667
Wohnort: Elbflorenz
So, hier setze ich mich jetzt auch mal dazu! =)

Du hast dir viel vorgenommen, aber das ist alles machbar denke ich =) Du darfst nur nicht schneiden, nicht färben und nicht viel neu kaufen. Also musst du aktiv ja nicht viel machen :D

_________________
100 cm ± SSS | ZU 8,9 cm | 1b-F-ii
Einmal zum Meter und wieder zurück
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 757
Wohnort: Köln
Was ein lustiger Zufall, mein Jahres-Resumee fällt ausgerechnet mit meinem 500. Beitrag in diesem Forum zusammen ... Na wenn das kein gutes Omen ist :D Freut euch auf einen besonders langen Beitrag, heute gibt's ne ganze Menge zu erzählen.
K O M M E N T A R E


@Elza: Ja, vielen Dank nochmal auch für deine Tipps! :knuddel: Auf ins neue Jahrzehnt und stillgestanden + durchgehalten! Packen wa's! :D
@wocki: Den Langhaarkamm hätt ich auch noch gern, der war leider ausverkauft :lol: der Grobzinkige tut's bisher zum Glück auch. Danke!
@Hellcat: Danke :mrgreen: Ja, Veränderungswut ist schon was sehr Gemeines, vor allem, weil ich das mit dem Färben auch technisch drauf habe und gerne mache :ugly: genau das erhoffe ich mir von den Projekten. Jetzt brauch' ich nur noch willige Opfer für meine Färbewut im Freundeskreis, wie praktisch dass zurzeit gefühlt alle Blond werden wollen - oh ihre armen Haare. :lol:
@Finnja: Danke <3 und vielen Dank auch für dein Feedback! Es freut mich zu hören, dass die Pflegeexperimente auch bei dir funktioniert haben :) Ich bin gespannt, ob und wann du angleichen lassen wirst.
@Hopedihop: Herzlich willkommen in meiner verrückten kleinen Welt :D Hehe das stimmt! Leider fällt mir grade das "nichts machen" ganz besonders schwer, ich hoffe mein jetziger Haarzustand hilft mir beim weniger verrückt machen.

I N H A L T


Heute lest ihr:
Von Wichtelpaketen und Weihnachtsfrisuren
Was nutzt eine schöne Lackierung, wenn die Substanz darunter wegrostet?
Ein Fazit zum Jahresabschluss

Von Wichtelpaketen und Weihnachtsfrisuren


Kommen wir erst zu den schönen Dingen :mrgreen:
Ich hoffe ihr hattet alle ein frohes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten! Einige hier bekommen ja von ihren Familien und Freunden durchaus auch Haarschmuck, da meine Familie und Schwiegerfamilie dieses Hobby für jemanden mit meiner Haarlänge scheinbar eher komisch finden und sich nicht weiter damit befassen möchten wo man Haarschmuck herbekommt, war mein einziges haariges Geschenk zu Weihnachten mein Wichtelpaket von der lieben Satine! :knuddel: Dafür war es aber auch ein ganz großartiges Geschenk. Deshalb möchte ich das gern nochmal in meinem TB würdigen, den Auspackbeitrag in voller Länge findet ihr ► hier.

BildBildBildBild

In Kurzfassung sind Naschis, eine kreischende Alraune, ein Rentier, 3 Khadi Öle, Jojoba-Öl und zwei wunderschöne Flexis bei mir eingezogen. :verliebt:
Von den Flexis habe ich Action-Pics mitgebracht:

BildBild

Die Winterwonder in L habe ich direkt in meiner Weihnachtsfrisur verbaut, eine schräg geflochtene französische Fischgräte mit doppelt geflipptem Pferdeschwanz als Abschluss. Die schräge Flechtung war gar nicht beabsichtig, gefiel mir aber ganz gut - so wurde aus dem Bug ein Feature :ugly: für den ersten Weihnachtstag gab's dann mit der kleineren blauen Flexi einen gemütlichen Half-Up-Engländer. Bei der Weihnachtsfrisur habe ich gelernt, dass meine Haare Haarspray verabscheuen wie die Pest, das wirkt auf sie sehr austrocknend und fördert Haarbruch, als hätte ich noch nicht genügend davon :lol:
Fakto: Kein Haarspray mehr für mich! Gut, benutze ich sowieso nie, hab ich nichtmal daheim. Für die Weihnachtsfrisur wollte ich es nochmal probieren ... sagen wir mal so, ich habe nicht vor das zu wiederholen. Hübsche Flechtkreationen müssen auch ohne Haarspray funktionieren.

Die Khadi Öle wollte ich schon länger mal ausprobieren, blind online kaufen fand ich aber doof, da die Gerüche hier immer wieder als intensiv beschrieben wurden und ich nicht einschätzen konnte, ob meine Nase das mag.
Ich hab jetzt jedes einmal in die Kopfhaut einmassiert, die Düfte sind interessant und sehr kräuterig, das Amla hinterließ ein angenehmes leichtes Kribbeln auf der Kopfhaut. Die Haare waren an den Folgetagen nicht fettig und am Ansatz schön weich. Ob jetzt eines davon besonders hervorsticht, kann ich noch nicht beurteilen, fest steht, bisher mag ich sie alle :D auch wegen dem Ritual der Kopfhautmassage vor dem Schlafen, hat was sehr Entspannendes.

Was nutzt eine schöne Lackierung, wenn die Substanz darunter wegrostet?


So sieht's im KFZ-Bereich aus, anscheinend gilt das auch für Haare.
Ihr habt ja bisherigen TB ziemlich gut mitbekommen, was ich für einen riesigen Tanz um meine strukturgeschädigten Haare veranstalte :oops: von hochwertiger KK Kur zu neuartigen Leave-Ins, Aminosäuren, über Gelatinkuren, PHF, Cassia, Drogerie NK und KK ... quasi das gesamte Spektrum der Haarpflege einmal durchprobiert, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Rückblickend betrachtet waren meine Haare nach der Balayage im August diesen Jahres (die durch ein Missverständnis überhaupt erst entstand -.-) ziemlich auf der Kippe und konnten sich grade noch so (er)halten dank meinem Pflege-Tanz. Die Directions oder besser gesagt das Rausziehen der Directions hat ihnen leider endgültig den Rest gegeben, ab dem Punkt ging es nur noch bergab mit ihnen. Heute ging es zum Friseur!

Wieso, weshalb, warum? Haarbruch des Todes. Eigentlich waren sie fast alle gleichlang und zum Bob geschnitten, in den letzten beiden Monaten fingen sie aber an, sich mit Haarbruch selbst zu stufen :shock: auch auf den Zuwachs hatte das Auswirkungen, statt der üblichen 2cm waren es 'nur' noch 1,5cm, die jeden Monat unten ankamen. Aus Neugierde hab ich mal den Ansatz gemessen und siehe da: Von 02.12.19 (Tag der Intensivtönung) bis zum 29.12.19 sind 2cm Ansatz aus meiner Kopfhaut gesprossen! In der Gesamtlänge hingegen ergaben sich 49,5cm - 1,5cm Zuwachs, das bedeutet die restlichen 0,5cm sind auf dem Weg nach unten weggebröselt. Meh.
Dazu kam noch das folgende Phänomen: Frisch gewaschen sahen sie gut aus, einen Tag nach der Wäsche waren sie ab Mitte Ohr (hmm irgendwie habe ich grade ein Déjà vu) einfach nur in einem üblen Zustand, der sich mit jedem Tag nach der Wäsche verschlechterte - für jemanden mit schnell beleidigter Kopfhaut und dadurch einem Waschrhythmus von 4-5 Tagen ist das eine mittlere Katastrophe :? dagegen kam Leave-In rein, Haaröl ... Egal was, egal wie hochwertig, sobald nichts mehr drin war, war es ein strohiges Vogelnest. Jeden Tag das Theater auf's Neue ... WBB sei Dank kam seit zwei Wochen auch noch Spliss dazu, ich glaube das war der endgültige Todesstoß für die fragilen Blondierzombies :oops: die Haare verkletteten sich fleißig und ließen sich kaum noch entwirren. Was mich eigentlich noch viel mehr schockiert hat: Ich habe mir mit frisch gewaschenen Haaren, die wohl nicht zu 100% trocken waren einen einfachen Half-Up gemacht. Eine der beiden Seitensträhnen die ich im Half-Up verwendet habe, waren nach dem Öffnen einfach weg! Abgebrochen, mitten im Deckhaar, richtig schön fies kurz auf halber Länge :heul: das war echt ein Trauerspiel. Ab diesem Punkt kam ich zufällig nochmal auf das Thema Olaplex und machte einen Termin bei einem neuen Friseur, ich dachte mir ich hab nichts mehr zu verlieren und ein sog. Rebuild Treatment in dem Salon war tatsächlich günstiger, als Step 1 und Step 2 im Netz zu besorgen - wo auch noch die Chance einen Fake zu erwischen extrem hoch ist, schließlich darf Step 1 und Step 2 gar nicht an Privatleute verkauft werden und das Produkt ist enorm beliebt.

Wie soll Olaplex helfen, wenn schon der ganze andere Kram nicht wirklich half? Die Aussage stimmt so nicht ganz. Der ganze andere Kram hat ja durchaus geholfen, das hat mir auch der Friseur heute bestätigt. Sagen wir mal so, ohne den ganzen anderen Kram und vor allem die hochwertigen Produkte wären mir noch deutlich mehr Haare abgebrochen als so schon, die Haare standen sehr sehr dicht am Abgrund in den ewigen Tod - also kurz vor Gummihaar! :shock: Ohne die aufwendige Pflege hätten sie laut dem Friseur bis heute wahrscheinlich gar nicht überlebt. Na immerhin etwas, ganz umsonst war es also - abseits davon, dass es mir zumindest rausgehtaugliche (schön ist anders) Haare bescherte - nicht. Für weniger geschädigtes Haar als meins kann mein bisheriges Pflege-Tam-Tam also durchaus als alleinige Pflege ausreichen, in diesem Sinne: Eine neue Lackierung hilft ja dank ihrer Oberflächenversiegelung und dem Auffüllen von porösen Oberflächen auch gegen Rost - das funktioniert aber nur dann, wenn der Rost noch nicht die gesamte Struktur darunter hat wegfaulen lassen. Da hilft dann nur noch eine Ersatzstruktur, in Form eines neuen Blechs.
Olaplex? Was das Zeug ist und was es macht, könnt ihr auf der Firmenwebsite https://olaplex.de/pages/olaplex-anwendung-im-salon-und-zuhause nachlesen, nachdem ich das jetzt 374628947x in diversen Blogs gelesen habe, möchte ich das nicht auch noch runterbeten :lol: Wie bei jedem anderen gehypeten Produkt finden sich auch zu Olaplex extrem widersprüchliche Erfahrungen im Netz, was eine exakte Recherche sehr erschwert. Problem sind vor allem all die anekdotischen Erfahrungen vieler Anwender, von denen nichts aus ihrer restlichen Haarpflege und dem Umgang mit ihren Haaren bekannt ist, auch das macht es schwer heraus zu lesen, ob es nun den gewünschten Effekt hat oder nicht. Obendrein gibt's auch keine Studien dazu. Alles in allem muss man sich auf die Meinung von (hoffentlich) kompetenten Fachleuten verlassen, was Besseres ist leider aktuell nicht möglich.
Fakt ist: Die Wirkweise von Olaplex ist einzigartig auf dem Markt, trotz der vielen Plexe die mittlerweile von anderen Herstellern inflationär herausgebracht wurden, gibt es noch kein einziges Produkt, welches dauerhaft die Disulfidbrücken - und damit die Integrität des geschädigten Haares - wiederherstellt. Das kann nur Olaplex, dieser Effekt ist auch der mit den 8 Patenten. Der Wirkstoff war eine Zufallsentdeckung auf der Suche nach einer Lösung, wie die aufgespaltenen Disulfidbrücken während einer Dauerwelle (hier ist die Aufspaltung zwingend notwendig zur Strukturänderung, ansonsten ist die Aufspaltung eher eine Nebenwirkung von Hitze, Chemie, Sonne, Belastung ... etc) wiederhergestellt werden können. Natürlich sind künstlich gekittete Disulfidbrücken nicht so gut wie 'echte', unbeschädigte Disulfidbrücken, dass die so ziemlich unerreichbar sind sollte jedem klar sein, der mal die ersten 10cm NHF Ansatz mit Haar verglichen hat das sogar nur Sonne, geschweige denn Hitze oder Chemie, ausgesetzt war. Olaplex versucht also, einen ähnlichen Zustand wieder hin zu bekommen oder zumindest einen Zustand der einem erlaubt, seine Haarlänge und Integrität zu erhalten. Nicht ganz uneigennützig, natürlich ist das auch ein Zustand, der weitere oxidative Behandlungen erlaubt - von der anderen Seite betrachtet kann es aber damit eben so Katastrophenhaare wie meine vermeintlich retten.

Das wurde heute gemacht:
Ein Olaplex Rebuild Treatment bestehend aus Step 1 + Step 2
Die Spitzen wurden um ihre geschädigtesten Bereiche gekappt -> - 4,5cm -> neue Länge: 45cm
Spliss und Bruchstellen wurden herausgeschnitten, wodurch die Haare nun leicht durchgestuft sind

Genug gelabert! Hier kommen die ERGEBNISSE!

BildBildBild
Alle drei unbearbeitet, Portaitmodus iPhone Frontkamera, natürliches Tageslicht am Fenster. Der Weißabgleich macht komische Dinge mit blasser Haut, wenn man den Fokus auf die Haare setzt :ugly: (also eigentlich ganz normale Haarbilder wie immer in diesem TB)

OH. MEIN. GOTT. Darf ich vorstellen? Meine neuen Haare! Holy Cow, die fühlen sich halt wirklich an wie neu. Wie zum Henker geht das bloß?! Selbst die exakt gleiche Intensivtönung wie zuvor auch sieht einfach komplett anders und um Welten schöner aus. Auf den Bildern ist NICHTS in den Haaren drin! Kein Leave-In, kein Öl, nichts! Einfach nur im Salon geföhnt. Hätte ich so ein Bild gestern direkt nach dem Föhnen ohne Leave-Ins und Konsorten gemacht, könntet ihr dort ein hübsches Vogelnest bewundern :lol: Die Haare sind seidig und weich, aber ein ganz deutlich anderes seidig und weich im Vergleich zu den bisherigen Kurergebnissen. Um es mal in Worte zu packen, die bisherigen Kurergebnisse haben die Haare stets oberflächlich in einem brauchbaren Zustand erhalten - das ist absolut kein Vergleich zu dem Rebuild Treatment. Die sind von innen heraus spürbar durch und durch gestärkt, seidig und weich! :shock: Wahrscheinlich glänzt es auch deshalb so wie Hulle :mrgreen: bereits im nassen Zustand direkt nach dem Treatment war fühlbar, wie geschmeidig und stabil die Haare geworden sind! Nass durchkämmen war bis heute eine absolute Katastrophe, die IMMER in Haarbruch und viel Haar im Kamm endete (weshalb ich es vermieden hab) - und heute? Der Kamm des Friseurs glitt nach einem kurzen Herzinfarkt, dass die nassen Haare jetzt mit so einem feinzinkigen Kamm gekämmt werden, einfach so durch die Haare durch. Da war noch nichtmal was verknotet, und das noch vor dem Spliss- und Spitzenschnitt :shock: :shock: Ich denke ich muss nicht extra erwähnen, dass ich absolut begeistert bin. Ganz im Ernst, meine Haare sind so schön wie ... Ja gute Frage? Waren die jemals wirklich so schön und in so einem tollen Zustand? Ich kann's euch nicht sagen und wenn ist es lange genug her, dass ich mich nicht mehr dran erinnern kann. Die haben so toll geglänzt und schwangen fröhlich durch die Gegend, dass sie mir massig Komplimente von Freunden, Familie und sogar Fremden einbrachten und das alles nur am ersten Tag ohne eine auffällige Farbe zu haben :shock: Apropos Farbe! In die bin ich grade so richtig verliebt, mit dem Wahnsinnsglanz sieht einfach alles großartig aus und die NHF fließt schön in die Intensivtönung ein. Umso leichter fällt mir da der Abschied von der Färberei für mindestens ein Jahr, wozu mir heute während der Behandlung auch dringend geraten wurde.

Jetzt ham'wa das Ergebnis direkt nach der Kur, aber ihr wärt ja nicht in meinem TB wenn ihr hier keine Langzeiterfahrung bekommen würdet :mrgreen: Die kann ich euch natürlich nach nur einem Tag noch nicht bieten, aber keine Sorge, die werde ich hier definitiv niederschreiben! Schon alleine aus dem Grund, dass wir dabei vielleicht die ultimative Rettung für strukturgeschädigtes Haar finden können - oder eben nicht. Wir werden es sehen, ihr werdet davon lesen :)
Damit ist das Haar post Olaplex nun ein eigenes Unterprojekt und in regelmäßigen Abständen regnet es hier ja sowieso immer wieder Infos, wie es den Haaren so geht. Da ich das kommende Jahr schnitt- und färbefrei bleiben möchte, ist das DIE perfekte Ausgangslage, um die Haltbarkeit von Olaplex und Langzeitwirkung ausgiebig zu testen. Na wenn das mal keine gute Grundlage für den Start in ein schnitt- und färbefreies Jahr ist, weiß ich auch nicht :) Noch ein netter Nebeneffekt: Dann haben wir endlich mal eine schriftlich dokumentierte Langzeitwirkung, wo auch die komplette übrige Haarroutine bekannt ist. Vielleicht hilft das ja wem weiter. Vielleicht wäre auch ein eigener Thread dazu sinnvoll, ich muss mich mal durchwühlen ob es bereits was gibt.
Zur Nachpflege werde ich im Übrigen zunächst meine Kérastase Reihe aufbrauchen und Olaplex Nr.3 (Hair Perfector) wie empfohlen wöchentlich anwenden, dazu täglich Nr.6 (Leave-In). Stay tuned!

Ein Fazit zum Jahresabschluss


Pünktlich zum Jahresabschluss machen mich meine Haare so glücklich wie lange nicht mehr! Ist auch besser so, sonst hätte ich niemals die Lust gehabt, so einen Mörderbeitrag zu verfassen :ugly:
Das wird jetzt nur ein kurzes Fazit, einen ausführlichen Rückblick gab es ja bereits im November (noch mit pinken Haaren, lol) zum 6-Monatigen. Den Beitrag könnt ihr ► hier nachlesen.

2019 in Bildern

BildBildBildBild
BildBildBildBild
BildBildBildBild

Rückblickend eine ganz schön chaotische Reise hier :ugly: Danke, dass ihr immernoch dabei seid :knuddel: ohne euch wäre es nicht ansatzweise so motivierend, auch bekomme ich durch euch immer wieder gute Ideen und Anstöße mit. Danke!
Funfact: Wow, jetzt hab ich schon meine Favoriten ausgesucht von denen ich die ganze Zeit dachte, dass die Haare eigtl. gut drauf aussehen - Boom, das Dezemberbild übertrumpft mit seinem Glanz halt alles locker flockig :lol: Wenn ich mir das so anschaue sollte ich dringend aufhören, ständig von Blond nach Braun oder von Bunt zu irgendwas zu wechseln :ugly: ist nicht gut für's Haar - Danke für diese Erkenntnis, Captain Obvious. Manchmal braucht ich halt doch einen Spiegel vor der Nase um zu sehen, was schiefläuft.

2019 in Zahlen

Erster LHN Messwert / TB Start war vom 12.Mai mit 38cm nach SSS
Endstand nach heutigem Schnitt: 45cm
In der Zwischenzeit wurden in zwei Friseurbesuchen - 8,5cm kaputte Spitzen abgeschnitten
Ergibt einen Zuwachs von +15,5cm innerhalb von 7,5 Monaten
Durchschnittliches Monatswachstum liegt damit bei 2,07cm
Im Juli mit 41cm funktionierte zum ersten Mal wieder ein richtiger Pferdeschwanz
Die anschließende ZU-Messung ergab 11,8cm Zopfumfang ohne herausfallende Frontpartie
Mit 46cm im Oktober funktionierte die erste Banane und damit die erste Forkenfrisur überhaupt

Und mein persönliches Highlight: Jetzt in den letzten paar Stunden dieses Jahrzehnts habe ich meine Haare endlich in einem Zustand, der mich wirklich sehr glücklich macht. Also beste Voraussetzungen, um im kommenden Jahr durchzuhalten! :) Wer weiß, vielleicht läuft mir ja sogar Status Quo der Zufriedenheit über den Weg und ich kann meine Haare wirklich mal in Frieden lassen UND damit glücklich sein.



In diesem Sinne und nun nach gut 2 Stunden des Beitragverfassens :ugly: wird's für mich Zeit für Feierabend. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes und frohes neues Jahrzehnt! Mögen die Haargötter mit euch sein und euch stets Pflegeleichtigkeit und Wachstum bescheren :D

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 49cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 23:14 
Offline

Registriert: 26.11.2008, 07:39
Beiträge: 12926
Wohnort: Harz
Sieht klasse aus!
Eine perfekte Basis und ich muss sagen mir gefällt auch der Schnitt sehr.

Dir auch einen guten Rutsch :) .

_________________
1cCiii 8,77cm² ~ NHF Mittttelblond mit Goldstich
60 ~ 64 ~68 ~ 72 ~ 78 ~ 82 ~ 86 ~ 90


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2019, 08:56
Beiträge: 492
Wohnort: Großraum Siegburg-Bonn
Huhu, liebe Fraukakao! Die Haare sehen nach der Behandlung echt phantastisch aus, ein wahrer Traum! Da will ich doch gerne mal drin rumgrabbeln :D
Schön, dass dir die Haare gerade wieder so viel Freude machen. Das ist ja das wichtigste an diesem Hobby!
Auf ein gutes schnittfreies Jahr 2020!

_________________
1b M ii (9cm ZU) 73,2cm SSS, Helles goldiges Blond, Camouflage-Yeti (31,9)
Ziel: Lange, gesunde, glänzende Haare bis Hüfte oder Steiß
Tagebuch * Instagram (nicht nur Haarkram) * Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2019, 23:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.07.2015, 14:08
Beiträge: 2667
Wohnort: Elbflorenz
Sieht gut aus nach der Behandlung und in welche Richtung der Erfahrungen es bei dir geht, wirst du ja auf Dauer berichten :)

_________________
100 cm ± SSS | ZU 8,9 cm | 1b-F-ii
Einmal zum Meter und wieder zurück
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 09:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2016, 12:03
Beiträge: 412
Wohnort: Halle/Saale
Ich freue mich mit dir, dass du jetzt zum Abschluss so glücklich mit deinen Haaren bist. Das Bild davon ist einfach großartig und somit hast du eine gute Grundlage für das Wachsenlassen gelegt :gut: .

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr!

_________________
2aMii, ZU 5 cm | aktuell: 67 cm am 30.04.2020
BSL bei 67 cm ✔, Taille bei 73 cm
PP: Maskentanz61 - 2020 schnittfrei zur Taille
GP: Schnittfrei durch 2020
GP: Haarschmuck kaufreduziert 2020
Die Liebe bleibt ... ❤️


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 10:08 
Liebe fraukakao,

meinen Vorrednerinnen kann ich mich nur anschließen: Das ist ein super Friseur-Ergebnis und die Farbe sieht auch klasse aus mit diesem flutschig aussehenden Haar. :gut:

Wirst Du den Pony behalten? Bei Deinem ZU könntest Du auch zwei schneiden :mrgreen:

Rutsch gut :blumen: - ich freue mich auf weitere Erkenntnisse im nächsten Jahrzehnt - dein kaninchen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 131
Uiiiii, das ist wirklich extrem viel Glanz, sieht toll aus! :verliebt:
Ich wünsche mir für Dich, dass Du das nicht färben durch hältst, denn die Farbe ist wirklich wunderschön.

Ich bin auf Deinen Langzeittest gespannt!

_________________
Liebe Grüße Finnja
~~~~~~~~~~~~~~~~
1a Fi
Derzeit Mittelbraun (PHF)

Auf dem Weg zu APL
31-32-33-34-35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55

Färbefrei seit 18.12.2019, mein PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31937


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2019, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 18:22
Beiträge: 3219
Hey fraukakao,
zuerst einmal: DIE FLEXIS STEHEN DIR JA MAL MEGA GUT :verliebt:
Hui, das mit dem Halfup ist ja mal krass :o Ich freue mich sehr mit dir, dass Olaplex dir diese Glanzmähne beschert hat! Das sieht einfach so toll aus und die Farbe ist so viel satter! :helmut: :verliebt:
Der monatliche Zuwachs, den du hast, lässt mich immer wieder staunen! :shock: Das ist der Hammer!

Ich wünsche dir einen guten Rutsch und sende eine digitale Umarmung <3,
Elfe

_________________
2a/b Mii|ZU 8cm| 66cm SSS| Färbefrei seit 6/19
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)
Ziel: BSL in NHF (Haselmausbraun)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.01.2020, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2009, 12:28
Beiträge: 941
Wohnort: Österreich
Hammer Ergebnis! Deine Haare sehen da komplett anders aus :shock: und lass bloß die Finger von der Färberei :mrgreen: die Farbe sieht absolut natürlich aus. Also tobe dich an deinen Freunden aus :ugly:

Ein schöner Jahresvergleich finde ich, jedes Monat sieht anders aus :mrgreen:

_________________
~2aMii / leise rieselt(e) das Haar~
~61cm SSS Stand 02.05.2020~
~[https://abload.de/img/6bjow.jpg]Aktuelles Längenbild[/url]~
~Mein Tagebuch~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 304 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18 ... 21  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de