Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.11.2020, 11:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 371 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 25  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.01.2020, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2010, 03:11
Beiträge: 4055
Wohnort: bei den Panthern und dem AEV
SSS in cm: 104
Haartyp: 3 a/b
ZU: wachsend
Ohaaaa... voll krasse Verwandlung :shock:
Muß das Olaplex nachgelegt werden oder bleibt das jetzt so bis mans abschneidet? Sorry, kenn mich damit Null aus :oops: Auf jeden Fall sieht es extrem seidig und gepflegt aus

_________________
Auf der Suche nach der Wohlfühllänge
Mein TB
Treffen in Augsburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2020, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 19:30
Beiträge: 1776
Wohnort: Da wo die Spatzen wohnen
Boah, Fraukakao, wenn Olaplex so geile und gesunde Haare macht, sollte ich auch mal eine Olaplex Kur machen. Kann man die nur beim Friseur machen und in Verbindung mit einer Färbung? Oder kann man einfach zum Spitzenschneiden gehen und eine Olaplexkur machen? Was kostet das beim Friseur?

_________________
63,64,65,66,67,68,69,70,71,72,73,74,75,76,77,78,79,80 --> Ziel März 2021.
Silikon, Cassia..., Henna, KK, NK....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 613
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Klasse! Ich wünsche dir viel Erfolg für deine 2020er Ziele!

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1191
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
So, vierter Anlauf diesen Beitrag endlich zu schreiben :lol:
-
Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und ich freue mich riesig über eure rege Anteilnahme und eure Komplimente :helmut: :knuddel: großes Dankeschön orangehase, Dana, Hopedihop, Maskentanz, kaninchen, Finnja, Elfe, Hellcat, Razzia, Patwurgis und Rabenvogel!

Der folgende Eintrag besteht zu 2/3 aus Olaplex und zu 1/3 aus einem bunten Mix aus allem Möglichen :mrgreen:
Olaplex - Kurze Fragen und Antworten
Olaplex Langzeittest Teil 2: Die erste Wäsche nach der Behandlung + Heimanwendung Olaplex No.3
Was sonst noch so los war


Olaplex - Kurze Fragen und Antworten


Aufgrund der großen positiven Resonanz und weil es sowas in der Form hier noch nicht gibt dachte ich mir, ich schreibe mal ein kleines Olaplex-FAQ für alle Neugierigen und Haarinteressierten :) Achtung, ich bin kein Chemiker, sondern auch nur Anwender! Zwar interessierter Anwender mit viel Hintergrundwissen auch im Bereich des Friseurhandwerks allgemein, nichtsdestotrotz habe ich mir die Sachen alle nur angelesen und viele Quellen (die ihr zT auch unten finden könnt) ausgewertet und verglichen, dazu kommen eigene Erfahrungswerte. Ich gebe euch die Infos wieder, die ich nach bestem Wissen und Gewissen so hier stehen lassen kann. Leider gibt es zu Olaplex keine Studien und dafür umso mehr anekdotische Erfahrungswerte und noch mehr Meinungen, was eine genaue Recherche erschwert.
Ich kopiere an der Stelle meinen eigenen Text aus dem ► Olaplex-Thread.
So, genug Disclaimer. Tacheles!
Was macht Olaplex?
Kurzfassung: Der Inhaltsstoff bisaminopropyl diglycol dimaleate, eine Maleinsäure, reagiert mit den freien Thiolgruppen (die durch gebrochenene Disulfidbrücken entstehen) und geht eine Ionenverbindung mit ihnen ein - Olaplex "baut" also eine Ersatzbrücke.
Für einen Chemiker logisch, für jeden anderen ... ein wenig abstrakt. Ich hab mal ein Bildchen zur Veranschaulichung gemalt:
Bild
Durch Belastung, sei es mechanischer oder chemischer (zB oxidativ durch Farbe, Sonne...) Natur, verliert die Schuppenschicht mit der Zeit ihre Fähigkeit, sich richtig zu schließen. Das Haar wird spröde und Pflegestoffe sowie Feuchtigkeit werden nicht dort gehalten, wo sie benötigt werden. Gleichzeitig schwellen die sog. Mikrofibrillen an, da die Disulfidbrücken in ihrem Inneren unter der Belastung beginnen, sich zu lösen. Hierbei entstehen die sog. freien Thiolgruppen. Stellt euch eine Leiter vor, deren Sprossen nach und nach gebrochen werden: Das Ergebnis sind zwei einzelne "Beine", die weiter auseinanderdriften und nicht mehr halten. Die geschwollenen Mikrofibrillen drücken die Schuppenschicht auseinander und das ganze Problem wird verstärkt. Wenn ein Haar nicht mehr genug Feuchtigkeit aus welcher Quelle auch immer hat, gibt es letzten Endes mechanisch in Form von Abspaltung (Spliss) oder Bruch nach. Jetzt kommt Olaplex mit seiner Maleinsäure ins Spiel und baut an dieser Stelle durch die Reaktion mit den freien Thiolgruppen eine Ersatzbindung in Form einer Ionenbindung auf - die Mikrofibrille schwillt ab, die Schuppenschicht kann sich wieder schließen, das Haar wird in sich stabilisiert und neigt nicht mehr so schnell zu Bruch (der im Grunde auch nur die Folge von enormem Feuchtigkeitsmangel ist).

Wie kann ich Olaplex anwenden?
Olaplex kann alleinstehend als Aufbaubehandlung (das habe ich gemacht) oder als Beigabe zu einer Blondierung oder Farbe gemischt werden. Die alleinige Anwendung als Aufbaukur heißt offiziell "Rebuild Treatment", benötigt werden für beide Behandlungen die Produkte No.1 Bond Multiplier sowie No.2 Bond Perfector. No.1 enthält die größte Menge des Wirkstoffes bisaminopropyl diglycol dimaleate. Die Staffelung der Inhaltsstoffkonzentration von No.1 zu No.3 ist 50% - 25% - 12,5%. In den anderen erhältlichen Olaplex Produkten (No.4 Shampoo, No.5 Conditioner, No.6 Leave-In und No.7 Öl) liegt die Konzentration bei deutlich unter 10%, eine eher homöopathische Menge.

Wo bekomme ich No.1 und No.2?
Offiziell und solange du kein Friseur bist: Gar nicht! No.1 und No.2 sind ausschließlich für professionelle Hände bestimmt und werden entsprechend vertrieben. Natürlich tauchen auf Amazon und eBay trotzdem immer wieder vor allem das sog. "Traveling Stylist Kit" bestehend aus einer Flasche No.1 und zwei Flaschen No.2 zu horrenden Preisen (ab ca. 110€) auf. Kauf auf eigene Gefahr, ihr habt auf keiner der beiden Plattformen eine 100%ige Sicherheit, dass es sich nicht um ein Fake-Produkt handelt. Die bisher einzige Möglichkeit sicher mit Olaplex behandelt zu werden ist der Gang in den Friseur-Salon, wo ihr euch vor Ort das Anmischen des Produkts zeigen lasst. Selbst hier gibt es leider schwarze Schafe, die Olaplex verkaufen, aber im Hintergrund etwas anderes anwenden. Das ist es das Risiko meines Erachtens nach nicht wert, so unglaublich teuer ist eine "echte" Olaplex-Behandlung nämlich gar nicht.

Was kostet so eine Anwendung?
Aufbaukur: Je nach Salon zwischen 25€ - 60€ mit Variation nach Haarlänge, als Farbzusatz: zwischen 10€ - 30€. Die Preise kommen zu der gebuchten Leistung obendrauf, wenn ich zB. eine Kuranwendung (30€) und einen Splissschnitt + Spitzenschneiden ohne Föhnen (18,50€) haben möchte, zahle ich am Ende 48,50€ für die gesamte Leistung.

Wo kann ich das machen lassen?
Hier könnt ihr alle von Olaplex verifizierten Salons in Deutschland finden: https://olaplex.de/pages/salons-verifizieren-und-finden
Wer eine persönliche Empfehlung von mir im Raum Gummersbach oder Raum Köln möchte, darf mir gern per PN schreiben da ich davon ausgehe, dass Namensnennung im Rahmen eines TB nicht erwünscht ist und als Werbung gelten würde.

Was ist denn mit xxxx-Phlex? Ich habe gehört, das soll genauso gut sein und es ist billiger!
Genauso wie Olaplex kann nichts außer Olaplex funktionieren, diese Funktionsweise ist 8-fach patentiert und damit geschützt. Die schnelle Beliebtheit führte dazu, dass zig namhafte und auch weniger namhafte Hersteller den Markt nur so mit P(h)lex-Produkten überflutet haben, die alle das Gleiche versprechen. Salomee hat das im Keraphlex-Thread sehr schön zusammengefasst:
Salomee hat geschrieben:
Soweit ich informiert bin, enthalten quasi alle (vermeintlichen) Olaplex Dupes Hydrolyzed Vegetable Protein PG-Propyl Silanetriol oder etwas dem sehr ähnliches. Also quasi ein silikonisiertes Protein.
(Das Patent dafür liegt nicht bei den jeweiligen Firmen anders als bei Olaplex.) (...)
Man muss bei Olaplex, Keraphlex usw. immer bedenken, dass nichts davon das Haar in seiner Gesamtheit wieder herstellen kann. Selbst wenn die Sulfidbrücken wieder hergestellt (Olaplex) oder Proteine angelagert werden (die anderen), kann immer noch z.B. die Cuticula einfach kaputt sein.
Quelle: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=9&t=26757&start=15#p2815210

Für wen macht eine solche Behandlung Sinn?
Das kommt drauf an, wie geschädigt dein Haar ist. Zumindest meines Erachtens nach. Im Grunde macht ein solcher Aufbau der Disulfidbrücken für viele Menschen Sinn, da sich wohl niemand davon frei sprechen kann, dass seine Haare komplett frei von mechanischen Belastungen und absolut unberührt sind. Wogegen eine solche Behandlung nicht hilft ist Trockenheit, die kann auch einfach durch eine defekte Schuppenschicht und den entsprechenden Feuchtigkeitsverlust entstehen. Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er das Experiment "Olaplex-Behandlung" wagt oder nicht, je geschädigter die Haare vorher sind, desto größer ist natürlich der Wow-Effekt nach der Behandlung, konntet ihr ja gut bei mir sehen. Ich denke hier im LHN sind trotzdem mehr User unterwegs, die eher keine Olaplex-Behandlung benötigen als umgekehrt - Ausnahmen bestätigen die Regel ;) Ich denke besonders totgefärbtes oder totblondiertes Haar kann durchaus davon profitieren bzw. eine solche Behandlung kann zum Erhalt von solch geschädigten Haaren beitragen, sofern ich nicht wieder die Färbe-/Blondierkeule auspacke - Langzeittest ausstehend.

Ist das Ergebnis permanent?
Ja. Das Ergebnis ist permanent, die wiederhergestellten Ersatzbrücken können aber auf dem gleichen Wege wie die (vormals) natürlich vorhandenen Disulfidbrücken mit Zeit und entsprechender Belastung kaputtgehen.

Was kann ich zu Hause tun, um das Ergebnis länger zu erhalten?
Die Erhaltung der Ionenbindungen (="Ersatzbrücken") lässt sich durch die wöchentliche Anwendung von No.3 Bond Perfector zu Hause unterstützen.
Die Wirkstoffkonzentration ist entsprechend geringer als in No.1 und No.2 aber dennoch ausreichend, um einzelne, zwischenzeitlich durch Belastung zerstörte Bindungen, wieder auf zu bauen. Die genaue Anwendung habe ich weiter unten in diesem Beitrag und auch ► hier beschrieben. Je länger No.3 einwirken darf, desto mehr Brücken können wiederhergestellt werden. Von Olaplex aus wird als Geheimtipp eine Einwirkzeit über Nacht empfohlen.

Verursacht Olaplex Haarbruch?
Die Chance dass Olaplex allein Haarbruch verursacht, ist sehr gering. Leider sind die Erfahrungen die sich diesbezüglich in Foren finden lassen alle rein anekdotisch und auch die restliche Haarpflege der Personen ist meistens unbekannt. Die Ursachen für den Haarbruch könnten sich im Umgang mit dem Haar (Föhnen, Glätten, die üblichen Verdächtigen), der falschen Pflege (zu wenig Feuchtigkeitszufuhr), der zu hohen Dosierung von Wasserstoffperoxid während einer Färbung oder Blondierung mit Olaplex oder in weiteren vielfältigen Möglichkeiten finden. Am häufigsten sind wohl der Feuchtigkeitsmangel und der Trugschluss, dass die Haare nach Olaplex gesund und damit wieder auf's Neue belastbar seien. Das ist nicht der Fall! Ja, die Schäden wurden vor allem optisch und haptisch in gewisser Weise rückgängig gemacht, das ist aber nicht gleichzusetzen mit einem Freibrief für weiteren Raubbau mit den Haaren in Form von chemischen und mechanischem Stress. Auch mir wurde während der Aufbaukur sehr nahe gelegt, wirklich ein Jahr lang färbefrei zu bleiben und gut zu pflegen, wenn ich meine Haare behalten möchte. Leider lässt sich diese Frage nicht klar mit "ja" oder "nein" beantworten, dafür fehlen Nachweise und Studien.

Kann bei einer Olaplex-Behandlung etwas schiefgehen, was zu negativen Konsequenzen für mich oder meine Haare führt?
Mit Olaplex allein nicht, mit Olaplex in Verbindung mit Farbe schon.
Olaplex allein: Die einzigen Anwenderfehler die ihr hier machen könnt, sind falsche Anwendung und falsche Vorbereitung der Haare, deren Auswirkung wäre, dass der Pflegeeffekt vielleicht nicht in der gewünschten Intensität eintritt. Korrekt würde es wie folgt funktionieren: Haare mit Tiefenreinigungsshampoo waschen, auswaschen, ins nasse Haar No.1 mit Wasser verdünnt mit Hilfe einer Auftrageflasche auf die Haare auftragen und gründlich einarbeiten, die besonders geschädigten Längen möglichst dippen (ähnlich Öltunke), 5-10 Minuten einwirken lassen, No.2 auftragen ohne No.1 vorher auszuspülen, die Mischung mindestens 10 Minuten, optional auch 30 Minuten unter Hitzeeinwirkung einwirken lassen, ausspülen, Haare normal waschen.
Olaplex in Farbe: Vorab müsst ihr wissen, dass eine Blondierung mit Olaplex meist weniger hell (eine drittel bis halbe Tonstufe) und etwas rötlicher ausfällt verglichen mit dem Ergebnis ohne Olaplex. Um das zu umgehen nehmt bitte keine höhere Wasserstoffperoxidkonzentration, sondern verlängert die Einwirkzeit! Der Reparatureffekt von Olaplex ist leider etwas trügerisch und verleitet gerne mal zur leichtfertigen Verwendung höherer H2O2-Konzentrationen, "da ja mit Olaplex nichts passiert", das stimmt so aber nicht. Ja, die Schädigung wird definitiv eingedämmt und das eröffnet ganz neue Möglichkeiten, die es so vorher noch nicht gab, richtig. Aber jeder oxidative Eingriff ist auch trotz Olaplex noch ein sehr strapazierender Prozess und letztlich kann vor allem die Schuppenschicht unter eben diesem Prozess stark in Mitleidenschaft gezogen werden und irreparabel kaputtgehen.


Ich will noch mehr darüber erfahren! Offizielle Studien zu dem Stoff gibt's leider nicht, hier gilt es also abzuwägen, welche Quellen plausibel sind und welche nicht. Hier habe ich noch ein paar Quellen für euch, die ich als für 'gut' bzw. als plausibel empfunden habe:
Olaplex Education - Olaplex Wirkweise (Olaplex D-A-CH YouTube)
Olaplex / Colorphlex / Keraphlex im Vergleichstest durch einen Friseur während einer Blondierung (Dennis Busch, YouTube)
Haare mit Olaplex und Keraphlex reparieren Vergleichstest, Behandlung ohne Farbe (Dennis Busch, YouTube)
Haare reparieren mit Olaplex? Review einer Friseurin (Sabrina Schuster, YouTube)
Wie funktioniert Olaplex? - Blogbeitrag von LabMuffin (Dr. Titel in Chemie)

Weiterer interessanter Link, den ich im obigen Beitrag vergessen habe:
"Pubes to Paradise" - Guy Tang wendet Olaplex auf einem "Haardesaster" an, ab Minute 01:55 ist das erste Ergebnis nur(!) nach Olaplex und saurem Farbabzug zu sehen - auch wenn ihr den Typen nicht mögt oder kein Englisch könnt: Der Vorher-Nachher-Vergleich spricht für sich!
...und der Link zum Beitrag selbst im Olaplex-Thread

Olaplex Langzeittest Teil 2: Die erste Wäsche nach der Behandlung + Heimanwendung Olaplex No.3


Auch hier übernehme ich großteils meinen Beitrag aus dem Olaplex-Thread.


Ich habe 6 Tage nach meiner Olaplex-Behandlung die erste Haarwäsche gemacht. Da No.3 einmal pro Woche angewendet werden soll, lief die Wäsche wie folgt ab (nach Empfehlung des Friseurs):
► Vorwäsche mit Tiefenreinigungsshampoo zur Entfernung aller Rückstände von Ölen/Silikonen/Schmutz
► Haare im Handtuch antrocknen lassen
► In das handtuchtrockene Haar No.3 geben (ca. 10ml) und mindestens 20 Minuten einwirken lassen - je länger desto besser! Olaplex selber empfiehlt die Einwirkzeit bei sehr geschädigtem Haar auf 'über Nacht' auszudehnen. Je länger die Einwirkzeit, desto mehr Brücken können wiederhergestellt werden. (Meine Einwirkzeit betrug eine Stunde.)
► Anschließend wird No.3 runtergewaschen und der normale Waschvorgang ausgeführt - in meinem Fall CWC, da die Haare merkbar feuchtigkeitshungrig waren.
Optional können weitere Olaplex-Produkte für die Routine verwendet werden, es gibt mittlerweile Shampoo (No.4), Conditioner (No.5), Leave-In (No.6) und Haaröl (No.7). Ich habe mich für das Leave-In entschieden, ich denke jedoch nicht, dass es irgendwie deutlich besser ist, als ein anderes herkömmliches Leave-In. Es handelt sich um ein gut feuchtigkeitsspendendes Leave-In, nicht mehr aber auch nicht weniger. Für mich mit 30€ kein Nachkaufprodukt, da bleibe ich lieber bei Haarcreme. Bei den anderen Produkten handelt es sich, zumindest wenn ich nach der Stoffzusammensetzung gehe, um ganz gewöhnliche Haarpflege aus dem Bereich des Friseurbedarfs.

Ergebnis:
BildBildBild
Einmal im Kunstlicht direkt nach der Wäsche, einmal Tag 4 nach der ersten Wäsche im Tageslicht

Leider hab ich nicht so eine gute Föhnwelle drauf, wie die Dame im Friseursalon 8) der Glanz und die verbesserte Struktur sollten sich trotzdem erkennen lassen. Haarbruch und neuen Spliss kann ich keinen vermelden, die Struktur fühlt sich noch immer genauso gestärkt und elastisch an, wie direkt nach der Behandlung.
Ansonsten? Die Bedürfnisse meines Haares haben sich ganz schön verschoben. Waren sie zuvor enorm proteinbedürftig UND extrem durstig, sind sie mittlerweile nur noch durstig. Heißt im Klartext: Ich merke nun sofort, wenn sie leicht trocken werden und arbeite entsprechend dagegen an. In meinem Fall heißt das, dass ich wieder nach CWC wasche und als erstes C einen sehr reichhaltigen Conditioner (OGX Argan Oil) verwende, zusätzlich gebe ich jeden Morgen eine Erbsengröße Leave-In ins Haar. Öl braucht es danach nicht mehr, das unterscheidet sich sehr von dem vorher-Zustand, da ging gar nichts ohne Öl und selbst mit wurde es nach einer gewissen Zeit sehr struppig. Das ist seit dem Olaplex komplett verschwunden.
Update nach Wäsche 2: Für die zweite Wäsche habe ich nicht nach CWC gewaschen und auch nicht mit Olaplex No.3 sondern die Abfolge Waschen (Kérastase) - Kur (Keraphlex) - Conditioner (Kérastase) angewandt mit dem Ergebnis, dass die Kombination scheinbar nicht reichhaltig genug war - die Haare plusterten sich in den Längen trocken auf, ganz anders als nach der CWC-Wäsche. Bei der angewendeten Kur handelte es sich aber auch um keine Feuchtigkeitskur, sondern eine Aufbaukur, denke da lag der Fehler. Nach einer Ladung Öl war alles wieder gut und seidig. Ich muss mal sehen wie ich meine Aufbaukuren aufbrauchen kann, ohne dass meine Haare dabei "verdursten" - vielleicht strecke ich die einfach mit einem guten Schuss Jojoba- oder Arganöl.
Umgang? Der Umgang mit den Haaren trägt maßgeblich zum Ergebnis bzw. zu dessen Haltbarkeit bei und entsprechend möchte ich hier kurz anmerken, dass ich abseits von Föhn (und den auch nur mit Hitzeschutz) eher schonend mit den Haaren umgehe. Heißt: Schlaffrisur, häufig locker zusammenbinden (alles andere sieht auch mit der aktuellen Länge eher bescheiden aus), so wenig wie möglich kämmen und wenn nur trocken, nur selten Glätteisennutzung, kein Haarspray. Exakt der gleiche Umgang, den ich seit meinem Wiedereintritt ins LHN mit meinen Haaren pflege.

Was sonst noch so los war



Es gibt Neuwuchs!
Bild
Ich hab selber nicht schlecht gestaunt, meine hellblonden Babyhaar-"Geheimratsecken" fangen an, richtig zu wachsen! Das ist auch kein Babyhaar mehr sondern zu normalo-Haar mutiert. Cool? :D
Woher kommt's? Der Länge nach zu urteilen (2-3cm) sind die Härchen zwischen 4 und 6 Wochen alt, vor ca. 6 Wochen habe ich meinen Standard Handtuchturban nach der Wäsche eingestellt und gegen Ploppen im Tshirt eingetauscht, da ich hörte, dass man von Handtuchturban mit eingewickeltem Haar Traction Alopezia bekommen kann. Seit Weihnachten (=2 Wochen) teste ich sporadisch die Khadi Öle durch, vielleicht trägt das ja auch was dazu bei. Woran auch immer es liegt: Ich freu mich darüber, endlich meine "Geheimratsecken" loszuwerden :cheer:

Es gibt Frisuren!
BildBildBild
Diese beiden Frisuren sind getreu dem Motto "Winterzauber" aus dem Gemeinschaftsprojekt ► Mottowochen 2020 entstanden. Die beiden linken Bilder sind aber nochmal ein kleiner Vergleichswert, was die Beleuchtung bei Bildern ausmacht ;) Mein Licht-Favorit ist eindeutig das natürliche Tageslicht in meinem Wohnzimmer (rechts), das trifft die Farben bei Weitem am natürlichsten.

Es gibt neues Spielzeug!
BildBild
Einmal ein Update für das Flexi-Familienfoto post Weihnachtswichteln :knuddel: und der ganz neue Zuwachs im Hause Kakao: Ein Tangle Teezer Ultimate Brush!
Bisheriges Fazit zum TT: Die Borsten sind schön lang und UFF mit einer Bürste über die Kopfhaut zu streichen tut ECHT gut :mrgreen: Verhaken oder Ziepen tut da nichts, Haare sind auch keine drin hängen geblieben (direkt vorher: ungekämmt). Soweit ich es beurteilen kann, scheint das Ding seinen Zweck zu erfüllen. Eine schöne Ergänzung zu meinen beiden Kämmen.

Es gibt noch was zu sagen...
Nein, nichts Schlimmes.
Ich muss hier wahrscheinlich mindestens die nächsten Wochen bis einschl. März etwas kürzer treten :( die Klausuren rücken näher und da bleibt einfach nicht mehr so die Zeit zum Schreiben; auch deshalb habe ich vier Anläufe gebraucht um diesen Beitrag hier fertig zu schreiben. Natürlich werden die Wäschen trotzdem dokumentiert und Frisurenfotos geschossen, ich weiß halt nur noch nicht, wann ich sie hier mit euch teilen kann.
Danach gibt's mich aber in aller Frische zurück - neues Jahr Semester, neues Glück und so :D

Bis dahin ... habt eine gute Zeit! :kaffee:

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Zuletzt geändert von Faksimile am 13.01.2020, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bildzitat entfernt, bitte Regeln dazu beachten! Link korrigiert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 00:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 11:08
Beiträge: 1337
Wow, fraukakao, da hast du dir ja richtig Mühe gegeben mit dem Beitrag. Auch wenn ich selber kein Olapkex brauche (auf Holz klopf), finde ich es toll das du deine Erfahrung/dein Wissen hier teilst.
Sicherlich werden viele verzweifelte Menschen früher oder später über Google hierherfinden und dankbar dafür sein.
Ich möchte gerne meine Anerkennung für den Aufwand hier lassen. :)

Das Ergebnis deiner Behandlung ist wirklich beeindruckend und hat sich mehr als gelohnt. Du hast ein Jahr färbefrei vom Frisör verordnet bekomnen? Na dann kann ja nix mehr schief gehen im Vorhaben: Hallo NHF! :D

Ich lese schon seit Anfang an in deinem PP mit. Hier wird es nie langweilig und ich mag deinen Schreibstil. Wenn es dich nicht stört, werde ich dich hier weiterhin stalken und auch in Zukunft nur hin und wieder meinen Senf dazu geben. 8)
Das liegt daran, dass mich das Schreiben sehr anstrengt aufgrund einer chronischen Erkrankung.

LG, Yina

_________________
1bFii (7 cm ZU), 88 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2009, 12:28
Beiträge: 942
Wohnort: Österreich
Ah, Neuwuchsschwester :waigel: da haben sich unsere Haare wohl abgesprochen, mein Neuwuchs hat die selbe Länge wie deiner.

Ein sehr interessanter Beitrag zum Thema Olaplex. Ich hatte mich bis dato noch nie damit beschäftigt, jetzt weiß dank dir alles was
man so darüber wissen muss :mrgreen: Und die Zeichnung ist ja genial!

Der Franzose gefällt mir am meisten, sieht für mich sehr stimmig aus. Die Farben deiner Flexis sind ganz nach meinem Geschmack und
nett angeordnet fürs Foto.

Ich wünsche dir eine halbwegs stressfreie Zeit und hoffe du lässt dich trotzdem ab und an blicken :blumen:

_________________
~2aMii / leise rieselt(e) das Haar~
~61cm SSS Stand 02.05.2020~
~[https://abload.de/img/6bjow.jpg]Aktuelles Längenbild[/url]~
~Mein Tagebuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 18:22
Beiträge: 3566
Huhu,
dein Beitrag zu Olaplex ist ja echt mega informativ. Das wird garantiert vielen Leuten, die was zu Olaplex recherchieren, helfen. :gut:
Yaay, Neuwuchs ist immer gut! Wir werden also bald zusammen fusseln ;-)
Die Frisuren sind echt cool! Gerade die mit der Winterwonder Flexi ist toll! *-* Das ist eine Fischgräte, oder?
Ein Tangleteezer ist echt klasse, gerade durch die langen Borsten! Der Griff ist aber echt ein Vorteil, da der TT sonst gerne mal fliegen gehen kann #-o

Viel Glück für die Klausuren, meine Liebe! Du rockst die Klausren! :knuddel:

LG,
Elfe

_________________
2a/b Mii|ZU 9cm| MBL| Färbefrei seit 6/19
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 820
Der Schnitt ist super um rauswachsen zu lassen. So stufig ums Gesicht rum wird es nicht langweilig.

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2020, 00:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2015, 19:07
Beiträge: 109
Wohnort: Thüringen
:augenreib: Diese Haare. Wahnsinn was die Friseurin da geleistet hat und Wahnsinn wie sich da jemand mit dem Thema Olaplex befasst hat. Ich freu mich so sehr für dich, dass du nun entspannt in das Jahr 2020 starten kannst und es scheint, als wäre nie etwas gewesen.
Hut ab, da bist du wirklich beharrlich, deine Desaster wieder zu richten.

Was, Geheimratsecken vom allseits beliebten Handtuchturban? Nein, jetzt hast du mir den echt vermiest. In Zukunft werde ich meine Haare nur noch ganz locker einschlagen.

Ich freue mich auch sehr, dass der TT deine Welt erhellen konnte. Möge er dir gute Dienste leisten.
Ich freue mich schon auf deinen nächsten Post meine Gute. :winkewinke:

_________________
1b F ii (10cm ohne Pony) Länge 82cm nach SSS
Spray blondiert
Insta; trotz Blondierung mit KK und Splisstrimmer zum Steiß!?
Ziel 120cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2020, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 1191
Wohnort: Köln
SSS in cm: 51
Haartyp: 1b?M
ZU: 12cm
Hallo ihr Lieben, vielen Dank für Eure Reaktionen! <3

Antworten bekommt ihr natürlich noch, die Lernerei nimmt eine Menge Zeit in Anspruch und entsprechend komme ich zurzeit leider noch nichtmal dazu, in meinen liebsten Projekten zu schmökern geschweige denn, selbst was zu schreiben. Gut, dass Beiträge nicht einfach nach Zeit X verschwinden, gell :D
Hier war grade so tolles Tageslicht an einem meiner beiden Fotoplätze, das wollte ich mit euch teilen. Also lasse ich einfach mal diese vier Bildchen für euch als Lebenszeichen hier :)

BildBild
BildBild
Das was ihr hier seht ist der Zustand einen Tag nach CWC-Wäsche und Olaplex No.3 Kur, in den Längen befindet sich Olaplex No.6 Leave-In
Der Flaschen-Schatten auf meinem Rücken ist eine Olivenöl-Karaffe, nicht dass ihr hier was Falsches denkt :D

Zum Zwecke der Transparenz und Dokumentation :)
Genaue Reihenfolge und Produkte:
- Reinigungswäsche mit Tiefenreinigungsshampoo "Paul Mitchell Three"
- Olaplex No.3 ins handtuchtrockene Haar -> 1h Einwirkzeit ohne Abdecken
- Olaplex No.3 gründlich ausspülen
- Conditioner "OGX Argan Oil" in die Längen geben
- Wäsche mit "Kérastase Resistance Bain Force Architecte" nur im Ansatzbereich aufemulgiert
- Gründlich ausspülen
- Conditioner "Kérastase Resistance Ciment Anti-Usure" in die Längen
- Nochmal gründlich ausspülen

Das Licht war sogar so gut, dass sich der ansonsten sehr gut getarnte Ansatz herausgetraut hat :mrgreen: Tarnansatz hat Vor- und Nachteile, eindeutiger Nachteil ist der schwer zu erkennbare Fortschritt beim Rauswachsen. Als ich die Fotos hinterher gesichtet hab, war ich selbst etwas überrascht wie weit der eigentlich schon ist und hab mich gefreut, denn morgens im Badezimmerlicht vorm Spiegel sehe ich das nicht. Ich mag meine Haare grade so richtig, richtig gern :) dieses Gefühl ist echt eine Weile her und es tut so unglaublich gut. Einzig die Länge zum Flechten fängt an mir ganz schön zu fehlen, immerhin ist es bald schon ein ganzes Jahr her, dass ich eine wirklich flechttaugliche Länge (=APL) hatte und damals habe ich eigentlich immer nur offen getragen und nie so wirklich Frisuren gemacht. Sehr schade, aber kommt ja wieder, auch wenn's gefühlt ewig dauert.

Klausurphase ist übrigens eine echt tolle Erfindung, sich nicht mehr ständig den Kopf über die Haare zu zerbrechen :D sie dürfen fröhlich vor sich hin fetten mit riesig langem Waschrhythmus von 6-7 Tagen, mit Leave-In (ab dem dritten Tag zusätzlich Öl) im Wuscheldutt verschwinden und wachsen still und heimlich vor sich hin. Wer weiß, vielleicht belohne ich mich nach erfolgreichen Klausuren ja ein wenig selbst und besorge mir Clip-In-Extensions, um den Wunsch nach Flechtwerk zu stillen und die laaaaange Zeit, die es bis dahin noch dauert, ein wenig zu überbrücken. Das weiß ich aber noch nicht. Ist zur Zeit nur so eine Idee, die mir zwischendurch mal kam und schnell wieder in Vergessenheit geriet, deshalb halte ich sie jetzt hier einfach mal fest. Vielleicht schaffe ich es aber auch, dank der Klausurphase so lange die Haare außer Acht zu lassen, dass sie bis zu diesem Zeitpunkt von selbst lang genug geworden sind, wer weiß :)

Beim Stichwort Klausurphase mach' ich mich mal wieder vom Acker. Bis bald, ich freu mich wenn ich euch wieder mehr schreiben kann :knuddel:

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 51cm | 1 c M iii | 12,0 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2020, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4550
Wohnort: Berlin
Hallo FrauKakao,

ich möchte mich auch bei dir niederlassen. Tolle Haare hast du allemal und auch ein hübsches Gesicht. Deinen Olaplex-Bericht habe ich mit Interesse gelesen. Mann, hast du dir viel Mühe damit gemacht! Das hätte ich vor 20 Jahren gebrauchen können nach meinem Blauschwarz-Ausflug und mehreren Blondierungsversuchen ... aber damals gab es das Zeug unter Garantie noch nicht. Dann ist aus dem D-Zug wohl erst einmal ein gemütlicher Bummelzug geworden. ;)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei den Klausuren und fröhliches Wachsenlassen. :)

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 130 (MO+) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2020, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2016, 17:10
Beiträge: 2616
Wohnort: Wien
ich wünsche dir viel Erfolg in der Klausurphase :cheer:

sehr spannend zu sehen, wie sich deine Haare entwickeln :lupe:

_________________
Länge: 97,0 cm SSS 10/2020, | 2b ii (ZU 7,5cm) | färbefrei seit 05/2016
nächstes Ziel: Classic
goldener Schnitt: 60,35/97,65 cm
mein TB

Gemeinsam: Haarschmuck kaufreduziert 2020...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2020, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2019, 23:26
Beiträge: 171
Liebe fraukakao,

ich freu mich sehr für dich, dass du wieder so happy mit deinen Haaren bist! :cheer: Und dazu hast du ja auch allen Grund. Die Olaplexbehandlung war ja mal ein voller Erfolg! Deine Haare sehen wunderschön aus! Und so glänzig und seidig! :verliebt:

Das mit dem Handtuchturban habe ich jetzt auch schon öfter gelesen. Bin richtig verunsichert. Dabei liebe ich meinen Turban! Ich bilde mir immer ein, so wie ich das mache, zieht da nix. Aber vielleicht sollte ich den auch mal ein paar Wochen weglassen. Hab nämlich zur Zeit auch Geheimratsecken... :heul: (Gott sei dank sieht man die mit langen Haaren nicht)

Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem Durchhaltevermögen für deine Klausuren! :gut: Bis bald!

_________________
Haarstruktur: 2a, F, ii (ZU 8cm, 76,5cm nach SSS)
Aktuelle Länge: Midback
Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2020, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4550
Wohnort: Berlin
Hallo,
Ich glaube, ob der Turban schädlich für die Haare ist, hängt davon ab, wie oft man ihn trägt. Es ist bekannt, dass Frauen, die permanent ihre Haare bedecken, von Haarausfall heimgesucht werden können. Das trifft vor allem Feenhaare. Wenn man so einen Turban jetzt einmal in der Woche für ein oder zwei Stunden trägt, sollte es eigentlich nicht allzu dramatisch werden.

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 130 (MO+) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2020, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2015, 22:11
Beiträge: 1542
Also nach dem was man so in diversen Publikationen zur Traktionsalopezie liest würde ich bezweifeln, dass ein Handtuchturban, den man vllt 1-2 Stunden alle paar Tage auf dem Kopf trägt dazu führen kann.

Ich hatte an dieser Stelle schon mal was dazu geschrieben, da ist auch eine Quelle bei: http://langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=11&t=681&start=6555

Vor allem ist afroamerikanisches Haar (z.T aufgrund des auch anders geformten Haarschafts) betroffen. Aber auch da meist erst durch tagelanges und wochenlanges Tragen von sehr fest geflochtenen Cornrows und zusätzlich eben chemischer Belastung (chem. Glätten etc.). Es benötigt also schon einiges um eine Traktionsalopezie auszulösen. Bei Personen anderer Ethnien wurde die Traktionsalopezie bei Leuten mit kulturell bedingten immer gleichen strengen Frisuren vorgefunden. generell wird gesagt, dass sie dadurch entsteht, wenn eben dauerhaft und ohne zwischendurch die Haare zu entlasten starker Zug und sonstige Belastungen ans Haar kommen.

Einen Handtuchturban trägt man ja vergleichsweise selten und auch nicht den ganzen Tag (es geht bei der Traktionsalopezie eher um mind. tägliche starke Belastungen von mehreren Stunden). Und den wickelt man ja auch nicht so streng wie Cornrows oder nen Ballerinadutt :ugly: . Auf Basis der Forschungen würde ich vermuten, dass die "Geheimratsecken" oder das "Zuwachsen von Geheimratsecken" andere Faktoren hat als allein ein Handtuchturban nach der Wäsche. Also selbst strenger Pferdeschwanz und Dutt sind schon fraglich, ob sie überhaupt alleine eine Traktionsalopezie verursachen können. Wahrscheinlicher sind da andere Ursachen, aber weitere Belastungen wie strenge Frisuren können dann auch das "i-Tüpfelchen" sein.

Also, ein lockerer Handtuchturban nach dem Waschen wird keinen Haarausfall verursachen :)

_________________
2a/b M 8,5cm plus Pony; 95cm SSS; Ziel: 2. Goldener Schnitt bei 111cm
Farbe: rauswachsende NHF in Blond, Rest noch Rot
...90 91 92 93 94 95 96 97 98 100...
TB: Mogi: Kindheitstraumerfüllung: Langhaarmähne in Naturblond


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 371 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19 ... 25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de