Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.07.2020, 07:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.05.2020, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Tallu, definitiv :)

Jetzt poste ich noch fix ein paar Bilder meiner kunterbunten Haarschmucksammlung - in der PN habe ich es verpeilt :oops: Klick macht groß.

Bild

Bild

Momentan bin ich sehr genervt von meiner sogenannten Gesundheit :( Ich bin seit Tagen total schlapp, antriebslos und habe null Energie. Hoffe, das wird bald wieder besser.

Edit sagt noch, dass eine dreizinkige Skoeldpadda-Forke aus sleepy hollow Acryl (zzt ganz oben auf Seite 10) sowie ein Flachstab von SiB hinzukommen :) wurden vor der Wichteldeadline gekauft- jetzt ist Kaufstopp!

https://www.skoeldpadda-haarforken.de/shop/verkaufte-produkte-seite-10

Leider bin ich zu verpeilt, den Stab von etsy zu verlinken :oops: - es ist ein Grenadill Einzinker mit Silberobsidian :)

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2020, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3317
Ah, du hast den! Ich hab ihn nur in der Benachrichtigung und dann bei den Verkäufen gesehen. Der ist total schön <3

_________________
BildFeenhaar| Locken | Taille?
~ WP für Kleine Größen ~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2020, 16:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 514
Deine Haare sehen total voluminös aus! Ich find die toll! Und überpflegt von Einmal Spülung/Condi und nach der nächsten Wäsche Filz kenn ich auch :P Ich benutze die Garnier Haarmilch, aber auch nur in weiten Abständen und eher um Kalkrückstände wegzuspülen ;)

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.05.2020, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
@ Tallu

Ja, er ist wirklich megaschön, heute kam er schon an. Ich muss noch lernen, ihn zu verbauen, da er für meine normalen Dutts etwas klein ist. Vielleicht kann ich mich noch mit halfups anfreunden (damit seh ich immer so zerrupft aus :oops: )
denn dafür wäre er perfekt.

@ Hanne

Dankeschön- ja, Volumen hab ich wie ne Große :lol: bissl mehr davon in den Spitzen und ich würde niiiiiie wieder über meine Haare meckern. Die Garnier Haarmilch sieht von den Inci sehr sympathisch aus *find* aber ich befürchte, für meine Haare zuviel Glycerin.

@Haarebuch

Meh-leider habe ich die letzte Seifenwäsche etwas versammelt, zumindest am Ansatz nicht gut gewaschen/aufgeschäumt. Die Spitzen waren super, leider war der Ansatz nicht so toll (leicht klätschig und sehr schnell nachfettend). Aber bei den Spitzen hatte ich eins der besten Ergebnisse ever. Spitzenmäßig (Schenkelklopfer - sorry...)

Heute war dann mal wieder PHF-Time. Goldblond allein ist mir etwas zu hell bzw hat nicht gut gehalten bzw hat sich leichter verwaschen. Deshalb gab es einen 2/3 1/3 Mix aus Radico braun und goldblond. Angerührt mit etwa 70-75Grad heißem Wasser und 1Std Einwirkzeit.
Das Abteilen der einzelnen Scheitel ging diesmal top & der Pamp wurde wieder etwas fester angerührt - kaum splatter in der Badewanne =D>

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2020, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Heute war mal wieder Seifenwaschtag - wieder mit Steffis Schwarzbierseife. Hab zur Sicherheit 2x gewaschen, da es nach der ersten Wäsche noch nicht quietschen wollte. Hoffe das Ergebnis in den Spitzen wird ähnlich gut wie letztes Mal & diesmal bitte mit schniekem Ansatz.

Bin übrigens wirklich zufrieden mit der neuen Leave in Pflege mit Coco Caprylate. Die störrischen Partien sind viel leichter händelbar und es funktioniert auch im trockenen Haar bei mir *Freude*
Es scheint auch, dass seit ich das LI benutze, nicht ganz soviel Spliss dazugekommen ist. Hab zwar recht oft geschnitten aber in der letzten Zeit sind sie auch gesplisst wie nix gutes :oops: Ich will nicht zu früh jubeln aber es scheint, dass sowohl der Rohstoff (man weiß ja nie, wie schnell ein Produkt bei DM wieder ausgelistet wird....) als auch das Balea Cocosöl wirklich Potential hat :D

Das Hauptgeschenk fürs WiKi wurde vorm Feiertag noch dingfest gemacht :) Ideen für Nebengeschenke hab ich auch schon einige (richtig viele um ehrlich zu sein :lol: )

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2020, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
So - heut hab ich mal wieder Lust, ein bissl zu tippen.

Sitze hier grad mit der Balea Tonerde Spülung als "Vorwasch-Kur" auf der Birne. Die letzten Versuche mit Condi sind ja leider (logisch, nachdem ich mir ein paar zum ausprobieren geholt habe...) schön in die Büx gegangen, deshalb diesmal vorneweg..

A propros in die Büx.. die letzten beiden Seifenwäschen waren leider ebenfalls nicht so prickelnd - die Schwarzbierseife hab ich nicht gut aufgeschäumt bekommen, nach dem 2. Waschen hats gequiekt, also dachte ich - alles gut.. Von wegen - Klätsch am Kopf und belegte Längen..

Hab dann kurz drauf mit der Golconda Rosmarin & Brennesselseife gewaschen, bei der gabs richtig schöne Schaumberge & auch wieder quiek. Am Abend (fast trocken) waren sie dann total schön, fluffig und weich... Am nächsten Morgen dann irgendwie doch wieder belegt und knisterig - und der Kamm voller Schlotz...
Wahrscheinlich bin ich doch zu nachlässig geworden und hätte noch mehr schäumen müssen, keine Ahnung :(

Heute werde ich konventionell waschen, mit Brisk Arginin Shampoo & die nächsten Wäschen werden wahrscheinlich auch noch mal konventionell sein - einfach um zu schauen, welche Shampoos ich aussortieren (aka in die Handseifenabteilung übersiedeln) kann - aber danach gehts definitiv mit Seife weiter :)

Ansonsten hab ich heute nach Jahren mal meinen ZU gemessen - mit Kabelbinder - richtig, richtig fest bis nix mehr ging (die Haare haben mir fast leid getan). Amtliches Endergebnis sind 8cm - letztens mit Zahnseide hatte ich 9cm gemessen, allerding nur "normal festgeknotet" und nicht "bis zum Anschlag" gewürgt :lol:
Bin zugegebenermaßen doch ein wenig traurig, dass es doch "nur" die 8cm sind - auf der anderen Seite..... finde ich die ZU-Messung bei mir ziemlich überbewertet, denn "wichtig is auf´m Platz" aka, das was unten ankommt...
Und da´s bei mir nun mal tapert wie nix gutes, wäre es bei "echten 9cm ZU" wohl noch frustrierender, wenn bei Taille nur noch ein Pinselchen ankommt..
Hier gibt es so viele Mädels mit weniger ZU als 8cm und viel weniger Taper und so würde ich gerne einen cm von "oben" gegen einen cm mehr "unten" eintauschen :)
Aber anyway, das sind alles nur so Gedanken & Luxusprobleme - es gibt Leute, die WIRKLICH (Haar-)Probleme haben & deshalb hab ich irgendwo schon ein schlechtes Gewissen, dass ich damit rumhadere dass bei mir "nur bis BSL" die Matte dicht ist.... :oops:

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1620
Oh, long time no bla bla hier im Haartagebuch, dann will ich mal wieder..

Ich färbe immer noch sehr zufrieden mit Radico Farbe - letzten Samstag war es wieder soweit. Klar, es ist aufwändiger als Chemie, aber definitiv viel schonender und die Farbe passt jetzt endlich nach den vielen Versuchen. Haken dran :)

Mit den Seifen war es ein bissl ein Hin und Her die letzte Zeit. Komischerweise wollte die Golconda Seife (die eigentlich schon eine sichere Bank in meinem Seifenwaschzirkel war) nicht mehr so recht funktionieren (viel Belag, Strähnig-schlotzig...). Deshalb leg ich sie jetzt erstmal ad acta.
Manchmal glaube ich, dass ich vielleicht doch nicht gründlich genug mit der aufschäumerei bin, gerade weil wir hier recht hartes Wasser haben.
Heut hab ich mit einer Tauschseife gewaschen und bin schon sehr gespannt auf das Resultat. Die Seife ist noch recht jung aber hat gefühlt besser geschäumt als die Golconda zB. Aber beim Waschen hab ich diesmal auch häufiger Wasser nachgelegt. Diesmal kam auch wieder eine Rinse zum Einsatz - L-Ascorbinsäure-Pulver, hab vier von den Mini-Löffelchen auf 1,5L gekippt. Das Zitronensäurepulver hat leider auch bei geringer Dosierung arges Stroh produziert :-( vielleicht funzt die L-Ascorbinsäure besser.

Was die verwendeten Öle in den Seifen angeht, versuche ich etwas abzuwechseln - mal mit Kokosöl, mal ohne und das Leave in nach der Wäsche stimm ich darauf ab. Heute war beispielsweise kein Kokosöl in der Seife aber dafür in dem Leave in (Balea Schönheitsgeheimnisse Cocos).
Eine Zeit lang habe ich ausschließlich dieses LI verwendet aber - natürlich - fanden meine Haare das auch doof und wollten Abwechslung.

Die Wäschen mit Shampoo mag ich mittlerweile irgendwie gar nicht mehr. Mit Seife hab ich - auch wenn die Wäschen ab und zu mal in die Büx gehen - das Gefühl, dass ich wieder mehr "meine Haare" die ich von früher vor vielen Jahren kenne, auf dem Kopf habe. Mit Seife ist auch dieses Spinnweb-Flusige, ausgelaugte vom Tisch, was bei Shampoo fast an der Tagesordnung war.
Leider sind die Testberichte bei mir etwas eingeschlafen :oops:

Dank des Sommerwichtelns bin ich jetzt stolze Besitzerin von einem (ich sag jetzt einfach mal "das") Kardoune. Sitze momentan hier mit frisch gewaschenen, mittelgescheitelten und kardounisierten Rattenschwänzen. Hoffe somit meinen unkoordinierten Wellen etwas Einhalt gebieten zu können & gleichzeitig die Haare geschlossen zu trocknen. Offenes Trocknen führt leider zum geplatzten-Sofakissen-Look & meine ursprüngliche Haartrockenfrisur ist mit knapp 80 cm Länge für die eh schon gebeutelten Spitzen nicht mehr ideal.
Deshalb mal guggen, wie es mit Kardoune so funktioniert, könnte mir auch vorstellen, dass man damit gut schlafen kann. Wird aber separat ausprobiert :)

Bild

Keine Ahnung, warum die Bilder bei mir so oft gedreht werden in der Vorschau - klick macht grade & ich seh jetzt erst, wie fusselig mein Shirt ist :oops:

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.06.2020, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 373
Wohnort: Berlin
Hi Zakara ,

Hab da Mal ne kleine Frage "was genau ist dieses Kardoune?" ,hatte mich schon interessiert als ich die in aufgerollt , in deinem Post beim Sommerwichteln , gesehen habe.

Gegen den Belag bei Seife hilft mir Apfelessig besser als Zitrone, Zitrone macht bei mir auch eher trocken und etwas strohiger oder hat es , letzter Einsatz mit Zitrone ist schon etwas her. Hab aber auch die letzten Jahre immer nur irgendein Shampoo verwendet. Und jetzt beim ersten Seifenversuch in 2020 hat mir die Kombi mit dem Berliner Wasser auch spontan nen komischen Belag beschert. , Beim 2. Mal waschen jetzt am Dienstag habe ich ne Rinse mit Apfelessig gemacht und was soll ich sagen kein Belag mehr und sonnst auch alles weich.
Deinen Kampf mit dem Taper kann ich verstehen hab da auch immer wieder meine Probleme mit (jetzt gerade natürlich nicht) . Aber da hilft nur an so blöden Tagen schnell wegstecken und nur geplant trimmen und nicht impulsiv das Ergebnis von impulsiv hab ich gerade selbst.

_________________
Haartyp: 1cMii7 ;Farbe: dunkelbraun, SSS 52,5cm
TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte !2020 ab Seite 14
CBL[X] APL[] BSL[] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.06.2020, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 10:00
Beiträge: 2875
Wohnort: Bayern
Ich hatte ja auch sehr lange Probleme mit der Seifenwäsche und bei mir lag es letztendlich auch daran, dass ich nicht genug aufgeschäumt hatte. Dabei dachte ich, dass ich eigentlich genügend Schaumberge auf dem Kopf habe. Für mich war die Anleitung von Silberfischchen mein Aha-Erlebnis und seit dem klappt es nun schon über ein Jahr völlig problemlos (bei Wasserhärte 27° dh). Seifen, die schlecht schäumen, weiche ich vorher in heißem Wasser ein, dann schäumen auch die gut. Nach der Haarwäsche mache ich eine warme Apfelessig-Rinse (bei mir muss die unbedingt warm sein, sonst gibt es Klätsch), die wird wieder ausgewaschen (sonst habe ich Stroh auf dem Kopf und juckende KH) und dann gebe ich Conditioner in die Haare.

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 117 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE und der lange Weg zur Versilberung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jöfridur, keksdose


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de