Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.05.2020, 03:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 08:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Hier noch mal zwei Längen-Vergleichsbilder

Bild

von Mitte Juni, good hair day :)

Bild

ganz frisch von Mitte Dezember

Ich glaube, ein bisschen Längenfortschritt kann man sehen.

Leider schummelt meine Kamera immer ordentlich Dichte in die Spitzen, von daher sind die Bilder leider nicht geeignet, die Haarqualität zu beurteilen.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Meine letzte Haarwäsche war leider auch nicht so der Knaller, bzw. wahrscheinlich eher die Pflege danach...

Ich habe den Kinky Curly Custard ins feuchte Haar gegeben & danach etwas Rhizinusöl, um die Feuchtigkeit zu speichern. Natürlich machen meine
Haare das totale Gegenteil - sie sind strohig und irgendwie belegt.. Wahrscheinlich war´s schon wieder zuviel Pflege. Anscheinend kann ich den Curling Custard auch klemmen - sehr schade, wahrscheinlich mögen meine Haare wirklich nur eine gute, nicht beschwerende & nicht zu sehr austrocknende Reinigung und danach eine leichte Pflege. Klingt so schön einfach... hmpf :?

Jetzt durften doch noch die Logona Color-Creme Weinrot einziehen, ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass dies die Silberlinge bei einer kurzen Einwirkzeit blond färbt. Eine kurze Einwirkzeit ist vielleicht auch für meine Kopfhaut ok - probieren geht über studieren..

Zudem hab ich heute noch eine Probe vom "Überwood" Farbpflegeshampoo sowie das Detox-Shampoo von "Love beauty and planet" mitgenommen. Die Inhaltsstoffe sind eher übersichtlich und *sollten* für meine Haare OK sein.
Wird alles nach und nach ausprobiert, mal schauen was dabei so rauskommt.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.12.2019, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 21:13
Beiträge: 3640
Schön, ich finde auch, dass man den Längenfortschritt deutlich sieht. :)
Und selbst wenn deine Kamera schummelt, die Spitzen sehen auf weiss super und schön dicht aus!

_________________
2a/b Mii, ZU 9 - 10cm, dunkelbraun, glücklich bei +/- Klassiker irgendwo zwischen 110 und 115cm
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.01.2020, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
@ Iduna

Danke, das freut mich sehr zu lesen :) Man muss aber (leider, wirklich) realistisch sagen, dass es nur so aussieht, wenn die Haare wirklich gut liegen und etwas fluffig sind & die Kamera halt etwas schummelt.

So, jetzt muss ich mal nen bissl die Ereignisse der letzten Zeit aufschreiben.

Die letzten Male habe ich meine Silberlinge ja mit Sanotint gefärbt & desto breiter der nachgewachsene, gefärbte Ansatz nachgewachsen ist, umso weniger hat mir die "neue" Farbe gefallen.. Ein seltsames gelb-orangig-rötliches Braun, je nach Lichteinfall.. Und darunter noch einen schmalen, roten Streifen Picramat-Henna & dann das Dunkelbraun/Schwarz..
Kurz gesagt - sah sche*sse aus & eine (helle) PHF Mischung sowie eine Ladung Khadi Nussbraun konnte das nicht angleichen.

Deshalb bin ich dem fiesen (wirklich!) Orange-Ocker-Blond-Wasweißich-Braun kurzerhand zum Jahresende noch einmal mit Chemie zu Leibe gerückt & dem roten Henna-Streifen gleich mit.. Es wurden 2 Packungen Poly Ansatzset A1 aufgefahren & mit Hilfe von unterschiedlichen Lichtverhältnissen & dem Freund alles übergetüncht & ordentlich einwirken gelassen.

Mein armer Ansatz & der Ansatz von heute sind die Spitzen von später.. Aber es sah einfach verboten aus.

Jetzt ist zum Glück alles wieder gut, der Ansatz ist einheitlich & in Zukunft gibts dann nur noch PHF für die Silberlinge... Hoffe ich... Denn da gilt es ja noch das optimale Rezept zu finden..

Ansonsten habe ich gemerkt, dass meine Haare momentan absolut kein Glycerin mögen, das mag der trockenen Luft geschuldet sein. Sie waren so zickig & haben je nachdem ob ich jetzt im Keller, Badezimmer oder vor dem Ofen war, ihren Zustand quasi im Sekundentakt gewechselt.

Habe durch Zufall in der Notfallecke einen interessanten LInk entdeckt: https://natuerlich-lockig.de/taupunkt/ - Silberelfe sei dank!
und werde mich noch über unterschiedliche Feuchthaltemittel schlau machen. Auf der Haut hab ich mit Glycerin gar keine Probleme, aber die Haare - zur Hülf!

Interessant wäre vielleicht eine Aloe Vera Rinse die drin bleibt oder ein Gleitgel *flutsch* - das von Yes, was auch im Link erwähnt wird, klingt spannend für mich.

Über die Feiertage war ich bei meiner Family, wo es sehr weiches Wasser hat.. Keine Ahnung, aber irgendwie mögen meine Haare das Kalkwasser, was hier aus dem Hahn bröselt, lieber.. Vom weichen Wasser waren meine Haare so weich und strähnig, was natürlich den Massen an Taper optisch alles andere als zur Ehre gereicht hat.. gnä..

Heute hab ich mal wieder mit (laaaaange abgelaufenen :oops: ) Waschkräutern gewaschen, je 1 EL Reetha & Shikakai & 2 EL Amla & danach ein bissl Rizinusöl. Mal gucken, wies wird.. Rizinusöl ist überhaupt eine DER Neuentdeckungen für meine Haare in 2019 gewesen.

Ansonsten kommt die Tage noch ein kleiner Jahresrückblick & sonst ist erstmal Ruhe im Karton.. Bis zur nächsten PHF-Färbung :lol:

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.01.2020, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Rückblick 2019

- Das war definitiv das Jahr des "Hochsteckens".. So oft sind meine Haare noch nie in einer Hochsteckfrise verschwunden & so manche bad hair days konnten ohne Frust, Hader oder Schere umschifft werden
- 17 neue Haarschmuck-Stücke sind 2019 eingezogen :oops:
- Ich bin definitiv nicht mehr ganz so kritisch mit meinen Haaren wie früher. Habe mal aus Jux ältere TB´s von mir gelesen, dort war ich meist mehr als kritisch & dementsprechend oft frustriert.
- Meine Haare durften mit ca 77,5cm ins neue Jahr gehen. Im Frühjahr 19 gab es einen sehr großen Rückschnitt, Im Juli hab ich sporadisch wieder mit Messen angefangen (70/71cm) und ansonsten gab es einen kleinen Spitzenschnitt. Sonst nur ein paar S&D Sessions
- Silikonprodukte habe ich seit Sommer komplett aus meiner Pflegeroutine verbannen können.
- Mit dem Zustand bin ich zufrieden, ich hatte eine Zeit echt große Angst, dass ich sie mit der Colour B4 - Aktion gekillt habe. Eine Zeit gab es auch mehr Spliss und Bruch, aber sie haben sich gut erholt.
- Gebürstet wird fast überhaupt nicht mehr. Ich benutze quasi nur noch meine Doppelreihen-Kämme von LeBaoLong und einen neuen Palo Santo Kamm, ebenfalls von dort, mit schmaleren Zinkenabstand.


Ausblick 2020

- Shampoos / Pflege mit Glycerin (ggf. auch mit anderen einfachen Feuchthaltemitteln, soweit vorhanden) konsequent aussortieren, da dies die Empfindlichkeit meiner Haare auf unterschiedliche LF noch verstärkt.
- Generell werde ich mich noch mal mit dem Thema "Feuchthaltemittel" und "Filmbildner" auseinandersetzen.
- Ich versuche, meine Haare NICHT mehr nass zu kämmen :oops:
- Weniger Shampoo verwenden!
- NIcht mehr soviel neuen Haarkram kaufen.. Meist bleib ich eh beim "Bewährten"...
- Für den Ansatz nur noch PHF & nicht so schnell aufgeben (das kann was werden, vor allem weil ich kein Rot mehr möchte...)
- Es wird weiterhin hauptsächlich hochgesteckt & ich hoffe, ich kann meine Haarschmucksammlung noch für meine Wolle optimieren.
- Indisches Haaröl mit PHF kombinieren & ab und zu mal wieder eine Haarkur einschieben
- Längenmäßig hoffe ich, erst mal die 80cm zu schaffen & vielleicht sogar (Endboss!!) noch 85 cm
- Möchte öfters daran denken, Fotos zu machen....

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Leider war die Kräuterwäsche viel zu mild bzw. der Ansatz zu fettig oder beides.. Auf jeden Fall kein gutes Ergebnis, schade, der Ansatz war noch klätschig & hat auch etwas gejuckt.. :(
Habe dann kurzerhand eine Amla-Kur gemacht & mit wenig Shampoo ausgewaschen - dazu wieder ein wenig Rizinusöl ins nasse Haar..

Leider habe ich zu spät gesehen, dass in dem Shampoo auch Glycerin drin ist, was ich ja zumindest in der Heizperiode vermeiden möchte.. Heute morgen waren dann meine Ansätze schön & die Spitzen total knirschig und abgeknickt. Es gab dann als "Erste Hilfe" ne Ladung Wasser und darauf etwas Shea Moisture Split End Balm.

Heute im Büro (sehr trockene Luft) zickt die Matte wieder rum wie ne Filmdiva mit PMS - gnä..

Mal sehen, jetzt ist bis zur nächsten Wäsche ja eh noch ein paar Tage hin, dann gibts definitiv ein Shampoo OHNE Glycerin & bis dahin ist wahrscheinlich das neue LI schon da.. Wie, was, - neues LI...? Skandal - eigentlich wollt ich ja nix mehr kaufen, aber das LI wurde speziell für die bei wechselnder-LF-austickende-Haare-Problematik empfohlen, was ja eine absolute Großbaustelle ist, für mich.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.01.2020, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 10:00
Beiträge: 2778
Wohnort: Bayern
So, ich habe mich jetzt durch dein PP gelesen und deine Färbeaktionen erinnern mich sehr an mich. :lol: Allerdings habe ich zur Zeit die Nase von der PHF wieder mal voll und versuche nächste Woche mal wieder Chemie. 8) Mir wird der Ansatz mit PHF zu rot, richtig gut klappt es bei mir nur mit Vorpigmentierung und das ist mir zur Zeit zu aufwändig.

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 114 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE und der lange Weg zur Versilberung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.01.2020, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
@LillyE

mal sehen was die Zeit so bringt. Derzeit hab ich wieder etwas mehr Bock auf PHF, bloß eben nicht auf großen Rotanteil... Ob das gut gehen kann? :lol:

***
Momentan sind meine Haare wirklich ziemlich ... seltsam... sie sind ziemlich voluminös, etwas strohig und besitzen dafür aber auch ordentlich Fülle.. als ich gestern abend gekämmt habe, war ich mit dem Look auch eigentlich ganz zufrieden, gerade was mein Allzeit-Herumheul-Thema Taper, dünne Spitzen und Zippel angeht..

Gestern abend hab ich etwas Radico Haaröl auf der Kopfhaut verwendet, der Geruch ist.. ähm.. gewöhnungsbedürftig... Maggi mit Chanel No 5 oder so :lol: Heute abend werde ich die Haare noch mal schön ölen, dann mit einem wirklich glycerinfreien Shampoo waschen & das neue Leave in ausprobieren. Hoffe, sie sind dann nicht mehr ganz so verstimmt .

S&D ist leider demnächst auch mal wieder etwas ausgiebiger fällig. Irgendwie scheinen sie derzeit wieder etwas mehr zu splissen.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2020, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Gestern kam eine sehr krude Mische auf mein Haupt

Culum Natura Corpus Shampoo und dann den Giovanni Direct Leave in Conditioner

Den LI-Condi hab ich neu, der scheint extrem ergiebig zu sein - ein kleiner Klecks erzeugt absoluten Flutsch und Glibsch - mein lieber Scholli :shock:
Bei meinem Verbrauch wird der geschätzt 37.000 Jahre halten.

Leider musste ich sie auch im noch nicht völlig getrockneten Zustand aus der Haartrockenfrise befreien - wenn ich so auf der Arbeit erscheine, denken sie "jetzt dreht sie völlig durch" - nee nee, das geht so nicht.

Tagsüber (ich hatte sie auf halb 8 hochgetüddelt, da natürlich ordentlicher Haarschmuck daheim vergessen wurde ](*,) ) habe ich schon gemerkt, dass sie von der trockenen Luft nicht ganz so beeindruckt waren wie sonst *Fanfare*
AAAAAber: sie sind strähnig, elektrisiert und knisterig, sowie schwer kämmbar..

Wat solls, jetzt bin ich daheim bei meinem schönen Haarschmuck, trag einen LWB mit Ficcare & wart jetzt einfach mal den nächsten Tag ab.

Nächster Tag: Satz mit "X" - meine Haare sind sooooo borstig, fühlen sich irgendwie nach Protein-Overload an, seltsam... Im Shampoo ist welches drin, aber nicht so weit vorne in der Inci-Liste, aber im Giovanni LI konnte ich eigentlich keins entdecken... Vielleicht war durch die Kräuterwäsche noch Protein im Haar..? Sehr merkwürdig das.. Wat solls, Mische abgehakt.

Nächster Plan ist AMF Shampoo mit dem Giovanni und ein bissl Rizinusöl. Langsam kommen auch die ersten Silberlinge wieder durch (die letzte Färbung war vor 11 Tagen :x ) & ich bin gespannt, ob mein neuer Ansatz-Concealer was taugt.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.01.2020, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 10:00
Beiträge: 2778
Wohnort: Bayern
Kann es evtl. von der trockenen Heizungsluft kommen? Rinse machst du ja keine, oder? Ich neige ja zu trockener Kopfhaut und zu trockenen Haarlängen und was bei mir gut hilft, sind ein paar Tropfen Öl, Aloe Vera und D-Panthenol in der Rinse.

Den Leave In Conditoner von Giovanni habe ich auch, meinen Haaren ist er leider nicht pflegend genug, der darf wieder ausziehen.

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 114 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE und der lange Weg zur Versilberung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Hallo Lilly,

Trockene Heizungsluft, da sagst du was.. Ich habe grad angefangen, mich mit dem Thema Taupunkt, Filmbildner / Feuchthaltemittel zu beschäftigen, da meine Haare sehr auf wechselnde Luftfeuchtigkeit reagieren (Frizz, Stroh,..)

Saure Rinsen mache ich nicht, aber ich möchte gerne mal Rinsen mit Aloe oder Leinsamengel machen, das hab ich definitiv auf dem Zettel :)

Ich werde mit dem Giovanni LI Condi noch etwas probieren - für mich ist leichte Pflege eigentlich besser, denn ein „Zuviel“ quittieren sie entweder mit buildup (Stroh...) oder sie fallen strähnig und das sieht mit dem Taper ungünstig aus :roll:

Ist immer ein ein ziemliches Glücksspiel :lol:

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.01.2020, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2020, 15:11
Beiträge: 152
Hallo Zakara, ich bin über das Projekt Schneiden nach dem Mond zu dir gekommen :-)
Wir scheinen eine ähnliche Haarstruktur zu haben wobei du wahrscheinlich mehr Fülle hast wie ich.
Ich hatte bis vor zwei Jahre immer Dunkelbraune Intensivtönungen und lasse seit dem meine Naturhaarfarbe rauswachsen.
Wieso erzähle ich das? Weil ich auch schon einige weiße Haare habe :-) Und da ist es echt nicht einfach gerade dunkle Farben rauswachsen zu lassen. Aber du möchtest deine weißen noch nicht zeigen oder?
Wegen den trockenen und fliegenden Haaren, ich habe zur Zeit ein Gemisch in einem Zerstäuber aus destilliertem Wasser, Avocadoöl, Brokkolisamenöl und Squalan, das hilft mir gerade gut, auch meine kaputten Längen schauen nach der Anwendung immer etwas gepflegter aus. Aber geschnitten nach dem Mond wird nun trotzdem , das kaputte muss weg ;-)
Saure Rinsen möchte ich jetzt auch vermeiden, das mögen meine Haare trotz ausspülen nicht, vor allem alles was nicht Naturhaar ist.

Grüße, Xeppi

_________________
2a Mii SSS 77cm April 2020
NHF: brünett mit einigen Silberlingen
Färbefrei seit: Dezember 2017

nature is pleased with simplicity...Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2020, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Hallo Xeppi,

willkommen in meinem TB :)

Nein, ich möchte meine Weißen noch nicht zeigen, deshalb werde ich demnächst wieder PHF-en, aber möglichst un-rot. Hoffe es klappt.
Ich habe ja meinen Ansatz stellenweise mit Chemie gefärbt & selbst bei diesen paar cm merke ich zumindest schon beim Waschen eine andere Struktur. Da kann ich mir lebhaft vorstellen, dass diese auf Rinse noch empfindlicher reagieren.

Dein LI klingt sehr interessant, ich teste momentan das Rosenöl von Innate Life und die ersten Tests waren ganz positiv, bisher :)

Bin übrigens ganz gespannt, ob das Schneiden nach dem Mond etwas bewirkt und somit habe ich auch gleich feste Termine und komme - hoffentlich - nicht auf dumme Gedanken, wenns mal wieder einen bad hair day gibt :lol:

Die letzten beiden Wäschen habe ich nicht nass gekämmt und auch Feuchthaltemittelfrei gewaschen und gepflegt. Mal gucken, wie sie jetzt auf trockene Luft reagieren, einen Versuch ist es wert :)

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2020, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2020, 15:11
Beiträge: 152
Hallo Zakara, das Rosenöl hat ja einige schöne Öle drin, das ist bestimmt gut :-) Da bin ich gespannt was du auf Dauer davon berichtest.
Ohja, ich bin auch gespannt, ich kann es kaum erwarten bis der nächste Schneide Termin im Februar ist, habe mir mal den 9.2. ausgesucht.
Ich habe gestern nach der Wäsche eine Miniportion lanolin in den Haaren verteilt, vielleicht hilft das auch gegen die trockene Luft, als Schutz.... mal schauen.

_________________
2a Mii SSS 77cm April 2020
NHF: brünett mit einigen Silberlingen
Färbefrei seit: Dezember 2017

nature is pleased with simplicity...Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2020, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 21:18
Beiträge: 1526
Hallo Xeppi,

bislang bin ich von dem Rosenöl ganz angetan, anscheinend funktioniert es (bei mir) aber nur auf furztrockenem Haar :lol: Als sie gestern noch ganz leicht feucht waren und ich das Öl benutzt hab, hatte ich danach ein leicht belegtes Gefühl, heute morgen war jedoch alles weggeschlürft und alles war wieder gut. Ein Tröpfchen auf trockenem Haar heute hat sich deutlich besser angefühlt.

Und extrem ergiebig ist es bei mir :shock:

Funktioniert das Lanolin bei dir? Klingt ja zumindest nach schützender Winterpflege :)

***

Liebes Tagebuch,

am Freitag hab ich meine Haare gewaschen, wieder mit AFM Shampoo und dann etwas Rizinusöl ins feuchte Haar. Und gestern, nach dem Trocknen waren sie .... hm... doof... Die Kopfhaut hat gejuckt (Novum! Meine Kopfhaut ist normalerweise wirklich friedlich), es sind (gefühlt) viel mehr Haare ausgegangen als sonst und die Haare sahen auch nicht schön aus, irgendwie total zerrupft. Das Innate Life Rosenöl haben sie zwar weggeslurpt und das Haargefühl war danach deutlich besser, aber die juckende Kopfhaut war nicht schön..

Da mein Ansatz aka die Silberlinge schon wieder recht ordentlich sichtbar waren (letzte Färbung vor ca 3W) habe ich mich dazu entschieden, noch einmal zu waschen und PHF zu nutzen.

Gewaschen wurde mit der Redken Cleansing Cream. Hatte zuerst überlegt, noch Lavaerde wegen der Tiefenreinigung zu nutzen, aber hatte doch keine Lust auf 2x waschen und ausspülen..
Diesmal kam dann Khadi Aschbraun an die Reihe. Angerührt mit ordentlich gezogenem Schwarztee, ca 55 Grad warm, vielleicht. Gefärbt habe ich nur den Ansatz, mit dem Pinsel.
Dann Haube, Mütze und ein Handtuchturban auf den Kopp & noch hie und da ein bissl mit dem Fön angeheizt. Ca 2h blieb der Pamps drauf.

Ausspülen ließ sich alles wie üblich sehr gut und schnell. Und was soll ich sagen.. die Silberlinge sind abgedeckt.... hust... die Farbe changiert allerdings so zwischen gelblich, grün und bläulich. Die NHF, die ich leider immer mehr oder weniger mit eingatsche, damit ich alle Silberlinge treffe, ist -mal wieder - satt schwarz..... Hm....

Mal abwarten, ich hoffe, die Farbe auf den Silberlingen entwickelt sich noch zum Guten hin, sonst muss ich die nächsten Tage wohl oder übel noch mal färben.

Zum Glück sind diesmal kaum Haare ausgegangen beim Waschen und Ausspülen und sie sind auch nicht knotiger oder störrischer als normal nach dem Waschen. Ins nass-feuchte Haar kam diesmal ein Haaröl was ich in Sardinien gekauft habe & auch noch nie so wirklich angetestet wurde. Duftet gut und die Inhaltsstoffe sind auch in Ordnung (ohne Sili, Quats, etc...)

Hoffe, der schwazz-gelbe Blauschimmel-Look wird noch nen bissl besser. :? Radico braun und Sante Terra stehen schon gedanklich auf meiner Einkaufsliste, ebenso wie eine Aleppo-Lorbeerseife zum "Vorwaschen"..

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - zzt 77cm nach S³
mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 126 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de