Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.05.2020, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Finnjas Versuch...
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 131
Danke Euch Lieben, dass Ihr mir zur Seite steht.
Ein schönes Gefühl, nicht allein zu sein auf meinem Weg zum hoffentlich bald langen Haar.

Ich habe mir so eine Massagebürste gekauft, da ich gelesen habe, dass es bei HA ebenfalls helfen kann, wenn die Kopfhaut massiert wird.

Bild

Wie geht es mir mit dem Rückschnitt / Angleichen auf eine Länge? Hmmm, ist schon immer noch etwas traurig, da es mich optisch schon nach hinten wirft. Auf der anderen Seite komme ich nun beim Kämmen sehr gut durch das Haar, sie sind kaum noch knotig und glänzen wie eine Speckschwarte. Dadurch, dass die Spitzen so kaputt waren, hatten sie auch mehr PHF Schichten um sich gelagert und aufgesogen und waren dadurch auch sehr sehr dunkel geworden, fast schwarz. Diese sehr kaputten sehr dunklen Spitzen sind nun alle ab, was insgesamt tatsächlich schöner und gesünder aussieht. Dadurch dass ich immer Bilder von meinem Hinterkopf gezeigt habe, konnte man das Ausmaß der Blondierleichen nicht gut sehen, denn hinten waren die Haare durch den A Linien Bob ja um die Hälfte kürzer, als mein längstens Haar vorne, so dass hier im Sommer schon viel kaputtes Haar weggeschnitten worden ist.

Auf jeden Fall bin ich nun voller Vorfreude und Zuversicht, denn es sind nur noch einige cm geblieben, die noch mit Altlasten zu kämpfen haben und das Schlimmste ist mittlerweile weggeschnitten, so dass es mir nun hoffentlich gelingt, sie gesund und voll ( voll auf Feennieveau natürlich) wachsen zu lassen.

Ich möchte als Ziel für mich erst wieder dann etwas Schneiden lassen ( angleichen, falls Rauswuchs unterschiedlich sein sollte) , wenn Schulterlänge erreicht ist.

Bis dahin viel Pflege und weiterhin nur PHF... Ich fühle mich einfach noch nicht wohl mit dem ganzen Silberhaaren...

Ich freue mich weiterhin über jede Mitleserin und Mitleser, denn zusammen fällt das Warten auf die lange Mähne nicht ganz so schwer.

Hier mal für Euch ein Foto von mir mit langen Haaren ( war ein Weaving).... Gott es fehlt mir so, ich fühle mich einfach so viel besser mit langen Haaren, doch selbst für ein Weaving ist es noch ein verdammt langer Weg :(

Bild

Edit: Mir ist jetzt erst krass und schmerzlich aufgefallen, wie viel dunkler ich durch die PHF geworden bin... Ich muss unbedingt langsman wieder heller werden...

_________________
Liebe Grüße Finnja
~~~~~~~~~~~~~~~~
1a Fi
Derzeit Mittelbraun (PHF)

Auf dem Weg zu APL
31-32-33-34-35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55

Färbefrei seit 18.12.2019, mein PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31937


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finnjas Versuch...
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2019, 16:39
Beiträge: 57
Wohnort: Wien
Ich häng mich mal dazu und drück dir auch die Daumen dass sich das mit dem HA bald beruhigt.
Das mit dem Schnitt war sicher eine gute Entscheidung, dann hast du auch nicht mehr lange bis alle Blondierreste draußen sind ;)

Edit: Ich bin auch gespannt ob du eine Verbesserung mit der Kopfhautmassage erzielen kannst :)

_________________
Haartyp: 3a C 9-10 cm
Haarlänge: 55,5 cm APL (opt. ~47 cm)
Haarfarbe: Henna auf brauner NHF
PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finnjas Versuch...
BeitragVerfasst: 25.01.2020, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 131
@Emanon, danke für das Mitfiebern.

Bild

Hab mich sehr gefreut, dass ich die Mini Flexi8 noch tragen kann <3

Sagt mal, neben der Flexi die helleren Stellen. Sind das Kopfhaut Blitzer oder kann es sein, dass da die Haare einfach nicht so dunkel durch die PHF geworden sind und es deshalb heller schimmert?

Bild

Und sagt mal. Welche Farbe findet ihr besser. So wie es jetzt ist, recht dunkel oder so wie sie mal waren, siehe Bild mit den längeren Haaren?
Hier nochmal von oben zu sehen

_________________
Liebe Grüße Finnja
~~~~~~~~~~~~~~~~
1a Fi
Derzeit Mittelbraun (PHF)

Auf dem Weg zu APL
31-32-33-34-35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55

Färbefrei seit 18.12.2019, mein PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31937


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2020, 15:11
Beiträge: 152
Hallo Finnja, ich setz mich hier auch mal dazu wenn ich darf :-) Ich möchte deinen Weg zu langen Haaren mitverfolgen. Vor ein paar Jahren war ich auch in etwa auf deiner Länge (mit sidecut) und dunklen Haaren.
So wie ich das sehe sind das keine Kopfhaut Blitzer sondern der Ansatz verliert am schnellsten an Farbe während es sich in den Längen eher festsetzt. Färbst du immer alle Haare oder immer nur den Ansatz nach?
Wegen der Haarfarbe, was magst du den am liebsten?
Ich mag dunkle Haare sehr gerne aber ich würde bei dir so ein Zwischending von den helleren und der dunklen wählen. Ungefähr so wie jetzt deine helleren Strähnen durchkommen. So ein mittleres naturbraun ins warme.
Dein Schnitt gefällt mir übrigens sehr gut wie er jetzt ist.

_________________
2a Mii SSS 77cm April 2020
NHF: brünett mit einigen Silberlingen
Färbefrei seit: Dezember 2017

nature is pleased with simplicity...Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2010, 18:45
Beiträge: 4789
Wohnort: NRW
Hallo Finnja, ich bin gerade zufällig bei dir gelandet. :) Auch wenn die aktuelle Haarfarbe sehr schön und satt aussieht, würde ich als ebenfalls haarausfallgeplagte Mit-Fee empfehlen, auf Dauer eher heller zu werden als du es im Moment bist, weil Kopfhautblitzer umso auffälliger sind, je größer der Kontrast zwischen Kopfhaut und Haarfarbe ist. Plus der Umstand, dass ein hellerer Ansatz schnell so aussieht, als hätte man einen furchtbar breiten Scheitel oder sogar kahle Stellen. Wenn du das machen willst, würde ich aber nicht aufhellen, sondern maximal mit natürlichen Methoden Farbe ziehen und bei weiteren Färbungen darauf achten, mit einer helleren Nuance immer nur den Ansatz zu färben, denn Henna baut sich immer weiter auf, so dass die Haare mit jeder Komplettfärbung dunkler werden.

Ach ja, noch zu den Flexigrößen: Mit einem Umfang zwischen 5 und 6 cm habe ich nie etwas größeres als XS-Flexis für einen Pferdeschwanz nutzen können (weil teilweise ja S vorgeschlagen wurde). Ein Half-Up mit XS würde bei mir nicht funktionieren, dafür nehme ich nach wie vor Minis.

_________________
2b-c F 5,x cm, 09/19 Rückschnitt auf 70m cm
_________________
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 16:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4078
Wohnort: Berlin
Hallo Finnja,

um die perfekte Haarfarbe zu finden, müsste man deinen gesamten Farbtyp (Augen, Gesichtsfarbe) kennen. Aber du kennst ja sicherlich deine Naturhaarfarbe am besten. :) Du schriebst von vielen Silberlingen. Ich hab keine Ahnung, wie alt du bist, aber wenn du schon jenseits der 40er/50er sein solltest, dann würde ich auf keinen Fall ein zu dunkles Braun wählen, weil sonst der Kontrast zum Gesicht (welches im Alter blasser werden kann) zu hart sein könnte. Auf den Fotos, die ich von dir kenne, könntest du ein warmer Farbtyp sein (Haut mit gelblichen Untertönen), dann darf das Braun der Haarfarbe auch gerne einen rötlichen Stich haben.

Ich bin aber sicher, du wirst die passende Haarfarbe finden. :daumendrück:

LG
Fornarina

Edit: Was Nermal inbezug auf Ansatz-Färben geschrieben hat, finde ich total wichtig, denn wenn Haare sehr oft an denselben Stellen gefärbt werden, gehen sie irgendwann auch kaputt.

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2007, 13:24
Beiträge: 1185
Hallo Finnja,

ich wollte nur mal anregen, Dich eventuell doch mit Deiner Naturhaarfarbe anzufreunden. Wir sind ungefähr im gleichen Alter und bei mir hat es ein paar Jahre gedauert, bis sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass die grauen Haare zu mir gehören und ich sie nicht verstecken oder wie einen Feind bekämpfen muss. Wohlgemerkt: Ich hatte seit meiner Teeniezeit eigentlich immer Chemiefarbe oder PHF auf dem Kopf.

Mit Regaine rate ich zu Geduld, das kann 3-6 Monate dauern, bis man erste Erfolge sieht, in Einzelfällen sogar noch länger. Bei meiner ersten Runde damit, habe ich in der Phase der Erstverschlimmerung Panik bekommen und es abgesetzt. Das war keine gute Idee. Seit letztem Herbst benutze ich es wieder und bleibe nun auch dabei.

Die Idee mit dem Weaving... also ich weiß nicht so recht. Das ist ja auch immer mit Stress für den Haaransatz verbunden und außerdem gewöhnt man sich halt so an das Mehr an Haar und freundet sich nie so grundlegend mit dem eigenen Naturzustand an...

_________________
Haartyp: 1bFii, ZU 6 cm, schulterlang
Haarfarbe: NHF mittleres Aschbraun mit ersten grauen Haaren, die sich stetig vermehren (Ansatz ca. 6 cm), mokkabraun gefärbt, NHF-Züchterin

"Opinions are like assholes - everybody's got one."


Zuletzt geändert von Greta am 29.01.2020, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 367
Ich finde auf dem Bild mit Flexi sehen deine Haare alles andere als fein oder wenig aus. Und ich würde die aktuelle Länge auch nutzen um den Übergang zur Naturhaarfarbe/Silberlingen zu schaffen. Eine Freundin wurde mit 30 langsam grau und egal ob sie braun oder obergine gefärbt hat, es schmeichelte ihr nicht so wie wenn die Grauen Ansätze dann kamen. Langfristig ist es gesünder und entspannter sie anzunehmen denke ich. Auf die Struktur und den Haarausfall kann es sich doch nur positiv auswirken.

Ich habe 10 Jahre lang gefärbt und bin nun seit etwa 4 Jahren davon los. Ich merke immer wieder wie gut die Naturhaarfarbe zu einem selbst und den Wünschen die ich mal durch Chemie erreichen wollte passen. Ich hatte zB eine Dauerwelle - seit ich Naturhaarfarbe und keine Silikone mehr benutze ist plötzlich von selbst eine Wellenstruktur da :)

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Zuletzt geändert von Hanne am 29.01.2020, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.01.2020, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2007, 13:24
Beiträge: 1185
Hanne hat geschrieben:
Ich finde auf dem Bild mit Flexi sehen deine Haare alles andere als fein oder wenig aus.


Ich finde auch, dass sie gar nicht so dünn aussehen. Man ist bei sowas ja auch häufig übertrieben selbstkritisch. Als ich mich vor vielen Jahren hier im LHN angemeldet habe, hatte ich auch so eine Haarlänge wie Du, Finnja. Ich wünschte, ich wäre damals schon konsequent zur NHF übergegangen, aber ich konnte mich partout nicht überwinden. Was, wie ich mir heute eingestehen kann, aber auch an den ganzen Fremdbildern lag, die dazu in meinen Kopf herumspukten - und dazu führten, dass ich meine NHF stets als fade und langweilig empfand. Dabei ist schon jetzt zu sehen, dass mein NHF-Ansatz deutlich gesünder aussieht.

_________________
Haartyp: 1bFii, ZU 6 cm, schulterlang
Haarfarbe: NHF mittleres Aschbraun mit ersten grauen Haaren, die sich stetig vermehren (Ansatz ca. 6 cm), mokkabraun gefärbt, NHF-Züchterin

"Opinions are like assholes - everybody's got one."


Zuletzt geändert von Faksimile am 30.01.2020, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Unnötiges Zitat entfernt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2020, 00:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2019, 16:39
Beiträge: 57
Wohnort: Wien
Vielleicht wirkt es für dich auch schlimmer weil die NHF heller ist?
Ich kann mich erinnern, dass wie ich die Haare mal dunkler gefärbt hatte ich auch gedacht habe mir gehen die Haare aus weil der Ansatz im Vergleich so hell wirkt.

_________________
Haartyp: 3a C 9-10 cm
Haarlänge: 55,5 cm APL (opt. ~47 cm)
Haarfarbe: Henna auf brauner NHF
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2020, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2019, 18:29
Beiträge: 131
Hui Ihr Lieben,

da schaue ich einen Tag nicht hier rein und so viele Antworten <3

Xeppi hat geschrieben:
Färbst du immer alle Haare oder immer nur den Ansatz nach?
Wegen der Haarfarbe, was magst du den am liebsten?


:kaffee: Xeppi, klar darfst du dich hier niederlassen, ich bin unglaublich dankbar für jeden, der mit mir zusammen ausharrt und mitfiebert <3
Ich färbe immer komplett, da ich bei den feinen Haaren Probleme habe, nicht alle Haare gleich zu Beginn einzupampen. Ich mag beides, hell und dunkel - lieber jedoch, wenn die Haare heller sind, das macht das Gesicht weicher.

Nermal hat geschrieben:
Hallo Finnja, ich bin gerade zufällig bei dir gelandet. :) Auch wenn die aktuelle Haarfarbe sehr schön und satt aussieht, würde ich als ebenfalls haarausfallgeplagte Mit-Fee empfehlen, auf Dauer eher heller zu werden als du es im Moment bist, weil Kopfhautblitzer umso auffälliger sind, je größer der Kontrast zwischen Kopfhaut und Haarfarbe ist.


Huhu Nermal, schön, dass Du hergefunden hast :kaffee:
ja das erscheint mir logisch.. Macht total Sinn und so werde ich es auch machen. Also heller werden. Farbeziehen werde ich nicht, aber ich denke, mit meiner Seifen Wäsche und mir dem Sommer werden sie vlt automatisch wieder etwas heller.

Fornarina, danke fürs Daumendrücken :knuddel:
Ich werde nächste Woche Mittwoch 40 :) und bin ein Herbsttyp. Ich liebe braun und rot das bringt meine Augen zum leuchten.. Allerdings find auch, dass sich bei mir das Silber mit rotbraun beißt, deshalb hatte ich versucht wieder etwas von dem rotstich weg zu kommen.
Denn... Ich hab mir nach eure Einträgen überlegt.... Sch... Drauf. Dann bin ich halt silbergewebt. Ich habe soooo viele Haarbaustellen ( fein, wenig, kurz, HA) warum noch zusätzlich mit Farbe rumplagen. Gesünder wird es ja wahrscheinlich auch sein? Ist zwar nur PHF aber ja auch immer eine mechanische Beanspruchung.

Greta hat geschrieben:
Hallo Finnja,

ich wollte nur mal anregen, Dich eventuell doch mit Deiner Naturhaarfarbe anzufreunden. Wir sind ungefähr im gleichen Alter und bei mir hat es ein paar Jahre gedauert, bis sich die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass die grauen Haare zu mir gehören und ich sie nicht verstecken oder wie einen Feind bekämpfen muss. Wohlgemerkt: Ich hatte seit meiner Teeniezeit eigentlich immer Chemiefarbe oder PHF auf dem Kopf.


Greta und Hanne ich danke euch beiden denn Eure Posts haben mich so nachdenklich gestimmt und mich auch umgestimmt! Ich werde es wagen und NHF mitsamt Silber in Angriff nehmen, mal sehne wie das wird. Ich habe auch seit Teenie Zeit nur gefärbt. Kenne meine NHF kaum noch... Und von Chemie zu PHF, aber immer immer I was mit Farbe gemacht. Zeit der NHF eine Chance zu geben!
Ja, hatte gelesen bei Regaine dass man es über mehrere Monate ausprobieren und durchhalten muss. Ich habe mich an die Anwendung gewöhnt und warte jetzt mal bis Sommer ab, ob sich was tut.

Die Haare sind leider wirklich so fein und wenig, ich zeig euch mal Fotos von heute vom Oberkopf. Je nach Lichtverhältnisse blitzt sie halt durch :( Kunstlicht ist da besonders grausam. Ich spüre auch, dass es da kälter an der Kopfhaut ist, an den Stellen, wo es dünn aussieht. :(


Huhu Emanon, ja ich denke das kommt wirklich noch dazu. Vlt fällt es mir jetzt mehr auf, weil es durch den Kontrast eben auch tatsächlich mehr auffällt, als vor einem Jahr noch, als es heller war.

Ich danke Euch allen fürs Mitlesen und Mitfiebern.
Ich freue mich sehr, so tolle Mitleserinnen an meiner Seite zu haben :knuddel:

Hier die Fotos

Bild Bild Bild

_________________
Liebe Grüße Finnja
~~~~~~~~~~~~~~~~
1a Fi
Derzeit Mittelbraun (PHF)

Auf dem Weg zu APL
31-32-33-34-35-36-37-38-39-40-41-42-43-44-45-46-47-48-49-50-51-52-53-54-55

Färbefrei seit 18.12.2019, mein PP:
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=31937


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2020, 15:11
Beiträge: 152
Hello Finnja, ich könnte mir vorstellen das es mit einem Auftragepinsel wie beim Friseur besser klappen würde nur den Ansatz zu färben. Also abscheiteln und einpinseln.
Aaaaaber ich fände es auch super wenn du mal schaust wie dir deine Silberlinge gefallen :-)
Ich habe schon sehr viele und bin "erst" 33 Jahre. Lasse seit 2 Jahren rauswachsen, das Ergebniss kannst du dir im Silberhaartread anschauen wenn es dich interessiert, da hab ich Anfang des Jahres 2 Bilder eingestellt.
Ich muss sagen das ich mich jetzt sehr wohl damit fühle und ich habe im Umfeld bisher keine negativen Kommentare dazu, im Gegenteil.
Ausprobieren schadet ja nicht und für die Kopfhaut und Haare ist es sicher gut nicht mehr zu färben :-)

_________________
2a Mii SSS 77cm April 2020
NHF: brünett mit einigen Silberlingen
Färbefrei seit: Dezember 2017

nature is pleased with simplicity...Isaac Newton


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 2483
Wohnort: Hessen
Liebe Finja, ich würde auch von der dunklen Haarfarbe abraten, speziell, wenn Du ein Herbsttyp bist. Gib Deiner NHF mal eine Chance, drüberfärben kannst du dann immer noch, wenn Silber zu alt machen sollte.

Zu den Flexis: Ich habe 8 cm ZU (Tendenz weiter fallend) und trage im Pferdeschwanz mittlerweile eine S Flexi. Als ich noch 9 cm hatte, war die M gut.

Das mit dem HA ist allerdings echt richtig sch***, ich weiß sehr gut, wovon Du redest. Bist Du sicher, dass Du einen guten Arzt hast? Ist es denn bewiesen, dass es AGA ist, und nicht was anderes? Denn Regaine bringt nur dann was, wenn es eben genetisch ist, und nicht, wenn es sich um Wechselwirkung mit Deinen MEdis handelt, oder womöglich ein seelisches Leiden ist, was sich Ausdruck über deinen KÖrper verschaffen will.
Hier im Forum findest Du eine riesige Faktensammlung zum Thema HA und auch einige Projekte.

_________________
2bMii , ZU 9 7 cm und Haarausfall - Ellenbogenlänge/ 82 cm, Ziel: Hosenbund und dicht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4078
Wohnort: Berlin
Hallo Finnja,

Darf ich dich zu deiner mutigen Entscheidung zugunsten deiner Naturhaarfarbe beglückwünschen? Ich hatte auch Jahrzehnte lang meine mittel- bis dunkelblonde NHF überfärbt und bin sehr glücklich mit meiner jetzigen Naturhaarfarbe, mal ganz abgesehen von der gewonnenen Lebenszeit durch Nichtfärben.

Du schaffst das. :gut:

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2020, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 367
Das freut mich aber dass du es versuchen willst Finnja!
Ich habe keine Fotos mehr von meinem herauswachsenden Ansatz als ich mal sehr dunkel gefärbt habe, aber wenn man einen aschigen Grundton und\oder graue Strähnchen hat wirkt der Ansatz und die Kopfhaut zwar deutlicher und es braucht mehr Mut wachsen zu lassen, aber aschige Töne werden durch Sonne und Weathering sooo schön warm und schmeichelhaft :wink: Das wird dann im Oktober wirklich schön aussehen.

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=32229


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Saja


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de