Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.02.2020, 09:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.10.2019, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Hallo zusammen :winkewinke:

Nach dem Wachsen lassen von APL auf Steißlänge von 2011 bis 2014 und dem Herauswachsen lassen meiner NHF von 2014 bis 2019, habe ich nun meine ersten beiden großen Ziele im LHN erreicht.
Hier geht es zum alten PP.

Aktueller Stand im Oktober 2019 ist Hüftlänge mit 80,5 cm nach SSS komplett in Naturhaarfarbe.

Ausgangssituation:
Vor allem in den letzten Monaten des NHF-herauswachsen-lassens habe ich oft darüber nachgedacht, wie es mit meinen Haaren weitergehen würde, sobald ich mein Ziel erreicht habe.
Nachdem ich gerade im Sommer sogar öfter mal mit dem Gedanken gespielt habe, probeweise einmal auf Taillenlänge zu kürzen, um die Haare einfacher offen tragen zu können, wollte ich zuerst einfach bei +/- Hüftlänge und gesundem NHF-Haar weitermachen, dies wäre definitiv die einfachste Option.
Im Endeffekt trage ich aber einfach viel zu gerne Flechtfrisuren und da fehlen mir oft genug auch noch einige Zentimeter an Länge, um die diversen Frisuren bequem ausführen zu können.
Konkret träume ich von der Zopfkrone, dem Amish Bun oder auch dem Elling-Frau-Flechtknoten. Bei allen drei Frisuren könnte mehr Länge nicht schaden und auch bei vielen Dutts würde ich gerne ein paar Runden mehr um die Basis wickeln, damit die Frisur stabiler wird.
Ich peile also vorerst den Klassiker an und dann sehen wir mal weiter. :verhaspel:

Nochmal nachgemessen ist klassische Länge bei mir etwa bei 102 cm nach SSS, somit wären es noch 21,5 cm bis dahin.
Mit der Option auf kleine Trimms bräuchte ich etwa 2 Jahre bis zum Erreichen des Ziels.
Als Stichag nehme ich also den 31. Dezember 2021


Ein paar Eckdaten zu meinen Haaren (Oktober 2019):
Bild
Länge: 80,5 cm nach SSS (Hüftlänge) :messen:
Haartyp: 2b M/C ii
Zopfumfang: 8,5 cm :arrow: Stand: Oktober 2019
Haarwäsche: Seife + saure Rinse
Waschrhythmus: 2x pro Woche :arrow: Wunsch wäre 1x pro Woche
Haarprobleme: Schuppen und trockene Kopfhaut, teilweise schnell fettende Haare und juckende Kopfhaut / Dutt macht oft Kopfschmerzen bzw. muss aufgrund dieser gelöst werden / Haaroberfläche ist sehr glatt und "flutschig", dadurch fallen oft ganze Strähnen aus der Frisur bzw. ich benötige um einiges mehr Länge für Frisuren, da diese sonst einfach auseinanderfallen aufgrund von fehlendem "Grip"


Pflegeroutine:
Seit der Großteil der blondierten und gefärbten Längen weg ist, sind meine Haare sehr genügsam und pflegeleicht geworden. Condi musste ich komplett aus meiner Pflegeroutine streichen, da selbst mit kleinsten Mengen meine Haare beim Waschen nicht mehr so richtig sauber wurden. Ich hatte nur noch beschwerte und zusammenklebende Längen. :roll:
Auch bei der Pflege mit Öl ist es ähnlich, egal wie wenig ich nehme, meine Haare kleben zusammen, sind strähnig und meist musste ich die Längen sogar schamponieren, weil sie sonst nach der Wäsche noch klätschig waren. Insgesamt kann ich sagen, dass meine Haare diese zusätzliche Pflege einfach nicht mehr brauchen, daher verwende ich momentan kein Öl mehr für die Haare.
Der Einfachheit halber wasche ich inzwischen mit Seife und saurer Rinse. Klappt bei mir super, ich hatte auch keine Umgewöhnungsphase, falls meine Haare nach einer Seifenwäsche mal nicht schön sind, lag das immer daran, dass ich nicht gut eingeseift oder zu unsauber ausgewaschen habe.
Die verwendeten Seifen sind von unterschiedlicher Überfettung, ob ich eine Seife für die Haare verwende, entscheide ich eher nach dem Waschergebnis bezüglich Haar und Kopfhaut.
Als Rinse verwende ich eine einfache Apfelessig-Rinse.
Momentan bin ich mit dieser minimalistischen Haarwaschroutine sehr zufrieden und werde diese nur bei Bedarf wieder abändern.

Frisuren:
Aufgrund einer größeren Kopfschmerzproblematik trage ich inzwischen fast keine Dutts mehr, da mich diese dann oft zusätzlich belasten. Frisurentechnisch ist es daher momentan sehr einfallslos bei mir, da ich morgens nur extrem wenig Zeit zur Verfügung habe und ich auch keine Möglichkeit habe, morgens mehr Zeit freizuschaufeln. Meist endet dies in einem Engländer, Franzosen oder Holländer, ab und zu versuche ich auch mal einen hohen Pferdeschwanz, doch der macht auch oft Kopfschmerzen. :(
Ich möchte also gerne wieder mehr Frisuren testen, um so hoffentlich noch für ein bisschen Abwechslung zu sorgen.


Hauptziel:
Klassische Länge bis Ende 2021 erreichen! :D



Nebenziele:
- Ich möchte einen Versuch starten meinen Waschrhythmus von 2x pro Woche in Richtung 1x pro Woche zu verschieben evtl. in Verbindung mit dem Testen einer WBB.
- Frisuren testen, um ein bisschen mehr Abwechslung zu haben. Die Frisuren müssen zwingend einfach und schnell zu machen sein und dürfen tagsüber nicht zu Kopfschmerz führen oder diesen verstärken.

Letzter optischer Stand aus dem alten Projekt (April 2017):
Bild

Aktuelle Haarlänge:
Bild

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Zuletzt geändert von blue moon am 20.10.2019, 15:15, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2019, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Messbilder

Als groben Richtwert plane ich etwa alle drei Monate eine Messbild einzustellen, damit zwischen den einzelnen Bildern genug Abstand ist, um auch eine Veränderung zu sehen.

Oktober 2019
Bild

Januar 2020
April 2020
Juli 2020
Oktober 2020
Januar 2021
April 2021
Juli 2021
Oktober 2021

Zum Abschluss des Projekts am 31. 12. 2021

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Zuletzt geändert von blue moon am 13.10.2019, 10:48, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2019, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Frisurenbilder

Folgende Frisuren stehen auf der Testliste:
Zopfkrone

Holli-Schnecke

Flechtbun der Amish

Hypno Bun:
Bild

Hypno Swirl

Chamäleon Dutt

Disk Bun

Wickeldutt

Nessa-Bun

Runder Vierer

Nuvi Bun

Rapunzel Braid

Dragon Knot/Dragon Bun

Braided Beehive

Hawser Braid

X-to-O

Raised French Braid

Knot Bun

Carousel Braid

Waterfall-Classic-Braid

Artemis Bun

Elling-Frau-Flechtknoten

Tower of Babel

Zusätzlich werde ich mal überlegen, ob ich noch dem aktuellen Frisuren-Gemeinschaftsprojekt beitrete bzw. mir noch ein paar mehr Anregungen dort hole.

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Zuletzt geändert von blue moon am 31.10.2019, 19:09, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.10.2019, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2015, 21:18
Beiträge: 2871
Wohnort: Niederösterreich
Hallo blue moon :)
Ich setz mich hier mal dazu. Hört sich sehr spannend an :) vor allem bin ich gespannt auf die ganzen Frisuren die du ausprobieren möchtest. Ich bin bei sowas meist sehr faul (und untalentiert). Vielleicht kann ich mich hier ein wenig dazu inspirieren lassen wieder mehr auszuprobieren :)
Liebe Grüße Nella

_________________
1b Fii ZU 7,5cm NHF
Mein TB: viewtopic.php?f=21&t=31999


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 13:28 
Ein neues Projekt :helmut:
wir sind ja beide etwa gleich weit und ich will auch bis Ende 2021 den Klassiker erreichen :D


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 14:03 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2008, 19:34
Beiträge: 7767
Wohnort: Berlin
Welcome back :)
Letzter optischer Stand 2017 - dabei bin ich doch sooo gespannt, wie es jetzt aussieht.

_________________
1aFii auf etwa 170 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Oh, schon Besuch :o
Herzlichen willkommen hier, setzt euch! *Tee und Kekse hinstell*

@nella92: Ja, bei mir wechseln sich was Frisuren angeht motivierte und faule Phasen immer ab. Ich versuche dann immer die motivierten Phasen zu Nutzen, um neue Frisuren auszuprobieren in der Hoffnung, dass sie in mein aktives Frisurenrepertoire übergehen. :lol:

@xLoreleyx: Oh cool, dann muss ich bei dir auch vorbeischauen. :)

@elen: Ja, ich hab super geplant und das Projekt so angefangen, dass ich die ganze Woche aus dem Haus gehe, wenn es noch dunkel ist und erst nach Hause komme, wenn es auch schon wieder dunkel ist. #-o Bildermäßig muss ich also leider erstmal aufs Wochenende vertrösten. :oops:

Frisurentechnisch gab es am Montag einen Franzosen und heute hab ich mal den Disk Bun getragen, den hatte ich schon probiert und gut in Erinnerung. Der Dutt hat super den ganzen Tag gehalten und war auch sehr bequem, hat für mich mit Forke drin das Gewicht gut verteilt, insofern bin ich damit ziemlich zufrieden und werde den sicher häufiger tragen. :-)
Meine ursprüngliche Idee war eigentlich die schicke Unternehmenstoilette bei der Arbeit ein wenig für Bilder zu bemühen, leider ist wohl meine Handykamera zu schlecht, mit der erkennt man auf dem Bild in meinen dunklen Haaren irgendwie nichts mehr von der Frisur. :lol:

Ich hab ja hier auch noch meine Test-WBB rumliegen und kann es eigentlich kaum erwarten die mal auszuprobieren, irgendwie hab ich aber ein wenig Angst, dass meine Haare dann erstmal in der Übergangszeit noch schneller fettig aussehen. Vielleicht teste ich das Ganze mal am Wochenende oder ich warte auf den nächsten Urlaub. :o

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2012, 21:41
Beiträge: 6437
Wohnort: Dortmund
Hier lese ich auch gerne wieder mit und bin gespannt, wie Deine Haare komplett in NHF aussehen.

_________________
2b C iii ZU 10 cm, 128 cm (SSS), YF 66,86 %,Ziel terminal ?
BildKatziges Haartagebuch °°° mein Pinterest


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
@*Kitty*: Schön, dass du da bist :)

Hier jetzt also endlich der aktuelle Stand für Oktober 2019:
Bild
80,5 cm nach SSS

Ich freue mich echt schon sehr aufs Wachsen lassen.
Das nächste Längenbild ist für Januar 2019 angesetzt und ich bin gespannt, welchen Fortschritt man erkennen kann. :)

Zum Thema Haarwäsche hinauszögern habe ich diese Woche angefangen einfach alle 4 Tage zu waschen.
Der vorherige Rhythmus war 2x/Woche, also einmal nach 3 und einmal nach 4 Tagen Waschen. Ich stehe ja echt auf fest geplante Waschtage, deshalb strebe ich dann auch möglichst 1x/Woche an. :lol:

Nachdem ich momentan mal wieder im Haarwäsche hinauszögern-Thread lese, bin ich mir nicht so sicher, ob langsames rauszögern, bei dem man immer wieder einen Tag länger bis zur Wäsche dranhängt, wirklich so erfolgversprechend ist oder ob radikal einfach nur 1x pro Woche waschen zwar härter ist, aber schneller zum Erfolg führt.
Arbeitstechnisch bin ich momentan leider in einem Umfeld unterwegs, in dem es sich nicht so gut machen würde, plötzlich erstmal 4 von 7 Wochentagen mit fettigen Haaren rumzulaufen, zumal die Kleiderordnung ein verstecken mit Tüchern o. Ä. nicht möglich macht.
Es wäre aber eine riesige Erleichterung für mich, nicht unter der Woche waschen zu müssen, da ich abends sowieso nur extrem wenig Zeit habe und eigentlich immer mit halbnassen Haaren ins Bett gehen muss, meine Haare zusätzlich sehr langsam trocknen und ich manchmal morgens noch mit nassen Strähnen aufwache. :roll:

Heute ist jedenfalls Tag 3 nach der Wäsche und ich bin noch sehr zufrieden mit der Optik, dem Haargefühl und auch meine Kopfhaut verhält sich ganz brav.
Allerdings habe ich am Donnerstag vor der Wäsche mal die WBB ausprobiert, ob das aber schon einen Einfluß auf meinen Waschrhythmus hat, bezweifel ich mal. Zusätzlich habe ich auch seit Donnerstag eine neue Seife im Gebrauch, ob also die oder die WBB oder eine Kombi aus allem gerade gut funktioniert werden wir wohl niemals erfahren. :lol:

Die WBB fand ich für die Kopfhaut sehr angenehm und tatsächlich habe ich auch noch keine Schüppchen bekommen (die habe ich sonst gerne mal ab Tag 2-3 nach der Wäsche), so als hätte die Bürste einfach alles blitzeblank saubergefegt. :shock:
Ich würde das bürsten vor der Haarwäsche also auf jeden Fall erstmal beibehalten, obwohl ich gelesen habe, dass man eigentlich morgens nach dem Aufstehen bürstet. Das morgendliche Bürsten werde ich erstmal in die Urlaubstestwoche mit der WBB verschieben. :wink:

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2016, 16:54
Beiträge: 316
Wohnort: 1 S-Bahn-Station von Mannheim
Hi blue moon, ich lese hier auch mit! Tolle Haare!
Meine Haare trocknen ja auch so langsam, das ist im Herbst/Winter voll nervig.

_________________
:-) SSS 123 cm mal sehn wie viel noch geht an Länge!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.10.2019, 14:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Hallo punky :)
Ja, das mit dem Trocknen ist echt schlimm, ich werde ja echt neidisch, wenn ich hier manchmal lese, dass es bei einigen nur eine Stunde dauert, bis die Haare trocken sind. :heul:
Gerade nutze ich auch den Sonntag aus, um mal nicht mit nassen Haaren ins Bett zu müssen, bin jetzt schon bei +3 Std Trocknungszeit und ein Ende ist noch nicht in Sicht. :roll:

Zum Waschrhythmus generell habe ich, einfach weil es gepasst hat, die letzten zwei Haarwäschen (am Dienstag und heute am Sonntag) doch direkt auf den 5. Tag gezogen.
Hat auch gut geklappt, selbst der optische Zustand war für mich völlig in Ordnung. Kann leider immer noch nicht sagen, ob es jetzt an der WBB liegt, die ich vor der Wäsche verwende oder von der neuen Seife.
Ist für mich aber auch zweitrangig, da ich die WBB für die Kopfhaut und gegen meine Schüppchen echt super finde und die Seife werde ich definitiv auch nachkaufen, da mir außer der Waschwirkung und dem Kopfhaut-/Haargefühl sehr gut gefällt, dass sie fester als meine bisher verwendeten Haarseifen ist und daher auch noch länger hält.
Da ich bald Urlaub habe, plane ich die nächsten zwei Wochen direkt erst am 7. Tag zu waschen und mal zu schauen, wie mir das so gefällt und ob ich die letzten Tage irgendwie zufriedenstellend mit Frisuren überbrücken kann. Sollte der 2-Wochen-Test erfolgreich sein, werde ich direkt beim 7-Tage-Waschrhythmus bleiben. :showersmile:

Sofern meine Haare trocknen, bevor es dunkel wird, mache ich auch nochmal ein Bild von der Haarstruktur, als Ergänzung im Eingangspost.
Hier schonmal frisch aus dem Handtuchturban:
Bild

Edit: Nach 4 1/2 Std würde ich meine Haare als gerade so trocken bezeichnen
Bild
Nach erneuter Konsultation des Haartypen-Bilder-Threads ist das für mich 2b (enge Wellen, aber noch keine vereinzelten Locken).

Ich hätte nicht gedacht, dass schon ein kurzes "Durchkämmen" mit den Fingern direkt einen Unterschied macht :shock:
Bild

Frisurenmäßig schaffe ich es leider überhaupt nicht viel Neues auszuprobieren. Unter der Woche ist meine Routine einfach zu eng gestrickt und auch am Wochenende hab ich dann nicht immer Zeit zum Testen.
Diese Woche gab es daher hauptsächlich erprobte/bekannte Frisuren.
Montag: recycelte Flechtfrisur vom Wochenende aus zwei Holländern an den Seiten und einem Franzosen am Oberkopf, die drei Zöpfe dann am Hinterkopf geduttet und mit Haarnadeln festgesteckt.
Dienstag: Franzose
Mittwoch: French "Pinless" (ich brauche da einfach immer zusätzlich zur Forke Haarnadeln bzw. gerne etwa 3 km mehr Haarlänge zum um-die-Basis-wickeln würden sicher auch helfen :lol: )
Donnerstag: Half-up Franzose + Wickeldutt
Freitag: Disk-Bun
Samstag: da hatte ich etwas Zeit und hab den Dragon Bun ausprobiert. In meinem Fall habe ich einen Reverse-Holländer vom Nacken aus und einen normalen Holländer geflochten und diese am Hinterkopf geduttet.

Damit es hier nicht langweilig wird hab ich noch ein Bild von meiner mickrigen Haarschmucksammlung für euch (quasi so minimalistisch wie auch die Haarpflege :lol: ):
Bild
Wirklich in Gebrauch sind nur die beiden Forken oben im Bild.
Die Forke aus dem helleren Holz, ist irgendwie zu klein, ich hab einfach noch keine Frisur gefunden, für die sie passt. Für einen Half-up-Dutt war sie dann aber auch wieder zu groß.
Die Stäbe verwende ich gar nicht mehr, ich komme einfach mit der Gewichtsverteilung bei einem einzelnen Stab nicht klar, immer ziept irgendwas bzw. der Dutt hängt nach 5 min auf Halbmast, weil meine Haare zu schwer und dabei zu flutschig sind. Zwei Stäbe finde ich irgendwie auch nicht bequem, außerdem möchte ich mir nicht immer zwei gleiche Stücke kaufen, da hole ich mir für das gleiche Geld dann lieber eine Forke. Die drei kurzen Ketylos sind mittlerweile auch zu kurz für meine Haare.
Generell funktionieren Forken für mich besser, die Frisur hält zuverlässiger und fühlt sich für mich auch bequemer am Kopf an.
Da ich aber zu meinen zwei Forken doch auch gerne mal etwas Abwechselung haben möchte, ist momentan noch ein Neuzuwachs auf dem Weg. :mrgreen:
Zum Ende des Jahres werde ich mir evtl noch eine KPO zulegen, das war schon länger mein Wunsch, als Student fand ich die aber immer zu teuer. :o
Danach reicht es mir dann erstmal, ich finde es jetzt schon extrem unbefriedigend, dass sich hier 8 ungenutzte Haarstäbe tummeln. [-X

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2019, 16:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Nach der Wäsche am letzten Sonntag hab ich dann diese Woche direkt mal den 7-Tage Waschrhythmus ausprobiert.
Ab Tag 3 nach der Wäsche habe ich abends mit der WBB gebürstet, allerding nur die Haare und nicht die Kopfhaut. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sie das Haarfett nach unten verteilt hat, meine Haare waren auch viel weicher und glänzender als sonst.
Tatsächlich haben meine Haare richtig tapfer durchgehalten, bis Tag 4 hätte ich ohne Probleme offen tragen können, Tag 5 war eigentlich soweit mit Flechtfrisur auch ok, nur an Tag 6 waren sie ganz plötzlich sehr fettig und ich hatte wieder Schüppchen und Kopfhautjucken.
Gewaschen habe ich dann heute an Tag 7.
Insgesamt bin ich mit dem Test aber zufrieden, ich denke ein Waschrhythmus von 5-6 Tagen wäre auf jeden Fall drin. Die 7 wären mir natürlich lieber, dann könnte ich das Waschen (und vor allem das Trocknen) aufs Wochenende schieben.
Da ich nächstes Wochenende aber unterwegs bin und da gerne gut aussehen würde ( :lol: ), weiß ich noch nicht genau, ob ich tatsächlich nochmal sieben Tage bis zur nächsten Wäsche warten kann, wenn sich meine Haare ab Tag 6 wieder so verhalten. Mal schauen... :wink:

Frisurentechnisch gab es nichts besonderes:
Montag:Wickeldutt/Disk Bun (hatte leider Kopfschmerzen und musste teilweise den Dutt lösen bzw. bin vom festen Disk Bun zum lockereren Wickeldutt übergegangen)
Dienstag: Franzose
Mittwoch: Wickeldutt
Donnerstag: Flechtfrisur aus zwei Holländern an den Seiten und einem Franzosen am Oberkopf, die drei Zöpfe dann am Hinterkopf geduttet und mit Haarnadeln festgesteckt.
Freitag: recyclete Flechtfrisur vom Vortag aus zwei Holländern an den Seiten und einem Franzosen am Oberkopf, die drei Zöpfe dann am Hinterkopf geduttet und mit Haarnadeln festgesteckt.
Samstag: Dragon Bun

Von der Flechfrisur aus dem Franzosen und den zwei Holländern muss ich irgendwann mal ein Foto machen. Die Inspiration dazu ist aus einem Videospiel. :D

Momentan warte ich noch sehnsüchtig auf meine neue Forke und nachdem ich letzte Woche von der KPO geschrieben hab, hat es mir dann so sehr in den Fingern gejuckt, dass ich mir doch schon eine bestellt hab. :oops:
Ich red mir einfach ein, dass das ok ist, da ich ja wirklich nur eine kleine Haarschmucksammlung habe. :mrgreen:

Beim Stöbern im Forum bin ich dann noch auf den Parandi-Thread gestoßen und da plane ich mir demnächst auch mal eins zu basteln.
Ich erhoffe mir davon durch die zusätzliche Länge ein praktischeres Feststecken bei gedutteten Flechtzöpfen, da fehlen mir aufgrund des Zopfumfang/Haarlänge-Verhältnisses oft ein paar Zentimeter, so dass das Zopfende kaum im Dutt bleibt.

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2019, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Ich hab noch ein Vergleichsbild von meiner Test-WBB (eigentlich Bartbürste vom Freund :P ) und der WBB, die ich mir dann doch nach den ersten Bürst-Tests zugelegt habe:
Bild
Grund für eine "richtige" WBB wwar dann für mich die Handhabung, bin mit den engstehenden Borsten der Bartbürste nicht klargekommen. Kein Wunder eigentlich, ist ja eine Bartbürste. :lol:
Zum ersten Testen und für die Überlegung, ob ich mir eine WBB für die Haarpflege vorstellen kann, war die kleine Bürste aber ausreichend.

Hier noch ein Bild von sonnenbeschienenen Flechtwellen, nach einer Nacht im Franzosen:
Bild

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2019, 08:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2011, 19:28
Beiträge: 353
Wohnort: NRW
Mein Haarschmuckzuwachs ist angekommen...
Bild

... jeweils einmal im wuscheligen Hypno Bun
BildBild

Bin von beiden Teilen absolut begeistert und werde definitiv in beiden Shops nochmal bestellen. Die KPO ist mit den zwei Zinken eine schöne Abwechslung und die Maple Burl Forke ist viel besser verarbeitet als meine beiden anderen Forken. Meine Forken sind beide etwas klobig und eine davon auch ziemlich schwer, wodurch sich auch schon so manche Frisur durchs Forkengewicht verabschiedet hat. Die Maple Burl ist ganz zart und filigran gearbeitet und gleitet wie Butter durch die Haare. Ich denke es gibt dann bestimmt noch eine Weihnachtsbestellung. :verliebt:

Den Hypno Bun hab ich mal wieder ausgegraben, früher war das mein Standarddutt und irgendwie hab ich den dann vergessen. :gruebel:
Ich werde ihn jetzt aber sicher wieder öfter tragen, ich mag sehr gerne, dass er locker gesteckt werden kann und trotzdem stabil sitzt und zusätzlich das Haargewicht gut verteilt, außerdem wird es immer ein riesiges Teil. :soo_gross:

_________________
2b M/C ii (8,5 cm)
Länge: 80,5 cm nach SSS - Hüftlänge (Oktober 2019)
PP: Minimalistisch zum Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2019, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2019, 10:06
Beiträge: 382
Oh hier setze ich mir auch gerne ein Lesezeichen :D
Ich glaube wir haben eine ähnliche Struktur

_________________
APL 61cm —> BSL—> Taille—>Hüfte—>Steiß
Aschbraun 2bmii


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de