Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.01.2021, 11:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.09.2020, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Hallo zusammen, mein Name ist Sophie*, ich bin 32 und lebe in Baden-Württemberg.

Haarige Vorgeschichte, Stand September 2020
Nachdem ich als Baby einen dunklen Irokesen trug, bekam ich mit gut 2 Jahren plötzlich feine, hell-aschblonde Wellen. Mit der Zeit wurden die Haare dunkler, lockig (3a?) und waren voller Frizz. Ich ließ sie regelmäßig auf Ohrläppchenlänge kürzen und Bobby Pins waren meine treuen Begleiter, um das Chaos zu bändigen.

Ich weiß nicht, was letztlich den Ausschlag gab, aber mit 17 fing ich sowohl mit der Pille als auch mit dem Färben an und die Haare wurden plötzlich wesentlich weicher und glätteten sich wieder halbwegs. Die Pille nahm ich übrigens "nur" 5 Jahre lang. Nach dem Absetzen hat sich das Haar auch nochmal merklich verändert.

Die Jahre von 17-30 verbrachte ich mit bunten (Rot, Lila, Pink, Braun, Schwarz) Wellen, erst kinnlang, dann Pixie. Den hatte ich echt lang und er stand mir auch. Aber irgendwann wurde ich schnittfaul und seit Dezember 2018 (?) war ich nur noch zum Färben beim Friseur. Naja, und zum Spitzenschneiden.

Apropos Färben: Ich trage blonde Strähnchen, ein paar Nuancen heller als meine NHF. Meine Haare stecken das recht gut weg, auch wenn sie schätzungsweise ohne Strähnchen weniger trocken wären. Aber ich bin noch nicht bereit für meine NHF. :mrgreen:

:mrgreen: Januar 2021: Nun lasse ich doch meine NHF rauswachsen und experimentiere mit Direktziehern in den Haarspitzen.

Haartyp
2bFii mit 6,5 cm Zopfumfang
Ich habe dünnes Haar, das schnell fettet, und trockene Spitzen.

Haarpflege
- Shampoo:
Schönheitsgeheimnisse Feuchtigkeits Shampoo Aloe Vera von Balea
Shampoo Teebaumöl und Rosmarin von Klar Seifen
Milchmädchen von Soaparella
Vanilla Sky von Balea
Mandarine-Basilikum von Alverde
Kesselpaste Vanille von Steffis Hexenküche
Kesselpaste Schokolade von Steffis Hexenküche
Sämtliche Haarseifen bisher

-Conditioner:
Banana Hair Food von Garnier (HG!)
Fructis Oil Repair Wunderbutter von Garnier
Aloe Vera Haarspülung von Faith in Nature
Macadamia Hairfood von Garnier

-Leave in und Haarcreme:
Boost Moisture von Jean and Len (HG!)
Winter Protect Haarmilch von Balea
Sprühkur Mandel-Argan von Alverde

An Schmuck habe ich einiges an Invisibobbles, Scrunchies, Klämmerchen und seit heute Scroos und Haarnadeln. Na ja, und an dekorativem Schmuck sind zwei Formen von Alpenlandkunst sowie eine Steampunk-Flexi auf dem Weg zu mir. Dieses Forum fixt einen schon an. Zum Glück hatte ich gerade Geburtstag.

Januar 2021: Aktuelle Schmuckliste
Stäbe

Forken

Spangen und Buncages

Flexis

Ficcare

= insgesamt XX Teile

Bürsten
- Bambusbürste
- Langhaarkamm von Leaobalong
- Wildschwein - Kunststoff klein von Ebelin
- - Entwirrkünstler von Ebelin

Ziel
Hüfte/Hosenbund (90 cm SSS)

Längenmessungen zur Monatsmitte
:soo_gross: 09/2020 = 63 cm SSS
:soo_gross: 10/2020 = 63 cm SSS
:soo_gross: 11/2020 = 66 cm SSS (am Monatsende statt zur Monatsmitte gemessen)
:soo_gross: 12/2020 kein Messwert
:soo_gross: 01/2021 = 68 cm SSS (am Monatsanfang gemessen)

Zwischenziele
- BSL (ca. 65 cm SSS) :fruechte:
- Midback (ca. 70 cm SSS)
- Taille (ca. 75 cm SSS)


So weit, so gut. Ich freue mich schon sehr auf eine schöne Zeit mit Euch hier im Forum. :)

Editiert am 15. September: Hier kommen ein paar Fotos aus den letzten Monaten.
Versteckt:Spoiler anzeigen
September:

Engländer zum Dutt zusammengetüddelt:
Bild

Versuch eines Cinnamon Bun :oops: :
Bild

Kurz vorm Haarwäsche eine Forke getestet:
Bild

Juli:

Feuchte, ungekämmte Haare:
Bild

Länge vor 2 Monaten, vor dem letzten Spitzenschnitt:
Bild

Weitere Frisurenbilder gibt es auf den folgenden Seiten.

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Zuletzt geändert von Sophie* am 10.01.2021, 17:36, insgesamt 7-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2020, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Heute habe ich mal etwas Neues zur Pflege getestet: Olivenöl vor dem Waschen als Kur. Hat sich sehr pflegend angefühlt. Ich mache gleich zum Schlafen zwei Engländer und bin schon gespannt, wie die Haare morgen aussehen. :D

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2020, 07:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Ich mag das Ergebnis. :D Die Wellen kommen schön raus. Nur die Spitzen brauchen am Abend sicher wieder extra Pflege.

Hier mal ein Half-up, bei dem man die gesamte Länge erkennen kann:
Bild :?

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2020, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 1017
Du hast ja wirklich eine schöne Haarfarbe!
Bestimmt wäre sie auch ohne Strähnchen richtig toll :)

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Danke dir. :)
Ich muss gestehen, dass ich keinen Mut zur NHF habe. Habe leider viele Jahre Mobbing durch und meine Haarfarbe war ein gern genutzter Aufhänger. Wie hässlich die doch sei, warum ich denn schon graue Haare hätte.... Uff. Ich bin schon so alt, aber das hängt mir immer noch nach.

Heute habe ich mich an einer Frisur versucht. Kann man erkennen, an welcher?

Bild

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Ich senfe einfach mal weiter... :wink:

Heute ist ein Tag, an dem mich meine Haare extrem stören. Nachts ist ein Zopf aufgegangen, mein Ansatz ist mega fettig, und ich habe mir beim Dutten Haare ausgerissen.

Leider leide ich seit meiner Kindheit mehr oder weniger akut unter Trichotillomanie, und heute war ein schlimmer Tag. :?
Und dann sehe ich hier im Forum, dass mein ZU klein ist, und weiß, dass ich selbst schuld bin. :?

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2020, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 15:17
Beiträge: 1017
Das mit dem ZU kann ich gut Verstehen. Ich Messe nicht mehr, weil er bei mir mit zunehmender Länge und gezielter Pflege einfach abnimmt :P viele Frauen hier im Forum haben wunderschöne Haare und vor allem bei Wellen und Locken ist der ZU einfach geringer, weil die Wellen in offenem Zustand Volumen zaubern.
Ich würde deine Naturhaarfarbe gern mal sehen. Sicher ist sie viel schöner als du sie (aufgrund des Mobbings) in Erinnerung hast.

_________________
2a/F/ii ZU ca. 6,5cm
Ziel: weitestgehend schnittfrei und splissfrei bleiben!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 06:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Oh, dass der ZU mit mehr Länge und Pflege abnimmt, diesen Eindruck habe ich bei mir auch! (Hier bräuchte ich einen High-five-Smiley. :lol:)

Auf meinem letzten Bild im ersten Posting kann man die NHF etwas erahnen. Es ist so ein dunkles Aschblond, das sehr schnell stumpf aussieht. Ich wünschte, bei mir hätten sich die Gene meiner Oma durchgeschlagen. Die hat dunkelbraunes 1aCii-Haar. (So schön, und sie selbst findet es grausig, weil es sich so schlecht für Kurzhaarfrisuren eignet.)

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 4211
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Hast du dich schonmal in den NHF-Threads umgetan? Dass Aschblond hässlich ist, ist ein Mythos. Allerdings sieht es am ungefärbten Ansatz im Kontrast zum Gefärbten immer schlimm aus, das stimmt schon. Du kannst natürlich färben wie du möchtest und ich verstehe deinen persönlichen Hintergrund total! Allerdings kann es sein, dass dein Längenwachstum irgendwann scheinbar stagnieren wird und da ist dann der Grund vielleicht Haarbruch. Blondieren ist leider das Schlimmste, was du mit deinem Haar anstellen kannst. In Bezug auf deinen Zopfumfang wäre rauswachsen lassen eventuell ein Durchbruch. Und Strähnen lassen sich auch mit forciertem Weathering machen. Ebenfalls strapazierend, aber nicht so dolle. Falls dich das interessiert, empfehle ich dir spontan das PP von Eilletts :)

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 08:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Hallo Tallulah, schön, dich hier zu lesen.

Das stimmt. Blondieren, und wenn es nur Strähnchen sind, ist echt mies für die Haare. Für blondierte Haare finde ich meine gar nicht so kaputt, aber klar wäre die Haarstruktur in NHF besser. Ich denke, es hat auch einen Grund, dass sich hier fast nur User*innen tummeln, die ihre NHF haben, erreichen wollen oder halt sanft tönen.

Die Threads sowie das Projekt muss ich mir echt mal durchlesen.

Nur falls das jetzt vor zwei Monaten die letzte Ladung Strähnchen war... Dann dauert es ja ewig, bis ich Taille mit NHF erreicht habe. Was macht man da in der Zwischenzeit? Das mit dem forcierten Weathering muss ich mir mal anschauen.

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.09.2020, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 4211
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Es dauert sowieso ewig, bis du Taille erreicht hast :ugly: In der Zwischenzeit kann man versuchen, seine Pflege zu optimieren, damit - neben der Optik - möglichst wenig Spliss und Haarbruch entstehen. Kaputte Haare kletten eher und das macht sie noch kaputter. Dann ist konsequentes Wegstecken sehr empfehlenswert, aber das hast du ja schon rausgefunden. Es dauert in etwa ein Jahr, bis rausgewachsene NHF so weit im Gesicht hängt, dass es wirklich schön aussieht und ein paar Monate, bis der Ansatz nicht mehr so auffällt. Bei den Gemeinschaftsprojekten gibt es das NHF-Projekt, bei dem regelmäßig verschiedene Bilder gepostet werden, die das gut illustrieren. Wenn du aber eh "nur" gesträhnt bist, würde das bei dir bestimmt schneller gewollt aussehen. Du könntest also zum Beispiel im nächsten Jahr beim NHF-Projekt mitmachen und hättest viele Mitstreiter. Ich plane auch, mein Rot rauswachsen zu lassen - da sieht der Ansatz im Kontrast auch ganz schrecklich aus, obwohl ich weiß, dass meine NHF in lang richtig schön ist. Ahja, später kann man auch schön mit Dip Dye arbeiten, also nur die unteren Haare färben. Da kommen sehr schicke Sachen bei rum, Mogi ist da ein schönes Beispiel.

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2020, 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
Ich glaube, du hast mich angefixt, Tallulah. :lol:

Sehe mich schon im entsprechenden Gemeinschaftsprojekt 2021, haha.
Die Zeiten, die das Haar nun mal braucht, lesen sich immer wieder ernüchternd. Aber immerhin lässt sich mit einem schönen Dutt auch der Ansatz etwas kaschieren.

Hach, das wird Mut erfordern. Aber die Haare werden es mir sicher danken.

Wie heißt nochmal die Userin, die forciertes Weathering betreibt? Unter Eilletts kann ich leider nichts finden.

EDIT:
Habe mal was Neues ausprobiert. Haaröl von Alverde vor dem Waschen, waschen mit Alverde Shampoobar Mandel, und etwas Haaröl in die Spitzen. Trocken lassen im T-Shirt, nachts wie gewohnt Zöpfe, und kämmen erst am Morgen.

Das war Samstag, und heute sehe ich immer noch so aus:
Bild

Noch gar nicht fettig. :shock: Und trotzdem weicher als sonst.

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Zuletzt geändert von Víla am 21.09.2020, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.
*** unnötigen Doppelbeitrag zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2020, 15:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2013, 23:04
Beiträge: 4837
Wohnort: Berlin
Hallo Sophie,

du wurdest wegen dunkelblonder Haare gemobbt? I feel you, wenngleich nicht wegen dem Grund. Es haben doch sehr viele Leute dunkelblonde Haare, hierzulande zumindest. Ich vermute mal, der eigentliche Grund für das Mobbing war irgendetwas, was man aber nicht so recht definieren konnte, wie in den meisten Fällen, und als Aufhänger hat dann halt die Haarfarbe gedient, weil das was Greifbares ist, was jeder sehen kann.

Ich hatte lange Zeit auch Strähnchen und das Schöne daran ist, dass sie wesentlich natürlicher rauswachsen als wenn der gesamte Schopf gefärbt wäre. Ich hatte auch immer nur das Deckhaar strähnen lassen.

Du machst sehr schöne Frisuren und ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen beim Rauswachsenlassen.

Und du hast sicherlich nach dem Persönlichen Projekt der Userin Eillets gesucht. Viel Spaß beim Stöbern. :)

LG
Fornarina.

_________________
2b M ii, SSS 132 (MO+) ZU 9
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
Mehr Diversität im Musikthread
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.09.2020, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 4211
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Genau, da kannst du von hinten an schauen, irgendwann hat sie mit dem Blondieren aufgehört und berichtet viel Positives, auch über die Rückmeldungen von ihrem Umfeld. Über forciertes Weathering kannst du nachlesen. Es ist nicht so schwierig. Möglichst viel nach der Wäsche in der Sonne trocknen lassen und wenn man möchte, zwischendurch mal regelmäßig Wasser reinsprühen und dann wieder trocknen lassen und sprühen und trocken lassen und so weiter. Hab ich mal gemacht und kam mir zwar sehr effektiv vor, am Abend hat sich mein Haar aber auch sehr angegriffen gefühlt. Ich trockne im Sommer immer draußen und bekomme davon genug Strähnchen. Bei Blond funktioniert das dann auch noch besser als bei roten Haaren.

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.09.2020, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.09.2020, 18:33
Beiträge: 265
SSS in cm: 68
Haartyp: 2bFii
ZU: 6,5
@ Fornarina: Ja, unter anderem wegen der Haare. Meine Noten, mein etwas seltsamer Gang, meine Unsportlichkeit und und und waren aber auch ein beliebter Grund, um zu mobben.

Danke für das Frisurenkompliment. Das freut mich extrem, da mir das Frisieren feinmotorisch recht schwer fällt und ich viele Fehler mache...

Und danke für den Link!

@ Tallulah: Vielen lieben Dank für die Tipps zum Thema Weathering. Ich bin sehr versucht, das mal zu testen.

Ich habe am Sonntag die Haare mit der Kesselpaste Vanille von Steffis Hexenküche gewaschen und die Pflege war zwar anfangs echt gut, aber jetzt fühlen sich manche Strähnen knirschig an, während die Ansätze wie gewohnt fetten. Ganz komisch. Jetzt habe ich alles ordentlich eingeölt und wasche nachher wieder. Und nehme ein Leave-in. Ist wohl nicht verkehrt.

Ich habe manchmal das Gefühl, das Hochstecken knickt manche Haare ab oder reißt sie raus. Muss ich mal beobachten, vielleicht stecke ich einfach nicht gefühlvoll genug?

Übrigens: Mich hat die Sucht nach schönen Haarschmückern ergriffen. Das Forum ist in dieser Hinsicht sehr... inspirierend.

Was ich derzeit besitze:
- Flexi in M
- Forke Lila von ALK
- Forke Apfel von ALK
- Haarstab selbstgemacht
(- Haarstab O2wood, leider zerbrochen :roll:)

Auf dem Weg:
- Haarstab von byFairytale
- Haarstabset von Dragomira
- zwei Flexis in XS
- Forke von Maple Burl
- Haarstab von Maple Burl

Die meisten Sachen habe ich gebraucht erstanden aber trotzden: uff. :oops:

_________________
Ziel: Auf zur Hüfte mit rauswachsender NHF und bunten Spitzen.
Hier geht es zu meinem persönlichen Projekt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LillyE


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de