Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 14:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 317 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Wie würdet ihr das Projekt 2019 durchziehen?
Umfrage endete am 31.12.2018, 16:43
Das ganze Jahr garnicht schneiden 35%  35%  [ 28 ]
Ein Wohlfühltrimm für maximal 1 cm 47%  47%  [ 37 ]
Im Januar 2019 besteht ein einziges mal die Möglichkeit zu schneiden - egal wieviele cm 18%  18%  [ 14 ]
Abstimmungen insgesamt : 79
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 10.02.2019, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2014, 14:55
Beiträge: 1752
So, da mich der Alltag grad etwas sehr fest im Griff hat, komme ich jetzt erst dazu die Monatsaufgaben von Januar und Februar zu posten. Motiviert bin ich aber natürlich noch :)

Vergleichsfotos Januar 2019:

Längenbild:
Bild

Zöpfe (einmal schräger Holländer und einmal Engländer):
Bild Bild

Dutt, ich dachte der Cinnamon wäre evtl am besten zum Vergleichen:
Bild Bild

Und just for fun noch ein Ponytail:
Bild

Wunschdutt? Ein vernünftig aussehendes Chamäleon wäre toll, aber keine AHnung ob da mehr Länge hilft. Und wenn ich aus einem geflochtenen Zopf einen selbsthaltenden Dutt (zB Nautilus) hinbekommen würde, wäre auch genial.

Februar 2019:

Motivation: Ja, definitiv vorhanden! Habe mir grad eine neue Schere gekauft und vorhin eine Runde S&D gemacht. Dabei gesehen, dass die Spitzen auch soweit ok sind. Bei mir sitzt der Großteil Spliss eh weiter oben, was ich mit normalen Spitzentrimms ohnehin nicht erreiche.

Reaktionen: Also die meisten aus meinem Umfeld wissen halt, dass ich meistens nur selbst Spitzen schneide. Ob ich das nun wirklich mit den kompletten Spitzen mache oder nur einzelne kaputte schneide (also S&D halt) interessiert glaub ich keinen weiter, darum habe ich das nun nicht weiter erklärt. Meinem Freund hab ichs beim Kauf der neuen Schere erzählt, aber da kam jetzt auch nicht wirklich ne Reaktion :D

Omas Geheimrezept: Wenn ich selbst was zusammenmatsche, dann meistens frei Schnauze, von daher gibts keine Rezepte. All time favorite meiner Spitzen ist Brokkolisamenöl <3
Wenn die Kopfhaut trocken wirkt, sprühe ich sie einige Zeit vorm Duschen mit Aloe Vera (momentan nehme ich auch dieses Rosenwasser von Lillarose, weil ich dafür sonst keinen Verwendungszweck) ein und gebe dann etwas Öl (Sorte nach Lust und Laune, Sesamöl fanden meine Haare toll) darauf. Ein bisschen einmassieren und dann beim Waschen auswaschen. Dann ist meine Kopfhaut meistens gleich für mehrere Wochen wieder beruhigt.
Meine Locken lieben Leinsamengel, Rezepte gibt's hier im Forum genug (ich nutze die Methode mit aufkochen) aber da komme ich grade kaum zu das herzustellen.

_________________
90 cm nach SSS und 10cm Zopfumfang
Tagebuch: Klick
Altes Tagebuch: Klick
Instagram: braids.buns.bumblebees


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 16:39
Beiträge: 444
Wohnort: Unterfranken
Dann will ich mich auch mal noch etwas ausführlicher um die Februar-Aufgabe kümmern :)

Ich hoffe ich seid noch alle motiviert?
Joa, eigentlich schon, da ich ja Ende November erst Spitzenschneiden war und vor Mai/Juni würde ich eh nicht wieder gehen wollen, wenn ich mir nicht vorgenommen hätte das Jahr schnittfrei überstehen zu wollen :mrgreen: Allerdings nerven mich meine Haare gerade etwas... Sind ständig verklettet in den Längen und Spitzen, egal mit welcher Pflege. Irgendwie ist denen gerade gar nichts recht. Daher ist meine Motivation im Moment doch etwas gedämpft... Na ja, ich hoffe das ändert sich wieder wenn es jetzt hoffentlich bald wärmer wird.

Ihr habt bestimmt dem ein oder anderen erzählt, dass ich dieses Jahr eure Haare nicht schneiden wollt oder?
Nee, ich weiß nicht mal ob ich das meinem Mann gegenüber erwähnt habe. Allerdings fällt mir ein, dass ich das vielleicht dann mal tun sollte, wenn er mal wieder meckert, weil ich mir was schönes für die Haare bestellt habe :wink: Dafür spare ich ja Kosten beim Friseur :mrgreen:

Wie waren die positiven oder auch negativen Reaktionen von den LHN Muggeln? Und was haltet ihr von deren Ansichten?
Na ja, da ich wie gesagt nichts erzählt habe, gab es ja auch keine Reaktionen darauf :lol: Vielleicht ergibt sich ja im Laufe des Jahres noch was.

Rezepte:
Tja, da kann ich nicht viel beisteuern, mache eigentlich kaum was selbst.

Aber zumindest meine Variante für das Leinsamengel und eine selbstgerührte Haarkur will ich da lassen.

Leinsamengel (nach dem natürlich-lockig Rezept):
• ganze Leinsamen 30g
• Wasser 250ml

Nimm einen Topf und gibt die Leinsamen dazu. Danach kippst du das Wasser hinterher. Die Leinsamen liegen jetzt am Boden.
Schalte die Herdplatte auf volle Pulle und warte bis die Mischung kocht. Sobald es anfängt zu kochen, schaltest du auf mittlere Hitze und rührst ein paar Mal um.
Jetzt musst du relmäßig die Konsitenz überprüfen. Denn wenn du die Mischung zu lange kochen lässt, bekommst du es nachher nur noch sehr schwer durch das Sieb gedrückt.
Ich koche meistens alles ca. 3-4 Minuten.
Wenn das Wasser von dem Löffel Fäden zieht, ist das Gel fertig. Auch liegen jetzt die Leinsamen nicht mehr auf dem Boden sondern schwimmen im Wasser.
Jetzt kippst du es direkt durch ein Sieb in eine Schüssel. Wahrscheinlich musst du nochmal mit einen Löffel den Rest durchs Sieb drücken.
Das Gel sollte die Konsistenz von Eiweiß haben.
Am besten wäschst du danach sofort den Topf ab, sonst wird es schwierig die restlichen Leinsamen zu entfernen.
Um das Gel besser aufzubewahren, füllst du es einfach in ein Gefäß mit Deckel.
Vor dem Verwenden abkühlen lassen und dann einfach in die nassen/feuchten Haare geben nach dem Waschen.

Haarkur:
1 Eigelb
ca. 3-4 EL Olivenöl
etwas Zitronensaft
evtl. etwas Honig
evtl. Joghurt oder ich hab auch schon etwas Haarkur von Heymountain mit dazu gerührt, damit die Konsistenz nicht ganz so flüssig ist.
Das Ganze auf die angefeuchteten Haar vor dem Waschen und ca. 1-2 Stunden einwirken lassen.
Gibt zumindest schöne glänzende Strähnen.

_________________
2b F/M ii; SSS ca.75 cm; ZU ca. 7 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 11.02.2019, 21:59 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2014, 13:41
Beiträge: 7667
Motiviert? Sagen wir es so, ich bin in Maßen motiviert, wachsen zu lassen, und gar nicht motiviert, zu schneiden. Weil letzteres Aufwand bedeutet (und nicht wirklich notwendig ist), während ersteres einfach passiert :)
Erzählt habe ich davon niemandem, wer will das denn wissen :kicher: Entsprechend gabs natürlich auch keine Reaktionen drauf.

Und bei den Rezepten bin ich leider genauso langweilig. Ich rühre zwar ab und zu etwas an, dann meistens nach Handgelenk mal Pi, das kommt aber selten gut und meistens benutze ich es dann auch nicht wirklich. Ich bin einfach viel zufriedener mit allem, was man kaufen kann :D

Edit: ich korrigiere: die Motivation, wachsen zu lassen ist eben auf über 100% gestiegen - ich hab ne noch zu grosse Forke bestellt, in die ich bald mal reinpassen möchte :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 21:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 08:03
Beiträge: 1230
Meli95, schade! Aber wenn's nervt, ist's halt nix. Gab es nicht auch mal so ein "gemeinsam schnittfrei zum eigenen Ziel"-Projekt? Vielleicht wäre das was für Dich, falls das noch läuft, hab' jetzt nicht geschaut.

Zur Februaraufgabe:

Motiviert bin ich noch, und wie! (Obwohl ich Plumeria zustimme, die Zeit arbeitet ja für uns …) Ich hab' ja damals nach dem Schnitt gesagt, "in vier bis fünf Jahren sind sie halbwegs wieder wie vorher", eins davon ist schon rum. Wenn das zweite rum ist, sind sie bestimmt schon wieder auf einer einigermaßen vernünftigen Länge. Leider scheint allmählich der Haarausfall anzufangen, ich hoffe, der wird wieder so moderat wie nach den anderen beiden Schwangerschaften.

Erzählt habe ich es eigentlich nicht direkt. Also letztes Jahr schon, dass ich sie jetzt halt wieder wachsen lasse. Mein Mann ist da eher indifferent bzw. mag mich auch mit kurzen Haaren. Der Große findet es gut, der war ziemlich sauer auf mich, als ich mit den kurzen Haaren heimkam. :oops:

Mein Leave-in für nach dem Waschen ist nicht gerade ein Rezept von Oma, funktioniert aber ganz gut (im Winter allerdings nur mäßig, so dass ich häufig stattdessen Conditioner verwende, damit die Haare nicht so fliegen): Ich mische einen Schuss Brokkolisamenöl und einen Tropfen Panthenol direkt auf der Handfläche, verreibe das in den Händen und verteile es dann in den Längen. Das macht die Haare schön weich und den Condi weitestgehend überflüssig. Statischen Haarflug vermindert das schon auch ein bisschen, aber Condi macht das leider besser. Ich wechsle dann halt ab.
Sonst bin ich vom Selberrühren leider wieder abgekommen. Teils aus Zeitgründen, aber vor allem, weil ich meistens doch irgendein Kaufprodukt gefunden habe, das besser funktioniert hat. Nur eben dieses Leave-in oder gelegentlich Spitzenpflege aus Shea- oder Mangobutter mit flüssigen Ölen gemischt, was halt gerade so da ist, das wird aber halt auch immer anders und ist nix besonderes.

Leinsamengel könnte ich mal wieder machen. Ich koche die allerdings nicht, sondern lasse sie nur über Nacht einweichen, dann kann ich sie nämlich noch ins Müsli tun. :mrgreen: Das Einweichwasser ist dann ein bisschen flüssiger, funktioniert bei mir trotzdem ziemlich gut.

_________________
1c Fii (7) zwischen Schulter und APL
bis auf weiteres wird nicht mehr geschnitten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 12.02.2019, 23:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2017, 15:34
Beiträge: 305
Hallo :)
Ich würde auch gerne noch mitmachen. Habe das Projekt jetzt erst gesehen, nachdem ich nach meinem letzten Schnitt im Herbst 2018 ein wenig traurig war meine Haare so kurz vor dem Klassiker geschnitten zu haben und deshalb eine Zeit lang nicht im lhn aktiv war. Jetzt bin ich wieder kurz vor Klassik und will sie dieses Mal wirklich nicht schneiden, daher meine Teilnahme bei diesem Projekt. Außerdem mag ich Faeries sehr gerne und möchte auch deswegen schnittfrei wachsen lassen um zu sehen wie das nach über einem Jahr schnittfrei so aussieht.

Haartyp: 1c/Miii mit 9cm Zopfumfang, in NHF (dunkelbraun bis schwarz)
Startlänge: 110cm SSS
Ziellänge: hoffentlich ein gutes Stück über Klassik (113cm).
Letzter Schnitt: Herbst 2018
Regel: 1cm Wohlfühltrimm eventuell, vielleicht aber auch gar nicht
Meine Motivation: Ich habe mir immer wieder einreden lassen dass meine Haare splissig, dünn und zerfleddert sind und ich mir am besten einen halben Meter davon abschneiden soll, aber ja wohl mindestens 20 cm. All das stimmt überhaupt nicht, ich habe fast keinen Spliss, hatte ch noch nie, meine Haare sind weder dünn (9cm ZU!!) und haben auch relativ wenig Taper und Aussehen ist natürlich subjektiv, aber ich finde meine Haare sehen nicht zerfleddert aus. Außerdem will ich endlich Klassik erreichen und mich irgendwie motivieren dann trotz blödem Gespräch noch länger zu züchten. Ob mir die erreichte Länge gefällt entscheide ich dann am Ende des Jahres und schneide dann oder auch nicht. Immerhin dachte ich auch eigentlich immer dass mir alles über Steiß zu lange ist und jetzt will ich zum Klassiker.

Und hier das Längenbild und die erste Monatsaufgabe in einem:
Bild
Bild



Und die zweite Monatsaufgabe:

Erzählt habe ich von dem Projekt noch niemandem. Meinem Freund werde ich es wohl sagen und ich bin mir sicher dass er es gut findet, er mag meine langen Haare und sagt mir immer ich soll sie doch offen trage wenn ich einen Dutt habe. Ich glaube nicht dass ich es meinen Eltern und meiner Schwester erzähle, die sind alle der Meinung dass meine Haare zu lang sind und ich endlich mal zum Friseur soll. Daher erspare ich mir glaube ich das Gespräch.

Selbstgemachte Haarprodukt habe ich nicht wirlich welche, aber ich benutze Kokosöl als Haarkur, alleine oder in Kombination mit anderen Ölen (Erdnussöl und Olivenöl im Moment), und außerdem auch Kokosöl als Spitzenpflege.

_________________
1c/Miii (9cm) Relax-Yeti (YF:56,9)
110cm nach SSS (Steiß)
Ziel: Klassische Länge (113cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 00:38 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2014, 13:41
Beiträge: 7667
Fluse, welchen Condi benutzt du denn gegen aufgeladene Haare?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2017, 12:56
Beiträge: 441
Fireheart, wo sehen denn deine Haare bitte zerfleddert aus? Die werden ja nichtmal wirklich dünner zur Kante hin!

Ich hab vorgestern den Fehler gemacht und habe mir meine Spitzen mal genau angeguckt, das habe ich irgendwie erfolgreich vermieden seit November. SPLISS aaargh! Und sofort kam der Gedanke "Hmm, da kann man auch mal wieder 5cm abschneiden." Und das schon im Februar... So schnell kanns gehen, vorher war ich noch der Meinung, dass ich so ein schnittfreies Jahr ja LOCKER schaffe, wäre ja nicht mein erstes (also in dem Projekt bin ich zum ersten mal, aber ich hatte schon ohne LHN schnittfreie Jahre). Aber damals habe ich mir auch meine Haare nicht so genau angeschaut wie heutzutage.

Aber ich bleib stark, die Haare kommen in den Dutt und ich versuche sie weiterhin nicht zu beachten :D

_________________
Komm wir essen Opa! (Satzzeichen können Leben retten)
1c F ii (ZU 7,8cm)
ca. 87cm nach SSS (Stand: 11.12.2018)
NHF: Schokoladenbraun
Zum Tagebuch gehts hier


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 13.02.2019, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2017, 15:34
Beiträge: 305
Prunkwinde, ich weiß ja auch nicht wo :) Ich finde das auch gar nicht, aber das behaupten meine Schwester, meine Mutter und meine Oma immer wenn sie versuchen mich dazu zu überreden mir doch mal die Haare schneiden zu lassen, was im Prinzip immer dann ist wenn ich die Haare in deren Gegenwart offen habe.... Aber die haben alle kurze Haare und mögen lange Haare nicht wirklich, vermutlich liegt es also daran. Lange Haare können ja auch gar nicht schön aussehen wenn man die solange nicht schneidet... Ich nehme an, dass sie deswegen was gegen meine Haare haben, nicht weil meine Haare wirklich zerfleddert und dünn sind, sondern weil lange Haare die man so lange nicht geschnitten hat gefälligst zerfleddert und dünn auszusehen haben.

_________________
1c/Miii (9cm) Relax-Yeti (YF:56,9)
110cm nach SSS (Steiß)
Ziel: Klassische Länge (113cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 11:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 08:03
Beiträge: 1230
Plumeria, zur Zeit stehen der Sensitiv-Condi von Lavera und der Feuchtigkeitscondi von Balea bei mir rum, die funktionieren beide ganz gut bei mir.

_________________
1c Fii (7) zwischen Schulter und APL
bis auf weiteres wird nicht mehr geschnitten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2009, 20:07
Beiträge: 155
Wohnort: Leipziger Umland
@Fireheart, ich finde deine Haare toll und denke, dass die Reaktionen einfach Neid oder Unverständnis sind. Typisch menschlich irgendwie. Schnittlos durch 2019 wird sicher klasse und ich bin auf dein Ergebnis gespannt.

@Prunkwinde nicht weiter hingucken, einmal s&d machen und dann fest im Dutt verstauen. Je mehr Ich suche, desto aaaarghh :lol:das wird schon. Wir schaffen das.

@Fluse condi als leave in mach ich ja auch gern, als zwischendurch Pflege und fliegverhinderer muss ich das mal probieren, gute Idee.
Vielleicht hilft das, ich gab nie das Gefühl seidig glatte durchfeuchtete Haare zu haben. Die si D immer irgendwie Licht strohig, oder dann fettig. Aber so'n zwischendrin gibt's bei mir irgendwie nicht (zum besseren Verständnis, die sehen immer aus, wir frisch gebürstete Flechtwellen und benehmen sich auch so)

_________________
Länge SSS: 110cm 20.11.'18; 109cm 09.10.'18; 106,5cm 15.05.'18; 105cm 18.02.'18; 103cm 30.12.'17; 99cm 13.10.'17
ZU: 10cm
Struktur: 1b-c vielleicht, bin da unsicher. Je nach Haarlaune anders
Ziel: NHF am Knie :)
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 14.02.2019, 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 08:03
Beiträge: 1230
Oh, pardon, da hab ich mich jetzt missverständlich ausgedrückt, als Leave-in nehme ich den Condi nicht, das würden meine Haare glaub' nicht mögen. Ich verwende ihn ganz normal nach dem Waschen und spüle ihn aus …
:oops:

_________________
1c Fii (7) zwischen Schulter und APL
bis auf weiteres wird nicht mehr geschnitten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 16.02.2019, 09:56 
Offline

Registriert: 31.12.2018, 17:24
Beiträge: 4
Fluse, vielen Dank für den Tipp.
Ist aber leider mittlerweile inaktiv, aber gut versuchen wir es einfach auf eigene Faust bis zum nächsten Jahr :-)

_________________
Derzeit 70cm - Für die Bilder nutze ich einen Instagram Account: https://www.instagram.com/melilhn95/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 17.02.2019, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1006
Heute habe ich auch mal wieder etwas S&D gemacht, die Sonne musste genutzt werden.
Allerdings hauptsächlich in den beiden Strähnen direkt neben dem Gesicht. Quasi der Pony, wenn ich einen hätte. Dort habe ich den schlimmsten Spliss, da ich diese Strähnen 2017 blondiert habe. Ich ringe immer wieder mit mir sie einfach abzuschneiden aber ich hasse Pony an mir. Also ärgere ich mich lieber weiter mit ihnen herum.
Schon erstaunlich, habe tatsächlich ein Haar gefunden, welches 12 Mal gesplisst war. 12 Mal! Wie kann das überhaupt gehen ohne das es abbricht???
Nunja... selbst wenn es mich überkommt sie abzusäbeln, Pony schneiden ist ja zum Glück im Schnittfrei Projekt erlaubt. Ein nettes Hintertürchen. :)

Ich hoffe ich seid noch alle motiviert?
Ja, alles gut. Mein Wunsch wirklich lange Haare zu bekommen ist einfach viel zu groß als das ich unüberlegt schneiden würde. Heute erst habe ich gedacht wie toll es wäre wenn meine Haare von Vorne bis über die Brust gehen würden.

Ihr habt bestimmt dem ein oder anderen erzählt, dass ich dieses Jahr eure Haare nicht schneiden wollt oder?
Tatsächlich weiß nur mein Mann davon. Er hat zum Glück viel Verständnis für meinen Haarwahn und mag lange Haare sehr gerne an mir. Außerdem findet er meine Haare schön gepflegt und sieht daher absolut keinen Grund aktuell etwas abzuschneiden. :verliebt:
Ansonsten fällt mir kein Grund ein, warum ich sonst irgend jemanden von meinem Nichtschneiden erzählen sollte. Haare sind eher selten Thema bei Bekannten, Verwandten und Freunden. Da ich ausschließlich Dutt trage, nehmen die meisten noch nicht einmal wahr, das meine Haare immer länger werden.

Rezepte:
Tatsächlich rühre ich nichts für die Haare selber. Das Einzigste was ich überhaupt an Kosmetik selber mache ist Shea Sahne, die ich allerdings nur für Füße und Hände benutze. Besonders zufrieden bin ich mit meiner Sahne leider nicht, sie wird immer zu fest. Von daher habe ich kein Rezept welches ich mit euch teilen möchte.

_________________
1bFii (7 cm ZU), 63 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 02:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1401
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Yina,
das ist echt Wahnsinn! 12 mal war das Haar gesplisst??? Also das zeigt mal wieder, dass man wirklich nicht beim ersten Ansatz von Spliss schneiden muss..Haare bleiben auch so dran =P~

Und ich habe den gleichen Gedanken wie du, es wäre richtig toll, wenn die Haare von vorn endlich über die Brust gehen :verliebt:

_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL []; Taille []


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2019
BeitragVerfasst: 18.02.2019, 10:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 772
Wow, ihr postet wunderschöne Haar- und Längenbilder :shock: :verliebt: Da möcht ich auch mal hin.

Ich hoffe ich seid noch alle motiviert?
Bis vor zwei Wochen hatte ich keinerlei Schneidegedanken. Vor zwei Wochen hab ich jedoch meine Haare im Spiegel betrachtet und bei mir gedacht: "Bei der Optik hast du dir früher immer einen Frisörtermin ausgemacht."
Zur Erklärung: die Spitzen sind nicht geschädigt, allerdings wachsen meine Haare irgendwie inhomogen und somit wirkt meine Länge etwas unregelmäßig (sofern man sowas bei Locken überhaupt sagen kann ;))
Bedeutet für mich: SIE WACHSEN!! Yeah \:D/ Nach einem gefühlten Wachsstillstand hab ich nun endlich wieder das Gefühl, dass meine Haarwurzeln aus dem Winterschlaf erwacht sind.
Schneiden werde ich natürlich nicht. Die Spitzen sind in gutem Zustand und ich hoffe, so wird's auch bleiben.

Ihr habt bestimmt dem ein oder anderen erzählt, dass ich dieses Jahr eure Haare nicht schneiden wollt oder?
Eigentlich weiß nur mein Mann davon, einfach weil es bisher sonst nirgends zur Sprache gekommen ist. Meinem Mann ist es egal. Seit zwei Jahren schneide ich meine Haare selbst, was Frisörkosten spart und nicht zu schneiden hat jetzt somit nicht viel Auswirkung auf die Haushaltskosten ;).

Rezepte:
Ich bin langjährige Seifensiederin und experimentiere aktuell mit selbstgemachten Conditioner-Bars (ich bin zu "faul" für die Flaschenverwendung und mag das hantieren mit Shampoos, flüssige Conditioners und Essig einfach nicht). Ich glaub, mit diesen zwei Pflegeproduktion könnte ich langfristig gut auskommen. Meine Panschlust wird dadurch befriedigt und meine Haare mögen es auch sehr gern.
Ich verlinke mal zu dem entsprechenden Thread: Conditioner-Bars

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 317 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de