Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.01.2021, 14:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 82  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 22.09.2015, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.01.2014, 23:38
Beiträge: 3486
Ich bin jetzt auch beim Seifentesten dabei! :)

Name der Testerin: Joanie
Struktur der Haare: 2a-b, Mii, ZU aktuell nicht gemessen (hatte aber einige Monate stärkeren Haarausfall, deshalb sind sie ausgedünnt)
Kopfhaut: Öfters mal zickig: Zu trocken, dann habe ich Schuppen.
Länge der Haare: 84cm SSS letzte Messung
Bevorzugte ÜF bei Seifen: Geschätzt eher höhere ÜF (Längen wurden früher blondiert und brauchen viel Feuchtigkeit)
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: Noch in der Testphase. Aber grundsätzlich ist die Haarstruktur schöner (Haar wird welliger), bisher leider auch weniger Glanz. Muss aber noch einige Seifen ausprobieren.
Negative Auswirkungen: Manchmal etwas Klätsch (muss die Rinse noch optimieren, bzw. probiere da manchmal noch rum), manchmal fühlt die KH sich etwas belegt an.
Bevorzugte Rinse: 2-3 Messlöffel Vitamin C auf 1.5 Liter Wasser (und das ganze dann 3x hintereinander), Rinse wird ausgewaschen
Condi vor oder nach der Seife: Nein
Waschfrequenz: Unterschiedlich, habe festgestellt, dass es auf die Seife ankommt. Zwischen alle 3-5 Tage
Wasserhärte: 12,2 dH
Bisher getestete Seifen: (coming soon)

Name der Seife: Milchmädchen
Inhaltsstoffe: Aqua, Canola oil, Oleo Europaea fruit Oil, Elaeis guineensis kernel oil, Elaeis guineensis oil (kbA), Sodium hydroxide, Theobroma cacao seed butter, Ovis lac powder, Parfum, Simmondsia chinensis seed oil, Linalool*, CI 77891, Butylphenyl Methylpropional*, Coumarin*, Alpha-Isomethyl Ionone*, Citronellol*
Überfettung: leider im Shop nicht angegeben
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 5,27€/ 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: gelblich, mittelfest (lässt sich sehr gut schneiden, nicht zu hart)
Als Körper oder Haarseife verwendet: Haarseife (ist aber auch am Körper angenehm)
Geruch der Seife: irgendwie milchig, angenehm
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Ja!
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Noch nicht getestet, nach Tag 2 auf jeden Fall
Wie ist die Schaumbildung der Seife: super
Wie wurde die Seife benutzt: In der Handfläche aufgeschäumt und den Schaum in das Haar gestrichen, gut einmassiert und in das Wanne ausgespült (lange im Wasser gelassen), dann Rinse, anschließend Rinse ausgewaschen
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Nicht so gut, habe bei der Rinse etwas weniger genommen als sonst, im Nackenbereich ist etwas Klätsch entstanden, also hat die Rinsenstärke (2 Messlöffel Vitamin C) nicht ausgereicht
Wie gut war die Reinigung: Sehr gut
Glanz nach dem Waschen: Ein bisschen
Anfassgefühl: seidenweich, in Nacken etwas wächsern (Klätsch), sonst gut
Kopfhaut (Belag): nope
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: ganz in Ordnung, erst am 2. Tag nach der Wäsche Pflege dran gemacht
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: Tag 2, wegen Kalkseifen-Klätsch (sonst wäre es wahrscheinlich ok, denn am Ansatz sind sie noch fluffig schön)
Geploppt danach: nein
Struktur der Haare nach dem Waschen: wellig, aber nicht ausgeprägter als sonst

Fazit nach der Wäsche:
Wäre wahrscheinlich echt super, wenn die Rinse nächstes Mal stärker ist.
Der Duft ist sehr angenehm, richtiger Wohlfühlduft. Meine Deckelin, die eigentlich eher skeptisch war der Seifenwäsche gegenüber hat an meinen Haaren geschnuppert und fand den Duft total klasse. Geruch bleibt im Haar und die Pflege scheint bei dieser Seife auch ganz gut zu sein.
Auch als Körperseife sehr schön/angenehm.

_________________
2aM | 103 cm SSS | NHF rauswachsen lassen und Kante verdichten | Auf zum goldenen Schnitt (circa 112 cm SSS)

God I must confess
I do envy the sinners.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2015, 12:28
Beiträge: 867
Wohnort: Hochrhein
SSS in cm: 83
Haartyp: 2b
ZU: 8
Hauptsache Ylang (ÜF= 5%)

Name der Seife: Hauptsache Ylang
Inhaltsstoffe: Wasser, Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, NaOH, Sonnblumenöl, Mandelöl, Jojobaöl, Zitronensäure, ätherische Öle, Meersalz
Überfettung: 5%
Hersteller/Bezugsquelle: Villa Schaumberg
Kosten: 5€/ 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: cremeweiß, fest
Als Körper oder Haarseife verwendet: Haarseife benutzt für Haare
Geruch der Seife: frisch, zitronig, leichter Ylang Ylang Duft
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Leider nicht.
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie wurde die Seife benutzt: am Kopf aufgeschäumt und dann Haare komplett eingeschäumt, danach kalt und sauer gerinst
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Mit viel Wasser ohne weitere Probleme
Wie gut war die Reinigung: Gute Reinigung, schafft auch eine Ölkur auszuwaschen
Glanz nach dem Waschen: Glanz vorhanden
Anfassgefühl: weich, voluminös, etwas trocken in den unteren Längen und frizzig oben
Kopfhaut (Belag):nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken, brauchen etwas Pflege
Schuppen:nein
Haare fetten ab Tag:3
Geploppt danach: kurz, hauptsächlich an der Luft getrocknet
Struktur der Haare nach dem Waschen: normal, nicht ausgeprägter als sonst auch

Fazit nach mehreren Wäschen:
Auch diese Seife von Villa Schaumberg mag ich. Das ist schon mal eine gute Nachricht, den anders als bei rohem Kokos- und Olivenöl scheinen meine Haare diese in verseifter Form doch zu mögen. Ich habe die Seife abwechselnd mit der Hauptsache Argan getestet und ich mag beide Seifen sehr, besser als die Steffiseifen, die ich zuvor getestet habe. Mir scheinen die Komposition als Haarseife einfach besser durchdacht (Schaumfett und Rizinusöl immer vorhanden, außerdem noch immer Zitronensäure und andere Öle), aber ich werde die noch vorhandenen Steffiseifen auch noch erproben, wenn diese noch eine Weile geruht haben. Es gibt ja auch viele, die auf Steffiseifen schwören.
Zurück zur Ylang, sie ist ja mittelüberfettet, für manche wahrscheinlich sogar niedrig, deshalb braucht man auf jeden Fall noch extra Pflege bei strapazierten Längen aber die jungen Haare am Kopf, die mit Sulfaten und KK noch nie in Berührung gekommen sind, brauchen außer der Rinse nichts um glücklich und glänzend zu sein.


Zurück zu meinem Steckbrief

_________________

Letzter Schnitt: 07.03.2020


Seifentesterin | Mein beendetes Projekt (Seife, Indische Kräuter, DIY)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2015, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 08:51
Beiträge: 4077
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Purple Passion von Pflegeseifen (2% ÜF)

Name der Seife: Purple Passion
Inhaltstoffe: Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, rote Tonerde, Parfümöl, Farbstoff
Überfettung: 2%
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen / pflegeseifen.de
Kosten: 4,55€/120-130g
Aussehen/Konsistenz der Seife: beerig-lila gefärbte Seife, etwas bröckelig
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife als Haarseife
Geruch der Seife: recht intensiv nach Beeren
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: ganz schwach
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut, schäumt leicht und stark, ergibt sehr feinen, leicht lilanen Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt:
Prewash: Kopfhautspray und in den Längen Matas Spitzenbalsam
Im Stehen unter der Dusche die Haare richtig gut nass gemacht, mit der Seife komplett eingeseift, Schaum leicht einmassiert, sehr warm ausgespült, Condi überall einmassiert, einwirken lassen, ebenfalls warm ausgespült
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung: Die Haare waren nicht wirklich fettig, aber die Prewash-Kur hat sie auf jedenfall ausgewaschen bekommen und der Ansatz ist sauber
Glanz nach dem Waschen: ganz gut
Anfassgefühl: ein wenig trocken, aber nicht strohig, trotzdem weich (vielleicht liegts an der leichten Aufrauhung durch die Tonerde?)
Kopfhaut (Belag): weniger als sonst
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nur ganz leicht, also deutlich weniger als sonst
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: weich, aber ganz leicht trocken
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatter als sonst, scheint mir die Wellen ein wenig rausgezogen zu haben
Geploppt danach: nein
Fotos eurer Haare nach der Benutzung:
Bild Bild Bild
(Eigentlich hatte ich die Bilder gedreht, aber gut, sind sie halt auf der Seite liegend..)

Fazit erste Wäsche: Hiervon habe ich zwei kleine Probestücke bekommen/ertauscht. Gekauft hätte ich sie mir eigentlich eher nicht, da mir die Überfettung zu gering ist und ich Angst vor der Tonerde hatte. Allerdings habe ich davon beim Einschäumen eigentlich nichts gemerkt, die Seife war glatt, vermutlich ist sie also wirklich nur sehr fein vermahlen vorhanden. Ich hätte eigentlich erwartet, dass die Haare deutlich trockener sind, aber sie fühlen sich zwar irgendwie schon..nicht ganz so gesättigt an, aber eigentlich nich wirklich trocken, denn weich sind sie. Schwer zu beschreiben, vielleicht kommt es auch einfach nur von der Tonerde? Die hatte ich bisher noch nie in einer Seife..

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Die Seife ist gut, wenn ich mal eine richtige Grundreinigung brauche oder wenn es zuvor zuviel Pflege gab. Oder auch einfach mal zwischendurch. Lange am Stück kann ich sie aber nicht benutzen, da meine Haare dann doch einfach zu trocken werden. Grundsätzlich aber eine ganz solide Seife, die ich gelegentlich gerne benutze.

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Okt 19 Rückschnitt auf BCL [vorher MO+]*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Zuletzt geändert von Mondschatten am 01.01.2016, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2015, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2015, 12:28
Beiträge: 867
Wohnort: Hochrhein
SSS in cm: 83
Haartyp: 2b
ZU: 8
Rosenseife (ÜF~ 5%)

Name der Seife: Rosenseife
Inhaltsstoffe: Sodium Palmate, Aqua, Sodium Olivate, Sodium Sunflower-Seedate, Parfum (Natur idententisches Rosenöl), Rosa centifolia flower
Überfettung: 4-5%
Hersteller/Bezugsquelle: Markt Allerley aber auf dem Handwerksmarkt gekauft, nicht über das Internet
Kosten: 4€/Stück (vergessen zu wiegen)
Aussehen/Konsistenz der Seife: cremeweiß, fest
Als Körper oder Haarseife verwendet: Körperseife benutzt für Haare
Geruch der Seife: seifig nach Rosen
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein.
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie wurde die Seife benutzt: am Kopf aufgeschäumt und dann Haare komplett eingeschäumt, danach kalt und sauer gerinst
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Mit viel Wasser ohne weitere Probleme
Wie gut war die Reinigung: Gute Reinigung, Öl noch nicht ausprobiert
Glanz nach dem Waschen: könnte mehr sein
Anfassgefühl: leicht belegt, sehr griffig, etwas trocken und frizzig
Kopfhaut (Belag):etwas
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken, brauchen Pflege
Schuppen:nein
Haare fetten ab Tag:3
Geploppt danach: kurz, hauptsächlich an der Luft getrocknet
Struktur der Haare nach dem Waschen: nicht besonders ausgeprägt


Fazit nach der Wäsche:
Ist keine Haarseife und sollte auch keine sein. Vielleicht habe ich Dosis der Rinse zu niedrig angesetzt, habe Essig und keine Zitronensäure verwendet. Die Seife riecht sehr gut aber der Belag auf Kopfhaut und Haar (kein richtiger Klätsch, eher ein ganz zarter Belag, der die Haare auch griffiger macht) und der kaum vorhandene Glanz sprechen für die weitere Verwendung als Körperseife. Die Griffigkeit hat mir zwar vom Anfassgefühl schon gut gefallen, aber es hat die Haare matt gemacht und beschwert.

Zurück zu meinem Steckbrief

_________________

Letzter Schnitt: 07.03.2020


Seifentesterin | Mein beendetes Projekt (Seife, Indische Kräuter, DIY)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2015, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2015, 12:28
Beiträge: 867
Wohnort: Hochrhein
SSS in cm: 83
Haartyp: 2b
ZU: 8
Hauptsache Avocado-Zypresse (ÜF= 8%)

Name der Seife: Hauptsache Avocado-Zypresse
Inhaltsstoffe: grünes Avocadoöl, Wasser, Babassuöl, Rizinusöl, NaOH, Zitronensäure, äth. Öle
Überfettung: 8%
Hersteller/Bezugsquelle: Villa Schaumberg
Kosten: 5,00€/ 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: grün, fest
Als Körper oder Haarseife verwendet: Haarseife benutzt für Haare
Geruch der Seife: frisch, zitronig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Leider nicht.
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie wurde die Seife benutzt: am Kopf aufgeschäumt und dann Haare komplett eingeschäumt, danach kalt und sauer gerinst
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Mit viel Wasser ohne weitere Probleme
Wie gut war die Reinigung: Gute Reinigung, Prewashkur mit Öl noch nicht ausprobiert
Glanz nach dem Waschen: Glanz vorhanden
Anfassgefühl: weich, voluminös, etwas trocken und frizzig
Kopfhaut (Belag):nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken, brauchen etwas Pflege
Schuppen:nein
Haare fetten ab Tag:noch nicht erprobt
Geploppt danach: kurz, hauptsächlich an der Luft getrocknet
Struktur der Haare nach dem Waschen: weniger ausgeprägt als sonst leider


Fazit nach der 1. Wäsche:
Tolle Seife. Die Kopfhaut verhält sich bis jetzt (10h nach der Wäsche) freundlich und der Schaum hat sich während der Wäsche schnell gebildet und gut verteilen lassen. Leider sind die Haare nicht sehr lockig, gehen eher in Richtung 1c/ 2a, ansonsten hätte sie schon fast Anwerterqualitäten auf den Heiligen Gral. Ich werde sie auf jeden Fall weiter testen, wieder im Wechsel mit einer anderen Seife.

Zurück zu meinem Steckbrief

_________________

Letzter Schnitt: 07.03.2020


Seifentesterin | Mein beendetes Projekt (Seife, Indische Kräuter, DIY)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2015, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2014, 18:44
Beiträge: 1481
First Time von Pflegeseifen (2 % ÜF):

Name der Seife: First Time
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl, Hanföl, Kokosöl, Grüner Tee, Honig, Seide, Parfümöl.
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen.de
Kosten: 4.75 € / 120 g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): braun, weder extrem weich noch besonders hart.
Bild
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: angenehm, kein bestimmter Geruch, aber auch nicht extrem seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: ok, nicht wenig, aber auch nicht extrem viel und teilweise nicht gleich beim ersten Einschäumen
Wie habt Ihr sie benutzt: direkt auf dem Kopf aufgeschäumt, danach kalte oder saure Rinse
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: einwandfrei, sehr leicht
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): wäscht auch Ölkuren extrem gut aus
Glanz nach dem Waschen: mittel
Anfassgefühl: fluffig, optisch sehr voluminös, stellenweise aber ein bisschen störrisch
Kopfhaut (Belag): die Kopfhaut ist glücklich, kein Belag
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: ok, könnten besser gepflegt sein
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: 3
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): leicht wellig (mit anderen Seifen dagegen oft eher sehr glatt)
geploppt danach: nein
Fotos eurer Haare nach der Benutzung (optional Tag 1-3-6):
Tag 1:Bild

Fazit erste Wäsche: bei der ersten Wäsche hatte ich viel Klätsch, bei den weiteren Versuch dann komischerweise aber nie wieder.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Jedes Mal fluffige Haare und super zum Auswaschen von Ölkuren geeignet. Ich persönlich bevorzuge aber andere Seifen bezüglich Glanz, Kämmbarkeit und allgemein bezüglich der Pflegewirkung. Mir ist die Seife dauerhaft gesehen nicht reichhaltig genug (bzw. ich habe andere Prioritäten), aber eben genau zum Auswaschen sonst sehr hartnäckiger Ölkuren möchte ich diese Seife nicht mehr missen. Und fluffige, voluminöse Haare sind ja manchmal auch ganz toll.

Hier gehts zu meinem Seifenprofil

_________________
Färbefrei seit Dez. 2017 | 94 cm (SSS) | Mein Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.10.2015, 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2014, 18:44
Beiträge: 1481
Kraftpaket mit Brennnessel von Wolkenseifen (2 % ÜF):

Name der Seife: Kraftpaket mit Brennnessel
Inhaltstoffe: Cocos nucifera oil*, Aqua, Olea europaea oil*, Sodium hydroxide, Rizinus communis oil, Prunus dulcis oil, Cera alba, Triticum vulgare germ oil, Parfum (äth. Öle), Urtica dioica powder*, Limonene**, Citral**, Linalool**
Hersteller/Bezugsquelle: Wolkenseifen.de
Kosten: 6.50 € / 85 g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): helle Farbe, weder extrem hart noch extrem weich
Bild
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: eher neutral
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: schäumt großzügig auf
Wie habt Ihr sie benutzt: direkt auf dem Kopf aufgeschäumt, danach kalte oder saure Rinse
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: einwandfrei, sehr leicht
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): reinigt gut, wäscht auch Ölkuren gut aus
Glanz nach dem Waschen: überhaupt keiner, Haare wirken strohig und glanzlos
Anfassgefühl: störrisch, trocken, wirken optisch strohig
Kopfhaut (Belag): kein Belag
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: zu trocken
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: 4
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): irgendwie zerzaust
geploppt danach: nein
Fotos eurer Haare nach der Benutzung (optional Tag 1-3-6):

Fazit erste Wäsche: Haare wirken gar nicht toll

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Seit längerer Zeit benutze ich die Haarseife Kraftpaket mit Brennnessel von Wolkenseifen.de. Gerade, als ich die Infos zu der Seife rausgesucht habe, ist mir aufgefallen, wie teuer sie vergleichsweise zu anderen Haarseifen ist. Ein 85 g - Stück kostet 6,50 €. Nun gut, wenn die Seife ein gutes Ergebnis liefern würde, würde ich darüber hinwegsehen, und die Seife empfinde ich außerdem als sehr ergiebig. Hauptsache, es tut den Haaren gut. Von der Seife bin ich jedoch gar nicht überzeugt. Grundsätzlich reinigt sie meine Haare gut und schäumt großzügig auf. Nach einmal einschäumen sind die Haare in der Regel sauber. Die Haare glänzen nach der Anwendung jedoch überhaupt nicht. Von dem "Kraftpaket" mit Brennnessel und Rosmarin habe ich mir außerdem kräftigere Haare erhofft. Aber sie haben weder mehr Volumen bekommen, noch sich dicker angefühlt, noch sind sie irgendwie schneller gewachsen. Brennnessel soll ja auch gegen Schuppen helfen, damit habe ich aber keine Probleme, kann also nichts diesbezüglich sagen. Außerdem kann ich meine Haare nach der Wäsche vergleichsweise schlecht kämmen. Ich komme einfach nicht gut durch. Dabei sind meine Haare sonst eigentlich überhaupt nicht störrisch, sondern üblicherweise immer gut kämmbar. Nur mit dieser Seife nicht. Sie wirken sehr zerzaust und strohig.
Als Fazit kann ich sagen, ich werde die Seife nicht nochmal kaufen. Sie hat insgesamt keine der Erwartungen erfüllt, die ich an sie hatte und liefert nicht mal ein ok-Ergebnis. Andere Seifen liefern bei mir deutlich bessere Ergebnisse.

Hier gehts zu meinem Seifenprofil

_________________
Färbefrei seit Dez. 2017 | 94 cm (SSS) | Mein Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2015, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 08:51
Beiträge: 4077
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Doppel-H von Steffi's Hexenküche (6% ÜF)

Name der Seife: Doppel-H
Inhaltstoffe: Kokosöl, Kräutertee, Olivenöl, Rizinusöl, Rapsöl, Traubenkernöl, Sheabutter, Jojobaöl, Brennnesselsud, Zitronensäure, 5 Schüssler-Salze, Rosenholzöl
Überfettung: 6%
Hersteller/Bezugsquelle: Steffi's Hexenküche
Kosten: 7,00€/100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: schneeweiß, relativ hart
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: dezent nach Rose
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sie schäumt etwas zögerlich, dann aber sehr cremig-weich und viel
Wie habt Ihr Sie benutzt: Prewash-LOC, dann im Stehen unter der Dusche die Haare sehr gut mit warmen Wasser nass machen, Seife im Haar in Wuchsrichtung aufschäumen, immer wieder Wasser zutröpfeln, weiter schäumen, dann den Schaum überall gut einmassieren, sehr warm und gründlich ausspülen, Condi einmassieren, einwirken lassen, ebenfalls gründlich ausspülen
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: ganz problemlos
Wie gut war die Reinigung: sehr gut, bekommt auch Prewash raus und einen Fettkopf sauber
Glanz nach dem Waschen: vorhanden, allerdings nicht herausragend
Anfassgefühl: ziemlich weich, aber auch griffig, an manchen Stellen etwas trocken
Kopfhaut (Belag): etwas weniger als normal
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: etwas weniger als normal
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: ein wenig trocken, aber mit LI geht's problemlos
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3
Struktur der Haare nach dem Waschen: glatter als normal, zieht wohl die Wellen raus, auch wenn ich die Haare komplett an der Luft trocknen lasse
Geploppt danach: nein

Fazit erste Wäsche: Die Seife braucht eine gewisse Anlaufzeit, bis sie wirklich Schaum produziert, aber dann schäumt sie sehr gut und hinterlässt einen cremig-weichen Schaum, der sich überall gut einmassieren lässt. Ich habe das Gefühl, dass sie meine Kopfhaut momentan ein wenig beruhigt, auch wenn das Kokosöl an erster Stelle bei jeder Wäsche vermutlich doch zu austrocknend werden würde. Aber bisher gefällt sie mir gut, die Haare fetten auch gefühlt etwas langsamer nach und die Längen sind weich und ziemlich gut zu entwirren.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: folgt

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Okt 19 Rückschnitt auf BCL [vorher MO+]*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2015, 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 08:51
Beiträge: 4077
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Entfernt, da ich genau die gleiche Seife schon einige Posts weiter oben vorgestellt habe #-o

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Okt 19 Rückschnitt auf BCL [vorher MO+]*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Zuletzt geändert von Mondschatten am 01.01.2016, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2015, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 08:51
Beiträge: 4077
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Haarseife Kamille von Seifenmanufaktur Mehlhose (5% ÜF)

Name der Seife: Haarseife Kamille
Inhaltstoffe: Babassuöl, Olivenöl, Kamillenblüten, Avocadoöl, Rizinusöl, Lanolin, Honig
Überfettung: 5%
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 4,35€/75g
Aussehen/Konsistenz der Seife: bräunliche Seife mit kleinen dunklen Flecken
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: ganz dezent nach Kamille
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: sehr schwach
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: braucht einige Zeit, um zu schäumen, erzeugt dann aber sehr viel und schön cremigen Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: Prewash, dann Haare im Stehen unter der Dusche sehr nass gemacht, Seife in Wuchsrichtung über die Haare gestrichen, immer wieder Wasser dazugegeben, wieder geschäumt, in den Längen nur Schaum vom Oberkopf eingestrichen, weil ich im Nacken extrem viel Schaum produziert habe, gut mit warmen Wasser ausgespült, saure Rinse mit Himbeeressig drüber, einwirken lassen, nochmal kurz ausspülen
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: problemlos
Wie gut war die Reinigung: gut
Glanz nach dem Waschen: schön vorhanden
Anfassgefühl: sehr weich
Kopfhaut (Belag): weniger als sonst
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nur sehr selten (Verbesserung!)
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: waren sehr trocken, das lag allerdings an der zu stark angesetzten Rinse
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 2
Struktur der Haare nach dem Waschen: nicht beurteilbar, da feucht geduttet
Geploppt danach: nein

Fazit erste Wäsche: Die Kamille braucht ihre Zeit, bis man sie wirklich aufgeschäumt bekommt, aber wenn man sie mal an den Punkt gebracht hat, dann schäumt sie wirklich willig und erzeugt sehr weichen, cremigen Schaum. Die Kopfhaut war davon deutlich mehr angetan als von den Kokosölseifen der letzten Zeit, sie hat nach der Wäsche bis heute kaum gejuckt im Vergleich zu sonst. Auch der Belag ist etwas besser, allerdings nicht weg. Kopfhaut war zufrieden, nicht gerötet. Einzig die saure Rinse habe ich vermurkst. Ich habe ja seit meiner ersten Zeit mit Seife nur noch Conditioner zur Absäuerung benutzt, deshalb habe ich die Rinse versuchsweise mit 2EL Himbeeressig auf 1l Wasser angesetzt - fanden meine Spitzen extrem uncool und wurden schon im nassen Zustand zu Zuckerwatte. Der Kopfhaut war's auch etwas zu stark, die fand die Säure aber wohl eher noch gut. Das nächste Mal werde ich es mit einem Esslöffel Essig probieren, Kalkseife hatte ich so auf jeden Fall nirgendwo :lol: Und weniger Haare habe ich beim Duschen selbst tatsächlich auch verloren. Allerdings war das feucht wegdutten bei den Seifenhaaren definitiv ein Fehler, dadurch hatte ich dann schönsten Klätsch in den Längen :kicher: alles andere war jedoch super schön.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: folgt

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Okt 19 Rückschnitt auf BCL [vorher MO+]*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1938
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife Kastanie, 5 % Üf
Inhaltsstoffe: INCI: Orbignya oleifera seed oil, Aesculus Hippocastanum Fruit Extract, Canola oil, Oryza sativa bran oil, Sodium hydroxide, Ricinus communis seed oil, Vitis vinifera seed oil, Geraniol², Parfum, Linalool²
²Allergene, welche natürlicherweise in rein ätherischen Ölen und Parfumölen gleichermaßen vorkommen
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 4,35 Euro pro 75 g
Konsistenz der Seife: fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als Solche verwendet
Geruch der Seife: holzig kräuterig, nach wald, etwas patchouli
bleibt der Geruch an den Haaren haften: ein wenig nach der Wäsche
Wasser: 27 dh hartes Leitungswasser
Pre-wash: nur Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: Apfelessig
Reinigung: gut
Anfassgefühl: griffig, etwas trocken
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein, sie ist manchmal etwas kribbelig stellenweise gespannt
Spitzen: etwas trocken
Schuppen: nie
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: ich habe die seife aufgebraucht, insgesamt eine gute Seife. Ich fand den waldigen Geruch auch toll und auch die Griffigkeit die sie hinterlassen hat, aber sie hat tendenziell doch eher etwas ausgetrocknet. Die Kopfhaut hat manchmal etwas gespannt, aber selten. Langfristig ist sie wohl doch nicht so gut für mich geeignet, für zwischen durch geht sie gut, aber es wäre jetzt kein Nachkaufprodukt für mich. Ich habe halt auch kein fettendes Haar, es neigt tendenziell eher zur Trockenheit. Bei fettendem Haar ist sie vielleicht wirklich gut.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1938
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife Kaffee, 4 % Üf
Inhaltsstoffe: INCI: Coffea arabica bean extract (Kaffee), Sodium hydroxide, Olea europaea fruit oil (Olivenöl), Vitis vinifera seed oil (Traubenkernöl), Cocos nucifera oil (Kokosöl), Ricinus communis seed oil (Rizinusöl), Simmondsia chinensis seed oil (Jojobaöl), Citric acid (Zitronensäure)
(allergenfrei)
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 4,20 Euro für 70 g
Konsistenz der Seife: fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als Solche verwendet
Geruch der Seife: Kaffee kann schon hin kommen, ein für mich etwas undefinierbarer auch seifiger Geruch
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: 27 dh hartes Leitungswasser
Pre-wash: Öl als Leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: Apfelessig
Reinigung: sehr gut
Anfassgefühl: griffig
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: etwas trocken, aber nicht besonders
Schuppen: nie
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: eine für mich angenehme Seife, sie reinigt gut und den Duft den sie trotz Unbeduftung ausströhmt, mag ich auch gern. Sie ist auch eher was für zwischen durch, sie trocknet tendenziell auch eher etwas die Kopfhaut aus, aber ich kann sie gut benutzen. Manchmal kribbelt spannt die KH etwas, aber selten. Würde ich nachkaufen.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1938
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife Bier, 5 % Üf
Inhaltsstoffe: INCI: Cocos nucifera oil (Kokosfett), Beer (Bier), Olea europaea fruit oil (Olivenöl), Sodium hydroxide (NaOH), Vitis vinifera seed oil (Traubenkernöl), Ricinus communis seed oil (Rizinusöl), Canola oil (Rapsöl), Citric acid (Zitronensäure), Parfum (ätherische Öle), CI 77004 (Tonerde), Linalool², Citral², Limonene²
² Allergene, welche natürlicherweise in rein ätherischen Ölen und Parfumölen gleichermaßen vorkommen
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 4,20 Euro für 70 g
Konsistenz der Seife: fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als Solche verwendet
Geruch der Seife: zitrisch herb krautig frisch
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: 27 dh hartes Leitungswasser
Pre-wash: Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: mit Rinse rückstandslos
Rinse: Apfelessig
Reinigung: gut
Anfassgefühl: weich, fluffig, ohne Rinse etwas klettig
Kopfhaut (Belag): nicht wirklich Belag, aber ich hatte den Eindruck, ohne Rinse lässt sich die Tonerde nicht richtig ausspülen, ist aber eher an den Haaren zu spüren.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: etwas klettig
Schuppen: nie
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: ich mag die seife, sie macht schönes fluffiges Har, aber ohne Rinse wird es etwas klettig bzw. es bleiben irgendwie Rückstände, was ich mal auf die Tonerde zurückführe, sicher bin ich aber nicht. Manchmal hatte ich Klettigkeit auch bei Zitronensäure in der Seife. Insgesamt kein HG, aber ok.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1938
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife Prinzessin, 4 % Üf
Inhaltsstoffe: INCI: Adeps Suillus (Schmalz), Cocos nucifera oil (Kokosfett), Aqua (Wasser), Prunus amygdalus dulcis oil (Mandelöl), Sodium hydroxide (NaOH), Ricinus communis seed oil (Rizinusöl), Citric acid (Zitronensäure), Simmondsia chinensis seed oil (Jojobaöl), Parfum (Parfumöl), Benzyl Benzoate, CI 77004 (Tonerde), Hexyl Cinnamal², CI 77891 (Titandioxid), Serica (Tussah-Seide), Linalool², Citronellol², Limonene², Hydroxycitronellal², Geraniol², Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carbocaldehyde², Eugenol²
² Allergene, welche natürlicherweise in rein ätherischen Ölen und Parfumölen gleichermaßen vorkommen
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur Mehlhose
Kosten: 4,35 Euro für 75 g
Konsistenz der Seife: fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife, als Solche verwendet
Geruch der Seife: fruchtig süßlich
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: 27 dh hartes Leitungswasser
Pre-wash: Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: ich hatte den Eindruck, als würde ein leichter Belag auf dem Haar bleiben, mit Rinse ging es besser.
Rinse: Apfelessig
Reinigung: gut
Anfassgefühl: weich, etwas trocken
Kopfhaut (Belag): auf der KH war kein Belag spürbar
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: eher trocken
Schuppen: nie
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: kein Nachkaufprodukt für mich, sie pflegt mir etwas zu wenig bzw. ich kann sie wohl auch nur mit Rinse benutzen, sonst gibt es Klettigkeit.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.12.2015, 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1938
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Wellness-Seife Green Lagoon, 15 % Üf
Inhaltsstoffe: Verseiftes Avocadoöl grün kbA, Hanföl, Kokosöl, Jojobaöl, Rizinusöl, grüner Tee
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen.de
Kosten: 3,58 Euro für 100 g
Konsistenz der Seife: fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Körperseife, als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: unbeduftet
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: 27 dh hartes Leitungswasser
Pre-wash: Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut, der Schaum ist etwas cremig zäh, man muss genug wasser dazu geben, angenehmer Schaum.
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: gut
Anfassgefühl: sehr weich, fluffig, gepflegt
Kopfhaut (Belag): keine
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: nur minimal trocken
Schuppen: nie
Nachfetten: schaumerma
Fazit: ich bin sehr positiv überrascht. Ich hatte in letzter Zeit immer mal höhere Überfettungen getestet und es war mir oft zu viel, hauptsächlich sicher auch wegen der Zusammensetzungen. Aber ich war schon davon ausgegangen, dass mir 15 % zu viel sind, vor Allem mit Avocado. Aber in Verbindung mit Kokosöl scheint es nicht zu überpflegen, jedenfalls war die erste Wäsche toll mit ihr. Der Schaum ließ sich erst etwas schwer verteilen, aber mit genügend wasserzugabe ist es super.
Ich habe nur eine Probe, aber es ist eine großzügige und sie wird mir noch für ein paar Wäschen reichen. Aber die seife scheint gut zu gehen, was mich freut.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 68, 69, 70, 71, 72, 73, 74 ... 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de