Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 08:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 76, 77, 78, 79, 80, 81  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.12.2017, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 496
Wohnort: Am Rhein
Royal Aleppo

Name der Seife: Royal Aleppo
Inhaltstoffe: Olivenöl, Lorbeeröl (16%)
Bezugsquelle: pflegeseifen.de
Kosten: 2,05€ je 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: großer Block (200g) mit Stempel, grün
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife
Geruch der Seife: sehr krautig (nach Lorbeer wahrscheinlich)
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: ja
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: zögerlich
Wie habt Ihr sie benutzt: Die Haare nass gemacht, mit der Seife erst über den Kopf gestrichen und mit nachgeträufeltem Leitungswasser aufgeschäumt, dann dasselbe in den Längen. Mit Leitungswasser ausgespült, dann saure Rinse, wieder mit Leitungswasser ausgespült.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut, Ölkur nicht probiert
Glanz nach dem Waschen: etwas
Anfassgefühl: bereits nass erstaunlich glatt und weich. Haare sind kaum knirschig wie sonst oft bei mir, in den Längen aber trocken
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 2, zu früh.

Fazit: Die Haare sind schön weich, könnten aber mehr Pflege gebrauchen. Das Volumen ist nicht so gut wie sonst, aber dafür fühlen sie sich gut an.
Fazit nach mehreren Wäschen: Egal wie sorgfältig ich schäume, ich habe immer wieder Klätsch. Diese Seife ist für meine Haare nicht geeignet.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Zuletzt geändert von Rabenvogel am 02.01.2018, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 22.12.2017, 20:19 
Da ich in mein altes Konto nicht mehr reinkomme, zitier ich mich hier mal selbst:
Jemma hat geschrieben:
Mittlerweile habe ich so einiges getestet, auch Körperseifen. Und - oh Wunder - seit ich mich komplett (jedenfalls wenn ich die Möglichkeit dazu habe) mit kokosölfreier Naturseife wasche, habe ich auch ohne Handcreme auch im Winter tolle Hände, meine Problemhaut im Gesicht hat sich in eine Schmusehaut verwandelt und ich brauche manchmal noch nicht mal mehr Bodylotion. Und, ja, die Haare sind auch schön und die Kopfhaut zickt nicht mehr rum :D .

Name der Testerin: Jemma
Struktur der Haare: 2c C ii-iii
Länge der Haare: irgendwas zwischen APL und BSL
Bevorzugte ÜF bei Seifen: für die Haare 4%, sonst gerne 10-12%
Bevorzugte Öle bei Seifen: Avocado und Babassu für die Haare, Shea mit Meersalz fürs Gesicht, Babassu, Olive und Sesam für den Körper
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: fluffige schön durchfeuchtete Haare, Kopfhaut im Lot
Negative Auswirkungen auf das Haar: Kokosöl in der Seife trocknet sehr arg aus, Olivenölseifen sind bei mir Volumenkiller und trocknen aus und Kakaobutter in der Seife trocknet die Kopfhaut aus
Positive Auswirkung der Seife auf die Haut: schön durchfeuchtet und weich; am besten sind Salzseifen oder Seifen mit Tonerde-Anteil
Negative Auswirkungen auf die Haut: wenn Kokosöl drin ist: die Haut trocknet schier aus
Bevorzugte Rinse: kaltes Wasser oder eine leichte Zitronenrinse (Plastikzitrone), manchmal auch eine Thymianrinse oder Öl-Protein-Rinse zum Abschluss
Condi vor oder nach der Seife: nein
Bisher getestete Seifen:
:arrow: ASD: Aegyptus, Bamboo, Canadian Gold, Chestnut, Crystal Rose, Lied der Meerjungfrau, Melissa, Morgentau, Neptuns Shampoo, Oriental Rose, Pink Sea, Tuareg, Reise nach Indien, Salzschaf, Seiden-Zicke, Sheabassu
:arrow: Chagrin Valley: Castile, Grapeseed Tomato Complexion, Olive & Babassu Shampoo Bar, Olive & Shea
:arrow: Florex: Sheabutter
:arrow: LadyValesca: Cognac + Ei, Der fette Christmut, Der große Helmut, Der große Helmut 2.0, Der kleine Helmut, Iceberg
:arrow: Pflegeseifen: Aloe Vera, Clear Morning Sky, Gold von Marokko, My Angel, Olive'n Almond, Reine Olive
:arrow: Soaparella: Mangobutter Avocadoöl PURE, Paula
:arrow: Steffis Hexenküche: Bachblütenseife Reines Gewissen
:arrow: Villa Schaumberg: Reine Seife Gesicht
:arrow: Wellland: Ronja
:arrow: Zhenobya: Aleppo 25% Lorbeeröl, Aleppo 15% Lorbeeröl, Aleppo Haarseife, Aleppo Honig, Aleppo Vanille


Update:
Die Haare sind länger geworden, mittlerweile bei etwa Midback, den Haartyp würde ich jetzt 3a C ii nennen - sonst hat sich nichts geändert (abgesehen von den getesteten Seifen, die verlinke ich hier nach und nach noch). Radico braun wächst raus, darunter kommt ein Pfeffer-mit-Salz-Gemisch zum Vorschein - oder waldhonigfarben mit Sternenglanz 8) .
Das Abenteuerliche an dieser Mischung ist, dass der Radico-gefärbte Haarteil viel weniger Pflege braucht und schnell überpflegt ist.


Zuletzt geändert von Jemma am 20.02.2018, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 08.01.2018, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 496
Wohnort: Am Rhein
Simply the Best (pflegeseifen) 20% Überfettung

Name der Seife: Simply the Best
Inhaltstoffe: Verseiftes Aprikosenkernöl, Olivenöl, Kokosöl, Avocadoöl, Jojobaöl 20% überfettet
Bezugsquelle: pflegeseifen.de
Kosten: 3,63€ je 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: hellgelb
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife
Geruch der Seife: mild seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: schöner weicher Schaum. Der Schaum kommt sehr schnell, geht aber auch sehr schnell wieder kaputt.
Wie habt Ihr sie benutzt: Die Haare nass gemacht, mit der Seife erst über den Kopf gestrichen und mit nachgeträufeltem Leitungswasser aufgeschäumt, dann dasselbe in den Längen. Mit Leitungswasser ausgespült, dann saure Rinse, wieder mit Leitungswasser ausgespült.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut, Ölkur nur mäßig
Glanz nach dem Waschen: ja
Anfassgefühl: angenehm weich
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: nicht so trocken wie sonst
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3

Fazit: Die Haare sind schön weich und fühlen sich gut gepflegt an. Das gewünschte Volumen ist da, die Längen sind sogar etwas zu wuschelig. Diese Seife geht in die Langzeitbenutzung!

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Zuletzt geändert von Rabenvogel am 20.02.2018, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2018, 11:49 
Offline

Registriert: 14.10.2014, 19:30
Beiträge: 1791
Haarseife "Olive Babassu" von CV
Name der Seife: Olive Babassu
Inhaltstoffe: Organic Extra Virgin Olive Oil, Organic Babassu Oil, Water, Organic Virgin Shea Butter, Sodium Hydroxide, Organic Castor Bean Oil, Organic Rosemary Oil Extract (ROE)
Hersteller/Bezugsquelle: Chagrin Valley
Überfettung: 8%
Kosten: 2.90 USD/sample Size, hielt 2,5 Wäschen (die letzte mit einer anderen Seife zusammen)
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto):gelb-grünlich
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife als Haarseife
Geruch der Seife: Seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: ein bisschen
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Schaumbildung gut, weicher, zu Beginn etwas schleimiger, feinporiger Schaum.
Wie habt Ihr sie benutzt: Haare nassgemacht, mit zuvor eingelegter Seife über Haare gestrichen, mit Seifenwasser aufgeschäumt, Kopfhaut massiert, heiss ausgespühlt. Danach Condi (Sante Birkenblatt) oder Apfelessigrinse und kalt /warm (1x kalt, 2x warm) gerinst.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): befriedigend, nicht so gut wie andere, nach wenigen Tagen wieder Kopfhautbelag.
Glanz nach dem Waschen: gut
Anfassgefühl: nass etwas doof, trocken dann ohne LOC trocken, Haare nicht soo gut kämmbar, mussten aber immer entwirrt werden.
Kopfhaut (Belag): Ab Tag 2 Belag auf der Kopfhaut, egal ob mit Rinse oder Condi.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: manchman etwas trocken, klettig.
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 2
Struktur der Haare nach dem Waschen: etwas mehr Wellen.
geploppt danach: nein, aber im Seidentuch zu trocknen.
Sonstiges: Klappt mit Rinse nicht besonders gut, bekommt aber bekommt Prewashkuren raus.
Fazit erste Wäsche: nicht genial.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Immernoch gleich.


Nablus Olivenölseife Minze
Name der Seife: Nablus Olivenölseife Minze
Inhaltstoffe: Olivenöl*, Sodium Hydroxide, Wasser, getrocknete Blätter der Minze, Glyzerin**, Sodium Olivate****
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen Inhaltsstoffen
Hersteller/Bezugsquelle: Wolkenseifen
Überfettung: ?
Kosten:, 4,99 Eur/100g hielt +5 Wäschen
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): grünllich mit dunkelgrünen Stückchen
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Körperseife für Haare und Körper
Geruch der Seife: Seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Schaumbildung gut, weicher, zu Beginn etwas schleimiger, feinporiger Schaum.
Wie habt Ihr sie benutzt: Haare nassgemacht, mit zuvor eingelegter Seife über Haare gestrichen, mit Seifenwasser aufgeschäumt, Kopfhaut massiert, heiss ausgespühlt. Danach Condi (Sante Birkenblatt) oder Apfelessigrinse und kalt gerinst.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): ok.
Glanz nach dem Waschen: gut
Anfassgefühl: nass etwas doof, trocken ok, Klett in den Spitzen
Kopfhaut (Belag): Ab Tag 3 Belag auf der Kopfhaut, egal ob mit Rinse oder Condi.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: manchman etwas trocken, klettig.
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3-4
Struktur der Haare nach dem Waschen: etwas mehr Wellen, die sich aber schnell aushängen.
geploppt danach: nein, aber im Seidentuch zum trocknen.
Sonstiges: Für den Körper wunderbar. Die Stückchen (Minze) haben im Haar nicht gestört/geschadet. Kommt nur mit dezenten Prewashkuren klar.
Fazit erste Wäsche: ganz gut.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Für den Körper mmernoch super, für die Haare ohne Shampoozwischenwäsche nichs. Sehr ergiebig.


(edit: Verschreiber. Nun stimmen alle Seifennamen)

_________________
2b-c F(?) ii, 89cm, NHF mittelgoldblond mit Rotschimmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.02.2018, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 496
Wohnort: Am Rhein
Gold von Marokko (pflegeseifen) 12% Überfettung

Name der Seife: Gold von Marokko
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl, Barbassuöl, Macadamianussöl, kaltgepresst, Arganöl kaltgepresst, Sheabutter unraffiniert, Mandelöl, Rizinusöl, 12 % überfettet
Bezugsquelle: pflegeseifen.de
Kosten: 4,04€ je 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: hellgelb
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife
Geruch der Seife: Mild. Schwer zu beschreiben, seifig, süßlich, aber wirklich nur zu riechen wenn man die Nase ranhält
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Das Aufschäumen dauert einen Moment, dafür hält der Schaum auch etwas
Wie habt Ihr sie benutzt: Die Haare nass gemacht, mit der Seife erst über den Kopf gestrichen und mit nachgeträufeltem Leitungswasser aufgeschäumt, dann dasselbe in den Längen. Mit Leitungswasser ausgespült, dann saure Rinse, wieder mit Leitungswasser ausgespült.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut, Ölkur noch nicht ausprobiert
Glanz nach dem Waschen: ja
Anfassgefühl: seidig, flutschig, weich
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: eher trocken, mit etwas Öl als Leave in behoben
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 4 (edit: momentan schon 2)
Fazit: Die Haare sind seidig glatt, wie ich es bis jetzt noch nie hatte. Ein schönes Anfassgefühl und die Kämmbarkeit ist auch top.
Fazit nach längerer Benutzung: Eine bei mir gut funktionierende Seife. Pflegewirkung ist normal, ich muss wie immer Längen und Spitzen ölen. Aber die seidige Glätte hatte ich so noch bei keiner anderen Seife.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Zuletzt geändert von Rabenvogel am 29.04.2018, 09:50, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2018, 11:51 
Offline

Registriert: 14.10.2014, 19:30
Beiträge: 1791
Haarseife "Butter Bar Conditioner" von CV
Name der Seife: Butter Bar Conditioner (BBC)
Inhaltstoffe: Organic Coconut Oil, Organic Cocoa Butter, Organic Virgin Shea Butter, Organic Sunflower Oil, Organic Babassu Oil, Water, Organic Coconut Milk, Organic Mango Butter, Sodium Hydroxide, Organic Canola Oil, Organic Castor Bean Oil, Organic Rosemary Oil Extract (ROE)
Hersteller/Bezugsquelle: Chagrin Valley
Überfettung: 18%
Kosten: 2.90 USD/sample Size, hielt mit Mühe und Not 2 Wäschen
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto): Weiss
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife für beides.
Geruch der Seife: Nach nichts
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Schäumt schnell und gut
Wie habt Ihr sie benutzt: Haare nassgemacht, mit zuvor eingelegter Seife über Haare gestrichen, mit Seifenwasser aufgeschäumt, Kopfhaut massiert, heiss ausgespühlt. Danach Apfelessigrinse und warm gerinst. Je einmal mit und ohne Prewashkur.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Geht so. Haare schienen zwar sauber und sahen toll aus, aber fetten ab Tag 2 nach, ausserdem Schüppchen auf der Kopfhaut
Glanz nach dem Waschen: Sehr gut
Anfassgefühl: Nass nicht ganz so doof wie nach weniger überfetteten Seifen, nicht "quietschsauber". Trocken dann weich, aber nicht kühl.
Kopfhaut (Belag): Ab Tag 2 Belag auf der Kopfhaut.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut, viel weniger Klett und Trockenheit als bei früheren Seifen.
Schuppen: Ja
Haare fetten ab Tag: 2
Struktur der Haare nach dem Waschen: Etwas mehr Wellen.
geploppt danach: Nein, aber im Seidentuch getrockent
Sonstiges: Bekommt Prewashkuren mühelos raus. Für den Körper gut geeignet, als Rasierseife aber katastrophal zur Haut.
Fazit erste Wäsche: Ok.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Für die Längen und Spitzen eigentlich sehr gut, aber Schuppen und überdurchschnittlich schnelles Nachfetten auf der Kopfhaut. Leider auch (gerade für den Preis und die Importkosten) sehr unergiebig. Als Körperseife super.

_________________
2b-c F(?) ii, 89cm, NHF mittelgoldblond mit Rotschimmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2018, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 496
Wohnort: Am Rhein
Salty Clouds (pflegeseifen) 18% Überfettung

Name der Seife: Salty Clouds Gesichtsseife
Inhaltstoffe: Verseiftes Kokosöl, Avocadoöl, Rizinusöl, Lanolin. 18 % überfettet (und Salz)
Bezugsquelle: pflegeseifen.de
Kosten: 3,42€ je 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: weißes Secheck
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Gesichtsseife als Haarseife
Geruch der Seife: Mild nach Seife
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Ganz schlecht, ich habe ewig geschubbelt bis ich meinen Schaumberg hatte
Wie habt Ihr sie benutzt: Die Haare nass gemacht, mit der Seife erst über den Kopf gestrichen und mit nachgeträufeltem Leitungswasser aufgeschäumt. Mit Leitungswasser ausgespült, den Schaum durch die Längen laufen lassen. Dann saure Rinse, wieder mit Leitungswasser ausgespült.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Geht so, einige Stellen a Hinterkopf und Schläfen sind noch / wieder fettig. Ölkur nicht ausprobiert.
Glanz nach dem Waschen: nein
Anfassgefühl: Klätschig
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Längen und Spitzen sind total klätschig
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: weiß ich nicht, weil ich noch mal waschen muss, um den Klätsch zu beseitigen
Fazit: Die Seife war sehr schwierig aufzuschäumen (Salzseife halt) und hat schlimmen Klätsch am Hinterkopf und in den Längen hinterlassen. Das muss ich nicht noch mal probieren.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2018, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1462
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Hallo! Ich würde mich gern zum Mitmachen anmelden, da ich einige Seifen erfolgreich ausprobiert habe, welche ich in der Übersicht noch nicht aufgeführt finde.

Name der Testerin: einsel
Struktur der Haare: 2a F ii
Besonderheiten der Haare: eher schnell fettend, eher trockene Spitzen
Länge der Haare: etwas über BSL
Bevorzugte Überfettung bei Seifen: 6-10%
Wasserhärte: 19°dGH
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: sauberer Ansatz bei gleichzeitiger Spitzenflege (wenn es optimal läuft, ist danach kein Ölen nötig)
Negative Auswirkungen: bisher keine, höchstens etwas zu flutschige Haare für manche Frisuren
Bevorzugte Rinse: 1 Teelamaß kristalline Zitronensäure auf 1,5l lauwarmes Wasser im Meßbecher, über die Haare gießen bis auf das letzte Viertel, dieses mit neuem Wasser verdünnen, das Ganze etwa vier Mal, den letzten Guß im Haar lassen ein paar Sekunden im Haar einwirken lassen und dann mit warmem Wasser gründlich wieder ausspülen
... Wenn möglich, dann ohne saure Rinse

Condi vor oder nach der Seife: nein
Öl nach der Wäsche: nur wenn nötig
Bisher getestete und gesteckbriefte Seifen:

Haarseife Melisse-Lemongrass von Sauerlandseifen

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Zuletzt geändert von einsel am 22.12.2018, 01:31, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2017, 19:23
Beiträge: 647
Wohnort: Hamburg
Haare:

Name der Testerin: Rabenschwinge
Was Testen: Haare
Struktur der Haare: 1c/2a f i
Länge der Haare: 72 cm nach SSS
Bevorzugte Öle bei Seifen: Sheabutter, Babassu, Mandelöl, Rizinusöl, Sesamöl, Arganöl, Avocadoöl
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: langsameres Nachfetten, Neuwuchs, tolle Struktur
Negative Auswirkungen: bei den falschen Ölen fettiges Klettstroh und schnelles Nachfetten
Bevorzugte Rinse: saure Teerinse mit Himbeeressig
Condi vor oder nach der Seife: Nein
Öl vor der Seife: Pre wash Ölkur mit selbstgebauten schottischen Haaröl auf der Kopfhaut und einem pi mal Daumen Ölgemisch in den Längen ist Routine.

Eichenhain ( Waldweibchens Hexenküche) Überfettung 13%
Name der Seife: Eichenhain
Inhaltstoffe: Avocadoöl, Eichenrindensud, Babassuöl*, Natriumhydroxid (zur Verseifung der Öle), Rizinusöl, Sheabutter, medizinische Holzkohle
Überfettung: 13%
Hersteller/Bezugsquelle: Waldweibchens Hexenküche
Kosten: 90 gr. 8,10 €
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): schöne Marmorierung in braun schwarz
Körper oder Haarseife als was verwendet?:ist eigentlich eine Körperseife wurde von mir aber als Haarseife verwendet

Geruch der Seife: leicht seifig da ohne Geruchsstoffe ;-)
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: leicht
Noch wahrnehmbar nach Tag 3:nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: ein schöner feinblasiger und stabiler Schaum
Wie habt Ihr sie benutzt: Normale Routine
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): super, Ölkur geht gut raus
Glanz nach dem Waschen: bildet sich gut aus
Anfassgefühl: weich
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut. nicht trocken
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: abends am Tag drei nach der Wäsche
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): macht bei mir schöne Welle

Fazit erste Wäsche: super

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Immer noch super und einer meiner Lieblingsseifen vom Waldweibchen

_________________
hat ein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2018, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2008, 15:50
Beiträge: 1462
Wohnort: Duisburg, linke Rheinseite ;-)
Shampooseife Lemongras & Melisse (Sauerlandseifen, Überfettung 6%)

getestet von

einsel

Name der Seife: Shampooseife Lemongras & Melisse.
Hersteller/Bezugsquelle: Sauerlandseifen.de (gefunden bei Dawanda).
Kosten: 4,50€/70g, also 6,43€/100g.
Inhaltsstoffe: Olivenöl, Kokosnussöl, Pfefferminztee, Rapsöl, Distelöl, Jojobaöl, äth. Melissenöl, äth. Lemongrasöl, Meersalz (Hergestellt mit Di‘Efhon Olivenöl http://www.diefhon.de).
Überfettung: 6%.
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto): olivenölfarben goldgelblich-bräunlich-grünlich, keine Maserung, eher unspektakulär.
Körper- oder Haarseife, als was verwendet?: Haarseife.
Geruch der Seife: krautig nach Zitronenmelisse, nicht allzu intensiv.
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: kaum.
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein.
Wie ist die Schaumbildung der Seife: reichlich cremiger, feinporiger Schaum, der sich gut verteilen läßt.
Wie habt Ihr sie benutzt: über Kopf waschen, auch die Längen einseifen, gründliches Einseifen mit leichte Kopfhautmassage.
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): bei zweimaligem Einseifen auf jeden Fall.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut. (Keine Kunst mit dem harten Wasser!)
Anfassgefühl beim Ausspülen: quietschig-sauber, Längen verkletten sich kaum und lassen sich ohne Probleme trennen (Braucht man hier wirklich eine saure Rinse zum Glätten?...)
Anfassgefühl nach der sauren Rinse: glatt, fast flutschig.
Glanz nach dem Waschen: schön (wenn auch nicht spektakulär), normal natürlich.
Kopfhaut: kein Belag, kein Jucken, keine Schuppen.
Ansätze nach dem Waschen: sauber, kein bißchen strähnig.
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: toll, eigentlich ist kein extra Öl notwendig.
Haare fetten ab Tag: 3 bis 4.
Auch ohne saure Rinse verwendbar?: definitiv ja, trotz 19°dGH Wasserhärte (aber noch keinen Langzeittest gemacht).
Auch bei anderen Wasserhärten verwendbar? bei 8,5°dH ohne Rinse anwendbar, das Waschgefühl ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig.
Fazit erste Wäsche: Aha, so toll können die Haare mit der richtigen Seife also werden!
Fazit nach mehrfacher Benutzung: meine beste Seife bisher (auch wenn andere Seifen spektakulärer duften). Das fluffige Gefühl der Haare könnte mit Shampoo nicht besser sein. Für manche Frisuren sind die Haare schon zu flutschig (so hält mein geflochtenes Fragezeichen nicht mehr über Nacht). Absolut empfehlenswert als geringer überfettete Anfängerseife für Leute, die mit Oliven- und Kokosöl gut zurechtkommen! Verbraucht sich vielleicht ein bißchen schnell.

_________________
einsel
2a F ii (~8cm) - 68cm SSS (IV/2018)- dunkelbraun+Henna
... Seifensuchti!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2018, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2014, 09:51
Beiträge: 4029
Wohnort: auf der Schwäbischen Alb
Salzseife Wildrose von Wolkenseifen

Name der Seife: Schäumende Salzseife Wildrose
Inhaltsstoffe: Meersalz, Wasser, Rapsöl, Kokosöl, Sheabutter, Lanolin, Wildrosenöl kbA, C.I.11710
Hersteller/Bezugsquelle: Wolkenseifen (Onlineshop)
Kosten: 7,50€/100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: weiß-gelblich, rundliche Blütenform, weder richtig weich noch hart
Peelingseife? nein
Enthält die Seife Salz? Ja, es ist eine Salzseife
Milchseife? nein
Körper oder Haarseife, als was verwendet? Gesichtsseife als solche verwendet
Geruch der Seife: unbeduftet, dadurch recht neutral-seifig
Bleibt der Geruch an der Haut haften: nein
Spannt die Haut nach der Wäsche: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: wie üblich bei einer Salzseife relativ wenig Schaum
Wie habt Ihr sie benutzt: auf einem pflanzlichen "Schwamm" aufgeschäumt und mit diesem sanft das Gesicht gesäubert
Wie oft habt Ihr sie am Tag benutzt: täglich morgens und manchmal auch abends
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Ohne Probleme
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Die Reinigung war gründlich, ich konnte damit auch leichtes Make-up entfernen (man muss nur bei den Augen aufpassen -> brennt), ohne dass meine Haut danach ausgetrocknet war

Fazit: Ich habe davon eine ganze Seife leer gemacht und mochte sie sehr gerne. Sie war auch sehr ergiebig! Meine Neurodermitis reagiert auf Salzseife sehr positiv, ich konnte meine Haut mild reinigen, ohne sie zu sehr auszutrocknen, mein Hautbild blieb auch rein und gleichmäßig, die Rötungen gingen sogar etwas zurück. Würde ich in dieser oder einer anderen Variante auf jeden Fall auch wieder kaufen!

_________________
F(h)airytale gone bad - TB
2aFi*Okt 19 Rückschnitt auf BCL [vorher MO+]*honigblond
Seifentesterin | Aufbrauchen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 10:26 
Offline

Registriert: 14.10.2014, 19:30
Beiträge: 1791
Shampooseife Avocado
Name der Seife: Shampooseife Avocado
Inhaltstoffe: Wasser (Aqua), frisch pürierte Avocado (Avocado fruit), Babassubutter (Orbignya oleifera (Babassu) Seed Oil), Rizinusöl (Ricinus communis), Traubenkernöl (Vitis vinifera), Avocadoöl (Persea gratissima Oil), Avocadobutter (Persea gratissima), Mangobutter (Magnifera Indica), grüne Tonerde (Illit C.I. 77004), Mischung ätherischer Öle
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche
Überfettung: 6%
Kosten: 7.50 Eur / 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife (eventuell Foto): Grünlich-braun mit rötlichen Farbflecken.
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife für Haare, reicht für 4+ Haarwäschen.
Geruch der Seife: Seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Solange sie nass sind.
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Langsam. Sehr feiner, etwas schleimiger Schaum, erinnert mich an Olivenölseifen.
Wie habt Ihr sie benutzt: Haare nassgemacht, mit zuvor eingelegter Seife über Haare gestrichen, mit Seifenwasser aufgeschäumt, Kopfhaut massiert, heiss ausgespühlt. Danach Apfelessigrinse und warm gerinst. Je einmal mit Prewashkur oder Condi nach statt Rinse, sonst immer ohne Prewash und mit Essigrinse.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Mild, aber genügend. Ich kann den Waschrhythmus von 1x/Woche halten, wenn ich keine fette Prewashlur oder zu viel LOC nach der Wäsche mache (sonst wird es schneller überpflegt oder fettig und ich muss wieder waschen)
Glanz nach dem Waschen: Gut
Anfassgefühl: Nass so doof wie mit allen Seifen, trocken ok, Spitzen etwas trocken/knirschig.
Kopfhaut (Belag): Ab Tag 4 Belag auf der Kopfhaut.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken und knirsch-klettig, allerdings ist das unterste Drittel meiner Haare sehr geschädigt, ist also nicht die Schuld der Seife... mit Öl oder Creme gehts.
Schuppen: nach der Wäsche minimal Trockenschüppchen.
Haare fetten ab Tag: 4
Struktur der Haare nach dem Waschen: Relativ glatt.
geploppt danach: Nein, aber im Seidentuch getrockent
Sonstiges: Bekommt Prewashkuren zwar raus, die Haare sind danach aber seeehr gepflegt und werden schneller wieder so fettig/überpflegt, dass ich waschen will.
Fazit erste Wäsche: Ok, aber kein Nachkaufkandidat.
Fazit nach mehrfacher Benutzung: S.o. Die Seife muss gut durchtrocknen können, sonst zergeht sie. erste Seife, die ich nicht in der Dusche aufbewahren kann.

_________________
2b-c F(?) ii, 89cm, NHF mittelgoldblond mit Rotschimmer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.04.2018, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2017, 19:23
Beiträge: 647
Wohnort: Hamburg
Hear the silence


Name der Seife: Hear the silence
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl grün kbA, Reiskeimöl, Sheabutter, Kokosöl, ätherische Öle, Seide
Überfettung: 15%
Hersteller/Bezugsquelle: Pflegeseifen.de
Kosten: 120 gr 4,70 €
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): cremeweiß
Körper oder Haarseife als was verwendet?:ist eigentlich eine Körperseife wurde von mir aber als Haarseife verwendet

Geruch der Seife: spearmintig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: leicht
Noch wahrnehmbar nach Tag 3:nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: ein schöner feinblasiger und schön cremiger Schaum
Wie habt Ihr sie benutzt: Normale Routine
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): super, Ölkur geht gut raus
Glanz nach dem Waschen: bildet sich gut aus
Anfassgefühl: weich
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Den Längen und Spitzen geht es gut, nicht trocken dafür weich
Schuppen: keine
Haare fetten ab Tag: Tag drei nach der Wäsche
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): sanfte Welle

Fazit erste Wäsche: schön, ich bin zufrieden

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Ich mag die Seife. Nicht immer aber immer wieder zwischendurch mal

_________________
hat ein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.05.2018, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 18:59
Beiträge: 496
Wohnort: Am Rhein
My Angel (pflegeseifen) 8% Überfettung

Name der Seife: Haarseife My Angel
Inhaltstoffe: Verseiftes Avocadoöl grün, Olivenöl, Rizinusöl 8 % überfettet
Bezugsquelle: pflegeseifen.de
Kosten: 3,88€ je 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife: grün
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife als Haarseife
Geruch der Seife: Nach Avocadoöl (für mich ein krautiger Geruch)
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Ziemlich gut
Wie habt Ihr sie benutzt: Die Haare nass gemacht, mit der Seife erst über den Kopf gestrichen und mit nachgeträufeltem Leitungswasser aufgeschäumt, dann dasselbe in den Längen. Mit Leitungswasser ausgespült, dann Essig-Protein-Rinse die in den Haaren bleibt
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut, auch (leicht) geölte Längen werden sauber
Glanz nach dem Waschen: ja
Anfassgefühl: griffig, aber nicht strohig
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Wenn ich die Längen mit einseife, dann werden sie trocken (wie immer bei mir)
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3-4
Fazit: Eine simple, zuverlässige Seife mit der ich jedes Mal waschen könnte - allerdings nur den Ansatz. Wenn ich die Längen mit einschäume, werden sie auf Dauer sehr trocken.

_________________
1 b ii F, 80cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2016, 18:02
Beiträge: 1652
Wohnort: Graz
Luxus-Gesichtsseife, Soafaseidn, 15% ÜF

Bild

Name der Seife: Luxus-Gesichtsseife
Inhaltstoffe: Aqua, Olea Europaea, Oryza sativa oil, Theobroma Cacao, Orbingya oleifera oil, Sodium Hydroxid, Ricinus Communis, Butrospermum Parkii, Prunus Dulcis Oil, ätherisches Kamillenöl (Citral)
Überfettung: 15%
Hersteller/Bezugsquelle: Soafaseidn (http://www.soafaseidn.de)
Kosten: 4,50€ für 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): weiße, eckige und harte Seife mit einem Ranken-Stempel
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Gesichts-/Körperseife als Haarseife
Geruch der Seife: sehr dezent nach dem Kamillenöl, verfliegt aber schnell, dann duftet sie seifig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: die Seife schäumt trotz hartem Wasser äußerst gut
Wie benutzt: über Kopf im Waschbecken in den Haaren aufgeschäumt (nur am Kopf und im oberen Teil der Längen), 1 Waschgang reicht völlig, gut ausgespült mit warmen Wasser und danach Rinse mit Apfelessig und einem Spritzer Condi
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Reinigung trotz der hohen Überfettung gut, Prewash (Körperbutter in den Spitzen) wird ohne Probleme ausgewaschen
Glanz nach dem Waschen: ja
Anfassgefühl: weich aber trotzdem griffig
Kopfhaut (Belag): kein Belag
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: normal bis weich
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3-4 (normal)
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): normal, Wellen in der Unterwolle nicht augeprägter als mit einer niedriger überfetteten Seife

Fazit erste Wäsche: -

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Eine Seife, die ich seit fast einem Jahr sehr gerne als Haarseife verwende. Sie wäscht trotz der hohen Überfettung sehr gut, klätschige Haare hatte ich mit der noch nie, jedoch trocknet sie auch nicht aus. Also ich würd sagen, die Haare werden recht "normal" mit ihr - nicht übermäßig weich und seidig, aber trotzdem gepflegt. Eine Seife, die ich bereits nachgekauft habe und auch in Zukunft wieder kaufen werde :)

_________________
1c/F-M/ii | ZU 7,5 cm | 80cm SSS / #17 | NHF dunkelbraun mit Weathering
Ziele: Midback (X), Taille (X), Wohlfühllänge (X), dichte Spitzen ( )
Soft Autumn Dark

altes PP | neues PP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 76, 77, 78, 79, 80, 81  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de