Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.01.2021, 16:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife & Conditioner Apfel – Kakao
Inhaltsstoffe: verseiftes Bio-Babassuöl, verseiftes Olivenöl nativ extra, verseiftes Bio-Kokosöl, verseiftes Bio-Rizinusöl, verseifte rohe Bio-Kakaobutter, verseiftes Sojaöl (gentechnikfrei), verseiftes Reiskeimöl (gentechnikfrei), verseifter Bio-Apfelessig, verseifte Kokosmilch, Panthenol (Provitamin B5)
Ingredients: Aqua, Orbignya oleifeira seed oil (kbA), Olea europaea fruit oil, Cocos nucifera oil (kbA), Ricinus communis oil (kbA), Theobroma cacao seed butter (kbA), Glycine soya oil, Oryza sativa germ oil, Acetum (kbA), Cocos nucifera milk, Panthenol
Hersteller/Bezugsquelle: natural pure solids
Kosten: 6,95 Euro, 5,79 für 100 g
Konsistenz der Seife: ein fester Block
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: dezent seifig cremig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: es gibt rasch weichen cremigen Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: die Haare sind im trockenen Zustand sehr gut kämmbar und weich
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: etwas trocken wie immer
Schuppen: nein
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: die Seife funktionierte erst super, machte gepflegte weiche kämmbare Haare. Nach einiger Zeit gab es aber doch klätschige Hare 1 Tag nach der Wäsche, so ging es mir mit allen Seifen von dem Hersteller irgendwann, obwohl ich mit anderen Herstellern immer abwechsele, ich wasche mit 3-4 Seifen im Wechsel.
Also eher eine Seife für manchmal, bisher nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt, aber von den dort verfügbaren Seifen noch am ehesten eines.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife Bier – Zitrone
Inhaltsstoffe: Bier, verseiftes Bio-Babassuöl, verseiftes Traubenkernöl, verseiftes Bio-Aprikosenkernöl, verseiftes Kokosöl, verseiftes Bio-Rizinusöl, 100% naturreines Zitronenmyrtenöl, Zitronensäure
Beer, Orbignya oleifera seed oil (kbA), Vitis vinifera seed oil, Cocos nucifera oil, Prunus armeniaca kernel oil (kbA), Sodium hydroxide, Ricinus communis oil (kbA), Backhousia citriodora oil, Citric acid, Citral*, Geraniol*, Linalool* (*natürl. Bestandteil äther. Öle)
Hersteller/Bezugsquelle: nature pure solids
Kosten: 7,50 Euro, 6,25 Euro für 100 g
Konsistenz der Seife: fester Block
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: zitronig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: es gibt rasch feinporigen sehr cremigen Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: nach der Wäsche sehr weich im trockenen Zustand, etwas überpflegt
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: wie immer etwas trocken
Schuppen: nein
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: die Seife macht zunächst weiche Haare, sie werden aber etwas schwer und überpflegt, für mich kein Nachkaufprodukt.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Haarseife sensitiv Babassu – Kamille
Inhaltsstoffe: verseiftes Bio-Babassuöl, Bio-Kamillenhydrolat, verseiftes Bio-Aprikosenkernöl, verseiftes Bio-Rizinusöl, 100% naturreines ätherisches Lavendelöl, Zitronensäure
Ingredients: Orbignya oleifera seed oil (kbA), Chamomilla recutica flower/leaf/stern water (kbA), Prunus armeniaca kernel oil (kbA), Sodium hydroxide, Ricinus communis oil (kbA), Lavandula angustifolia flower oil, Citric acid, Linalool*, Limonene*, Geraniol* (*natürl. Bestandteil äther. Öle)
Hersteller/Bezugsquelle: nature pure solids
Kosten: 8,50 Euro, 7.08 Euro für 100 g
Konsistenz der Seife: fester Block
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: dezent nach Kamille
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sie schäumt rasch mit leichtem Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: im trockenen Zustand etwas trockene und frizzige Haare, etwas schwer zu kämmen
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: wie meist etwas trocken
Schuppen: nein
Nachfetten: 3-4 Tage
Fazit: die Seife entfettet mir zu sehr, kein Nachkaufprodukt.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Feste Shampooseife – Rosmarin mit Brennnesseln und Teebaumöl
Inhaltsstoffe: Ingredients (INCI): Sodium Cocoate, Aqua, Sodium Olivate, Glycerin, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Simmondsia Chinensis Oil, Rosmarinus Officinalis Oil, Melaleuca Alternifolia Oil, Urtica Dioica, Limonene, Linalool
Hersteller/Bezugsquelle: Levia Naturkosmetik, im unverpackt Laden gekauft
Kosten: im Laden 11,95 Euro, im Onlineshop 8,95 Euro für 100 g
Konsistenz der Seife: fester Block
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: nach Teebaumöl
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: bombastisch, sie schäumt sofort üppig
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: nass störrisch und etwas stoppig rauh, trocken weich und gut kämmbar, allerdingt auch etwas frizzig
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: wie meist etwas trocken
Schuppen: nein
Nachfetten: 5-6 Tage
Fazit: für mich eine angenehme Seife, sie geht rasch super aufzuschäumen und der Schaum lässt sich super im Haa verteilen. Pflege ist danach allerdings nötig für die Längen, oder eben Pre-Wash, oder sogar Beides, auch mit Pre-Wash brauche ich leave in danach. Im Laden ist sie natürlich eher teuer, aber dafür muss man sie nicht im Netz bestellen, was ja ein Vorteil sein kann, schön mal eine Seife für die Haare im Laden zu finden.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: Shampooseife Lavendel & Rosmarin, Üf 7 %
Inhaltsstoffe: Ingredients (INCI): Olea Europaea Fruit Oil, Cocos Nucifera Oil, Aqua, Carthamus Tinctorius (Safflower) Oil, Riciums communis, Brassica Napus seed oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Rosmarinus Officinali Flower Oil, Lavendula Angustifolia Oil, CI 77004, Lavendula Angustifolia Leaf, Maris Sal Inhaltsstoffe: Olivenöl, Kokosnussöl, Pfefferminztee, Rapsöl, Distelöl, Jojobaöl, äth. Rosmarinöl, äth. Lavendelöl, Rote Tonerde, Lavendelblüten, Meersalz
Hersteller/Bezugsquelle: Sauerlandseifen
Kosten: 5 Euro für 70 g
Konsistenz der Seife:fest aber auch etwas weicher
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: kräuterig nach Rosmarin
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: etwas zögerlich üppiger Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: gut gepflegt
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: wie meist etwas trocken
Schuppen: nein
Nachfetten: eher 3 Tage, etwas rascher für mich
Fazit: eine angenehme Seife, tendenziell eher pflegend, muss noch weiter getestet werden.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.07.2019, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2013, 19:39
Beiträge: 1937
Wohnort: im Taunus
Name der Seife: sensibelchen, Üf 7 %
Inhaltsstoffe: Ingredients (INCI): Olea Europaea Fruit Oil, Cocos Nucifera Oil, Aqua Inhaltsstoffe: Olivenöl, Kokosnussöl, dest. Wasser
Hersteller/Bezugsquelle: Sauerlandseifen
Kosten: 4,50 Euro für 70 g
Konsistenz der Seife: etwas weicher
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Körperseife als Haarseife
Geruch der Seife: seifig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Wasser: weich, keine genaue Härtegradangabe gefunden
Pre-wash: meist Öl als leave in
Wie ist die Schaumbildung der Seife: eher zögerlich, nicht so üppig
Wie habt Ihr Sie benutzt: den Kopf und die seife nass gemacht, den Ansatz eingeschäumt, immer wieder Wasser dazu gegeben wenn nötig, den Schaum in die Längen geschoben, ausgespült.
wie ließ sich die Seife auswaschen: rückstandslos
Rinse: keine
Reinigung: alles sauber
Anfassgefühl: überpflegt
Kopfhaut (Belag): keiner
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Spitzen: etwas trocken
Schuppen: nein
Nachfetten: eher schneller, 3 Tage
Fazit: die Seife ist zu reichhaltig für mich, für die Haare kein Nachkaufprodukt.

_________________
1b f i, wegen difusem Haarausfall leider nur noch Schulterlang
mein abgeschlossenes PP:
viewtopic.php?f=21&t=23872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 19:19
Beiträge: 32
Wohnort: im Thüringer Wald
Ich möchte mich auch gerne hier einreihen :winke: :

Name der Testerin: Columba
Struktur der Haare: 1c F/M? ii, ZU 7 cm
Länge der Haare: 70-80 cm
Kopfhaut: Sehr zickig, juckt und schuppt gerne. Kokostenside in NK-Shampoos gehen gar nicht, verseiftes Kokosöl scheint aber bisher zu funktionieren.
Bevorzugte ÜF bei Seifen: 5-8 %, höhere ÜF als Kur (bisher getestet bis 25 %)
Positive Auswirkungen: Kaum weitere Pflege nötig, deutlich weniger Kopfhautjucken und Schuppen als mit Shampoo, Spaß am Waschen
Negative Auswirkungen: selten Strähnigkeit oder Belag in Längen + Kamm/ Bürste (meist durch zu wenig Schaum aufgrund falscher Seife oder nachlässiger Waschtechnik)
Bevorzugte Rinse: 20 ml Apfelessig oder 5 ml Plastikzitrone auf 1 Liter (gut warmes!) Wasser
Condi vor oder nach der Seife: nein, sonst überpflegt
Härtebereich des Leitungswassers: sehr weich (<< 8,4 °dH)

Bisher getestete Seifen:

Steffis Hexenküche:
Bier & Ei :)

Dann beginne ich gleich mal mit der Seife, die auch meine „Anfängerseife“ war:

Bier & Ei/ Steffis Hexenküche/ ÜF 6%

Name: Shampooseife Bier & Ei
ÜF: 6%
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche
Inhaltstoffe: Olivenöl, Bier, Kokosöl, Rizinusöl, Traubenkernöl, Färberdistelöl, Jojobaöl, Eigelb, äth. Öl Zitronenverbene
Kosten: 7,00 €/ 100 g
Körper oder Haarseife, als was verwendet?: Haarseife
Aussehen/Konsistenz: gelb-orange, normal festes Stück vom Block mit Wellenschnitt
Geruch: für mich undefinierbar nach ätherischem Öl
Bleibt der Geruch an den Haaren haften?: gering
Noch wahrnehmbar nach Tag 3?: nein
Schaumbildung: sehr gut
Wie benutzt: Ca. 3,5-4,0 g der Seife geraspelt, mit warmem Wasser auf 50 ml aufgefüllt, aufgelöst, schaumig geschüttelt. Haare mit Leitungswasser nass gemacht, Längen kurz ausgedrückt, Schaum und Seifenlauge überall in den Längen und auf dem Kopf verteilt, ordentlich aufgeschäumt, mit Leitungswasser gründlich ausgespült.
Auswaschen: schnell und gut
Reinigung: Macht auch sehr fettige Haare gut sauber. (Zu Ölkuren kann ich aber nichts sagen, da ich keine mache.)
Glanz: normal
Anfassgefühl/ Aussehen der Haare: Normale „Seifenhaare“ – hm, schwer zu beschreiben :-k - das heißt bei mir: Sauber, weich, locker und trotzdem „mit Substanz“, wobei ich die oft genannte Griffigkeit im Vergleich zu Shampoo immer noch nicht nachvollziehen kann. :nixweiss: Gut kämmbar, glänzend und gepflegt bis in die Spitzen, ein bisschen Frizz und genauso viel/ wenig Volumen wie üblich. Nicht strähnig/ klätschig/ klettig/ trocken/ störrisch/ flusig oder sonst wie problematisch. Nichts Außergewöhnliches, weder positiv noch negativ. Eben einfach meine Haare. :mrgreen:
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen?: normal/ okay
Belag: geringgradig
Kopfhaut: verhältnismäßig ruhig
Schuppen: verhältnismäßig wenig
Haare fetten ab Tag: 1, Offentragen im Lauf von Tag 2 nicht mehr möglich (normal)

Fazit erste Wäsche: Die erste Wäsche mit dieser Seife war meine erste Seifenwäsche überhaupt und lief noch sehr holprig ab, außerdem ist die Seife inzwischen noch nachgereift. Deshalb lest ihr in diesem Steckbrief nicht das Ergebnis der ersten Wäsche, sondern das reproduzierbare Ergebnis inzwischen jeder meiner Wäschen mit der Seife.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Die Seife funktioniert solide und relativ zuverlässig, bisher eine der besten Seifen für mich, dennoch nicht überragend. Das liegt vor allem am gelegentlichen Belag und am Geruch, den ich zwar nicht als „schlimm“ empfinde, der mich aber auch nicht wirklich begeistert.
Auch durch das enthaltene Ei möchte ich die Seife nicht dauerhaft benutzen, weil ich mit proteinhaltigen Shampoos die Erfahrung gemacht habe, dass bei meinen Haaren irgendwann ein Proteinüberschuss entsteht, der sie glanzlos macht.
Sie ist noch nicht mein HG, aber für mich die Standardseife, mit der ich nach einem misslungenen Versuch mit einer anderen Seife meine Haare wieder „auf Null zurücksetzen“ kann und die auch meine Kopfhaut zuverlässig runter bringt, wenn sie mal etwas mehr spinnen sollte.

_________________
1c F/M? ii, ZU 7 cm, Wohlfühllänge: SSS 70-80 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2019, 09:43 
Offline

Registriert: 14.10.2014, 18:30
Beiträge: 1841
Ich habe auch wiedermal etwas beizusteuern, nachem ich die Dokumentation bei der letzten Seife vergessen hatte...

Zhenobya Aleppo Haarwaschseife "Sieben Öle"

Name der Seife: Zhenobya Aleppo Haarwaschseife "Sieben Öle"
Inhaltstoffe: Olea Europea Oil, Laurus Nobilis Leaf Oil, Aqua, Sodium Hydroxide, Nigella Sativa Oil, Prunus Dulcis Oil, Anthemis Nobilis Oil, Ricinus Communis Oil, Seam Indicum Oil, Propolis Cera
Überfettung: Da das eine Alepposeife ist, nehme ich an, dass sie gar nicht überfettet ist. (Bitte korrigiert mich, wenn das falsch ist, ich finde dazu keine Angaben...)
Hersteller/Bezugsquelle: Zhenobya / Wolkenseifen
Kosten: 6.90 Eur / 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): Typisch Aleppo: Aussen bräunlich, innen dunkelgrün, sehr hart.
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife für beides
Geruch der Seife: seifig, deutlich aleppo-muffig.
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: schnell viel feinporigen, etwas schleimigen Schaum.
Wie benutzt: Seife eingeweicht, aufgeschäumt, Einweichwasser drüber, ausspülen, Rinse mit Apfelessig und evt. einem Tropfen Mandelöl, Condi drüber, einwirken und ausspülen, im Tuch getrocknet.
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut mit und ohne Kuren.
Glanz nach dem Waschen: ja, mega
Anfassgefühl: griffig und weich. Behält die Haare, wenn man nicht kämmt, sehr schön "in Form".
Kopfhaut (Belag): ab Tag 5
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein.
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: wie immer ein wenig trocken, aber sehr gut für Seife.
Schuppen: ab Tag 5
Haare fetten ab Tag: 4-5
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): kitzelt anfangs die Locken etwas raus, das ganze hängt sich aber nach spätestens 2 Tagen aus.
Fazit erste Wäsche: War gut!
Fazit nach mehrfacher Benutzung: Die Seife funktioniert für mich super (ich komme auch mit normaler Aleppo für die Haare gut klar), ist durch ihre Härte ein wenig ergiebiger als kaltgerührte Haarseifen, riecht nicht und macht die Kopfhaut zufrieden und die Haare sehr schön. Allerdings habe ich immer Condi dazugenommen und oft fette Prewashkuren gemacht, weil ich ganz ohne ÜF das Gefühl hatte, dass es das braucht. Kann also eigentlich nichts dazu sagen, wie die Seife ganz ohne Zusatzpflege ist. Für den Körper war sie nur sosolala; ich hatte mit zunehmender Benutzung ein komisches Brennen auf den Armen/Schultern und am Rücken, aber nichts langfristiges und keinen Ausschlag.

_________________
2b-c/F/ii/apl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2010, 20:00
Beiträge: 62
Name der Seife: Deluxe
Inhaltstoffe: Prunus Armeniaca Kernel Oil, Orbignya Oleifera Seed Oil, Carthamus Tinctorius Hybrid Oil, Butyrospermum Parkii Seed Butter, Citric Acid, Pigment (CI77019, CI77891, CI77491), *
Hersteller/Bezugsquelle: Bonsai Seifen
Kosten:5,60 € / 80g
Überfettung: 18%
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): Relativ weich, gelb, mit Deko-Aufdruck
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: Unparfümiert
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: -
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: -
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Ziemlich gut, konnte ich auch als Anfänger gut aufschäumen
Wie habt Ihr sie benutzt: Nach Fischlis Methode.. über die Haare streichen, dann immer mit der anderen Hand "nachkraulen", ca. 5min lang, immer wieder mit Wasser nachgefeuchtet
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Ging relativ fix und gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Reinigunswirkung sehr sanft, mit Öl hab ichs nicht getestet
Glanz nach dem Waschen: Mit einer kalten Rinse glänzen sie sehr schön
Wasserhärte: ca. 18
Rinse: 1L kaltes Wasser mit 2 EL Essig. Wenn ich die Rinse nicht ausspüle, juckt die Kopfhaut schneller wieder und ich muss schon an Tag 2 wieder waschen.
Anfassgefühl: Seidig, glatt
Kopfhaut (Belag): Fühlt sich glatt und normal an
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Ich habe eine SEHR zickige Kopfhaut, die bei Shampoobars schon am nächsten Tag ganz doll zu jucken anfängt. Mit dieser Seife halte ich VIER Tage ohne Haarewaschen durch. Die Kopfhaut juckt kein bisschen.
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Gut gepflegt
Schuppen: Nada
Haare fetten ab Tag: Bis jetzt selbst an Tag 4 noch nicht fettig.
Fazit: Das erste Produkt seit Jahren, was bei meiner extrem trockenen, juckenden Kopfhaut wirklich hilft. Supergeil!

Fotos eurer Haare nach der Benutzung
Ich habe hier ein Foto von Tag 3 für euch:
https://drive.google.com/open?id=1OFV-b ... pA8ZPzc2u-

_________________
1a-f-II | 46cm | ZU 7cm
[x] ASL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Tiefe Taille

i ♥ vegan food


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2020, 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2010, 20:00
Beiträge: 62
Name der Seife: Aleppo Haarseife sensitiv m. Schwarzkümmelöl, 100 g
Inhaltstoffe: Sodium Olivate, Sodium Cocoate, Sodium Laurelate, Sodium Almonate, Aqua, Sodium Wheat Germate,
Vegetable Glycerin* Oleum Nigella Sativa,
Hersteller/Bezugsquelle: FINigrana
Kosten:5,38 € / 100g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): orange, mit schöner orientalischer Stanzung
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: Riecht etwas komisch, erdig bzw wie altes Öl
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Ziemlich gut
Wie habt Ihr sie benutzt: Nach Fischlis Methode.. über die Haare streichen, dann immer mit der anderen Hand "nachkraulen", ca. 5min lang, immer wieder mit Wasser nachgefeuchtet
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Geht so, es bleibt schon was zurück auch nach langem auswaschen
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Reinigunswirkung ganz okay
Glanz nach dem Waschen: Nein
Wasserhärte: ca. 18
Rinse: 1L kaltes Wasser mit 2 EL Essig.
Anfassgefühl: Stumpf, belegt
Kopfhaut (Belag): Fühlt sich normal an
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein, erst nach 1-2 Tagen
Schuppen: Nada
Haare fetten ab Tag: Fetten tun sie nicht, sind aber belegt, klätschig und platt
Fazit: Meine erste Haarseife überhaupt und sie hat es fast geschafft, mich von Haarseifen abzubringen, so blöd ist die. Habe sie ca 15mal benutzt (wollte sie aufbrauchen) und das Ergebnis war jedes Mal gleich kacke. Klätschige, strähnige Haare, egal wie viel Essig man zum Ausspülen benutzt und egal, wie lange man sie aufschäumt. Nicht empfehlenswert.

_________________
1a-f-II | 46cm | ZU 7cm
[x] ASL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Tiefe Taille

i ♥ vegan food


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2020, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 44
Hallo, ich bin neu - hier und überhaupt - und würde auch gerne etwas beitragen :)


Name der Seife: Shea-Sahne
Inhaltstoffe: Butyropermum Parkii Butter, Aqua, Cocos Nucifera Oil, Sodium Hydroxide, Carthamus Tinctorius Safflower Oil, Ricinus Communis Seed Oil, Hydrolyzed Silk, C.I. 77007
Überfettung: 12 %
Hersteller/Bezugsquelle: HandmadeAtelierShop, Etsy
Kosten: 4,45 €/90 g
Aussehen/Konsistenz der Seife: cremeweiß mit blau-violetten Schlieren; im trockenen Zustand cremiges Anfassgefühl
Körper oder Haarseife:: Gesichts- und Körperseife; als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: zart und angenehm, sehr zurückhaltend
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: schnell viel feinporiger, weicher, cremiger Schaum
Wie habt Ihr sie benutzt: Seife 2 Min. eingeweicht, währenddessen Haare über Kopf mit warmem Wasser nass gemacht, ca. 2 oder 3 Min. Seife rund um den Kopf über die Haare gestrichen, mit dem Einweichwasser paarmal nachbefeuchtet und aufgeschäumt, kurze Kopfhautmassage in ganz kleinen kreisenden Bewegungen, am Ende die Längen kurz mit eingeschäumt
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: schnell und rückstandslos
Wie gut war die Reinigung, kommt die Seife auch mit Öl klar: sanft, aber effektiv, nicht unangenehm quietschig über-sauber; alles an Prewash (immer reichlich) ging problemlos raus
Conditioner: nein
Rinse: eiskalte Apfel- und Himbeeressigrinse mit 10 Tr. Seidenprotein
Glanz nach dem Waschen: für Haare mit meiner Struktur sehr schön
Anfassgefühl: sehr weich und kühl
Kopfhautbelag: nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut, keine Trockenheit
Schuppen: keine; habe ich aber nie
Haare fetten ab Tag: meine Haare fetten niemals
geploppt danach: nein
Wasserhärte: 8,9 dH
Haarstruktur: überwiegend 2c/3a - ohne Leave-In Produkte tendenziell frizzy, plustrig, kraus und undefiniert, Neigung zu Trockenheit, insbesondere in den (durch zurückliegenden Haarausfall noch ausgedünnten) Spitzen
Waschfrequenz: alle 7 Tage
Haare nach dem Waschen: nur so ohne Leave-In(s) getrocknet sehr weich, aber wie immer frizzy und undefiniert - mit Leave-In Routine sehr weich, definiert, satt und kühl
Fazit erste Wäsche: sehr angenehme Seife; gute, aber nicht rabiate Reinigung
Fazit nach mehrfacher Benutzung: nach mehrmaliger Verwendung Ergebnis reproduzierbar, werde ich weiter verwenden (im Wechsel mit anderen)

_________________
2c/3a Fii 6,5
nach Post-Haarausfall-Rückschnitt langgezogen wieder Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2020, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 44
Name der Seife: Mandarine
Inhaltstoffe: Macadamia Ternifolia Seed Oil, Orbignya Oleifera Seed Oil, Sesamum Indicum Oil, Theobroma Cacao Seed Butter, Parfum (Limonene, Linalool), Citric Acid, Pigment (CI77019,CI77891,CI77492)
Überfettung: 8 %
Hersteller/Bezugsquelle: Bonsai Seifen
Kosten: 5,60 €/80 g
Aussehen/Konsistenz der Seife: cremeweißes Blöckchen mit hellorangefarbenen Schlieren; im trockenen Zustand fest, aber cremig anzufassen
Körper oder Haarseife: beides; als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: zart orangig, zurückhaltend
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: im nassen Haar ja, ganz leicht
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: anfangs etwas zögerlich, aber dann üppig und cremig
Wie habt Ihr sie benutzt: Seife 2 Min. eingeweicht, währenddessen Haare über Kopf mit warmem Wasser nass gemacht, ca. 2 oder 3 Min. Seife rund um den Kopf über die Haare gestrichen, mit dem Einweichwasser paarmal nachbefeuchtet und aufgeschäumt, kurze Kopfhautmassage in ganz kleinen kreisenden Bewegungen, am Ende die Längen kurz mit eingeschäumt
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: schnell und rückstandslos
Wie gut war die Reinigung, kommt die Seife auch mit Öl klar: sanft, aber effektiv (klebriges Rizinusöl ist komplett raus), nicht unangenehm quietschig über-sauber
Conditioner: nein
Rinse: eiskalte Apfel- und Himbeeressigrinse mit 10 Tr. Seidenprotein
Glanz nach dem Waschen: durchaus, für Haare mit meiner Struktur sehr schön
Anfassgefühl: sehr weich
Kopfhautbelag: nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut, keine Trockenheit
Schuppen: keine; habe ich aber nie
Haare fetten ab Tag: meine Haare fetten niemals
geploppt danach: nein
Wasserhärte: 8,9 dH
Haarstruktur: überwiegend 2c/3a - ohne Leave-In Produkte tendenziell frizzy, plustrig, kraus und undefiniert, Neigung zu Trockenheit, insbesondere in den (durch zurückliegenden Haarausfall noch ausgedünnten) Spitzen
Waschfrequenz: alle 7 Tage
Haare nach dem Waschen: weich und garnicht trocken, aber frizzig und undefiniert - Leave-In Routine ist obligat
Fazit erste Wäsche: angenehme Seife; sehr gute, aber nicht rabiate Reinigung, wird auf jeden Fall weiter getestet
Fazit nach mehrfacher Benutzung: steht noch aus

_________________
2c/3a Fii 6,5
nach Post-Haarausfall-Rückschnitt langgezogen wieder Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2020, 13:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2010, 20:00
Beiträge: 62
Name der Seife: Rosentee
Inhaltstoffe:
Färberdistelöl, Kokosöl, Avocadoöl, Sheabutter, Parfümöl (enthält Benzyl Benzoate, Geraniol), Meersalz, Rizinusöl, Zitronensäure, Kosmetikpigment
Überfettung: 10 %
Hersteller/Bezugsquelle: Bonsai Seifen
Kosten: 5,60 €/80 g
Aussehen/Konsistenz der Seife: hellgelb mit rosafarbener Marmorierung
Körper oder Haarseife: beides; als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: angenehm blumig
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: leider nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gute Schaumbildung
Wie habt Ihr sie benutzt: über die Haare streichen, dann immer mit der anderen Hand "nachkraulen", ca. 5min lang, immer wieder mit Wasser nachgefeuchtet, am Schluss die Seife vom Kopf in die Längen massiert
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: schnell und rückstandslos
Wie gut war die Reinigung, kommt die Seife auch mit Öl klar: sehr gute Reinigung
Conditioner: nur ein bisschen in die Spitzen
Rinse: 1l Brennesseltee mit 2 TL Apfelessig
Glanz nach dem Waschen: leicher Glanz wahrnehmbar
Anfassgefühl: weich, glatt, luftig
Kopfhautbelag: nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: ein bisschen trocken, die mögen kein Kokosöl
Schuppen: ja, größere Schuppen seitlich am Kopf (vmtl. durch Kokosöl)
Haare fetten ab Tag: 4
geploppt danach: nein
Wasserhärte: ca. 18 dH
Haarstruktur: 1b-m-II
Waschfrequenz: alle 3-4 Tage
Haare nach dem Waschen: fliegen total elektrisiert durch die Gegend, als ob man sie mit einem Plastikkamm durchgekämmt habe. Sie mögen kein Kokosöl und die Überfettung ist definitiv zu niedrig für mich
Fazit erste Wäsche: Siehe oben, Kokosöl ist doof und die Haare sind nach dem Waschen auf jeden Fall nicht offen tragbar. Musste sie noch ziemlich einölen damit sie am Kopf bleiben und nicht durch die Gegend fliegen
Fazit nach mehrfacher Benutzung: steht noch aus

_________________
1a-f-II | 46cm | ZU 7cm
[x] ASL [ ] BSL [ ] MBL [ ] Tiefe Taille

i ♥ vegan food


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2020, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 06:17
Beiträge: 5599
Wohnort: zwischen Harz & Heide
SSS in cm: 62
Haartyp: 1cFii
ZU: 5,5
MACADO - Bonsai Naturals, 15% ÜF
+ Ergänzungen nach mehreren Wäschen, Stand: 18.03.2020

Name der Seife: Macado
Inhaltstoffe: Macadamia Ternifolia Seed Oil, Aqua, Persea Gratissima Fruit Oil, Sesamum Indicum Seed Oil, Orbignya Oleifera Seed Oil, Sodium Hydroxide,
Rosmarinus Officinalis Leaf Oil (Limonene, Linalool)*, Citric Acid
Hersteller/Bezugsquelle: Bonsai-Seifen
Kosten: 5,80 Euro f. 80 Gramm (Fullsize) zzgl. Versand

Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): Halbkreisförmig, zartgelb, verschörkelter Abdruck am Rand, gestempelt mit "Bonsai Naturals"
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haarseife
Geruch der Seife: frisch nach Rosmarin
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein

Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut, ausreichende Schaummenge schon nach 5 bis 6 Strichen
Wie habt Ihr sie benutzt: Nasse Seife auf nassem Haar in Wuchsrichtung gestrichen, mit einer Hand die Haare in Wuchsrichtung "gekämmt", um den Schaum
weiter zu fördern, im Anschluss eine Apfelessig-Rinse (2 EL auf 2 Liter kaltem Leitungswasser
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut, Schaum war schnell verschwunden und die Haare quietschesauber
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): hat meine Pre-Kur (Garnier Hair food) gut ausgewaschen
Glanz nach dem Waschen: normal, finde ich
Anfassgefühl: griffig, aber nicht knirschig, leicht trocken--> lag wohl an leichtem Klätsch bei der ersten Wäsche. Jetzt sind die Haare schön weich und geschmeidig
Kopfhaut (Belag): nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: weich, nicht hart und knirschig
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: habe es noch nicht ausgereizt, aber sie fetten nicht mehr als bei Schampoo

Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl. Locken): tatsächlich Locken im unteren Drittel. Dicke Spirallocken, leider nicht 100%ig definiert sondern eher etwas frizzig
geploppt danach: nein

Fazit erste Wäsche: Bin zufrieden. Die Haare sind sauber und griffig. Und die Seife hat tatsächlich einige Korkenzieherlocken gezaubert. Wenn auch nicht so definiert, wie ich mir Locken vorstelle, habe ich offenbar doch Potential zum Lockenköpfchen (anderes Thema). Meine Haaren brauchen deutlich länger zum Trocknen, insbesondere die Längen. Und sie sind auch einen Ticken zu trocken. Das nächste Mal gibt es einen Tropfen Öl in die Rinse.

Fazit nach mehrerern Wäschen: Super! Die Seife funzt gut. Sie schäumt sehr schnell, reinigt gut und lässt sich auch gut ausspülen. Die Haare sind danach weich, gepflegt, wenn ich in Wuchsrichtung wasche auch ohne viel Frizz. Die Seife verwäscht sich kaum. Mit einem Stück werde ich eine ganze Weile auskommen. Ich habe zwar noch einige Bonsai-Seifen hier, die ich testen werde, aber die Macado hat schon gut vorgelegt.

_________________
auf dem Weg zur NHF Ziel erreicht.
Was kommt jetzt? Erstmal auf den Weg zu BSL...


Zuletzt geändert von Sally78 am 18.03.2020, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.03.2020, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2020, 13:58
Beiträge: 44
Name der Seife: Café Caramel
Inhaltstoffe: Macadamianussöl, Reiskeimöl, Babassuöl, Kokosöl, Kakaobutter, Parfümöl allergenfrei, Zitronensäure, Kaffee aus biologischem Anbau, Aqua , Natriumhydroxid
Überfettung: 18 %
Hersteller/Bezugsquelle: Bonsai Seifen
Kosten: 5,60 €/80 g
Aussehen/Konsistenz der Seife: mittelbraun mit hübschem Kaffeebohnenmuster; im trockenen Zustand cremiges Anfassgefühl
Körper oder Haarseife: Haar- und Körperseife; als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: zart und lecker nach Kaffee und Karamell; bissel süßlich, aber nicht aufdringlich
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: zunächst ja, aber sobald irgendwas anderes in die Haare kommt (Leave In), nicht mehr
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: weicher, nicht ganz so üppiger Schaum
Wie habt Ihr sie benutzt: Seife 2 Min. eingeweicht, währenddessen Haare über Kopf mit warmem Wasser nass gemacht, ca. 2 Min. Seife rund um den Kopf über die Haare gestrichen, mit dem Einweichwasser paarmal nachbefeuchtet und aufgeschäumt, kurze Kopfhautmassage in ganz kleinen kreisenden Bewegungen, am Ende die Längen kurz mit eingeschäumt
Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: schnell und rückstandslos
Wie gut war die Reinigung, kommt die Seife auch mit Öl klar: sanft, aber effektiv, nicht unangenehm quietschig über-sauber; alles an Prewash (auch Öl) geht problemlos raus
Conditioner: nein
Rinse: eiskalte Apfelessigrinse
Glanz nach dem Waschen: durchaus, ja
Anfassgefühl: sehr weich und kühl
Kopfhautbelag: nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut, keine Trockenheit
Schuppen: keine; habe ich aber nie
Haare fetten ab Tag: meine Haare fetten nie
geploppt danach: nein
Wasserhärte: 8,9 dH
Haarstruktur: überwiegend 2c/3a - ohne Leave-In Produkte tendenziell frizzy, plustrig, kraus und undefiniert, Neigung zu Trockenheit, insbesondere in den (durch zurückliegenden Haarausfall noch ausgedünnten) Spitzen
Waschfrequenz: alle 7 Tage
Haare nach dem Waschen: ohne Leave-In(s) sehr weich, aber auch frizzy und undefiniert - mit Leave-In Routine sehr weich, definiert, satt und kühl bis in die Spitzen
Fazit erste Wäsche: sehr angenehme Seife; gute, aber nicht rabiate Reinigung
Fazit nach mehrfacher Benutzung: nach mehrmaliger Verwendung Ergebnis reproduzierbar, werde ich weiter verwenden (im Wechsel mit anderen)

_________________
2c/3a Fii 6,5
nach Post-Haarausfall-Rückschnitt langgezogen wieder Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 78, 79, 80, 81, 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de