Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.01.2021, 16:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 82  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Salbei-Haarseife

Inhaltstoffe:
Cocos nucifera oil (Kokosfett), Olea europaea fruit oil (Olivenöl), Salvia officinalis leaves extract (Salbeitee), Oryza sativa bran oil (Reiskeimöl), Sodium hydroxide (NaOH), Ricinus communis seed oil (Rizinusöl), Citric acid (Zitronensäure), Parfum (ätherische Öle), CI 77004 (Tonerde), Citronellol², Geraniol², Linalool², Citral²
²Allergene, welche natürlicherweise in rein ätherischen Ölen und Parfumölen gleichermaßen vorkommen.


Überfettung: 3%
Hersteller/Bezugsquelle: Seifenmanufaktur-Mehlhose, DaWanda
Kosten: 4,15 Euro /75 g

Aussehen/Konsistenz der Seife: Mittelbraun
Körper oder Haarseife als was verwendet?:Als Körper und als Haarseife verwendet.
Geruch der Seife: Salbei
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Gute Schaumbildung

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haare mit der Brause nass gemacht, gut eingeschäumt und mit warmen Wasser aus der Brause ordentlich ausgewaschen.

Anschließend gefiltertes Wasser über die Haare. Weiter mit einer Rinse. 8 Kaffeelöffel auf 1/5 Liter. Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest über den Kopf und Haare.

Zum Schluß gefiltertes Wasser in den Becher. Längen darin tunken und mit viel filter Wasser Kopf und Haare ausspülen.


Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Sehr gut.
Wie gut war die Reinigung: Sehr gut
Glanz nach dem Waschen: Nicht mehr als sonst
Anfassgefühl: nass- leicht gummrig, trocken-locker und unbeschwert
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Etwas trocken
Schuppen: Nein
Haare fetten ab Tag: Da ich nach 3 Tagen immer wasche, konnte ich diesen Punkt nicht erreichen.
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Gelockt aber turbo schnell trocknend
Geploppt danach: Nein


Fazit erste Wäsche:
Die Rinse ist (zurückblickend) viel zu stark. Trockenes Haar Gefühl. Aber nicht so schlimm. Kopfhaut ist Belagsfrei und ruhig.

Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Als Alleinseife wäre sie sicherlich mit der Zeit austrocknend. Für mein "Seifen-Wechsel-dich" auch längerfristig, geeignet.

Aber es gibt bei der Wertung nach oben und nach unten noch Spielraum.





Als Körperseife verwendet: Ja

Bleibt der Geruch an der Haut haften: Nein
Spannt die Haut nach der Wäsche: Nein. Fühlt sich auch nicht übermäßig eingecremt an.
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haut nass machen, einseifen, abbrausen.
Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1mal am Tag
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung: Gut

Fazit erste Körper Wäsche: Mittelmaß, könnte mehr Pflege (ÜF) sein. Aber es handelt sich bei der Salbei Seife explizit um ein Haarseife. Da sind andere Kriterien gefragt.

Fazit nach mehrfacher Haar und Körperpflege Benutzung:
Es ist eine gute Seife die macht was sie soll. Für meine Bedürfnisse ist sie wegen der geringen ÜF auch für meine Haare eher weniger geeignet. Also als Alleinseife schließe ich sie für mich aus.

Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) eher nicht.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Leinölseife

Inhaltstoffe:
Rapsöl*, Kokosöl*, Wasser, Rizinusöl*, Leinöl, äth. Öl: Palmarosa*,
Naturfarbstoff: Indigo
*aus kontrolliert biologischem Anbau


Überfettung: 8%
Hersteller/Bezugsquelle: Naturseifen aus dem Jerichower Land
Kosten: 3,36 Euro, ca 80 g

Aussehen/Konsistenz der Seife: Hell Honigfarben mit lila Verwirbelung
Körper oder Haarseife als was verwendet?:
Es ist eine Körperseife, aber habe sie für Beides verwendet
Geruch der Seife: Leicht nach Leinöl
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Ja
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife:Gute Schaumbildung

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haare mit der Brause nass gemacht, gut eingeschäumt und mit warmen Wasser aus der Brause ordentlich ausgewaschen.

Weiter mit einer gefilterten Rinse. Weniger als flachen 1/2 Teel. Zitronengranulat auf 1/5 Liter. Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest über den Kopf und Haare.

Zum Schluß gefiltertes Wasser in den Becher. Längen darin tunken und mit viel filter Wasser Kopf und Haare ausspülen.


Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Sehr gut.
Wie gut war die Reinigung: Sehr gut
Glanz nach dem Waschen: Nicht mehr als sonst
Anfassgefühl: Nass- leicht gummrig, trocken-locker und unbeschwert
Kopfhaut (Belag): Ja, ölig feucht, zog aber am nächsten Tag weg.
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Etwas trocken
Schuppen: Nein
Haare fetten ab Tag: Da ich nach 3 Tagen immer wasche, konnte ich diesen Punkt nicht erreichen.
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Gelockt aber turbo schnell trocknend
Geploppt danach: Nein


Fazit erste Wäsche:
Die Zitronensäure-Granulat Rinse ist (zurückblickend) O.K. Leicht trockenes Haar Gefühl. Aber nicht so schlimm. Kopfhaut ist Belagsfrei und ruhig.

Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Als Alleinseife wäre sie sicherlich mit der Zeit zu fettend. Für mein "Seifen-Wechsel-dich" auch längerfristig, geeignet.

Es gibt bei der Wertung nach oben und nach unten noch Spielraum. Aber ich ordne sie unter "Gut" ein.





Als Körperseife verwendet: Ja

Bleibt der Geruch an der Haut haften: Nur kurzfristig ca 30 Min.
Spannt die Haut nach der Wäsche: Nein. Wasser hinterlässt Perlen auf der Haut. Fühlt sich ganz leicht eingecremt an.
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haut nass machen, einseifen, abbrausen.
Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1mal am Tag
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung: Gut

Fazit erste Körper Wäsche:
Die höhere Überfettung war schon ganz leicht spürbar. Sie hat auch einen Duft. Es handelt sich bei der Leinölseife um ein Körperseife.

Fazit nach mehrfacher Haar und Körperpflege Benutzung:
Es ist eine gute solide Seife die macht was sie soll. Meinen Bedürfnissen kommt sie durch die ÜF schon sehr entgegen.

Als Alleinseife schließe ich sie für mich aus. Dafür wäre sie mir auf Dauer für die Haare/Kopfhaut zu Überfettend. Denke mir, dann würde eine Belagsbildung eintreten. Aber im Wechsel heiße ich die Leinöl Seife gerne ab und zu willkommen.


Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) Ja.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Zuletzt geändert von Hauself am 26.02.2014, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2013, 11:34
Beiträge: 228
Name der Seife: Classic Seife Royal Alepp aus Syrien
Inhaltstoffe: Olivenöl, Lorbeeröl 16%
Hersteller/Bezugsquelle: pflegeseifen
Kosten: 4€ für 200g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): großes beiges rechteckiges Stück
Körper oder Haarseife als was verwendet?: universal, als Haarseife verwendet
Geruch der Seife: hölzig, seifig. pur eher unangenehm, in den Haaren angenehm frisch
bleibt der Geruch an den Haaren haften: ja
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Saure Rinse, einschäumen, zweite saure Rinse, ausspülen
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): sehr gut, mit Öl nicht ausprobiert
Glanz nach dem Waschen: nein
Anfassgefühl: sauber, weich
Kopfhaut: okay
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: trocken wie immer
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 2
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): etwas welliger, sehr frizzig
geploppt danach: nein


Fazit erste Wäsche: okay

Fazit nach mehrfacher Benutzung: säubert, macht aber keine besondere Verbesserung im Vergleich zum Shampoo

_________________
2bMii, 8cm ZU
aktuell: 71cm SSS
APL (x) BSL (x) Midback () Taille () Hüfte? ()


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Aleppoformseife "Citron" SE

Inhaltstoffe:
Sodium Olivate, Sodium Laurate, Aqua, Citrus Limonum Peel Extract, Sodium Hydroxide *Linalool



Überfettung: ?%
Hersteller/Bezugsquelle:
Hersteller: Najel. Vertrieben durch Alles schöne Dinge
Kosten: 4,80 Euro

Rahmenbedingung für die Benutzung Wasserhärte:
Härtegrad: 13 - 21°dH, = Härtegrad 2 bis 3

Aussehen/Konsistenz der Seife: dunkle bräunliche Farbe, sehr hart
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Beides
Geruch der Seife: Undefinierbar. Jedenfalls nicht nach Zitrone.
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife:
Bei der Erstbenutzung sehr schlecht. Anschließend ist sie wesentlich "Schaumfreudiger". Besonders wenn sie viel Wasser bekommt.

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haare mit der Brause nass gemacht, gut eingeschäumt und mit warmen Wasser aus der Brause ordentlich ausgewaschen.

Weiter mit einer gefilterten Rinse. 1/4 Teel. Zitronengranulat auf 1/5 Liter. Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest über den Kopf und Haare.

Zum Schluß gefiltertes Wasser in den Becher. Längen darin tunken und mit viel Filter Wasser Kopf und Haare ausspülen.


Wie gut ließ sich die Seife auswaschen:
An sich gut. Es ist aber eine Seife bei der man sorgfältig und Ordentlich alle Seifenreste ausspülen muß.

Wie gut war die Reinigung: Sehr gut
Glanz nach dem Waschen: Nach dem Trocknen leichter Glanz
Anfassgefühl: Nass- noch etwas gummerig.Trocken-weich und locker, mit leicht trockenene Spitzen
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein. Kurzzeitig am 3 Tag
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen:
Im getrockneten Zustand leicht Trocken.
Schuppen: Nein
Haare fetten ab Tag: Da ich nach 3 Tagen immer wasche, konnte ich diesen Punkt nicht erreichen.
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Lockere Lockenbildung
Geploppt danach: Nein


Fazit erste Wäsche:
Diese Seife braucht viel Wasser zur Schaumbildung. Das ist auch eine Grund Voraussetzung für ein gutes Ergebnis-zu mindestens bei mir.Sie lieferte ein gutes sauberes Belegfreies Ergebnis. Ich merkte schon nach der ersten Nutzung ihre Entzündungs hemmende Wirkungen. Auch vorher vorhandene Schuppenbelege waren nach der Waschung verschwunden.


Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Bin weiterhin von der Seifenart (Aleppo) fasziniert. Sie hat viele geheime Stärken ( bei mir seborrhoisches Ekzem).
Aber es ist keine schnell-schnell wischi-waschi Seife. Für ein gutes Ergebnis braucht es Geduld/Zeit bei der Seifen-Haarwasch-Reinigung.






Als Körperseife verwendet: Ja

Bleibt der Geruch an der Haut haften: Nein
Spannt die Haut nach der Wäsche: Nein

Bei Verwendung im Gesicht:
Dort habe ich diese Seife nicht gut vertragen. Hautrötungen. Aber keine Schmerzen. Trotzdem hatte sie heilende Wirkung. Verhornte Pickel, Exzem Reste verschwanden zu sehens

Wie ist die Schaumbildung der Seife: Nach dem sie in Fahrt kommt, gut.
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haut nass machen, einseifen, abbrausen.
Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1mal am Tag
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Sehr Gut
Wie gut war die Reinigung: Sehr Gut

Fazit erste Körper Wäsche: Ich war positiv überrascht. Denn ich fühlte mich Porentief rein. Die Haut konnte wieder besser atmen. Gleichzeitig fühlte sich die Haut weich und irgendwie auch ein gecremt an

Fazit nach mehrfacher Haar und Körperpflege Benutzung:
Abgesehen von dem Wermuts Topfen das sie leicht Hautreizend für mein Gesicht ist...
Eine meiner besten getesten Seifen.

Für meine Hauterkrankungen ist sie das Mittel der ersten Wahl. Sie hat geschafft, was die "Wundershampoos" der Ärzte in über 30 Jahren nicht geschafft haben.

Ein gutes Kopfhaut und Körperhautbild. Zu mindest eine wesentliche Besserung zu vorher.

Anschließend habe ich mich verstärkt um Aleppo Seifen gekümmert. Wenn auch von einer anderen Firma.




Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) Nein. Denn ich habe eine Aleppo Firma gefunden, deren Seife ich auch im Gesicht vertrage.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2014, 07:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Duschbutter ROSE,

Inhaltstoffe: Sodium Shea Butterate, Sodium Cocoate, Sodium Cocoa Butterate, Canola Oil , Sodium Citrat, Aqua, Fragrance, Benzyl Benzoate, Geraniol*, Cinnamyl Alcohol, Eugenol, C.I. 14720.

Körperseife Ja
Überfettung: 50% ÜF.

Hersteller/Bezugsquelle: My Dailysoapopera
Kosten: 6,50 Euro, 80 g

Bild

Rahmenbedingung für die Benutzung Wasserhärte: Härtegrad: 13 – 21°dH, Härte 2 - 3
Aussehen/Konsistenz der Seife: Pinkrosa-Marmoriert, weich/leicht fettig
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Nur als Körperseife verwendet
Geruch der Seife: Etwas intensiv nach Rosen
Bleibt der Geruch auf der Haut haften: Ca.30 Minuten
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Mäßig, eher leicht cremige Konsistenz.

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Die Haut mit der Brause nass gemacht. Seife in einen Organza-Beutel gesteckt und gut eingeschäumt. Mit warmen Wasser aus der Brause abgebraust. Anschließend Body an der Luft trocknen lassen.

Bild

Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Sehr gut
Wie gut war die Reinigung: Gut
Glanz nach dem Waschen: Nein
Anfassgefühl: Weich und eingecremt


Fazit erste Wäsche:
Nach dem Einseifen bildeten sich schöne Wassertropfen auf der Haut. Ein Zeichen von hoher Überfettung. Wenn man so an der Seife schnuppert, riecht sie sehr intensiv nach Rosen (aber auch ein wenig künstlich). Bei Benutzung ist der Duft etwas weniger.

Sie führte zu keinen Hautreizungen und war sanft in der Reinigung. Aber ließ kein "Porentief rein"-Gefühl zurück. Sicherlich weil sie sofort Rückfettet.


Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Ich benutze sie 1mal in der Woche Regelmäßig. Meistens z.B. nach dem Schwimmbad. Da finde ich sie Ideal.

Bei mir hinterlässt sie eine weiche eingecremte Haut. Somit kann ich mir diesen Arbeitsschritt sparen.

Wer sehr empfindliche Gesichtshaut besitzt, sollte sie vorsichtig testen. Im Gesicht ließ sie bei mir nach der Waschung viele Pickelchen (wie bei einer allergischer Reaktion) sprießen. Aber der Körper verträgt sie gut.

Die Seife ist nicht "knochenhart". Ich denke mir, das wird sie bei 50 % ÜF auch nie werden. Sie riecht (positiv) jedenfalls gut die Schränke aus.


Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) Ja.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Zuletzt geändert von Hauself am 22.04.2014, 15:14, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2014, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Simply the Best Seife

Inhaltstoffe: Verseiftes Aprikosenkernöl, Olivenöl, Kokosöl, Avocadoöl, Jojobaöl
Überfettung: 20%
Hersteller/Bezugsquelle: von der Firma Pflegeseifen
Kosten: 3,50 Euro, 100 g


Bild


Rahmenbedingung für die Benutzung Wasserhärte: Härtegrad: 13 – 21°dH, Härte 2 - 3

Aussehen/Konsistenz der Seife: Leicht gelbliches weiß, fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Beides
Geruch der Seife: Geruchsfrei/neutral
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Schäumt gut

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haare mit der Brause nass gemacht.

1 Flasche ungefilterter Körper warmen Rinse (je 8 Meßl. a 120 mg Vitamin C auf 1,5Liter) genommen. Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest langsam über den Kopf und Haare.

Gut mit Seife ein geschäumt. Auch unter den Haaren und in den Längen.

Wenn man mit dem Ergebnis zufrieden ist, anschließend die Seife mit den Händen wieder aus den Haaren streichen. Dann bleibt nicht zu viel Seifenreste in der anschließenden Rinse.

1 weitere Flasche ungefilterter Körper warmen Rinse (je 8 Meßl. a 120 mg Vitamin C auf 1,5Liter) genommen. Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest langsam über den Kopf und Haare.

Anschließend mit warmen Brausenwasser die Haare sorgfältig ab und aus waschen.

1 Flaschen ungefilterter Körper warme Rinse (8 Eßl. Essig auf 1,5 Liter mit 8 Tropfen Öl) Haarlängen erst in den Becher tunken und anschließend den Rest langsam über den Kopf und Haare laufen lassen.

Anschließend mit warmen Leitungswasser, auch gerne über die Kopfhaut. Die Haare aus waschen.

Zum Schluß mit kalten Leitungswasser Kopfhaut kurz, die Haare eher etwas länger sorgfältig abspülen. Ist wichtig zum schließen der Schuppenschicht.

Für 15 Minuten in ein Handtuch wickeln. Anschließend Luft trockenen. Erst dann geflochten.



Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Sehr gut
Wie gut war die Reinigung: Sehr gut
Glanz nach dem Waschen: Ja
Anfassgefühl: Nass + trocken- weich und fluffig.
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: In Ordnung, nicht trocken
Schuppen: Nein
Haare fetten ab Tag: Da ich nach 3 Tagen immer wasche, konnte ich diesen Punkt nicht erreichen.
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Lockig und fettfrei
Geploppt danach: Nein


Fazit erste Wäsche:
Die Haare ließen sich sehr gut und ohne Klett im feuchten und im trockenen Zustand leicht bürsten. Kaum Haarverlust und keine Beläge in der Bürste. Die Haare/Kopfhaut wirken sehr zufrieden.

Locker fallende Haare. Sauber glänzend und weich. *schnurr*

Kopfhaut ist ruhig und glatt. Die Haare liegen sauber, locker unfettig und strahlen.



Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Meine Haare stecken die hohe ÜF von 20% gut weg. Ich vertrage diese Seife gut.
Als Haar-Alleinseife ist sie aber sicherlich in Dauerbenutzung zu reichhaltig. Wahrscheinlich schon beim zweiten, dritten Mal hinter einander. Aber im Wechsel mit einer niedrigen ÜF Seife eine gute Sache. Besonders mag ich "Simply the Best Seife" von Pflegeseifen nach Schwimmbad-Wasser.


Noch feucht. Direkt aus dem Handtuch / gekämmt.

Bild Bild


Am nächsten Tag im Schatten / im Sonnenlicht.

Bild Bild




Als Körperseife verwendet: Ja
Peelingseife?: Nein

Enthält die Seife Salz?: Nein

Milchseife?: Nein
Bleibt der Geruch an der Haut haften: Nein
Spannt die Haut nach der Wäsche: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haut nass machen, einseifen, abbrausen, Lufttrocknen.

Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1mal am Tag
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung: Gut

Fazit erste Körper Wäsche:
Eine solide Seife die eine hohe Rückfettung hat. Die Wasserperlen standen auf der Haut. Ein gutes Zeichen. Die Haut fühlte sich anschließend weich und leicht eingecremt an. Keine Hautreizungen.


Fazit nach mehrfacher Haar und Körperpflege Benutzung: Bin weiterhin sehr zufrieden.



Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) Ein eindeutiges Ja.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Zuletzt geändert von Hauself am 14.03.2014, 08:53, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.03.2014, 12:34 
Name der Seife: Salt & Cream, 18% ÜF

Inhaltsstoffe: Verseifte Sheabutter, Rapsöl, Meersalz, Schafsmilch, Avocadoöl grün kbA, Kokosöl, Reiskeimöl, Honig, Rizinusöl, Seide.
Hersteller/Bezugsquelle: http://www.pflegeseifen.de
Kosten: 130 g/ 4,55 €
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): gelbliches Seifenstück in Blütenform
Peelingseife?: nein
enthält die Seife Salz?: ja
Milchseife?: ja
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Körperseife
Geruch der Seife: schwach nach Seife
Bleibt der Geruch an der Haut haften: kaum
Spannt die Haut nach der Wäsche: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: im Duschpuschel gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: 1 x im Duschpuschel den ganzen Körper eingeseift, abgeduscht
Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1 x
wie gut ließ sich die Seife abwaschen: gut
Wie gut war die Reinigung : gut

Fazit erste Wäsche: die Haut ist nach dem Duschen sehr weich und zart, absolut angenehm. Auch ohne Nachcremen geht es der Haut sehr gut, sie ist auch viele Stunden nach dem Duschen glatt, gut durchfeuchtet und samtweich. Auf jeden Fall sehr empfehlenswert! :gut:
Auch mein Gesicht ist zufrieden mit der Seife, wobei ich da bisher die Shimyra von Pflegeseifen am liebsten mag.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: folgt


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 02.03.2014, 22:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2012, 08:28
Beiträge: 1518
Wohnort: Oldenburg
Name der Seife: Reines Gewissen (2%)
Inhaltstoffe: Avocadoöl, Babassubutter, Mandelöl, Traubenkernöl, Rizinusöl, Silicea, Bachblüte Nr.10 Crab Apple
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche
Kosten: ich glaube so €5
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): weiß, nach ein paar Monaten Reifezeit schön hart
Körper oder Haarseife als was verwendet?: haarseife, als haarseife verwendet
Geruch der Seife: relativ neutral nach Seife
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: auf dem Kopf aufgeschäumt, mit Wasser nachgeschäumt
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): ja - zwar keine dicke ölkur, aber doch ein bisschen apfelkernöl in den Längen gehabt
Glanz nach dem Waschen: ja, ein wenig
Anfassgefühl: suuuuper weich und flauschig, ansatzvolumen, richtig toll!
Kopfhaut (Belag): nein, nie
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein, nie
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Super toll, kein knirsch
Schuppen: nein, nie
Haare fetten ab Tag: normal ab Tag 4
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): normal, keine Veränderung
geploppt danach: nein, nie


Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Eine ganz, ganz tolle Seife, die bei mir echt Super klappt. Da es sie aber nur noch mit 4% gibt! werde ich sie mal testen und dann wieder berichten.
Ich habe nun neun mal in Folge damit gewaschen und hatte bei jeder einzelnen Wäsche superflauschigen Glanz auf dem Kopf.

_________________
1cFii | 86 cm SSS | ZU 8 cm (Januar 2016)
Tagebuch
Haarschmuck-Rennen 2016

"Du wirst bestimmt eines Tages ein wunderschönes hellblondes Rapunzel werden!" (Ardanwen)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2014, 16:27
Beiträge: 22
Name der Testerin: lenelein
Struktur der Haare: 2aFii, jahrelang rot gefärbt also mit strapazierten Längen
Länge der Haare: 72cm
Bevorzugte Überfettung bei Seifen: Bin mir noch nicht sicher :wink:
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: Keine juckende Kopfhaut, weniger Schuppen, dickere Haare
Negative Auswirkungen: Belag
Bevorzugte Rinse: 1 Msp Vitamin C Pulver auf 1 Liter Wasser
Condi vor oder nach der Seife: nein

Bisher getestete Seifen:
Wolkenseifen Haarseife Bioziege
Steffis Hexenküche Kokos-Seide

Ich benutze zwar noch nicht so viele Seifen und auch noch nicht so lange, aber da ich jede Menge Testherzen von Steffi gekauft habe, dachte ich mir ich könnte meine Erfahrungen gleich hier festhalten! :mrgreen:

_________________
Haare: 2aFii, 72cm nach SSS


Zuletzt geändert von lenelein am 05.03.2014, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2014, 16:27
Beiträge: 22
Wolkenseifen Haarseife Bioziege

Name der Seife: Haarseife Bioziege
Inhaltstoffe:Cocos nucifera oil*, Caprae Lac*, Olea europea fruit oil*, Ricinus communes oil, Sodium hydroxide, Triticum Vulgare Germ Oil, Butyrospermum parkii butter*, Parfume**, Limonene**, Citral**, Linalool**

**Bestandteile natürlicher, ätherischer Öle
*aus kontr. biol. Anbau
Hersteller/Bezugsquelle: Wolkenseifen
Kosten:6,90 Euro/ 90g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): fester grünlicher Block, rechteckig
Körper oder Haarseife als was verwendet?: als Haarseife
Geruch der Seife: kräuterig-zitronig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3: definitiv nicht!
Wie ist die Schaumbildung der Seife: gut
Wie habt Ihr Sie benutzt:
Haare mit Leitungswasser sehr gut anfeuchten und stehend unter der Dusche die Kopfhaut einschäumen. Während des restlichen Duschens kurz einwirken lassen, danach die Seife in die Längen massiert. Erst mit warmen Leitungswasser ausspülen bis kein Schaum mehr zu sehen ist, dann erst die Haare in den Behälter mit 1l Leitungswasser und 1Msp Vitamin C hängen. Kurz einwirken lassen, dann die saure Rinse langsam über den Kopf gießen und gut verteilen.
wie gut ließ sich die Seife auswaschen:
gut, allerdings neigt sie bei unserem Kalkhaltigen Wasser zu Kalkseifenbildung
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar):
Ja, sie hat ohne Probleme eine Ölkur ausgewaschen
Glanz nach dem Waschen: okay
Anfassgefühl: Weich, aber irgendwie dicker als mit Shampoo
Kopfhaut (Belag): Nein, gab es nicht
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein, überhaupt nicht! Wie mich das freut! :mrgreen:
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Recht trocken, deswegen habe ich den Spitzenbalsam von Mata benutzt
Schuppen: Nullkommanix! :mrgreen:
Haare fetten ab Tag: 2-3, also im normalen Waschrhythmus
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Wellen, wie immer
geploppt danach: nein, nie

Fazit erste Wäsche: Meine erste Haarseife nach einem Aleppo-Experiment vor Jahren. Dieses Mal geht es der Kopfhaut gut und die Haare sind auch nicht so strohig! Allerdings denke ich, dass eine höhere Überfettung für meine Längen besser wäre und teste weiter.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Ergebnisse sind reproduzierbar, es wird auch nicht nach einigen Wäschen vermehrt gefettet. Also gut (2).

_________________
Haare: 2aFii, 72cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2014, 16:27
Beiträge: 22
Steffi Hexenküche Kokos-Seide soft

Name der Seife: Kokos-Seide soft
Inhaltstoffe: Olea europaea, Cocos Fruit Milk, Vitis vinifera, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil, Simmondsia chinensis, Persea gratissima, Magnifera Indica Seed Oil, Rizinus communis, Hydrolyzed Silk
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche - bis April 2014 nicht erreichbar!
Kosten: 2,80 Euro /55g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): Ich habe ein Testherz, cremefarben und weich
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Als Haarseife
Geruch der Seife: Cremig-seifig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: ein bisschen
noch wahrnehmbar nach Tag 3: nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: okay
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haare mit Leitungswasser sehr gut anfeuchten und stehend unter der Dusche die Kopfhaut einschäumen. Während des restlichen Duschens kurz einwirken lassen, danach die Seife in die Längen massiert. Erst mit warmen Leitungswasser ausspülen bis kein Schaum mehr zu sehen ist, dann erst die Haare in den Behälter mit 1l Leitungswasser und 1Msp Vitamin C hängen. Kurz einwirken lassen, dann die saure Rinse langsam über den Kopf gießen und gut verteilen.
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Gut, hatte eine Ölkur (Jojoba) drauf und die ging ohne Probleme raus
Glanz nach dem Waschen: Wenig
Anfassgefühl: belegt und schwer trotz Rinse
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Gut, keine Leave-In nötig
Schuppen: Leider ein bisschen
Haare fetten ab Tag: 2, also etwas früher als sonst
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Weniger lockig als sonst, beschwert
geploppt danach: Nein, nie

Fazit erste Wäsche: Nach all den Lobpreisungen dieser Seife bin ich ein bisschen enttäuscht. Meine Haar hängen platt rum und der Steffiglanz ist auch am 2. Tag nicht zu sehen. Ich verwende sie heute Abend wieder und schaue mal, wie es dann wirkt. Oder soll ich sie noch nachreifen lassen? Der Küsschentest war okay.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Nachdem mit 3 Wäschen mein Probestück aufgebraucht ist, ein endgültiges Fazit: Die platten Haare konnte ich durch 2maliges einseifen beheben. Allerdings schuppt die Kopfhaut immer noch. Die Seife und ich werden keine Freunde, aber ich habe ja noch mehr zu testen!

_________________
Haare: 2aFii, 72cm nach SSS


Zuletzt geändert von lenelein am 11.03.2014, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.03.2014, 21:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2011, 05:58
Beiträge: 2149
Name der Seife: Alepposeife "Orange"

Inhaltstoffe: Ingredients: Olea Europaea Fruit Oil, Laurus Nobilis Leaf Oil, Sodium Hydroxide, Aqua, Citrus Aurantium Dulcus Oil


Bild


Überfettung: ?%
Hersteller/Bezugsquelle: Zhenobya - Aleppo- und Naturseifen
Kosten: 4,50 Euro, 100g
Rahmenbedingung für die Benutzung Wasserhärte: Härtegrad: 13 – 21°dH, Härte 2 - 3
Aussehen/Konsistenz der Seife: Hellbraun, fest
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Als Haarseife
Geruch der Seife: Undefinierbar, jedenfalls nicht nach Orangen
Bleibt der Geruch an den Haaren haften: Nein
Noch wahrnehmbar nach Tag 3: Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Bombastisch

Wie habt Ihr Sie benutzt:
Mit ungefilterten Wasser.

2 Flaschen körperwarm je 1,5 Liter und je 4 Meßlöffelchen (a120mg) Vitamin C,
- Zur vor, während und erstes Ausspülen bei der Seifenbenutzung .-

1 Flaschen nicht ganz kaltes 1,5 Liter und 8 Eßl. Apfelessig, sowie 5 Tropfen meiner Ölmischung.

Die Haare erst mit Leitungswasser vor genässt.
Die 1,5 Liter (Körperwarm) Flasche mit Vitamin C, zum Vorspülen, Haare einseifen wie auch zum nachspülen hintereinander in ein 0,5 Becher geschüttet.

Haare darin getunkt und langsam die Flüssigkeit über den Kopf gegossen.
Anschließend Aleppo Orange geschnappt und mit ihr ausgiebig eingeschäumt. Als ich zufrieden war mit dem Ergebnis.

Den Schaum mit den Händen wieder aus den Haaren gestrichen. Dann Becher gefüllt und die Haare getunkt und über den Kopf mit der Flüssigkeit.
Das ganze Becher Ritual weiter wiederholt. Dabei ging auch die zweite Flasche Vitamin C Rinse zur Neige.
Anschießend habe ich die Haare mit normalen warmen Leitungswasser ausgespült. Das auch wirklich alles vollständig draußen ist.

- Flasche mit der Apfelessig/Öl Rinse gut schütteln.
- 3 mal großen 1/2 Liter Becher mit Apfelessig/Öl Mischung-Rinse füllen. Die Haarlängen darin "al a Teebeutel" mehrfach tunken. Becherwasser-Rest über den Kopf schütten.

Zum Schluß die Apfelessig/Öl Rinse mit kalten Leitungswasser raus waschen.


- Haare für 15 min. in ein Handtuch wickeln, anschließend offen weiter trockenen lassen.

- Wichtig zum Schluß: Erst wenn die Haarlängen getrocknet sind diese flechten.


Wie gut ließ sich die Seife auswaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung: Gut
Glanz nach dem Waschen: Ja
Anfassgefühl: Nass bis zur Rinse, ein klein wenig wie Gummi. Nach der Rinse, unbelegt. Trocken, weich und flauschig.
Kopfhaut (Belag): Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: Zwischen Normal und Gesättigt
Schuppen: Ja ein bisschen, beim aus kämmen am Morgen
Haare fetten ab Tag: Da ich nach 3-4 Tagen immer wasche, konnte ich diesen Punkt nicht erreichen.
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken): Lockig
Geploppt danach: Nein


Fazit erste Wäsche: Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Die Kopfhaut ist ruhig. Die Haare nicht zu trocken und kein knatsch.


Fazit nach mehrfacher Benutzung:
Es ist eine geniale Seife. Problemlose Handhabung durch schnelle Schaumbildung und gute Ergebnisse. Lockere Haare mit leichten Glanz. Besonders das Volumen ist berauschend. Zaubert mehr Haare und Umfang auf den Kopf.



Als Körperseife verwendet: Ja
Peelingseife?: Nein

Enthält die Seife Salz?: Nein

Milchseife?: Nein
Bleibt der Geruch an der Haut haften: Nein
Spannt die Haut nach der Wäsche: Nein, eher sehr weiches Gefühl
Wie ist die Schaumbildung der Seife: Gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haut nass machen, einseifen, abbrausen. Luft trocknen
Wie oft habt Ihr Sie am Tag benutzt: 1mal am Tag
Wie gut ließ sich die Seife abwaschen: Gut
Wie gut war die Reinigung: Gut, befreiend

Fazit erste Körper Wäsche: Das Wasser perlt anschließend ab. Die Haut ist etwas wie eingecremt. Aber ohne die Poren zu verstopfen.

Fazit nach mehrfacher Haar und Körperpflege Benutzung: Eine gute ergiebige Seife, die eine weiche Haut zurück lässt.



Nachkauf Produkt?:
Im Nachhinein betrachtet (im Blick auf meine späteren Seifensorten) Ja.

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Hauself
Haar: 3a,M,ii, ZU: 5,0 cm / Länge: 90 cm


Zuletzt geändert von Hauself am 14.03.2014, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2014, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 06:17
Beiträge: 5599
Wohnort: zwischen Harz & Heide
SSS in cm: 62
Haartyp: 1cFii
ZU: 5,5
Steckbrieftitel:

Name der Seife: Zhenobya Bio Aleppo Seife
Inhaltstoffe: Olivenöl, Lorbeeröl (75:25)
Hersteller/Bezugsquelle: Zhenobya
Kosten: 6,30€/200g
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): helles Olivgrün, innen Dunkelgrün
Körper oder Haarseife als was verwendet?: Haare und Körper
Wasserhärte: 3,8 dH
Geruch der Seife: ähnlich Kernseife, etwas mach Olivenöl
bleibt der Geruch an den Haaren haften: nein
noch wahrnehmbar nach Tag 3:nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: sehr gut
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haare naßgemacht, Seife naßgemacht, in kreisenden Bewegungen um den Kopf und aufgeschäumt, Zitronenrinse mit destilliertem Wasser
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): gute Reinigungswirkung, auch nach übertriebener Ölpflege
Glanz nach dem Waschen: durchschnittlich
Anfassgefühl: griffig, aber weich
Kopfhaut (Belag): kein Belag
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: etwas trocken, mit einer Ölkur vor dem Waschen sind sie aber gut.
Schuppen: nein
Haare fetten ab Tag: 3
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtl.Locken): etwas mehr Wellen, als bei anderer Seife.
geploppt danach: nein


Fazit erste Wäsche: Haare hatten viel Volumen und Schwung, waren aber etwas trocken.

Fazit nach mehrfacher Benutzung: nicht mehr soviel Volumen wie bei der ersten Wäsche, aber dafür weniger trocken. Fetten nicht so schnell nach. Als Körperseife auch sehr gut: trocknet nicht aus, reinigt gut, scheint meiner Aknehaut zu gefallen.

_________________
auf dem Weg zur NHF Ziel erreicht.
Was kommt jetzt? Erstmal auf den Weg zu BSL...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2014, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2012, 17:45
Beiträge: 1863
Wohnort: Schwabenländle
Name der Testerin: Herbstgold
Struktur der Haare: 2a M ii, früher chemisch gefärbt, heute nur noch mit Henna
Länge der Haare: 70cm
Bevorzugte Überfettung bei Seifen: 4 bis 6%, höheres wird auch noch getestet
Positive Auswirkung der Seife auf das Haar: glänzende weiche Haare die langsamer fetten
Negative Auswirkungen: Schuppige Kopfhaut und manchmal Pickelchen am Ansatz
Bevorzugte Rinse: 2 El Zitronensaft auf 1.5l oder 2EL Apfelessig
Condi vor oder nach der Seife: manchmal verschiedene Pre Wash Kuren
Wasserhärte:19 °dH

_________________
2a M ii; ZU 8,2cm; Steißlänge
Letzte Hennafärbung 5.7.2014
Instagram
Where you invest your love, you invest your life


Zuletzt geändert von Herbstgold am 09.04.2014, 08:09, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2014, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.12.2012, 17:45
Beiträge: 1863
Wohnort: Schwabenländle
Honig-Babassu 4%

Name der Seife: Honig Babassu
Inhaltstoffe: Wasser (Aqua), Babassu Butter (Orbignya oleifera), Mandelöl (Prunus amygdalus dulcis/Sweet Almond Oil), Kakaobutter (Oleum Cacao), Olivenöl (Sodium olivate), Rizinusöl (Ricinus communis), Honig (Mel), Seide (Serica), Perfume.
Hersteller/Bezugsquelle: Steffis Hexenküche
Kosten:6€
Aussehen/Konsistenz der Seife(eventuell Foto): beige farbene Muffinsform
Körper oder Haarseife als was verwendet?:Haarseife
Geruch der Seife: Seifig süß, ein bisschen nach Honig
bleibt der Geruch an den Haaren haften: Ja
noch wahrnehmbar nach Tag 3:Nein
Wie ist die Schaumbildung der Seife: anfangs sehr schwer, ,mit viel Wasser gibt es dann ausreichenden Schaum
Wie habt Ihr Sie benutzt: Haare direkt eingeschäumt und danach Seifenwasser aus einem Schälchen drüber gekippt und wieder kräftig geschäumt
wie gut ließ sich die Seife auswaschen: sehr gut
Wie gut war die Reinigung (z.B. kommt die Seife auch mit Öl klar): Ja kommt gut mit Pre Wash Kuren klar
Glanz nach dem Waschen: Schöner Glanz
Anfassgefühl: Weich und Kräftig
Kopfhaut (Belag):Nein
Juckt die Kopfhaut nach dem Waschen: Nein
Wie geht's den Spitzen nach dem Waschen: gut gepflegt im Winter war aber ein LI nötig
Schuppen:Nein
Haare fetten ab Tag: 3-4
Struktur der Haare nach dem Waschen (evtk.Locken):leicht gewellt
geploppt danach: Nein

Fazit erste Wäsche: Sie war meine erste Steffi Seife und ich war sofort begeistert von ihr. So weiche glänzende Haare hatte ich noch nie!

Fazit nach mehrfacher Benutzung: Sie gehört immer noch zu meinen Favoriten aber nachkaufen werde ich sie wahrscheinlich nicht, weil ich auf Seide verzichten möchte!

_________________
2a M ii; ZU 8,2cm; Steißlänge
Letzte Hennafärbung 5.7.2014
Instagram
Where you invest your love, you invest your life


Zuletzt geändert von Herbstgold am 21.03.2014, 13:06, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1225 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 82  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de