Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 00:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 572 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 34, 35, 36, 37, 38, 39  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 18:14
Beiträge: 701
Wohnort: Manchmal in der Schweiz, manchmal in Deutschland...
SSS in cm: 142
Haartyp: 2bF-Miii
Ich muss euch was gestehen 8-[

Bild :arrow: Bild :arrow: Bild

Bild

Aus dem Schnipp, schnapp - AB!-Thread:
Zitat:
Jetzt bin ich wieder zurück auf 142 cm SSS... optisch gefiel es mir davor besser, aber irgendwie war ich ziemlich genervt von den Haaren und hab dann ziemlich spontan geschnitten :roll: Die Vergleichsfotos sind auch relativ schlecht wegen der unterschiedlichen Kleidung und der "Aufgebauschtheit".
Ich denke, jetzt werde ich erstmal wieder wachsen lassen und hoffen, dass die Nerv-Phase nicht wieder zu früh zurück kommt. Dafür lassen sie sich so leicht kämmen wie schon lang nicht mehr! Außerdem fand ich den rasierpinselartigen Puschel während des Schneidens sehr faszinierend :D

Meint ihr, ich darf trotzdem bei euch bleiben? Ich muss mal recherchieren gehen und herausfinden, ob 142 cm bei mir wirklich Knielänge waren.

Edit: ah, scheins hatte ich Knielänge mit 137 cm erreicht. Dann gehts ja noch. Aber trotzdem, so kurz waren sie vor über zwei Jahren :heul: Naja, selber schuld. Ich gewöhn mich schon dran und die Länge kommt ja (hoffentlich) zurück!

_________________
Bilder:
Schnitt August 2021: von ca. Mitte Wade zurück zu Knie
und Längenverlaufsbild


Zuletzt geändert von TheJumpInTheFire am 02.09.2021, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 7726
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 140
Haartyp: 2a/b M ii
ZU: 9
Hallo Jump,

Kann verstehen, dass es dich genervt hat. Man "übersieht" solche dünnen Enden beim Kämmen auch gerne mal und ich bin dann manchmal perplex, weil ich gemeint hatte, den Haarstrang durchgekämmt zu haben, nehme die Hand mit dem Kamm für einen neuen Kämmstrich hoch und merke: Da sind ja noch Haare drin, die nicht ausgekämmt wurden! Da die Haare aber unterschiedlich schnell wachsen und du auch lange nicht mehr geschnitten hattest, hast du jetzt eine viel einheitlichere Ausgangslage, auf dass es noch mehr Haare weitgehend gleichzeitig weiter nach unten schaffen. Und dann bleibt auch das Kämmen so einfach wie jetzt. Also Mitte Wade und Knöchel ist bei dir auf jeden Fall drin! :cheer:

LG
Fornarina

Und wieder rausschleich

_________________
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt - SSS 140 Knie
Altes PP Neues PP
YouTube
❤ Wenn du nicht weißt, welche Haarfarbe du hast, dann ist es Aschblond ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 18:14
Beiträge: 701
Wohnort: Manchmal in der Schweiz, manchmal in Deutschland...
SSS in cm: 142
Haartyp: 2bF-Miii
Vor allem das Geklette war auch sehr nervig. Obwohl ich einigermaßen regelmäßig Mikrotrimms gemacht habe, nur hatte das halt kaum mehr einen Effekt.
Also das neue Kämmgefühl genieße ich schon sehr und bin auch zuversichtlich :)

_________________
Bilder:
Schnitt August 2021: von ca. Mitte Wade zurück zu Knie
und Längenverlaufsbild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 14:13
Beiträge: 4346
Dein Schnitt macht sich auch längentechnisch kaum bemerkbar --sie sehen immer noch so üüüüübelst lang aus, nur eben jetzt nochmal doppelt so dick. Also da kannst du auch sehr glücklich sein :)

_________________
If you are always trying to be normal, you will never know how AMAZING you can be! --Maya Angelou
Tagebuch 2020 ❤
Frisurenprojekt 2020 ❤
Haarschmuck Uno ❤
Mottowochen 2022 ❤


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 35947
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich hab auch wieder mal die Spitzen entsplisst. Also per S&D. Keine Ahnung ob das längste da auch dabei war :lol:
Jedenfalls kämmt es sich jetzt auch wieder besser.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
@TheJumpInTheFire:
Deine Haare sehen vor dem Schnitt wie nach dem Schnitt super aus. Ein gutes Kämmgefühl ist mMn ein Stück Lebensqualität, dass man sich gönnen sollte, Haarlänge hin oder her. :gut:
Und wenn man keinen Nerv auf S&D hat, hilft so ein Schnitt auch gut. Ich hab es die letzten Jahre ähnlich gemacht, allerdings mit 3-5cm ein- bis zweimal im Jahr statt 20cm auf einmal. Ab einer gewissen Haarlänge bekommt das außer einem selbst eh keiner mit. ;)

Einer meiner öfters gemachten Scherze: Nach einem Spitzentrimm jemanden àla Soap fragen: "Na, fällt dir nicht etwas an mir auf?"
Ne, es ist noch nie jemandem etwas aufgefallen, aber das Kämmgefühl danach ist himmlisch! \:D/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2021, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2020, 14:13
Beiträge: 4346
Ach so, nachdem ich hier so freudig durch mein Aha-Messerlebnis reingestolpert bin, muss ich eigentlich noch was loswerden:

Ich will mich nicht mit Zahlen verrückt machen, weshalb ich nur relativ selten messe (2-4x p.a.).
Gaaanz oft hört man zudem, dass Mitte Wade bis Knöchel so eine A***-Etappe ist, die nicht gerade schnell geschafft ist (umseitig steht's ja auch nochmal!).
Das motiviert mich natürlich auch nicht gerade, daran öfter zu messen.
Wundert euch also bitte nicht, wenn der frische Mess-Wind, der hier gerade so wunderbar durchgeht, nicht bei mir ankommt...

Ich hoffe, ich darf mich trotzdem immer mal mit freuen und werde nicht mit dem nächsten Besen wieder raus gekehrt... :oops:

_________________
If you are always trying to be normal, you will never know how AMAZING you can be! --Maya Angelou
Tagebuch 2020 ❤
Frisurenprojekt 2020 ❤
Haarschmuck Uno ❤
Mottowochen 2022 ❤


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.09.2021, 10:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 3416
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Lacrima: Na das ist doch kein Problem, schön dass du da bist :) Es muss ja niemand was messen. Tut sowieso kaum jemand hier in der Gruppe ;)

Ich habs grad wieder mal getan und lande bei 138. Also es wächst laaangsam, aber es wächst. Ob ich jemals Wisch-Yeti werde, ist zwar nicht sicher, aber wer weiß ;) Ansonsten mag ich meine aktuelle Haarlänge sehr und würd sie auch nicht kürzer haben wollen, egal wie franselig die Spitzen unten sind. Hab sie ja eh so gut wie immer oben, und wenn nicht, kann man sie für ein Foto immer noch so herrichten, dass man den Spliss nicht sieht :pfeif:

Außerdem hab ich spontan doch mal wieder Lust auf Henna. Auf den Längenfotos find ich es immer so schön, dass man das Rot unten noch sieht, weils halt ein natürlicher Verlauf ist und keine Farbkante. Im Sonnenlicht leuchtet es so schön. Also warum nicht doch wieder mal die Panscherei mit dem Henna probieren ;)

_________________
Yetifaktor 76,5 bei SSS 138cm (Sept '21)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
@Lacrima:
Nicht messen und nicht verrückt machen lassen: Einfach wachsen lassen. ;)
Und mit dem Besen werden nur die Haare rausgekehrt, wo keine Person mehr dranhängt! [-X

@Rafunzel:
Jaaa, Henna-Panscherei!
Ich mag den Farbverlauf zu Rot in den Spitzen auch... und habe immer das Gefühl, dass meine Haare sonst so langweilig sind, wenn auf der ganzen Länge sonst nix passiert.
Die Hennaschicht hilft mir übrigens dabei, Spliss und Brüche zu finden... ob das jetzt ein Vorteil oder Nachteil ist, da bin ich mir nicht sicher. :lol:
Hast du auch einfach irgendwann die Spitzen gefärbt, oder hast du tatsächlich den "übelsten Ansatz der Menschheitsgeschichte"?
Ich werde zumindest oft gefragt, wann ich zuletzt gefärbt hätte und die Antwort "vor ein paar Wochen" führt irgendwie zu sehr irritierten Blicken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2021, 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 35947
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Auf der ganzen Länge nichts passiert? Wie kriegt man das hin bei der Länge?

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2021, 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 3416
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
@Einsiedlerkrebs: Ich hab bis vor 5 Jahren rot gefärbt, erst mit Chemiefarbe, dann zuletzt mit Henna. Ich glaube, dass man keine Kante sieht, liegt ein mal an unterschiedlichen Wachstumsgeschwindigkeiten oder verschiedenen Lebensspannen der Haare am Kopf, dann daran dass meine Haarfarbe eh schon nicht sehr hell ist und auch nicht wirklich "kalt"/aschig, und schließlich am Henna, was nicht so krass intensiv gefärbt hat wie die Chemiefarbe. War auch zeitweise das Ziel, damit den Übergang abzumildern.
Habe aber nicht aktiv beschlossen, mit dem Färben aufzuhören - ich hatte nur irgendwann kein Bedürfnis mehr danach, und war auch ein bisschen neugierig auf meine NHF.
Dass die Spitzen, die immerhin ca. 8 Jahre Färberei mitgemacht haben, bis zum Knie gekommen sind, wundert mich allerdings schon. Auch ein Grund, weshalb ich glaube, dass noch mehr an Länge geht, wenn die Chemieleichen irgendwann mal draußen sind, und mich nicht so sehr darüber ärgere, dass davon immer wieder was wegbröselt.

_________________
Yetifaktor 76,5 bei SSS 138cm (Sept '21)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2021, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
Silberfischchen hat geschrieben:
Auf der ganzen Länge nichts passiert? Wie kriegt man das hin bei der Länge?
Gaaanz einfach: Subjektives Empfinden. ;)
Abgesehen davon ist meine Haarfarbe relativ hell, da hat das Ausbleichen durch die Sonne keinen so dramatischen Effekt. Und weiße Haare habe ich bei mir bisher auch noch keine entdeckt. Ich finde sie selbst eben eintönig, im wahrsten Sinne des Wortes.
Vielleicht mag ich deine "Streifenhörnchen"-Haare deswegen auch so gern. Da ist alles dabei, was bei meinen Haaren fehlt: Dunkel-hell-Kontrast, Wellen... da ist einfach mehr Leben drin! :D


@Rafunzel:
Ach cool, dann ist das also ein "echter", rausgewachsener Ansatz. Das finde ich bewundernswert, da haben die Spitzen ja schon einiges mitgemacht! :shock:
Wenn du jetzt nochmal färben wolltest, würdest du dann wieder die ganze Länge nochmal färben, oder nur das, was eh schon rot ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.09.2021, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 35947
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ah, jetztetle! Gefühlt nix passiert :idee:

Hmmmmm... vielleicht muss Dir mal jemand irgend eine abgefahrene Farbmix-Frisur machen, Hollischnecke oder Amish-Bun... wo die Farbverläufe so richtig ins Auge springen :huepf:
Und dann ein Bildchen machen und in den Mehrfarben-Thread damit :nickt:

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2021, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2021, 22:41
Beiträge: 112
Pronomen/Geschlecht: sie
Ja, das könnte Abhilfe schaffen. Ich kann nämlich weder holländisch noch französisch flechten, weil ich mindestens zwei Arme mehr bräuchte, um die Haarsträhnen zu trennen. Hätte ich mal rechtzeitig (also vor mindestens 10 Jahren) mit dem Üben angefangen, dann käme ich jetzt vielleicht mit der Haarlänge dabei klar.
Bei den Frisuren, die ich beherrsche, ist mir noch kein großer Farbverlauf aufgefallen... vielleicht ist er neben dem Übergang zu den Hennaroten Spitzen auch einfach zu subtil.

Jedenfalls Danke für den Tipp. Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der freiwillig die Masse auf meinem Kopf flicht... :lol:
...ach man, ich sollte mich da endlich mal wieder selbst dransetzen, damit ich es lerne. #-o


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2021, 15:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 35947
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Guck mal im Treffen-Unterforum ob es bei Dir in der Nähe was gibt. Üblicherweise muss man da nie lange bitten, was geflochten zu kriegen, besonders mit Monsterhaar.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 572 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 34, 35, 36, 37, 38, 39  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de