Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 15:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 769 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 29.12.2018, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 966
Wohnort: RBK
Ihr habt echt ein super Wachstum hingelegt :)

Einsame, du lässt bestimmt fröhlich weiter wachsen. Classic oder den 2. GS hast du ganz schnell erreicht, wenn das so weitergeht :)

bambina, deine Wellenstruktur gefällt mir total! Ich wünsche dir weiterhin viel Geduld und Zuversicht für deinen Trimmplan! Es wird sich sowas von auszahlen :D

_________________

So, jetzt beantworte ich auch mal die Fragen :D

Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung deiner Haare? Haben sich deine Vorstellungen erfüllt? Was hat doch nicht so gut geklappt, wie du zu Anfang dachtest?
Eigentlich bin ich nicht sehr zufrieden, da der erhoffte Längenzuwachs durch den HA zunichte gemacht wurde :(
(Edit: Ihr habt gar nicht so unrecht. Längentechisch könnten wirklich mehr als 8 cm dazugekommen sein. Also gar nicht mal so verkehrt. Ich lasse den Wert trotzdem mal so stehen, weil es wenige Haare betrifft.
Wahrscheinlich haben die Inversion Method und die erhöhte Eiweißzufuhr doch mehr gebracht, als es auf den ersten Blick aussieht, kommt durch den HA nur nicht so gut zur Geltung.)

Wären hauptsächlich die Seitenhaare ausgefallen, hätte ich mich mit einem V-Schnitt zufrieden gegeben.
Weil das aber nicht der Fall ist, müssen über 15 cm fallen, um wieder eine volle Kante zu erreichen. Damit ist der Fortschritt eines schnittfreien Jahres einfach mal so dahin.

Was mich dennoch beruhigt: Der ZU ist mehr oder weniger wieder wie üblich. Die Messung ergab ca. 9,5 cm (vier Tage nach der letzten Wäsche, Assipalme und Zahnseide).

Oh, und für die Inversion Method blieb irgendwie null Motivation übrig, das habe ich vielleicht insgesamt fünf Mal gemacht.
Die Lust hielt sich sehr in Grenzen, weil ich irgendwann keinen Zuwachs wahrgenommen habe. Wenn die drei längsten Haare einen Wachstumsschub bekommen, finde ich das eher mau.
Mhhh, vielleicht braucht es ja, zusätzlich zum allgemeinen IM Faden, ein Gemeinschaftsprojekt für 2019? Hat da jemand überhaupt Lust zu? :mrgreen:

Haben sich im Laufe der Zeit neue Ziele oder Wünsche entwickelt?
Ich wollte früher nur Länge gewinnen, das hat in den letzten zwei Jahren auch soweit geklappt.
Aber mit diesem starken Taper und den vielen Stufen gefällt es mir einfach nicht mehr, mir fehlt das harmonische Verhältnis von Fülle zu Länge.

Ab jetzt möchte ich erstmal folgende Ziele erreichen, bis ich entschieden habe, wie und wann die Langhaarreise weitergehen soll:
Endlich möglichst taper- und stufenfrei werden. Das soll nicht sofort oder Schlag auf Schlag passieren. Wie ich es anstellen werde, muss ich mir noch genauer überlegen.

Im Laufe der letzten Wochen ist mir, im Bezug auf NWSO, außerdem klar geworden:
Im Winter funktioniert es immer noch nicht so gut. Und meiner KH gefällt es nicht, wenn ich mal nicht gründlich gebürstet habe.
Wahrscheinlich werde ich wieder zu einem regelmäßigen Waschrhythmus wechseln. Und wieder mit Kuren experimentieren. SO ist das dann natürlich nicht mehr.
Umsonst war es aber auf keinen Fall, ganz im Gegenteil.
Immerhin bin ich endlich die trockene Fetthaut los geworden und habe reichlich Neuwuchs bekommen :mrgreen:
Mir ist vor allem wichtig, dass die KH zufrieden bleibt. Die langen Haare nützen nichts, wenn diese schneller ausfallen, als ich gucken kann.

Weitere Ziele hätte ich auch schon im Blick.
Um die Mondpflege schleiche ich nämlich schon länger herum. Vielleicht hilft es mir auch vor spontanen oder unüberlegten Entscheidungen.
Außerdem möchte ich wieder regelmäßig mit der IM weitermachen.

Bei passender Gelegenheit versuche ich ein Bild für den Bestimmungsthread zu machen. Mir kommt es nämlich so vor, als hätte ich doch einen Mischtyp, nicht nur 2a :-k
Mit meiner natürlichen Haarstruktur möchte ich mich auf jeden Fall weiter anfreunden und versuchen zur Geltung zu bringen.

Wie leicht / schwer fiel es dir wirklich, schnittfrei zu bleiben? Was hat dich motiviert, bis zum Schluss durchzuhalten?
Ich bin sehr froh, dass ich bis zum Ende standhaft geblieben bin, denn es gab mehrere Momente, in denen ich schneiden wollte.

Anfang des Jahres war ich noch sehr zuversichtlich. Immerhin habe ich schon das Jahr davor einfach wachsen lassen.
Die Haare habe immer gern hochgesteckt und mich damit auch wohl gefühlt. Mit den Monatsaufgaben sollte dieses Jahr noch viel mehr Abwechslung und Spaß dazukommen.

Als dann der HA im März zuschlug, hätte ich natürlich liebsten sofort geschnitten. Richtig bewusst wurde es mir aber erst im April.
Die restlichen Monate kamen mir daher ausgesprochen lang vor... dennoch wollte ich wissen, wie lange ich überhaupt durchhalten kann :D
Allein die Tatsache beim Projekt mitzumachen, ja es sogar zu leiten, war schon eine sehr große Motivation für mich. Es war der Lichtblick am Horizont, den ich nie aus den Augen verloren habe :mrgreen:

Da ich die ganze Zeit über nicht geschnitten habe, konnte ich den Verlauf des HAs bzw. den Zustand der Haare genau verfolgen. Solange nicht die längsten Haare ausfielen, war alles im grünen Bereich.
Einerseits wusste ich, dass es nicht mehr zu ändern war und andererseits war ich sehr erleichtert, den HA nach 2 Wochen stoppen zu können und das ich mich "nur" mit den Folgeschäden rumschlagen musste.
Es war reines Selbstverschulden, gepaart mit Unachtsamkeit und Unwissenheit. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich es hier explizit erwähnt hatte, woran es nun genau lag.
Kurz gesagt: Kurze Abstände und ungründliche Waschgänge haben meine KH durcheinander gebracht, weil sie es nicht mehr gewohnt war.
Allerdings werde ich einen Teufel tun es nochmal auszuprobieren, um mir ganz sicher zu sein :lol:
Es wäre schön, wenn ich bei zukünftigen Haarausfällen entspannt bleibe, weil es hoffentlich nie mehr so extrem sein wird, wie es dieses Jahr der Fall war. Naja, wahrscheinlich ein Wunschdenken.
Vorher hatte ich noch nie Probleme mit HA gehabt und jetzt kann ich mir gerade Mal ansatzweise vorstellen, wie es sein muss, wenn man regelmässig vom saisonellen/hormonellen HA betroffen ist :cry:

Wie haben dir die zusätzlichen Monatsaufgaben gefallen? Waren es zu viele / wenige? Sollte es mehr projektbezogene Aufgaben geben, oder möchtest du lieber mehr Schreiben, nur Fotos posten etc. ?
Eigentlich wollte ich mich bei den Monatsaufgaben viel aktiver einbringen. Ich hatte wirklich sehr viel Spaß daran gehabt an den Aufgaben zu tüfteln.
Trotzdem habe ich aus Unlust/Zeitgründen nicht immer mitgemacht :lol:
Aber auch die monatliche Vorstellung war nochmal eine zusätzliche Motivation für mich, um bis zum Schluss durchzuhalten.
Außerdem wurde es irgendwann zur Gewohnheit, auf eure Beiträge einzugehen :D
Das gab mir das Gefühl, auch wirklich in einem Gemeinschaftsprojekt mitzumachen.

Mir hat die Roulette-Aufgabe sehr gut gefallen, weil sie sehr viel Abwechslung und Vielfalt bot.
Meiner Meinung nach hätte jede Monatsaufgabe so ablaufen können. Aber am schönsten fand ich immer noch die 1. Monatsaufgabe.
Das Jahr war noch jung, alle waren bis zur Unendlichkeit motiviert und der Austausch wirkte danach sehr viel persönlicher.
Danke nochmal, dass es dieses Projekt gibt, denn ohne euch wäre das alles nicht möglich geworden :D

Zwischendurch habe ich zwar einige Haarfotos gemacht, nur nicht viel Lust gehabt im Projekt/Forum zu posten.
Aber jetzt, nachdem ich das Jahr nochmal Revue passieren ließ, möchte ich zum Abschluss doch noch ein paar Bilder da lassen.
Von die-Haare-können-doch-ganz-gut-aussehen bis hin zu schnapp-dir-die-Schere-und-befreie-dich-von dem-Elend ist alles dabei.
Im Laufe der Zeit hat es mich dennoch daran erinnert, einfach weiter durchzuhalten. Dem heiligen Helmut sei Dank, sind noch genug Haare auf dem Kopf.
Sonst hätte ich mich wahrscheinlich für eine Zeit lang aus dem LHN zurückgezogen.

So, hier kommt die Bilderflut (in nicht chronologischer Reihenfolge) :D
Versteckt:Spoiler anzeigen
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fazit?
Der Wunsch nach langen Haaren ist auf jeden Fall geblieben. Aber vor allem möchte ich mich jetzt wieder wohler fühlen.
Nicht erst Morgen, in sechs Monaten oder in ein paar Jahren. Man kann noch so viel planen, und dann kommt doch wieder irgendwas dazwischen.
Ab jetzt geht es mit langsamen Schritten weiter, und ohne viel Druck oder große Erwartungen.

Die erreichten 90 cm SSS fühlen sich schon ganz gut an. Ich denke, ich werde eine unbestimmte Zeit lang nicht länger wachsen lassen.
Kürzer als Taille (80 cm SSS) oder Midback darf es allerdings nicht mehr werden.
Diese ~10 cm lassen mir genug Spielraum, um mich großzügig um die Kante zu kümmern, ohne mich allzu kurzhaarig zu fühlen :)
Die 100 cm SSS wollte ich eigentlich auch nur aus Prinzip erreichen. Na, mal sehen.
Daher möchte ich jetzt festhalten: Mein Langhaarziel habe ich vorzeitig erreicht, jetzt fehlt nur noch die volle und taperfreie Kante dazu! :messen: \:D/

Edit: Bilder werden noch ersetzt.

_________________
Bild 2b M-C ii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Zuletzt geändert von Vivaz am 11.03.2019, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2016, 14:43
Beiträge: 68
Einsame hat geschrieben:
@einhornlasagne ich finde aber dass deine Haare viel viel dicker wirken auf dem letzten Bild. Evt. zieht sich deshalb die Länge an sich so sehr, weil sie deutlich dichter geworden sind. Kann das sein? Finde das Ergebnis auf jeden Fall wunderschön!


Danke :oops: Mit deinem Mega-Wachstum kann ich aber nicht mithalten :D
So viel dicker sollten sie nicht geworden sein, gemessen wird aber eh nur lang gezogen, sonst krieg ich bei dreimal messen 6 unterschiedliche Werte raus xD


Ich finde es sehr ermutigend, die ganzen Vergleiche und Ergebnisse zu sehen und schleiche dann auch gleich mal rüber in das 2019er-Projekt

_________________
2c M ii (7cm)
80 - 84 (Hüfte) - 85 - 90 - 95 - 100 - 105 (Classic)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2018, 00:53
Beiträge: 321
Wohnort: Wien
Vivaz hat geschrieben:
Dem heiligen Helmut sei Dank!

:rofl:

Und weil jeder Heilige durch seine Attribute charakterisiert wird, stelle ihn mir so vor: In der linken Hand einen Haarstab, in der rechten eine (Haar-)Öl-Flasche, mit Zopf bis zu den Knien, darüberhinaus über-bodenlange, leicht gewellte Glanz-Haare, den rechten Fuß auf dem besiegten Haarausfallsteufel abgestützt, die Rückenansicht den "Gläubigen" zugewandt - und natürlich weiblich, auch wenn sie Helmut heißt.
:helmut:

_________________
1c Mii (6.5 cm) / 59 cm SSS (15.09.2017) - 70 cm SSS (1.1.2019)/ Weiß + Mittelbraun
Persönliches Projekt: Thetis und der goldene Schnitt in 2+7 Jahren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 01:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 23:20
Beiträge: 588
Wohnort: Am Rhein
Ich lass auch noch ein Abschlussbild da, obwohl ich ja im Oktober schon ausgestiegen bin:

Anfang Januar: 47 cm, Mitte Oktober: 56 cm, davor schon 1 cm Trimm, Zuwachs in knapp 10 Monaten also ungefähr 10cm. Als letztes der Zustand nach ca. 5cm-Trimm.

Bild Bild Bild


Ich ärgere mich im Nachhinein ein bisschen dass ich ausgestiegen bin aber die Spitzen waren leider wirklich sehr gesplisst und trocken und fielen meistens nicht schön. Jetzt wird noch mehr gepflegt und wieder wachsen gelassen aber bei meiner Neigung zu Spliss weiß ich nicht ob ich nochmal ein schnittfreies Jahr durchhalte. ;-)

Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung deiner Haare? Haben sich deine Vorstellungen erfüllt? Was hat doch nicht so gut geklappt, wie du zu Anfang dachtest?
Ich bin sehr zufrieden und habe viel ausprobiert. Nur wachsen meine Haare langsamer als ich das gut finde :mrgreen: Die Spitzenpflege könnte noch besser werden und auch Stufen kommen mir nicht mehr ins Haus!

Haben sich im Laufe der Zeit neue Ziele oder Wünsche entwickelt?
Optik ist mir erstmal doch noch wichtiger als Länge :oops: Ich habe mehr Lust auf Frisuren und weiß auch besser was mir steht und was nicht.

Wie leicht / schwer fiel es dir wirklich, schnittfrei zu bleiben? Was hat dich motiviert, durchzuhalten?
In manchen Monaten war es leicht, in anderen sehr schwer. Durchgehalten habe ich durch die Erkenntnis dass eine Bad Hair week sich auch schnell wieder ins Gegenteil umdreht und S&D schon sehr viel bringt. Der 1cm-Trimm hat mir extrem geholfen, sonst wäre ich schon im Juni ausgestiegen.

Wie haben dir die zusätzlichen Monatsaufgaben gefallen? Waren es zu viele / wenige? Sollte es mehr projektbezogene Aufgaben geben, oder möchtest du lieber mehr Schreiben, nur Fotos posten etc. ?
Genau richtig und sehr unterhaltsam. Die Stimmung und Motivation im Projekt fand ich toll und ganz besonders schön fand ich dass Du, liebe Vivaz, sehr verständnisvoll und locker mit allen Teilnehmern umgegangen bist. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hab bis zum Ende mit Euch allen mitgelesen und mich gefreut über alle Erfolge! :)

_________________
2c F ii, ZU 7cm, SSS 52 cm in NHF
APL (58cm), BSL (67cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2016, 14:11
Beiträge: 966
Wohnort: RBK
Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auf das alle unsere Haarwünsche in Erfüllung gehen werden! \:D/ :huepf: :cheer:

Heute geht das Jahr offiziell zu Ende...*in Erinnerungen schwelg*
Jetzt habe ich doch glatt Fanartideen zu Helmut, Thetis :mrgreen:

Auch wenn noch einige Jahresvergleiche anstehen (sehr schöne bisher :D ), sollen wir mit der Ermittlung des Gesamtzuwachses beginnen und versuchen die 194 cm vom letzten Jahr zu knacken? :mrgreen:

Gesamtzuwachs "Schnittfrei 2018":

1. Vivaz: 8 cm
-------------------------------
Gesamt: 8 cm

_________________
Bild 2b M-C ii | APL+ | NHF
PP: Auf dem Trimm-dich-Pfad zur Hüfte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 01.01.2019, 04:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2017, 20:20
Beiträge: 186
Vergleich

Foto vom 8.Januar 2018
Bild

Foto vom 28.12.2018

Bild

Bin eigentlich schon sehr zufrieden mit der Entwicklung, die Spitzen geben aber ein bisschen nach. Beim zweiten Bild habe ich einen richtigen Bad Hair Day. Trocken und frizzig.Manchmal war es echt schwierig, nicht zu schneiden, aber ich wollte unbedingt in diesem Projekt bleiben. Jetzt bin ich richtig stolz auf mich! Und bei dir Vivaz wollte ich mich besonders bedanken. Mit deiner Positivität und Kreativität hast du echt tiefe Spuren hinterlassen. Du warst einfach ne super Leitung!!! Danke Danke Danke!!!

_________________
Mein Projekt
Schnittfrei durch 2018
Ölsuchti! Schnittfrei seit 08.02.2017, schnittfrei bis 08.02.2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 01.01.2019, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2752
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Startfoto vom 24.12.2017 bei 121 cm:

Bild

Foto vom 01.01.2019 bei 123 cm:

Bild

Ich bin schon enttäuscht vom Ergebnis. Da ich viel S&D gemacht habe, kann ich auch nicht sagen, wie viel Zuwachs ich wirklich hatte. Außerdem habe ich ja den Wohlfühlzentimeter genutzt. Wenn ich das so sehe, bin ich bestärkt darin, 2019 zu trimmen um wieder sowas wie ne Kante zu bekommen.

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 09.01.2019, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2018, 00:53
Beiträge: 321
Wohnort: Wien
Gesamtzuwachs "Schnittfrei 2018":

1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
-------------------------------
Gesamt: 19 cm

_________________
1c Mii (6.5 cm) / 59 cm SSS (15.09.2017) - 70 cm SSS (1.1.2019)/ Weiß + Mittelbraun
Persönliches Projekt: Thetis und der goldene Schnitt in 2+7 Jahren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 09.01.2019, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 878
Wohnort: Leipzig
Gesamtzuwachs "Schnittfrei 2018":

1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
3. emma-lieselotte: 14 cm
-------------------------------
Gesamt: 33 cm

_________________
2c, Mii, ZU 7-8cm, Yeti engagée (Yf: 44,19)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen - welcome NHF. mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 09.01.2019, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2018, 14:13
Beiträge: 197
Wohnort: Leipzig
Gesamtzuwachs "Schnittfrei 2018":

1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
3. emma-lieselotte: 14 cm
4. HalbeAvocado: 17 cm
-------------------------------
Gesamt: 50 cm

_________________
1b M 7,5 - 8 cm |70 71,5 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 <--1. Goldener Schnitt | hier mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 00:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2015, 18:00
Beiträge: 455
Wohnort: Niedersachsen
Gesamtzuwachs "Schnittfrei 2018"

1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
3. emma-lieselotte: 14 cm
4. HalbeAvocado: 17 cm
5. Schnecke: 10,5 cm
---------------------------------------------------
Gesamt 60,5 cm

_________________
Länge: Mitte Po+; ÜHu; Ziel: einmal GS bei 110cm; YF: 52,15% Relax-Yeti
Schnittfrei durch 2019; Maßbandfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.2014, 16:25
Beiträge: 128
Wohnort: München
1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
3. emma-lieselotte: 14 cm
4. HalbeAvocado: 17 cm
5. Schnecke: 10,5 cm
6. Einsame: 15,5cm
---------------------------------------------------
Gesamt 76 cm

_________________
1b M iii | ZU 10,5cm | 58,5cm SSS 03/19
Naturhaarfarbe mit Silberlingen | Einsames TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 07:58 
Offline

Registriert: 14.03.2017, 19:34
Beiträge: 516
1. Vivaz: 8 cm
2. Thetis: 11 cm
3. emma-lieselotte: 14 cm
4. HalbeAvocado: 17 cm
5. Schnecke: 10,5 cm
6. Einsame: 15,5cm
7. bambina2.0 12cm
---------------------------------------------------
Gesamt 88 cm

_________________
SSS:92cm (Dez. 18); ZU:6,5cm; 2b/c fii

auf dem Weg zum Hosenbund -> BSL [x] -> Taille [x] -> Hüfte [x] -> Hosenbund []

Mein PP: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29565


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1936
Bild

Hier mein Abschlußbild, ich habe einen Zuwachs von ca. 3 cm gemessen.
Allerdings habe ich auch für meine Verhältnisse viel S&D gemacht, sprich ich habe das überhaupt 2-3mal gemacht :oops:

Bild

Das ist das Anfangsbild vom Januar 2018.
Da sehen sie etwas aufgeplusterter aus, das ist bei mir immer sehr von der Luftfeuchtigkeit abhängig, zudem sind sie auf dem aktuellen Bild oben noch minimal Restfeucht. Ich wollte das Bild aber frischgewaschen und nur luftgetrocknet machen und hatte dann einen Termin und habe sie danach hochgenommen.

Ich hadere ja immer noch ob ich wirklich ins schnittfreie 2019 gehe. Ziel war ja für mich das die Haare schneller wachsen wenn ich nicht schneide.
Auf der einen Seite könnten bestimmt 5-8cm ab ohne das es groß sichtbare Länge nimmt, da das wirklich nur 30Haare sind, allerdings glaube ich nicht das meine Haare wirklich schneller wachsen werden wenn ich sie schneide. Also mein Eindruck ist nicht das die brechen oder ein Wahnsinnsspliss drin ist. Ich erinner mich schon als Kind nicht mit einem Megawachstum gesegnet zu sein, bei meiner Schwester waren die Haare, bei gleichen Schnittintervallen, immer viel schneller lang. Ich hatte auch da Phasen wo ich die nie schneiden ließ damit ich die mal richtig lang bekomme, was auch nie wirklich geklappt hat.
Mein Eindruck ist allerdings das die durch Reststufen schon sehr taperigen unteren Längen doch nachdicken. Also bröseln vielleicht doch die Spitzen weg?

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schnittfrei durch 2018
BeitragVerfasst: 15.01.2019, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1187
Meine Lieben, ich bin euch noch meinen Jahresabschluß schuldig.

Startlänge: 48,8 cm
Ziellänge: 60 cm
Erreichte Länge: 61,5 cm
Jahreszuwachs: 12,7 cm
Durchschnittliches Wachstum im Monat: 1,06 cm
Meine Motivation: Stabfrisuren tragen können. Joa das klappt mittlerweile. :mrgreen:

Mein Startbild:
Bild
Mein Abschlussbild:
Bild
___________________________

Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung deiner Haare? Haben sich deine Vorstellungen erfüllt? Was hat doch nicht so gut geklappt, wie du zu Anfang dachtest?
Ich bin soweit zufrieden. Dafür das meine Haare mehrfach chemisch gefärbt und 2 mal mit ColorB4 behandelt wurden, finde ich die Kante sogar noch ganz akzeptabel. Meine Ziellänge habe ich erreicht und Dutts mit Stab/Forke sind mittlerweile Alltag. Das war vor einem Jahr noch unvorstellbar für mich und entsprechend freue ich mich darüber. :D

Haben sich im Laufe der Zeit neue Ziele oder Wünsche entwickelt?
Nö. Nach wie vor möchte ich Länge gewinnen, bevor ich mich dann um meine Kante kümmere.

Wie leicht / schwer fiel es dir wirklich, schnittfrei zu bleiben? Was hat dich motiviert, bis zum Schluss durchzuhalten?
Es fiel mir sehr leicht. Ich bin auch vor LHN Zeiten maximal einmal im Jahr zum Frisör gegangen. Das hat mir natürlich nun sehr geholfen. :)

Wie haben dir die zusätzlichen Monatsaufgaben gefallen? Waren es zu viele / wenige? Sollte es mehr projektbezogene Aufgaben geben, oder möchtest du lieber mehr Schreiben, nur Fotos posten etc. ? 
Ich fand die Aufgaben klasse. Auch wenn ich ein, zwei ausfallen lassen habe. Es hat mir Spaß gemacht die Aufgaben umzusetzen und hab immer gerne bei den anderen geschaut.

Fazit?
Ich freue mich sehr über meinen Längenzuwachs. Auch wenn es nur 1 cm pro Monat waren. Ich fühle mich nicht mehr so furchtbar kurzhaarig und hänge gleich ein weiteres schnittfreies Jahr dran. Mal schauen ob es mir 2019 genauso leicht fällt nicht zu schneiden.
_________________________

Liebe Vivaz, ich möchte mich bei dir bedanken für die liebevolle Projektführung. Das hast du wirklich gut gemacht! :bussi:
Es hat mir immer Spaß gemacht hier rein zu schauen. Danke auch an alle anderen für den netten Umgang miteinander, für die vielen tollen Fotos und die aufmunternden Worte füreinander. Es war mein liebstes Projekt 2018, dank euch. :knuddel:

LG, Yina

_________________
1bFii (7 cm ZU), 70 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 769 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de