Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.05.2022, 00:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 436 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 30  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.07.2021, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 3933
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 53
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Maschendrahtzaun... ja ja, das waren noch Zeiten. :lol: :lol: :mrgreen: :mrgreen:

Ich denke morgen oder übermorgen komme ich zu meinem 50er Beitrag. Aber ich habe immer noch nichts für die 40er. So langsam sollte ich da mal was recherchieren und auch finden. :ugly:

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = irgendwas dunkleres aschiges
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.07.2021, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
@ Yerma: Gerne und nicht ärgern! :knuddel:
Ich habe deine Anleitung für den "umgekehrten Beehive" trotzdem nicht so richtig verstanden... :oops:
Hihi, ja an "Maschendrahtzaun" erinnere ich mich auch noch :mrgreen: Das waren noch Zeiten damals mit TV Total (den Moderator darf man anscheinend hier nicht nennen?!) - war in meiner Jugend absolut Kult. Wir beide sind ja ziemlich gleich alt, glaube ich :)

@ Sera: Ich bin gespannt und freue mich schon! :)

@ Janina: Yuhu, ich freue mich auf dein 50er-Bild! :) Danach hast du dann vielleicht auch erst den Kopf frei für einen 40er-Jahre-Look? ;)


So, ich habe mich eben mal dran gesetzt und kurz ein 50er-angehauchtes Werbeplakat aus meinem Hausfrauen-Bild gebastelt:
Bild

Mit dem Ergebnis bin ich zwar nicht 100%-ig zufrieden, aber mit den vorhandenen Möglichkeiten und dem kleinen Zeitfenster war leider nicht mehr drin. Mir fehlt definitiv InDesign hier zuhause und eine der runtergeladenen 50er-Schriften enthielt leider keine Umlaute (für Kühlschrank), so dass ich mit vorhandenen Schriften improvisieren musste.

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.07.2021, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 3933
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 53
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Du bist nicht zufällig in der Werbung oder in einem Designberuf tätig, Estrella? :mrgreen:
Ich finde die Schriften passen sehr gut dazu.

Alles Vokuhilas.... :rofl: Na ja, ich hoffe ja, dass der nicht wiederkommt. :lol:

Heute bin ich endlich dazu gekommen meinen Beitrag abzulichten. Leider ist die Seite von der ich die Frisureninspiration habe im Moment nicht zu erreichen. War ja klar, :roll: gerade als ich die Frisur nochmal nachschauen wollte. Zum Glück konnte noch ein paar Bilder finden und das reichte.

Ich kann zwar nicht mit einem hübschen Vintage-Hintergrund oder hier mit besonderen Accessoires dienen, aber dafür habe ich die Haarrolle vorne mit meinem Fondant-Nudelholz gerollt. :ugly: Vielleicht gilt das ja auch. :bauchweh_vor_lachen: Der Zopf ist stark gepanked.

Der Rest des Outfits ist diesmal aus meinem eigenen Kleiderschrank und teilweise selbst genäht. :) Leider merkt man gar nichts von dem Petticoat, den ich drunter hatte. Aber gut der ist auch sehr dezent und bauscht nur wenig.

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild


Dann habe ich den Zopf nochmal als Dutt hochgesteckt. :)

Bild Bild

Bild Bild

Edit: Ich habe jetzt über diesen Beitrag auch zufällig eine Inspiration für die 40er gefunden. Ein Hoch darauf, wenn man sich sein Make-Up mal genau ansieht. :wink:

So und jetzt bereite ich mich seelisch und moralisch schonmal darauf vor, dass mein Urlaub zu Ende ist und ich morgen wieder arbeiten muss. :|

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = irgendwas dunkleres aschiges
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.07.2021, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2013, 15:10
Beiträge: 13907
Wohnort: Gänselieseltown (NDS)
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Janina, das Fondant-Nudelholz ist erfinderisch :kicher:
Schöne Frisur!

_________________
Bild
Mein Instagram - Mein neues Projekt - Mein altes Projekt - Gemeinschaftsprojekt: Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2021, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2013, 15:10
Beiträge: 13907
Wohnort: Gänselieseltown (NDS)
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Bild


Prägend für dieses Jahrzehnt sind unumstritten der Zweite Weltkrieg und die Verbrechen der Nationalsozialisten.
Dieser Startpost wird etwas anders aussehen als sonst, denn zumindest den Kriegsjahren und dem Holocaust kann ich mit den üblichen Oberflächlichkeiten kaum gerecht werden; da sollten lieber Seiten wie die Bundeszentrale für politische Bildung den Geschichtsunterricht auffrischen.
Als Rahmen sei aber das Kriegsende genannt: Während der Krieg in Europa am 08. Mai 1945 mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands endet, dauert es bis zum 15. August und zwei Atombomben, bis auch das Japanische Kaiserreich kapituliert. Mit etwa 60-70 Millionen Toten, darunter 6 Millionen Juden, die während des Holocaust ermordet werden (Zahlen der bpb), ist der Zweite Weltkrieg der tödlichste Krieg der Geschichte.

Wir alle kennen dabei die Geschichten von Persönlichkeiten wie Anne Frank und Sophie Scholl; deshalb möchte ich einige Gruppen und Personen, insbesondere Frauen, und ihre Errungenschaften vorstellen, die ihr vielleicht noch nicht kennt.
Die ikonischen Poster von Rosie the Riveter in den USA symbolisieren die Veränderung im sozialen Gefüge: wieder sind aufgrund des Krieges die Männer abwesend und Frauen ergreifen Jobs, die vorher undenkbar für sie gewesen wären – die Verwandlung von der Hausfrau zur Arbeiterin in einer Flugzeugfabrik ist kein Wunschdenken mehr, sondern Realität.
Anna Leska ist eine polnische Pilotin, die vor dem Krieg mit dem Fliegen beginnt, zu einem Fliegerkommando eingezogen wird und quasi unter der Nase der Nazis ein Flugzeug von einem besetzten Flugfeld klaut, um über Umwege nach England zu gelangen. Hier wird sie eine der Pilotinnen der britischen Air Transport Auxillary, kurz ATA.
Die ATA, im Volksmund auch bekannt als Ancient and Tattered Airmen, besteht aus den Pilotinnen und Piloten, die, aus welchen Gründen auch immer, nicht in der Royal Air Force fliegen. Um diese zu entlasten, übernehmen sie Überführungsflüge, egal ob von einer Basis zur anderen, von Fabriken oder zu Reparaturen. Dabei sind solche Kriterien wie Geschlecht oder Gesundheitszustand egal – wenn du fliegen kannst, fliegst du, selbst wenn dir ein Arm oder ein Bein fehlen und du kurzsichtig bist. Während die erstmals 1940 aufgenommenen Pilotinnen zunächst nur leichte Trainingsflugzeuge fliegen dürfen, ändert sich das im Laufe des Krieges und mit Ausnahme der größten Flugboote überführen sie alles, von Spitfires bis zu den schweren viermotorigen Bombern wie Lancasters. Ebenfalls bemerkenswert: ab 1943 bekommen die Pilotinnen den gleichen Lohn wie ihre männlichen Kollegen des gleichen Dienstgrades. Eines der bekanntesten Fotos aus dem Kontext zeigt Maureen Dunlop, eine Argentinierin, kurz nach einem Flug.
Die USA gründen schließlich die WASPs, die Women Air Service Pilots, unter der Führung von Jaqueline Cochran, die schon für die ATA fliegt und als erste Frau einen Bomber über den Atlantik überführt. Die WASPs haben zwar mit Fifinella ein schickes Maskottchen, das von Walt Disney nach einer Vorlage von Roald Dahl gezeichnet wurde, allerdings verdienen sie im Gegensatz zu ihren britischen Kolleginnen nur einen Bruchteil des Gehalts der Männer.
Die Sowjetunion geht sogar noch einen Schritt weiter: obwohl es auch hier zunächst Verbote von Frauen in Kampfeinheiten gibt, gründet sich hier das ausschließlich aus Frauen bestehende 588. Nachtbombenfliegerregiment, das schon bald den Spitznamen Nachthexen bekommt. Ausgestattet mit dem allernötigsten und eigentlich ungeeigneten Flugzeugen (Doppeldeckern aus Holz, die teilweise in der Landwirtschaft verwendet werden, und nicht mehr als zwei Bomben auf einmal tragen können), machen sie das Beste aus der Situation, nutzen die hervorragende Manövrierfähigkeiten ihrer Flugzeuge gnadenlos aus und fliegen ihre Ziele im Gleitflug an, um nicht entdeckt zu werden. Da das einzige Geräusch, das sie dabei machen, vom Wind an den Holzrahmen der Flugzeuge stammt und an den Klang von fliegenden Besen erinnert, ist der Name Nachthexen naheliegend.

Margaret Bourke-White ist die erste Kriegsberichterstatterin, die in Kampfgebieten agieren darf; so dokumentiert sie zum Beispiel die Kämpfe um Moskau. Sie bekommt schließlich den Spitznamen „Maggie the Indestructible“, nachdem ihr Schiff versenkt und sie in Moskau bombardiert wird, ihr Hubschrauber abstürzt und sie auf einer arktischen Insel strandet.
Lee Miller dokumentiert als von der US Army akkreditierte Fotojournalistin den Zweiten Weltkrieg in Europa, ausgerechnet im Auftrag der Vogue. Neben ihren Aufnahmen der Befreiung von Paris und der Gräueltaten in Buchenwald und Dachau gibt es ein eindrucksvolles Foto von ihr, gemacht von einem Kollegen, das sie in Hitlers Badewanne zeigt, nachdem sie mit ihren Stiefeln den Dreck aus Dachau auf dem Badvorleger verteilt hat. Das Foto von Anna Leska hat ebenfalls Miller gemacht.
Hedy Lamarr kennen die meisten als glamouröse Schauspielerin, doch nebenbei ist sie als Erfinderin erfolgreich. Zusammen mit George Antheil entwickelt sie ein frequence hopping-System, das in funkgesteuerten Torpedos Störungen von außen unterbinden soll. Zwar kommt diese Technik im Zweiten Weltkrieg nicht zum Einsatz, aber sie ist ein Wegbereiter für Bluetooth und Wifi.

Der Rassismus der Amerikaner beißt ihnen quasi in den Hintern, indem er bedingt durch die Politik der Rassentrennung die Tuskegee Airmen und das 442nd Infantry Regiment hervorbringt.
Die Tuskegee Airmen sind die Militärpiloten sowie ihr sämtliches Unterstützerpersonal (egal ob nun Navigatoren, medizinisches Personal, Mechaniker oder andere Rollen) der 332nd Expeditionary Operations Group und der 477th Bombardment Group der US Air Force. Die Besonderheit? Diese Einheiten bestehen mit wenigen Ausnahmen aus Schwarzen. Und warum in den Hintern beißen? Die extrem hohen Standards, die die USA bei der Auswahl geeigneter schwarzer Kandidaten für das Air Corps ansetzen, führen letztendlich zur Bildung einer Elitetruppe.
Aus Angst vor japanischer Spionage verschleppen die USA die japanischstämmige Bevölkerung der Westküste in Internierungslager im Landesinneren. Viele der Nisei, die als Kinder japanischer Eltern in den USA geboren werden, geben trotz ihrer Inhaftierung an, dass sie bereit sind, für die USA zu kämpfen und schließlich bildet sich aus ihnen das 442nd Infantry Regiment. Gemessen an ihrer Größe und Einsatzdauer wird die 442nd zur höchstdekorierten Truppe in der amerikanischen Militärgeschichte, mit insgesamt über 18.000 Auszeichnungen.


Nach dem Krieg heißt es, sich in einer neuen Welt zurechtzufinden. Wiederaufbau sowie die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit und der Verantwortung daran spielen eine große Rolle. Die Nürnberger und Dachauer Prozesse ziehen Kriegsverbrecher zur Rechenschaft. Der Marshallplan fördert die Wirtschaft insbesondere westeuropäischer Staaten.
Die Westalliierten versorgen das von der Sowjetunion abgeschlossene Westberlin über die Luftbrücke, über die sie buchstäblich im Minutentakt die Flughäfen der Stadt anfliegen. Viele der Piloten dieser Rosinenbomber werden zu Lieblingen der Berliner Kinder, weil sie vor der Landung selbstgebastelte Fallschirme mit Schokolade und Kaugummi abwerfen.
Mit Israel, der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik werden gleich mehrere Staaten gegründet.

Thor Heyerdahl beweist mit seinem Floß Kon-Tiki, dass die Besiedelung Polynesiens von Südamerika aus prinzipiell möglich ist, was zu dieser Zeit kaum jemand für möglich hält.
Die Archäologie profitiert noch heute von der Entwicklung der Radiokarbonmethode zur Datierung von Funden. Ironischerweise wird diese Datierung von einer anderen bahnbrechenden Erfindung des Jahrzehnts beeinflusst – die Einsätze und Tests von Atombomben haben die Menge an 14C in der Atmosphäre derart erhöht, dass der Abbau bei der Datierung mit bedacht werden muss.
Konrad Zuse entwickelt den ersten Computer der Welt. Die Briten entwickeln ebenfalls Computer wie Colossus, mit denen die Kryptanalyter:innen in Bletchley Park die Lorenz-Schlüsselmaschine knacken. The Bombe, die Alan Turing vorstellt, dient der Entschlüsselung von Nachrichten, die mit der Enigma verschlüsselt werden.

Das Film Noir-Genre bekommt Zulauf, ein bekannter Vertreter dieser Krimis ist Die Spur des Falken/The Maltese Falcon. Casablanca gilt noch heute als einer der besten Filme aller Zeiten. Auch Ist das Leben nicht schön? und Der Große Diktator sind bis heute bekannt. Hattie McDaniel bekommt als erste schwarze Frau einen Oscar als Beste Nebendarstellerin in Vom Winde verweht und darf gnädigerweise an einem Katzentisch an der Zeremonie teilnehmen :roll:

Die Mode der ersten Hälfte der Vierziger ist geprägt von Rationierung: Kleidung ist nicht mehr ohne weiteres erhältlich, und die zugeteilte Menge wird z.B. in Großbritannien über Coupons gesteuert. Funfact: Princess Elizabeth muss noch 1949 ihr Hochzeitskleid über Coupons bezahlen. Die Briten geben das Motto „Make do and mend“ aus und halten die Bevölkerung zu Reparaturen und Verwertung vorhandener Kleidung an. Die Rationierungen, die über das besetzte Frankreich verhängt werden, verpassen Paris als Modemetropole einen herben Schlag, allerdings sind die Französinnen kreativ und toben sich stilistisch in nichtrationierten Bereichen wie Kopfbedeckungen aus.
Insgesamt werden die Röcke mit etwa Knielänge kürzer (spart schließlich Material), die Jacken haben breite Schultern – diverse Anleitungen zeigen, wie sich Herrenanzüge (deren Besitzer sich ja gerade in Uniform befinden) zu Damenjacken umarbeiten lassen. Für Britinnen gibt es noch einen anderen Weg, um an neue Kleidung zu kommen: tritt in eine der Frauenorganisationen der Armee ein und bekomme eine Uniform, die qualitativ besser als die zivilen Gegenstücke ist, dazu! Insbesondere Strümpfe werden zu Objekten der Begierde, weil Materialien wie Seide und Nylon für die Kriegsindustrie genutzt werden – da muss frau schonmal die Beine mit Farbe einreiben und eine Strumpfnaht aufmalen, wenn es unbedingt der Nylonstrumpflook sein soll. Wen wundert es da noch großartig, dass es kurz nach dem Krieg in Amerika zu den Nylon Riots kommt, weil die Fabrik mit der Produktion nicht hinterherkommt? 40.000 Interessentinnen auf 13.000 Paar Strümpfe führt zu Chaos in den Läden.
Nur wenige Jahre später schlägt Diors erste Kollektion große Wellen und geht als New Look in die Geschichte ein. Anders als die Mode zu Kriegszeiten setzt er ganz auf feminine Silhouetten, die Röcke werden wieder länger und deutlich voluminöser, die Taillen schmaler und die Schultern weniger definiert. Trotz der Popularität darf sich der New Look so einiges anhören – er sei aufgrund der nötigen Materialmengen verschwenderisch, die „League of Broke Husbands“ ( :lol: ) beschwert sich über die Kosten der benötigten Stoffe und Coco Chanel ätzt, dass nur ein Mann, der nie mit einer Frau intim war, so etwas unbequemes designen könne :ugly:

Bild

Quellen 1 2 3 4 5 6

Selbstverständlich gibt es auch für diesen Monat musikalische Begleitung zum Frisieren.
Glenn Miller, Don’t Sit Under The Apple Tree
Frank Sinatra, Everybody Loves Somebody (Sometimes)
The Ink Spots&Ella Fitzgerald, I’m Beginning To See The Light
Edith Piaf, La Vie En Rose
Cliff Edwards, When You Wish Upon A Star
Dooley Wilson, As Time Goes By
Doris Day, Sentimental Journey
Jimmie Davis, You Are My Sunshine
Vaughn Monroe, When The Lights Go On Again (All Over The World)
Frank Sinatra, In The Blue Of Evening
Bing Crosby, Moonlight Becomes You
The Song Spinners, Comin’ In On A Wing And A Prayer
The Mills Brothers, You Always Hurt The One You Love
Perry Como, Till The End Of Time
Pee Wee Hunt And His Orchestra, Twelfth Street Rag
Vera Lynn, (There’ll Be Bluebirds Over) The White Cliffs Of Dover
Artie Shaw, Stardust
Francis Craig with Bob Lamm, Near You
Woody Herman, Blues In The Night
The Andrew Sisters, Boogie Woogie Bugle Boy

_________________
Bild
Mein Instagram - Mein neues Projekt - Mein altes Projekt - Gemeinschaftsprojekt: Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2021, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.08.2017, 13:33
Beiträge: 172
SSS in cm: 117
Haartyp: 1aF,ii
ZU: 7cm
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Oh, heute schon der Startpost für die 40er? Ich wollte eigentlich grad noch fragen, ob es okay ist, wenn ich meinen Post für die 50er Ende nächster Woche nachliefere. Ich sitze eigentlich schon den ganzen Monat auf glühenden Kohlen deswegen, habe aber einfach keine Zeit gefunden. (Lockenwickler rein und rauszuwickeln dauert mittlerweise ewig.)

_________________
1a, Fii, ZU ca. 7cm, etwas über Klassik
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2021, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
@ Marasha: Ach klar, du kannst deinen 50er-Beitrag doch ganz entspannt erst nächste Woche posten :) Soweit ich weiß, kann man ja hier jederzeit einsteigen und dann Fotos von verpassten Jahrzehnten nachliefern.

So wie ich für die 80er und 90er... *hust* :oops: Tatsächlich bin ich am Überlegen, ob ich vielleicht morgen spontan das 90er-Shooting machen soll, da ich heute irgendwie einen Geistesblitz hatte was die Kulisse angeht. Und die Haare wären auch noch ziemlich frisch. Aber mal schauen, wie das Wetter morgen ist (Kulisse wäre draußen). Für meinen 40er-Jahre-Look werde ich mir mal unter der Woche Zeit nehmen, da die Ferien hier am Montag zu Ende sind, das heißt die Betreuung geht wieder los und ich hätte vormittags Zeit, alles in Ruhe vorzubereiten und zu inszenieren.

Auf eure anderen Beiträge und den Startpost gehe ich beim nächsten Mal ein! Bin gerade nur am Handy und liege schon mit schlafendem Kind im Bett ;)

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2021, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2013, 15:10
Beiträge: 13907
Wohnort: Gänselieseltown (NDS)
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Nachreichen ist immer okay, Marasha! Würde mich freuen, wenn du mit einsteigst :D
Estrella, stimmt, du „schuldest“ uns ja noch was :mrgreen:

_________________
Bild
Mein Instagram - Mein neues Projekt - Mein altes Projekt - Gemeinschaftsprojekt: Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.08.2021, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 7935
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Wieder ein sehr interessanter Startpost, Sera! :mrgreen:

Ich habe mich heute an meiner 40er Frisur versucht, aber ohne Topsy Tail geht es nicht. Gut, dass ich zwei davon habe. Schlecht, dass beide bei meinen Eltern liegen, weil ich sie seit Jahrzehnten nicht mehr verwendet habe. #-o Frühestens nächstes Wochenende dann. Immerhin hab ich mal meinen Arsch hochbekommen und überhaupt was versucht. :lol: Dafür hab ich jetzt "Bei mir bist du schön" im Kopf.

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.08.2021, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
@ Janina: Tolle Frisur! =D> Echt eine tolle Tolle :lol: Deine Haare sehen immer so seidig und glänzend aus, egal welche Frisur du hier zeigst :) Was an deinem Outfit hast du denn selbstgenäht? :lupe:
JaninaD hat geschrieben:
Du bist nicht zufällig in der Werbung oder in einem Designberuf tätig, Estrella? :mrgreen:
Ich finde die Schriften passen sehr gut dazu.
Hihi, nein! Ich bin eigentlich Naturwissenschaftlerin, habe vor der Elternzeit aber lange im PR-Bereich mit Schwerpunkt Naturschutz gearbeitet. Dort habe ich auch oft und gerne Layoutarbeiten gemacht, gelernt habe ich das aber nie richtig ;)

@ Sera: Danke für diesen wie immer interessanten Startpost! Ich finde es gut, dass du nicht die zur Allgemeinbildung gehörende Geschichtseinheit des 2. Weltkrieges wiederholst, sondern bei Bedarf auf andere Quellen verweist, und stattdessen einige Persönlichkeiten dieser Zeit vorstellst :gut:
Die Infos zur Mode der 40er decken sich mit meinen Recherergebnissen. Spannend, dass auch für das Königshaus scheinbar dieselben Regeln bezüglich Kleidermarken geherrscht haben!
Ansonsten: Dein Wunsch war mir Befehl... :mrgreen:


Passend zum Monatswechsel kommt nun nicht mein Beitrag zu den 40er Jahren, sondern - etwas verspätet - zu den 90er Jahren:

Bild

Bild

Bild

Der Ursprung von Graffitis liegt zwar laut meinen Recherchen bereits in den 70/80er Jahren, aber in Deutschland fand ich sie in den 90ern sehr präsent und deshalb für mein Shooting als Hintergrund passend.

Den Kapuzenpulli habe ich mir von meinem Mann ausgeliehen :)

Meine Frisur ist mal wieder anders geworden, als ich sie mir eigentlich vorgestellt hatte... ;) Es ist wie schon so oft an einer sehr hohen Zopfbasis gescheitert :roll: Meine Haare wollen wohl einfach nicht in der Höhe frisiert sein. Und wegen des kleinen Mittelscheitels und der 2 Strähnen vorne konnte ich auch nicht so über Kopf kämmen, wie ich das sonst für meinen hohen Alltagsdutt mit Ficcare immer mache. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, vielen abgebrochenen Haaren im Waschbecken und ausgefallenen Haaren in der Bürste habe ich die mittlerweile schon angefetteten Haare dann in einen seitlichen Dutt mit Scrunchie verstaut. Der sollte eigentlich sehr weit oben aufm Kopf sitzen, damit man ihn auf Fotos auch sehen kann. So seitlich finde ich es aber nun auch voll ok. Das bunte Scrunchie ist übrigens noch original aus den 90ern :)

Die 2 Strähnen habe ich mit glitzernden Haarspangen zur Seite geclipst und dann quasi als Pincurls hochgesteckt (s.u.) und erst an der Shooting-Location geöffnet. Die schwarze Sternenspange geht etwas unter, erinnert mich aber sehr an die 90er.

Hier sieht man die Frisur etwas besser und jaaaa, so habe ich mich vor die Tür getraut, um zur Location zu gehen :D
Bild
Zuhause habe ich mir den Clownslook (s.u.) aber dann direkt abgeschminkt und mich normal frisiert ;)

Auch beim Make-up habe ich mir heute Mühe gegeben, auch wenn man das wegen der Anonymisierung nicht sehen kann ;) Den typischen blauen Lidschatten habe ich leider schon lange entsort, aber ich habe mit verschiedenen Grau-/Silbertönen herum experimentiert, die Lippen dunkel umrandet, viel Rouge benutzt und meine Augenbrauen dünn nachgezeichnet. Meine Augenbrauen sind eh recht dünn, da ich sie in den 2000ern stark gezupft habe, da waren dünne Augenbrauen nämlich noch genauso Trend wie in den 90ern :D

Mit den 90ern verbinde ich persönlich übrigens Folgendes:
- gekreppte Haare, Zickzack- oder Mittelscheitel, dicke Scrunchie-Haargummis (gerne aus Samt), glitzernde oder verspielte Haarspangen, Krebsklammern, Haarreifen
- übergroße Fruit of the Loom Kapuzenpullis, Skaterlook, Buffalo Schuhe, Trägertops
- Walkman, Tamagotchi, Poesiealben

In diesem Jahrzehnt fand einer großer Teil meiner Kindheit und Jugend statt. In der Grundschule trug ich meine Haare, die zwischen APL und BSL lang waren, meistens offen und oft mit einem Haarreifen (die ich leider nicht mehr habe), manchmal auch gekreppt. Später bin ich dann meistens mit einem Mittelscheitel, tiefen Pferdeschwanz & Samtscrunchie rumgelaufen :D

Meine alten Poesiealben habe ich sogar gefunden, aber sie passten irgendwie nicht so zum Thema meines Shootings:
Bild

Ob ich die 80er auch noch nachholen werde, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht... :oops: Ich habe nämlich absolut keine Idee für eine haarschonende Frisur!

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.08.2021, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2019, 20:30
Beiträge: 3933
Wohnort: Sejerlänner Mädche
SSS in cm: 53
Haartyp: 1aFii
ZU: 6,9cm
Instagram: @janinadiehl86
Oh ja, mir gefällt die Vorstellung der verschiedenen weniger bekannten Personen auch wirklich gut, Sera. :D

Danke Estrella. Scrunchies sind ja wieder in, aber die Ponysträhnen, waren so typisch in den 90ern. :mrgreen: Vielleicht wird das ja bald auch wieder in, es kommt ja im Moment viel aus den 90ern und auch 80ern wieder. :wink: Dann wärst du quasi unter den Trendsettern.
Die Grafittis passen sehr gut dazu. :)

Ja, es ist Segen und Fluch zugleich, mit meinen Haaren. Die glänzen immer schön, sind fast immer weich und Frizz habe ich so gut wie nie, aber sie sind halt auch ziemlich flutschig, sie haben kaum eigenen Stand und ich muss schon ziemlich in die Haarproduktekiste greifen, wenn ich eine fluffige Frisur machen (lassen) möchte, die auch länger halten soll. Meine Friseurin hatte schon so manches Mal ihre liebe Mühe mit den Haaren.
Aber ich will mich nicht beschweren, es gibt schlimmeres. :)
Das Kleid und das Scrunchie sind selbst genäht. Den Petticoat habe ich gekauft, aber dann noch ein wenig umgeändert.

_________________
Vielwäscherin, CWC, KK/NK
NHF = irgendwas dunkleres aschiges
Wunschlänge: 90cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.08.2021, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
@ Janina: Ja, das stimmt. Ich finde es gruselig und lustig zugleich, was für schreckliche Trends aus den 80/90ern wieder in sind... Auf Scrunchies, Plateausneakers und Karottenhosen (auch wenn die nun Mom-Jeans heißen ;) ) könnte ich z.B. weiterhin gut verzichten! :D Aber ich bin zum Glück inzwischen alt genug, um nicht mehr jeden Trend mitzumachen - und laufe z.B. immer noch sehr gerne in meinen Skinny-Jeans rum, wenn ich überhaupt mal Hosen trage ;)
Ja, so hat wohl fast jede Haarstruktur ihre Vor- und Nachteile :) Mich nervt an meinen Haaren, dass sie so unglaublich klettig sind, dass ich eigentlich ständig kämmen müsste. Aufwändige Flechtfrisuren kann ich so gerade komplett vergessen. Aber immerhin nehmen sie Locken etc. sehr gut an.
Oh super! :gut: Ich bewundere ja immer Leute, die nähen können. Bin selbst aber zu faul, um es zu lernen... :D

Ich hatte übrigens richtig Glück mit meinem Graffiti-Hintergrund gestern, da die Wand heute schon umgestaltet war und nun nicht mehr bunt, sondern ziemlich blass und langweilig aussieht (ist wahrscheinlich noch nicht fertig).

Meinen freien Vormittag habe ich heute u.a. dazu genutzt, um ein paar Ideen für den noch fehlenden 80er-Look zu sammeln. Dazu habe ich letztens mal meinen Pinterest-Account reaktiviert. Es wird also wahrscheinlich doch noch was zu diesem Jahrzehnt von mir kommen :) Ich habe nämlich schon mal Fotos für die geplante Collage am Jahresende vorsortiert und eine Lücke würde mich stören ;)

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2021, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
Wenn ich erstmal eine Idee in meinem Kopf habe, kann ich es kaum abwarten, diese auch umzusetzen... ;) Daher habe ich heute Vormittag ein kleines Zeitfenster genutzt und meinen 80er-Jahre-Look mit dem Motto "Neonfarben" fotografiert:

Bild
Mein Lieblingsbild des heutigen Shootings

Nach dieser Vorlage habe ich mir einen Lazy Side Pferdeschwanz mit neonfarbenen Haargummis gemacht, die ich heute aufm Heimweg noch schnell bei Bijoux Brigitte gekauft habe.

Bild Bild

Ernst kann ich auch auch :mrgreen:
Bild

Dazu habe ich ein buntes Strandkleid getragen, das mich vom Muster und den Farben an die 80er erinnert. Dann noch ein breiter Taillengürtel, der in diesem Jahrzehnt laut meinen Recherchen sehr beliebt war (bei mir auch schon seit Jahren, deshalb habe ich viele im Schrank und kombiniere sie gerne zu Kleidern, um die Taille zu betonen), und eine schwarze Jeansjacke im Oversized-Schnitt (und deshalb ein Fehlkauf für mich ;) ). Leider habe ich die bunten Ohrringe vergessen und es erst bemerkt, als ich wieder ins Bad gekommen bin. Aber da hatte ich drüben schon alles wieder weggeräumt und hätte auch keine Zeit mehr gehabt, um nochmal alles zu wiederholen. Zum Glück fällt bei all meinen hier gezeigten Favoritenbildern gar nicht auf, dass ich keine Ohrringe trage. Meine Vergesslichkeit hatte mich nämlich erst ziemlich geärgert ;)

Heute ging alles richtig flott: Innerhalb von nicht mal 45 Minuten war ich mit dem Shooting durch, inklusive Schminken und Haarstyling. Den Zopf habe ich sogar beim ersten Versuch hinbekommen ;) Mein Make-up geht wie immer etwas unter. Für die 80er hätte es noch deutlich greller und bunter sein dürfen, aber ich wollte kein Geld für irgendwelche Produkte ausgeben, die ich danach nie wieder benutze. Ehrlich gesagt stand ich aber vorhin in der Drogerie mit pinkem Lippenstift in der Hand und habe kurz überlegt, ihn zu kaufen ;)

So, und nun bin ich gleichauf mit euch und freue mich auf den 40er-Jahre-Look! :) Meinen wird es aber wohl erst nächste Woche geben, da ich diese Woche keine Zeit mehr für aufwändige Shootings habe. Beim nächsten Shooting habe ich nämlich wieder eine spannendere Kulisse als ein lila Bettlaken im Hintergrund geplant ;)

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2021, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2008, 10:22
Beiträge: 5918
Wohnort: München
Haartyp: 1c-2bMii
Boah, das ist super geworden Estrella! Sehr original 80er, so wie ich sie in Erinnerung habe. :D


Ich lese immer noch fleißig mit und möchte auch gerne die Jahrzehnte, die ich verpasst habe, noch nachreichen. :oops: Die 90er habe ich fertig (endlich :ugly: ), muss nur noch die Bilder aussuchen.
Bei allem ab den 70ern scheitert es momentan am nicht vorhandenen Lockwerkzeug. Für die 70er könnte ich zwar was ganz einfaches Richtung Hippie machen, aber das wäre dann fast genauso wie meine 90er und es geht ja drum, auch mal neue Frisuren kennen zu lernen. Deswegen will ich für die 70er eigentlich so eine Farrah Fawcett-Tolle versuchen.

_________________
Zwischen Taille und Hüfte (Wohlfühllänge)
Dunkelblond / Dipdye in Pink
Big Hair - zwischen Bellatrix und Post Punk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2021, 15:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.03.2010, 21:00
Beiträge: 4594
Wohnort: Bei HH
SSS in cm: 100
Haartyp: 2aMii
ZU: 7,5 cm
@ Wind In Her Hair: Danke! :) Tatsächlich bin ich auch original 80er, da ich in diesem Jahrzehnt geboren bin ;) Aber ich habe die 80er nur am Rande mitbekommen, da ich noch recht jung war. Modisch erinnere ich mich, v.a. anhand von alten Fotos, an bunte Cordhosen mit Pullovern in Konträrfarben. Also gerne eine türkise Cordhose und dazu ein pinker Pulli :D Und große Schleifen im Haar und große Kragen an Kleidern, aber das könnte auch erst Anfang der 90er gewesen sein :gruebel:

Dein 80er-Look war übrigens echt genial! Von daher bin ich schon sehr gespannt auf deinen 90er-Beitrag! Dann sind meine nachgereichten Fotos da oben nicht so alleine hier mitten im Projekt ;)

Du könntest dir sonst auch Locken mit Küchenpapier machen, wenn du keine Lockenwickler o.ä. hast? Respekt für dein Vorhaben, dich an der Farrah Fawcett-Tolle versuchen! Hast du auch Stufen?

Ich finde es übrigens sehr lobenswert, dass du jeden Monat komplett neue Frisuren ausprobieren möchtest. Mir persönlich geht es eher um den Gesamtlook; meine gezeigten Frisuren waren ja bislang auf einem recht niedrigen Schwierigkeitslevel ;)

_________________
2aMii (ZU: 7,5 cm ohne Pony) hellbraun
ca. 100 cm nach SSS: BCL (Janaur 2021)
Ziele: BSL [X] - Taille [X] - Hüfte [X] - BCL [X]
Zeitreise durch das 20. Jahrhundert


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 436 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de