Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 06.12.2019, 22:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12360 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 820, 821, 822, 823, 824
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 18:01 
Online

Registriert: 25.05.2017, 14:51
Beiträge: 19
Hallo Zusammen!

Bin schon seit 2017 angemeldet und habe ganz leise Heldenverehrung betrieben und fleissig Haarbilder und Tipps gestalked ... :shock: 8)

Jetzt möchte ich mich endlich vorstellen. Ich bin Coraleen, 45 Jahre alt und habe mich damals angemeldet, weil ich meine Haare nach Haarausfall von meiner stärksten Länge (Midback) auf Kinnlänge abschneiden musste.
Habe fleissig bei der Inversion Method mitgemacht und ca. 2 Jahre gebraucht, bis das Elend rausgeschnitten war.
Jetzt bin ich bei gut 64 cm, auf die CG Methode gekommen und habe mich im Seifenthread anfixen lassen. :oops:

Träume von mindestens einmal im Leben Taillienlang, trotz Chemie -Farbe in braun und seit 25 Jahren schneeweißen Schweineborsten darunter...

*ärmelhochgekrempelt* auf in den Kampf!!

*hüpf, freu, tanz* endlich geoutet... \:D/

Coraleen

_________________
Neuer Versuch auf lange Haare nach HA (vorher MBL)
2a-2b Cii
Jahreswachstum 17 cm (Mai 17/18). Schnitt -9,5 cm.
23.05.18 neu mit 50 cm und 7 cm ZU.
Mai 19 Schnitt -9,5 cm
25.09.19 64 cm
Schokobraun gefärbt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2019, 09:22
Beiträge: 6
Wohnort: Südpfalz
Hallo Coraleen, wie schön, dass Du nun auch aktiv dabei bist. Ich bin auch erst vor kurzem dazugestoßen. Die Meisten hier sind jünger als Du und ich und haben nicht die Probleme mit ihren Haaren, die man durch Färben gegen Graue und durch Vorwechselsjahrbeschwerden bekommt.Nichtsdestotrotz wollen wir unsere Haare lang werden lassen in möglichst schöner Optik. Da findet man im gesamten Forum gute Ratschläge und wertvolle Empfehlungen. Kannst Du uns ein Längenbild von Dir hier reinstellen? Herzlich willkommen und gutes Gelingen. LG, Tornardo

_________________
2a-b/Fi/Zopfumfang: 6cm/NHF: mittel- bis hellbraun/ PHF:Mischung von mittelblond und hellbraun zur Abdeckung der ersten grauen Haare
Größe:166
Stand vom 15.09.19: SSS 60
Ziel: BSL bei SSS 62
Ziel: Taille bei SSS 70

Tornado gleich Tornardo ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2013, 00:04
Beiträge: 3644
Wohnort: Berlin
Hallo Coraleen,

Herzlich Willkommen. :) Wenn du erst 45 bist und seit 25 Jahren unter der braunen Farbe schneeweiß, dann hat das ja schon sehr früh bei dir angefangen. Heutzutage färben ja viele junge Leute ihre Haare silber oder weiß, weil es cool aussieht. Hast du schonmal darüber nachgedacht, deine Naturhaarfarbe rauswachsen zu lassen?

LG
Fornarina

_________________
2b M ii, SSS 121 (2. GS) ZU 8,5
NHF mittelblond natürlich blond gesträhnt
Altes PP Neues PP * YouTube
❤ Fornarina. Nur echt mit Seitenklemmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2019, 03:03 
Online

Registriert: 25.05.2017, 14:51
Beiträge: 19
Hallo Fornarina und Tornado,
Danke für die nette Begrüßung! Das freut mich sehr.

Tja, die lieben Grauen *g* ... Herauswachsen lassen kann ich mir nicht vorstellen. Weiss mit 20 Jahren ist cool. Mit 80 Jahren auch. Aber herauswachsen lassen, würde bei mir aussehen, als hätte ich überall Zahncreme in den Haaren. :auslach:
Kommt für mich nur mit Kurzhaarschnitt in Frage. Dafür ist es echt zu krass.

Da ich oft unter Haarausfall gelitten habe, ist es mir nie gelungen die Haare (gepflegt) lang wachsen zu lassen. Zumindest nicht so lang, dass ich genug davon gehabt hätte. Deshalb möchte ich das noch einmal versuchen, bevor ich radikal auf weiss umstelle. :D
Bis dahin sollte ich alle drei Wochen Farbe draufknallen, damit es "okay" aussieht.

Gerne stelle ich auch bald ein Längenbild ein, sobald ich rausgefunden habe, wie das geht. #-o

Ach, es ist so schön bei euch! Ich freue mich auf eure Tipps.

LG, Coraleen

_________________
Neuer Versuch auf lange Haare nach HA (vorher MBL)
2a-2b Cii
Jahreswachstum 17 cm (Mai 17/18). Schnitt -9,5 cm.
23.05.18 neu mit 50 cm und 7 cm ZU.
Mai 19 Schnitt -9,5 cm
25.09.19 64 cm
Schokobraun gefärbt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.10.2019, 20:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2019, 11:51
Beiträge: 2
Wohnort: Oranienburg
Hallo ihr alle, :winkewinke:

nachdem ich hier jetzt schon einige Monate fleißig mitlese und mir Tipps hole will ich mich nun doch mal mehr oder weniger aktiv hier einbringen.
Erstmal zu mir, ich bin Saskia und ich bin 23 Jahre alt.

Allzu lange beschäftige ich mich mit dem Thema Haare eigentlich noch nicht. Sie waren halt da und gut.
Vor geschätzt einem Jahr hatte ich meinen letzten Haarschnitt und ab da hab ich sie nach längerem hin und her überlegen wachsen lassen. Damals waren meine Haare oben ca. 5 cm lang und im Nacken und an den Seiten anrasiert.
Jetzt bin ich mittlerweile bei 47cm SSS angekommen habe also noch einen langen weg zum Langhaar vor mir. Wie lange ich wachsen lassen möchte habe ich mir noch nicht genau überlegt. Mal schauen was mir gefällt.
Bei der Haarpflege bin ich mittlerweile auf Öle umgestiegen. Ich wasche mit Seife und bin grade dabei mich durchzutesten. Auf lange Sicht ist mein Ziel die perfekten Öle für meine Haare zu finden und mit diesem Wissen mir meine eigene Seife zu sieden.

Ich freu mich hier schon auf den Austausch und auf neue Tipps und Tricks die ich hier noch so entdecke. :les:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 01:34 
Online

Registriert: 25.05.2017, 14:51
Beiträge: 19
Hallo!
Dank Fornarina kann ich nun auch ein (von Tornado gewünschtes) Längenbild einstellen :D


Bild


Zum Glück ist die Farbe frisch und die Weissen gut verpackt. Bitte entschuldigt die mässige Bildqualität :oops:

Freue mich auf Tipps wie ich Stroh(ige Schweineborsten) in (dunkles) Gold verwandeln kann...dazu ist ein Wunder nötig... [-o<

Edita: besserer Bildausschnitt, Tippfehler

_________________
Neuer Versuch auf lange Haare nach HA (vorher MBL)
2a-2b Cii
Jahreswachstum 17 cm (Mai 17/18). Schnitt -9,5 cm.
23.05.18 neu mit 50 cm und 7 cm ZU.
Mai 19 Schnitt -9,5 cm
25.09.19 64 cm
Schokobraun gefärbt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2019, 06:41 
Offline

Registriert: 02.07.2017, 12:41
Beiträge: 5
Moin :)

Ich bin winterzauber und lasse meine Haare schon mein ganzes Leben wachsen. Hatte auch zwischen durch Mal kurze Haare aber meistens nie länger als ein Jahr. Danach waren sie wieder lang :D sie sind momentan auf der Hälfte meines Rückens.
Ich bin auf dem Weg meine Haare auf der Länge zu belassen aber dafür richtig gesund und gepflegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2019, 09:40 
Offline

Registriert: 14.07.2019, 17:51
Beiträge: 2
Hallo! Ich bin schon seit längerem stille Mitleserin und bewundere immer wieder die vielen tollen langen Mähnen.

Jetzt wollte ich mich auch mal vorstellen: Ich bin Caly, 40 Jahre alt, und lasse meine Haare seit einigen Jahren wieder wachsen. Momentan sind sie irgendwo knapp über Steißbein, und ich bin sehr, sehr dankbar für die vielen tollen Pflege- und Frisurtipps (vor allem die Dutts!), die ihr teilt :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2019, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1222
Ein Herzliches Willkommen an alle Neuen von mir. :winkewinke:
Ich hoffe ihr lest euch schnell ein und fühlt euch wohl im LHN.

_________________
1bFii (7 cm ZU), 78 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2019, 09:57
Beiträge: 6
Hallo :-)

ich bin neu hier, lese aber schon ziemlich lange mit. Nun habe ich mich angemeldet.
Ich heiße Johanna und bin 48 Jahre alt.
Als Kind musste ich immer kurze Haare tragen, war nie glücklich. Dann kam die Zeit der Dauerwellen und es wurde auch nichts Gescheites draus.
Später dann trug ich glatt und kinnlangen Bob. Irgendwann mal konnte ich nicht zum Friseur und sie wurden so halblang.
Da mir "Straßenköterblond" nicht so recht gefiel, färbte ich herum. Nie kam was Schönes bei raus, nicht mal beim Friseur. Ergebnis: Haarbruch und ganz kurze Haare.
So lief ich dann 11 Jahre mit kurzen Haaren herum und redete mir ein, kurz, frech und flippig ist ganz toll. Ich schaffte einfach den Übergang nicht.
Und vor zwei Jahren war es dann doch soweit. Das letzte mal auf 2 cm gekürzt, wobei eine Seite ca. 10 cm blieb (Seitenscheitel, längere Seite).
Ab da ließ ich sie wachsen, stylte sie irgendwie nach hinten und ignorierte wie ich aussah. Nun sind sie so lang, dass ich mich endlich mal weiblich fühle.
Aber es gibt da jede Menge kleine und größere Problemchen, die mir ein paar Sorgen machen. Und mich manchmal überlegen lassen ob 10 cm ab.
Ich kann mich schlussendlich dazu doch nicht durchringen. Vielleicht auch besser so ;-) Aber das ist etwas umfangreicher und gehört dann wohl in die Notfallecke.

So, ich hoffe ich habe mich für's erste ausreichend vorgestellt :-)

_________________
Viele Grüße Johanna
----------------------------------
1cMii 8 cm , SSS 54 cm
Hellaschblond mit Grau NHF
Ziellänge: wenigstens 70 cm
Und vor allem: gleich lang!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.11.2019, 13:36 
Offline

Registriert: 05.11.2019, 14:00
Beiträge: 5
Hallo an Alle,

ich bin Perunica, Jahrgang 1968 und lasse meine Jahre seit ca. 1,5 Jahren wachsen.
Geplant ist Taillenlänge - mal schauen, ob ich es diesmal schaffe.
Bis auf reichliche Schulterblatt-Länge bin ich ja schon gekommen.

Hier im Forum habe ich bereits so viele gute Tipps gelesen, dass ich mich spontan angemeldet habe.

_________________
2a-b • NHF Braun • SSS 68

61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 …


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 13:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2019, 20:19
Beiträge: 5
Wohnort: im Thüringer Wald
Hallo alle zusammen!

Ich heiße im richtigen Leben Carolin, bin 30 Jahre alt und schon seit Kindergartentagen langhaarig. Das auf Dauer durchzusetzen, war gar nicht so leicht, immerhin war meine Oma Friseurin… :wink:
Meine Wohlfühllänge bewegt sich zwischen BSL und Midback, das wird sich auch nicht so schnell ändern, einerseits wegen der Praktikabilität im Beruf, andererseits weil mit der Länge alle Frisuren, die ich mag, funktionieren. Wichtig ist mir dabei, dass sie gesund sind bis in die Spitzen.
Nachdem meine Oma mir nicht mehr die Haare schneiden konnte, war ich ein Mal bei einem „normalen“ Friseur – und nie wieder! :roll: Seitdem schneide ich mir meine Haare selbst – habe die Anleitung dazu übrigens auch aus dem Forum.

Gefärbt habe ich meine Haare nie, mochte meine NHF schon immer und habe vehement allen Äußerungen im Bekanntenkreis widerstanden, mir die Haare mal stufig schneiden und/ oder färben zu lassen, damit sie „weniger langweilig“ wirken. Nur eine welligere Struktur habe ich mir früher immer gewünscht statt meiner „Schnittlauchslocken“, wie meine Mutter sie immer liebevoll betitelt hat – bis eine Klassenkameradin, deren Wellen ich lange im Stillen bewundert habe, mal zu mir sagte: „Du musst gar nichts machen, damit deine Haare so glatt sind, oder? Die sind von Natur aus so? Hast du ein Glück, ich hätte auch gern solche Haare!“ Mit dem Wissen, dass das Gras auf der anderen Seite wohl immer grüner scheint, habe ich nun meine Haare endgültig so geliebt, wie sie sind...

2016 habe ich das LHN gefunden, weil ich nach einer Alternative zum Pferdeschwanz mit schnöden Zopfgummis gesucht habe, die im beruflichen (tierärztlichen) Alltag
a) mir garantiert, dass sich die Frisur nicht auflöst und die Haare nicht plötzlich im Stalldreck oder in offenen OP-Wunden hängen,
b) mir meine Haare dabei nicht schreddert und
c) schnell und unkompliziert ist und mir sogar gelingt, wenn ich im Bereitschaftsdienst mitten in der Nacht aus dem Tiefschlaf gerissen werde.

Ich bin dann auf Frisuren mit Haarstäben, Forken und Flexis gestoßen und habe mich gefragt, warum in aller Welt das so lange gedauert hat, bis ich die für mich entdeckt habe – für mich eine Erleuchtung!
Seitdem habe ich still im Forum mitgelesen, viel gelernt und mich inspirieren lassen. Zuerst habe ich Frisuren geübt und mich begeistert beim Haarschmuck umgeschaut (na gut, ein bisschen mehr als nur umgeschaut… die Sammlung ist inzwischen beträchtlich :oops: ), dann das Silishampoo verbannt und die „böse“ Bürste mit Plastikborsten gegen eine mit Holzborsten ausgetauscht. Irgendwann habe ich festgestellt, dass der Spliss, der mich schon immer gerne geärgert hat, plötzlich fast verschwunden war, und bin schließlich meiner Kopfhaut zuliebe der (Haar-)Seife verfallen.
Ich danke euch allen für viele wertvolle Anregungen und Erkenntnisse!

Jetzt habe ich beschlossen, mich anzumelden, um sozusagen auch etwas zurückzugeben. Ich möchte mich auf jeden Fall an den Seifensteckbriefen beteiligen und vielleicht noch zu dem einen oder anderen weiteren Thema etwas beitragen.

Ich freue mich auf einen regen freundlichen Austausch.
Liebe Grüße!
Caro

_________________
1c F/M? ii, ZU 7 cm, Wohlfühllänge: SSS 70-80 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.11.2019, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.11.2019, 00:26
Beiträge: 33
Hallo an alle,

dann geselle ich mich auch mal zu den Neulingen :)

Ich heiße Marina (daher auch mein Nickname, denn Marina bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt "aus dem Meer kommend/stammend") und bin 30 Jahre alt.
Lange Haare habe ich eigentlich seit ich denken kann. Zuletzt hatte ich im Kindergarten einen "feschen" Bob mit "frechem" 90er-Jahre-Pony auf Wunsch meiner Mama, da das wahrscheinlich pflegeleichter für sie war. Aber seit Schulzeiten habe ich mehr oder weniger lange Haare - immer irgendwo zwischen APL und Midback. Aktuell liegen sie auch bei Midback (gemessen hab ich meine Haare aber aber noch nie). Nächstes Wochenende habe ich aber einen Friseurtermin und da wird wieder eine schöne Kante geschnitten. Ich geh auch ca. 2-3 mal im Jahr zum Friseur, weil es mir wichtig ist, dass auch die Spitzen gepflegt aussehen. Mache ich das nicht, sind sie immer irgendwann ausgefranst und plustern sich so komisch auf unten. (Vielleicht ist das ja ein Thema, das ich hier im LHN mal angehen kann...)
Bisher lasse ich mir die Vorderpartie immer leicht anschrägen (aber keine Stufen!!!), weil ich welliges Haar habe und ich finde, dass sie dadurch sehr schön fallen.

Wie viele Neulinge auch lese ich nun auch schon eine Weile still mit und habe nun ein Profil angelegt. Auf das LHN gekommen bin ich durch meinen neuesten Low-Waste-Tick und die damit verbundene Umstellung auf festes Shampoo. Ich wollte einfach vorab ein paar Möglichkeiten ausloten und Erfahrungen zu verschiedenen Shampoobars von anderen aus dem Internet lesen. Und naja, so bin ich vor ein paar Wochen hier gelandet und lese seitdem gespannt in den verschiedensten Bereichen mit und hab richtig Lust bekommen, meine Haare von jetzt an einfach besser und schonender zu behandeln und sie ggf. auch noch ein bisschen länger zu züchten. Mal sehen wohin es mich da verschlägt. Momentan kann ich mir vorstellen, sie mal auf Taillenlänge in einer schönen gesunden Optik wachsen zu lassen. Wichtig ist mir aber dabei, dass die Länge im Alltag noch halbwegs zu handhaben ist. V.a. weil ich meine Haare auch sehr gerne und wirklich oft offen trage.
Also ich erhoffe mir durch das LHN viele nützliche Tipps, um meine Haare möglichst gepflegt, splissfrei und etwas länger zu bekommen.

Interessant sind vielleicht auch noch ein paar Infos zu meinen Haaren an sich:
Ich habe dunkelbraune Haare - wie erwähnt bis Midback und wellig (ich schätze mal so 2a - je nässer sie beim Lufttrocknen sind, desto intensiver die Wellen/Locken). In den letzten Jahren habe ich ganz oft eine Tönung beim Friseur machen lassen, die im Prinzip meiner Ansatzfarbe fast exakt gleicht, weil es mich einfach genervt hat, dass sie unten durch die Sonne so ausbleichen. Ich wollte einfach eine durchgehende Farbe. Einen Ansatz hatte ich zum Glück dadurch nie und hab das auch maximal 2 mal im Jahr machen lassen. Die letzten Male beim Friseur hab ich aber darauf verzichtet und ich würde sagen, ich bin wieder bei Natur angelangt.
Insgesamt habe ich sehr feines Haar, aber davon relativ viel :D
Spliss ist vorhanden (jetzt aber auch nicht übermäßig) und wird derzeit fleißig durch Search&Destroy und diverse Schonmaßnahmen bekämpft - u.a. auch durch Dutten, was WIRKLICH eine Neuheit für mich ist (wie gesagt, bin ja überzeugte offen-Trägerin). Die ersten zwei Haarstäbe durften daher schon einziehen bei mir - und ich liebe sie!!! :)

Außerdem hab ich mir kürzlich im Kaufrausch eine Mason Pearson Haarbürste zugelegt. Auf die bin ich gar nicht durch das LHN aufmerksam geworden, sondern durch Youtube, weil ich auf der Suche nach einem Ersatz für den TangleTeezer war (ich habe ihn schwer unter Verdacht, dass er für meinen Spliss z.T. verantwortlich ist) und MUSSTE sie einfach haben. Und was soll ich sagen... Es ist total irre, sich für ca. 100€ ne Bürste zu kaufen, aber ich bin absolut verliebt und gebe sie nicht mehr her! :)

So, nun aber genug von mir und meinen Haaren! Hoffentlich liest das alles überhaupt jemand, was ich hier so in einem spontanen Anfall von Mitteilungsbedürfnis von mir gebe :D
Ich freue mich jedenfalls, dabei zu sein!

_________________
LHN-Neuling

Haarstruktur: 2a, F, ii (ZU 8cm, 73cm nach SSS)
Aktuelle Länge: Midback
Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 13:04 
Offline

Registriert: 27.10.2019, 20:05
Beiträge: 1
Wohnort: Bayern
Hallo,

nachdem ich schon eine Weile mitgelesen habe, möchte ich mich auch mal vorstellen.
Ich heiße Krissi und bin 35 Jahre alt.
Als Kind hatte ich super dünne und feine Haare, weswegen ich meine Haare allenfalls schulterlang tragen durfte.
In der Pubertät änderte sich meine Haarstruktur und ich bekam dickes Pferdehaar mit einem riesigen Zopfumfang. Endlich durfte ich lang wachsen lassen und hatte Haare bis zum Steißbein. Mit Anfang 20 kam dann leider extremer hormonellbedingter Haarausfall, der mich mindestens 3/4 meiner Haare gekostet hat. Daraufhin ließ ich mir einen kinnlangen Bob schneiden, aber war damit nicht glücklich. Dank Pille und Regaine stabilisierte sich der Haarausfall und ein paar Haare wuchsen wieder nach. Seitdem hatte ich meistens einen Longbob. Leider neige ich extrem zu stressbedingten Haarausfall, wogegen Regaine bei mir zwar super hilft. Aber ich will es nicht mehr nehmen, da es bei mir die Körperbehaarung insgesamt verstärkt. Also versuche ich meine Haare so anzunehmen wie sie sind und trotzdem wachsen zu lassen. Momentan bin ich bei BSL angekommen und möchte zumindest bis Taille kommen. Haarstruktur dürfte 1b/Mii sein, ZU derzeit 5,5 cm wegen stressbedingten Haarausfall nach einer Trennung, sonst eher 6 cm. Meine Naturhaarfarbe ist mittelblond. Aber seit ich 15 bin färbe ich dunkelbraun. Früher mit Chemiefarben und seit 4 Monaten mit Pflanzenhaarfarbe. Dank des Forums habe ich mich mal an das Gematsche mit Henna und Co. rangetraut.
Durch das Forum bin ich auch zur Seifenwäsche gekommen. Da ich hier weiches Wasser habe funktioniert das auch super.
Meine Haare trage ich immer offen und Haarschmuck habe ich auch keinen. Aber ich hoffe, ich passe hier trotzdem rein.
Ich freue mich auf jeden Fall auf einen netten Austausch und viele Tipps zur Haarpflege.

LG

_________________
1b/Mii, ZU ca. 5,5 cm nach Haarausfall, BSL, rotbraun mit PHF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2019, 21:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2019, 13:34
Beiträge: 14
Wohnort: Schwabenland
Huhu :>
ich bin der katzenfrosch und hatte vor gefühlt 100 Jahren schon mal einen Account,
und schon mal lange Haare.
Mittlerweile ist viel Wasser den Bach runter geflossen und es hat sich einiges an meinen Haaren aber auch in meinem Leben getan.
Jetzt bin ich 30, habe einen Bob und kann es gar nicht erwarten wieder lange Haare zu haben!
Ich freue mich hier auf regen Austausch!

_________________
oh mélancolie cruelle, harmonie fluette, euphorie solitaire ~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12360 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 820, 821, 822, 823, 824

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de