Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.01.2018, 12:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 82, 83, 84, 85, 86
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 13.07.2017, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 675
Wohnort: Ruhrgebiet
Okay, sie sind wieder schön weich, ein halber TL Rapsöl in Wasser hat's gerichtet. Ich hatte schon Angst, dass sie mir abbrechen. Nächstes Mal lieber doch nicht vorher waschen :) Trotzdem vierleicht eine Idee, wenn ich es mit Öl in den Längen übertrieben habe und gleichzeitig ein Ei weg muss.

_________________
Yetifaktor 60 bei SSS 111 cm cm (Dez '17)
Rafunzels Haartagebuch
Bild 2a C ii Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 09:45 
Offline

Registriert: 20.04.2015, 18:10
Beiträge: 12
Uh das werde ich auch direkt mal ausprobieren!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 20.08.2017, 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2013, 14:14
Beiträge: 284
Auch ich habe meine Skepsis überwunden und heute zum ersten Mal HES gemacht. Ich habe ja ein SE auf der Kopfhaut und wasche täglich (ächz), allerdings akzeptiert meine KH seit einiger Zeit das stark verdünnte Shampoo nicht mehr so gut.

Verwendet habe ich:
- 2 Eier
- einen knappen Esslöffel Honig
- ein Spritzer Plastikzitrone

Das Ganze verquirlt mit dem Mixer und in einer leere Trinkflasche gekippt damit es sich besser verteilt.

Haare und KH angefeuchtet (wasche immer kopfüber) und die Mischung auf der KH verteilt, kurz gewartet und erst kurz mit kaltem, dann mit lauwarmem Wasser ausgespült. In die Längen etwas Conditioner von Aubrey und nach dem Ausspülen meine derzeit liebste Rinse aus kühlem Wasser mit einem Spritzer Zitrone gemacht.

Ergebnis: saubere, nicht juckende KH, kein unangenehmer Geruch wie ihn manche hier schildern, die Haare sind noch nicht ganz trocken, scheinen aber weich und irgendwie samtiger als sonst wenn ich diesen Condi verwende, Silikon leave-in kann ich mir heute wahrscheinlich sparen, yeah!

_________________
1c bzw. 2a m ii
08.04.2015 neuerlicher großer Trimm auf 85cm nach SSS, 08.06.2015 88cm nach SSS, Seit 09.06.2017 verpatzter Stufenschnitt

A cool rinse: viewtopic.php?f=21&t=26054


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 18.09.2017, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.07.2012, 13:13
Beiträge: 105
Hi,

ich habs heute mal getestet, weil ich juckende, schuppende, brennende Stellen auf dem Kopf habe.

1 Ei, 1 Eigelb, 1 TL Honig, 1/2 EL Apfelessig, 1 Drops ätherisches Rosmarinöl wurde vermixt und schlückchenweise auf den Kopf gegeben. Ich habs einmassiert und mich dann um den Rest gekümmert in der Dusche.

Abschließend lauwarm ausgespült und eine saure Rinse in den Längen gelassen.

Leider fielen wieder viele Haare aus, obwohl ich vorher schon gebürstet hatte. (Tests ausstehend)

Die Haare riechen leider wie immer nach Kotzi durch die saure Rinse. Sie sind noch feucht und fühlen sich anders an als sonst. Die Kopfhaut juckt nicht mehr und fühlt sich kühl an. Wenn ich ausgefallene Haare ziehe fühlen sie sich gummig and und reißen schnell durch.

Fazit: für die Kopfhaut gerne, aber wenn ich lange, widerstandsfähige Haare will ist das eher gefährlich? Oder es liegt am sauer angesetzten Über-Nacht-Henna, dass meine Haare so schnell zerlegbar sind.

LG

_________________
gesund+struwwelfrei in die Zukunft
Haartyp:1c M ii
Länge: 73cm nach SSS


Zuletzt geändert von Shaina am 13.12.2017, 09:27, insgesamt 1-mal geändert.
*** wie gewünscht ausgebessert ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 03.12.2017, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 12:04
Beiträge: 5472
Heute mal wieder benutzt :)
Dieses Rezept habe ich so insgesamt etwa 5x angewendet.

-2 Eigelb
-1 TL Honig
-etwas Wasser
-10 Tropfen Öl (bei mir gab es heute Arganöl)

Das Ganze fülle ich in eine kleine Glasflasche und schüttel es auf, bis es schäumt.
Sobald die Haare nass sind drücke ich sie etwas aus und kippe mir die Flüssigkeit auf den Kopf und massiere es ein. Danach gieße den Rest über die Längen und lasse die Mischung kurz einwirken.

_________________
1aFii ZU 7cm, Klassiker
CW KK, Henna & Tönung :arrow: Magenta
Waschweib
*Ziel: Klassiker mit Kante *Länge halten und Taper wegtrimmen *


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 11.01.2018, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2015, 08:51
Beiträge: 1198
Wohnort: ♫ Unter dem Meer ♫
Ich habe HES nun erst 3x in Folge benutzt, aber beim letzten Versuch erstmalig weiße, klebrige Knubbel im unteren Teil der Haare gehabt. Sie lassen sich problemlos aus den Haaren ziehen, aber ich würde sie gern vermeiden. Bei den Wäschen vorher habe ich Eigelb und Eiklar penibel voneinander getrennt, gestern war ich etwas hektischer und kann nicht ausschließen, dass etwas Eiklar mit im Gemisch war. Kann das der Verursacher sein?

Und sofern man in Betracht zieht dauerhaft mit HES zu waschen: Sollte man ggf. einige Zusätze ergänzen oder auf eine spezielle Pflege außerhalb der Haarwäsche achten? Habt ihr da Tipps? :)

_________________
·.·´¯`·.· Eldarwen·.·´¯`·.·
1c/F/ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 13.01.2018, 16:00 
Offline

Registriert: 13.01.2018, 14:47
Beiträge: 2
Hallo zusammen!
Ich hätte eine Frage an diejenigen, die schon länger und ausschließlich mit HES waschen.
Haben sich eure Waschabstände dadurch verändert?
Optimal wären natürlich längere Abstände im Vergleich zu Tensiden.

Selber wasche ich meine Haare seit 10 Wochen WO, allerdings gefallen meine strapazierten Blondierleichen mir damit nicht. Mit purem Eigelb hingegen wurden die Haare wunderschön glänzend und weich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2015, 08:51
Beiträge: 1198
Wohnort: ♫ Unter dem Meer ♫
Hallo Bettina,

bin noch nicht so lange mit HES dabei, aber kann dir bereits berichten, dass meine Haare deutlich langsamer nachfetten und vor allem auch nicht so stark wie bei Seife oder Shampoo.

_________________
·.·´¯`·.· Eldarwen·.·´¯`·.·
1c/F/ii


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 14.01.2018, 13:48 
Offline

Registriert: 13.01.2018, 14:47
Beiträge: 2
Danke dir, das lässt dann ja hoffen :)
Gestern habe ich dennoch mal Honig als Shampoo probiert, weil er ja noch sanfter reinigt. Doch danach waren die Haare einfach nur klätschig und platt.
Dann bleibt es also bei Eigelb :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 82, 83, 84, 85, 86

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de