Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.07.2018, 05:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 04.06.2018, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 575
Wohnort: Leipzig
Ich habe gestern noch Voltilamms bodyscrub - Idee umgesetzt und meine weichen Melts mit Zucker versetzt (ca. 1:1). Über Nacht waren sie im Kühlschrank und heute habe ich sie ausprobiert.
Da ich es nicht ganz so mag, daß die normalen Melts so fettig auf der Haut sind, habe ich mich vorher mit einer meiner Seifen eingeschäumt, den scrub direkt mit dem Schaum zusammen benutzt und im Anschluss beides zusammen abgespült. Das Ergebnis ist genial. Weiche, gepeelte Haut mit einem dünnen Pflegefilm drauf.
Genau nach sowas habe ich immer gesucht.
Meine Duschbutter mit 40% UL pflegt mir noch zu wenig und der normale Bodymelt war zu viel Fett (zumindest jetzt im Sommer). So ist es genau die richtige Mischung.
Wenn ich jetzt noch eine Lösung finde, wie ich das in einem Stück kombinieren könnte, wärs mein heiliger Gral der Körperpflege.

_________________
2c, Mii, ZU 8cm, Yeti engagée (Yf: 40,69)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen
Seit vielen Jahren Hennarot - NHF am Rauswachsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 04.06.2018, 22:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 648
Super Idee, Emma-Lieselotte, das werd ich auch mal ausprobieren.

Wegen der "Zusammenführung" würde mir folgendes einfallen:
Die Seife raspeln und ggf. mit etwas Wasser mit der Zucker/Body-Melt Mischung vermischen und mit der Hand zusammendrücken/formen.
Trocknen lassen und dann ausprobieren ;)

EDIT: So überfette ich auch zu scharfe Seifen.... einfach die Seife raspeln, etwas Öl beimengen und wieder händisch Seifenkugeln formen...... wenn man noch Zucker beimengt hat man den Peeling-Effekt... uuuiiiiii.......ich glaub, ich muss gleich panschen gehen :hintermirher:

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Zuletzt geändert von Shaina am 05.06.2018, 11:41, insgesamt 2-mal geändert.
*** Mehrfachpost zusammengeführt ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 06.06.2018, 11:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 648
Also angeregt von Emma-Lieselotte hab ich heut meine alten Seifenreste herausgeholt (leider hab ichs nicht vorher abgewogen, aber ich schätze es waren etwa 150 g Seife), geraspelt und ein Body-Melt-Rezept (ähnlich wie auf Seite eins von Mirage gepostet) angerührt.

(nachdem ich immer irgendwas pantsche hier die ungefähren Eckdaten:
20 g Bienenwachs
106 g Kakaobutter
50 g Sheabutter
50 g Cupcuabutter
10 g Jojobaöl
10 g Macadamianussöl
10 g Monoi-Vanille)

Die Seifenraspeln hab ich dann schlichtweg in die geschmolzenen Fette untergehoben (ich denke, ich hätte sogar noch mehr Seifenraspeln verwenden können):
Bild

und das ganze dann in Förmchen abgefüllt (ging mit dem Schopflöffel überraschend gut, die Seifenraspeln dürfte sich auch nicht abgesetzt haben)
Bild
...jetzt kühlen sie grad im Kühlschrank etwas ab.

Ich werd sie für die Köperpflege einsetzen und möcht sie auch gern zum Haare waschen testen (nachdem da aber ein Fettkopf schon vorprogrammiert scheint, wird's wohl am WE getestet ;) - oder vielleicht wirkst wie ein "Seifen-Condi" nach einer normalen Seifenwäsche? mal sehen)

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 06.06.2018, 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich
Das Projekt sieht interessant aus mit den Seifenresten. Ich bin ich schon gespannt wie es sich bei den Haaren verhält. Habe schon länger überlegt ob man diese Duschbuttern zum Haarewaschen verwenden kann, aber bisher mich noch nicht getraut es auszutesten :mrgreen:
Glaubt ihr dass das Problem mit der Kalkseife dann geringer ist als bei "richtigen" Seifen, weil der Seifenanteil nicht so hoch ist? (ich hoffe das ist jetzt nicht zusehr vom Thema abgekommen...)

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun -
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge NHF bis Steiß :-) März18: 70cm
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 08:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 575
Wohnort: Leipzig
Und Gingerbread? Schon getestet?
Ich habe gestern auch Seife und Bodymelt gemischt. Dazu kam noch Zucker als Peeling. Allerdings habe ich die Seife geraspelt und eingeschmolzen. Ich glaube aber, dass es zu viel Bodymelt war und ich mehr Seifenanteil brauche.
Mal sehen...

_________________
2c, Mii, ZU 8cm, Yeti engagée (Yf: 40,69)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen
Seit vielen Jahren Hennarot - NHF am Rauswachsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3309
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Huhu,

Ihr kommt ja auf tolle Ideen... =D> 2-in-1 unter der Dusche.
Da freue ich mich auch schon auf eure Erfahrungen...

Und das es nicht bei einem bilderlosen Beitrag bleibt.... :pfeif:


Sunset in Provence

Inhalt:

10 g Bienenwachs
60 g Kakaobutter
60 g Mangobutter
5 g Cupuacu Butter
12 g Reiskeimölauszug *
6 Tropfen Vitamin E (Tocopherol)
30 Tropfen ÄÖ Mandarinenöl rot
10 Tropfen Duftöl Honig
Schokoladenfarbe orange

*Reiskeimölauszug mit Kräutern der Provence - 1 Monat Ziehzeit

Duftet bis jetzt nach herb/leicht süßlicher Mandarinen Cupuacu Butter :lol:


Bild

_________________
3b F ii,
ZU 7,7cm / 76,5cm SSS 29.05.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich
@ Emma-Liselotte, wie hast du das gemacht dass sich der Zucker nicht abgesetzt hat? Ich hatte ein ähnliches Rezept für eine Duschbutter Seifenraspel mit Body-melt allerdings waren da auch 25ml Wasser drin und ich doofi hab mir gedacht dass ich da noch salz reinmische, leider hat sich das wasser und das salz abgesetzt :-( Also da sollte man die seife im wasser auflösen. hab ich auch gemacht. geht das auch ohne wasser?

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun -
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge NHF bis Steiß :-) März18: 70cm
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 671
Wohnort: Hessen
Ich hab gestern auch meine ersten Haarbuttern angerührt. :) Vielen Dank fürs Erstellen dieses tollen Threads, mirage! Ich bin (momentan) auch zu faul fürs Seife sieden, aber Haarbutter klang nach einer super Alternative! Auch das "Zubereiten" hat wirklich Spaß gemacht und ging sehr flott, finde ich. Ich hab die eine Sorte mit ordentlich Hafer-Honig-Milch beduftet und die andere mit Zimtöl. :mrgreen:

Bild

Ich kanns kaum abwarten die Butter zu testen, aber jetzt muss sie erstmal richtig aushärten ....

Mirage bat mich um das Rezept der Zimtbutter, hier ist es:

Zimtnüsschen:

10g Bienenwachs
60g Kakaobutter
50g Sheabutter
20 Tropfen Haselnussöl
20 Tropfen Macadamiaöl
20 Tropfen Mandelöl
5 Tropfen Vitamin E
10 Tropfen Zimtöl

_________________
SSS 74 cm (Taille)
ZU 7 cm (Ohne Pony)
I like my sugar with coffee and cream.


1 Meter Wild & Frei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 575
Wohnort: Leipzig
Hallo Veli
Also ich habe meine Seife ohne Wasser eingeschmolzen. Die andere Seite ist, dass in dem Bodymelt, den ich genommen habe ja zusätzlich etwas Fluidlecithin drin war.
Das wirkt auch als Emulgator. Und ich habe richtig viel Zucker drin. So kann sich nicht wirklich was absetzen.
Zucker : Rest (Seife und Melt) etwa 1:1.
Seife einschmelzen geht gut ohne Wasser. Ich nehme maximal ein kleines bisschen Milch. Habe ich hier aber nicht gemacht, da die verwendeten Seifen sowieso schon ziemlich weich waren und gut geschmolzen sind.

_________________
2c, Mii, ZU 8cm, Yeti engagée (Yf: 40,69)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen
Seit vielen Jahren Hennarot - NHF am Rauswachsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3309
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Wie gut, dass hier immer wieder etwas steht, was eigendlich mit auf meine Einkaufliste gehört :bauchweh_vor_lachen:

Fluidlecithin.. :brief: merke ich mir nun glaube ich zum 3. Mal #-o möchte so gern Panthenol und Lanolin in den Buttern probieren...
Und natürlich Zimt, menno da habe ich so viele Duftöle/Öle/ÄÖ rumfliegen und habe es doch tatsächlich geschafft, daran nicht zu denken...

@ Liesel hast du Zimtöl, Zimtblätteröl oder Zimtduft genommen?

_________________
3b F ii,
ZU 7,7cm / 76,5cm SSS 29.05.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2017, 20:55
Beiträge: 671
Wohnort: Hessen
Oh, verflixt, es war Zimtblätteröl! :oops: Das macht natürlich einen Unterschied. Danke fürs Nachhaken!

_________________
SSS 74 cm (Taille)
ZU 7 cm (Ohne Pony)
I like my sugar with coffee and cream.


1 Meter Wild & Frei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 09.06.2018, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.04.2012, 09:33
Beiträge: 3309
Wohnort: In der Nord Hasenhöhle
Ich danke Dir, wollte nur das richtige auf meine Einkaufliste schreiben! :mrgreen:

_________________
3b F ii,
ZU 7,7cm / 76,5cm SSS 29.05.

PP Wüstenlocken / Insta :tumbleweed:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.07.2016, 10:19
Beiträge: 648
Hallihallo,

Ich meld mich mal mit meinem Erfahrungsbericht von meinen "Waschbuttern".

Also: ausgeformt waren die Stücke durch die bunten Seifenstückchen recht adrett und durch die Menge an Bienenwachs auch sehr fest (außer Frau lässt es dann bei den heißen Außentemperaturen auch noch in der Sonne stehen :roll: - hüstel).

Bild

Sie liegen gut in der Hand und bilden sogar einen leichten Schaum.

Auf der Haut: wirklich sehr angenehm - es hinterlässt einen feinen Fettfilm - zum Nassrasieren echt super (da hatte ich bisher vorm Rasieren mir die Beine immer mit einer Butter eingecremt, wodurch ich weniger Schnittwunden hatte *autsch*). Zum Duschen im Moment durch die Hitze eher ein "zu viel" - auf der angeschlagenen Winterhaut stell ich mir die Pflege als sehr angenehm vor.

Zum Haarwaschen:
Ich hab einen Probedurchgang gemacht:
meine Haare zuerst mit einer normalen Seife gewaschen und bin dann mit der Waschbutter drüber. Die Haare waren griffig und erwartungsgemäß überpflegt, allerdings auch schwerer kämmbar (durch das Bienenwachs?). Anfassgefühl war bei mir vergleichbar wie nach einigen WO-Wäsche (wachsig, belegt).

Fazit: Ich werde das Experiment nicht wiederholen und mir eher höher überfettete Seifen sieden (v.a. zum Haarwaschen). Wenn jemand aber gern reichhaltige Körperduschbuttern mag, ist das definitiv eine gute Option um "Seifenreste" zu verarbeiten. Allerdings hinterlässt es auch einen ordentlichen Schmierfilm in der Dusche/Badewanne - sollte Frau bedenken. :lol:

Weitere Überlegung: Wenn jemand solche Buttern zum Haarwaschen verwenden möchte, könnte man z.B. noch Zitronenpulver einrühren (gegen Kalkseife).

Emma-Lieselotte, hast du deine Schmelzseife-Zucker-Bars schon getestet?

_________________
Die Mutter-Tochter-Challenge :mama:
mütterlich gelocktes Feenhaar versus kindlich glattes Rosshaar
- unser Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 13.06.2018, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 23:38
Beiträge: 575
Wohnort: Leipzig
Ja, hab ich. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich dachte erst, dass der Seifenanteil zu niedrig ist, stimmt aber gar nicht. Schön aussehen tun meine allerdings nicht und ich muß sie im Kühlschrank lagern, weil sie sonst zu weich sind.
Schaum gab es keinen. Bin aber trotzdem sauber geworden :D
Durch den Zucker habe ich meine natürlich nicht für die Haare benutzt. [-X
Das Problem mit der Wanne hab ich auch. Der Badreiniger steht nun direkt in Reichweite

_________________
2c, Mii, ZU 8cm, Yeti engagée (Yf: 40,69)
Mausbraun mit einzelnen Silbersträhnen
Seit vielen Jahren Hennarot - NHF am Rauswachsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste Haarbuttern / Body Melts
BeitragVerfasst: 15.06.2018, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 842
Wohnort: Österreich
Meine erfahrung mit meiner haarwaschduschbutterseife :ugly: ist ähnlich wie von gingerbread. Auf der haut bleibt ein leicht öliger film zurück, der im winter sicher angenehm ist. Beim haarewaschen waren sie bei mir auch wachsig belegt und ich hatte ziemliche probleme die kalkseife rauszubekommen. Also für unser hartes wasser leider nicht geeignet (also meine vermutung weniger seifengehalt - weniger kalkseife hat sich leider nicht bewahrheitet. :-( ) ich habe zwar versucht die zitronensäurelösung reinzubringen, aber die hat sich ja leider beim aushärten abgesetzt. Beim nächsten mal muss ich wohl rühren wie bei einer creme bis sie kalt ist.
Als nächsten versuch habe ich eine bodymelt mit ca. 4% mulsifan gemacht ( nach einem rezept lush king of skin aus dem beautykosmos) und werde das als nächstes testen. Es sollte so eine art fester conditioner sein.

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun -
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge NHF bis Steiß :-) März18: 70cm
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de