Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 05.07.2020, 16:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2010, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2010, 10:28
Beiträge: 172
In Trockenshampoo ist ja Reisstärke drin. Meint ihr, ich kann auch eine andere Stärke nehmen und diese pur (wie Babypuder) in den Ansatz massieren, damit das Fett aufgesaugt wird?
Das Babypuder lädt meine Haare nämlich sehr stark elektrisch auf.

_________________
Liebe Grüße
Sarah

Mein Blog: Die Selsbtrührerei - Kosmetika selbst herstellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2010, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2010, 14:52
Beiträge: 534
Wohnort: Bayern
Ui, also nach dem, was ich hier gelesen habe, würde ich das lassen.
Ich befürchte, dass dann dieser Filz-Effekt eintreten würde! *schauder*

Ich habe mal gelesen, dass Kakao (also der richtige, nicht der "Kaba" ;)) bei fettigen Haaren hilft, sie also unfettig aussehen lässt.
Hab ich nur drübergelesen, weiß nichts genaues darüber. Ist das ein Ansatz für Dich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2010, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2010, 10:28
Beiträge: 172
Tabea Dawn B. hat geschrieben:
Ui, also nach dem, was ich hier gelesen habe, würde ich das lassen.
Ich befürchte, dass dann dieser Filz-Effekt eintreten würde! *schauder*

Ich habe mal gelesen, dass Kakao (also der richtige, nicht der "Kaba" ;)) bei fettigen Haaren hilft, sie also unfettig aussehen lässt.
Hab ich nur drübergelesen, weiß nichts genaues darüber. Ist das ein Ansatz für Dich?


Mh, filzig? Das ist jedenfalls der Wirkstoff im Trockenshampoo, soviel weiß ich (stärke).
Kakao wird zum entfetten bei dunkleren Haaren benutzt, aber Babypuder ist für mich da die bisher bessere Alternative - wenn das mit dem aufladen nicht wäre... Kakao im haar fänd ich irgendwie seltsam :D .

_________________
Liebe Grüße
Sarah

Mein Blog: Die Selsbtrührerei - Kosmetika selbst herstellen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.07.2010, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2010, 14:52
Beiträge: 534
Wohnort: Bayern
Soulvampire hat geschrieben:
Die schlechte Ãœberraschung habe ich leider jetzt gemerkt: Ein so riesieger Knoten da hat weder Detangler noch sondt wie lange känneb und Bürsten gesnutzt, musste die Strähne rausschneiden, heul :cry: :cry: :cry: l


Das meinte ich *brr*

Ja, finde ich auch seltsam, darum habe ich es noch nicht aufprobiert :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2015, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2013, 23:43
Beiträge: 480
Wohnort: Flachlandtiroler
Hat jemand vielleicht Langzeiterfahrungen? Macht es wirklich griffiger oder trocknet es die Haare auf Dauer aus?

Meine Feen fliegen nur so im Winter. Bei zu viel Pflege hält kein Haarschmuck mehr. Von daher wäre die Entdeckung von Mata eine tolle Alternative.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.04.2015, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 21:11
Beiträge: 1265
Wohnort: Pott de Ruhr
Mann, müsst ihr mich immer gerade dann anfixen, wenn ich mir gerade die Haare gewaschen habe? :shock: :mrgreen: Beim nächsten Mal probiere ich es aus! Und mich würde es auch erfahren, was die Testerin von vor fünf Jahren jetzt dazu zu sagen haben.

_________________
1b-F/M-ii, ZU 7,5 cm
Aktuell: 76 cm SSS

Altes TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.01.2020, 18:15 
Offline

Registriert: 16.06.2017, 21:44
Beiträge: 5
Dann buddele ich den Fred doch weitere 5 Jahre später nochmal aus. :lol:

Bin hier reingestolpert, weil ich rausbekommen wollt, ob ich richtig liege.

Hab gestern eine Haarkur mit einem Kräutermix von Radico gemacht, erst zu dick, dann zu flüssig, also mit Maisstärke angedickt - nicht an die entfettende Wirkung gedacht ... alles gutgegangen!

So gebündelte fixierte und vor allem haltbare Locken wie noch nie. :shock: :)

Ob Dutten fürs Baden gestern, die Luftfeuchtigkeit beim Baden oder Dutten fürs Schlafen - normal zieht all das Locken raus.

Heute Morgen sahen die Locken nahezu so üppig aus wie nachm Trocknen, wie sonst nur die ersten paar Stunden nach der Wäsche! :shock:

BOGEN ZUM THEMA STÄRKE:
Ich glaube nicht, dass die Kräuterkur dafür gesorgt hat, die gab Glanz. Die gute Fixierung schreibe ich eher der Stärke zu.

Krass, dass Kopfhaut & Ansatz nicht ausgetrocknet sind, total vergessen, dass Stärke Fett zieht. :lol:

HAT JEMAND NE IDEE?
Wie bekommt man DAS bitte in der Haarpflege unter, ohne jedesmal 1,5h lang zu kuren? :lol:
Als Rinse???

Ich wasche mit Haarseife & seit geraumer Zeit ohne Rinse.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.03.2020, 10:11 
Offline

Registriert: 18.02.2008, 17:20
Beiträge: 87
Wohnort: Bayern
So wie ich soll man es auf jeden Fall nicht machen: :lol:
Auf der Suche nach einer möglichen Alternative zu Leinsamengel für die Locken, habe ich Stärke mit Wasser aufgekocht, einmal richtig dicker Pudding, einmal sehr flüssig. Beides kalt auf verschiedene trockene Haarsträhnen aufgetragen. Nach dem Trocknen waren diese weiß verklebt.

_________________
2a/b M ii, 8cm, hennarot


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de