Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 30.11.2020, 20:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 371, 372, 373, 374, 375  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 00:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2983
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Uii viel Spaß bei der ersten Seife! Bist du schon aufgeregt?

Kann mir eigentlich mal bitte einer erklären, warum einfach immer und überall bei Anleitungen für Anfänger zum Seifesieden das "Viererrezept" oder "25er Rezept" beworben wird mit Kokosöl, Palmöl, Olivenöl und Rapsöl? Palmöl verwendet nicht jeder gern.
Olivenöl verarbeite ich auch nicht unbedingt gerne - das Andicken und später das Festwerden dauert einfach teilweise länger als bei anderen Seifen und die Seife schleimt noch lange Zeit beim Waschen. Für die erste Seife würd ich es persönlich nicht empfehlen :nixweiss:

Warum nicht einfach 1:1 Kokosöl und Rapsöl? Das ist noch billiger, lässt sich absolut hervorragend verarbeiten und macht eine weiße Seife, die man mit einfachen Mitteln hübsch einfärben und marmorieren kann. Weil sie mit Pürierstab schnell andickt, aber wenn man ihn rausnimmt, lange im gießbaren Stadium bleibt, sodass man schön experimentieren und sich Zeit lassen kann :)

_________________
Yetifaktor 75 bei SSS 135 cm (Nov. '20)
*Rafunzels Haartagebuch*, Instagram
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 01:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2983
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Ich muss dazu aber noch anmerken, dass ich da durch meine Erfahrungen voreingenommen bin. Ich hatte vor ca 10 Jahren schon mal angefangen mit dem Sieden und immer eine Mischung aus Kokosöl, Olivenöl und Rapsöl genommen. Meistens stand ich eine Stunde oder länger da und hab mir einen Wolf püriert und nichts tat sich, bis es sich plötzlich getrennt hat und ich wiederum ewig rühren musste, um eine formbare Masse zu bekommen. Jedes Mal, und ich fand einfach den Fehler nicht. Die Seife war also immer bröckelig, gelb-grünlich, schleimte beim Waschen und bis auf Pfefferminze kamen die ätherischen Düfte nicht wirklich durch den Seifengeruch durch, und obendrein wurden immer wieder Stücke ranzig bevor sie fertig gereift waren. Das Ergebnis stand also in überhaupt keinem Verhältnis zum Aufwand. Noch nicht mal meine Familie wollte die Seifenklumpen geschenkt haben. Schließlich hatte ich keine Lust mehr am Sieden.
Diese Erfahrung möchte ich anderen einfach ersparen.
Es mag wohl sein, dass es bei dem ein oder anderen doch funktioniert hat - und dann ist die Seife sicher angenehmer bzw. nicht so austrocknend, wie wenn man nur Kokosöl und Rapsöl nehmen würde. Nur hab ich nichts davon, wenn die Seife nicht andicken will und mich die Aktion jedes mal frustriert.
Jahre später hab ich mich dann doch noch mal rangewagt, mit einer Freundin zusammen. Wieder das selbe Spiel: Die Seife dickte nicht an, obwohl wir über eine Stunde pürierten, dann trennte sie sich und ging nach einer Weile zum Glück wieder einigermaßen zusammen. Schön war sie auch diesmal nicht.

Das Olivenöl einfach mal wegzulassen war für mich geradezu eine Offenbarung. Plötzlich dauerte es statt anderthalb Stunden nur noch 2 Minuten bis zum Puddingstadium und die Seife wurde gleichmäßig. Ich hätte heulen können vor Freude und aus Ärger darüber, dass ich damals nicht darauf gekommen bin und mir so viel Stress und Frust hätte sparen können.

Jetzt wisst ihr, warum ich auf Olivenöl in Seife nicht so gut zu sprechen bin :lol:
Bestimmt werde ich ihm eines Tages doch noch mal eine Chance geben...

_________________
Yetifaktor 75 bei SSS 135 cm (Nov. '20)
*Rafunzels Haartagebuch*, Instagram
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 07:38 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 06:17
Beiträge: 5505
Wohnort: zwischen Harz & Heide
SSS in cm: 62
Haartyp: 1cFii
ZU: 5,5
Das ist ja seltsam. Ich habe mit Olivenöl eine gegenteilige Erfahrung gemacht. Der Leim ist so schnell angedickt, dass von in-die-Form-gießen keine Rede mehr sein konnte. Wenn ich mit Olivenöl siede, muss ich sogar die Wassermenge etwas erhöhen, damit der Leim nicht in Sekundenschnelle zu Gelee wird.

Kann mir jemand gute Seifenpigmente empfehlen? Ich habe gestern eine Seife (mit Olivenöl) gemacht, die ich grün einfärben wollte. Dazu habe ich grünes und gelbes Pigment von Manske gemischt. Mischverhältnis 2:1. Das Grün kam gar nicht raus. Im Leim war die Seife noch zartgrün, jetzt 12 Std. später ist sie nur noch gelb.

_________________
auf dem Weg zur NHF Ziel erreicht
Projekt: Das Ziel ist im Weg. Ein chaotisches Tagebuch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 19:47
Beiträge: 1188
Wohnort: Nürnberg
Ich verwende fast immer Olivenöl mit 50-60% und meistens macht mein SL, was ich will. Das hängt ja auch von anderen Parametern ab. Ich würde andererseits niemals freiwillig 50:50 Kokos-Raps verseifen, aber so unterschiedlich ist das halt...

Vita von Waldehoe hat schöne Pigmente, auch in einer Probierpackung.

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2983
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Oh, dann hatte ich wohl einfach Pech und irgendwas stimmte immer nicht, ich kann mir nur nicht erklären was, wenn es nicht das Olivenöl war...
Gut eine reine Kokos-Raps-Seife ist natürlich keine wirkliche Pflegeseife. Ich mache so was halt gerne, wenn ich irgendwelche neuen Seifentechniken erst mal testen möchte bevor ich meine teuren Zutaten reinhaue und es dann nicht klappt.
Ich glaub ich wage mich vielleicht doch noch mal ans Olivenöl, wenn ihr da gute Erfahrungen habt - jetzt, wo ich weiß, dass ich nicht generell zu dumm zum Sieden bin ;)

_________________
Yetifaktor 75 bei SSS 135 cm (Nov. '20)
*Rafunzels Haartagebuch*, Instagram
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.11.2020, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 17:25
Beiträge: 2110
Olivenöl ist ja ölsäurereich und damit verseifungsträge. Kann also nicht der Grund fürs schnelle Andicken sein, es sei denn, man siedet deutlich zu warm, oder hat ein unglückseliges PÖ dabei oder sonstige andickende Zutaten. Plus: Sehr stabil und kann und sollte lange reifen.

Persönlich finde ich Rapsöl in Seifen furchtbar und habe auch schon oft gehört, dass das in Seifen gerne mal ranzt.

Hingegen kann eine Kokos (nativ natürlich)-Olivenseife 30/70 mit viel Reifezeit sehr schön sein. Auch die kann man unter 30 Grad sieden :-)

_________________
1b-c|M|ii - Pony, ca. 95cm SSS [hosenbund+] - raus mit den Stufen, her mit der NHF!

Strukturierter Doku-Versuch im TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2020, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2667
Wohnort: München
SSS in cm: 110
Haartyp: 1c
ZU: 7
Bei mir hat es mit Olivenöl auch nie länger als ein paar Minuten gedauert und nie schlechte Seifen ergeben :gruebel:
Rapsöl mag ich schon in Seifen, aber mit 50 % Kokos würde ich nicht sieden (außer evtl Salzseife).
Nach ein paar Jahren wilden Experimenten siede ich inzwischen gern ans 25er angelehnte "langweilige" Rezepte. Immer palmölfrei und ergänzt mit Rizi. Aber dann ist es ein schönes Grundrezept. Also so 25 Kokos, 25 Öl1, 25 Öl2, 15 festes Fett (Shea, Kabu, ...), 10 Rizi. Kann man dann die Haut und Haar nehmen und viele stabile Basisöle drin unterbringen. Oder auch exotisches, dann ist es plötzlich gar nicht mehr so langweilig ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2020, 18:30 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2013, 06:17
Beiträge: 5505
Wohnort: zwischen Harz & Heide
SSS in cm: 62
Haartyp: 1cFii
ZU: 5,5
Feline314 hat geschrieben:
Vita von Waldehoe hat schöne Pigmente, auch in einer Probierpackung.


Da habe ich mir heute ein paar Pigmente und Düfte bestellt. Die haben ja Echt viel Auswahl. Und im Versand ist meine Bestellung auch schon!

_________________
auf dem Weg zur NHF Ziel erreicht
Projekt: Das Ziel ist im Weg. Ein chaotisches Tagebuch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.11.2020, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 09:16
Beiträge: 2983
Wohnort: Ruhrgebiet
SSS in cm: 135
Haartyp: 2a
ZU: 8,5
Instagram: sundew_morning
Ich hab mal wieder geseifelt, diesmal gezielt eine Haarseife. Bin sehr gespannt, ob meine Haare sie dann auch mögen. Sie sollte diesmal schön pflegend sein, stark reinigende mach ich ja eh ständig.


Avokhadi

Avocadoöl grün 135g
Kokosöl nativ 57g
Rizinusöl 30g
Babassuöl 29g
Jojobaöl 20g
Olivenöl 18g
Sheabutter 11g

Gesamtfettmenge: 300g

Unterlaugung 15%
Lauge: 40ml alkoholfreies Bier und 60ml gefilterter Aufguss aus 5g Cassia
Zitronensäure: 5% der GFM
Pigmente: 1 Msp. "Maigrün" von behawe (in 1 TL Wasser gelöst) und 1 Msp. Pflanzenkohle von behawe

Die Oberfläche hab ich mit Isopropanol eingesprüht, damit es möglichst wenig Belag drauf gibt.
Ich freu mich ja schon so aufs Anschneiden :)


_________________
Yetifaktor 75 bei SSS 135 cm (Nov. '20)
*Rafunzels Haartagebuch*, Instagram
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3995
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Sieht aus wie sehr leckerer Vanille-Bitterschoki-Pudding mit Pistaziencreme :D

Ich lese seit geraumer Zeit hier von hinten mit und bin schon auf Seite 265 angelangt :ugly: Jetzt ist mir ein unerwarteter Geldsegen ins Haus geflattert, was meine Siedepläne sehr nach vorne verlegt. Hehe. Daher wollte ich euch fragen, ob ihr ein paar Geheimtipps für Bezugsquellen habt. Dass der Pürierstab von Rossmann zu empfehlen ist, weiß ich schon, Formen für den Anfang habe ich auch - mich würden in erster Linie die Rohstoffe interessieren. Kauft ihr eher bei Behawe oder bei Dragonfruit ein oder ganz woanders? Welche Öle bekomme ich am besten im Supermarkt und welcher Supermarkt ist bekannt für seine besonders günstigen öligen Angebote? Und gibt es irgendwas ganz tolles, was man unbedingt ausprobieren sollte, wenn man grad eh Geld ausgibt?

Ich bin ganz aufgeregt!
:helmut:

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 3995
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
...ich meinte natürlich Dragonspice.

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2011, 20:34
Beiträge: 9420
SSS in cm: 57
Haartyp: 2 b/c?
Viele Öle bekommst du auch im Supermarkt, Olive, Kokos, Maiskeimöl, Rapsöl oder Distelöl zB. Und im Biosortiment gibt es auch noch oft Sesamöl, Walnussöl oder Kakaobutter.
Ansonsten habe ich bis jetzt immer bei behawe bestellt.
Das sind jetzt keine Geheimtipps und ich bin selbst auch eher noch Anfängerin.
Und meine Haare mögen meine erste Seife (abgewandelt nach dem 25% Rezept für Anfänger) am liebsten, also könnte ich mir sämtliche Experimente auch sparen :ugly:

_________________
What she tackles, she conquers
2a/bFii
Mit Seife zurück zum goldenen Schnitt
APL [X] BSL [] Midback [] Taille []


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 13:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 17:59
Beiträge: 613
Wohnort: Am Rhein
SSS in cm: 84
Haartyp: 1 b ii F
ZU: 6 cm
Das klingt toll :) Wenn dir die Vorbereitung schon so viel Spaß macht, gefällt dir das Sieden bestimmt auch. Ging mir aber auch so, ich habe versucht ALLES an Informationen aufzusaugen, was jemals irgendwo im Internet gepostet wurde.

Ich bestelle Rohstoffe abwechselnd bei Behawe und Dragonspice. Das Angebot ist unterschiedlich, manche Sachen sind hier teuer, manche da. Ich habe den Eindruck, Dragonspice ist generell günstiger, Behawe hat dafür mehr Auswahl an Düften und Farben. Wichtig ist mir vor allem, nicht doppelt Versandkosten zu bezahlen. Was du zu Anfang auf jeden Fall aus dem Internet brauchst ist das NaOH. Vor Ort kaufen hat bei mir leider nicht geklapppt, alle Apothekerinnen haben mich nur schief angeschaut. Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es das sowieso nur bei Dragonspice?

Aus dem Supermarkt kannst du je nach Präferenz Palmin (billiges gehärtetes Kokosfett) oder Bio-Kokosöl kaufen. Oliven-, Raps-, Distelöl (hier die "high oleic"/"h.o."/ölsäurereichen Variante nehmen, die ist haltbarer) gehen auch vor Ort. Die Meinungen zu Palmöl sind ja verschieden. Wenn du es benutzen möchtest, kannst du eine Stange pflanzliches Frittierfett kaufen. Es gibt manche Sorten, die rein aus Palmöl sind. Bei Lidl gibt es ab und zu Angebote mit "Luxusölen" mit Avocadoöl, Walnussöl und Pistazienkernöl, das ist auch ganz nett. Bei spezielleren Ölen, die man bestellen muss, würde ich nicht auf Rizinusöl verzichten. Das macht jede Haarseife besser :)

_________________
1 b ii F, 84cm, 6cm ZU. Experimentier-Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 08:25
Beiträge: 407
Wohnort: schwäbische Toskana
Da kann ich meinen Vorschreiberinnen nur zustimmen. Mal behawe, mal Dragonspice je nachdem wo es günstiger oder verfügbar ist. Wobei behawe mehr synth. Duftöle und Pigmente hat, während ausgefallene Öle, Fette und äth. Öle eher bei Dragonspice zu bekommen sind.
Grundsätzlich würde ich "Allerweltsöle" wie Distel, Kokos, Raps, Olive etc. eher im Supermarkt kaufen - da ist es meist deutlich günstiger.

Rizinus ist auf jeden Fall ein Must have - nicht nur für Haarseifen :lol:

Ja, man kann zu Palmöl geteilter Meinung sein- aber als Schaumfett in der Haarseife, anstelle von Kokos oder Babassu, ist Palmkernöl einfach unvergleichlich mild.

(Übrigens werden ca. 60 % des in die EU importierten Palmöls als Biodiesel genutzt - da fallen die 500 g die bei mir pro Jahr in die Seife wandern nicht auf :roll:

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2020, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2014, 19:47
Beiträge: 1188
Wohnort: Nürnberg
Achte vor allem auf die Gesamtmenge, 400-500 Gramm lassen sich gut handhaben und kleine Gesamtmengen machen das Sieden direkt günstiger :-)
Ein Preisvergleich bei deinen Supermärkten könnte sich auch lohnen! Es gibt viel vor Ort, auch erstaunlich günstig in den Öko-Supermärkten in der Literflasche (Olive, Sonnenblume "Bratöl") - das sind ölsäurereiche, stabile Öle und prima als Basis. Auch etwas speziellere Öle wie Erdnuss, Traubenkern, Hanf usw. gibt es zum testen auch im Supermarkt. Ich verwende gar kein Palmöl und statt dem Kokosfett in Würfeln auch nur Babassu aus fairem Handel (babassuforyou.de) - aber da muss wirklich jeder schauen, was wichtig ist.
Wenn du tierische Fette verwenden magst, lohnt es in der Metzgerei nachzufragen, Rindertalg und Schweineschmalz sind oft für kleines Geld zu haben und sinnvolle Resteverwertung.
Teuer sind vor allem ätherische Öle oder Duftöle. Die gängigen Drogerien haben ein paar wenige, sonst bleibt da nur bestellen. Tolle Düfte haben die Anbieter alle... auch da hilft nur stöbern und vergleichen.

_________________
1c F ii 7 cm/ 100 cm SSS
Feline314 bastelt & testet auf dem langen Weg zum Meter
Wanderpaket "Haarschmuck verschenken"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 371, 372, 373, 374, 375  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de