Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.06.2018, 23:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 21.10.2014, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2014, 15:56
Beiträge: 130
Wohnort: Österreich
Hab gestern das Sebum nachgemixt :)

Statt Kokosöl hab ich Mandelöl (vertrage leider kein Kokos) genommen und mal nur die 1/2 Menge gemacht , außerdem hab ich etwas Parfümöl vom Seifensieden (Apfel) dazugegeben .

Also ich mag es sehr :)

_________________
PP
57cm nach SSS (Okt. 2014)
59cm nach SSS (Nov. 2014)
61cm nach SSS (Dez. 2014)
63cm nach SSS (Jänner 2015)
54cm nach SSS (Mai 215 Stufe raus)
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 28.03.2015, 01:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2756
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Gibt es eigentlich irgendwo eine Tabelle mit einer genaueren Aufschlüsselung der Zusammensetzung des Sebums? Es gibt ja nur die Tabelle mit der groben Zusammensetzung. Mich würde aber interessieren welche Fettsäuren genau zu welchen prozentualen Anteilen im Sebum enthalten sind.
Finde leider nichts dazu.

_________________
~ 156cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 28.03.2015, 02:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 15510
Wohnort: Berlin
Genau deswegen gibt es keine. Weil wir auch nichts gefunden haben. :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 28.03.2015, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2013, 08:36
Beiträge: 789
Wohnort: Odenwald
Ich schätze mal sowas wird's gar nicht geben, weil jedes sebum individuell etwas anders zusammen gesetzt ist um perfekt zum Organismus zu passen... deshalb ist es ja auch die beste haarpflege!

_________________
1cMii-8,5cmZU Aschblond
Schulter[x]APL[x]BSL[x]Midback[x]Taille[x]Steiß[ ]Classic[ ]
Vegan <3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 28.03.2015, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2756
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Ja, auf den Gedanken bin ich auch gekommen. Aber ich schau mich noch ein wenig bei den Publikationen um. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da noch keine Forschungsgruppe eine vergleichende Analsye gemacht hat.

_________________
~ 156cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 29.03.2015, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2013, 08:36
Beiträge: 789
Wohnort: Odenwald
Ich weiß zwar nicht ob sich die Wissenschaftler von heute dafür interessieren aber falls du etwas findest sag bitte Bescheid, würde mich auch sehr interessieren! :)

_________________
1cMii-8,5cmZU Aschblond
Schulter[x]APL[x]BSL[x]Midback[x]Taille[x]Steiß[ ]Classic[ ]
Vegan <3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 22:50
Beiträge: 781
Damit das Sebum sich an der Hautoberfläche leichter verbreitet ist es bei 30°C halbfest und wird bei 40°C flüssig.
- Triglyceride ca. 43% = olivenöl ,Rizinunsöl,Kokosöl
- freie Fettsäuren ca. 15% =olivenöl
- Wachse ca. 23% = Wollwachs /lanolin, Bienenwachs
- Squalene ca. 15%
- Cholesterin ca. 4 % = in Wollwachs enthalten
ich überlege ob ich doch in mein "Sebum" Bienenwachs gebe, da es mir sonst zu flüssig wird.
nach meiner Überlegung:
und auf die Grundstoffe reduziert käme ich (meine Haar5e lieben Ölivenöl)
58% Olivenöl
15% Squalan ist immer noch nicht angekommen :(

26% Wollwachs und/oder Bienenwachs
je 13% oder ??
das wird doch immer noch sehr flüssig??
es müsste aber in der Konsistenz bei 30C` hablflüssig bei 40C` flüssig sein.
Habt Ihr da Erfahrungswerte wieviel und welches Wachs man nehmen könnte..??

_________________
2aFii 6,0 cm
Rückschnitt auf 49 cm 15.4.17
Schneckenhaar 0,6 cm/Monat
49 50


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 03.01.2016, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015, 12:34
Beiträge: 1582
Wohnort: Südniedersachsen
Strandnixe, vom Bienenwachs hat mir immer recht wenig geholfen, um es fester zu kriegen. Bei mir macht das der Winter schon allein- da ist es eh immer fester...

Mich gerade was anderes : habt ihr Erfahrungswerte, ob ihr die gleiche Mischung sommers wie winters vertragt?

Hintergrund ist der:

pogokiki hat geschrieben:
Gestern hab ich zur Abwechslung mal wieder laukalt WOt - mit mäßigem Ergebnis. Alles Klätsch, ist aber heute größtenteils weggezogen. Aber dann machte ich folgende Entdeckung

Bild

Flöckchen unidentifizierter Masse, die hartnäckig an den Haaren kleben (sieht wie Popel aus :ei: ). Da ist irgendwas Hartes von meinem großzügigen LOC drin geblieben. Ziemlich eklig und schwer zu entfernen. Ich kann nur mutmaßen, welche (eher wachsigen) Bestandteile des SebumMixes die Wäsche überlebt haben... Ist das schon jemandem passiert? Vielleicht, weils so kalt ist? Oder wars zu viel SebumMix?

_________________
1a (b?) Fii (ca. 7,5 cm zu) * SSS: 104 cm * goldbraun und glatt
Kein Haarzustand ist von Dauer
Mein PP *


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 19.01.2016, 09:53 
Offline

Registriert: 18.06.2012, 14:53
Beiträge: 56
Hallo Langhaaries :-). Welche Konsistenz hat die Sebummischung nach dem Mixen und welches Aufbewahrungsbehältnis ist dafür dann am besten geeignet? Weil ich las mal was von halbfest bei normaler Zimmertemperatur. Das wäre ja für eine Flasche nicht so optimal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 19.01.2016, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2014, 00:16
Beiträge: 791
Wohnort: Südpfalz
Bei mir ist die Mischung flüssig, etwas dicker als Öl. Flasche geht, Tropfverschluss whs eher nicht :)

_________________
1a F-M 8
Mein Projekt: einmal alles in NHF bitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 19.01.2016, 12:43 
Offline

Registriert: 18.06.2012, 14:53
Beiträge: 56
Schwälbchen hat geschrieben:
Bei mir ist die Mischung flüssig, etwas dicker als Öl. Flasche geht, Tropfverschluss whs eher nicht :)


Danke Schwälbchen. Mal gucken, was ich nehme, wenn ich das nachmixe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 19.05.2016, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2015, 16:35
Beiträge: 1712
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ich habs grad eben zusammengemixt und mich dabei stark an Schnappstasses Rezept orientiert.

schnappstasse hat geschrieben:

3TL (15%) Squalan

3TL (15%) Jojobalöl
2TL (10%) Lanolin (Für die Wachsesther, außerdem enthält es auch Cholesterin oder -rol oder wie auch immer.)

7TL (35%) Kokosöl
3TL (15%) Rizinusöl (Triglyceride)
2TL (10%) Olivenöl



Ich habe halbe TL genommen, vom Lanolin gar nur einen, weil das so klebt. Außerdem hab ich das Monoi Öl als Kokosöl genommen, und nur 4 halbe TL. Außerdem hab ich 3 halbe TL mit Babassu ersetzt.
Ein bisschen Vitamin E hab ich auch noch hinzugefügt, sowie einen Rest Macadamianussöl.

_________________
1c/2a M ii (8cm) in dunkelbraun
Länge: 100cm SSS :)

Projekt: Meerjungfrauenhaare (klick!)
Gemeinschaftsprojekt: Schneiden nach dem Mond - 2018 -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 15.06.2016, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2011, 19:25
Beiträge: 209
Wohnort: Nürnberg
Ich möchte eine vegane Variante herstellen und hier kurz meine Überlegungen dazu festhalten :mrgreen:

Triglyceride und freie Fettsäuren sind in dem meisten (allen?) Ölen enthalten, diese beiden Bestandteile getrennt hinzuzufügen ist nach meinen Recherchen erstens schwierig und zweitens nicht notwendig (belehrt mich gerne eines besseren, falls ihr das anders seht).
Macadamianussöl scheint mir die geeignetste Quelle für Triglycerdie und freie Fettsäuren zu sein, da die Fettsäurezusammensetzung dieses Öls der des menschlichen Sebums sein soll.

Das Cholesterin möchte ich durch pflanzliche Phytosterole ersetzen, die dem Cholesterin in der Struktur ähnlich sind. Geeignete Rohstoffe sind z.B. Avocadin (unverseifbares der Avocado) oder Phytosterol Macadamiate (Phytostertole aus der Sojabohne und Macadamianussöl).
Avocadin bzw. Phytosterol Macadamiate bestehen nur zu ca. 50% aus Phytosterolen, deshalb erhöhe ich dessen Anteil von 4% auf 10% und ziehe die 6% Differenz entsprechend vom Anteil am Macadamianussöl ab.

Folgendes Rezept ergibt sich basierend auf diesen Überlgungen:
52% Macadamianussöl (Triglyceride und freie Fettsäuren)
23% Walratsersatz (Wachse)
15% Squalene (Squalan)
10% Avocadin oder Phytosterol Macadamiate (Cholesterin)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 00:22 
Offline

Registriert: 05.02.2010, 14:55
Beiträge: 416
Ich hab es auch ausprobiert:

(15%) Squalan
(15%) Ölmischung hauptsächlich bestehend aus Jojobalöl (und Mandelöl). Dieses Öl macht meine Haare etwas besser kämmbar und besser durchfeuchtet.
(10%) Lanolin
(35%) Babassuöl (soll dem Kokosöl sehr ähnlich sein) meine Haare lieben es!
(15%) Rizinusöl
(10%) Olivenöl

Ergebnis: Pfui Deibel! Trockene, klettige Haare. Lassen sich kaum noch kämmen - und verkletten dann onehin sofort wieder, egal ob ich mir den Mix als Leave-In oder Pre-Wash in die Haare schmiere... Das hätte ich echt nicht gedacht. Muss demnächst mal schauen welches Öl meine Haare so eklig fanden.

_________________
Typ: 2a F ii (ZU 6cm) 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebum-Mix (Ölmischung)
BeitragVerfasst: 04.10.2016, 00:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2015, 16:35
Beiträge: 1712
Wohnort: Schleswig-Holstein
Das Klettig-Klebrige ist bei mir auch der Grund, weshalb ich den Großteil meiner Mischung verschenkt habe.
Aber wenn wirs uns mal anschauen:
- Rizinusöl = klebt
- Olivenöl = schwer
- Lanolin = klebt
- Squalan = klebt auch, meine ich.

...dann sind da halt knapp zur Hälfte nur Klebstoffe drin. Ein trockenes Gefühl bekomme ich persönlich von Jojobaöl, aber wenn du damit gute Erfahrungen gemacht hast.. Ansonsten hab ich auch Lanolin im Verdacht, manchmal nicht so superduper pflegend zu sein, sondern bei Überdosierung ins andere Extrem umzuschlagen. Passiert bei mir gern bei der BWS.

_________________
1c/2a M ii (8cm) in dunkelbraun
Länge: 100cm SSS :)

Projekt: Meerjungfrauenhaare (klick!)
Gemeinschaftsprojekt: Schneiden nach dem Mond - 2018 -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de