Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.03.2019, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1334 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 84, 85, 86, 87, 88, 89  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 14:55 
Offline

Registriert: 13.01.2018, 15:47
Beiträge: 9
Ich packe das Eigelb immer in ein feines Sieb und „quetsche“ es mit ner Gabel durch...
Mittlerweile stört mich der Geruch etwas, zumal ich in den letzten Tagen öfter gehennat habe. Ergibt vom Geruch her eine komische Kombi :?
Mit etwas ätherischem Öl ist es zwar besser, doch der GER verfliegt nach dem Trocknen recht schnell.
Habt ihr das auch, wenn ihr zusätzlich mit Honig mischt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 02.02.2018, 06:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2015, 09:51
Beiträge: 1309
Wohnort: ♫ Unter dem Meer ♫
Durch das Mischen mit Honig habe ich das nicht, aber ich habe vorher Zitronen- oder auch (frisch gepressten) Orangensaft verwendet und wollte es dann mal, als es schnell gehen sollte, mit Apfelessig probieren. Das roch dann sehr unangenehm. :wuerg:

_________________
·.·´¯`·.· Eldarwen·.·´¯`·.·
1c/F/ii /Entspannt zurück zum langen Haar (PP)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 05.02.2018, 14:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 21:27
Beiträge: 241
Wohnort: OÖ / NÖ
Ich muss mich hier wohl auch noch einrichten , obwohl ich als Schülerin ( lange her ! ) Selbstversuche mit HES gemacht habe & gut fand , war halt aufwendiger !
Habe meinem peruanischen Freund das Geheimnis seiner schönen weichen , kräftigen Haare entlocken können ,
Ei - Bier - Zitronen Shampoo 1/2 Std einwirken lassen und ausspülen , zwischendrin scheint er WO zu machen . Sie duften einfach nur dezent nach Frische , überhaupt nicht nach irgendetwas , fallen immer mit dem genialen Stufenschnitt optimal . Föhn lehnt er strikt ab . ( Meine letzte sparsamst verwendete Sünde , ich gestehe es )
Mir ist grad vorhin ein Zusammenhang aufgefallen , der herzerwärmend ist :
wenn er eine Vogelfeder in der Natur findet , ist es für ihn ein Gruß aus der geistigen Welt , die sich bemerkbar macht ," wir sind da " .
Die Eier sind ja auch etwas energetisch sehr Komprimiertes aus der Vogelwelt .
GlG Besina

_________________
2a-2b , F-M ii , ZU 8,8 , SSS 70cm=über BSL , Ziel midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 02:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 21:27
Beiträge: 241
Wohnort: OÖ / NÖ
Korrektur : gestern durfte ich seine umfangreiche KK Haarshampoosammlung bewundern , Balea , dabur vatika etc , peruanische Seifen etc , also ein umfangreicher Mix von allem für den bewusst gepflegten Mann , da fühlt frau sich mit ihrem eigenen aufwändigen Testverhalten gleich viel besser ...

_________________
2a-2b , F-M ii , ZU 8,8 , SSS 70cm=über BSL , Ziel midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 25.02.2018, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2009, 20:07
Beiträge: 164
Wohnort: Leipziger Umland
@Besina Mich würde ja das Rezept seines Ei-Bier-Zitronen-Shampoos sehr interessieren. Klingt gut :) Und seine Pflegeroutine :verliebt:

Bei dem HES hab ich immer das Problem gehabt, dass da immer immer immer Eiweißfusseln im Haar geblieben sind. Egal wie kalt ich gespült habe. irgendwas ist immer geronnen. :-k
Zur Zeit wasche ich mit Roggenmehl und bin damit vorerst sehr froh. Ultra glänzende Flauschehaare :yippee:

_________________
Länge SSS: 110cm 20.11.'18; 109cm 09.10.'18; 106,5cm 15.05.'18; 105cm 18.02.'18; 103cm 30.12.'17; 99cm 13.10.'17
ZU: 10cm
Struktur: 1b-c vielleicht, bin da unsicher. Je nach Haarlaune anders
Ziel: NHF am Knie :)
Instagram


Zuletzt geändert von Shaina am 02.03.2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
*** wie gewünscht korrigiert ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 863
Wohnort: Märchenland
Hatte früher auch mal ne Zeit lang damit gewaschen und super schöne Haare gehabt!
Verwendet das jemand von euch regelmäßig und das über nen längeren Zeitraum schon? Sprich wäscht sich jemand von euch immer die Haare damit und funktioniert das dann auch noch?

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 08.03.2018, 19:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2016, 11:53
Beiträge: 135
Wohnort: Berlin
Hallo :)
Ich hab es heute auch mal probiert mit
-1 Eigelb
-1 TL Honig
-1 TL Apfelessig
Das Eigelb hab ich mehr oder weniger vom Dottersack getrennt und dann mit dem Mixer und dem Honig schaumig geschlagen. Danach den Essig untergerührt.
(Das Eiweiß hab ich mit Honig für eine Gesichtsmaske verwendet :)) Und dann für 10min einwirken lassen.

Die Haare sind super sauber geworden und beim nächsten mal werde ich wohl noch einen Tropfen Öl hinzufügen können. Die Längen sind weich, griffig und einfach nur toll. Nur der Glanz könnte etwas mehr sein, was sich wahrscheinlich mit etwas mehr Essig auch einstellen würde. Der Geruch der Haare ist unauffällig und recht neutral. Kann es nicht wirklich beschreiben aber fällt kaum auf (Nur im nassen Zustand rochen sie nach meinem Khadi Amla Shampoo.. ?)

Werde also weiter testen :)

_________________
1b ii 85cm(SSS)
Midback(75cm)[×], Taille(82cm)[×], Hüfte(90cm)[ ], WO[x]
Blondis raustrimmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 08.03.2018, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2015, 13:02
Beiträge: 98
Inzwischen mache ich immer dann ein Honig - Ei - Shampoo, wenn meine dünnen, vielen, blondiergeschädigten Haare sich verknoten und staubtrocken wirken. Meist bin ich dann gedanklich kurz vorm Abschneiden. Dann fällt mir diese Methode wieder ein - zum Glück!

Jedes Mal ein echtes Aha Ergebnis. Ich mache es mir einfach und nehme nur 1 Ei plus 1 Teelöffel Honig. Vermixe es mit dem Stabmixer und ab in die Haare. Für ca 20-30 min ein Handtasche drüber - dann recht lange möglichst lauwarm auswaschen. Lufttrocknen....Und Mama ist wieder happy :)

_________________
2bFi bis ii, ZU 7 cm, SSL 42, 44 cm, dunkelblonde Strähnen, neu : curly girl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 11.03.2018, 00:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 21:27
Beiträge: 241
Wohnort: OÖ / NÖ
Hey , super Resonanz hier & auch noch mit Erfolgsberichten - einfach toll !
Im Moment wegen Kranksein beider leider schachmatt , jedoch : Antwort erfolgt nach eigener Testreihe & Nachfragen , im Moment sind wir beim Kochrezepte - Abstimmen hängengeblieben , da die peruanische Küche wirklich interessant ist !

_________________
2a-2b , F-M ii , ZU 8,8 , SSS 70cm=über BSL , Ziel midback


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 17.03.2018, 17:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1448
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Ich überlege, diese Methode auch mal zu verwenden :)

Damals habe ich mal eine Kur aus Ei, Honig und Öl gemacht und immer gute Erfahrungen gemacht :)

Muss man eigentlich immer nur das Eigelb verwenden oder kann man das ganze Ei nehmen?

_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL []; Taille []


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 18.03.2018, 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2016, 11:53
Beiträge: 135
Wohnort: Berlin
@Annebri das kann ich vollkommen nachvollziehen, ich habe meine Haare auch lange nicht mehr so toll gefunden :verliebt:

@Hildur du kannst auch das ganze Ei nehmen. (Im Originalrezept ist ja auch ein ganzes Ei und ein Eigelb) angegeben.) Wobei ich dir raten würde Honig und Ei mit dem Mixer schaumig zu schlagen. Das hilft (oder soll helfen) Eiweissfusseln im Haar zu vermeiden.

Von der Waschkraft reicht mir aber ein Eigelb mit einem Tropfen Jojobaöl vollkommen aus.

_________________
1b ii 85cm(SSS)
Midback(75cm)[×], Taille(82cm)[×], Hüfte(90cm)[ ], WO[x]
Blondis raustrimmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 21.03.2018, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2015, 09:51
Beiträge: 1309
Wohnort: ♫ Unter dem Meer ♫
Also in Bezug auf die "Eiweißfusseln" (ich find das Wort übrigens sehr lustig :mrgreen: ) ist meine Erfahrung, dass der Mixer dagegen auch nichts ausrichten kann. Ich hatte sie trotzdem vereinzelt. Danach habe ich spaßeshalber mal die gemixte Flüssigkeit durch ein feines Sieb laufen lassen. So wurde der "Schaum", der sich beim Mixen oben absetzt, aufgefangen. Weil ich danach direkt unter die Dusche gesprungen bin, um meine Haare zu waschen, ließ ich das Sieb also noch in der Küche stehen. Danach konnte man sehen wie im Sieb ein klebriger weißer Film lag, der auch stellenweise zu diesen Eiweißfusseln geworden ist.

Um meine neue Erkenntnis zu untermauern, habe ich das ganze auch noch einmal mit einer Mischung ausprobiert, die ich nur mit der Gabel kräftig verquirrlt hatte. Dabei bildet sich nämlich auch dieser Schaum - logischerweise natürlich nicht so viel wie nach dem Mixen. Eiweißfusseln hatte ich aber auch hier nach nicht im Haar.

Meine laienhafte Theorie: Eigelb und Eiweiß lassen sich nur bis zu einem gewissen Punkt miteinander verbinden; das restliche Eiweiß setzt sich dann halt ab. :-k

Zweite laienhafte Theorie: Die Waschwirkung der zweiten Mischung empfand ich besser. Es macht also vielleicht auch einen Unterschied, ob die Mixtur nur miteinander vermengt oder wirklich teilweise verbunden wird.

*Hobby-Chemiker-Modus aus* :mrgreen:

Kennt sich jemand da vielleicht besser aus?

_________________
·.·´¯`·.· Eldarwen·.·´¯`·.·
1c/F/ii /Entspannt zurück zum langen Haar (PP)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 30.03.2018, 18:03 
Offline

Registriert: 10.01.2018, 17:26
Beiträge: 41
Zitat:
Gegen den Geruch hilft eigentlich nur anderer Geruch:
Entweder mit ätherischen Ölen, die man beim HES beimischt, oder indem du nach dem Waschen eine Rinse mit Tee anmischst (ich nehme dazu Kamillentee, der übertüncht und vernichtet den Rest-Ei-Geruch).

Ansonsten würde ich darauf achten, wirklich lange auszuspülen. Damit müsste auch der Geruch verschwinden.

Weshalb gibt das Ei-Shampoo einen "Geruch", der wohl unangenehm ist? Verwendet ihr überlagere Eier?
Das sollte bei der Haarwäsche auch ohne "Fremde Zusätze" nicht passieren. :shock: Vielleicht ist die Vorgehensweise nicht durchdacht? Regeln nicht beachtet, die sich über die Jahrhunderte nie verändert haben? :nixweiss:Komisch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 14.05.2018, 20:43 
Offline

Registriert: 13.05.2016, 14:06
Beiträge: 11
Wohnort: Wo Main und Rhein sich gute Nacht sagen
Ich hab mich jetzt auch mal getraut, nachdem ich hier einige Threads dazu gelesen hab. Da ich Honig vorher schonmal in Kuren verwendet hatte, und eher das Gefühl hatte, dass das meine Haare gar nicht mögen, hab ich einfach nur ein Ei mit etwas Milch mit dem Schneebesen verquirlt und auf den nassen Kopf damit. Und...ich bin begeistert und arg überrascht. Hätte ich nicht gedacht. Meine Haare sind sauber, weich und voluminös.
Beim nächsten Mal trau ich mich vielleicht sogar, vorher ne Ölkur zu machen; es haben ja schon einige berichtet, dass das Eishampoo sogar vorgeöltes Haar sauber kriegt.
Tausend Dank für die Anregungen, das könnte mein neuer Geheimtipp sein :D

_________________
1a F/M ZU 7.9 (April 2018)
Nach eisenmangelbedingtem Haarausfall 2015 (behoben), warten auf Godot.
Seit Sommer 2016 NK
NHF Hellbraun mit Rotstich
Mit Henna Mahagoni gefärbt - Wegen Blondspray 2016 momentan ein unfreiwilliger Ombré


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Honig-Ei-Shampoo
BeitragVerfasst: 29.06.2018, 09:08 
Offline

Registriert: 16.07.2017, 11:51
Beiträge: 22
Hallo zusammen!
Hier wurde mal nach Langzeiterfahrungen gefragt und davon kann ich berichten. Ich wasche seit über einem Jahr zu 99% mit HES. Und ich will nichts anderes mehr!!! Meine Haare, die früher fliegend (weil trocken) und stumpf waren, sind nun gesättigt und unglaublich glänzend.

Ich mache es so:

Zutaten:

1Ei
1EL (Wald-) Honig
1Spritzer Zitronensaft (Konzentrat aus der Plastikzitrone)
10 Tropfen Jojobaöl

Die Zutaten gebe ich in ein kleines leeres Pesto-Glas, mache den Deckel drauf und schüttelte 1-2 Minuten, bis sich alles vermischt hat. Meist habe ich eine große Menge Prewash-Ölkur drauf (Khadi-Amla-Öl und Jojobaöl, beides über Nacht). Zunächst spüle ich die Haare erstmal mit warmen Wasser aus und drücke dann das Wasser etwas aus den Haaren aus. Dann verteile ich das Ei-Gemisch im feuchten Haaransatz und gebe es auch in die Haarlängen. Ich reibe nicht, sondern drücke es nur etwas ein. Dann mache ich eine Duschhaube drüber und lasse es ein paar Minuten einwirken. (Meist während ich die Beine rasiere.)
Das Ganze spüle ich mit kühlerem, maximal lauwarmem Wasser gründlich aus. Bei zu viel Wärme kann das Ei ja gerinnen. Und ich will ja kein Rührei auf dem Kopf. ;-)
Abschließend dusche ich meine Haare eiskalt ab. Die kalte Rinse soll ja die Schuppenschicht schließen und für Glanz sorgen. Zudem mache ich noch LOC, aber das ist hier ja nicht Thema.
Soweit mein Haar-Wasch-Procedere mit HES.
Ich liebe die Ei-Wäsche!!! Habe auch schon Seife, indische Kräuter, Natron und natürlich etliche Shampoos probiert, aber das ist für mich das, was am besten funktioniert.

_________________
1c/2a,Fii ~7,5/81 (Stand:02/19) Wildkatzenblond mit golden geweatherten Spitzen
Start:60, BSL:70(x), Taille:81(x), Hosenbund ca. 94( )
Ziel: Buttcrack, ca. 105-110, dann mal sehen
Schnittfrei seit Juni 2017, FTE züchtend, HES-Wäscherin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1334 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 84, 85, 86, 87, 88, 89  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de